Forum / Liebe & Beziehung

Angst alleine wohnen

Letzte Nachricht: 27. Januar 2012 um 20:44
A
an0N_1236081399z
26.01.12 um 6:02

Morgen passt nicht ganz aber bald ist es soweit ich ziehe in die coolste stadt deutschlands und ich freue mich auch total, aber ich hab ein problem ich hab extreme angst in der dunkelheit auch wenn es z.b erst 19.00 oder so ist habe ich angst draußen rumzulaufen, ich hab angst vor geistern,räubern,mördern, das einer bei mir einbricht

Mehr lesen

A
an0N_1236081399z
26.01.12 um 6:05

Mäno
da fehlt ja die hälfte vom text.
wie geschrieben freue mich schon auf mein leben, eigenständig und so aber habt ihr tipps gegen die angst ?
das geht nämlich soweit das ich nachts net schlafen kann

Gefällt mir

A
an0N_1236081399z
26.01.12 um 7:18

Ja
wieso .
gut bei mir isses nun übertrieben aber viele frauen haben doch angst vor dem alleine wohnen einbrechern und so

Gefällt mir

A
an0N_1236081399z
26.01.12 um 7:25

Danke lach ruhig weiter,

Gefällt mir

J
jilly_12761592
26.01.12 um 11:23
In Antwort auf an0N_1236081399z

Ja
wieso .
gut bei mir isses nun übertrieben aber viele frauen haben doch angst vor dem alleine wohnen einbrechern und so

Du wirst...
... vielleicht mal damit rechnen müssen, dass einer auf der Straße Dir was nachruft, in der Straßenbahn wirst Du vielleicht mal angerempelt oder blöd angemacht werden - aber das wars dann schon.

Von vornherein mit dem Schlimmsten zu rechnen, heißt nichts anderes, als dass Du Angst vorm Erwachsenwerden und vorm Leben allgemein hast. Die Frage ist nur: Warum? Es geht nicht wirklich darum, dass Du befürchtest, dass einer einbrechen könnte oder dass Dir nach 19 Uhr was Schlimmes auf der Straße passieren könnte. Es geht um eine Art von Schuldgefühlen, die entstehen können, weil man nun auf eigenen Beinen steht. Du ziehst in die tollste Stadt der Welt (Berlin? ) und hast ein schlechtes Gewissen deswegen. Vielleicht weil Du Deine Eltern verlässt? Deine Geschwister? Dass Du wegziehst ist ein Zeichen von Erwachsensein. Möglicherweise glaubst Du, dass Deine Familie damit nicht klarkommt? Und indem Du weiterhin Angst hast, zeigst Du, dass Du ja doch noch ein "kleines Mädchen" bist, dass nichts alleine kann und seine Familie noch braucht... Die Angst stellt somit eine Verbindung zu anderen her. Außerdem ermöglicht sie Dir das Aufstellen gewisser Regeln, an die Du Dich zu halten hast, damit nichts Schlimmes passiert - in etwa: "Wenn ich im Dunkeln immer vor 19 Uhr zu Hause bin, dann ist alles gut. Wenn ich dies nicht tue und das unterlasse, bin ich ein guter Mensch und keiner kann/ darf mir was antun:"

Du unterdrückst damit zwangsläufig die Möglichkeit, unabhängig zu agieren und nimmst Dir jegliche Freiheit, Neues zu entdecken und Tolles zu erleben. Ich meine, na klar, solche Regeln schützen einen möglicherweise auch vor unangenehmen Dingen - aber sie engen Dich auch furchtbar ein in Deinem Radius.

Meine Meinung - vielleicht liege ich da vollkommen falsch. Dennoch glaube ich, dass sich hinter der Angst vorm Dunkeln noch eine ganz andere Angst versteckt. Und die gilt es zu identifizieren.

LG




Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1236081399z
27.01.12 um 4:58

Ja es ist berlin
wie habt ihr das denn so schnell erraten, ihr schlauen füchse hihihi
ich wohne im moment in ner total kleinen stadt und ich höre immer so schlimme sachen über die großsstadt, dazu kommt das ich eben von natur aus der totale schisser bin und es hat auch was mit der psyche bei mir zu tun, also ich bin nich verrückt aber leider an einer depression und dadurch kommt sowas halt auch mit extremer angst.

ich mein das alleine wohnen kann natürlich total schief gehen und ich hocke nur noch heulend zu hause aus angst auf der anderen seite meint mein psychologe vielleicht soll ich mich einfach mal trauen, mir wird nämlich viel mehr zugetraut als ich es selber tuhe.

angst im dunkeln hab ich schon immer aber so extereme angst erst so seit einem jahr seitdem hier eine frau in der nähe tod aufgefunden wurde sie hatte einen herzinfarkt, eine junge joggerin fand die frau auf der strecke wo ich morgens immer längs musste seitdem hatte ich richtig panikattacken da längs zu gehen

Gefällt mir

A
an0N_1236081399z
27.01.12 um 20:34


ich versuchs mal zu erklären :
ich bin ein mensch der aufgrund seiner depression vor ängsten und verantwortungen wegläuft, wenn ich nicht diese innere stärke hätte würde ich wohl mein leben lang absitzen und warten bis es vorbei ist.

klar du hast recht es kann absolut in die hose gehen, aber ich muss nun so oder so alleine leben da meine eltern berufswegen ins ausland gehen, in der kleinstadt in der ich lebe fühle ich mich nun auch nicht super sicher, aber wahrscheinlich sicherer als in berlin vorerst da hast du recht.

ich gehe ja ab 1,4 auf kur und danach mach ich noch eine tagestherapie ( in berlin) damit ich zum sommer hin endlich wieder was sinnvolles machen kann.

Gefällt mir

A
an0N_1236081399z
27.01.12 um 20:44

Danke sehr nett

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers