Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst vor einer beziehung..

Angst vor einer beziehung..

3. September 2009 um 18:50 Letzte Antwort: 6. September 2009 um 9:24

So ich habe ein problem
und ich hoffe ihr könnt mir helfen

ich habe irgendwie angst vor einer beziehung, ich weiß nicht warum ich hatte noch nie richtig einen freund. Ich habe einfach angst was falsch zu machen. So ist es immer gewesen, immer wenn ein junge in mich verliebt war, habe iuch immer nein gesagt obwohl ich mir doch was vorstellen könnte. Ich weiß nicht genau wie ich es erklären soll ...


und jetzt hat sich glaube ich noch ein junge aus meiner klasse in mich verguckt, er schreibt mir immer das ich süß bin und so und das ich echt nett bin, ich habe leider nicht oft schule deswegen schreiben wir oft aber wenn wir in der schule sidn lächelt er mich an und guckt mich auch immer an. Ich finde ihn auch ganz attraktiv nur ich weiß leider nicht weiter, ich habe angst das es schon wieder schief geht.

würde mich über antworten freuen.

Mehr lesen

4. September 2009 um 0:46

Ich kenne
das. ich hatte schon beziehungen, aber ich habe immer wieder angst, vorallem wenn ich wie jetzt lange single bin.

wovor genau hast du angst?

ich vor verschiedenen dingen: davor, dass die realität nicht so gut sein könnte wie der traum, dass er also doch nicht der richtige sein könnte, auch wenn ich starke gefühle für ihn habe.
oder vor nähe.
oder davor, dass wir einander nicht viel zu sagen haben, in einer beziehung muss man ja die ganze zeit reden.
davor, dass es schief gehen könnte, da wir doch nicht so gut zueinander passen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. September 2009 um 11:04
In Antwort auf mina_12758409

Ich kenne
das. ich hatte schon beziehungen, aber ich habe immer wieder angst, vorallem wenn ich wie jetzt lange single bin.

wovor genau hast du angst?

ich vor verschiedenen dingen: davor, dass die realität nicht so gut sein könnte wie der traum, dass er also doch nicht der richtige sein könnte, auch wenn ich starke gefühle für ihn habe.
oder vor nähe.
oder davor, dass wir einander nicht viel zu sagen haben, in einer beziehung muss man ja die ganze zeit reden.
davor, dass es schief gehen könnte, da wir doch nicht so gut zueinander passen.

Irgendwie kommt
mir das bekannt vor) Es hängt vielleicht mit unserem Perfektionismus zusammen.Ich dachte schon immer, ich wäre der einzige,der sich solche Gedanken macht. Du sagst "in einer beziehung muss man ja die ganze zeit reden." Da ich schon immer ein eher ruhigerer Typ bin, fühle ich mich immer verantwortlich, wenn mal eine Pause entsteht, wo nichts gesprochen wird, wenn man mit Leuten zusammen ist. Ich fühle mich in solchen Situationen immer sehr unwohl und denke, den anderen zu langweilen. Bei Menschen, die mir was bedeuten, ist das besonders ausgeprägt. Bei denen, die mir egal sind, ist mir auch so eine Gesprächspause egal
Aber eigentlich gehören ja immer 2 dazu, um ein Gespräch am laufen zu halten. Auf der anderen Seite finde ich Menschen auch nervig, die ständig am reden sind...die erzählen zwar ununterbrochen, doch sie sagen nichts dabei. Es wird über soviel erzählt, was ich nie erwähnen würde, weil ich es für unwichtig halte. Es gibt da sicher auch Leute, die reden ständig, um ihre eigene Unsicherheit zu überspielen.
Ich find es auch schön, wenn man zusammensein kann, ohne zu reden. Wenn man zusammen schweigen und einfach das Zusammensein genießen kann. Unsere Anforderung, daß in eienr Beziehung ständig geredet werden muß, ist mit Sicherheit Quatsch und diese hat auch niemand an uns denke ich.
Aber trotzdem sitzt tief drinnen dies Unsicherheit, dieses Zweifeln an sich selbst, daß man dem anderen nicht genügen könnte. Die Unsicherheit und der Pefektionismus muß man bekämpfen, dann schwinden diese Gedanken. Nur wie kommt man dagegen an?
Schöne Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. September 2009 um 15:40
In Antwort auf hector_12080339

Irgendwie kommt
mir das bekannt vor) Es hängt vielleicht mit unserem Perfektionismus zusammen.Ich dachte schon immer, ich wäre der einzige,der sich solche Gedanken macht. Du sagst "in einer beziehung muss man ja die ganze zeit reden." Da ich schon immer ein eher ruhigerer Typ bin, fühle ich mich immer verantwortlich, wenn mal eine Pause entsteht, wo nichts gesprochen wird, wenn man mit Leuten zusammen ist. Ich fühle mich in solchen Situationen immer sehr unwohl und denke, den anderen zu langweilen. Bei Menschen, die mir was bedeuten, ist das besonders ausgeprägt. Bei denen, die mir egal sind, ist mir auch so eine Gesprächspause egal
Aber eigentlich gehören ja immer 2 dazu, um ein Gespräch am laufen zu halten. Auf der anderen Seite finde ich Menschen auch nervig, die ständig am reden sind...die erzählen zwar ununterbrochen, doch sie sagen nichts dabei. Es wird über soviel erzählt, was ich nie erwähnen würde, weil ich es für unwichtig halte. Es gibt da sicher auch Leute, die reden ständig, um ihre eigene Unsicherheit zu überspielen.
Ich find es auch schön, wenn man zusammensein kann, ohne zu reden. Wenn man zusammen schweigen und einfach das Zusammensein genießen kann. Unsere Anforderung, daß in eienr Beziehung ständig geredet werden muß, ist mit Sicherheit Quatsch und diese hat auch niemand an uns denke ich.
Aber trotzdem sitzt tief drinnen dies Unsicherheit, dieses Zweifeln an sich selbst, daß man dem anderen nicht genügen könnte. Die Unsicherheit und der Pefektionismus muß man bekämpfen, dann schwinden diese Gedanken. Nur wie kommt man dagegen an?
Schöne Grüße

Oh ja
du sprichst mir aus dem herzen. ich bin auch der typ, der zu oft nicht weiss, was sagen. und der bei einem schweigen die schuld auf sich nimmt, obwohl wie du richtig sagst, zwei dazu gehören. ich fühle mich sofort unwohl, wenn irgendwo geschweigen wird. bei leuten, die mir egal sind, ist es mir mehr egal, worauf ich mich dort weniger verkrampfe, was macht, dass ich genau mit den leuten, die mich nicht interessieren die besten gespräche habe....

so doof es tönt, dieses reden ist meine grösste angst in beziehungen...dabei sehe ich leute, die noch viel öfter schweigen als ich und die haben eine beziehung....das ist wohl, weil wir zwei gar nicht unbedingt ruhig sind, vielleicht nur nicht immer sehr innovativ, was gesprächsthemen betrifft. ruhige leute stören sich nämlich gar nicht so, wenn sie ruhig sind....

zusammen schweigen können, das ist tatsächlich wichtig. und dann gibt es männer, mit denen könnte ich die ganze zeit reden, obwohl sie mich sehr anziehen. das sind aber oft nicht die, welche mich als menschen befriedigend faszinieren.....

fakt ist, dass man jemanden braucht, der einen so akzeptiert und abfedern kann, wie man ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. September 2009 um 18:20

Ja ja ...
...auch mir kommt das sehr bekannt vor!! ist nämlich genauso bei mir!!! ich weiss langsam auch nicht mehr weiter, der punkt ist der das ichmich verliebt hab und bei ihm ist anscheind auch mehr ...und da liegt das problem! ich kann damit nicht umgehen ... immer wenn ich verliebt war wurde nur mit mir gespielt und ich war immer die gearschte, das war schon immer so!
Und jetzt, bin ich verliebt und es läuft "eigentlich" sehr sehr gut zwischen uns...nur meine angst is so groß ... ich hab immer angst was falsches zu sagen, wenn wir nix zu reden haben versuch ich irgendwas zu sagen was dann totaler schwachsinn ist ... ich trau mich nicht von meiner seite her ihn zu küssen ... ich hab einfach richtig angst!! ich bin nicht schüchtern, also ich sag was ichdenke und mir ist es auch oft egal was andere von mir halten, man hält mich auch für selbstbewusst aber sobald irgendwas in eine beziehungsschiene wechselt bekomm ich eifnach panik! .... das schlimmste ist, das ich jetzt schon wieder das ganze beenden wollen würde! Was ich aber auch nicht will, weil ich ihn so gern hab...ich weiss einfach nicht weiter! er schreibt und sagt mir so liebe sachen, viele komplimente aber ich kann ihm das auch nicht glauben

was können wir da nur machen?? klar freunde von mir sagen, ich solls einfach mal auf mich zukommen lassen, aber das geht nicht...die angst ist einfach da wieder so sehr verletzt zu werden!
ich glaub ich bin halt einfach kein beziehungstyp ... ich verbind das auch immer mit stress ... immer sehen, immer anrufen ...immer eine auskunft geben was man gerade tut, ich will meine ruhe bewahren ... ohne meine ruhe rast ich aus ....
aber ich bin auch froh das es nicht nur mir so geht

liebe grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. September 2009 um 19:02
In Antwort auf mina_12758409

Ich kenne
das. ich hatte schon beziehungen, aber ich habe immer wieder angst, vorallem wenn ich wie jetzt lange single bin.

wovor genau hast du angst?

ich vor verschiedenen dingen: davor, dass die realität nicht so gut sein könnte wie der traum, dass er also doch nicht der richtige sein könnte, auch wenn ich starke gefühle für ihn habe.
oder vor nähe.
oder davor, dass wir einander nicht viel zu sagen haben, in einer beziehung muss man ja die ganze zeit reden.
davor, dass es schief gehen könnte, da wir doch nicht so gut zueinander passen.

.....
ich habe einfach angst was falsch zu machen...
oder ich weiß einfach net was ich weiter machen soll
er macht mir immer so tolle komplimente und ich mag ihn auch irgendwie aber wie gehts es weiter o.o
ich weiß einfach net was ich machen soll v.v

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. September 2009 um 20:31


ich habe einfach angst was falsch zu machen...
oder ich weiß einfach net was ich weiter machen soll
er macht mir immer so tolle komplimente und ich mag ihn auch irgendwie aber wie gehts es weiter o.o
ich weiß einfach net was ich machen soll v.v

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. September 2009 um 20:37
In Antwort auf kora_12968339

.....
ich habe einfach angst was falsch zu machen...
oder ich weiß einfach net was ich weiter machen soll
er macht mir immer so tolle komplimente und ich mag ihn auch irgendwie aber wie gehts es weiter o.o
ich weiß einfach net was ich machen soll v.v

Du musst ganz du selbst
sein und das sagen, worauf du lust hast. du wirst dann merken, ob es ankommt oder nicht. wenn sie darauf positiv reagiert, ist sie geeignet für dich. wenn nicht, dann hast du nichts "falsch" gemacht, aber vielleicht ist sie nicht die richtige. oder die zeit ist für euch noch nicht reif, aber dann wird es irgendwie weitergehen, auch wenn der erste schritt in die hose ging. etwas anderes als du selbst sein kannst du gar nicht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. September 2009 um 20:48
In Antwort auf mina_12758409

Du musst ganz du selbst
sein und das sagen, worauf du lust hast. du wirst dann merken, ob es ankommt oder nicht. wenn sie darauf positiv reagiert, ist sie geeignet für dich. wenn nicht, dann hast du nichts "falsch" gemacht, aber vielleicht ist sie nicht die richtige. oder die zeit ist für euch noch nicht reif, aber dann wird es irgendwie weitergehen, auch wenn der erste schritt in die hose ging. etwas anderes als du selbst sein kannst du gar nicht.

...
ich glaub du meinst er bzw ihn wie auch immer ...
so leicht würde ich das jetzt nicht sagen

denn wenn man angst vor einer beziehung hat usw ... dann reicht das ned ob man merkt wie etwas ankommt oder so, ich finde bei mir zB, das es von mal zu mal schlimmer wird, denn je mehr schlechte erfahrungen man macht umso unsicherer wird man leider, man kann die angst nicht einfach "abschalten" und dann gehts normal weiter! man probiert und probiert und kommt einfach nicht über diese hürde ... naja schwieriges thema
lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. September 2009 um 0:03
In Antwort auf sera_12631416

...
ich glaub du meinst er bzw ihn wie auch immer ...
so leicht würde ich das jetzt nicht sagen

denn wenn man angst vor einer beziehung hat usw ... dann reicht das ned ob man merkt wie etwas ankommt oder so, ich finde bei mir zB, das es von mal zu mal schlimmer wird, denn je mehr schlechte erfahrungen man macht umso unsicherer wird man leider, man kann die angst nicht einfach "abschalten" und dann gehts normal weiter! man probiert und probiert und kommt einfach nicht über diese hürde ... naja schwieriges thema
lg

Ok, was soll man dann
tun? ich frag grad auch für mich, denn ich hab auch immer diese angsttendenz, obwohl ich schon beziehungen hatte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. September 2009 um 9:24
In Antwort auf sera_12631416

...
ich glaub du meinst er bzw ihn wie auch immer ...
so leicht würde ich das jetzt nicht sagen

denn wenn man angst vor einer beziehung hat usw ... dann reicht das ned ob man merkt wie etwas ankommt oder so, ich finde bei mir zB, das es von mal zu mal schlimmer wird, denn je mehr schlechte erfahrungen man macht umso unsicherer wird man leider, man kann die angst nicht einfach "abschalten" und dann gehts normal weiter! man probiert und probiert und kommt einfach nicht über diese hürde ... naja schwieriges thema
lg

Jap
jap genau so ist es ...
von tag zu tag wird es schlimmer
und man wird unsicherer

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: an0N_1230539199z
21 Antworten 21
|
6. September 2009 um 9:19
7 Antworten 7
|
6. September 2009 um 8:47
16 Antworten 16
|
5. September 2009 um 23:14
Von: ayana86
4 Antworten 4
|
5. September 2009 um 22:39
2 Antworten 2
|
5. September 2009 um 22:20
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram