Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst um meine Beziehung

Angst um meine Beziehung

9. Februar 2017 um 10:28

Hallo ihr Lieben!

Möchte gleich im vornhinein sagen: Ich möchte mich nicht von meinem Freund trennen sondern suche einen Weg, wie ich unsere Beziehung noch retten kann. Ich weiß, sich trennen ist ein Ausweg, diesen möchte ich aber erst gehen, wenn alles andere nichts mehr hilft. Also falls jemand andere Vorschläge hat höre ich diese gerne   


So, nun zum Thema: 
Ich bin 20und seit 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. 
Bis vor ein paar Wochen haben wir eine sehr schöne Beziehung geführt und ich konnte mir auch immer vorstellen, meine Zukunft mit ihm zu verbringen. (Ich denke da sehr altmodisch und wenn ich eine Beziehung führe dann nur mit einer Person, mit der ich mir meine Zukunft vorstellen kann, ansonsten hat das für mich keinen Sinn.) Er hat sich immer sehr um mich bemüht und mich auf Händen getragen. Fast zu schön um wahr zu sein - darum wundert es mich ja fast gar nicht, dass sich das auf einmal geändert hat. Ich weiß nicht wieso aber seit ca. einem Monat ist er total komisch. An manchen Tagen ist er genau wie früher, so herzlich und lieb. An anderen Tagen kommt mir vor ich gehe ihm nur auf die Nerven. Er ist wie ausgewechselt. Weil er bei jedem Gespräch auswich und mir versicherte, dass dem nicht so sei, wusste ich irgendwann nicht mehr weiter und habe in sein Handy geschaut (Ich weiß, nicht gerade super). Da bin ich dann draufgekommen, dass er mich angelogen hat. Am Anfang unserer Beziehung hatte er ein ziemliches Alkoholproblem .. Er ging fast täglich Abends seine Bierchen trinken, oft aber in solchen Ausmaßen, dass er es am nächsten Tag nicht in die Arbeit geschafft hat. Er hat dadurch einen Job verloren und es ging ihm desswegen sehr schlecht. Zu dem Zeitpunkt sagte ich ihm dann, dass er das ändern muss, weil ich mir mit so einem Mann keine Zukunft vorstellen kann. Es hat sich alles wieder eingependelt und er ging auch nie mehr was trinken unter der Woche. Nun ja, letzte woche aber wars dann doch so. MIR sagte er, er wäre zu Hause und er ginge schlafen. Ich verstehe, dass er mich angelogen hat, weil er weiß, dass es sonst zum Streit gekommen wäre. Ich weiß nicht wie ich ihn darauf ansprechen soll, schließlich weiß ich es ja nur, weil ich in seinem Handy geschnüffelt habe. Ich weiß, dass er mich sehr liebt. Er zeigt es mir ja dennoch, trotzdem ist sein Verhalten an manchen tagen nur genervt und aggressiv und ich weiß nicht wieso.

Denkt ihr, dass seine täglich wechselnde Stimmung damit zu tun haben könnte, dass er wieder trinkt? 

Wie soll ich ihn darauf ansprechen? schließlich weiß ich es ja nur, weil ich in seinem Handy geschnüffelt habe. 

Was kann ich tun, damit er mit mir redet und wieder der alte wird? Kann ich da ÜBERHAUPT etwas tun? 


Bin Ratlos. Ich möchte ihn nicht unter Druck setzen, sondern ihn einfach nur verstehen. Bin um jeden GUT GEMEINTEN Rat dankbar. (Mir ist leider oft schon aufgefallen, dass manche Forenteilnehmer nur Salz in die Wunde Streuen und relativ patzig und gemein antworten .. Bitte lasst es bleiben. Danke)! 

Mehr lesen

9. Februar 2017 um 10:32

Weißt du denn, ob er wirklich wieder "trinkt"?? ALso so wie Früher, oder ob er nur mal eine Außnahme gemacht hat? 

Es kann natürlich sein, dass seine Stimmung desswegen so ist ich kenne das von meinem Vater welcher Alkoholiker ist und deine Beschreibung trifft da ziemlich gut zu. 

Sprich ihn drauf an und sag ihm ehrlich dass du in seinem Handy geschaut hast und warum. Du solltest ihn auch nicht anschwindeln wenn du es von ihm genauso nicht willst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 10:39

Das weiß ich nicht ich denke nicht, dass er in letzter Zeit wieder regelmäßg getrunken hat. Im Normalfall übernachte ich so gut wie jeden Tag bei ihm, außer wenn es sich mal für einen von uns beiden nicht ausgeht, was an dem Tag der Fall war. 

Da wär mich doch bestimmt mal aufgefallen, dass er betrunken ist. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 10:57

Wenn du so viel bei bist wär es dir wohl aufgefallen. Er kann sich ja zusammennehmen, wenn er betrunken ist, aber ich find, eine Fahne riecht man immer. Gäbe es noch einen anderen Grund für seine Verhaltensänderung? Weil das passt ja zeitlich nicht ganz zusammen, wenn das trinken erst letzte Woche war. Gut kann sein, das er schon vor einem Monat was getrunken hat. Hat er denn jetzt wieder Arbeit? Kann da was vorgefallen sein? Falls er wieder trinkt und sei es nur ab und zu wird er sich wohl vor dir verstecken. Achte mal drauf, ob du eine Fahne bei ihm riechst oder ob du irgendwo versteckten Alkohol findest. Es ist halt immer blöd mit dem Handy schnüffeln, aber wenn sich jetzt dein Verdacht doch weiter bestätigt solltest du dir ein Herz fassen und ihn drauf ansprechen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 11:21
In Antwort auf hawedere

Wenn du so viel bei bist wär es dir wohl aufgefallen. Er kann sich ja zusammennehmen, wenn er betrunken ist, aber ich find, eine Fahne riecht man immer. Gäbe es noch einen anderen Grund für seine Verhaltensänderung? Weil das passt ja zeitlich nicht ganz zusammen, wenn das trinken erst letzte Woche war. Gut kann sein, das er schon vor einem Monat was getrunken hat. Hat er denn jetzt wieder Arbeit? Kann da was vorgefallen sein? Falls er wieder trinkt und sei es nur ab und zu wird er sich wohl vor dir verstecken. Achte mal drauf, ob du eine Fahne bei ihm riechst oder ob du irgendwo versteckten Alkohol findest. Es ist halt immer blöd mit dem Handy schnüffeln, aber wenn sich jetzt dein Verdacht doch weiter bestätigt solltest du dir ein Herz fassen und ihn drauf ansprechen.

Ja das denke ich eben auch, dass hätte ich bestimmt gemerkt. 

Kann mir auch nicht vorstellen, dass es was mit der Arbeit zu tun hat. Sein Job macht ihm sehr spaß ..  
Ich verstehe es auch nicht. Vielleicht fühlt er sich eingeengt, weil ich ihm  immer "verboten" habe, unter der woche zu trinken? Dabei hab ichs nur gut gemeint und ich habe ja nichts dagegen wenn er seine Bierchen trinkt, solange er nicht in seine alten Muster fällt.

ch will ihn schon gar nicht mehr fragen was los ist, denn dann ist er erst recht genervt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 11:32

Du sagst, an manchen Tagen ist alles normal und schön und an anderen ist er sehr abweisend. Kannst du da ein gewisses Muster erkennen? Also z.B. immer nach den Tagen, an denen er nicht bei dir geschlafen hat; immer unter der Woche; immer am Wochenende; immer wenn er keinen Sport gemacht oder halt weiß der Teufel was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 13:14

Naja ich hab mich da auch vielleicht ein bisschen unglücklich ausgedrückt. 

Ich denke nicht, dass seine Sucht schon so weit Fortgeschritten ist bzw. dass er sich noch rechtzeitig gerettet hat. Das ganze war nämlich "nur" über einen Zeitraum von c.a 3-4 Wochen so extrem.. wenn man aber in so einer kurzen Zeit öfter einfach nicht zur Arbeit erscheint, da fackelt ein normaler Vorgesetzter nicht mehr lange herum. Ist ziemlich blöd gelaufen. Zu der Zeit haben sich seine Eltern unerwartet getrennt und ich denke auch, dass sein starker Alkoholkonsum zu dem Zeitpunkt damit zu tun hatte. Dass er dann hinausgeworfen wurde war ein Schlag ins gesicht und ab dem Zeitpunkt hat er nie mehr unter der woche getrunken, das weiß ich zu 100%. vor diesem Vorfall mit seinen Eltern war das auch nie so.

Das letzte Woche war eine Ausnahme und Er ist auch am nächsten Tag normal zur arbeit gegangen, also denke ich nicht, dass es schlimm war .. Aber ich bin da ganz bei dir. Ich sage auch, wenn er einmal wieder anfängt, ist die Gefahr groß, dass er wieder in diesen Kreislauf hineinkommt. Desswegen hat er es mir auch nicht gesagt, weil er genau weiß, dass es mich wütend machen würde. 

Ich denke mir, dass er irgend ein Problem hat .. und desswegen auch mal wieder was trinken gewesen ist. Leider wissen wir ja, dass das schon mal sein weg war mit sowas umzugehen. Und vielleicht ist auch das der grund für sein Verhalten mir gegenüber. Nur wie bekomme ich was aus ihm raus? Er sagt immer, dass alles gut sei, aber ich merke, dass irgendwas mit ihm nicht stimmt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 13:16
In Antwort auf coquette164

Du sagst, an manchen Tagen ist alles normal und schön und an anderen ist er sehr abweisend. Kannst du da ein gewisses Muster erkennen? Also z.B. immer nach den Tagen, an denen er nicht bei dir geschlafen hat; immer unter der Woche; immer am Wochenende; immer wenn er keinen Sport gemacht oder halt weiß der Teufel was.

So habe ich noch nicht gedacht .. 

Wenn ich ehrlich bin und mal bewusst darüber nachdenke sehe ich aber dennoch kein bestimmtes "Muster". Ich glaube einfach, dass er irgend ein Problem hat. Ich bekomme aber nichts aus ihm raus. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 13:53

Hab gesehen, dass er einem Freund geschrieben hat ob er ihn bei einem Pub abholen kann, weil er was getrunken hat und sein Auto stehen lassen muss. Also dieses mal nicht sehr schlimm gewesen. 

Unter der woche war er sehr lange nicht mehr, sonst geht er manchaml am Wochenende, da spricht ja auch nix dagegen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 14:12

lies doch ordentlich .. Das problem ist das er mich anlügt und zeitweise mich einfach nur blöd behandelt oder ist das deiner meinung nach normal 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 14:18

Ich gehe bei dir in die Luft weil du unter so ziemlich jedem Beitrag deinen Senf dazu gibst der in keinster weise irgendwie sinnvoll ist, und meistens auch noch die Themen ersteller nur noch schlechter fühlen lässt.. darauf wurdest du auch schon des öfteren hingewiesen wie mir aufgefallen ist. Das sollte DIR mal zu bedenken geben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 16:43

Auf jeden Fall da bin ich auch deiner Meinung, desswegen habe ich ihm damals, vor ca. einem Jahr, auch gesagt, er müsse das ändern, weil ich mit sowas einfach nicht umgehen kann. 

Ich werde es mal auf diese Weise versuchen .. 

Vielen Dank für diene hilfreichen Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 1:49

Völlig richtig. Sehr gute Beiträge, die 2 von purple

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 8:24
In Antwort auf equestrian14

Hallo ihr Lieben!

Möchte gleich im vornhinein sagen: Ich möchte mich nicht von meinem Freund trennen sondern suche einen Weg, wie ich unsere Beziehung noch retten kann. Ich weiß, sich trennen ist ein Ausweg, diesen möchte ich aber erst gehen, wenn alles andere nichts mehr hilft. Also falls jemand andere Vorschläge hat höre ich diese gerne   


So, nun zum Thema: 
Ich bin 20und seit 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. 
Bis vor ein paar Wochen haben wir eine sehr schöne Beziehung geführt und ich konnte mir auch immer vorstellen, meine Zukunft mit ihm zu verbringen. (Ich denke da sehr altmodisch und wenn ich eine Beziehung führe dann nur mit einer Person, mit der ich mir meine Zukunft vorstellen kann, ansonsten hat das für mich keinen Sinn.) Er hat sich immer sehr um mich bemüht und mich auf Händen getragen. Fast zu schön um wahr zu sein - darum wundert es mich ja fast gar nicht, dass sich das auf einmal geändert hat. Ich weiß nicht wieso aber seit ca. einem Monat ist er total komisch. An manchen Tagen ist er genau wie früher, so herzlich und lieb. An anderen Tagen kommt mir vor ich gehe ihm nur auf die Nerven. Er ist wie ausgewechselt. Weil er bei jedem Gespräch auswich und mir versicherte, dass dem nicht so sei, wusste ich irgendwann nicht mehr weiter und habe in sein Handy geschaut (Ich weiß, nicht gerade super). Da bin ich dann draufgekommen, dass er mich angelogen hat. Am Anfang unserer Beziehung hatte er ein ziemliches Alkoholproblem .. Er ging fast täglich Abends seine Bierchen trinken, oft aber in solchen Ausmaßen, dass er es am nächsten Tag nicht in die Arbeit geschafft hat. Er hat dadurch einen Job verloren und es ging ihm desswegen sehr schlecht. Zu dem Zeitpunkt sagte ich ihm dann, dass er das ändern muss, weil ich mir mit so einem Mann keine Zukunft vorstellen kann. Es hat sich alles wieder eingependelt und er ging auch nie mehr was trinken unter der Woche. Nun ja, letzte woche aber wars dann doch so. MIR sagte er, er wäre zu Hause und er ginge schlafen. Ich verstehe, dass er mich angelogen hat, weil er weiß, dass es sonst zum Streit gekommen wäre. Ich weiß nicht wie ich ihn darauf ansprechen soll, schließlich weiß ich es ja nur, weil ich in seinem Handy geschnüffelt habe. Ich weiß, dass er mich sehr liebt. Er zeigt es mir ja dennoch, trotzdem ist sein Verhalten an manchen tagen nur genervt und aggressiv und ich weiß nicht wieso.

Denkt ihr, dass seine täglich wechselnde Stimmung damit zu tun haben könnte, dass er wieder trinkt? 

Wie soll ich ihn darauf ansprechen? schließlich weiß ich es ja nur, weil ich in seinem Handy geschnüffelt habe. 

Was kann ich tun, damit er mit mir redet und wieder der alte wird? Kann ich da ÜBERHAUPT etwas tun? 


Bin Ratlos. Ich möchte ihn nicht unter Druck setzen, sondern ihn einfach nur verstehen. Bin um jeden GUT GEMEINTEN Rat dankbar. (Mir ist leider oft schon aufgefallen, dass manche Forenteilnehmer nur Salz in die Wunde Streuen und relativ patzig und gemein antworten .. Bitte lasst es bleiben. Danke)! 

Hallo,
ich kann verstehen, dass du deinen Freund liebst und deine Sorgen deswegen sind nicht schön.. Aber vergiss bitte nicht, dass Alkoholismus eine schwerwiegende und ernst zunehmende Erkrankung ist, die zu heilen dir nie gelingen wird. Das muss er alleine erkennen. Daran sind schon ganze Leben von Angehörigen und Familien gescheitert und kaputt gegangen. ich will dir keine Angst machen, nur warnen... Du bist noch so jung und ich fände es tragisch, wenn der Start ins Beziehungsleben und die Liebe gleich mit solchen fetten Problemen beginnt und dir deine besten Jahre versaut. Sorry, bin nur ehrlich.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2017 um 7:47

...und Ausreden für trinkende Menschen und ihre Situation zu suchen, zu finden und bei Bedenken von Außenstehenden anzubringen, ist klassisches Verhalten von Co-Alkoholismus/Co-Abhängigkeit.
("Er hat es halt gerade schwer, naja, das war ja gar nicht sooo schlimm und das war ja eigentlich so und so, er hat ja auch gesagt, dass er sich ändert usw...."

Damit ist niemandem geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2017 um 11:08

eine tolle antwort war das - der mann ist krank - alkoholkranke verstcken oft ihren alk und trinken heimlich - das geht einige zeit bis es wieder auffällt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest