Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst vor Verlust

Angst vor Verlust

5. Oktober 2004 um 16:45

Hallo,

ich habe ein ganz großes Problem. Ich habe zu wenig Selbstvertrauen und projeziere meine eigene Unsicherheit in meine Beziehung hinein. Ich habe ständig solche Angst, mein Freund, mit dem ich jetzt seit 5 Monaten glücklich zusammen bin, würde mich wegen einer anderen, die er besser und schöner findet, verlassen. Mein Freund liebt mich über alles, für ihn bin ich die absolute Traumfrau und ich weiß eigentlich auch, dass er nie etwas tun würde, was mich verletzt.

Warum habe ich denn trotzdem solche Angst?! Das macht mich und meine Beziehung noch total kaputt und das möchte ich auf keinen Fall. Ich möchte das gerne abstellen oder ändern. Aber wie soll ich das anstellen?!

Allein schon wenn wir ausgehen und er mal wieder so in den Raum schaut und sich die Leute ansieht denke ich, da ist ja eine hübsche Frau, die schaut er jetzt gerade bestimmt an. Ich denke dann immer, dass er sie bestimmt attraktiver finden würde als mich. Wenn ich ihn dann völlig entnervt darauf anspreche, stellt sich heraus, dass er gar nicht speziell die Frau angesehen habe, die ich gemeint habe, sondern nur so im Allgemeinen die Leute. Ich finde das langsam irgendwie krank. Ich kann kaum damit umgehen. Ich versuche mich immer zusammenzunehmen und dann lieber nichts zu sagen. Ich rede mir dann ein, dass er doch nur mich liebt, manchmal hilft das.

Vielleicht hat jemand ein paar Anregungen für mich.

Mehr lesen

5. Oktober 2004 um 17:55

Ich kenne das...
Also es ist schon mal gut, das du dir bewußt bist,das dieses Beziehungsproblem an dir liegt. Da hätte ich noch ein paar Fragen an dich:
Gehst du auch mal öfters alleine , also ohne deinen Partner fort? Denn das kann richtig gut tun, zu wissen man ist ein eigener Mensch und von dieser Beziehung nicht abhängig. Mir geht es oftmals genauso, erstrecht wenn ich so einen unzufriedenen Tag erwischt habe, wo ich eifersüchtig werde.In meiner letzten Beziehung machte ich den Fehler, das ich nichts mehr für mich tat, nicht mehr rausging, wollte nur mit meinem Freund zusammen sein und verlangte letzendlich noch von ihm das er auch nicht alleine fort geht, nur aus Angst eifersüchtig zu werden. und diese Beziehung ging in die Brüche. Jetzt habe ich einen neuen Freund, der ständig anderen hübschen Frauen hinterherschaut. Anfangs kam ich nicht so damit klar, aber jetzt denke ich, er ist doch immer noch mit mir zusammen und doch weil er mich und nur mich liebt. Ich habe das Problem erkannt, nämlich das du dich zusehr auf deinen Partner fixierst, zB.genau schaust wo er hinsieht, etc. DU DARFST DICH SELBST NICHT VERGESSEN!!!
Mach Dinge die dir Spaß machen auch alleine. Und wenn dir diese Gedanken "die gefällt ihm bestimmt besser" wieder in deinem Kopf spuken, dann denke an etwas anderes, versuche deine Gedanken auf etwas anderes zu lenken, sie machen dich nur kaputt und UNSICHER! Kann es sein das du manchmal eifersüchtig bist und machmal nicht, ganz nach Laune? Dann versuch bei deiner nächsten Eifersuchtsphase die Dinge erstmal für dich zu behalten, kann sein du hast es morgen schon vergessen und hast somit einen Streit verhindert. Ich würde sehr gern mit dir in Kontakt bleiben, denn wenn du eifersüchtig bist, ist es sehr gut, wenn du dich ausplaudern kannst. Ich bin es auch Würde mich freuen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2004 um 18:15
In Antwort auf amelie_12878834

Ich kenne das...
Also es ist schon mal gut, das du dir bewußt bist,das dieses Beziehungsproblem an dir liegt. Da hätte ich noch ein paar Fragen an dich:
Gehst du auch mal öfters alleine , also ohne deinen Partner fort? Denn das kann richtig gut tun, zu wissen man ist ein eigener Mensch und von dieser Beziehung nicht abhängig. Mir geht es oftmals genauso, erstrecht wenn ich so einen unzufriedenen Tag erwischt habe, wo ich eifersüchtig werde.In meiner letzten Beziehung machte ich den Fehler, das ich nichts mehr für mich tat, nicht mehr rausging, wollte nur mit meinem Freund zusammen sein und verlangte letzendlich noch von ihm das er auch nicht alleine fort geht, nur aus Angst eifersüchtig zu werden. und diese Beziehung ging in die Brüche. Jetzt habe ich einen neuen Freund, der ständig anderen hübschen Frauen hinterherschaut. Anfangs kam ich nicht so damit klar, aber jetzt denke ich, er ist doch immer noch mit mir zusammen und doch weil er mich und nur mich liebt. Ich habe das Problem erkannt, nämlich das du dich zusehr auf deinen Partner fixierst, zB.genau schaust wo er hinsieht, etc. DU DARFST DICH SELBST NICHT VERGESSEN!!!
Mach Dinge die dir Spaß machen auch alleine. Und wenn dir diese Gedanken "die gefällt ihm bestimmt besser" wieder in deinem Kopf spuken, dann denke an etwas anderes, versuche deine Gedanken auf etwas anderes zu lenken, sie machen dich nur kaputt und UNSICHER! Kann es sein das du manchmal eifersüchtig bist und machmal nicht, ganz nach Laune? Dann versuch bei deiner nächsten Eifersuchtsphase die Dinge erstmal für dich zu behalten, kann sein du hast es morgen schon vergessen und hast somit einen Streit verhindert. Ich würde sehr gern mit dir in Kontakt bleiben, denn wenn du eifersüchtig bist, ist es sehr gut, wenn du dich ausplaudern kannst. Ich bin es auch Würde mich freuen. LG

Als ob das meine Geschichte wäre,
Ja,ich habe immer Angst gehabt,immer und wieder. Jetzt bin ich alleine. Und das was Anke 30,schreibt stimmt's genau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2004 um 9:24
In Antwort auf amelie_12878834

Ich kenne das...
Also es ist schon mal gut, das du dir bewußt bist,das dieses Beziehungsproblem an dir liegt. Da hätte ich noch ein paar Fragen an dich:
Gehst du auch mal öfters alleine , also ohne deinen Partner fort? Denn das kann richtig gut tun, zu wissen man ist ein eigener Mensch und von dieser Beziehung nicht abhängig. Mir geht es oftmals genauso, erstrecht wenn ich so einen unzufriedenen Tag erwischt habe, wo ich eifersüchtig werde.In meiner letzten Beziehung machte ich den Fehler, das ich nichts mehr für mich tat, nicht mehr rausging, wollte nur mit meinem Freund zusammen sein und verlangte letzendlich noch von ihm das er auch nicht alleine fort geht, nur aus Angst eifersüchtig zu werden. und diese Beziehung ging in die Brüche. Jetzt habe ich einen neuen Freund, der ständig anderen hübschen Frauen hinterherschaut. Anfangs kam ich nicht so damit klar, aber jetzt denke ich, er ist doch immer noch mit mir zusammen und doch weil er mich und nur mich liebt. Ich habe das Problem erkannt, nämlich das du dich zusehr auf deinen Partner fixierst, zB.genau schaust wo er hinsieht, etc. DU DARFST DICH SELBST NICHT VERGESSEN!!!
Mach Dinge die dir Spaß machen auch alleine. Und wenn dir diese Gedanken "die gefällt ihm bestimmt besser" wieder in deinem Kopf spuken, dann denke an etwas anderes, versuche deine Gedanken auf etwas anderes zu lenken, sie machen dich nur kaputt und UNSICHER! Kann es sein das du manchmal eifersüchtig bist und machmal nicht, ganz nach Laune? Dann versuch bei deiner nächsten Eifersuchtsphase die Dinge erstmal für dich zu behalten, kann sein du hast es morgen schon vergessen und hast somit einen Streit verhindert. Ich würde sehr gern mit dir in Kontakt bleiben, denn wenn du eifersüchtig bist, ist es sehr gut, wenn du dich ausplaudern kannst. Ich bin es auch Würde mich freuen. LG

Danke
Hallo,

es ist wirklich schön jemanden zu haben, dem es ähnlich geht wie mir. Das hilft wirklich sehr.

Ich gehe schon öfters alleine weg. Mit meinen Freundinnen in die Disko oder mal was Trinken. Ich will ja meine Freundinnen auch nicht vergessen - würde ich auch nie. Ich sage dann auch immer zu meinem Freund, wenn ich weggehe, dass er auch was mit seinen Kumpels unternehmen soll. Das möchte er aber nicht und bleibt so meistens zu Hause.

Wenn ich dann in der Disko bin und mich schön hergemacht habe, dann fühle ich mich unter den Blicken der anderen Männer sehr wohl. Irgendwie hole ich mir dann die Bestätigung, dass ich auch begehrenswert bin etc. Wobei ich natürlich keine Absicht habe, etwas mit jemandem anzufangen bzw. jemanden kennenzulernen. Irgendwie schaffe ich es nicht, die Komplimente meines Freundes an mich ranzulassen - ich tue sie immer ab mit der Begründung, es würde nicht stimmen. Aber das nur, weil ich mich selbst nicht so sehe, wie er mich.

Ich versuche auch oft, wenn ich eifersüchtig bin, es ihm nicht zu sagen und es mir nicht anmerken zu lassen - was wirklich sehr schwierig ist. Manchmal klappt das auch. Aber es ist sehr schwer und zerreist mir manchmal echt das Herz.

Gestern z.B. war ich so unendlich glücklich als ich bei ihm war und gemerkt habe, wie sehr ich ihn liebe. Aber gleichzeitig tut es mir auch weh und ich würde am liebsten davon rennen. Ich versuche dann einfach an etwas Positives zu denken und seine Worte noch einmal im Kopf zu wiederholen. Das baut mich dann schon auf - manchmal.

Nächstes Wochenende muss er z.B. wieder auf die Messe nach München. Von Freitag bis Sonntag Abend. Das ist eine Messe für Kosmetik und Fußpflege - und da laufen schon ziemlich attraktive Frauen rum. Er sagt jedoch, dass die alle ziemlich blöd im Kopf sind und sie ihn sowieso nicht interessieren. Das weiß ich ja einerseits auch, habe aber auf der anderen Seite immer Angst, dass ihm dann dort eine hübschere Frau über den Weg laufen könnte. Ich weiß, ich brauche mir echt keine Sorgen machen - er wäre der letzte, der mich verletzen würde!

Ich denke mir auch manchmal, dass wenn er fremdgehen würde, ich es sowieso nicht verhindern kann und dann ist er nicht der Richtige für mich! Ich kann ihn ja nicht kontrollieren - was ich so auch nicht tue. Ich schaue z.B. nie heimlich auf sein Handy, was ich bei meinem Ex-Freund zuvor sehr oft getan habe. Da bin ich stolz auf mich!

Ich hoffe, bald wieder Nachricht von Dir zu bekommen.

Gruß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2004 um 9:26
In Antwort auf hagada

Als ob das meine Geschichte wäre,
Ja,ich habe immer Angst gehabt,immer und wieder. Jetzt bin ich alleine. Und das was Anke 30,schreibt stimmt's genau.

Es ist wirklich schwer
Ich wünschte mir manchmal auch, ich wäre lieber alleine und würde am liebsten vor meinen Gefühlen davon rennen. Aber ich bin doch froh, dass ich so eine große Liebe wie zu meinem Freund empfinden kann und ich sie auch von ihm zurückbekomme.

Aber manchmal kann er mir gar nichts Recht machen und ich habe das Gefühl, ich verlange einfach zu viel von ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2004 um 9:37

...
hallo zusammen,
Verlustangst und ein Eifersucht, und zwischendrin kommt man sich total dämlich vor, weil man ja eigentlich weiß, dass der Freund einen doch liebt. Kenn das auch, und bin in der gleichen Situation wie du sie schilderst... ich weiß auch, dass ich damit letztendlich irgendwann die Beziehung zerstören könnte... wir denken wohl unterbewusst nicht gut genug zu sein oder einfach es nicht wert zu sein geliebt zu werden, was ja natürlich totaler schwachsinn ist. Ich denke, dass vielleicht auch auf dauer nur eine gesprächstherapie helfen kann. Weiß aber im Moment auch nicht, wo ich dazu Adressen oder sonstiges herbekomme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2004 um 10:04
In Antwort auf huang_12058482

...
hallo zusammen,
Verlustangst und ein Eifersucht, und zwischendrin kommt man sich total dämlich vor, weil man ja eigentlich weiß, dass der Freund einen doch liebt. Kenn das auch, und bin in der gleichen Situation wie du sie schilderst... ich weiß auch, dass ich damit letztendlich irgendwann die Beziehung zerstören könnte... wir denken wohl unterbewusst nicht gut genug zu sein oder einfach es nicht wert zu sein geliebt zu werden, was ja natürlich totaler schwachsinn ist. Ich denke, dass vielleicht auch auf dauer nur eine gesprächstherapie helfen kann. Weiß aber im Moment auch nicht, wo ich dazu Adressen oder sonstiges herbekomme...

Psychologe oder Gesprächskreis
Hab auch schon des öfteren darüber nachgedacht, einen Psychologen aufzusuchen, der mir vielleicht helfen könnte. Aber solche Gesprächskreise sind oft auch sehr gut, da man sich darüber austauschen kann, wie mann selbst mit dieser Angst und Unsicherheit umgeht. Man kann sich z.B. Anregungen holen und miteinander reden. Deshalb habe ich mich auch an dieses Forum gewandt, weil ich hoffe, Leute zu finden, denen es genauso geht wie mir und die mich verstehen.

Letztendlich muss man das mit sich alleine ausmachen, da kann einem niemand helfen. Leider! Ich wünschte auch, ich wäre nicht so. Ich habe mir auch schon überlegt ein Buch zu kaufen in dem drin steht, wie man sein Selbstbewusstsein aufbauen und stärken kann. Hilft das?! Ich habe Angst davor, meine Beziehung zu zerstören. Mein Freund ist wirklich sehr geduldig und verständnisvoll mit mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2004 um 11:21
In Antwort auf dena_12556816

Psychologe oder Gesprächskreis
Hab auch schon des öfteren darüber nachgedacht, einen Psychologen aufzusuchen, der mir vielleicht helfen könnte. Aber solche Gesprächskreise sind oft auch sehr gut, da man sich darüber austauschen kann, wie mann selbst mit dieser Angst und Unsicherheit umgeht. Man kann sich z.B. Anregungen holen und miteinander reden. Deshalb habe ich mich auch an dieses Forum gewandt, weil ich hoffe, Leute zu finden, denen es genauso geht wie mir und die mich verstehen.

Letztendlich muss man das mit sich alleine ausmachen, da kann einem niemand helfen. Leider! Ich wünschte auch, ich wäre nicht so. Ich habe mir auch schon überlegt ein Buch zu kaufen in dem drin steht, wie man sein Selbstbewusstsein aufbauen und stärken kann. Hilft das?! Ich habe Angst davor, meine Beziehung zu zerstören. Mein Freund ist wirklich sehr geduldig und verständnisvoll mit mir.

Buch
Hallo! Naja, weiß nicht, ob ein Buch da wirklich hilft, du liest und liest zwar, aber irgendwie ist man dann auch wieder alleine und muss das wieder mit sich selber ausmachen, wenn du verstehst wie ich meine... Außerdem fällt es leichter sich mit jemandem darüber auseinanderzusetzen der dir direkt gegenüber steht, da kann man nicht aus...naja, denke ich zumindest. Ist ja schon mal gut, dass wir da schreiben,... ich wollte das auch schon längst mal tun, aber ich wusste immer nicht, wie ich das richtig ausdrücken kann/soll..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2004 um 12:43
In Antwort auf dena_12556816

Es ist wirklich schwer
Ich wünschte mir manchmal auch, ich wäre lieber alleine und würde am liebsten vor meinen Gefühlen davon rennen. Aber ich bin doch froh, dass ich so eine große Liebe wie zu meinem Freund empfinden kann und ich sie auch von ihm zurückbekomme.

Aber manchmal kann er mir gar nichts Recht machen und ich habe das Gefühl, ich verlange einfach zu viel von ihm.

Verlustängste
also verlustängste hat jeder, die einen stärker als die anderen. nun aber gibt es verschiedene gründe zu dierser angst.

z.b: leute die mit ihrem leben nicht zufrieden sind, deren einzigstes glück der partner ist.

oder: leute die im innersten spüren das die beziehung doch nicht so stabil ist wie sie es sich wünschen.

solche leute leiden extrem unter angst. ist es keiner dieser zwei ängst?

dan denk daran:mit der zeit wird die angst nachlassen, um so länger ihr zusammen seit.

versuch deine gefühle einwenig vor ihm zu verstecken und such immerwieder kleinigkeiten an ihm wo dir bestätigen das du für ihn das ein und alles bist. z.b liebe sms, oder kleine überraschungen, oder wenn er sagt er liebt dich... einfach solche sachen und bau dich daran auf.
ich weiss es ist schwer aber es kommt bestimmt mit der zeit besser.

such dir also einen ganz persönlichen weg wie es dir leichter fällt diese angst loszuwerden. ich denke auch das bücher da nicht viel nützen.

...und versuche den moment mit ihm zu geniessen, denn wer den moment nicht genissen kann lebt am leben vorbei....

viel glück und grüsse lin



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2004 um 13:24
In Antwort auf lindaria

Verlustängste
also verlustängste hat jeder, die einen stärker als die anderen. nun aber gibt es verschiedene gründe zu dierser angst.

z.b: leute die mit ihrem leben nicht zufrieden sind, deren einzigstes glück der partner ist.

oder: leute die im innersten spüren das die beziehung doch nicht so stabil ist wie sie es sich wünschen.

solche leute leiden extrem unter angst. ist es keiner dieser zwei ängst?

dan denk daran:mit der zeit wird die angst nachlassen, um so länger ihr zusammen seit.

versuch deine gefühle einwenig vor ihm zu verstecken und such immerwieder kleinigkeiten an ihm wo dir bestätigen das du für ihn das ein und alles bist. z.b liebe sms, oder kleine überraschungen, oder wenn er sagt er liebt dich... einfach solche sachen und bau dich daran auf.
ich weiss es ist schwer aber es kommt bestimmt mit der zeit besser.

such dir also einen ganz persönlichen weg wie es dir leichter fällt diese angst loszuwerden. ich denke auch das bücher da nicht viel nützen.

...und versuche den moment mit ihm zu geniessen, denn wer den moment nicht genissen kann lebt am leben vorbei....

viel glück und grüsse lin



Zettel an den spiegel
es scheint ja vielen frauen so zu gehen wir mir. auch ich finde mich in diesem beitrag wieder.

meine freundin ist aus diesem grund seit 1 1/2 jahren in der therapie. ihr wird verständlich gemacht, dass ihr mangelndes selbstbewusstsein ganz allein nur von ihr bekämpft werden kann.
sie soll sich u.a. einen zettel an den spiegel heften mit dem text "ich bin toll".

man kann die anderen nicht ändern - man kann nur sich ändern

jedoch ist meine meinung, dass andere einem helfen können. so wie ein partner.
bestätigung durch ihn hilft
bei mir ist es so, dass ich durch meinen job oft nette dinge von männern zu hören bekomme. in diesem momenten bin ich glücklich und hochmotiviert.

aber die sticheleien meines freundes (du bist ja dicker geworden - und das stimmt nicht, denn er wollte nur mal ein we ruhe vor meinen quasselattacken haben) ziehen mich total nach unten und ich könnte losheulen wie ein mädchen.

ich arbeite an mir schaffe aber leider gar nichts. sobald mein freund ein anderes mädel anschaut, könnte ich davonlaufen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2004 um 17:39
In Antwort auf gishle_12871177

Zettel an den spiegel
es scheint ja vielen frauen so zu gehen wir mir. auch ich finde mich in diesem beitrag wieder.

meine freundin ist aus diesem grund seit 1 1/2 jahren in der therapie. ihr wird verständlich gemacht, dass ihr mangelndes selbstbewusstsein ganz allein nur von ihr bekämpft werden kann.
sie soll sich u.a. einen zettel an den spiegel heften mit dem text "ich bin toll".

man kann die anderen nicht ändern - man kann nur sich ändern

jedoch ist meine meinung, dass andere einem helfen können. so wie ein partner.
bestätigung durch ihn hilft
bei mir ist es so, dass ich durch meinen job oft nette dinge von männern zu hören bekomme. in diesem momenten bin ich glücklich und hochmotiviert.

aber die sticheleien meines freundes (du bist ja dicker geworden - und das stimmt nicht, denn er wollte nur mal ein we ruhe vor meinen quasselattacken haben) ziehen mich total nach unten und ich könnte losheulen wie ein mädchen.

ich arbeite an mir schaffe aber leider gar nichts. sobald mein freund ein anderes mädel anschaut, könnte ich davonlaufen ...

Davonlaufen
Davonlaufen könnte ich manchmal auch. Ich nehme mir immer vor, mir keinen Kopf über sein Verhalten zu machen und es einfach zu ignorieren, denn Männer sind letztendlich viel einfacher gestrickt als wir Frauen und denken über ihr Handeln oft nicht nach bzw. sehen die Dinge anders als wir - aber wem sag ich das - aber ich schaffe es einfach nicht (nur ab und zu).

Ich denke oft, dass ich das einfach nicht schaffe - es tut mir einfach zu sehr weh! Aber ich würde ihn trotzdem um nichts in der Welt aufgeben - ich liebe ihn viel zu sehr!

Wie geht es Deiner Freundin - hat sie Erfolge gemacht? Ich hatte mir auch schon überlegt, eine Therapie zu machen, bin mir aber nicht so sicher.

Gestern Abend z.B. war ich richtig traurig drauf. Mir sind Gedanken in den Kopf gekommen, dass er - er war bei einem Kunden ein Gerät reparieren - mich gerade betrügt bzw. jemand anderes kennen gelernt hat. Das hat mich so fertig gemacht, dass ich total niedergeschlagen war. Er hat das natürlich bemerkt und mich gefragt, was ich habe. Daraufhin habe ich ihm gesagt, dass ich Angst habe, er würde mich verlassen, aber er hat mich versucht zu beruhigen und erwidert, er würde ohne mich nicht leben können. Warum nur hat es mich nicht zufrieden gestellt?! Was will ich denn mehr?! Woran liegt das bloß?

Was hast Du denn so für Erfahrungen gemacht bzw. denkst Du auch so verquer wie ich? Manchmal schäme ich mich richtig für meine idiotischen Gedanken.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2004 um 10:16
In Antwort auf dena_12556816

Davonlaufen
Davonlaufen könnte ich manchmal auch. Ich nehme mir immer vor, mir keinen Kopf über sein Verhalten zu machen und es einfach zu ignorieren, denn Männer sind letztendlich viel einfacher gestrickt als wir Frauen und denken über ihr Handeln oft nicht nach bzw. sehen die Dinge anders als wir - aber wem sag ich das - aber ich schaffe es einfach nicht (nur ab und zu).

Ich denke oft, dass ich das einfach nicht schaffe - es tut mir einfach zu sehr weh! Aber ich würde ihn trotzdem um nichts in der Welt aufgeben - ich liebe ihn viel zu sehr!

Wie geht es Deiner Freundin - hat sie Erfolge gemacht? Ich hatte mir auch schon überlegt, eine Therapie zu machen, bin mir aber nicht so sicher.

Gestern Abend z.B. war ich richtig traurig drauf. Mir sind Gedanken in den Kopf gekommen, dass er - er war bei einem Kunden ein Gerät reparieren - mich gerade betrügt bzw. jemand anderes kennen gelernt hat. Das hat mich so fertig gemacht, dass ich total niedergeschlagen war. Er hat das natürlich bemerkt und mich gefragt, was ich habe. Daraufhin habe ich ihm gesagt, dass ich Angst habe, er würde mich verlassen, aber er hat mich versucht zu beruhigen und erwidert, er würde ohne mich nicht leben können. Warum nur hat es mich nicht zufrieden gestellt?! Was will ich denn mehr?! Woran liegt das bloß?

Was hast Du denn so für Erfahrungen gemacht bzw. denkst Du auch so verquer wie ich? Manchmal schäme ich mich richtig für meine idiotischen Gedanken.

Liebe Grüße

Mir geht es auch so
wir wohnen nicht zusammen aber nur wenige kilometer auseinander. wir sehen uns aber nur 1 x in der woche und am we.

mittwoch war er bei mir und sagte, dass er donnerstag abend versuchen wolle, zu kommen.
dann sagte er gestern aber, dass er total müde sei, die wohnung noch aufräumen müsse und was reparieren wolle.
er hatte also ganz einfach keinen bock. ich freu mich auf ihn er aber nicht auf mich.
ich habe dann eine freundin aktiviert und wir sind kaffetrinken gegangen. habe ihn dann abends angerufen und merke, dass er etwas nervös war.
ich bin mit meiner freundin rausgegangen, da ich sonst zuhause abgedreht wäre. vor kurzem sagte er mir, er hätte ein mädchen von damals wieder getroffen und sie trägt jetzt kontaktlinsen und sieht ganz anders aus. von diesem mädel und ihrer neuen optik erzählte er mir an einem we 2 oder 3 mal. ich habe gestern gedacht, er ist mir ihr unterwegs. ich habe echt nen schatten.
ich glaube aber nicht, dass eine therapie etwas bringt. meine freundin sagt, nach diesen sitzungen ist man noch aufgewühlter und man überlegt noch viel mehr. anstatt es aus dem kopf zu verdrängen bekommt man es noch reigepauckt durch den therapeuten.

ich habe auch angst, ihn zu verlieren. und er ist sehr unsensibel was meine gefühle angeht.
mir fehlt etwas.

ich weiss nicht, wie ich mich in den griff bekommen soll.

ja, ich schäme mich auch für meine gedanken, denn sie gehen oft mit mir durch und ich steigere mich dann da hinein und werde unfair.

wohnt ihr zusammen?

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2004 um 12:58
In Antwort auf gishle_12871177

Mir geht es auch so
wir wohnen nicht zusammen aber nur wenige kilometer auseinander. wir sehen uns aber nur 1 x in der woche und am we.

mittwoch war er bei mir und sagte, dass er donnerstag abend versuchen wolle, zu kommen.
dann sagte er gestern aber, dass er total müde sei, die wohnung noch aufräumen müsse und was reparieren wolle.
er hatte also ganz einfach keinen bock. ich freu mich auf ihn er aber nicht auf mich.
ich habe dann eine freundin aktiviert und wir sind kaffetrinken gegangen. habe ihn dann abends angerufen und merke, dass er etwas nervös war.
ich bin mit meiner freundin rausgegangen, da ich sonst zuhause abgedreht wäre. vor kurzem sagte er mir, er hätte ein mädchen von damals wieder getroffen und sie trägt jetzt kontaktlinsen und sieht ganz anders aus. von diesem mädel und ihrer neuen optik erzählte er mir an einem we 2 oder 3 mal. ich habe gestern gedacht, er ist mir ihr unterwegs. ich habe echt nen schatten.
ich glaube aber nicht, dass eine therapie etwas bringt. meine freundin sagt, nach diesen sitzungen ist man noch aufgewühlter und man überlegt noch viel mehr. anstatt es aus dem kopf zu verdrängen bekommt man es noch reigepauckt durch den therapeuten.

ich habe auch angst, ihn zu verlieren. und er ist sehr unsensibel was meine gefühle angeht.
mir fehlt etwas.

ich weiss nicht, wie ich mich in den griff bekommen soll.

ja, ich schäme mich auch für meine gedanken, denn sie gehen oft mit mir durch und ich steigere mich dann da hinein und werde unfair.

wohnt ihr zusammen?

liebe grüße

Mir auch !
sehe meinen freund auch einmal die woche und halt am wochenende, was ja auch okay ist.
als er letzten freitag aber mir per sms absagte weil er krank ist, hatte ich die volle panik aufeinmal.
ich dachte er mag mich nicht mehr, ist gar nicht krank, geht mit anderen weg oder sogar mit einer anderen frau !
diese gedanken machen mich noch verrückt.
ich weiß leider nicht was man dagegen tun kann. bin zwar in therapie und hab das auch angesprochen.
nun schreib ich alle meine negativen gedanken auf und das sind nicht wenig.
jedenfalls hat das mit unserem geringen selbstwertgefühl zu tun.
jedesmal wenn ich solche negativen gedanken aufschreib (was mir sehr schwer fällt) könnt ich jedesmal heulen.
ich hab heut schon wieder angst dass mein freund mir absagt.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2004 um 14:22
In Antwort auf gishle_12871177

Mir geht es auch so
wir wohnen nicht zusammen aber nur wenige kilometer auseinander. wir sehen uns aber nur 1 x in der woche und am we.

mittwoch war er bei mir und sagte, dass er donnerstag abend versuchen wolle, zu kommen.
dann sagte er gestern aber, dass er total müde sei, die wohnung noch aufräumen müsse und was reparieren wolle.
er hatte also ganz einfach keinen bock. ich freu mich auf ihn er aber nicht auf mich.
ich habe dann eine freundin aktiviert und wir sind kaffetrinken gegangen. habe ihn dann abends angerufen und merke, dass er etwas nervös war.
ich bin mit meiner freundin rausgegangen, da ich sonst zuhause abgedreht wäre. vor kurzem sagte er mir, er hätte ein mädchen von damals wieder getroffen und sie trägt jetzt kontaktlinsen und sieht ganz anders aus. von diesem mädel und ihrer neuen optik erzählte er mir an einem we 2 oder 3 mal. ich habe gestern gedacht, er ist mir ihr unterwegs. ich habe echt nen schatten.
ich glaube aber nicht, dass eine therapie etwas bringt. meine freundin sagt, nach diesen sitzungen ist man noch aufgewühlter und man überlegt noch viel mehr. anstatt es aus dem kopf zu verdrängen bekommt man es noch reigepauckt durch den therapeuten.

ich habe auch angst, ihn zu verlieren. und er ist sehr unsensibel was meine gefühle angeht.
mir fehlt etwas.

ich weiss nicht, wie ich mich in den griff bekommen soll.

ja, ich schäme mich auch für meine gedanken, denn sie gehen oft mit mir durch und ich steigere mich dann da hinein und werde unfair.

wohnt ihr zusammen?

liebe grüße

Gefühlsausbruch
Mein Freund und ich wohnen nicht zusammen - nur 5 km voneinander entfernt. Wir sehen uns aber fast jeden Tag, außer wenn ich mit meinen Freundinnen etwas unternehme oder meine Ruhe haben möchte.

Ich habe in der letzten Zeit oft versucht, meine negativen Gedanken und Ängste vor ihm zu verbergen und es mit mir selbst auszumachen. Gestern gab es dann einen ziemlichen Gefühlsausbruch meinerseits, da einfach alles zu viel für mich geworden ist. Ich habe es einfach nicht mehr geschafft, mit meiner Angst alleine fertig zu werden.

Es war nur eine Kleinigkeit - er hat immer im Auto meine Hand genommen und die letzen zwei Tage war dies nicht der Fall und ich habe ihn als komisch empfunden (kein Leuchten mehr in den Augen, wenn er mich sieht; hatte das Gefühl, er ist zurückgezogen etc.). Ich habe ihn dann darauf angesprochen und er meint, dass das doch nicht beabsichtigt war. Es sei mit ihm alles ok und er verheimliche mir nichts. Aber ich habe meine Gefühle nicht mehr unter Kontrolle bekommen. Wir waren gestern mit zwei Freundinnen verabredet (waren etwas Trinken). Ich habe meinen Freundinnen dann von dem Forum erzählt und wir haben so über Männer geredet. Ich habe dann in diesem Gespräch so ein bißchen meine Probleme wiedergegeben und gehofft, dass er sich dann angesprochen fühlt. Letztendlich konnte ich einfach nicht mehr und wollte sogar mit ihm Schluss machen!!!

Wir haben dann eine Stunde miteinander geredet und ich habe ihm alles erzählt - wie es in mir aussieht und wie ich mich fühle. Er hat so Angst gehabt, dass ich ihn wirklich verlasse. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass ich versuchen muss, wenn ich wieder Angst habe oder so, dass ich es ihm dann sage und nicht mehr in mich reinfresse. Er weiß dann Bescheid und kann mich dann trösten oder seine Verhaltensweise einschränken. Z.B. schaut er immer liebend gern in der Gegend rum, wer so da ist. Das tut mir weh, wenn er es so oft macht und mich beim Reden nicht mehr anschaut. Ich denke dann immer, ich bin nicht hübsch genug, dass seine Blicke an mir haften bleiben und habe dann immer Angst, dass er sich nach einer hübscheren Frau umsieht. Er hat das dann verneint und gesagt, dass er sich keine hübschere Frau als mich vorstellen kann. Er macht das unbeabsichtigt. Wir haben beschlossen, dass er das Rumgucken ein wenig einschränkt.

Ich denke also, dass man diese Probleme nur zusammen mit dem Freund in den Griff bekommen kann. Er kann mir helfen, mich zu bessern und mir selbst viel mehr zuzutrauen. Mit ihm kann ich über alles reden und ich habe die Hoffnung, dass es sich mit der Zeit (was ziemlich lange sein wird) bessern wird und ich nicht mehr solche Angst habe. Abstellen kann man das nicht und eine Therapie bringt wohl leider auch nicht so viel. Also was bleibt uns anderes übrig?!

Ich habe ihm auch gesagt, dass ich, wenn er so rumschaut, mich nicht hübsch finde und dann die Bestätigung, dass ich doch toll aussehe, von anderen Männern hole. Irgendwie glaube ich das mehr, wenn mich ein Anderer anquatscht (ich lasse mich zwar nicht auf ihn ein, aber allein die Tatsache steigert schon mein Selbstwertgefühl). Warum nehme ich denn nicht die tausend Komplimente von meinem Freund auf?! Irgendwie will das nicht in meinen Kopf.

Ich bin so dankbar, dass ich einen Freund habe, der mich über alles liebt und der so geduldig mit mir ist!

Das mit Deinem Freund hört sich meines Erachtens nicht so gut an - wenn Dir etwas fehlt, dann ist das für die Beziehung nicht von Vorteil. Mein Freund kann seine Gefühle auch nicht richtig zeigen, aber ich habe mit ihm geredet und ihm zu verstehen gegeben, dass ich das aber brauche, dass er mir ab und zu mal zeigt, wieviel ich ihm bedeute oder dass er auch mal Angst um mich hat. Er arbeitet daran. Kannst Du mit Deinem Freund reden? Das ist wirklich sehr wichtig in einer Beziehung. Ich konnte mit meinem Ex nicht so gut reden und mir hat auch etwas gefehlt - ich habe mich oft nach anderen Männern umgesehen und auch Handynummern ausgetauscht. Letztendlich habe ich in der Disko einen Typ aufgerissen und mit ihm dort rumgeknutscht - mehr ist nicht passiert. Mein Ex-Freund hat das dann von einem Kumpel mitbekommen. Er hat mir zwar verziehen, aber ich dachte mir, dass, wenn ich so etwas schon mache, die Beziehung doch nicht richtig ist. Zumindest nicht für mich. Bei meinem neuen Freund würde ich so etwas niemals machen - er ist für mich der einzige Mann, der zählt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2004 um 14:28
In Antwort auf mai_12119895

Mir auch !
sehe meinen freund auch einmal die woche und halt am wochenende, was ja auch okay ist.
als er letzten freitag aber mir per sms absagte weil er krank ist, hatte ich die volle panik aufeinmal.
ich dachte er mag mich nicht mehr, ist gar nicht krank, geht mit anderen weg oder sogar mit einer anderen frau !
diese gedanken machen mich noch verrückt.
ich weiß leider nicht was man dagegen tun kann. bin zwar in therapie und hab das auch angesprochen.
nun schreib ich alle meine negativen gedanken auf und das sind nicht wenig.
jedenfalls hat das mit unserem geringen selbstwertgefühl zu tun.
jedesmal wenn ich solche negativen gedanken aufschreib (was mir sehr schwer fällt) könnt ich jedesmal heulen.
ich hab heut schon wieder angst dass mein freund mir absagt.



Telefon
Ich hatte heute auch wieder Angst, dass er sich mit einer anderen trifft oder so. Ich wollte ihn in seiner Mittagspause anrufen und mit ihm reden (mir geht es nicht so gut wegen gestern (siehe Beitrag "Gefühlsausbruch"), habe auch ganz verquollene Augen vom heulen). Ich wollte also einfach seine Stimme hören. Er ging aber nicht an sein Handy (hab zwei Mal angerufen). Danach habe ich ihm dann eine SMS geschickt, dass ich versucht habe ihn zu erreichen, er aber nicht ans Telefon geht, wobei er doch immer sein Handy dabei hat.

Er hat dann angerufen und gesagt, er hatte eine Besprechung mit seiner Chefin und konnte nicht ans Telefon gehen.

Ich bin aber immer noch traurig und hätte vorher am Telefon heulen können. Warum nur?! Ich verstehe das nicht.

Wie kann man denn das Selbstvertrauen steigern - bringen diverse Bücher etwas?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2004 um 9:16

Selbstbewusstsein
Hallo an die Unverständnisvolle,

ich habe auch ein Leben, ich gehe gerne mit Freunden weg (etwas Trinken, Disko etc.), mit meinem Freund unternehme ich auch total gerne etwas - wir haben immer Spass zusammen und lachen sehr viel! Manchmal jedoch habe ich eben nunmal Angst, ihn zu verlieren, aber das kann jemand wie Du natürlich nicht verstehen - warum hast Du denn überhaupt einen Beitrag geschickt?!

Ich weiß, dass das Problem darin liegt, dass ich zu wenig Selbstbewusstsein habe - das ist mir klar und mit meinem verständnisvollen, wunderbaren Freund werde ich auch daran arbeiten und es schaffen, keine Angst zu haben (zumindest nicht so viel)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2004 um 9:49
In Antwort auf dena_12556816

Telefon
Ich hatte heute auch wieder Angst, dass er sich mit einer anderen trifft oder so. Ich wollte ihn in seiner Mittagspause anrufen und mit ihm reden (mir geht es nicht so gut wegen gestern (siehe Beitrag "Gefühlsausbruch"), habe auch ganz verquollene Augen vom heulen). Ich wollte also einfach seine Stimme hören. Er ging aber nicht an sein Handy (hab zwei Mal angerufen). Danach habe ich ihm dann eine SMS geschickt, dass ich versucht habe ihn zu erreichen, er aber nicht ans Telefon geht, wobei er doch immer sein Handy dabei hat.

Er hat dann angerufen und gesagt, er hatte eine Besprechung mit seiner Chefin und konnte nicht ans Telefon gehen.

Ich bin aber immer noch traurig und hätte vorher am Telefon heulen können. Warum nur?! Ich verstehe das nicht.

Wie kann man denn das Selbstvertrauen steigern - bringen diverse Bücher etwas?!

Hi Carrie
Selbstvertrauen ist sicherlich wichtig, aber bei mir ist es auch so, das es relativ leicht knacksenkann. Bücher lesen? Ne bringt nix ... bei extremen fällen den Arzt zu rate ziehen, günstiger wäre natürlich reden mit einer neutralen Person der man vertraut, der man seine Ängste schildern kann, was bei mir hilft, alles niederschreiben seine Gefühlswelt auf 1 - 100 Blatt papier bringen und diese dann verbrennen. Bei mir war auch Eifersucht ein Thema am Anfang meiner EHE , jetzt ist es leider wieder ein Thema geworden und ich schreibe mir die Finger wund. Ich erwaehne die Eifersucht deshalb, weil ich denke das eigentlich die Eifersucht einem mangelnden Selbstvertrauen im Bezug auf eine PArtnerschaft voraus geht, denn wenn ich keine Gefahr von anderer Seite fürchte, brauche ich auch nicht an mir zu zweifeln oder gar darüber nach zu denken was meine PArtnerin in der Zeit macht in der wir nicht zusammen sind.

Sorry wenn du jetzt vielleicht 2-3 mal lesen musst bis du verstehst was ich meine, Gedanken zu irgendetwas schreib ich meistens eher in der Form `verwirrendauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2004 um 20:18

Geht mir auch so...
hallo!

also ich bin leider auch eine sehr eifersüchtige person und verfolge ständig seine blicke,obwohl ich weiß,dass er sich nichts mit einer anderen frau anfangen würde,was mir auch kumpels von ihm bestätigen.
wir waren vor kurzem für 2 monate getrennt und sind nun seit ca 1 mon. wieder ein paar.anfangs hatte ich schon das gefühl mich geändert zu haben,nicht mehr so eifersüchtig zu sein etc. doch jetzt gehts wieder los,dass ich oft total aufgewühlt zu hause sitze und angst habe,er könnte entweder "einfach so" wieder schluss machen oder eben wegen einer anderen.
in der 2-monatigen trennungsphase habe ich erfahren,dass so eine was von ihm will und sie sich treffen(doch nie allein zu zweit)und auch sms schreiben und sie ihm einen brief geschrieben hat...er hat mir gesagt,er wolle sowieso nichts von ihr,sondern er finde sie halt nett und sie verstehen sich gut.naja,dann bin ich wieder mit ihm zusammengekommen.leider arbeitet diese frau auch noch in der disco,in der wir jedes WE sind.mein freund und sie reden gar nicht bis kaum miteinander und ich weiß,dass er nichts mit ihr anfangen würde,aber ich kann meine eifersucht nicht abstellen und werde richtig wütend,wenn ich sie mal miteinander reden sehe,versuch mir aber nichts anmerken zu lassen und geh dann einfach woanders hin.und ich denke eben zu wenig selbstbewusstsein zu haben bzw. weiß ich es.
bekommt er eine sms,denke ich sofort,sie könnte von dieser frau stammen,v.a. hat er mir früher immer gesagt,wer grad geschrieben hat, und dann werd ich wieder total misstrauisch.

also freu mich auf hilfe!
LG co

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2004 um 11:30

Guter Tipp!
Hallo,

ich finde Deinen Beitrag wirklich sehr ermutigend. Ich werde auch versuchen, mich nicht immer so auf meine Ängste zu fixieren, sondern mich abzulenken, in dem ich mich mit meinen Freundinnen treffe oder ein Buch lese etc. Ich gehe auch wahnsinnig gerne einkaufen und wenn ich dann etwas Neues für mich gekauft habe, fühle ich mich sehr wohl und schön darin. Das macht mich auch selbstbewusster! Klar, ich kann mein Selbstbewusstsein ja nicht durch Kaufkonsum stärken, aber das hilft schon mal.

Ich bin auch neuen Mutes, es zu schaffen. Auch wenn ich wieder einen Rückfall bekomme. Aber ich weiß, mein Freund steht zu mir und ich kann mich ihm anvertrauen. Ich weiß ja, wenn er mich betrügen würde, dann könnte ich es auch nicht verhindern. Deshalb bringt es auch nichts, wenn ich mich so an ihn klammere. Es erdrückt ihn ja förmlich und er tut mir sehr leid!

Vielen Dank! Ich werde Deinen Rat beherzigen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2004 um 12:13

Rückfall
Ich habe mir jetzt einen Zettel an meine Zimmertür geklebt ganz groß draufgeschrieben, dass ich wunderbar bin, einen Freund habe, der mich über alles liebt - und zwar nur mich! Dass er mir niemals weh tun würde, und dass ich seine Traumfrau bin! Ich hoffe, dass das etwas hilft, wenn ich mir das immer wieder sage und auch lese.

Ich weiß auch nicht, in mir ist gerade irgendwie eine totale Traurigkeit. Ich war gestern bei ihm und wir hatten einen wunderschönen Abend zusammen. Jedoch als ich gehen musste war ich totunglücklich und hätte heulen können - was ich dann auch getan habe. Ich weiß nicht, warum ich gerade so dermaßen unglücklich bin - habe doch gar keinen Grund. Leide ich vielleicht unter Herbstdepressionen?! Ich habe mir jetzt schon überlegt, ob ich zum Psychologen gehen soll.

Liebe (und verzweifelte) Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2004 um 20:24

Das gleiche leid!!!
hecho,

ich habe genau das gleiche problem! was ich zu gestehen muss ich bin krankhaft eifersüchtig! wenn mein freund nicht bei mir ist bzw. auf geschäftsreise ist kann ich nicht schlafen essen und ich kann nicht aufhören mir bilder auszumahlen was er nun macht!!! er hat auch schno wegen meienr eifersucht 2x schluss gemacht! ich mußte tabletten nehmen um mich zu beruigen usw... nun haben wir uns noch mal ne chance gegeben. ich schaffs jedoch noch immer nicht! was mir aber etwas hilft sind diese selbsthilfe bücher! die geben dir zumindest für den augenblick das gefühl das das alles so schwachsinnig ist was wir da machen!!!sprich eifersucht und uns selber fertig machen! denn jeder mensch ist was besonderes! auch du und ich!vielleicht können wir uns da ja gegenseitig etwas unterstützen!
liebe grüße und schreib zurück
klaudi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club