Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst

Angst

18. August um 8:56

Hallo
ich habe irgendwie aangsteine neue Beziehung ein zu gehen. Ich möchte zwar eine Partnerin haben aber irgendwas halt mich zurück.

Mehr lesen

18. August um 9:02

Und nun? Wie können wir da helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August um 9:19

Hallo
hab mich ein mal verschreiben.
hab ich zu schnell die anzeige raus gegeben.
Hab die vorgeschichte vergessen.
Mein sohn hat mich ab gelenkt. 
Wollte noch was schreiben wie ( habe eine scheidung hinter mir mit einen Mann der mich belogen mein Vertrauen missbraucht hat und ein arsch war und noch immer ist)
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August um 10:26
In Antwort auf gutenacht8

Hallo
hab mich ein mal verschreiben.
hab ich zu schnell die anzeige raus gegeben.
Hab die vorgeschichte vergessen.
Mein sohn hat mich ab gelenkt. 
Wollte noch was schreiben wie ( habe eine scheidung hinter mir mit einen Mann der mich belogen mein Vertrauen missbraucht hat und ein arsch war und noch immer ist)
lg

Bitte etwas mehr Infos, also du bist eine Frau? Oben steht, du möchtest eine Partnerin. Oder war das schon richtig so (als Frau kann man selbstverständlich eine Partnerin wollen).

Hast du jemanden kennengelernt und bist voller Misstrauen?
Vielleicht einfach nochmal schreiben, mit mehr Input für uns, dann können wir dir vielleicht helfen. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August um 0:08
In Antwort auf gutenacht8

Hallo
hab mich ein mal verschreiben.
hab ich zu schnell die anzeige raus gegeben.
Hab die vorgeschichte vergessen.
Mein sohn hat mich ab gelenkt. 
Wollte noch was schreiben wie ( habe eine scheidung hinter mir mit einen Mann der mich belogen mein Vertrauen missbraucht hat und ein arsch war und noch immer ist)
lg

ich steig auch nicht durch... mit dem kerl wars nichts, also soll es jetzt eine frau werden? richtig?

gibts denn einen aktuellen anlass für deine frage? eine frau, mit der sich was anbahnt? oder sind es nur deine gedanken in einsamen stunden, die dich quälen?

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. August um 12:11
In Antwort auf skadiru

Bitte etwas mehr Infos, also du bist eine Frau? Oben steht, du möchtest eine Partnerin. Oder war das schon richtig so (als Frau kann man selbstverständlich eine Partnerin wollen).

Hast du jemanden kennengelernt und bist voller Misstrauen?
Vielleicht einfach nochmal schreiben, mit mehr Input für uns, dann können wir dir vielleicht helfen. Lg

Hallo
ja ich bin eine frau
Ich war mit einen Mann 22 jahre zusammen davon 2 jahre verheiratet.
wir haben drei kids zusammen.
Ich wusst schon immer das ich fraun aaziehent finde hab aber diese Seite verborgen viele lange Jahre.
ich bin vor kurzem geschieden. Jetzt möchte ich eine Partnerin an meiner Seite haben.
habe aber angst davor eine einzugehen und verletzt zu werden.
Ja ich hab eine kenngelernt aber ich fühle mich unsicher.
Wenn ich weiter schreibe dann endet das nie
ich hoffe es passt jetzt so.
Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August um 12:36
In Antwort auf gutenacht8

Hallo
ja ich bin eine frau
Ich war mit einen Mann 22 jahre zusammen davon 2 jahre verheiratet.
wir haben drei kids zusammen.
Ich wusst schon immer das ich fraun aaziehent finde hab aber diese Seite verborgen viele lange Jahre.
ich bin vor kurzem geschieden. Jetzt möchte ich eine Partnerin an meiner Seite haben.
habe aber angst davor eine einzugehen und verletzt zu werden.
Ja ich hab eine kenngelernt aber ich fühle mich unsicher.
Wenn ich weiter schreibe dann endet das nie
ich hoffe es passt jetzt so.
Lg

Hallo,

Du kannst immer verletzt werden. Wenn Du eine Beziehung mit ihr möchtest, dann ist es hilfreich ihr einen Vertrauensvorschuß zu geben.

Gib ihr die Chance Dir zu zeigen, dass sie Dich nicht verletzen möchte.

Allerdings würde ich die Kinder da zunächst raus halten. Du solltest ihr von Deinen Kindern erzählen, Bilder zeigen usw. aber Du solltest sie ihnen erst vorstellen, wenn Ihr beide Euch klar seid, dass Ihr zusammen sein wollt.

Ihr werdet dann sowieso noch die Akzeptanzschwierigkeiten bekommen. Da ist plötzlich Konkurenz und die Kinder wollen sowieso die Eltern meistens wieder zusammen sehen.

Ich würde nicht riskieren den Kindern öfter mal andere potentielle Partner zu zeigen. Das ist für alle Seiten blöd.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August um 13:09
In Antwort auf nurichhier

Hallo,

Du kannst immer verletzt werden. Wenn Du eine Beziehung mit ihr möchtest, dann ist es hilfreich ihr einen Vertrauensvorschuß zu geben.

Gib ihr die Chance Dir zu zeigen, dass sie Dich nicht verletzen möchte.

Allerdings würde ich die Kinder da zunächst raus halten. Du solltest ihr von Deinen Kindern erzählen, Bilder zeigen usw. aber Du solltest sie ihnen erst vorstellen, wenn Ihr beide Euch klar seid, dass Ihr zusammen sein wollt.

Ihr werdet dann sowieso noch die Akzeptanzschwierigkeiten bekommen. Da ist plötzlich Konkurenz und die Kinder wollen sowieso die Eltern meistens wieder zusammen sehen.

Ich würde nicht riskieren den Kindern öfter mal andere potentielle Partner zu zeigen. Das ist für alle Seiten blöd.

Danke für deine Antwort ich werde denn Rat an annehmen 
es ist halt trotzdem schwer für mich.
Lg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. August um 13:32
Beste Antwort
In Antwort auf gutenacht8

Danke für deine Antwort ich werde denn Rat an annehmen 
es ist halt trotzdem schwer für mich.
Lg

Ist ja auch ein Risiko, na klar ist es schwer. Lohnt sich aber vielleicht

Ich kann nur sagen für mich lohnt es sich mehr das Schöne zu genießen was jetzt da ist, als dem Schmerz vorzubeugen der vielleicht kommt.

Dieses Vorbeugen kann das Schöne kaputt machen. Dann hat man zwar Recht gehabt, aber es bringt nichts.

Manchmal hat man Pech und der Schmerz ist da. Der geht aber auch vorbei. Also was solls, Schmerz gehört zum Leben. Blöd ist nur, wenn man ihn das Leben bestimmen lässt

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. August um 17:01
Beste Antwort
In Antwort auf gutenacht8

Hallo
ja ich bin eine frau
Ich war mit einen Mann 22 jahre zusammen davon 2 jahre verheiratet.
wir haben drei kids zusammen.
Ich wusst schon immer das ich fraun aaziehent finde hab aber diese Seite verborgen viele lange Jahre.
ich bin vor kurzem geschieden. Jetzt möchte ich eine Partnerin an meiner Seite haben.
habe aber angst davor eine einzugehen und verletzt zu werden.
Ja ich hab eine kenngelernt aber ich fühle mich unsicher.
Wenn ich weiter schreibe dann endet das nie
ich hoffe es passt jetzt so.
Lg

Du lebst mit dieser Anziehung schon sehr lange und jetzt hast Du vielleicht Angst vor der eigenen Currage ?

Natürlich wirst Du damit rechnen müssen, dass nichts für ewig hält - aber damit muss jeder von uns rechnen.

Auch Deine Partnerin wird eigenen Ängste haben, denn auch sie dürfte ihre Erfahrungen haben mit anderen Partnern. Lernt Euch erst einmal kennen und guckt, ob die Zuneigung auf Gegenseitigkeit beruht, der Rest wird sich daraus ergeben.

Also, mach Dir keinen Kopf um Sachen, die Du gar nicht voraussehen kannst. Und wenn, dann achte vor allem erst auf das Positive, das Dich glücklich macht.
Es ist ein großer Fehler, sich von Anfang an nur auf das Negative zu konzentrieren.

''Was sein könnte und was alles passieren könnte...''  Was kommt das kommt - auch ohne unser Dazutun. Ich erinnere mich an einen Film, da sagte einer den Spruch, der mir sehr gefiel: ''Angst fressen Seele auf ! ''   (richtig, dass wurde von jemandem ausgesprochen, dessen Heimat nicht Deutschland war)   Und das ist ein sehr weiser Spruch - deshalb konnte ich ihn mir merken.

Heute habe ich, wenn überhaupt, viel eher Angst vor meinen eigenen Fehlern, die ICH begehen werde, wenn ich nicht achtsam bin !

Selbstvertrauen lässt sich stärken, durch sämtliche Fehler, die ich gerade noch vermeiden konnte. Denn eins ist sicher - es sind nicht immer nur ''die Anderen'', die die Fehler begehen - deshalb besser mal auf die eigene Einstellung achten und kluge Verhaltensweisen üben - täglich! Und das Lachen nicht vergessen !

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

25. August um 17:13
Beste Antwort
In Antwort auf gutenacht8

Hallo
ich habe irgendwie aangsteine neue Beziehung ein zu gehen. Ich möchte zwar eine Partnerin haben aber irgendwas halt mich zurück.

..könnte eben einfach noch zu früh sein für eine neue Partnerschaft.

Du musst die Vergangenheit erst noch für Dich verarbeiten. Eine Frau als Partner zu haben, wäre auch für Dich ganz neu. Und wie ich hörte, gibt es zwar nicht die Probleme wie bisher mit dem Mann, aber dafür andere vielleicht - und auch hier muss sich erweisen, dass Ihr auf Augenhöhe seid, keiner den anderen zu besitzen versucht.

Wenn Du noch unsicher bist, dann sage das auch so Deiner neuen Bekanntschaft und gehe davon aus, dass sie Dich versteht. Dann werdet Ihr schon Wege und Lösungen finden miteinander.
Habe keine Angst, Deine Gedanken ihr gegenüber auszusprechen - sie ist auch eine Frau - wenn sie Dich nicht versteht, wer denn dann?

Nur Mut !

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. August um 17:25
In Antwort auf gabriela1440

..könnte eben einfach noch zu früh sein für eine neue Partnerschaft.

Du musst die Vergangenheit erst noch für Dich verarbeiten. Eine Frau als Partner zu haben, wäre auch für Dich ganz neu. Und wie ich hörte, gibt es zwar nicht die Probleme wie bisher mit dem Mann, aber dafür andere vielleicht - und auch hier muss sich erweisen, dass Ihr auf Augenhöhe seid, keiner den anderen zu besitzen versucht.

Wenn Du noch unsicher bist, dann sage das auch so Deiner neuen Bekanntschaft und gehe davon aus, dass sie Dich versteht. Dann werdet Ihr schon Wege und Lösungen finden miteinander.
Habe keine Angst, Deine Gedanken ihr gegenüber auszusprechen - sie ist auch eine Frau - wenn sie Dich nicht versteht, wer denn dann?

Nur Mut !

Habe keine Angst, Deine Gedanken ihr gegenüber auszusprechen - sie ist auch eine Frau - wenn sie Dich nicht versteht, wer denn dann?

Ich glaube nur "Diverse" können einen wirklich verstehen :-p

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August um 19:20
In Antwort auf nurichhier

Habe keine Angst, Deine Gedanken ihr gegenüber auszusprechen - sie ist auch eine Frau - wenn sie Dich nicht versteht, wer denn dann?

Ich glaube nur "Diverse" können einen wirklich verstehen :-p

..

das versteht sich doch von selbst   :-p


es sei denn, man zählt sich zu den ''Frauenverstehern''

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August um 20:24
Beste Antwort

Naja, wenn man eine Beziehung mit jemandem eingeht und sich diesem Menschen seelisch und emotional öffnet und ihm vertraut - dann hat man immer das Risiko, dass das Vertrauen missbraucht wird, oder dass man von diesem Menschen sonstwie verletzt wird.
Deine Situation kannst du somit vergleichen mit jemandem, der sich das Bein gebrochen hat und jetzt überlegt, ob er wieder wandern gehen soll. Du hast (in dem Fall seelische) Verletzungen, die wurden dir anscheinend über nen längeren Zeitraum zugefügt und sind noch nicht verheilt - da hat man natürlich erstmal doppelt Angst, dass erneut was passiert (und geht dementsprechend vielleicht weniger Risiken ein), und wenn tatsächlich was passiert, dann wirft einen das auch gleich doppelt zurück und tut noch mehr weh als so schon.

Zwei Dinge kannst du dagegen tun:
Erstens (im übertragenen Sinn) die Wanderroute vorher gut prüfen - also deine "Herzenskandidatin" gut kennenlernen und dich so gut wie möglich davon überzeugen, dass sie dein Vertrauen auch verdient hat, bevor du dich auf eine Beziehung mit ihr festlegst. Klar, reinfallen kann man letztlich immer (zumal, weil sich Menschen auch ändern können) - aber indem du auch ein bisschen mit Verstand an eine neue Beziehung rangehst und dich nicht nur von Verliebtheitshormonen und Wunschdenken überrollen lässt, wird das Risiko immerhin kleiner bis überschaubar. Soll natürlich nicht heißen, dass du alles nur noch hinterfragst und euch beiden in der Kennenlernphase das Leben schwer machst - aber ich hab jedenfalls den Eindruck, sehr oft merkt man eigentlich schon früh, wenn was Grundlegendes falsch läuft mit dem neuen Partner, man blendet es nur aus, und genau das sollte dir nicht (wieder?) passieren.
Und das zweite, was du gegen deine Angst tun kannst: Dein Selbstvertrauen stärken und dich davon überzeugen, dass du mit einer erneuten Verletzung klarkommen wirst. Es ist natürlich immer schade, wenn eine Liebe scheitert, aber es sollte nicht zum absoluten Weltuntergang führen.

Also, der Weg zum Vertrauen führt letztlich über Selbstvertrauen. Wenn du das nicht hast, sondern glaubst, du bräuchtest einen Partner (oder -in), um dich vollständig zu fühlen oder im Leben klarzukommen - dann lass es lieber und bleib Single, bis du innerlich gefestigter bist. Denn das ist genau die Einstellung, die einen bevorzugt ins Klo greifen lässt.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper