Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst vorm verlieben

Angst vorm verlieben

21. Juni 2011 um 21:22


hallo leute,

kennt ihr das ?

ich war in einer langjährigen beziehung, die schon länger nicht mehr gut lief, wurde betrogen.

Dann traf ich einen, in mir erwachte wieder leben. Wir flirteten ein bisschen, letztlich passierte nichts, weil er auch liiert war und treu war... dafür bewunderte ich ihn, da ich schon längst vom glauben abgefallen war.

Es kam, wie es kommen musste... ich traf einen anderen... einen mann, der genau wusste, was ich suchte, bei dem ich mich ausheulte und der sich mir als das nonplusultra darstellte. Natürlich hatte ich eine affäre mit ihm, natürlich war er nicht das nonplusultra, sondern ein arsch, der mich manipulierte und ausnutzte.

Zumindest schaffte ich es, mich in der zwischenzeit von meine beziehung zu trennen.

Der affärentyp lässt mich nicht los, ich wollte lange nicht wahrhaben, dass er nur ein egoistisches ... ist, der es verstand, mich wunderbar zu manipulieren.

Seit dem kann ich mich nicht mehr verlieben, ich habe riesige angst, wieder nur enttäuscht und verarscht zu werden...

An jedem, den ich kennenlerne, finde ich was zum aussetzen, weil ich irgendwie unbewusst angst hab, wieder enttäuscht zu werden.

Hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht und wie habt ihr es geschafft, die ängste zu überwinden ?

liebe grüße






Mehr lesen

24. Juni 2011 um 10:48

Danke
euch beiden.

also ich fühl mich nicht wirklich allein, ich hab meine familie und auch liebe freunde, bin ansonsten auch jemand der gern mal allein ist.

der affärentyp schwirrt mir nach wie vor im kopf rum. mein verstand sagt klar NEIN aber das gefühl will es irgendwie nicht wahrhaben.

ich hatte auch wirklich ein paar nette männer kennengelernt, aber bei keinem hat es "klick" gemacht, mittlerweile hab ich auch gar keinen bock mehr auf irgendwelche dates mit leuten von internetportalen... ich komm mir da vor wie auf dem kuhmarkt und ich hasse es mindestens genausosehr, jemanden einen korb zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2011 um 10:53
In Antwort auf darksummernight

Danke
euch beiden.

also ich fühl mich nicht wirklich allein, ich hab meine familie und auch liebe freunde, bin ansonsten auch jemand der gern mal allein ist.

der affärentyp schwirrt mir nach wie vor im kopf rum. mein verstand sagt klar NEIN aber das gefühl will es irgendwie nicht wahrhaben.

ich hatte auch wirklich ein paar nette männer kennengelernt, aber bei keinem hat es "klick" gemacht, mittlerweile hab ich auch gar keinen bock mehr auf irgendwelche dates mit leuten von internetportalen... ich komm mir da vor wie auf dem kuhmarkt und ich hasse es mindestens genausosehr, jemanden einen korb zu geben.

Was ich noch vergessen hab...

ich kann mit dem affärentyp auch nicht wirklich abschließen. Nachdem geklärt war, dass er keine beziehung mit mir wollte und ich auch keine freundschaft haben kann, meldet er sich in regelmäßigen abständen immer wieder bei mir.

natürlich machte ich mir immer wieder hoffnung und konnte es auch bislang nicht einfach ignorieren, wenn er sich bei mir meldete. dies auch weil wir beruflich noch eine sache zusammen haben, wo er dann immer einen vorwand findet, mich anzurufen.

deswegen fällt es mir so schwer, mit der sache abzuschließen, weil die wunden immer wieder aufgerissen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2011 um 22:09

Denke positiv
ich kenne das auch.leider habe ich mit dieser angst einen wunderbaren mensch verloren und das quält mich sehr.man sollte die vergangenheit hinter sich lassen und eine neue liebe nicht mit dem alten vergleichen,denn sonst sieht man das schöne nicht mehr und verliert es bevor es überhaupt angefangen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen