Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst Gefühle zu zeigen

Angst Gefühle zu zeigen

24. Juni um 18:54

Hallo ihr lieben,

ich brauche mal neutralen Rat.

Ich habe mich im Februarin einen Mann verliebt. Es hat sich alles so angefühlt als wenn dort mehr wäre. Er schien interessiert zu sein und hat dies auch meiner Meinung nach gezeigt. Letztlich habe ich ihn irgendwann vor vollendete Tatsachen gesetzt, weil das ganze ein Jahr ging und man immer dachte, er will, ist aber zu schüchtern dies zu zeigen. 
Er meinte dann dass ich alles falsch verstanden hätte. Ich stand da mit meinen Gefühlen und bin seitdem nicht ich selber.

Nun habe ich einen neuem Mann kennengelernt. Er ist gute 10 Jahre alter, generell Keim Problem. Er zeigt, dass er mich mag und ist bemüht und aufmerksam. Gab auch schon ein, zweimal einige Berührungen. Kam alles von ihm und es tut mir gut ... Nur ich habe so Angst, dass ich wieder falsch liege und am Ende wieder verletzt werde. Letzt hatte er wohl mehr erwartet und war dann irgendwie sauer. Ich kann es verstehen ... Nur ich traue mich nicht, mich wieder zu öffnem und es durch Berührungen zu erwidern....ich habe Angst, dass ich wieder verletzt werde. Nun habe ich aber auch Angst, dass ich ihn verliere, weil ich zu wenig gebe... Es geht nun knapp einen Monat. Ab und zu hab ich mich zurückgezogen und nun habe ich das Gefühl er zieht sich zurück. Ich will das nicht. Ich mag ihn, aber wenn ich mich zu stark öffne habe ich angst, wieder zu fallen.
Wir sindal aber lange nicht an dem Punkt, dass ich es ihm erklären könnte... 

Nun bin ich nur am heulen, weil ich weis er könnte der richtige sein. Nur ich Laufe weg weil ich Angst habe. Ich will nicht wieder diejenige sein, die sich öffnet und verletzt wird. 

Ich weis es fühlt sich gut an, aber da sind diese Zweifel vom letzten Mal... Und dann aber die Angst es nicht zu wagen. 

Hat jemand mal ahnliches erlebt oder tipps?

LgL

Mehr lesen

24. Juni um 19:18

Tja ich fürchtet es hilft nix, aber man wohl im Leben Risiken eingehen. Das ist ja nun auch oft in anderen Situationen so. Du musst damit leben, das man auch mal scheiß zeiten erlebt. Du kannst nen Job annehmen und der läuft scheiße, du kannst die falschen entscheidungen treffen. Eigentlich kann man ständig im Leben irgendwas falsch machen.
Also hilft es nur die Angst zu überwinden. UNd dann muss man wohl akzeptieren, dass es passieren kann, dass es schief läuft. Wirst ja nicht gleich sterben davon. Ich denke ,wenn du es akzeptieren kannst, dann wirst du es nicht mehr als so schlimm empfinden.

1 LikesGefällt mir

24. Juni um 19:44

Ich würde es so machen:

Wenn er etwas macht (z. B. zufällige Berührungen), dann kannst du dasselbe machen.
Nachziehen mit dem, was er bereits gemacht hat. Wenn er interessiert ist und die Berührungen waren nicht wirklich  zufällig, sondern initiiert "zufällig" (gängige Methode, jemandem etwas näher zu kommen), dann wird er es zur Kenntnis nehmen und weiß, dass er einen Schritt weiter gehen kann.

Wenn er dann einen Schritt weiter geht, ziehst du wieder mit. Wenn er also mal z. B. einen Arm um dich legt, dann kannst du das auch ruhig machen. Er wird ermutigt, wenn er etwas von dir will, weil er merkt, du  blockst nicht ab, und du musst nicht vorab deine Gefühle offenbaren. Wenn er interessiert ist, wird er immer weiter gehen mit Annäherungsversuchen.

Zwischendrin, wenn du bereits etwas mehr Zuversicht bekommen hast, kannst du auch einmal eine Kleinigkeit zuerst von dir aus machen.

Flirt ist wie ein Ping-Pong, von jedem muss etwas kommen, jeder wartet auf eine Reaktion vom anderen. Wenn einer gar nicht reagiert, wird es der andere aufgeben.

Viel Glück.

3 LikesGefällt mir

24. Juni um 20:16

Hallo.

Sag ihm, er ist dir sehr wichtig und du möchtest gern mit ihm eine Beziehung führen. Jedoch soll er dir auch Zeit geben, damit die Beziehung für euch sich gut entwickeln kann. Du möchtest die Beziehung behutsam aufbauen.

Damit er dich nicht aufgibt und der Kontakt nicht abreißt, solltest du unbedingt mit ihm kommunizieren und ihm mitteilen, was du für ihn empfindest.

1 LikesGefällt mir

24. Juni um 21:42

Vielen Dank erstmal.

Die Tipps nehme ich sehr gerne an .

Ja, davor habe ich momentan Angst, dass er es aufgiebt. Er hat mir bislang einmal eher flüchtig an den Po gefasst und einmal an die Hand. Das mit der Hand habe ich erwidert, indem ich meine Hand in seine gelegt habe. Beim letzten Mal hatte ich das Gefühl, er erwartet mehr von mir, dass ich meine Hand auf seine Lege oder anders in die Offensive gehe. Jedenfalls war er etwas Bockig und hat mich etwas komisch angesehen, als wenn er sagen wollte, wieso machst du nichts oder wo ist das Problem...

Ansonsten sehr viel Flirten mit Blicken, necken oder mal " du siehst gut aus" usw. Sowie ich ihn kenne braucht er halt auch eher Bestätigung und ist sich auch nicht sicher, wie er am Besten was herauslockt. Jedenfalls wirkt er auch eher unsicher und dazu vielleicht eher meine zurückhaltende Art....

Vielleicht sollte ich einfach etwas Mut fassen und einfach auf ihn zu gehen und ihm irgendwie zeigen, dass ich ihn mag, aber langsam. Ich könnte ja seine Hand nehmen oder seinen Arm...

Nur ist das wirklich wie eine Blockarde die mich hemmt. Ich mag ihn, aber irgendwas sagt mir, wenn ich zu viel mache, dann verlaufe ich mich, wenn er doch nichts will... Andererseits ist er mindestens schon seit Februar hinter mir her. Nur da stand ich noch mitten im Wirr-Warr mit dem anderen Typen. Ich habe jetzt erst gemerkt, dass dort mehr ist... Auch von meiner Seite... wobei ich das auch erst sehr langsam im letzten Monat gemerkt habe und es dazwischen auch Pausen gab, weil er nicht da war.

Gefällt mir

25. Juni um 18:51

@claudia0083
Ja, bin ich halt am Zweifeln. Ich weiß halt nicht wie weit er ist... Und ich will halt nicht zu früh etwas sagen, ... Ich denke er weiß, dass ich ihn mag. Nur ich denke er fragt sich halt, wieso ich so zurückhaltend bin. Manchmal bin ich vielleicht auch abweisend. Das will ich eigentlich gar nicht, aber manchmal denke ich: Flucht...!
Der letzte Typ meinte halt ich hätte mir komplett alles eingebildet und er hätte nie etwas empfunden. Dabei kam komplett alles von ihm und am Ende durfte ich mir ne Predigt anhören, dass ich die Dumme wäre. Was mich stark verletzt hat, weil ich einfach mehr gefühlt habe und er mir immer das Gefühl gegeben hat, dass es bei ihm ähnlich ist.

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ist es Hoffnungslos?
Von: amy.93
neu
25. Juni um 15:08

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen