Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst davor mich wieder zu verlieben

Angst davor mich wieder zu verlieben

4. Januar 2006 um 13:48

ich weiss klingt eh schon seltsam aber es ist nichtmal so dass ich angst davor hätte dass mir weh getan wird. nein es ist weil ich angst habe andren wieder weh zu tun. denn nach meiner letzten langen beziehung(2jahre) und deren plötzlichen harten ende war ich nicht mehr in der lage eine beziehung zu führen und es ist halt echt schon ne weile her.
bis jetzt ging es mir meistens dann so, dasssobald es ernster wurde plötzliches alles weg war: die schmetterlinge im bauch, die gefühle für ihn, das verlangen ihn bei mir zu haben.. einfach alles es stellte sich von einem auf den andren moment gleichgültigkeit ein.
und jetzt is da wieder einer der mir was bedeutet. es is bis jetzt noch alles sehr m anfang bzw ich halt mich auch stark zurück, aber ich will auch nicht den rest meines lebens single bleiben... ich weiss einfach net was ich machen soll...

Mehr lesen

4. Januar 2006 um 15:08

Nicht viel drüber nachdenken....
... und das mit dem Kerl einfach mal laufen lassen. Du machst Dir zu viele Gedanken. Genieße doch einfach.

Und dass er dann vielleicht doch nicht der ist, mit dem Du alt werden willst, das kann ihm keiner 100%tig bestätigen.... Lebensabschnittsgefährte halt Das weiß doch keiner. Nur wenn Du ihn nicht an Dich ran lässt, dann kann man es nie raus finden.

Nach einer Verletzung ist es Deine Art Dich zu schützen. Wenn's zu eng wird, ist er doof. Dann kann er Dir nicht mehr weh tun bzw. Du tust ihm zu erst weh.

Erzähle Dir von Deiner schlechten Erfahrung, von Deiner Art Dich zu schützen, wenn's doch enger wird. Sage ihm, dass Du dieses Muster zerschlagen willst, er Dir dabei aber helfen soll. Mit Ehrlichkeit kommt man am weitesten!
Wenn er Dich zu sehr vereinnahmt, dann sage es. Wenn Du mal wieder 2 , 3, 5 Tage für Dich brauchst, dann nehme sie Dir.....


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2006 um 23:42
In Antwort auf alanis_12681975

Nicht viel drüber nachdenken....
... und das mit dem Kerl einfach mal laufen lassen. Du machst Dir zu viele Gedanken. Genieße doch einfach.

Und dass er dann vielleicht doch nicht der ist, mit dem Du alt werden willst, das kann ihm keiner 100%tig bestätigen.... Lebensabschnittsgefährte halt Das weiß doch keiner. Nur wenn Du ihn nicht an Dich ran lässt, dann kann man es nie raus finden.

Nach einer Verletzung ist es Deine Art Dich zu schützen. Wenn's zu eng wird, ist er doof. Dann kann er Dir nicht mehr weh tun bzw. Du tust ihm zu erst weh.

Erzähle Dir von Deiner schlechten Erfahrung, von Deiner Art Dich zu schützen, wenn's doch enger wird. Sage ihm, dass Du dieses Muster zerschlagen willst, er Dir dabei aber helfen soll. Mit Ehrlichkeit kommt man am weitesten!
Wenn er Dich zu sehr vereinnahmt, dann sage es. Wenn Du mal wieder 2 , 3, 5 Tage für Dich brauchst, dann nehme sie Dir.....


LG
Pluster

Ich...
werd versuchen mit ihm zu reden, auch wenns wohl net so leicht für mich wird.. aber ich denk erst wart ich mal noch ab wie des jetz is wenn er samstag wieder da is...

ich habe angst davor mich zu verlieben.. beziehung ängstigt mich nicht, sondern das gefühl ich könnte mich verlieren wenn ich mich verliebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2006 um 14:27

Das is alles etwas schwer..
zu erklären.
im ersten moment mache ich mir hauptsächlich gedanken darum dass ich der andren person weh tun könnte bzw auch werde(denn das lässt sich nie vermeiden.. ) wenn ich dann an nen punkt komme wo ich dann soweit wäre es zu probieren und das alles einzugehen frage ich mich ob ich mich dann wieder verlieren könnte...
am ende der letzten beziehung hatte ich das gefühl nicht mehr ich zu sein. ich liebte ihn bedingungslos und selbst wenn er mir weh tat(nie körperlich nur seelisch) liebte ich ihn und erwartete auch nix von ihm.
das ist jetz bissal länger als ein jahr her und in diesem jahr habe ich begonnen mich selbst zu akzeptieren, was schon immer schwer war. ich tue inzwischen dinge für mich ohne mich zu fragen ob das egoistisch wäre und ich geniesse es.das konnte ich vorher nie.zumindest nur mit schuldgefühlen...
es ist schwer jemanden zu finden der damit klar kommt und genauso hat das letzte jahr in dem ich nunmal single war mich extrem weiter gebracht mit meiner arbeit, was mein ex als problem ansah.. er sah meine liebe zur arbeit als etwas das unsere beziehung gefährdete bzw er meint immernoch ich könne nur meine arbeit lieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram