Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst um Freund

Angst um Freund

1. April um 23:49

 Ich,17, habe extrem Angst um meinen Freund wenn er Alkohol trinkt.
Er trinkt so einmal im Monat, dann aber recht viel und hat auch schon gekotzt. 
Ich hab dann immet panische Angst um ihn, dass irgendwas passiert, es ihm scheiße geht, er irgendeine scheiße bajt, vielleicht sogar fremd geht. Dann will ich am liebsten auch immet dabei sein. Liege dann während dessen oft heulend im Bett und will durchgehend wissen ob alles gut ist.
Ich weiß echt nicht woher diese panische Angst kommt, weil ich ihm vertraue und echt liebe.
Mir geht es echt schlecht damit, aber einmal im Monat idt doch auch nicht oft oder?
was soll ich machen?Woher kommt diese Angst überhaupt?

Mehr lesen

2. April um 0:33

"vielleicht sogar fremd geht".

Ist das deine größte Angst? Es muss nicht sein, aber das war mein erster Gedanke, und nun schreibe ich dir dazu etwas, das dir helfen kann. 
Dass er dich verlässt, weil er Sex auch mit einer anderen haben kann? Also Verlustangst und eine Art Hilflosigkeit bei dir, die etwa lautet: Ich kann daran gar nichts ändern.
Wenn es so ist, dann arbeite erst einmal an dir. Es ist nicht so, dass man mit Sex alles erreichen kann. Frauen wird das oft eingeredet (z.B. Medien), aber in echten Partnerschaften spielt das nicht die allerwichtigste Rolle. Da zählen Vertrauen, Zusammengehörigkeitsgefühl, Freundschaft usw.
Frauen binden sich allgemein häufig durch Hormone an ihre Intimpartner. Das hat sich ganz natürlich so entwickelt, vermutlich deshalb, weil immer derjenige Nachwuchs die besten Überlebenschancen hatte, der von beiden Eltern versorgt wurde.
Aber bei Männern ist das weniger so. Sie binden sich durch das, was sie selbst tun und geben. Das, woran sie selbst gearbeitet haben, wissen sie am meisten zu schätzen.

Umgesetzt bedeutet es für dich, dich zurückzuhalten. Nachzudenken, was du selbst willst. Was du mit genau diesem Mann willst. Und auch warum. Hältst du ihn wirklich für ein Kind, das nicht in der Lage ist, sich selbst zu kontrollieren? Du kannst ihm mitteilen, dass du das erwartest, aber das war es auch schon. Wenn es dir missfällt, weil du tatsächlich nicht anders kannst, als Ängste auszustehen, dann gehst du. Denke ernsthaft nach über diese Option, auch darüber, wie du das umsetzen kannst. Wenn du schon von dir aus glaubst, das nicht zu können, merkst du selbst, wie abhängig du bist. Er merkt es auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen