Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst vor ewigem alleinne beliben

Angst vor ewigem alleinne beliben

10. Juni 2010 um 14:55

Hallo,

nun geht es mir nach einiger Zeit wieder besser. Ich bin gewillt mein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ich habe meinen Traumjob. Möchte wieder neue Leute kennen lernen und vieles Erleben. Der Urlaub in Norwegen steht an. Das Clapton Konzert in Hamburg war einfach nur der Hammer. Mein Leben soll wieder Spaß bringen.
Was an negativen Gedanken noch nicht weggeht ist die Angst vor dem alleine bleiben Ich werde jetzt 34 Jahre alt und habe manchmal die Gedanken dass für mich der Zug abgefahren ist, was das Thema Partnerschaft und Familie betrifft. Zweitens trage ich immer noch diese Peinlichkeit in mir, dass ich in meinem Alter noch nicht mit einer Frau zusammengelebt habe. Das wird sicherlich viele Frauen abschrecken. Und gerade das bereitet mit Angst und Traurigkeit. Wie gesagt ich hatte bisher nur Beziehungen, die ca. 6 Monate dauerten.

Mehr lesen

10. Juni 2010 um 20:40

Ich auch ...
ich bin zwar ein paar jahre jünger
aber so geht es mir auch ...

es is einfach nur deprimierent für mich
aber positiv das ich nich alleine bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 22:27

Und..
da das ja so einfach ist wird morgen das forum aussterben und alle unsere probleme sind gelöst *gg*

verstehs nicht falsch, solche ratschläge sind zwar nett gemeint aber langsam kommen sie einem zu den ohren raus.
wenn es einem nunmal so geht, man sich verdammt einsam fühlt und einfach nur gern ne schulter zum anlehnen hätte weil man seit jahren alleine ist kann man sich "nicht mal kurz entspannen". das is ja der punkt^^
ich denke das ist ein prozess. man muss da durchgehen, diese gefühle ordnen und damit klar kommen. dazu muss man sich aber erstmal im klaren darüber werden was man eigentlich genau will und wer man ist. man muss mit sich selbst im reinen sein, und da reicht es nicht "einfach nix zu erwarten". man muss sich glaub ne positive grundeinstellung zulegen, die entwickelt sich meiner erfahrung her aber erst...und zwar nicht über nacht

was ich damit zu dem topic sagen will:
versuch mit dir selber ins reine zu kommen. ich weiss das is verdammt schwer, aber nur wenn du emotional stabil bist kann eine beziehung funktionieren. auch ich wünsche mir oft nichts sehnlicher als einen lieben freund, aber ich bekomme es momentan einfach nicht. dann mache ich mir positive gedanken und denke "naja, aber er kommt! irgendwann kommt er. und dann bin ich auch wieder richtig happy wie diese doofen pärchen die sich schmachtend anguggn *gg* (is aber nur meine meinung, will niemandem was aufzwingen )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 13:55
In Antwort auf kinga_12702627

Und..
da das ja so einfach ist wird morgen das forum aussterben und alle unsere probleme sind gelöst *gg*

verstehs nicht falsch, solche ratschläge sind zwar nett gemeint aber langsam kommen sie einem zu den ohren raus.
wenn es einem nunmal so geht, man sich verdammt einsam fühlt und einfach nur gern ne schulter zum anlehnen hätte weil man seit jahren alleine ist kann man sich "nicht mal kurz entspannen". das is ja der punkt^^
ich denke das ist ein prozess. man muss da durchgehen, diese gefühle ordnen und damit klar kommen. dazu muss man sich aber erstmal im klaren darüber werden was man eigentlich genau will und wer man ist. man muss mit sich selbst im reinen sein, und da reicht es nicht "einfach nix zu erwarten". man muss sich glaub ne positive grundeinstellung zulegen, die entwickelt sich meiner erfahrung her aber erst...und zwar nicht über nacht

was ich damit zu dem topic sagen will:
versuch mit dir selber ins reine zu kommen. ich weiss das is verdammt schwer, aber nur wenn du emotional stabil bist kann eine beziehung funktionieren. auch ich wünsche mir oft nichts sehnlicher als einen lieben freund, aber ich bekomme es momentan einfach nicht. dann mache ich mir positive gedanken und denke "naja, aber er kommt! irgendwann kommt er. und dann bin ich auch wieder richtig happy wie diese doofen pärchen die sich schmachtend anguggn *gg* (is aber nur meine meinung, will niemandem was aufzwingen )

Wiedermal verzweifelt.
Hallo,

auch wenn ich hier schon viel gelesen habe, komme ich im Moment einfach nicht weiter. Mir geht es nicht gut. Ich habe so etwas wie Panik. Werde jetzt bald 34 und bin wieder alleine. Habe den Eindruck dass es für mich zu spät ist für eine Partnerschaft. Darüber bin ich sehr traurig.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper