Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst und eifersucht - gefühle im keim erstickt

Angst und eifersucht - gefühle im keim erstickt

5. April 2007 um 11:47

seit monaten geht es bei mir um ein und die selbe person... zuckerbrot und peitsche...
mal JA dann wieder NEIN

gerade war mal wieder eine NEIN Phase...
dienstag geburtstagsparty von einer freundin und ER war auch geladen. ich war total nervös, denn unser letztes "treffen" war schon wieder 4 wochen her. eine total angespannte Atmosphäre.
Irgendwann brach das eis und wir beide zogen uns zurück, kuschelten und küssten.

ich wollte endlich mit ihm reden, da unsere letzte "begegnung" etwas schief gelaufen war. er verstand mein übel und ärger über ihn, entschuldigte sich dann auch.

aber von einer sekunde auf die andere wurde er zornig und hielt mir dinge vor, die ewig her waren. (ich hab vor monaten auf einer party mit einem anderen geknutscht und er hatte es gesehen, obwohl wir damals noch nicht mal ansatzweise "ein paar" oder der gleichen waren, ich wusste ja nicht einmal, dass er in mich verknallt war)
er stieg also von diesem thema nicht mehr runter und schimpfte gar fürchterlich. Er meinte, was ich denken würde, wenn wir verheiratet wären und ich knutsche mit nem anderen rum?!!?
ich sagte dann: wenn wir verheiratet wären, dann wüsste ich endlich was du für mich fühlst!!!
er: tschüss, wir sehen uns!

das wars!

meine freunde sagen, ich sei zu dominant und viele männer kommen damit nicht klar. immer diese panik, ich könnte ihn betrügen, eifersüchtig, obwohl wir nicht mal zusammen sind!
keine klaren worte was gefühle betrifft.

mir ist schon langsam klar, dass das nichts mehr wird... aber es tut nur so höllisch weh...
das wollte ich nur schreiben...
danke fürs zuhören/lesen

nutschinu


Mehr lesen

5. April 2007 um 13:25

Jaja, die Befindlichkeit von Menschen gibt oft Rätsel auf
Deine Vergangenheit hat zwar offenbar Angriffspunkte, aber entweder er toleriert sie, oder aber nicht.

Eine weiter Frage ist, worin der Grund für seine extremen Stimmungsschwankungen liegt? Wenn seine Befindlichkeit so sensibel ist, würde ich mir sehr genau überlegen, welchen Sinn es machen soll, mit ihm ein Beziehung zu unterhalten.

Offene Worte gehören in einer Beziehung dazu. Das hat aber nichts mit Dominanz zu tun.

LG
Daniness

Gefällt mir

5. April 2007 um 13:27

Huii...
das war viel text...

vor lauter angst verletzt zu werden, machen wir oft dinge, die man einfach nicht macht...

danke für die info!

lg

Gefällt mir

5. April 2007 um 13:36
In Antwort auf daniness

Jaja, die Befindlichkeit von Menschen gibt oft Rätsel auf
Deine Vergangenheit hat zwar offenbar Angriffspunkte, aber entweder er toleriert sie, oder aber nicht.

Eine weiter Frage ist, worin der Grund für seine extremen Stimmungsschwankungen liegt? Wenn seine Befindlichkeit so sensibel ist, würde ich mir sehr genau überlegen, welchen Sinn es machen soll, mit ihm ein Beziehung zu unterhalten.

Offene Worte gehören in einer Beziehung dazu. Das hat aber nichts mit Dominanz zu tun.

LG
Daniness

Anscheinend ist er wirklich zu sensibel
ich greif ihn ja eh nur mit samthandschuhen an...
hab ihn gefrag, ob er angst hat vor mir! er (lachend): ja, manchmal schon und jetzt besonders!
und sowas ist polizist! *ärger*

lg

Gefällt mir

5. April 2007 um 13:44

Willst Du das wirklich immer haben ?
Ich denke, Du hast einen Teil seiner Persönlichkeit kennengelernt. Sein Verhalten ist nichts, was durch die Situation einmalig und notwendig gewesen wäre. Das heißt damit wirst Du leben müssen, wenn Du eine Beziehung mit ihm hast.

Willst Du das wirklich immer haben ?

jaja

Gefällt mir

5. April 2007 um 13:46
In Antwort auf nutschinu

Huii...
das war viel text...

vor lauter angst verletzt zu werden, machen wir oft dinge, die man einfach nicht macht...

danke für die info!

lg

In einem anderen Forum
wurde mir ein Buch angeraten: Grundformen der Angst von Fritz Riemann. Kann ich dir hiermit weiter empfehlen!
Vielleicht erkennst du den Polizisten darin wieder...
Alles Gute
querida

Gefällt mir

5. April 2007 um 13:48
In Antwort auf querida52

In einem anderen Forum
wurde mir ein Buch angeraten: Grundformen der Angst von Fritz Riemann. Kann ich dir hiermit weiter empfehlen!
Vielleicht erkennst du den Polizisten darin wieder...
Alles Gute
querida

Grundlegend
Das ist ein sehr grundlegendes und altes Buch. Wie soll sie darin eine Person wiedererkennen ?

jaja

Gefällt mir

5. April 2007 um 13:49
In Antwort auf jaja2331

Willst Du das wirklich immer haben ?
Ich denke, Du hast einen Teil seiner Persönlichkeit kennengelernt. Sein Verhalten ist nichts, was durch die Situation einmalig und notwendig gewesen wäre. Das heißt damit wirst Du leben müssen, wenn Du eine Beziehung mit ihm hast.

Willst Du das wirklich immer haben ?

jaja

Tja, da hast du recht...
so ähnlich hat mir auch meine freundin geschrieben...
eben dass das seine andere seite ist!

ich finde jeder hat seine ecken und kanten, ich geh nicht so hart ins gericht mit anderen, dann eher schon mit mir.
er hat eben die hosen voll. das denke ich mir.

danke für deine antwort

Gefällt mir

5. April 2007 um 14:27
In Antwort auf nutschinu

Anscheinend ist er wirklich zu sensibel
ich greif ihn ja eh nur mit samthandschuhen an...
hab ihn gefrag, ob er angst hat vor mir! er (lachend): ja, manchmal schon und jetzt besonders!
und sowas ist polizist! *ärger*

lg

Am lautesten
Das trifft man öfters an: Manche rufen am lautesten, wenn sie vorher gar nicht erst überlegen...

LG
Daniness

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen