Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst vor Sex...

Angst vor Sex...

6. August 2014 um 23:43

Hallo!

Ich bin 20 Jahre alt und seit bald 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir nehmen unsere Beziehung sehr ernst, wir vertrauen uns vieles an und können über alles reden.

Ich bin noch Jungfrau. Ich wollte schon früher, während meine Freundinnen mit ihrem ersten Freund alles ausprobiert haben, auf den richtigen warten. Ich wollte schon immer, dass ich das erste Mal mit jemandem erlebe, der mir wirklich viel bedeutet und denn ich liebe. Er ist es, ich bin mir sicher.
Nur leider klappt es nie! Als wir es das erste mal probiert haben, waren wir einige Monate zusammen, und ich hatte eine Panikattacke und habe sogar geweint weil ich einfach enttäuscht war. Wir probieren es also schon seit mehr als einem Jahr, es klappt einfach nicht. Ich habe Panik, obwohl ich ihm vertraue. Ich habe Angst vor dem Schmerz...

Angst dass er mich darum verlassen würde hab ich nicht, er sagt mir auch immer wieder wenns nicht geklappt hat, dass ich mir Zeit lassen soll und mir keinen Druck machen soll.
Aber ich merke dass ich es eigentlich will. nur in dem Moment klappts einfach nicht... Es zieht mich jedes Mal total runter...

Hat vlt. jemand einen Tipp für mich, wie ich mich besser darauf einlassen könnte?

Danke schon jetzt für eure Antworten!

Mehr lesen

6. August 2014 um 23:51

...
..aber eigentlich tut es ja gar nicht weh. Vielleicht solltest du dich etwas stärker mit deinem Körper auseinandersetzen. Zum Beispiel auch Tampons ausprobieren (Entschuldigung an die Männer an dieser stelle und generell mal etwas tiefer gehen..haendisch, mal fuehlen, was da so ist. Hab den Verdacht, du hast da eine für dich kultivierte tabuzone, kann das sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2014 um 23:58
In Antwort auf yamnis

...
..aber eigentlich tut es ja gar nicht weh. Vielleicht solltest du dich etwas stärker mit deinem Körper auseinandersetzen. Zum Beispiel auch Tampons ausprobieren (Entschuldigung an die Männer an dieser stelle und generell mal etwas tiefer gehen..haendisch, mal fuehlen, was da so ist. Hab den Verdacht, du hast da eine für dich kultivierte tabuzone, kann das sein?

Nicht schlecht...
hast ins schwarze getroffen... in unserer Kultur ist es sowieso auch tabu vor der ehe sex zu haben...
ich hab mich während der Pubertät nie wirklich mit meinem Körper befasst da hast du recht. ich hatte zuhause auch niemanden mit dem ich mal drüber sprechen konnte, weil ich ja quasi sowieso bis zur ehe damit warten sollte

es wäre aber sicher mal ein guter schritt nach vorn..

danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2014 um 6:39

2 Ideen
Ja, einfach mal sich selbst näher kennenlernen. Dann wird man sich selbst bewusster, und mit dem selbstbewusster im nächsten Schritt irgendwann auch selbstsicherer. Das haben ja andere auch schon geraten.

Und dann hilft es sicherlich auch, sich mit dem Partner ebenfalls langsam ranzutasten. Nicht gleich auf's Ganze gehen schrieb ja auch schon wer. Kuscheln, Streicheln, Schmusen, drüber sprechen, was man für sich alleine schon ausprobiert hat, was gut war, was weniger. Vielleicht erzählt er dann was von sich, und man kriegt langsam einen unverkrampfteren Umgang nicht nur mit sich, sondern auch miteinander. Man merkt, dass der Partner auch verletzlich ist. Und man merkt, worauf man bei ihm achten kann, er merkt, worauf er bei dir achten kann. Das ganze wird vertrauter, ohne dass man sich "Zieldruck" macht, damit auch entspannter.

Ich wünsche euch eine entspannte Zeit, euch langsam immer näher und näher zu kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Krise - Was fühlt er wirklich
Von: skye_12432066
neu
7. August 2014 um 16:35
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen