Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst ihm nicht genug Liebe zu geben

Angst ihm nicht genug Liebe zu geben

23. Juli 2009 um 14:36 Letzte Antwort: 23. Juli 2009 um 20:26

Hallo ihr lieben,
seit kurzem bin ich wieder mit jemand zusammen. Es hat wirklich ziemlich lang gedauert bis ich mich von meinem Ex losreißen konnte und endlich was neues anfangen zu können. Meine vorherige Beziehung ging zu Grunde weil ich ihm zu kalt war und Probleme aufgetreten sind, die aber hiermit nichts zutun haben. Zurzeit habe ich angst wieder zu gefühlskalt zu sein. Ich gebe mir Mühe, meiner Meinung nach ist es auch besser, nur ich weiß einfach nicht ob es so wirklich ok ist. Und so kam ich dazu euch zu fragen wann ihr meint das eine Person gefühlskalt ist oder wie ich es langsam ändern könnte. Ich will wirklich nicht nochmal einen ähnlichen Fehler begehen vorallem weil es so lang gedauert hat um damit klar zu kommen.

Freu mich auf eure Antworten

LG
kleinesetwas

Mehr lesen

23. Juli 2009 um 15:16

Gefühlskalt ....
ist Empfindungssache.

Manche empfinden dies bereits wenn der Partner:
- keine spontanen Küsse mehr gibt
- keine Aufmerksamkeiten macht z. B. Blumen oder
Überraschungen

Ich denke Gefühlskälte beginnt dann, wenn der Partner sich keine Zeit für die Probleme des Anderen nimmt oder sich in jeder Beziehung von diesem zurückzieht.

Was wird denn bei dir genau bemängelt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2009 um 15:29
In Antwort auf odalys_12243519

Gefühlskalt ....
ist Empfindungssache.

Manche empfinden dies bereits wenn der Partner:
- keine spontanen Küsse mehr gibt
- keine Aufmerksamkeiten macht z. B. Blumen oder
Überraschungen

Ich denke Gefühlskälte beginnt dann, wenn der Partner sich keine Zeit für die Probleme des Anderen nimmt oder sich in jeder Beziehung von diesem zurückzieht.

Was wird denn bei dir genau bemängelt?

..
Es kommt ziemlich oft vor das ich ihn bei Anwesenheit von anderen einfach wie ein Freund behandel nicht mehr und nicht weniger..ich seh es nicht so wichtig an irgendwie mehrmals am Tag ich liebe dich zu sagen ..und zeigen tu ich es dann auch nicht so direkt..im nachhinein bereu ich es dann wieder selbst und immer so weiter ..

tut mir leid ich weiß auch nicht so genau wie ich es beschreiben soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2009 um 20:26
In Antwort auf elke_12363030

..
Es kommt ziemlich oft vor das ich ihn bei Anwesenheit von anderen einfach wie ein Freund behandel nicht mehr und nicht weniger..ich seh es nicht so wichtig an irgendwie mehrmals am Tag ich liebe dich zu sagen ..und zeigen tu ich es dann auch nicht so direkt..im nachhinein bereu ich es dann wieder selbst und immer so weiter ..

tut mir leid ich weiß auch nicht so genau wie ich es beschreiben soll

Hmmm
Also wenn dein Freund damit zurecht kommst das du obwohl ihr erst seit kurzem zusammen seid ihm schon nicht mehr "ich liebe dich" sagst und es ihm auch nicht zeigst das du ihn liebst.... dann sei froh und heirate den Kerl. Weil: Normal ist das sicherlich nicht. Ja, das ist sogar gefühlskalt.
Wenn du Nagst hast, abgewiesen zu werden dann rede mit ihm darüber. Aber ohne einen spontanen Kuss, ein "ich liebe dich", eine Umarmung, ein "sich schick machen" für den Partner ist das für mich (!!!) keine Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club