Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst, dass meine Frau sich für Affäre trennt

Angst, dass meine Frau sich für Affäre trennt

20. November 2013 um 0:22 Letzte Antwort: 24. März 2014 um 13:59

Hallo Zusammen - leider habe ich trotz Lesens vieler Beiträge noch keine recht passenden Erfahrungen gefunden.

Unsere Situation ist etwas speziell, meine Frage allerdings recht einfach: meine Frau (34, seit 10 Jahren verheiratet und Kinder) hat eine Affäre, von der ich auch weiß, und verliebt sich zunehmend. Mein Sorge ist, dass sie sich wegen der Affäre trennen könnte und ich habe dazu bemerkenswert wenig Anhaltspunkte gefunden.

Offensichtlich ist es etwas ungewöhnlich, dass ich von der Affäre weiß. Wir haben eine (einseitig) offene Beziehung und damit kann ich im Prinzip gut leben. Unabhängig von irgendwelchen anderen Aktionen führen wir auch eine aus unser beider Sicht gute und glückliche Beziehung.

Aus einem Kuss vor vielen Monaten hat sich inzwischen aber nicht nur eine Affäre mit einem ebenfalls liierten Mann ergeben, sondern auch eine zunehmende Verliebtheit entwickelt.

Um zu entscheiden, ob ich jetzt doch mal einschreiten sollte, würde ich gerne besser verstehen, wie hoch andere das Risiko sehen, dass sie sich tatsächlich und trotz unserer Beziehung und Kinder trennen würde.

Danke schon vorab für Eure Antworten. VG, sehendenAuges

Mehr lesen

22. November 2013 um 21:32

Affärenmann liiert
der Affärenmann ist liiert, da ist noch nicht sicher, wie es sich entwickelt. Du schreibst nichts von der Frau des Affärenmannes. Sollte sich beim Affärenmann nichts entwickleln, nur Deine Frau ihm hinterherlaufen und sich anbieten, würde ich dieses Theater schnell beenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2013 um 0:52

Frau des Affärenmannes
Liebe Hummel - zur Beziehung der Affäre meiner Frau weiß ich wenig. Nur, dass es nicht gut läuft und eine Trennung zumindest denkbar ist.
Insofern ist das nicht gerade eine relevante Sicherheit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2013 um 0:58

"zu spät"
poggm - Danke für Deine Gedanken. Kann Dir im Prinzip gut folgen. Insbesondere der Punkt "dass Frauen sich eher in Affären verlieben" ist etwas, dass ich auch schon gehört habe.

Fand ich aber bisher und als Nicht-Betroffener eher theoretisch. Das jetzt zu erleben ist doch irgendwie anders...

"zu spät" ist es (hoffentlich) noch nicht. Zwar ist das mit der Verliebtheit nach Aussage meiner Frau schon der Fall - allerdings lebt ihre Affäre zumindest aktuell etwa 500km entfernt am anderen Ende von Deutschland.

Vor dem Hintergrund habe ich wenigstens diese 500km auf meiner Seite...

oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2013 um 1:00

"einseitig offen"
Erklärung "einseitig offen":
ich bin (bisher) nicht eifersüchtig gewesen -> meine Frau durfte auch mal andere Menschen küssen etc.

sie ist sehr eifersüchtig -> ich soll das nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2013 um 7:20
In Antwort auf isra_12530730

"einseitig offen"
Erklärung "einseitig offen":
ich bin (bisher) nicht eifersüchtig gewesen -> meine Frau durfte auch mal andere Menschen küssen etc.

sie ist sehr eifersüchtig -> ich soll das nicht

@gesendet am 26/11/13 um 01:00
Und das akzeptierst du schön brav?

Unverständlich, wie jemand so leben kann. Pacjam hat schon Recht, und ich sehe die Gefahr sehr hoch, dass sich deine Frau irgendwann trennt. Die 500 km machen es dann eher leichter, denn sie begegnet ihrem alten Leben nicht ständig.

Für deine Frau ist es auch schön bequem. Du machst brav wie Pfiffi was sie sagt. Sie hat kein Risiko, dich zu verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2013 um 0:12
In Antwort auf vena_11880019

@gesendet am 26/11/13 um 01:00
Und das akzeptierst du schön brav?

Unverständlich, wie jemand so leben kann. Pacjam hat schon Recht, und ich sehe die Gefahr sehr hoch, dass sich deine Frau irgendwann trennt. Die 500 km machen es dann eher leichter, denn sie begegnet ihrem alten Leben nicht ständig.

Für deine Frau ist es auch schön bequem. Du machst brav wie Pfiffi was sie sagt. Sie hat kein Risiko, dich zu verlieren.

Brav
Tanja - hmmm. Wenn auch etwas sportlich formuliert hast Du sicher nicht völlig unrecht.

Zwei Gedanken dazu:
1. Ja, momentan warte ich "brav" ab. Das liegt aber insbesondere daran, dass mir die Alternative nicht wirklich klar ist. Was wäre denn aus Deiner Sicht klug?
2. "nicht ihrem alten Leben begegnen": da wir ja nun einmal Kinder haben, werden die 500km sicher nichts vereinfachen und uns beide auch nicht davor schützen "unserem alten Leben zu bgegnen, oder?

Danke für Feedback. VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2013 um 0:15

Notlösung
Ja - klingt nicht so toll: "Notlösung, weil der andere weg ist"

Hmmmm.

Allerdings weiß ich ja gar nicht, ob ich wegen Entfernung eine Notlösung bin oder einfach ein verlässlicher (dummer?) Partner, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2013 um 9:57

Sehendenauges
Wenn man mit einer offene Beziehung die ehe riskiert bist du als Oberhaupt der Familie selber schuld wenn sie dich verlässt. Siehst einfach weg wie sie mit einem anderen mann Geschlechtsverkehr hat und sich an deiner frau den Beutel leer macht.ihr beide habt kein Vorbild an euren Kindern. Man sollte euch die kinder wegnehmen und in einer anderen Familie geben die eine Vorbildfunktion haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2013 um 14:17

Thonibulletti
hier geht es nicht nur um offene beziehungen die sowieso 80%nicht hält.kinder die das mitbekommen können einen schweren schaden bekommen.kinder können später beziehungsunfähig oder selbst untreu in der eigene beziehung werden.auch einen seelischen schaden können die bekommen.ist das liebe zu den kindern bestimmt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2013 um 9:38

Thonibulletti beziehungsmodell
ich als vater habe eine grosse verantwortung gehabt für meinen kindern.ein vater oder mutter ist wie ein lehrer der seinen kindern das vorlebt um ein anständiges leben zu führen ob man selber lügt betrügt oder seinen partner verarscht das haben wir unsere kinder nie gezeigt.wir haben aufgepasst das nicht das böse von den anderen unsere kinder verpestet.schade das millionen zu blöde sind um ihre kinder zuerziehen.deswegen haben wir soviele kriminelle kinder oder jugendliche.unsere kinder sind christlich und moslemisch erzogen worden.ich christ meine frau moslemin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2014 um 21:09

Krass!!
wie erträgst du das??ich denke das deine Frau denkt,sie kann mit dir machen was sie will,wegen den kindern,und irgendwie glaub ich dir nicht das du damit klar kommst,du tust mir wirklich leid,denkt deine Frau nicht an dich und deine gefühle??meiner meinung nach bringst du ein sehr großes opfer für deine kinder,respekt.aber was tut sie???sex ist eine sache aber so wie du das schilderst sind da mittlerweile gefühle im spiel und es kann sein das du den kürzeren ziehst oder aber sie wird vernünftig und denkt an ihre familie.aber lass das nicht länger mit dir machen,du hast auch eine ehre und stolz und in einer beziehung sollte man immer den respekt voreinander haben.stell dir mal vor wenn das nachbarn und familie mitbekommen,sie stellt dich bloß.ich finde du solltest einschreiten.denk auch mal an dich.deine frau setzt alles aufs spiel und nicht du,Sie soll es dann den kindern erklären,wenn sie denn alt genug dafür sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2014 um 10:12

Hier läuft etwas falsch!,
Ganz ehrlich: nicht deine Frau ist das Opfer, sondern du!
An deiner Stelle hätte ich mir die Kiddies geschnappt und wäre schon weg gewesen.

Ihr führt eine sehr -für mich- skurrile Ehe. Auf langer Zeit geht so etwas nicht gut..

DU solltest IHR ein Ultimatum setzen, ganz schnell!
Wie gesagt, stell nicht sie als Opfer dar, sondern dich, und mach ihr klar, was alles auf dem Spiel steht.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2014 um 10:23


haha wie gemein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2014 um 0:27

Affäre deiner Frau
Hallo ich bin auch eine solche Frau die eine Affäre hat obwohl ich verheiratet bin und wir Kinder haben. Dennoch liebe Ich meinen Mann und ich hasse diese selbstgerechten Menschen die über solche wie mich urteilen. Fakt ist daß deiner Frau irgent etwas fehlt in eurer Beziehung,so ist es bei mir zumindest und ich habe gewußt dass er sich nie ändern wird für mich und gerade deswegen liebe ich ihn. Er hat es nicht leicht mit mir noch nie gehabt. Ich flirte ziemlich gerne und eigentlich immer wenn ich weggehe, ja und dann ist es passiert - hatte mit einem Mann eine Affäre der ebenfalls verheiratet ist, wir haben uns ineinander sehr verliebt, und man kann es sich nicht aussuchen wo und wann man sich verliebt obwohl es andere behaupten, und ich weiß dass er mein perfekter Partner wäre, trotdem würde ich mich niemals von meinem Mann trennen. Die Affäre flog auf,doch was ich noch sagen will dazu, es hört sich hier immer so an dass die Frau das Schwein ist, sie hat ja die Wahl- toller Vorteil. Ich wünsche niemanden diese beschissene Situation- alle haben meinem Mann bemittleidet aber daß es mir auch scheiße ging dass interessierte niemanden, nach ein paar Wochen hatte ich noch 43 Kilo bei einer Größe von 1,70m. Mich hat es so belastet daß ich mir manchmal den Tod gewünscht habe.Ich verliebe mich verdammt schnell und auch heftig aber daß ist alles nichts gegen die Liebe für meinem Mann- es mag heuchlerisch klingen ist aber so.Alle die sagen sowas kann mir nicht passieren und diese Menschen verurteilen wissen nicht was für ein Kampf dass ist. Jedoch zurück zu deiner Ehe , ich kann mir nicht vorstellen dass die offene Beziehung einseitig funktioniert.. Schlage es deiner Frau doch vor daß du dasselbe für dich möchtest.. wenn es deiner Frau egal ist hast du verloren, wenn sie eifersüchtig ist weißt du daß es ihr nicht egal ist was du mit anderen Frauen machst. Erst dann sieht sie was sie verlieren könnte und wird sich anstrengen dir wieder zu gefallen.Denn sie denkt ja ich kann ja alles machen was ich will und mein Mann sitzt brav zuhause bei den Kindern. Ich hatte damals richtig Panik bekommen und regelrechte Alpträume dass ich meinen Mann verlieren könnte.. meistens merkt man es erst wenn es zu spät ist.. Gott sei dank hat mir mein Mann verziehen und wir haben eine glückliche Ehe. Bei mir hat es gewirkt diese Ansage von meinem Mann. Und der Sex war dann der Wahnsinn - habe mich wieder total reingehängt um meinem Mann zu gefallen. Die Affäre war zwar lange nicht vergessen und ich litt wirklich sehr darunter aber ich würde noch besser leiden wenn ich meinen mann verloren hätte. Du mußt einfach mal auf die Pauke haun- alleine weggehen ihr zeigen daß du ein Kerl bist den andere Frauen auch begehren und dann wirst du sehen wie sie reagiert- vielleicht wird ihr dann einiges bewußt.. ich wünsche Euch viel viel Glück und Kraft und Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2014 um 12:09

Update
Danke für Eure Gedanken und Beispiele.

Habe inzwischen so einiges versucht (Stress, Streit, Drohungen, Tränen). Dadurch hat meine Frau jeweils für einige Tage den Kontakt abgebrochen - ist aber immer wieder nach ein paar Tagen zurück zum Nachrichten-schreiben etc.

War also nicht soo erfoglreich. Habe auch erwogen und inzwischen mit vielen Freunden diskutiert, direkt selber auszuziehen - allerdings tun mir unsere Kinder leid ud ich glaube, vielleicht einfach noch eine Weile durchhalten zu müssen.

Ihre Beziehung mit ihrem Liebhaber hat sich in den letzten Monaten wegen der Entfernung nur langsam verändert. Sie sehen sich etwa einmal im Monat in Person. Sonst Nachrichten/Telefon/Skype. Wahrscheinlich etwas emotionaler.
Eine Veränderung an der Stelle noch: er hat sich inzwischen von seiner Freundin getrennt und wäre gern mit meiner Frau zusammen mit Haus, Kindern und Co

Sorgen mache ich mir nicht so richtig, weil mir klar ist, dass ich auch jemand anderen finden würde. Gehe viel aus, sehe meine Freunde und treffe auch viele Frauen, ohne dass allerdings bisher die "Richtigere" dabei gewesen wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2014 um 13:28
In Antwort auf isra_12530730

Update
Danke für Eure Gedanken und Beispiele.

Habe inzwischen so einiges versucht (Stress, Streit, Drohungen, Tränen). Dadurch hat meine Frau jeweils für einige Tage den Kontakt abgebrochen - ist aber immer wieder nach ein paar Tagen zurück zum Nachrichten-schreiben etc.

War also nicht soo erfoglreich. Habe auch erwogen und inzwischen mit vielen Freunden diskutiert, direkt selber auszuziehen - allerdings tun mir unsere Kinder leid ud ich glaube, vielleicht einfach noch eine Weile durchhalten zu müssen.

Ihre Beziehung mit ihrem Liebhaber hat sich in den letzten Monaten wegen der Entfernung nur langsam verändert. Sie sehen sich etwa einmal im Monat in Person. Sonst Nachrichten/Telefon/Skype. Wahrscheinlich etwas emotionaler.
Eine Veränderung an der Stelle noch: er hat sich inzwischen von seiner Freundin getrennt und wäre gern mit meiner Frau zusammen mit Haus, Kindern und Co

Sorgen mache ich mir nicht so richtig, weil mir klar ist, dass ich auch jemand anderen finden würde. Gehe viel aus, sehe meine Freunde und treffe auch viele Frauen, ohne dass allerdings bisher die "Richtigere" dabei gewesen wäre.

Denke
wenn ich frau währe würde ich mich vor so einen weichei wie du es bist schon lange aus dem staub gemacht haben.ich persöhnlich könnte mit so eine frau nicht mehr unter einem dach leben.ich möchte eine frau haben die mich glücklich macht aber nicht unglücklich macht.oder möchtest du eines tages einen herzinfarkt bekommen weil du jahre lang unglücklich bist.besser trennung als ein kurzes leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2014 um 15:38

Warum?
Sehendes Auge möchte gern bedauert werden. Er will nichts ändern, lieb zu seiner Frau bleiben, ihr hinterherlaufen.
Warum sollte sie ihn verlassen? Er bügelt ihr vielleicht sogar noch die Slips, oder Strings.... Er bietet ihr in ihrem Wechselleben zwischen ehelicher Realität und träumerischer Affäre (nur Sonntag, kein Alltag) die Sicherheit für ihre Lügen gegenüber Verwandten, Freunden und Nachbarn.
Auch so verstehen manche Menschen Glück.
Jeder ist seines Glückes Schmied.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2014 um 9:11
In Antwort auf elia_12946743

Warum?
Sehendes Auge möchte gern bedauert werden. Er will nichts ändern, lieb zu seiner Frau bleiben, ihr hinterherlaufen.
Warum sollte sie ihn verlassen? Er bügelt ihr vielleicht sogar noch die Slips, oder Strings.... Er bietet ihr in ihrem Wechselleben zwischen ehelicher Realität und träumerischer Affäre (nur Sonntag, kein Alltag) die Sicherheit für ihre Lügen gegenüber Verwandten, Freunden und Nachbarn.
Auch so verstehen manche Menschen Glück.
Jeder ist seines Glückes Schmied.

Hummelhummel
Ich glaube das sie fremd geht weil er ein zu kleinen pimmel hat und sie nicht zu einen Orgasmus bringen kann.er soll sich mal ein Orgasmus Buch kaufen mit sex stellungen für seinen kleinen pimmel dann läuft es wieder wunder bar.aber ich glaube das er sich lieber eine befriedigung holt mit seinen zehn Finger und die Gedanken sind wie der andere ihre pussi leckt und sie richtig mit seinen pimmel richtig nass stosst wie kanickel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2014 um 10:30
In Antwort auf isra_12530730

Update
Danke für Eure Gedanken und Beispiele.

Habe inzwischen so einiges versucht (Stress, Streit, Drohungen, Tränen). Dadurch hat meine Frau jeweils für einige Tage den Kontakt abgebrochen - ist aber immer wieder nach ein paar Tagen zurück zum Nachrichten-schreiben etc.

War also nicht soo erfoglreich. Habe auch erwogen und inzwischen mit vielen Freunden diskutiert, direkt selber auszuziehen - allerdings tun mir unsere Kinder leid ud ich glaube, vielleicht einfach noch eine Weile durchhalten zu müssen.

Ihre Beziehung mit ihrem Liebhaber hat sich in den letzten Monaten wegen der Entfernung nur langsam verändert. Sie sehen sich etwa einmal im Monat in Person. Sonst Nachrichten/Telefon/Skype. Wahrscheinlich etwas emotionaler.
Eine Veränderung an der Stelle noch: er hat sich inzwischen von seiner Freundin getrennt und wäre gern mit meiner Frau zusammen mit Haus, Kindern und Co

Sorgen mache ich mir nicht so richtig, weil mir klar ist, dass ich auch jemand anderen finden würde. Gehe viel aus, sehe meine Freunde und treffe auch viele Frauen, ohne dass allerdings bisher die "Richtigere" dabei gewesen wäre.

Antwort auf Update
Zunächst einmal die Frage wieviele Kinder habt ihr und geht deine Frau arbeiten oder ist sie auf dein Einkommen angewiesen? Wie wäre ihre Situation wenn du plötzlich ausziehst? Die andere Seite ist doch, wieso akzeptierst du dass sie sich einmal im Monat mit ihm trifft. Ich gehe mal davon aus dass dieses Treffen dann in einem Hotel statt findet damit er auch seinen Spass geniessen kann. Hast du sie schon mit der Frage der Trennung konfrontiert und wie sie sich ihr Leben dann vorstellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2014 um 17:46

Warum?
Warum setzt du ihr nicht endlich einmal Grenzen. Das hast du nun davon mit deiner einseitig offenen Beziehung. Wenn sie zu ihm ziehen will macht sie das sowieso. Es geht auch gar nicht dass sie auf der einen Seite eifersüchtig ist wenn du einmal nach anderen Frauen schaust und sie sich mit ihrem Liebhaber trifft. Ich würde ihr das Ultimatum stellen dass du sie rauswirfst wenn sie sich das nächste mal mit ihrem Geliebten trifft. Selbst wenn sie zu ihm ziehen würde kann sie dir deine Kinder nicht vorenthalten. Du musst ihr nur klarmachen dass du im Falle einer trennung auf dem gemeinsamen Sorge- und Aufenthaltbestimmungsrecht bestehst. Wie schon gesagt, aufhalten kannst du sie nicht, deshalb kannst du auch gleich Nägel mit Köpfen machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2014 um 13:59

....
tut mir leid aber was ihr da macht ist absoluter unsinn!!

beende das ganze und lass es gut sein, ich verstehe einfach nicht wir krank diese welt geworden ist, gibts denn keine werte die irgenwie in der menschheit verblieben sind?

so männer wie du (will dich jetzt nicht beleidigen) sind für mich aber arme würstchen, wenn ich merke dass meine freundin eine affäre hat, dann bekommt sie eine oder mehrere geballert und wird vor die tür gesetzt (das gleiche gilt ebenfalls auch für mich)

man hat immer noch das recht sich zu trennen wenn man kb mehr auf einander hat, zwar schade wegen eurem gemeinsamen kind, aber da muss man einfach nägel mit köpfen machen und klare grenzen setzen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club