Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst vor seiner Nähe

Angst vor seiner Nähe

11. Juni 2012 um 0:00

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier, aber mich aber schon öfter über das Forum zu Themen die mich interessiert haben informiert und mich jetzt auch angemeldet, da ich eure Hilfe gebrauchen kann.

Bevor aber zum eigentlichen Problem, besser ein paar Infos.

Ich bin 16, fast 17 Jahre und bin noch Jungfrau, hatte bist jetzt 2 Beziehungen und im Moment stehe ich zwischen einer Freundschaft und einer Beziehung [es ist irgendwas dazwischen.]
Bei meiner ersten Beziehung gab es bis auf eine Umarmung, zur Begrüßung keinerlei Zärtlichkeiten.
In meiner zweiten gab es dann so etwas wie kuscheln - ohne küssen oder so, wir haben einfach zusammen auf dem Sofa gelegen, im Arm des anderen und haben geredet. Schon das war mir immer unangenehm und ich habe aufgrund dessen, weil ich dachte, es liegt daran das ich noch nicht bereit für eine Beziehung bin, Schluss gemacht.

Bei meinem Jetzigen "Freund" ist es ähnlich, er wohnt recht weit weg von mir, knapp 2 Stunden und so sehen wir uns nur auf Treffen vom Cosplayen.
Haben uns letztes Jahr auf der FBM kennengelernt und uns super verstanden, dieses Jahr im Feb. wieder getroffen auf einem Ball - haben uns zum Abschied geküsst, es war in Ordnung und hat sich ganz gut angefüllt.

Seit dem haben wir recht oft geschrieben und telefoniert.
Vergangenes WE war ich mit meiner Familie in seiner Nähe Zelten und er ist kurzfristig vorbei gekommen.
Fand ich super und alles, aber als er dann da war und wir am abend allein im Zelt waren und es mich in den arm genommen hat, wurd mir fast schlecht und mir ging es richtig schlecht. Ich hab ihn dann auch mehr oder weniger abgewiesen und hatte den Tag darauf miese Kopfschmerzen und hab mir den Kopf darüber zerbrochen. Hab ihn mir so Tagsüber recht gut fern halten können, aber immer wenn er mich angesprochen hat [er nennt mich Mäuschen oder ähnliches, oder streichelt über meine Hand, dann wurde mir wieder ganz flau im Magen.

Am Abend waren wir halt wieder im Zelt und da konnte ich ihn schlecht aus dem Weg gehen, also hab ich eben zugelassen, dass seine Arme wieder um mich legt und alles, ich hab ihn immer so ein wenige weggestoßen - mehr mit worten und mich aufs lesen konzentriert.

Als ich dann schlafen wollte und das licht aus gemacht habe, hat er mich eben wieder geküsst, was ich auch nicht so schlimm fand, aber als er den kuss intensivieren wollte, hab ich eben zurück geschreckt und mich schlafen gelegt.

Mir war es wirklich immer unangenehm, wenn er mich berührt hat und alles, aber das ist immer nur so, wenn ich mit einem Kerl eine Beziehung eingehe.

Mit meinem Vater verstehe ich mich super, mit meinen ganzen männlichen Verwandten. Hat auch keine schlimmen Dramen gegeben oder so, deswegen glaube ich langsam das etwas nicht mit mir stimmt.
Weil mir allein, bei dem gedanken schon wieder flau im magen wird :|

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
eure Blue

Mehr lesen

11. Juni 2012 um 0:13

Bei welchen Gedanken...
wird Dir ganz flau? Was GENAU denkst Du?

Wenn Du es hier nicht hinschreiben willst schick eine PN. Die Ursache lässt sich bei genauerem Hinsehen wahrscheinlich finden, ein Aufheben des "flauen Gefühls" vielleicht auch erreichen.
Aber nicht mit den Ansätzen, die hier oft gestartet werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 0:25
In Antwort auf ford_12830113

Bei welchen Gedanken...
wird Dir ganz flau? Was GENAU denkst Du?

Wenn Du es hier nicht hinschreiben willst schick eine PN. Die Ursache lässt sich bei genauerem Hinsehen wahrscheinlich finden, ein Aufheben des "flauen Gefühls" vielleicht auch erreichen.
Aber nicht mit den Ansätzen, die hier oft gestartet werden...


Mit Flau meine ich dieses Gefühl, als ob sich der eigene Magen umdrehen würde und es ist eigentlich immer, wenn ich daran denken muss, das er mich umarmt hat oder eben in diesen Momenten wo er es tut [getan hat]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 0:44
In Antwort auf gretel_12242058


Mit Flau meine ich dieses Gefühl, als ob sich der eigene Magen umdrehen würde und es ist eigentlich immer, wenn ich daran denken muss, das er mich umarmt hat oder eben in diesen Momenten wo er es tut [getan hat]

Umarmungen

Das flaue Gefühl lässt sich nicht greifen...

Setze mal fort...

Wenn er mich umarmt dann glaube ich ...
Wenn er mich umarmt habe ich Angst dass...
Welches innere Bild hast Du wenn er Dich (in Gedanken oder real) umarmt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 1:35

Sorry,
wenn ich dir zu nahe trete, aber könnte es vielleicht sein, dass du lesbisch bist?
Ich bin es selbst nicht, daher ist das auch nur ein Gedanke, der mir gerade gekommen ist. Es ist nämlich schon verwunderlich, dass du nicht gerne von deinen Freund in spe berührt wirst und das ohne traumatisches Ereignis vorgefallen ist?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 1:54
In Antwort auf tuva_12675365

Sorry,
wenn ich dir zu nahe trete, aber könnte es vielleicht sein, dass du lesbisch bist?
Ich bin es selbst nicht, daher ist das auch nur ein Gedanke, der mir gerade gekommen ist. Es ist nämlich schon verwunderlich, dass du nicht gerne von deinen Freund in spe berührt wirst und das ohne traumatisches Ereignis vorgefallen ist?!

Vielleicht...

... ist alles sowieso nur die Aufregung und Angst vor dem ersten Mal?

Ohne die Gedanken, Gefühle und Zusammenhänge an zu sehen, wird sich das kaum herausfinden lassen. Es sei denn sie überschreitet die Grenze einfach, egal ob mit Mann oder Frau, und das Thema ist erledigt...

... falls es sich fest hakt, allso immer wieder auftaucht, auch mit verschiedenen Partnern, gibt es vermutlich schon einen "inneren Beschluss" a la "Mit Männern muss man vorsichtig sein" ... sonst würde es sich nicht immer wieder zeigen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 2:00
In Antwort auf ford_12830113

Vielleicht...

... ist alles sowieso nur die Aufregung und Angst vor dem ersten Mal?

Ohne die Gedanken, Gefühle und Zusammenhänge an zu sehen, wird sich das kaum herausfinden lassen. Es sei denn sie überschreitet die Grenze einfach, egal ob mit Mann oder Frau, und das Thema ist erledigt...

... falls es sich fest hakt, allso immer wieder auftaucht, auch mit verschiedenen Partnern, gibt es vermutlich schon einen "inneren Beschluss" a la "Mit Männern muss man vorsichtig sein" ... sonst würde es sich nicht immer wieder zeigen...

Habe ich mir auch gedacht,
aber wieso streubt es sie selbst bei Umarmungen und Händchenhalten? Außerdem wäre es dann nicht eher ein ängstliches, aber dennoch positives Gefühl und nicht totale Abneigung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 17:59
In Antwort auf tuva_12675365

Habe ich mir auch gedacht,
aber wieso streubt es sie selbst bei Umarmungen und Händchenhalten? Außerdem wäre es dann nicht eher ein ängstliches, aber dennoch positives Gefühl und nicht totale Abneigung?

Die Wege...
unseres Unbewussten sind nicht immer offensichtlich und die Konditionierung nicht immer sofort greifbar. Das müsste man etwas tiefer und über ein solches Forum hinausgehend herausfinden.
Klar ist: es gibt einen Grund - sonst wäre es nicht so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram