Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst sobald es ernster wird

Angst sobald es ernster wird

1. Juli um 20:45

Hallo,
ich habe ein Problem mit dem sich irgendwie keiner meiner freundinnen identifizieren kann. Kurz gesagt; Immer wenn eine Person und ich uns näher kommen bekomme ich Panik und schlage meistens die flucht ein. Freitag hatte ich ein sehr schönes Date und ich hatte viel spaß. Samstag haben wir uns wieder gesehen und plötzlich habe ich mich unglaublich unwohl gefühlt und wollte alles einfach nur abbrechen. Das ist mir nun schon so oft passiert, dass es für mich meistens bis zum zweiten oder dritten Treffen kam und ich danach abgehauen bin. Ich bekomme einfach immer so ein Gefühl bei dem sich alles in mir zusammen zieht und ich einfach nur nach hause will. Eine Freundin sagte mir, das sei normal aber das kann ich mir nicht vorstellen.
Was sagt ihr?

Mehr lesen

1. Juli um 20:57

ne normal ist das nicht. Irgendwelche schlechten Erlebnisse / Enttäuschungen vorher gehabt?
Du darfst in diesem Fall nicht zu sehr auf deine Gefühle hören, sondern musst dagegen ankämpfen. Es ist so als wenn dir schlecht werden würde und du, damit du dich nicht gleihc vor nervosität übergeben musst, auch dagegen ankämpfen musst. (sowas hatte ich früher mal )

Ich nehme stark an, wenn du mal wieder diese Panik bekommst und dann mal dagegen ankämpfst und du dann ein nettes Treffen hast, wird sich diese Panik legen, weil du dann merkst, moment eigentlich ist es doch harmloser als man denkt.
 

2 LikesGefällt mir

1. Juli um 21:20
In Antwort auf lily.02

Hallo,
ich habe ein Problem mit dem sich irgendwie keiner meiner freundinnen identifizieren kann. Kurz gesagt; Immer wenn eine Person und ich uns näher kommen bekomme ich Panik und schlage meistens die flucht ein. Freitag hatte ich ein sehr schönes Date und ich hatte viel spaß. Samstag haben wir uns wieder gesehen und plötzlich habe ich mich unglaublich unwohl gefühlt und wollte alles einfach nur abbrechen. Das ist mir nun schon so oft passiert, dass es für mich meistens bis zum zweiten oder dritten Treffen kam und ich danach abgehauen bin. Ich bekomme einfach immer so ein Gefühl bei dem sich alles in mir zusammen zieht und ich einfach nur nach hause will. Eine Freundin sagte mir, das sei normal aber das kann ich mir nicht vorstellen.
Was sagt ihr?

Dein Gefühl ist doch das Wichtigste überhaupt bei der Sache. Sieh es als deinen Zeiger, der dir anzeigt, was gut und böse ist. Auch darauf und lass es dir nicht ausreden.
Wenn du dich nicht wohlfühlst, dann geh.
Alles in Ordnung.

1 LikesGefällt mir

1. Juli um 22:38
In Antwort auf lily.02

Hallo,
ich habe ein Problem mit dem sich irgendwie keiner meiner freundinnen identifizieren kann. Kurz gesagt; Immer wenn eine Person und ich uns näher kommen bekomme ich Panik und schlage meistens die flucht ein. Freitag hatte ich ein sehr schönes Date und ich hatte viel spaß. Samstag haben wir uns wieder gesehen und plötzlich habe ich mich unglaublich unwohl gefühlt und wollte alles einfach nur abbrechen. Das ist mir nun schon so oft passiert, dass es für mich meistens bis zum zweiten oder dritten Treffen kam und ich danach abgehauen bin. Ich bekomme einfach immer so ein Gefühl bei dem sich alles in mir zusammen zieht und ich einfach nur nach hause will. Eine Freundin sagte mir, das sei normal aber das kann ich mir nicht vorstellen.
Was sagt ihr?

Ich glaube ich weiß, was du meinst!
Ich habe meinen ersten Freund mit 17 Jahren kennengelernt. Meine Freundinnen hatten aber schon mit 14/15 was mit Jungs am laufen. Ich konnte aber auch nichts mit Jungs machen bzw. ihnen nächer kommen (so wie du es oben beschrieben hast!). 
Ich habe eine kurze Zeit echt gedacht, dass ich aus dem Grund keine Beziehung führen kann. Obwohl ich manche Jungs ja echt gemocht habe, wurde daraus dank mir nie mehr. 
BIS ich dann auf meinen ersten Freund gestoßen bin, ich hab mich direkt richtig verliebt und da hatte ich dieses Gefühl kein einziges mal!

Ich denke das liegt daran, dass manchmal im Kopf eine kleine Hemmschwelle ist, auch wenn man eigentlich selbstbewusst und locker ist. In den Situationen, wo man sich dann unwohl fühlt und einfach nur weg will ist man anders als sonst (so ein bisschen hilflos). Und wenn du die Person triffst, die die Richtige für dich ist, dann kommt dieses Gefühlt nicht mehr auf, weil dein Herz UND dein Geist das wollen.

Hoffe es hilft dir 

2 LikesGefällt mir

2. Juli um 16:51
In Antwort auf selflove

Ich glaube ich weiß, was du meinst!
Ich habe meinen ersten Freund mit 17 Jahren kennengelernt. Meine Freundinnen hatten aber schon mit 14/15 was mit Jungs am laufen. Ich konnte aber auch nichts mit Jungs machen bzw. ihnen nächer kommen (so wie du es oben beschrieben hast!). 
Ich habe eine kurze Zeit echt gedacht, dass ich aus dem Grund keine Beziehung führen kann. Obwohl ich manche Jungs ja echt gemocht habe, wurde daraus dank mir nie mehr. 
BIS ich dann auf meinen ersten Freund gestoßen bin, ich hab mich direkt richtig verliebt und da hatte ich dieses Gefühl kein einziges mal!

Ich denke das liegt daran, dass manchmal im Kopf eine kleine Hemmschwelle ist, auch wenn man eigentlich selbstbewusst und locker ist. In den Situationen, wo man sich dann unwohl fühlt und einfach nur weg will ist man anders als sonst (so ein bisschen hilflos). Und wenn du die Person triffst, die die Richtige für dich ist, dann kommt dieses Gefühlt nicht mehr auf, weil dein Herz UND dein Geist das wollen.

Hoffe es hilft dir 

danke das hilft mir sehr Ich denke wenn der Richtige kommt verschwindet das Gefühl aber langsam bin ich ziemlich verunsichert

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen