Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst vor dominanten Freund

Angst vor dominanten Freund

1. August um 3:36

Hallo Allerseits.. 

Also.. Mein Freund ist 21 wir sind jetzt seit 5 Monaten zusammen.. hier ist das problem und ich bitte um Hilfe.. :

Er mag es eher dominant. Am Anfang hatt ich kein problem damit und stand sogar selbst drauf. Er gab mir Regeln, Ausgehzeiten, kein eis essen nachts... Sowas halt haha. Und ich fand das süß. Letzte Woche waren wir mit seinen Freunden essen. Ich sah sie selbst das erste Mal und es war ein schöner Abend. 
Sie nannten ihn bei Spitznamen:"Danny" von Daniel. Ich wusste nicht dass er einen hat und fand den Namen super süß. Vorgestern waren wir bei ihm zuhause und ich nannte ihn auch so. Er sagte ich solls lassen. Und ich tats nochmal.. fand es eher lustig. Er mahnte mich nochmal ab und ich nannte ihn wieder so. Dann wurde er aggressiv und handgreiflich.. Er tut mir weh.. Aber kein verprügeln oder sowas sondern eher intim und in seinen Augen Pervers. Mein durchgehendes Nein und hör jetzt auf ignorierte er und machte weiter.. Irgendwann weinte ich dann durch.. Pausenlos. Und er sagte er zeigt mir jetzt wieso ich ihn "daddy" zu nennen habe... Nach ungelogenen 3 Stunden war er fertig mit mir. Und ich zitterte am ganzen Körper und war K.O. Danach trug er mich duschen und legte mich wieder ins bett und ganz komisch: Fing an mit mir zu kuscheln und streichelte mich. Jetzt tut er so als obs nix wäre... Und ich habe Angst vor unserem nächsten treffen bzw angst vor ihm. Ich hab das damals eher nur als Spiel und Lust gesehen.. Als spaß.. Aber ich denke er nimmt das viel ernster.. Und wurde wie er ein Tier. 

Kann man soetwas auch jemanden antun den man liebt? Denkt er nicht dass mir sowas sehr sehr weh tut? Ich hatte Wunden,Abdrücke von so vielem Zeugs.. und Kratzer an mir.. Sogar Bissspuren. Ich bin sprachlos... 

Soll ich es ansprechen? Schließlich hab ich oft genug Nein und hör auf bitte gesagt. Ihn angelehnt beim weinen...Er würde mir nie eine Faust geben oder einen Tritt. Er tut mir eher intim weh.. Aber macht es das deshalb weniger schlimm.. 

Habe ich ein recht mich schlecht zu fühlen? Oder musse ich als geliebte Freundin da durch.. 

Und vor allem wegen so einer Kleinen sache... Er hatte nicht mal einen verständlichen Grund.. 

Einbisschen Rat würde Klarheit in die sache geben und mir sehr helfen.. Ich danke euch
Grüße! - S

Mehr lesen

1. August um 7:55

Hallo Sophia,
nein, als Freundin musst du da absolut nicht durch! Du äußerst dass er dir intim weh getan hat, und gerade das ist noch schlimmer in meinen Augen! Du öffnest dich ihm in intimer Sicht und er nutzt es für seine Bedürfnisse aus, indem er solche Fantasien mit dir auslebt. Das mag Okay sein wenn das beide wollen, weil beide davon Erregung verspüren, was es ja durchaus auch zu geben scheint. Aber das ohne jegliche Absprache mit dir und vor allem gegen dein Flehen und dein klares "Nein!" ist ein absolutes No-Go und wahrscheinlich sogar strafbar!! Das grenzt eigentlich schon an Vergewaltigung, wenn du das wirklich nicht wolltest und dies auch deutlich gemacht hast.
Die Frage, ob du da durch musst stellt sich in meinen Augen gar nicht. Er hat dir weh getan und das beschäftigt dich nachhaltig, sonst würdest du ja hier nicht den Austausch suchen. Halt dich von dem Kerl am besten fern, beende das Ganze! Wenn er bereits jetzt so mit dir umgeht wer weiß, welche Grenzen er als nächstes überschreitet und wie weit er sonst noch geht, um seine Fantasien an dir aus zu leben!
Eine gute Beziehung sollte niemals auf Angst basieren! Ich würde dir wirklich raten die Beziehung zu beenden, vielleicht bestenfalls auch nicht von Angesicht zu Angesicht, zumindest nicht wenn du mit ihm alleine bist. (Ich weiß, man macht eigentlich nicht über Textform Schluss, aber hier ist es definitiv eine Ausnahme!) Wende dich am besten an eine Person in deinem Umfeld, der du vertraust. Eine Freundin, einen Bruder wenn du einen hast, Eltern oder sonst jemanden. Aber sei dir dabei sicher, dass dieser Person nicht die Sicherungen durchbrennen und sie sich ggf. Selbst in Schwierigkeiten bringt! (Meinem Bruder dürfte ich das niemals sagen, der würde den lynchen...als Beispiel). Vertrau dich dieser Person an und unternehme weitere Schritte, eventuell auch juristische, am besten mit ihrer Begleitung. Das gibt dir ein Gefühl von Sicherheit und wird es dir sicher leichter machen, die Reißleine zu ziehen. Fang gar nicht erst an dich auf eine missbräuchliche Beziehung, basierend auf Angst, einzulassen! Einmal darin gefangen ist es schwer, dort wieder raus zu kommen. 

Es tut mir sehr Leid was du da erlebt hast und ich wünsche dir alles Gute!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 8:36
In Antwort auf sophia3041

Hallo Allerseits.. 

Also.. Mein Freund ist 21 wir sind jetzt seit 5 Monaten zusammen.. hier ist das problem und ich bitte um Hilfe.. :

Er mag es eher dominant. Am Anfang hatt ich kein problem damit und stand sogar selbst drauf. Er gab mir Regeln, Ausgehzeiten, kein eis essen nachts... Sowas halt haha. Und ich fand das süß. Letzte Woche waren wir mit seinen Freunden essen. Ich sah sie selbst das erste Mal und es war ein schöner Abend. 
Sie nannten ihn bei Spitznamen:"Danny" von Daniel. Ich wusste nicht dass er einen hat und fand den Namen super süß. Vorgestern waren wir bei ihm zuhause und ich nannte ihn auch so. Er sagte ich solls lassen. Und ich tats nochmal.. fand es eher lustig. Er mahnte mich nochmal ab und ich nannte ihn wieder so. Dann wurde er aggressiv und handgreiflich.. Er tut mir weh.. Aber kein verprügeln oder sowas sondern eher intim und in seinen Augen Pervers. Mein durchgehendes Nein und hör jetzt auf ignorierte er und machte weiter.. Irgendwann weinte ich dann durch.. Pausenlos. Und er sagte er zeigt mir jetzt wieso ich ihn "daddy" zu nennen habe... Nach ungelogenen 3 Stunden war er fertig mit mir. Und ich zitterte am ganzen Körper und war K.O. Danach trug er mich duschen und legte mich wieder ins bett und ganz komisch: Fing an mit mir zu kuscheln und streichelte mich. Jetzt tut er so als obs nix wäre... Und ich habe Angst vor unserem nächsten treffen bzw angst vor ihm. Ich hab das damals eher nur als Spiel und Lust gesehen.. Als spaß.. Aber ich denke er nimmt das viel ernster.. Und wurde wie er ein Tier. 

Kann man soetwas auch jemanden antun den man liebt? Denkt er nicht dass mir sowas sehr sehr weh tut? Ich hatte Wunden,Abdrücke von so vielem Zeugs.. und Kratzer an mir.. Sogar Bissspuren. Ich bin sprachlos... 

Soll ich es ansprechen? Schließlich hab ich oft genug Nein und hör auf bitte gesagt. Ihn angelehnt beim weinen...Er würde mir nie eine Faust geben oder einen Tritt. Er tut mir eher intim weh.. Aber macht es das deshalb weniger schlimm.. 

Habe ich ein recht mich schlecht zu fühlen? Oder musse ich als geliebte Freundin da durch.. 

Und vor allem wegen so einer Kleinen sache... Er hatte nicht mal einen verständlichen Grund.. 

Einbisschen Rat würde Klarheit in die sache geben und mir sehr helfen.. Ich danke euch
Grüße! - S

Ey, überleg mal, das ist eine Vergewaltigung! Wenn du zur Polizei gegangen wärst, würde er wahrscheinlich im Knast landen. Und zwar zu Recht, diese Gesetze gibt es nicht aus Spaß, in unserer Gesellschaft dürfen Männer nämlich mit Frauen nicht machen, was sie wollen. 
Und du überlegst ernsthaft, ob er dich liebt?! 
Dass es so grausame Spinner gibt wie deinen Freund gibt, ist das eine. Dass es Frauen gibt, die unsicher sind, was das bedeutet, das finde ich eigentlich noch schlimmer. Traurig, und ich kann nur sagen: Schau zu, dass du den Typen los wirst! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 8:40
In Antwort auf sophia3041

Hallo Allerseits.. 

Also.. Mein Freund ist 21 wir sind jetzt seit 5 Monaten zusammen.. hier ist das problem und ich bitte um Hilfe.. :

Er mag es eher dominant. Am Anfang hatt ich kein problem damit und stand sogar selbst drauf. Er gab mir Regeln, Ausgehzeiten, kein eis essen nachts... Sowas halt haha. Und ich fand das süß. Letzte Woche waren wir mit seinen Freunden essen. Ich sah sie selbst das erste Mal und es war ein schöner Abend. 
Sie nannten ihn bei Spitznamen:"Danny" von Daniel. Ich wusste nicht dass er einen hat und fand den Namen super süß. Vorgestern waren wir bei ihm zuhause und ich nannte ihn auch so. Er sagte ich solls lassen. Und ich tats nochmal.. fand es eher lustig. Er mahnte mich nochmal ab und ich nannte ihn wieder so. Dann wurde er aggressiv und handgreiflich.. Er tut mir weh.. Aber kein verprügeln oder sowas sondern eher intim und in seinen Augen Pervers. Mein durchgehendes Nein und hör jetzt auf ignorierte er und machte weiter.. Irgendwann weinte ich dann durch.. Pausenlos. Und er sagte er zeigt mir jetzt wieso ich ihn "daddy" zu nennen habe... Nach ungelogenen 3 Stunden war er fertig mit mir. Und ich zitterte am ganzen Körper und war K.O. Danach trug er mich duschen und legte mich wieder ins bett und ganz komisch: Fing an mit mir zu kuscheln und streichelte mich. Jetzt tut er so als obs nix wäre... Und ich habe Angst vor unserem nächsten treffen bzw angst vor ihm. Ich hab das damals eher nur als Spiel und Lust gesehen.. Als spaß.. Aber ich denke er nimmt das viel ernster.. Und wurde wie er ein Tier. 

Kann man soetwas auch jemanden antun den man liebt? Denkt er nicht dass mir sowas sehr sehr weh tut? Ich hatte Wunden,Abdrücke von so vielem Zeugs.. und Kratzer an mir.. Sogar Bissspuren. Ich bin sprachlos... 

Soll ich es ansprechen? Schließlich hab ich oft genug Nein und hör auf bitte gesagt. Ihn angelehnt beim weinen...Er würde mir nie eine Faust geben oder einen Tritt. Er tut mir eher intim weh.. Aber macht es das deshalb weniger schlimm.. 

Habe ich ein recht mich schlecht zu fühlen? Oder musse ich als geliebte Freundin da durch.. 

Und vor allem wegen so einer Kleinen sache... Er hatte nicht mal einen verständlichen Grund.. 

Einbisschen Rat würde Klarheit in die sache geben und mir sehr helfen.. Ich danke euch
Grüße! - S

Hallo Sophia,

wie alt bist du, wenn ich fragen darf?

Mein Tipp:
Nimm deine Füße in die Hand und lauf, schnell und weit.
Nach lediglich 5 Monaten Beziehug kannst du dir sicher sein, dass er noch Grenzen austestet. Er hat bereits eine überschritten und wird weitere überschreiten.
Er hat sich deinem Nein widersetzt,ganz bewusst, für mich ist das Vergewaltigung! 

Such dir eine Vertrauensperson, vertrau dich ihr an, beende die Beziehung und zeig ihn an.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 8:46

Dein Ernst?
Schon mal dran gedacht, dass die TE vielleicht noch nicht einmal volljährig sein könnte? Sie könnte auch einfach wenig Erfahrung haben und dementsprechend die Situation eben tatsächlich nicht "richtig" einschätzen.
Manchmal wäre ein wenig Empathie angebrachter, als einfach drauflos zu bollern.... .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:02
In Antwort auf abenteuer_l_ich

Dein Ernst?
Schon mal dran gedacht, dass die TE vielleicht noch nicht einmal volljährig sein könnte? Sie könnte auch einfach wenig Erfahrung haben und dementsprechend die Situation eben tatsächlich nicht "richtig" einschätzen.
Manchmal wäre ein wenig Empathie angebrachter, als einfach drauflos zu bollern.... .

ok, vergessen wir einfach, das hier jede menge durchgeknallte rumlaufen und über 90% solcher geschichten fake sind.

die art zu schreiben lässt eher vermuten das es sich um ne fantasie handelt. wärst du meinetwegen 15 und hättest diese erfahrung gemacht... würdest du dann SO schreiben (sofern es dich nicht anturnt)??

 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:08

doofes engl.. antörnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:08

doofes engl.. antörnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:30
In Antwort auf sophia3041

Hallo Allerseits.. 

Also.. Mein Freund ist 21 wir sind jetzt seit 5 Monaten zusammen.. hier ist das problem und ich bitte um Hilfe.. :

Er mag es eher dominant. Am Anfang hatt ich kein problem damit und stand sogar selbst drauf. Er gab mir Regeln, Ausgehzeiten, kein eis essen nachts... Sowas halt haha. Und ich fand das süß. Letzte Woche waren wir mit seinen Freunden essen. Ich sah sie selbst das erste Mal und es war ein schöner Abend. 
Sie nannten ihn bei Spitznamen:"Danny" von Daniel. Ich wusste nicht dass er einen hat und fand den Namen super süß. Vorgestern waren wir bei ihm zuhause und ich nannte ihn auch so. Er sagte ich solls lassen. Und ich tats nochmal.. fand es eher lustig. Er mahnte mich nochmal ab und ich nannte ihn wieder so. Dann wurde er aggressiv und handgreiflich.. Er tut mir weh.. Aber kein verprügeln oder sowas sondern eher intim und in seinen Augen Pervers. Mein durchgehendes Nein und hör jetzt auf ignorierte er und machte weiter.. Irgendwann weinte ich dann durch.. Pausenlos. Und er sagte er zeigt mir jetzt wieso ich ihn "daddy" zu nennen habe... Nach ungelogenen 3 Stunden war er fertig mit mir. Und ich zitterte am ganzen Körper und war K.O. Danach trug er mich duschen und legte mich wieder ins bett und ganz komisch: Fing an mit mir zu kuscheln und streichelte mich. Jetzt tut er so als obs nix wäre... Und ich habe Angst vor unserem nächsten treffen bzw angst vor ihm. Ich hab das damals eher nur als Spiel und Lust gesehen.. Als spaß.. Aber ich denke er nimmt das viel ernster.. Und wurde wie er ein Tier. 

Kann man soetwas auch jemanden antun den man liebt? Denkt er nicht dass mir sowas sehr sehr weh tut? Ich hatte Wunden,Abdrücke von so vielem Zeugs.. und Kratzer an mir.. Sogar Bissspuren. Ich bin sprachlos... 

Soll ich es ansprechen? Schließlich hab ich oft genug Nein und hör auf bitte gesagt. Ihn angelehnt beim weinen...Er würde mir nie eine Faust geben oder einen Tritt. Er tut mir eher intim weh.. Aber macht es das deshalb weniger schlimm.. 

Habe ich ein recht mich schlecht zu fühlen? Oder musse ich als geliebte Freundin da durch.. 

Und vor allem wegen so einer Kleinen sache... Er hatte nicht mal einen verständlichen Grund.. 

Einbisschen Rat würde Klarheit in die sache geben und mir sehr helfen.. Ich danke euch
Grüße! - S

Dennmk nicht drüber nach, was ER denken oder fühlen könnte, sondern nur, wie DIR es dabei geht!
Du hast Angst, fühlst dich nixht wwohl und schlimmer. Besser wird das mit diesem Hampelmann NICHT mehr, eher schlimmer! Raus da! Wenn du dich selbst liebst...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:31
In Antwort auf gomaskulinteam

ok, vergessen wir einfach, das hier jede menge durchgeknallte rumlaufen und über 90% solcher geschichten fake sind.

die art zu schreiben lässt eher vermuten das es sich um ne fantasie handelt. wärst du meinetwegen 15 und hättest diese erfahrung gemacht... würdest du dann SO schreiben (sofern es dich nicht anturnt)??

 

"lässt eher vermuten" Ganz schön anmaßend, es ist allein deine Vermutung, schönen Dank für deine empathische Reaktion auf jemanden, der ganz offensichtlich in Not ist. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:39

also wenn du das nicht nur träumst frage ich mich warum du noch nicht längst weg bist?
Das ist ein kranker Spinner. Ändern wird er sich nicht. Er liebt dich nicht. Er verhält sich kriminell. Er schadet dir. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:48

Erinnert mich doch stark an 50 Shades of Grey..

Wenn das nicht deine Welt ist, und er diese dominante art vielleicht braucht, dann wird das nichts mit euch.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:49

Defacto ist das die zu harmlose Beschreibung - Schilderrung einer glasklaren, sowie Strafbaren Vergewaltigung 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:58
In Antwort auf sophia3041

Hallo Allerseits.. 

Also.. Mein Freund ist 21 wir sind jetzt seit 5 Monaten zusammen.. hier ist das problem und ich bitte um Hilfe.. :

Er mag es eher dominant. Am Anfang hatt ich kein problem damit und stand sogar selbst drauf. Er gab mir Regeln, Ausgehzeiten, kein eis essen nachts... Sowas halt haha. Und ich fand das süß. Letzte Woche waren wir mit seinen Freunden essen. Ich sah sie selbst das erste Mal und es war ein schöner Abend. 
Sie nannten ihn bei Spitznamen:"Danny" von Daniel. Ich wusste nicht dass er einen hat und fand den Namen super süß. Vorgestern waren wir bei ihm zuhause und ich nannte ihn auch so. Er sagte ich solls lassen. Und ich tats nochmal.. fand es eher lustig. Er mahnte mich nochmal ab und ich nannte ihn wieder so. Dann wurde er aggressiv und handgreiflich.. Er tut mir weh.. Aber kein verprügeln oder sowas sondern eher intim und in seinen Augen Pervers. Mein durchgehendes Nein und hör jetzt auf ignorierte er und machte weiter.. Irgendwann weinte ich dann durch.. Pausenlos. Und er sagte er zeigt mir jetzt wieso ich ihn "daddy" zu nennen habe... Nach ungelogenen 3 Stunden war er fertig mit mir. Und ich zitterte am ganzen Körper und war K.O. Danach trug er mich duschen und legte mich wieder ins bett und ganz komisch: Fing an mit mir zu kuscheln und streichelte mich. Jetzt tut er so als obs nix wäre... Und ich habe Angst vor unserem nächsten treffen bzw angst vor ihm. Ich hab das damals eher nur als Spiel und Lust gesehen.. Als spaß.. Aber ich denke er nimmt das viel ernster.. Und wurde wie er ein Tier. 

Kann man soetwas auch jemanden antun den man liebt? Denkt er nicht dass mir sowas sehr sehr weh tut? Ich hatte Wunden,Abdrücke von so vielem Zeugs.. und Kratzer an mir.. Sogar Bissspuren. Ich bin sprachlos... 

Soll ich es ansprechen? Schließlich hab ich oft genug Nein und hör auf bitte gesagt. Ihn angelehnt beim weinen...Er würde mir nie eine Faust geben oder einen Tritt. Er tut mir eher intim weh.. Aber macht es das deshalb weniger schlimm.. 

Habe ich ein recht mich schlecht zu fühlen? Oder musse ich als geliebte Freundin da durch.. 

Und vor allem wegen so einer Kleinen sache... Er hatte nicht mal einen verständlichen Grund.. 

Einbisschen Rat würde Klarheit in die sache geben und mir sehr helfen.. Ich danke euch
Grüße! - S

1. Geh zum Arzt und lass deinen körperlichen Zustand dokumentieren.

2. Geh zur Polizei und zeig ihn an.

3. Angst vor einem nächsten Treffen -> Welchen Grund gibt es, diesen Menschen nochmal zu treffen?

4. Such dir jemanden dem du dich anvertrauen kannst. Freunde, Profis, egal wer.

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:24
In Antwort auf mervyn_18307586

"lässt eher vermuten" Ganz schön anmaßend, es ist allein deine Vermutung, schönen Dank für deine empathische Reaktion auf jemanden, der ganz offensichtlich in Not ist. 

ich bin das maß aller dinge. selbstverständlich ist das meine vermutung und ich bestehe sogar auf geistigen eigentum. 

empathie? ich lach mich schlapp. wenn menschen leichtgläubigkeit mit empathie verwechseln, die nicht mal erahnen können, wie eine frau fühlt bzw schreiben würde, wenn sie sowas erfahren hätte (die nicht drauf steht).

das erste was ihr einfallen würde, ist in ein forum zu kommen und ihr erlebtes mit tausend anderen zu teilen ala "haha sowas halt, nen gruß und ein smiley hinten dran".
gott...

aber is ok. du kannst dem geilen karl-heinz ne pn schreiben und händchen halten. 
 

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:25
In Antwort auf soncherie

1. Geh zum Arzt und lass deinen körperlichen Zustand dokumentieren.

2. Geh zur Polizei und zeig ihn an.

3. Angst vor einem nächsten Treffen -> Welchen Grund gibt es, diesen Menschen nochmal zu treffen?

4. Such dir jemanden dem du dich anvertrauen kannst. Freunde, Profis, egal wer.

Ja, und vielleicht wendest du dich an deine Eltern oder jemandem, dem du das anvertrauen kannst. 
Beschreibe ihnen genau, wie das abgelaufen ist. 
Ich bin auch sicher, dass sie überlegen werden, die Polizei einzuschalten. 
Der Mann ist gefährlich. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:33

also willst du diesen Kerl wiedersehen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:38
In Antwort auf sophia3041

Hallo Allerseits.. 

Also.. Mein Freund ist 21 wir sind jetzt seit 5 Monaten zusammen.. hier ist das problem und ich bitte um Hilfe.. :

Er mag es eher dominant. Am Anfang hatt ich kein problem damit und stand sogar selbst drauf. Er gab mir Regeln, Ausgehzeiten, kein eis essen nachts... Sowas halt haha. Und ich fand das süß. Letzte Woche waren wir mit seinen Freunden essen. Ich sah sie selbst das erste Mal und es war ein schöner Abend. 
Sie nannten ihn bei Spitznamen:"Danny" von Daniel. Ich wusste nicht dass er einen hat und fand den Namen super süß. Vorgestern waren wir bei ihm zuhause und ich nannte ihn auch so. Er sagte ich solls lassen. Und ich tats nochmal.. fand es eher lustig. Er mahnte mich nochmal ab und ich nannte ihn wieder so. Dann wurde er aggressiv und handgreiflich.. Er tut mir weh.. Aber kein verprügeln oder sowas sondern eher intim und in seinen Augen Pervers. Mein durchgehendes Nein und hör jetzt auf ignorierte er und machte weiter.. Irgendwann weinte ich dann durch.. Pausenlos. Und er sagte er zeigt mir jetzt wieso ich ihn "daddy" zu nennen habe... Nach ungelogenen 3 Stunden war er fertig mit mir. Und ich zitterte am ganzen Körper und war K.O. Danach trug er mich duschen und legte mich wieder ins bett und ganz komisch: Fing an mit mir zu kuscheln und streichelte mich. Jetzt tut er so als obs nix wäre... Und ich habe Angst vor unserem nächsten treffen bzw angst vor ihm. Ich hab das damals eher nur als Spiel und Lust gesehen.. Als spaß.. Aber ich denke er nimmt das viel ernster.. Und wurde wie er ein Tier. 

Kann man soetwas auch jemanden antun den man liebt? Denkt er nicht dass mir sowas sehr sehr weh tut? Ich hatte Wunden,Abdrücke von so vielem Zeugs.. und Kratzer an mir.. Sogar Bissspuren. Ich bin sprachlos... 

Soll ich es ansprechen? Schließlich hab ich oft genug Nein und hör auf bitte gesagt. Ihn angelehnt beim weinen...Er würde mir nie eine Faust geben oder einen Tritt. Er tut mir eher intim weh.. Aber macht es das deshalb weniger schlimm.. 

Habe ich ein recht mich schlecht zu fühlen? Oder musse ich als geliebte Freundin da durch.. 

Und vor allem wegen so einer Kleinen sache... Er hatte nicht mal einen verständlichen Grund.. 

Einbisschen Rat würde Klarheit in die sache geben und mir sehr helfen.. Ich danke euch
Grüße! - S

Nein bedeutet Nein!
Kläre für dich einmal die Bedeutung dieses Wortes und, ob du mit einem Mann zusammensein willst, der dich zum Weinen bringt. 

Du hast ein Recht dich schlecht zu fühlen! 
Niemand muss durch etwas, was nicht gewollt ist. 
Eine kleine Sache oder eine große Sache, nein bleibt nein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:39
In Antwort auf gomaskulinteam

ich bin das maß aller dinge. selbstverständlich ist das meine vermutung und ich bestehe sogar auf geistigen eigentum. 

empathie? ich lach mich schlapp. wenn menschen leichtgläubigkeit mit empathie verwechseln, die nicht mal erahnen können, wie eine frau fühlt bzw schreiben würde, wenn sie sowas erfahren hätte (die nicht drauf steht).

das erste was ihr einfallen würde, ist in ein forum zu kommen und ihr erlebtes mit tausend anderen zu teilen ala "haha sowas halt, nen gruß und ein smiley hinten dran".
gott...

aber is ok. du kannst dem geilen karl-heinz ne pn schreiben und händchen halten. 
 

Die Sache ist nicht alle Opfer verhalten sich gleich. Besonders wenn sie z.B. vielleicht schon in ihrer Kindheit Übergriffe erlebt haben. Die wissen dann gar nicht mehr, was „normal“ ist und was nicht.

lieber emphatisch dem Fetisch eines Typen füttern, als evtl. ein Opfer mit emphatilosen Antworten zusätzlich zu belasten! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 10:51
In Antwort auf gomaskulinteam

ich bin das maß aller dinge. selbstverständlich ist das meine vermutung und ich bestehe sogar auf geistigen eigentum. 

empathie? ich lach mich schlapp. wenn menschen leichtgläubigkeit mit empathie verwechseln, die nicht mal erahnen können, wie eine frau fühlt bzw schreiben würde, wenn sie sowas erfahren hätte (die nicht drauf steht).

das erste was ihr einfallen würde, ist in ein forum zu kommen und ihr erlebtes mit tausend anderen zu teilen ala "haha sowas halt, nen gruß und ein smiley hinten dran".
gott...

aber is ok. du kannst dem geilen karl-heinz ne pn schreiben und händchen halten. 
 

Und genau solche Äußerungen können der Grund sein, weshalb Opfer es sich in so vielen Fällen nicht trauen, sich berechtigter Weise an die Justiz zu wenden!! Genau solche Äußerungen sind es die dafür sorgen, dass solche Spinner immer wieder mit ihren Taten davon kommen!

Schonmal daran gedacht, dass sie sich aus Angst anonym an ein Forum wie dieses hier wendet? Weil sie eben solch dummen empathielosen Sprüche nicht persönlich an den Kopf geknallt bekommen mag?! 
Wie widerlich jemandem zu unterstellen sich so etwas auszudenken, nur weil sein Verhalten nicht in dein Bild eines Opfers passt! Ich habe mal eine ganz schlaue Anregung: Nicht jeder Mensch ist gleich! Jeder Mensch reagiert anders auf belastende Situationen. Habt ihr auch nur den Hauch einer Ahnung, was ihr einem Opfer mit solchen Aussagen antut? 

Man könnte ebenso den Spieß umdrehen und behaupten: Bagatellisieren hier einige, weil sie sich selbst gerne mal so benehmen und eine Frau so zurichten würden? Weil sie selbst so kranke Fantasien haben?  

Ich bin wirklich entsetzt darüber wie sich hier einige, scheinbar Erwachsene Menschen benehmen. Ich wünsche keinem etwas schlechtes, aber am liebsten dass man sich einmal selbst begegnet, wenn man wirklich Hilfe braucht!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 11:08
In Antwort auf gomaskulinteam

ich bin das maß aller dinge. selbstverständlich ist das meine vermutung und ich bestehe sogar auf geistigen eigentum. 

empathie? ich lach mich schlapp. wenn menschen leichtgläubigkeit mit empathie verwechseln, die nicht mal erahnen können, wie eine frau fühlt bzw schreiben würde, wenn sie sowas erfahren hätte (die nicht drauf steht).

das erste was ihr einfallen würde, ist in ein forum zu kommen und ihr erlebtes mit tausend anderen zu teilen ala "haha sowas halt, nen gruß und ein smiley hinten dran".
gott...

aber is ok. du kannst dem geilen karl-heinz ne pn schreiben und händchen halten. 
 

Ja, dein widerliches geistiges Eigentum, wünsche dir noch viel Freude im Leben. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. August um 15:03
In Antwort auf sophia3041

Hallo Allerseits.. 

Also.. Mein Freund ist 21 wir sind jetzt seit 5 Monaten zusammen.. hier ist das problem und ich bitte um Hilfe.. :

Er mag es eher dominant. Am Anfang hatt ich kein problem damit und stand sogar selbst drauf. Er gab mir Regeln, Ausgehzeiten, kein eis essen nachts... Sowas halt haha. Und ich fand das süß. Letzte Woche waren wir mit seinen Freunden essen. Ich sah sie selbst das erste Mal und es war ein schöner Abend. 
Sie nannten ihn bei Spitznamen:"Danny" von Daniel. Ich wusste nicht dass er einen hat und fand den Namen super süß. Vorgestern waren wir bei ihm zuhause und ich nannte ihn auch so. Er sagte ich solls lassen. Und ich tats nochmal.. fand es eher lustig. Er mahnte mich nochmal ab und ich nannte ihn wieder so. Dann wurde er aggressiv und handgreiflich.. Er tut mir weh.. Aber kein verprügeln oder sowas sondern eher intim und in seinen Augen Pervers. Mein durchgehendes Nein und hör jetzt auf ignorierte er und machte weiter.. Irgendwann weinte ich dann durch.. Pausenlos. Und er sagte er zeigt mir jetzt wieso ich ihn "daddy" zu nennen habe... Nach ungelogenen 3 Stunden war er fertig mit mir. Und ich zitterte am ganzen Körper und war K.O. Danach trug er mich duschen und legte mich wieder ins bett und ganz komisch: Fing an mit mir zu kuscheln und streichelte mich. Jetzt tut er so als obs nix wäre... Und ich habe Angst vor unserem nächsten treffen bzw angst vor ihm. Ich hab das damals eher nur als Spiel und Lust gesehen.. Als spaß.. Aber ich denke er nimmt das viel ernster.. Und wurde wie er ein Tier. 

Kann man soetwas auch jemanden antun den man liebt? Denkt er nicht dass mir sowas sehr sehr weh tut? Ich hatte Wunden,Abdrücke von so vielem Zeugs.. und Kratzer an mir.. Sogar Bissspuren. Ich bin sprachlos... 

Soll ich es ansprechen? Schließlich hab ich oft genug Nein und hör auf bitte gesagt. Ihn angelehnt beim weinen...Er würde mir nie eine Faust geben oder einen Tritt. Er tut mir eher intim weh.. Aber macht es das deshalb weniger schlimm.. 

Habe ich ein recht mich schlecht zu fühlen? Oder musse ich als geliebte Freundin da durch.. 

Und vor allem wegen so einer Kleinen sache... Er hatte nicht mal einen verständlichen Grund.. 

Einbisschen Rat würde Klarheit in die sache geben und mir sehr helfen.. Ich danke euch
Grüße! - S

Trennen und bei der Polizei wegen anzeigen

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. August um 2:18
In Antwort auf lairely

Und genau solche Äußerungen können der Grund sein, weshalb Opfer es sich in so vielen Fällen nicht trauen, sich berechtigter Weise an die Justiz zu wenden!! Genau solche Äußerungen sind es die dafür sorgen, dass solche Spinner immer wieder mit ihren Taten davon kommen!

Schonmal daran gedacht, dass sie sich aus Angst anonym an ein Forum wie dieses hier wendet? Weil sie eben solch dummen empathielosen Sprüche nicht persönlich an den Kopf geknallt bekommen mag?! 
Wie widerlich jemandem zu unterstellen sich so etwas auszudenken, nur weil sein Verhalten nicht in dein Bild eines Opfers passt! Ich habe mal eine ganz schlaue Anregung: Nicht jeder Mensch ist gleich! Jeder Mensch reagiert anders auf belastende Situationen. Habt ihr auch nur den Hauch einer Ahnung, was ihr einem Opfer mit solchen Aussagen antut? 

Man könnte ebenso den Spieß umdrehen und behaupten: Bagatellisieren hier einige, weil sie sich selbst gerne mal so benehmen und eine Frau so zurichten würden? Weil sie selbst so kranke Fantasien haben?  

Ich bin wirklich entsetzt darüber wie sich hier einige, scheinbar Erwachsene Menschen benehmen. Ich wünsche keinem etwas schlechtes, aber am liebsten dass man sich einmal selbst begegnet, wenn man wirklich Hilfe braucht!

Liebe/r L.,

danke für deine Worte.. Du hast es genau auf den Punkt gebracht.. Persönlich traue ich mich das nicht mit Freunden zu teilen, aus Angst genau so rücksichtslos handeln zu können. 

So dumm wie solche Unmenschen mich hier betiteln bin ich nicht. Ich schoss genug Fotos von jeder kleinstsn Unebene die mein !Ex! mir angetan hatte. 

Ich verstehe Glaubens zu wollen es mag eine Fetisch Story sein. Sobald man gleich irgendwelche unartiges "perverses" liest, was eigentlich nurnoch kriminell und gewalttätig ist, schieben solche Leute es als ausgedacht und Lustvoll ein. 

Das behindert natürlich viele Opfer auf ihrem Weg, des Rechtes und Gesetzes. 
Ich werde mich davon nicht unterkriegen lassen. Und am besyen schenkt man solchen Leiten, mit großen angeborenen Mangel von Liebe keine Aufmerksamkeit. 

Nochmal Danke für die Hilfe und Alles Beste dir! 
-S

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August um 6:20
In Antwort auf sophia3041

Liebe/r L.,

danke für deine Worte.. Du hast es genau auf den Punkt gebracht.. Persönlich traue ich mich das nicht mit Freunden zu teilen, aus Angst genau so rücksichtslos handeln zu können. 

So dumm wie solche Unmenschen mich hier betiteln bin ich nicht. Ich schoss genug Fotos von jeder kleinstsn Unebene die mein !Ex! mir angetan hatte. 

Ich verstehe Glaubens zu wollen es mag eine Fetisch Story sein. Sobald man gleich irgendwelche unartiges "perverses" liest, was eigentlich nurnoch kriminell und gewalttätig ist, schieben solche Leute es als ausgedacht und Lustvoll ein. 

Das behindert natürlich viele Opfer auf ihrem Weg, des Rechtes und Gesetzes. 
Ich werde mich davon nicht unterkriegen lassen. Und am besyen schenkt man solchen Leiten, mit großen angeborenen Mangel von Liebe keine Aufmerksamkeit. 

Nochmal Danke für die Hilfe und Alles Beste dir! 
-S

Hallo Sophia,
es freut mich zu lesen, dass du den ersten richtigen Schritt wohl bereits getan hast und hoffe sehr, dass es dir inzwischen zumindest etwas besser geht, trotz der Frische deines Erlebnisses.
Natürlich hast du absolut Recht damit, dass man solchen Kommentaren und Individuen am Besten keine Aufmerksamkeit schenkt. Leider konnte ich nicht anders als etwas ungehalten zu reagieren, da mich das Verhalten einiger sehr entsetzt hat.
Es gibt so viele Menschen, die Hilfe brauchen, sei es weil sie Opfer von Gewalt geworden sind oder vielleicht auch krank sind. Und so vielen wird diese Hilfe verwehrt, weil sie nicht in jemandes Bild eines Opfers oder eines Kranken passen. Wir Menschen sind doch keine vorprogammierten Maschinen. Schlimm, dass einige dies scheinbar noch nicht gelernt haben, trotz des "Erwachsen seins".

Du hast auf jeden Fall den richtigen Schritt getan dich hier zu melden und dich zu trennen und ich hoffe sehr, dass du weitere Schritte in Erwägung ziehst? Aber vor allen Dingen hoffe ich, dass du dich von dem Erlebten erholen kannst! Von Herzen die besten Wünsche!

Liebe Grüße, Lairely

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August um 7:23
In Antwort auf lairely

Hallo Sophia,
nein, als Freundin musst du da absolut nicht durch! Du äußerst dass er dir intim weh getan hat, und gerade das ist noch schlimmer in meinen Augen! Du öffnest dich ihm in intimer Sicht und er nutzt es für seine Bedürfnisse aus, indem er solche Fantasien mit dir auslebt. Das mag Okay sein wenn das beide wollen, weil beide davon Erregung verspüren, was es ja durchaus auch zu geben scheint. Aber das ohne jegliche Absprache mit dir und vor allem gegen dein Flehen und dein klares "Nein!" ist ein absolutes No-Go und wahrscheinlich sogar strafbar!! Das grenzt eigentlich schon an Vergewaltigung, wenn du das wirklich nicht wolltest und dies auch deutlich gemacht hast.
Die Frage, ob du da durch musst stellt sich in meinen Augen gar nicht. Er hat dir weh getan und das beschäftigt dich nachhaltig, sonst würdest du ja hier nicht den Austausch suchen. Halt dich von dem Kerl am besten fern, beende das Ganze! Wenn er bereits jetzt so mit dir umgeht wer weiß, welche Grenzen er als nächstes überschreitet und wie weit er sonst noch geht, um seine Fantasien an dir aus zu leben!
Eine gute Beziehung sollte niemals auf Angst basieren! Ich würde dir wirklich raten die Beziehung zu beenden, vielleicht bestenfalls auch nicht von Angesicht zu Angesicht, zumindest nicht wenn du mit ihm alleine bist. (Ich weiß, man macht eigentlich nicht über Textform Schluss, aber hier ist es definitiv eine Ausnahme!) Wende dich am besten an eine Person in deinem Umfeld, der du vertraust. Eine Freundin, einen Bruder wenn du einen hast, Eltern oder sonst jemanden. Aber sei dir dabei sicher, dass dieser Person nicht die Sicherungen durchbrennen und sie sich ggf. Selbst in Schwierigkeiten bringt! (Meinem Bruder dürfte ich das niemals sagen, der würde den lynchen...als Beispiel). Vertrau dich dieser Person an und unternehme weitere Schritte, eventuell auch juristische, am besten mit ihrer Begleitung. Das gibt dir ein Gefühl von Sicherheit und wird es dir sicher leichter machen, die Reißleine zu ziehen. Fang gar nicht erst an dich auf eine missbräuchliche Beziehung, basierend auf Angst, einzulassen! Einmal darin gefangen ist es schwer, dort wieder raus zu kommen. 

Es tut mir sehr Leid was du da erlebt hast und ich wünsche dir alles Gute!

es IST strafbar. wenn da sogar Bisspuren vorhanden sind....eine absolute Steilvorlage fuer jeden Ermittler

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. August um 9:41
In Antwort auf sophia3041

Liebe/r L.,

danke für deine Worte.. Du hast es genau auf den Punkt gebracht.. Persönlich traue ich mich das nicht mit Freunden zu teilen, aus Angst genau so rücksichtslos handeln zu können. 

So dumm wie solche Unmenschen mich hier betiteln bin ich nicht. Ich schoss genug Fotos von jeder kleinstsn Unebene die mein !Ex! mir angetan hatte. 

Ich verstehe Glaubens zu wollen es mag eine Fetisch Story sein. Sobald man gleich irgendwelche unartiges "perverses" liest, was eigentlich nurnoch kriminell und gewalttätig ist, schieben solche Leute es als ausgedacht und Lustvoll ein. 

Das behindert natürlich viele Opfer auf ihrem Weg, des Rechtes und Gesetzes. 
Ich werde mich davon nicht unterkriegen lassen. Und am besyen schenkt man solchen Leiten, mit großen angeborenen Mangel von Liebe keine Aufmerksamkeit. 

Nochmal Danke für die Hilfe und Alles Beste dir! 
-S

aber du hast dich getrennt oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest