Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst

Angst

7. April 2017 um 23:57

Ein guten Abend,
kennt ihr das Gefühl “sich zu viele Gedanken“ zu machen?
Mein Mann und ich sind seit 2009 zusammen, haben 2 Kinder.
Anfangs der Beziehung schrieb er mit einer anderen Frau. Frauen haben einen Instinkt wenn was nicht in Ordnung ist,ich ihn mehrmals gefragt wo er die Chance hatte mir davon zu erzählen,leider nicht wahr genommen.
ich habe es herraus gefunden indem ich an sein Handy war. Habe mit der Frau telefoniert,mit ihm gesprochen,auch gesagt welchen Weg ich gegangen bin.
seine Reaktion: er stellte sich als Opfer da.
4 Jahre später, er schreibt mit einer verheirateten Frau,da er mit mir nicht reden kann,ich würde alles totreden...
ich habe es heraus gefunden( emailaccount war offen als er duschen war, empfangene und gesendete gelöscht,die letzte war noch im versenderordner, mit folgenden Wörter: Hallo Linda,meine Gedanken kreisen un dich. Meine Frau ist mit unseren Kindern bei ihrer Freundin, hab dich lieb) im Gespräch diesbezüglich mit meinem Mann, gab er mir die Schuld.
Nun zu meiner eigentlichen Angst. Seit August 16 ist er in einer neuen Firma mit Fernverkehr und da gibt es eine Kollegin im Büro.
Vor 8Wochen haben sie sich so ein smiley per whatsapp(Arbeitshandy) (rotes lachendes smiley) zugesendet und er hat sie gefragt ob sie ihn angerufen habe. Von ihr kam keine Reaktion.
heute sehe ich im Arbeitshandy das mein Mann sie oft versucht hat anzurufen. Whatsappverlauf gelöscht.
und an den Tagen wo er angerufen hat, sendete er mir eine liebeswhatsapp vom feinsten....
laut ihm bräuchte ich mir keine Gedanken machen, doch das tue ich.
Ja und Thema dieser Kollegen haben wir miteinander geredet, nur wieso verheimlicht er mir das er sie anruft und wieso dann dieses geschnulze der Whatsapp Nachrichten.
Was denkt ihr darüber?
lg

Mehr lesen

8. April 2017 um 1:37
In Antwort auf rose11282

Ein guten Abend,
kennt ihr das Gefühl “sich zu viele Gedanken“ zu machen?
Mein Mann und ich sind seit 2009 zusammen, haben 2 Kinder.
Anfangs der Beziehung schrieb er mit einer anderen Frau. Frauen haben einen Instinkt wenn was nicht in Ordnung ist,ich ihn mehrmals gefragt wo er die Chance hatte mir davon zu erzählen,leider nicht wahr genommen.
ich habe es herraus gefunden indem ich an sein Handy war. Habe mit der Frau telefoniert,mit ihm gesprochen,auch gesagt welchen Weg ich gegangen bin.
seine Reaktion: er stellte sich als Opfer da.
4 Jahre später, er schreibt mit einer verheirateten Frau,da er mit mir nicht reden kann,ich würde alles totreden...
 ich habe es heraus gefunden( emailaccount war offen als er duschen war, empfangene und gesendete gelöscht,die letzte war noch im versenderordner, mit folgenden Wörter: Hallo Linda,meine Gedanken kreisen un dich. Meine Frau ist mit unseren Kindern bei ihrer Freundin, hab dich lieb) im Gespräch diesbezüglich mit meinem Mann, gab er mir die Schuld.
Nun zu meiner eigentlichen Angst. Seit August 16 ist er in einer neuen Firma mit Fernverkehr und da gibt es eine Kollegin im Büro.
Vor 8Wochen haben sie sich so ein smiley per whatsapp(Arbeitshandy) (rotes lachendes smiley) zugesendet und er hat sie gefragt ob sie ihn angerufen habe. Von ihr kam keine Reaktion.
heute sehe ich im Arbeitshandy das mein Mann sie oft versucht hat anzurufen. Whatsappverlauf gelöscht.
und an den Tagen wo er angerufen hat, sendete er mir eine liebeswhatsapp vom feinsten....
laut ihm bräuchte ich mir keine Gedanken machen, doch das tue ich.
Ja und Thema dieser Kollegen haben wir miteinander geredet, nur wieso verheimlicht er mir das er sie anruft und wieso dann dieses geschnulze der Whatsapp Nachrichten.
Was denkt ihr darüber?
lg       

wie läuft es ansonsten zwischen Euch? Was macht Ihr noch gemeinsam - gibt es überhaupt noch gemeinsame Interessen über den Alltag hinaus?

Wie geht Ihr miteinander um? Redet Ihr noch liebevoll miteinander und seid Ihr noch aufmerksam füreinander?

Ich finde, hier besteht zumeist die Gefahr der Nachlässigkeit. Aber auch Paare leiden unter der Alltagseintönigkeit. Und jeder wartet auf Beachtung des anderen und vergisst, damit vielleicht mal wieder den Anfang zu machen. Warum warten - worauf?

Schöne Menschen gibt es überall um uns herum - aber die kann man nun mal nicht alle ''haben''  und  sie sind es eben auch nur auf Zeit!  Ist ja schließlich nicht wie beim ''Schlussverkauf'' Und REDEN tun die meisten am Anfang noch viel. Hat man erst mal was man wollte, lässt das Interesse auch schon zügig nach - erinnert Euch mal wieder an Eure Anfangszeit und versucht Euch zu erinnern, warum Ihr damals dachtet, zueinander zu gehören

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 12:36
In Antwort auf rose11282

Ein guten Abend,
kennt ihr das Gefühl “sich zu viele Gedanken“ zu machen?
Mein Mann und ich sind seit 2009 zusammen, haben 2 Kinder.
Anfangs der Beziehung schrieb er mit einer anderen Frau. Frauen haben einen Instinkt wenn was nicht in Ordnung ist,ich ihn mehrmals gefragt wo er die Chance hatte mir davon zu erzählen,leider nicht wahr genommen.
ich habe es herraus gefunden indem ich an sein Handy war. Habe mit der Frau telefoniert,mit ihm gesprochen,auch gesagt welchen Weg ich gegangen bin.
seine Reaktion: er stellte sich als Opfer da.
4 Jahre später, er schreibt mit einer verheirateten Frau,da er mit mir nicht reden kann,ich würde alles totreden...
 ich habe es heraus gefunden( emailaccount war offen als er duschen war, empfangene und gesendete gelöscht,die letzte war noch im versenderordner, mit folgenden Wörter: Hallo Linda,meine Gedanken kreisen un dich. Meine Frau ist mit unseren Kindern bei ihrer Freundin, hab dich lieb) im Gespräch diesbezüglich mit meinem Mann, gab er mir die Schuld.
Nun zu meiner eigentlichen Angst. Seit August 16 ist er in einer neuen Firma mit Fernverkehr und da gibt es eine Kollegin im Büro.
Vor 8Wochen haben sie sich so ein smiley per whatsapp(Arbeitshandy) (rotes lachendes smiley) zugesendet und er hat sie gefragt ob sie ihn angerufen habe. Von ihr kam keine Reaktion.
heute sehe ich im Arbeitshandy das mein Mann sie oft versucht hat anzurufen. Whatsappverlauf gelöscht.
und an den Tagen wo er angerufen hat, sendete er mir eine liebeswhatsapp vom feinsten....
laut ihm bräuchte ich mir keine Gedanken machen, doch das tue ich.
Ja und Thema dieser Kollegen haben wir miteinander geredet, nur wieso verheimlicht er mir das er sie anruft und wieso dann dieses geschnulze der Whatsapp Nachrichten.
Was denkt ihr darüber?
lg       

..könnte es nicht sein, dass er mit Deiner Eifersucht spielt ?

Wenn er nicht ''dumm'' ist, dann merkt er natürlich auch Deine heimlichen Kontrollen. Darüber dürfte er nur wenig erfreut sein.

Woher kommt überhaupt Dein Misstrauen?

Ist Dir Eure Ehe schon so langweilig oder zu eintönig ?

Aber Du schreibst auch, dass es schon von Anfang an dieses Misstrauen gab - woher kommt das?

Übrigens gibt es in den allermeisten Büros auch weibliches Personal - willst DU jetzt auf alle eifersüchtig sein? Wie sieht denn dieser Mann aus? 

Ist er humorvoll?

Ich fürchte, den Humor wird er bei Deiner Eifersucht auch dringend nötig haben, wenn du es mal überlegst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 13:41
In Antwort auf gabriela1440

..könnte es nicht sein, dass er mit Deiner Eifersucht spielt ?

Wenn er nicht ''dumm'' ist, dann merkt er natürlich auch Deine heimlichen Kontrollen. Darüber dürfte er nur wenig erfreut sein.

Woher kommt überhaupt Dein Misstrauen?

Ist Dir Eure Ehe schon so langweilig oder zu eintönig ?

Aber Du schreibst auch, dass es schon von Anfang an dieses Misstrauen gab - woher kommt das?

Übrigens gibt es in den allermeisten Büros auch weibliches Personal - willst DU jetzt auf alle eifersüchtig sein? Wie sieht denn dieser Mann aus? 

Ist er humorvoll?

Ich fürchte, den Humor wird er bei Deiner Eifersucht auch dringend nötig haben, wenn du es mal überlegst.

Ich würde es nicht als Eifersucht bezeichnen.
Ich hasse Lügen und dies weiß mein Mann. Dennoch hat er von Anfang an gelogen.
Er sagt, er schaut keiner Frau hinter her.
Was schon mal Blödsinn ist, denn wenn eine Frau an der Kasse ist,schau ich sie an. Und er steht einach nicht dazu und verheimlicht so etwas anstatt mit offenen Karten zu spielen.
Misstrauen kommt bei mir vor,wenn ich weiß mein Gegenüber belügt mich.
Und bzgl. Büro geht es um eine Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 14:40
In Antwort auf rose11282

Ich würde es nicht als Eifersucht bezeichnen.
Ich hasse Lügen und dies weiß mein Mann. Dennoch hat er von Anfang an gelogen.
Er sagt, er schaut keiner Frau hinter her.
Was schon mal Blödsinn ist, denn wenn eine Frau an der Kasse ist,schau ich sie an. Und er steht einach nicht dazu und verheimlicht so etwas anstatt mit offenen Karten zu spielen.
Misstrauen kommt bei mir vor,wenn ich weiß mein Gegenüber belügt mich.
Und bzgl. Büro geht es um eine Frau.

nun ja, auf der ganzen Welt wird ''gelogen''. Was ist denn ''die Wahrheit''?

Männer sind harmoniebedürftig - zumindest, was die Beziehung angeht. Keiner mag es, permanent von seiner Frau der Lüge bezichtigt zu werden.
Tu Dir selbst den Gefallen und höre auf, ihn zu ''verfolgen'', wenn Du ansonsten ein gutes Leben hast. Ändern wirst Du ihn auf keinen Fall mit Deinem Verhalten - vergiss es!

Eher wird die Situation noch schlimmer werden und auch die Lügen nehmen zu und nicht ab.

Es ist sicher angenehmer, wenn Du Dir Deinen Tag so gestaltest, dass Du mit Dir zufrieden bist. Auf die Zufriedenheit Deines Mannes hast Du eh keinen Einfluss, indem Du ihn ewig mit Vorwürfen und Verdächtigungen verfolgst.

Stell Dir nur mal vor, es wäre umgekehrt und ER würde Dir unterstellen, dass DU IHN belügst und betrügst - wie würdest Du Dich dabei fühlen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 18:52

Er darf jede Frau anschauen.
Nur sollte er dann nicht den satz äußern er schaut keine Frauen an.
Menschen anzuschauen finde ich schön,denn wir können sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 19:03
In Antwort auf gabriela1440

nun ja, auf der ganzen Welt wird ''gelogen''. Was ist denn ''die Wahrheit''?

Männer sind harmoniebedürftig - zumindest, was die Beziehung angeht. Keiner mag es, permanent von seiner Frau der Lüge bezichtigt zu werden.
Tu Dir selbst den Gefallen und höre auf, ihn zu ''verfolgen'', wenn Du ansonsten ein gutes Leben hast. Ändern wirst Du ihn auf keinen Fall mit Deinem Verhalten - vergiss es!

Eher wird die Situation noch schlimmer werden und auch die Lügen nehmen zu und nicht ab.

Es ist sicher angenehmer, wenn Du Dir Deinen Tag so gestaltest, dass Du mit Dir zufrieden bist. Auf die Zufriedenheit Deines Mannes hast Du eh keinen Einfluss, indem Du ihn ewig mit Vorwürfen und Verdächtigungen verfolgst.

Stell Dir nur mal vor, es wäre umgekehrt und ER würde Dir unterstellen, dass DU IHN belügst und betrügst - wie würdest Du Dich dabei fühlen?

In erster Linie belügt man sich selbst oder?  mir ist es persönlicher lieber, ehrlich zu sein, auch wenn es weh tut anstatt angelogen zu werden und das Vertrauen ist auf Null.
Wenn ich lüge, habe ich Bauchschmerzen,daher bin ich ehrlich und mir geht es gut.
Ich möchte niemanden ändern.
Jeder hat Prioritäten und dürfen geäußert werden,denn nur so können keine Missverständnisse auftauchen.

Laut deiner Aussage ist es sinniger mit Lügen zu leben?
Ja uns wird Lügen gezeigt und vorgelebt,ich schwimme dennoch gegen den Strom und mache diese Lügerei meiner Person nicht mit.
Wir haben zwei kinder, was bin ich denn dann für ein Vorbild wenn ich Lüge?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 19:15
In Antwort auf rose11282

In erster Linie belügt man sich selbst oder?  mir ist es persönlicher lieber, ehrlich zu sein, auch wenn es weh tut anstatt angelogen zu werden und das Vertrauen ist auf Null.
Wenn ich lüge, habe ich Bauchschmerzen,daher bin ich ehrlich und mir geht es gut.
Ich möchte niemanden ändern.
Jeder hat Prioritäten und dürfen geäußert werden,denn nur so können keine Missverständnisse auftauchen.

Laut deiner Aussage ist es sinniger mit Lügen zu leben?
Ja uns wird Lügen gezeigt und vorgelebt,ich schwimme dennoch gegen den Strom und mache diese Lügerei meiner Person nicht mit.
Wir haben zwei kinder, was bin ich denn dann für ein Vorbild wenn ich Lüge?

Dein Mann ist ein notorischer Lügner und Fremdgänger und das von anfang an ,lebe damit oder trenne dich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 20:13
In Antwort auf gabriela1440

wie läuft es ansonsten zwischen Euch? Was macht Ihr noch gemeinsam - gibt es überhaupt noch gemeinsame Interessen über den Alltag hinaus?

Wie geht Ihr miteinander um? Redet Ihr noch liebevoll miteinander und seid Ihr noch aufmerksam füreinander?

Ich finde, hier besteht zumeist die Gefahr der Nachlässigkeit. Aber auch Paare leiden unter der Alltagseintönigkeit. Und jeder wartet auf Beachtung des anderen und vergisst, damit vielleicht mal wieder den Anfang zu machen. Warum warten - worauf?

Schöne Menschen gibt es überall um uns herum - aber die kann man nun mal nicht alle ''haben''  und  sie sind es eben auch nur auf Zeit!  Ist ja schließlich nicht wie beim ''Schlussverkauf'' Und REDEN tun die meisten am Anfang noch viel. Hat man erst mal was man wollte, lässt das Interesse auch schon zügig nach - erinnert Euch mal wieder an Eure Anfangszeit und versucht Euch zu erinnern, warum Ihr damals dachtet, zueinander zu gehören

Gute Fragen....
Wie es momentan zwischen uns läuft'?
Er ist im Fernverkehr, ich gehe 25 std. arbeiten, erledige alles was im Haushalt,Finanzen, Arztbesuche der Kinder u.v.m. ansteht.
Für Ausgleich leistet ich mir alle 14 tage eine Rückenmassage.
Ich habe eine andere Vorstellungen was die Kindererziehung betrifft als er.
Gespräche sind für ihn Diskussionen.
Wenn er mal lust hat,kocht er oder deckt den Frühstückstich.
Wir leben eine we ehe. Er möchte in Fernverkehr bleiben um uns die Finanzielle Unterstützung zu geben.
Gemeinsame Interessen.... müsste ich überlegen.
Wir haben über einen gemeinsamen Ehetag gesprochen, den wir zusammen machen möchten, nur an der Umsetzung haberts.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2017 um 20:54

Haben ja, nur wünsche ich mir das er auch mal dieses organisiert. Da verlässt er sich zugerne auf mich
Mit Sauna oder Wellness brauch ich nicht um die Ecke kommen. Er mag Action, wo ich Kompromisse eingehe.
Alles verzwickt.
Es gab Tage da hatten wir Kinderfrei und er ist aufm Sofa einfgeschlafen
Klar man arbeitete,möchte alles unter einem Hut bringen und dann fällt einen auf,oh da ist ja noch der Ehepartner/in

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2017 um 8:18

Cart fahren, auf den Nürburgring rennen schauen, Fernseher schauen, sex, Formel eins, böse onkelz Konzert.
Seine Definition, das weiß er selber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2017 um 8:32

Sport ist mord,sein Motto,
Fahrrad fahren,spazieren gehen,schwimmen, etc. ist auch nicht sein ding.
Am we heist es meistens das was er möchte.
Ab und zu was meine idee ist dann habe ich das Gefühl das er es unfreiwillig macht.
Ich habe früher viel am we geplant, was er sagte das ist zu viel. Jetzt plane ich nix mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2017 um 13:50

ganz ehrlich?
Mich wundert da gar nichts mehr. So eine WE-Ehe bringt ein Paar kein Stück näher.
Dass er Gespräche mit Dir als ''Diskussion'' abtut, spricht für sich schon Bände.
Jeder von Euch hat sein eignes Leben. ER ist zwar auch ein Familienvater, scheint sich aber bis heute nicht als einer zu fühlen? Ich meine, als verantwortungsbewusster Mann und Vater, der er nunmal ist
Du scheinst zusammenhalten zu wollen, was noch zu halten ist. Als Frau und Mutter bist Du Dir Deiner ''Pflichten'' bewusst und zu allerlei Kompromissen bereit.
Und wie wird es Dir honoriert? Er gafft anderen Frauen nach und denkt sich nichts dabei.
Ja, er macht es sich leicht. Da verstehe ich seine Einstellung recht gut, dass er sich lieber weiterhin als Fernfahrer sieht, als sich Gedanken machen zu müssen, wie er seine Rolle als Ehemann und Vater - für alle gerecht - ausfüllen könnte. Das Leben ist hart aber ungerecht - da zieht man(n) sich doch lieber in sein Schneckenhaus zurück (?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram