Forum / Liebe & Beziehung

ANGST Freund vor den Kopf zu stoßen...er will unbedingt ein Haus kaufen...

Letzte Nachricht: 18. Mai um 20:47
16.05.21 um 20:25

Ich bin mit meinem Freund jetzt schon knapp ein Jahr zusammen. Wir sind beide mitte 30 und er hat aus einer voherigen Beziehung eine 5 jährige Tochter. Er ist alleinerziehend und aktuell noch auf die Hilfe seiner Mutter angewiesen, da er voll arbeitet/schichtet.

Wohnen tun wir noch nicht zusammen. Ich habe eine Eigentumswohnung und er kommt jedes Wochenende mit der kleinen. Wir verstehen uns super. Seine aktuelle Situation ist aber ja das er bei seiner Mutter wohnt mit der Tochter und er aber unbedingt ausziehen möchte auch wenn das als alleinerziehender Vater nicht einfach ist. Jetzt komme ich ins Spiel er hat dann immer wieder erwähnt wir könnten doch zusammenziehen. Erst in Miete. Da die Mietpreise aber so ernorm gestiegen sind hat er überlegt wir könnten uns doch ein Eigentum anschaffen.

In seinem Ort wo die kleine jetzt dann auch eingeschult wird, ist über privat ein Haus zu verkaufen. Das Problem ist ich habe schon erwähnt dass ich mir noch nicht sicher bin ob das mit uns funktioniert und ich es einfach mal so laufen lassen will. Als ich das aber meinte wurde er komisch und hat sich zurückgezogen. Daraufhin habe ich dann gemeint gut lass uns das Haus anschauen. Jetzt haben wir es uns angeschaut, er ist Feuer und Flamme und sieht uns jetzt schon als Familie da drin wohnen.  Er malt sich schon alles mögliche aus.

und ich fühle mich vollkommen unter Druck gesetzt. Ja es fühlt sich für mich richtig und schön an aber ich weiß nicht ob es für mich das Haus ist. Man müsste soviel machen. Und ich weiß auch nicht ob ich schon bereit für den Schritt bin. Ich denke nicht.

Er sagt zwar einerseits er will mich nicht unter Druck setzen und es ist ok wenn ich das haus nicht mag. Jetzt habe ich es ihm aber so gesagt das es für mich nicht in Frage kommt und er meinte es ist für ihn ok schauen wir weiter. Ich soll mir kein Kopf machen. Ich merke aber an seiner Reaktion oder wie er dann ist das es nicht ok ist. Er zurückgeht sich zurückzieht.

Dann kommt bei mir die Angst ich könnte ihn verlieren weil er ja merkt ich zweifel an dem Schritt..aber einerseits wenn ich ihn deswegen verliere war er es nicht wert.

Finanziell könnten wir es uns leisten weil ich meine Whg als Sicherheit angeben könnte...und er will für die Tilgung der Rate auskommen. Erst arbeite ich ja noch voll aber dann will ich ja noch ein Kind....aber ich finde es ist so wenig geregelt ...was passiert wenn wir uns trennen..

Verschulden wir uns etc.. pp. er geht da so leichtsinnig und einfach damit um...

Ich verstehe mich aber selbst nicht wieso ich nicht klar Nein sagen kann..es immer sage und dann merke er ist enttäuscht..wird anders und dann fang ich wieder an meine meinung zu verwässern, also zu sagen ja lass mich nochmal drüber schlafen überlegen..

 

Mehr lesen

16.05.21 um 20:58
In Antwort auf

Ich bin mit meinem Freund jetzt schon knapp ein Jahr zusammen. Wir sind beide mitte 30 und er hat aus einer voherigen Beziehung eine 5 jährige Tochter. Er ist alleinerziehend und aktuell noch auf die Hilfe seiner Mutter angewiesen, da er voll arbeitet/schichtet.

Wohnen tun wir noch nicht zusammen. Ich habe eine Eigentumswohnung und er kommt jedes Wochenende mit der kleinen. Wir verstehen uns super. Seine aktuelle Situation ist aber ja das er bei seiner Mutter wohnt mit der Tochter und er aber unbedingt ausziehen möchte auch wenn das als alleinerziehender Vater nicht einfach ist. Jetzt komme ich ins Spiel er hat dann immer wieder erwähnt wir könnten doch zusammenziehen. Erst in Miete. Da die Mietpreise aber so ernorm gestiegen sind hat er überlegt wir könnten uns doch ein Eigentum anschaffen.

In seinem Ort wo die kleine jetzt dann auch eingeschult wird, ist über privat ein Haus zu verkaufen. Das Problem ist ich habe schon erwähnt dass ich mir noch nicht sicher bin ob das mit uns funktioniert und ich es einfach mal so laufen lassen will. Als ich das aber meinte wurde er komisch und hat sich zurückgezogen. Daraufhin habe ich dann gemeint gut lass uns das Haus anschauen. Jetzt haben wir es uns angeschaut, er ist Feuer und Flamme und sieht uns jetzt schon als Familie da drin wohnen.  Er malt sich schon alles mögliche aus.

und ich fühle mich vollkommen unter Druck gesetzt. Ja es fühlt sich für mich richtig und schön an aber ich weiß nicht ob es für mich das Haus ist. Man müsste soviel machen. Und ich weiß auch nicht ob ich schon bereit für den Schritt bin. Ich denke nicht.

Er sagt zwar einerseits er will mich nicht unter Druck setzen und es ist ok wenn ich das haus nicht mag. Jetzt habe ich es ihm aber so gesagt das es für mich nicht in Frage kommt und er meinte es ist für ihn ok schauen wir weiter. Ich soll mir kein Kopf machen. Ich merke aber an seiner Reaktion oder wie er dann ist das es nicht ok ist. Er zurückgeht sich zurückzieht.

Dann kommt bei mir die Angst ich könnte ihn verlieren weil er ja merkt ich zweifel an dem Schritt..aber einerseits wenn ich ihn deswegen verliere war er es nicht wert.

Finanziell könnten wir es uns leisten weil ich meine Whg als Sicherheit angeben könnte...und er will für die Tilgung der Rate auskommen. Erst arbeite ich ja noch voll aber dann will ich ja noch ein Kind....aber ich finde es ist so wenig geregelt ...was passiert wenn wir uns trennen..

Verschulden wir uns etc.. pp. er geht da so leichtsinnig und einfach damit um...

Ich verstehe mich aber selbst nicht wieso ich nicht klar Nein sagen kann..es immer sage und dann merke er ist enttäuscht..wird anders und dann fang ich wieder an meine meinung zu verwässern, also zu sagen ja lass mich nochmal drüber schlafen überlegen..

 

Ich nehme mal an, dass deine Wohnung zu klein ist, dass er zu dir zieht.
Ich würde ihm sagen, dass du Angst hast, dass es vielleicht nicht gut geht und ihr erstmal etwas zusammen mietet. Wenn das dann gut geht, kann der nächste Schritt kommen. Mir wäre das auch viel zu schnell. Zumal du dich täglich dann auch um die Kleine kümmern wirst, was ja auch eine enorme Umstellung ist und auch zur Beziehungsprobe werden kann. Unterschiedliche Erziehungsansichten etc. Generell wie man ja auch zusammen in einem Haushalt lebt. Mach ihm klar,  dass das nichts damit zu tun hat ob du ihn liebst oder nicht,  sondern dass ihr nicht wissen könnt ob das alles zusammen klappt.  Ich würde da keine Eigentunswohnung bürgen wollen....

Gefällt mir

16.05.21 um 21:08

Ja meine Wohnung ist zu klein also eine 2,5 Zimmer Whg. Und sie ist auch am falschen Ort. Also die kleine wird ja in einem anderen Ort eingeschult.

Ich verstehe halt ihn nicht wie man da so schnell sein kann und sich so sicher sein kann dass das mit uns klappt... Er meinte klar es wird mal reibereien geben aber man rauft sich ja immer wieder zusammen.

Ich würde weiterhin vollzeit arbeiten. Und die kleine wird von der Oma wenn es nicht anders geht von der Schule abgeholt. Aber klar er schichtet ja auch und es kommt auch einiges auf in zu wenn die kleine zur Schule kommt (Hausaufgaben) etc.

So schön wie der Gedanke ist aber er verrennt sich da glaub.

Und wie du sagst wer garantiert uns das wir das Haus falls es nicht klappt schuldenfrei losbekommen und dann geht es an meine Whg. Klar werden Immobilien immer mehr wert...

 

Gefällt mir

16.05.21 um 21:16

Du hättest die Kleine ja jeden Morgen, Nachmittag, Abend da und allein das finde ich, müsstet ihr erstmal leben. Was verändert sich bei euch als Paar dann auch. Ein Jahr ist nicht viel. Gut ihr seid keine 20 mehr, dennoch würde ich das so nicht wollen.  Bin aber auch sehr sicherheitsdenkend. Was spricht dagegen deine Wohnung zu vermieten und sich zusammen etwas Neues zu mieten? Ihr arbeitet beide Vollzeit...da soll das ja wohl machbar sein. 

Gefällt mir

16.05.21 um 21:17

Verstehe deinen Freund da aber auch nicht so risikobereit zu sein. 

Gefällt mir

16.05.21 um 21:38

Ja ich kenne ihn ja schon länger als über 6 Jahre. Haben uns über meine Freundin kennengelernt. Sie hat seine Bruder geheiratet.

Trotzdem ein Paar sind wir erst seit einem Jahr. Und wie du sagst es ist noch zu früh.

Deswegen ja finde ich auch, dass wir uns eine Mietwohung suchen sollten.
Sein Argument war halt wir finden so ein Haus in dem Ort wohl dann nicht mehr.
Er setzt sich damit selbst unter Druck.

Ich tu mir halt echt schwer jmd vor den Kopf zu stoßen und hab immer Angst vor Zurückweisung. Aber es stimmt ja ich kann jetzt nicht einfach ein Haus kaufen nur weil es gerade "passt".

Entweder er versteht es oder er ist nicht der richtige Mann für mich

Gefällt mir

16.05.21 um 22:14

Und noch dazukommt, dass ich einen Kinderwunsch habe.. und auch nicht mehr lange warten will.

Gefällt mir

17.05.21 um 0:23

Du setzt dich selber unter Druck. Du musst nichts tun was du nicht willst vorallem nichts um jenabd anderen nicht zu kranken. Für ihn ist es super! Er ust alleinerziehend, du kümmerst dich mit und er kommt zu einem Eigenheim, kann von nama weg etc. Er macht alles was gut für ihn ist. Das ist aber alles schlecht für dich!!! Mach das bloß nicht. Er hat natürlich erkannt, was das mit dir macht wenn er schnollt. Soll er doch! Warum sollst du so viel verlieren bloss damit es ihm besser geht? Vorallem nicht nach einem jahr. Nein. 

Gefällt mir

17.05.21 um 0:23

Du setzt dich selber unter Druck. Du musst nichts tun was du nicht willst vorallem nichts um jenabd anderen nicht zu kranken. Für ihn ist es super! Er ust alleinerziehend, du kümmerst dich mit und er kommt zu einem Eigenheim, kann von nama weg etc. Er macht alles was gut für ihn ist. Das ist aber alles schlecht für dich!!! Mach das bloß nicht. Er hat natürlich erkannt, was das mit dir macht wenn er schnollt. Soll er doch! Warum sollst du so viel verlieren bloss damit es ihm besser geht? Vorallem nicht nach einem jahr. Nein. 

1 -Gefällt mir

17.05.21 um 1:11

Ihr seid gerade Mal ein knappes Jahr zusammen, nicht verheiratet, selbst keine gemeinsamen Kinder. Das wäre mir zu früh mich mit Eigentum zu binden, was wenn es schief geht?

1 -Gefällt mir

17.05.21 um 6:02

Danke dir für deine Antwort. Hast du wirklich treffend beschrieben.

Vorallem er sagt ja schon selbst ich setze mich unter Druck. Sache ich abgehakt wir finden eine andere Lösung. Er tut einerseits ja verständlich aber ja ich merke genau auch in der Vergangenheit wenn dass er dann erst mal zurückgeht und wie du sagst "schmollt". Sich weniger meldet etc. Damit zeigt er mir aber es ist nicht okay. Aber ja bis dato bin ich dann wieder zu ihm und hab mein NEIN verwässert etwas, was ein Fehler war denk ich.
Dieses mal bleibe ich hart ich meine es geht um keinen Topf etc.den  man mal soeben kauft.

Sonst ist er ja echt ein liebevoller Mensch Freund und auch Vater. Also ich habe keine Bedenken dass er sich nicht um uns kümmert etc. Aber wie gesagt nach meinen Vorstellungen heiratet man erst oder bekommt ein Kind und kauft dann. Ich weiß nicht wieso er da jetzt es so eilig hat. Manchmal habe ich das Gefühl er will sich an mich binden....Schnell schnell

Gefällt mir

17.05.21 um 8:40

Nach einem Jahr so einen Schritt zusammen zu tun ist wahrscheinlich viel zu früh.
Das ganze finazielle noch garnicht betrachtet.
Ihr kennt euch ein Jahr, habt noch nicht zusammen gelebt.
Ich kann dich da völlig verstehen, mir ginge das auch zu schnell.
Sollte es schief gehen steht ihr beide mit dem Haus da...was wird dann...wahrscheinlich ziehen beide aus uns es wird verkauft.
Und was hast du dann?
Deine Eigentumswohnung ist weg, dass Haus auch, es gibt wahrscheinlich streit auch ums Geld. Bis das Haus verkauft ist ist dein Geld weg, er zieht zurück zu Mama und du musst dir auf die schnelle was zur Miete suchen.

Er setzt dich da leider schon unter Druck, wenn er, wenn auch nur indirekt eure Beziehung daran hängt, darum kannst du nicht klar Nein sagen.
So eine Entscheidung trifft man zusammen, wenn er schiebt und du es nicht zu 100 Prozent willst wird es meiner Meinung nach scheitern.
 

Gefällt mir

17.05.21 um 14:26

MH ja und er schmollt wohl jetzt wirklich,das bilde ich mir nicht ein. Er hat sich jetzt ein Tag nicht gemeldet, das kommt sonst nie vor. Außer er hat was.

Ich würde ihm ja den Vorschlag unterbreiten in miete zu ziehen...aber im moment weiß ich nicht ob es nicht die bessere Taktik wäre gar nichts zu machen und ihn schmollen zu lassen bis er kommt ??

Gefällt mir

17.05.21 um 14:49

Ich hab halt allgemein grad so das Gefühl dass er mich irgendwie festhalten will.
Eine Sicherheit will dass ich nicht gehe.

Er hat schon am Anfang unserer Beziehung es mal kurz beendet weil er Zweifel hatte was so jmd wie ich mit ihm will (Kind zuhause wohnend).

Seine Familie sagt auch er ist in solchen dingen einfach zu gefühlsgesteuert und zu schnell. Handelt nicht mit Verstand sondern mit Gefühl.

Er sagt selber von sich er ist ein Träumer und er muss manchmal herausgerissen werden.

Ich würde ihm klar den Vorschlag machen in Miete zu siehen. Etwas Geld anzusparen und dann in Ruhe nach einem passenden Eigentum zu suchen. Was meint ihr?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

18.05.21 um 6:27
In Antwort auf

MH ja und er schmollt wohl jetzt wirklich,das bilde ich mir nicht ein. Er hat sich jetzt ein Tag nicht gemeldet, das kommt sonst nie vor. Außer er hat was.

Ich würde ihm ja den Vorschlag unterbreiten in miete zu ziehen...aber im moment weiß ich nicht ob es nicht die bessere Taktik wäre gar nichts zu machen und ihn schmollen zu lassen bis er kommt ??

Ich hab mir immer gesagt, wer beleidigt spielt hat das Problem, nicht ich, warum soll ich da hinterher betteln?! Das ist schon seine Aufgabe. Richtig so, warte, bis er sich meldet und sei normal zu ihm, du hast dich zwar schon etwas gewundert, was er habe aber das kann er dir ja jetzt sagen. Was er da abzieht ist emotionale Erpressung, da würde er bei mir sowas von auf Granit beißen!


Wir kauften zwar auch erst unser Haus, dann Baby, beim zweiten Baby geheiratet aber wir waren da seit 14 Jahren zusammen und wohnten in 4 Mietwohnungen zusammen. Nach einem Jahr hätte ich mir NIEMALS ein Haus mit ihm oder sonstwem gekauft! Und schon gar nicht würde meine Eigentumswohnung als Sicherheit dienen. Nachher geht's schief (dein Bauchgefühl schreit ja laut danach und irrt sich selten!) und deine Wohnung geht unter den Hammer. 

1 -Gefällt mir

18.05.21 um 6:35
In Antwort auf

Ich hab halt allgemein grad so das Gefühl dass er mich irgendwie festhalten will.
Eine Sicherheit will dass ich nicht gehe.

Er hat schon am Anfang unserer Beziehung es mal kurz beendet weil er Zweifel hatte was so jmd wie ich mit ihm will (Kind zuhause wohnend).

Seine Familie sagt auch er ist in solchen dingen einfach zu gefühlsgesteuert und zu schnell. Handelt nicht mit Verstand sondern mit Gefühl.

Er sagt selber von sich er ist ein Träumer und er muss manchmal herausgerissen werden.

Ich würde ihm klar den Vorschlag machen in Miete zu siehen. Etwas Geld anzusparen und dann in Ruhe nach einem passenden Eigentum zu suchen. Was meint ihr?

Das ist ein vernünftiger Vorschlag! Zudem muss man nicht das erstbeste Haus kaufen, das sich anbietet. Wir suchten 3 Jahre, bis alles für beide (!) passte! Da waren schöne Häuser (bzw Resthöfe suchten wir) bei. Ich malte mir bei jedem Hof aus, wie schön es wäre, aber sagte mir, das ist noch nicht unser Haus, das wartet noch irgendwo auf uns und ist dann das richtige! So kam es dann auch. Nicht ganz der Ort, wo ich wollte (3 km weiter von diesem) aber toller Hof mit super Nachbarn, eine Straße, die zusammen hält, füreinander da ist, aufeinander aufpasst. 

Gefällt mir

18.05.21 um 6:35
In Antwort auf

Ich hab halt allgemein grad so das Gefühl dass er mich irgendwie festhalten will.
Eine Sicherheit will dass ich nicht gehe.

Er hat schon am Anfang unserer Beziehung es mal kurz beendet weil er Zweifel hatte was so jmd wie ich mit ihm will (Kind zuhause wohnend).

Seine Familie sagt auch er ist in solchen dingen einfach zu gefühlsgesteuert und zu schnell. Handelt nicht mit Verstand sondern mit Gefühl.

Er sagt selber von sich er ist ein Träumer und er muss manchmal herausgerissen werden.

Ich würde ihm klar den Vorschlag machen in Miete zu siehen. Etwas Geld anzusparen und dann in Ruhe nach einem passenden Eigentum zu suchen. Was meint ihr?

Das ist ein vernünftiger Vorschlag! Zudem muss man nicht das erstbeste Haus kaufen, das sich anbietet. Wir suchten 3 Jahre, bis alles für beide (!) passte! Da waren schöne Häuser (bzw Resthöfe suchten wir) bei. Ich malte mir bei jedem Hof aus, wie schön es wäre, aber sagte mir, das ist noch nicht unser Haus, das wartet noch irgendwo auf uns und ist dann das richtige! So kam es dann auch. Nicht ganz der Ort, wo ich wollte (3 km weiter von diesem) aber toller Hof mit super Nachbarn, eine Straße, die zusammen hält, füreinander da ist, aufeinander aufpasst. 

Gefällt mir

18.05.21 um 10:16
In Antwort auf

Ich hab halt allgemein grad so das Gefühl dass er mich irgendwie festhalten will.
Eine Sicherheit will dass ich nicht gehe.

Er hat schon am Anfang unserer Beziehung es mal kurz beendet weil er Zweifel hatte was so jmd wie ich mit ihm will (Kind zuhause wohnend).

Seine Familie sagt auch er ist in solchen dingen einfach zu gefühlsgesteuert und zu schnell. Handelt nicht mit Verstand sondern mit Gefühl.

Er sagt selber von sich er ist ein Träumer und er muss manchmal herausgerissen werden.

Ich würde ihm klar den Vorschlag machen in Miete zu siehen. Etwas Geld anzusparen und dann in Ruhe nach einem passenden Eigentum zu suchen. Was meint ihr?

Das ist wohl die bessere Idee.
So könnetst du deine Wohnung vermieten und müsstest sie auch nicht gleich aufgeben.
Mach in der Sache nix wovon du nicht zu 100% überzeugt bist.

Gefällt mir

18.05.21 um 10:47

Klar an sich haben wir jetzt schon das Alter etwas zu kaufen und man sollte nicht ewig warten...

Er hält vom Mietvorschlag nicht viel meinte dies sei zu teuer und man zahlt monatlich für nichts..bis man was findet etc.

Er reagiert aber im moment allgemein wie ein trotziges verletztes Kleinkind. Auch gestern beim Telefonat haut er plötzlich raus alla wir sollen es langsam angehen lassen...so in der Art ich sei mir ja nicht schlüssig...

Gefällt mir

18.05.21 um 13:56
In Antwort auf

Klar an sich haben wir jetzt schon das Alter etwas zu kaufen und man sollte nicht ewig warten...

Er hält vom Mietvorschlag nicht viel meinte dies sei zu teuer und man zahlt monatlich für nichts..bis man was findet etc.

Er reagiert aber im moment allgemein wie ein trotziges verletztes Kleinkind. Auch gestern beim Telefonat haut er plötzlich raus alla wir sollen es langsam angehen lassen...so in der Art ich sei mir ja nicht schlüssig...

Da hat er ja auch recht, mieten ist Geldverbrennung.
Aber was nützt es etwas zu kaufen, wenn sich beide oder einer nicht sicher ist?
Dazu kommt das du ja schon was eigenes hast, dass für seinen Traum aufzugeben ist ein großer Schritt für dich.
Meiner Meinung nach verhält er sich total unreif, baut au eine primitive Weise Druck auf,was dich natürlich noch mehr zweifeln lässt.

Gefällt mir

18.05.21 um 14:31

Ja ich zweifel grad an allem und bin so enttäuscht wie er reagiert und zu mir kühl und abweisend ist.

Erst hat er einen anderen Grund vorgeschoben weil ich samstag so auch zickig war aber jetzt sagt er heute schon den ganzen Tag so in der Art trotzig..auf mein Whg-angebot...

- er zieht nicht in Miete Geldverschwendung
- vorallem will er nicht in Miete ziehen und dann wieder umziehen ..auch wegen der kleinen

Ich kenne ihn so gar nicht er ist richtig patschig und hart....

Klar wir waren schon zweimal beim Haus zum besichtigen und er hat sich regelrecht verliebt..

Ich hab halt jetzt Angst er beendet es und zweifelt unsere ganze Beziehung an...

Gefällt mir

18.05.21 um 14:33

Auch die AUSSAGE ....es LANGSAM angehen zu lassen..
passt ja nicht dazu das er einen Hauskauf Wunsch hat.

Das kann doch nur eine typische trotzige maßnahme jetzt sein womit er mich straft...

Gefällt mir

18.05.21 um 14:55
In Antwort auf

Ja ich zweifel grad an allem und bin so enttäuscht wie er reagiert und zu mir kühl und abweisend ist.

Erst hat er einen anderen Grund vorgeschoben weil ich samstag so auch zickig war aber jetzt sagt er heute schon den ganzen Tag so in der Art trotzig..auf mein Whg-angebot...

- er zieht nicht in Miete Geldverschwendung
- vorallem will er nicht in Miete ziehen und dann wieder umziehen ..auch wegen der kleinen

Ich kenne ihn so gar nicht er ist richtig patschig und hart....

Klar wir waren schon zweimal beim Haus zum besichtigen und er hat sich regelrecht verliebt..

Ich hab halt jetzt Angst er beendet es und zweifelt unsere ganze Beziehung an...

Weißt du was? Dann lass ihn schmollen. Total abtörnend benimmt der sich. Er kann sich wieder melden, wenn er sich eingekriegt hat und normal zu dir ist!
Oder sag ihm, dann muss er "sein" Haus halt alleine kaufen! Absolut affig und kindisch sein Verhalten. Mit dem hätte ich schon keine Lust mehr überhaupt irgendwas zusammen zu kaufen.

Gefällt mir

18.05.21 um 14:58
In Antwort auf

Ja ich zweifel grad an allem und bin so enttäuscht wie er reagiert und zu mir kühl und abweisend ist.

Erst hat er einen anderen Grund vorgeschoben weil ich samstag so auch zickig war aber jetzt sagt er heute schon den ganzen Tag so in der Art trotzig..auf mein Whg-angebot...

- er zieht nicht in Miete Geldverschwendung
- vorallem will er nicht in Miete ziehen und dann wieder umziehen ..auch wegen der kleinen

Ich kenne ihn so gar nicht er ist richtig patschig und hart....

Klar wir waren schon zweimal beim Haus zum besichtigen und er hat sich regelrecht verliebt..

Ich hab halt jetzt Angst er beendet es und zweifelt unsere ganze Beziehung an...

Wenn er nicht in Miete ziehen will, was ich sehr gut verstehen kann, dann lasst es doch so wie es ist. Wo ist das Problem?
Genauso kann er sich ja ein Haus kaufen, wenn es unbedingt sein muss.
Dich aber da so rein zu drängen ist völlig unfair.
Im Grunde erpresst er dich mit seiner Distanz und Kühle....
Wenn du daraufhin nach gibst, wird es es auch bei anderen Dingen machen.

Gefällt mir

18.05.21 um 18:01
In Antwort auf

Ich hab mir immer gesagt, wer beleidigt spielt hat das Problem, nicht ich, warum soll ich da hinterher betteln?! Das ist schon seine Aufgabe. Richtig so, warte, bis er sich meldet und sei normal zu ihm, du hast dich zwar schon etwas gewundert, was er habe aber das kann er dir ja jetzt sagen. Was er da abzieht ist emotionale Erpressung, da würde er bei mir sowas von auf Granit beißen!


Wir kauften zwar auch erst unser Haus, dann Baby, beim zweiten Baby geheiratet aber wir waren da seit 14 Jahren zusammen und wohnten in 4 Mietwohnungen zusammen. Nach einem Jahr hätte ich mir NIEMALS ein Haus mit ihm oder sonstwem gekauft! Und schon gar nicht würde meine Eigentumswohnung als Sicherheit dienen. Nachher geht's schief (dein Bauchgefühl schreit ja laut danach und irrt sich selten!) und deine Wohnung geht unter den Hammer. 

Ich sehe es auch als emotionale Erpressung, er tut jetzt beleidigt und hofft die TE läuft ihm hinterher oder knickt sogar ein, das was er versucht ist strafen mit Liebesentzug und das ist garkein gutes Zeichen.

Gefällt mir

18.05.21 um 20:02

Also dieses "ich melde mich nicht" ist doch Kindergarten. Ich würde ihm nochmal sagen, dass ich gerne mit ihm zusammen ziehen möchte. Er muss doch verstehen, dass man vorher dieses ausprobiert und nicht wie früher heiratet ohne vorher zusammen gelebt zu haben. 
Darf man mal fragen warum er alleinerziehend ist? Also was war mit der Mutter seines Kindes? Möchte er halt schnell eine richtige Familie und bemerkt nicht, dass es zu schnell ist?
 

Gefällt mir

18.05.21 um 20:47

Sag doch du hast nachgedacht und magst erst mal ein paar Jahre zur Miete leben mit ihm, heiraten, dort dein Kind bekommen und erst später ein Haus kaufen.
Bei mir war es ganz komisch, man steckt da einfach nicht drin. Ich hatte mir mit meinem damaligen Freund erst noch einen 1000€ teuren Welpen gekauft und kurz danach wurde ich gefragt, ob ich das Haus neben seinen Eltern kaufen wollen würde.... Tja ne wollte ich nicht, weil ich mir schon genau ausgemalt habe wie mein Leben dann gewesen wäre.... Ausserdem hat seine Mutter mehrmals rumgejammert, dass wir endlich mal Babies bekommen müssen.... Ich war da gerade in einer akuten und wichtigen und schwierigen Prüfungsphase inklusive Mobbing auf der Arbeit und wollte das nicht alles so schnell, daher hat mich mein Ex damals dann auch verlassen, weil er das doof fand, dass ich das Haus da nicht kaufen wollte zu dem Zeitpunkt. Jetzt hab ich eine Fernbeziehung und weiss auch nicht wie das weiter gehen soll, da er schon Eigentum hat und dann doch sicher nicht umziehen will... Weiss ich aber nicht. Drücke euch die Daumen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers