Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst, meinen Freund zu verlieren, wegen Hässlichkeit

Angst, meinen Freund zu verlieren, wegen Hässlichkeit

11. April 2015 um 17:55

Hallo ihr Lieben

Ich bin neu hier und muss nun etwas loswerden, das mich schon lange beschäftigt.

Ich fange mal von vorne an:

Ich bin 16 Jahre alt, und bin seit 9 Monaten mit meinem jetzigen Freund (18) zusammen. Um zu meinem eigentlichen Problem zu kommen, muss ich aber zunächst die nötigen Zusammenhänge schaffen.
Ich habe sehr lange an Bulimie und Anorexie gelitten.
Anfangs habe Ich meinem Freund nichts davon erzählt, da Ich Angst hatte, dass er mich verlassen würde (Zudem hat man mir auch nicht wirklich angesehen, dass Ich krank war).
Aber eines Tages habe ich es geschafft, über meinen Schatten zu springen und habe Ihn aufgeklärt. Er hat mich ermutigt, eine Therapie zu machen, das war vor ca. einem halben Jahr, heute geht es mir zwar wesentlich besser, aber ganz "darüber hinweg" bin ich immernoch nicht.
Naja, meine "falsche Selbstwahrnehmung" belastet mich immernoch sehr, Ich denke einfach, dass ich sehr unattraktiv bin, und Ich verstehe nicht wirklich was mein Freund an mir findet. Er gibt mir jegliche Bestätigung, macht mir Komplimente, und Ich habe wirklich das Gefühl, dass er mich liebt (Ich weiß, die zwei vorherigen Sätze sind ziemlich widersprüchlich).
Mein Freund hat mich schon einige Male darauf angesprochen, dasser gerne mit mir schlafen würde, aber ich habe Ihm jedes Mal klar gemacht, dass Ich noch nicht so weit bin. Ich meine, Ich würde wirklich gerne mit Ihm schlafen, aber Ich schäme mich so mich vor Ihm auszuziehen, Ich habe furchtbare Hemmungen.
In den letzten Wochen, konnte Ich mich etwas überwinden, wir hatten keinen Sex, aber Ich habe zugelassen, dass er mich befriedigt und Ich Ihn. Es war schön, und Ich sehne mich wirklich nach mehr, aber mein Kopf steht mir im Weg.
Mein FReund schläft sehr oft bei mir, und er möchte dass ich in Höschen schlafe, doch selbst das ist mir zu viel Überwindung, meine Beine sind so hässlich. Ich schäme mich einfach und hab Angst, dass er mich verlässt, weil ihm meine Figur, oder mein Aussehen nicht gefällt. Ich habe schon mit ihm darüber geredet, und er meinte, dass er mich so schön findet, wie Ich bin, und dass er mich nicht verlassen würde.
Allerdings habe Ich häufig Angstattacken, und das ist das hauptsächliche Problem, dass er mich trozdem verlässt, ich liege oft nächtelang wach und zerreiße mir den Kopf darüber. Ich bin kurz vor einem Rückfall. Ich bin so kurz davor wieder zu kotzen und zu hungern. Ich will es für Ihn, obwohl Ich weiß, dass er das Alles andere als gut findet.

Kann irgendjemand mein Problem nachvollziehen? Ich bin so verzweifelt

Mehr lesen

11. April 2015 um 18:23

Ach
Mädl.. wieso findest du denn deine Beine hässlich??? Gibt es irgendeinen Grund? Hat sich jemand mal gehänselt?? Glaub mir.. dein Freund wird dich schön finden. Er wird jede Stelle an dir lieben! Überwinde dich nur ein einziges mal und du wirst sehen wie dir die Blicke und Taten deines Freundes guttun. Er wird dich anfassen und du wirst sehen es wird ihm, sowie auch dir gefallen. Er ist mit dir FREIWILLIG zusammen, keiner zwingt ihn dazu!!!! Er ist mit dir zusammen weil er dich liebt und er dich attraktiv findet!! Er kann den Sex gar nicht erwarten weil er dich einfach sexy findet.. er fühlt sich zu dir stark hingezogen. Vertraue ihm einfach ein einziges mal und du wirst sehen, eine Last wird runter fallen.. du wirst sehen wie er dich begehrt. Überlege doch mal wieso du dich so hässlich findest? Ich glaube das jedenfalls nicht!! Du bist bestimmt hübsch und hast einen tollen Körper.. deinem Freund gefällst du ganz bestimmt!! Versuche es einfach mal.. oder lasst es dunkel.. am Abend.. vl fällt es dir dann leichter. Er soll dich nur berühren ohne zu sehen.. dann versucht es zu steigern mit einer Kerze.. vl schaffst du es dich so zu öffnen und dich irgendwann im hellen auszuziehen vor ihm.. Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2015 um 18:30

Danke @cefeu
Danke für die Antwort . Ja, ich mache mit meiner Therapie weiter, obwohl Ich eigentlich dachte, dass diese nicht mehr nötig wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2015 um 19:10

Pacjam...
ich glaub heut übertreibst Du es...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2015 um 19:14

Sag mal...
Hast du sie noch alle, pajcam??? Das Mädel ist KRANK. Wenn du keine Ahnung von Ess- und Wahrnehmungsgestörtem Verhalten hast, dann bitte einfach mal den Rand halten, geht das?!?
Nicht zu fassen, echt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2015 um 19:18

Liebe Malisworld,
unbedingt die Therapie fortsetzen, in der du schon bist, die brauchst du wirklich dringend.
und beim Therapeuten auch ruhig die Angst ansprechen, die du deinem Freund gegenüber hast.

Versuch dir selbst klar zu machen, dass das was du fühlst, deine Krankheit ist, und nicht die Realität. Du kannst deinem Freund ruhig glauben, wenn er dir was sagt. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan.
Trotzdem: rede mit ihm darüber und versuche in Mini-Schritten, auf ihn zuzugehen, dein T-Shirt neben ihm auszuziehen (erst mal vielleicht noch unter der Decke) und dich von ihm überall berühren zu lassen. Wenn ihm gefällt, was er fühlt, wird ihm auch gefallen, was er sieht.

Dann wirst du mehr und mehr die Sicherheit gewinnen, dass er dich nicht verlässt wegen deinem Äußeren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2015 um 19:36

Versuch es doch mal so herum
Als er Dich kennenlernte und mit Dir zusammen sein wollte, warst genauso "hässlich" wie jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2015 um 20:19

Frag...
... Dich doch einfach mal: Was hast Du zu verlieren?

Wenn Du weiterhin rumheulst von wegen, Du wärst ja so hässlich, wenn Du jedesmal die Leier runterspielst, dass Du Dich ja so furchbar unattraktiv findest etc. blabla - wozu ist das gut? Was HILFT Dir das? Außer weiterhin die Angst immer größer zu machen, dass Du verlassen wirst? Letztendlich schaffst Du damit eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Nur dass Du nicht verlassen wirst, weil Du ja so abgrundtief hässlich bist, sondern weil kein Mensch auf ewig das Leiden eines anderen Menschen wegen im Grunde genommen nicht vorhandener Tatsachen ertragen kann! Will sagen: Du bist nicht hässlich, Dein Rumleiden und Rumleiden machen Dich aber "hässlich" - und irgendwann kommt der Punkt, da kann selbst der geduldigste Mensch nicht mehr den Satz sagen: Aber Du bist doch gar nicht hässlich! Da kann er dann irgendwann nur noch den Rückwärtsgang einlegen und Abstand nehmen von so viel Negativität.

Und in Anbetracht dieser Tatsache frage ich nochmal: Was hast Du zu verlieren, wenn Du Dich einfach DOCH fallen lässt, den Gedanken einfach zulässt, dass es STIMMT, dass Dein Freund Dich attraktiv findet?? Was hast Du zu verlieren, wenn Du einfach mal tust, wonach sich Dein Gefühl sehnt?! Könnte DAS wirklich mehr kaputt machen als Dein ständiges Rumgezetere? Vergleiche einfach mal. Und lass auch mal die Überlegung zu, dass Dein Freund auch bei Dir bleibt, wenn er Dich voll und ganz kennt. Das tut er doch schon - er erträgt permanent Deine Trauer und Dein Selbstmitleid. Und ich meine, Du kannst es ihm ruhig zutrauen, dass er ganz sicher damit umgehen kann, Dich nackt zu sehen, Dich locker und gelöst zu sehen. Und meine Güte: Ich habe irgendwo mal gelesen, dass für Männer irgendwelche körperlichen Makel so gut wie unsichtbar sind angesichts des Gedankens: "Wow! Ich hab eine nackte Frau in den Armen, und sie findet mich auch noch supertoll! Wie geil ist das denn!?"

Verabschiede Dich einfach mal von dem Gedanken, dass im zwischenmenschlichen Perfektion am wichtigsten sein soll. Das ist es nicht. Viel wichtiger ist doch die beidseitige Anziehung, dass man denselben Humor hat, zusammen lachen kann, stundenlang erzählen, dass man sich aufeinander verlassen kann etc. etc. DAS ist doch viel wichtiger als gestylte Model-Beine oder Super-Brüste! Ich meine, was hat man davon, wenn das Gegenüber zwar eine 1a-Figur hat, aber dumm wie Brot ist oder zumindest keine gemeinsame Wellenlänge da ist?! Zumindest bei mir geht da auf jeden Fall jegliche Anziehung flöten... Wenn ein Typ aber das gewisse Etwas hat, dann ist es mir vollkommen egal, ob er O-Beine hat oder einen Bauchansatz oder weniger Haare auf dem Kopf. Im Gegenteil: Manchmal sind es solche Sachen, die den anderen noch liebenswerter machen, auch wenn man gar nicht weiß, warum eigentlich. Das ist eben einfach das Geheimnis der Anziehung.

Von daher: Lass einfach mal locker, Du hast wirklich nichts zu verlieren, im Gegenteil, Du wirst eine Menge gewinnen, wenn Du aufhörst, ein Supermodel sein wollen zu müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2015 um 22:03

Du musst
lernen dich zu mögen, dann wirst du verstehen was dein Freund an dir liebt und dann werden deine Sorgen so klein werden.
ich weiß, am liebsten würdest du gern sofort diesen ganzen Balast los werden, aber leider geht das nur pö a pö und ist oft auch mit Rückenschlågen verbunden, aber du kannst es schaffen. Du kannst ein normales Sexualleben führen und kannst dich akzeptieren wie du bist. Dein Freund liebt dich und findet dich attraktiv. Er ist mit dir zusammen und hat dich gern um sich.
Jetzt musst du dich erst mal um dich kümmern.
Und die Therapie ist da ein erster sehr guter Schritt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2015 um 13:45

Du wirst niemals deinen Freund wegen "Hässlichkeit" verlieren, sondern wenn überhaupt wegen unbehandelter psychischer Probleme und dessen Verdrängung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen