Forum / Liebe & Beziehung

Angst vor Frauen

12. Dezember 2020 um 15:45 Letzte Antwort: 15. Dezember 2020 um 20:50

Hallo ich bin 24 und männlich. Ich bin eine sehr ruhige Persönlichkeit und ich rede generell nicht so viel. Grundsätzlich komme ich trotzdem ganz gut zurecht und genieße es auch alleine zu sein.
Jetzt kommt das 'aber'. Ich hätte gerne eine Freundin an meiner Seite. Nur ich habe bisher leider sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich hatte Anfang letzten Jahres eine 4jährige Beziehung beendet. Seit dem hatte ich niemanden mehr. Ja ich weiß dass das verzweifelt klingen muss. Aber genau so geht es mir auch. Ich traue mich einfach nicht eine Frau anzusprechen und habe auch große Angst davor.
Mein Selbstwertgefühl ist einfach total im Eimer und ich hätte so gerne jemanden der mich so nimmt wie ich bin. Ich würde so gerne mal wieder Kontakt zu einer Frau haben. Freundschaftlich würde mir schon reichen. Denn diese Angst wird in letzter Zeit wirklich immer schlimmer.

Mehr lesen

12. Dezember 2020 um 21:02
In Antwort auf

Hallo ich bin 24 und männlich. Ich bin eine sehr ruhige Persönlichkeit und ich rede generell nicht so viel. Grundsätzlich komme ich trotzdem ganz gut zurecht und genieße es auch alleine zu sein.
Jetzt kommt das 'aber'. Ich hätte gerne eine Freundin an meiner Seite. Nur ich habe bisher leider sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich hatte Anfang letzten Jahres eine 4jährige Beziehung beendet. Seit dem hatte ich niemanden mehr. Ja ich weiß dass das verzweifelt klingen muss. Aber genau so geht es mir auch. Ich traue mich einfach nicht eine Frau anzusprechen und habe auch große Angst davor.
Mein Selbstwertgefühl ist einfach total im Eimer und ich hätte so gerne jemanden der mich so nimmt wie ich bin. Ich würde so gerne mal wieder Kontakt zu einer Frau haben. Freundschaftlich würde mir schon reichen. Denn diese Angst wird in letzter Zeit wirklich immer schlimmer.

Kopf hoch , das Internet ist riesig groß. Es gibts genug Platformen wo du Frauen kennenlernen kannst . Du bist noch sehr jung und die Chancen stehen nicht schlecht . Geduld und Zuversicht. 

Gefällt mir

15. Dezember 2020 um 20:50

Welche schlechten Erfahrungen hast Du denn gemacht? Also war dies z.B. in dieser Beziehung oder bei der Partnersuche?

Wieso soll das verzweifelt klingen? Die Wahl des Partners ist eines der bedeutsamsten Entscheidungen, welche Du im Leben treffen wirst. Das bedarf viel Gespür, Weitsicht und ganz speziell auch viel Zeit. Es ist noch nicht einmal ein Jahr das Du Dir gegeben hast. Nein verzweifelt klingt das überhaupt nicht. Oder halt ganz allein nur, weil Du es so hinstellst.
Dazu kommt noch, dass im Geschlechtervergleich die Zeit definitiv für Dich arbeitet. Das kann ich gerne auch weiter ausführen, falls es dem bedarf?

Ja Frauen ansprechen ist nicht einfach. Aber man kann es gewissermassen lernen. Am besten in sehr kleinen Schritten und immer mehr. Ausserdem werden Frauen gerne angesprochen. Eigentlich jede Frau, auch dann, wenn sie ablehnend ist. Und dann gibt es ein paar wenige welche harsch in ihrer Ablehnung sind. Es ist genau sie wovor wir Angst haben. Sie ist die Frau ohne Sympathie, welche die Qualität nicht hat mit ihrer Verantwortung umzugehen. Du kannst davon ausgehen, dass sie es in ihrem Leben nie zu viel bringen wird, jeder Gedanke an sie Verschwendung ist und Du kannst Dich jedes Mal glücklich schätzen sie so schnell losgeworden zu sein.

Letztlich wäre ansprechen eine gute Sache. Aber sicher nicht ein Allerweltsmittel. Eigentlich wird es Dich weiterbringen, einen reichhaltigen Freundeskreis aufzubauen. Auch männliche Freunde. Vielleicht haben die Freundin, dann hast bereits Kontakt zu einer Frau. Und vielleicht kennen diese wiederum Freundinnen die Single sind. Und meist teilt man gemeinsame Interessen...

Okay aktuell alles etwas schwierig... Aber auch das hat sein Gutes. Den Frauen geht es nicht anders als Dir. Selbst das kann eine Chance sein. Zum Beispiel wenn Du sie sowieso nicht ansprichst.

Dringend rate ich Dir Deine Sichtweise zu ändern. "mich so nimmt wie ich bin" ist ein Traum, an dem nichts dran ist. Du musst an Dir selbst arbeiten, um Deinen Selbstwert zu steigern. Das machst Du etwa mit Ziele, welche Du Dir setzt. Dich durch Deinen Partner wertzuschätzen ist ganzspeziell als Mann schädlich.
Vielleicht willst Du online eine Sprache lernen oder vertiefen? Oder gibt es Freiwilligenarbeit, um Mitmenschen in Isolation zu versorgen? Was könnte mehr Lebenssinn geben, sowie persönlichen menschlichen Kontakte schaffen?

Grundsätzlich ist die normale Arbeit / Kariere für uns sehr wichtig. Statistiken weisen darauf hin, dass wir bis 80% unseres Glücks daraus schöpfen. Das verdiente Geld macht uns nicht direkt glücklich. Aber wenn wir es in Frau und Kind investieren. Und der Dienst an der Gesellschaft durch die geleistete Arbeit. Als junger Mann gibt es diesen Aspekt vielleicht noch nicht oder noch begrenzt. Aber ich habe Dich ja bereits um Geduld gebeten. An Deinem künftigen Glück kannst Du bereits heute arbeiten.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers