Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angelogen oder Paranoid?

Angelogen oder Paranoid?

1. Dezember 2018 um 13:47

Hallo an alle,

ich weiß nun wirklich nicht mehr weiter, habe das Thema mit Freunden und mit meinem Freund, dem betroffenen, natürlich schon diskutiert.
Ich fühle mich von ihm seit Beginn unserer Beziehung angelogen. Im Nachhinein kamen auch etliche kleine Lügen an die Oberfläche, wie dass er in den ersten 2 Wochen unserer Beziehung ein nacktfoto an eine andere geschickt. Er hat dann später in unserer Beziehung eines an einen Mann geschickt mit der Begründung "Der hat soviel Einfluss & Geld denn muss ich mir warm halten, wenn du das aber nicht willst dann höre ich auf". Dann hat er noch unendlich viele Bilder am PC von einer Frau, mit der er mir auch anfangs mal vorschlug einen Dreier zu probieren. Später fand ich raus, dass dies schon vor mir passiert ist und sie sehr schwer in ihn verliebt ist (was er weiß, er ist mit ihr im selben Tanzverein usw) Für ihn ist sie nur eine sehr gute Freundin mit der auch mal was gelaufen ist, auch hier sagte er, er würde den Kontak abbrechen da ich ihm wichtiger bin....

Diese Wochenende ist er mit Drei Freunden in Tschechien unterwegs... Letzte Nacht hab ich alle seine Fotos am PC durchsucht und auch Emails usw gecheckt, da fand ich auch raus, dass er mich,was seine letzte Beziehung betrifft, auch angelogen hat.

Unter anderem war ich in August im Urlaub, an einem Tag schrieb er mir abends nicht zurück und ich wusste sofort dass eine Frau bei ihm ist, als er mich dann vom Flughafen abholte erzählte er mir sofort, dass seine Ex zu besuch war und ihre Bilder abgeholt hat. Zuhause fand ich einen Müllsack voll mit Kleidung, ich fragte wo der herkam, er meinte nur ein gemeinsamer Freund hat ihn gebracht, weiß nicht wo er genau herkommt aber ich soll mir aussuchen was ich davon tragen möchte. Gestern fand ich ein Bild wo seine Ex genau diese Kleidung trug die da drin war :/ Ich fand auch raus dass er sich im Laufe seiner letzen Beziehung auf etlichen Dating- und Seitensprung Seiten angemeldet hat...

Die Beweise liegen doch sehr klar auf der Hand und er streitet alles ab...

Ehrlich gesagt hab ich keine Lust drauf, irgendwann die Ehefrau, die permanent betrogen wird, zu sein.

Also Beine in die Hand und laufen?? Oder ist das eh alles nicht so schlimm?


Mehr lesen

1. Dezember 2018 um 14:45
In Antwort auf datura

Hallo an alle,

ich weiß nun wirklich nicht mehr weiter, habe das Thema mit Freunden und mit meinem Freund, dem betroffenen, natürlich schon diskutiert.
Ich fühle mich von ihm seit Beginn unserer Beziehung angelogen. Im Nachhinein kamen auch etliche kleine Lügen an die Oberfläche, wie dass er in den ersten 2 Wochen unserer Beziehung ein nacktfoto an eine andere geschickt. Er hat dann später in unserer Beziehung  eines an einen Mann geschickt mit der Begründung "Der hat soviel Einfluss & Geld denn muss ich mir warm halten, wenn du das aber nicht willst dann höre ich auf". Dann hat er noch unendlich viele Bilder am PC von einer Frau, mit der er mir auch anfangs mal vorschlug einen Dreier zu probieren. Später fand ich raus, dass dies schon vor mir passiert ist und sie sehr schwer in ihn verliebt ist (was er weiß, er ist mit ihr im selben Tanzverein usw) Für ihn ist sie nur eine sehr gute Freundin mit der auch mal was gelaufen ist, auch hier sagte er, er würde den Kontak abbrechen da ich ihm wichtiger bin....

Diese Wochenende ist er mit Drei Freunden in Tschechien unterwegs... Letzte Nacht hab ich alle seine Fotos am PC durchsucht und auch Emails usw gecheckt, da fand ich auch raus, dass er mich,was seine letzte Beziehung betrifft, auch angelogen hat.

Unter anderem war ich in August im Urlaub, an einem Tag schrieb er mir abends nicht zurück und ich wusste sofort dass eine Frau bei ihm ist, als er mich dann vom Flughafen abholte erzählte er mir sofort, dass seine Ex zu besuch war und ihre Bilder abgeholt hat. Zuhause fand ich einen Müllsack voll mit Kleidung, ich fragte wo der herkam, er meinte nur ein gemeinsamer Freund hat ihn gebracht, weiß nicht wo er genau herkommt aber ich soll mir aussuchen was ich davon tragen möchte. Gestern fand ich ein Bild wo seine Ex genau diese Kleidung trug die da drin war :/ Ich fand auch raus dass er sich im Laufe seiner letzen Beziehung auf etlichen Dating- und Seitensprung Seiten angemeldet hat... 

Die Beweise liegen doch sehr klar auf der Hand und er streitet alles ab...

Ehrlich gesagt hab ich keine Lust drauf, irgendwann die Ehefrau, die permanent betrogen wird, zu sein.

Also Beine in die Hand und laufen?? Oder ist das eh alles nicht so schlimm?


 

Ich kann mit Lügen sehr schlecht umgehen . Das ist in meinen Augen so eine Unart, und wenn jeder ein Stück weit mehr "ehrlich" wäre, dann hätten wir wohl eine bessere Welt . So habe ich wohl den Einen oder Anderen in meinem Leben schon auf Grund von wenger was du erzählst in die Wüste geschickt . Allerdings definiere ich das auch am Anfang ganz klar - dass ich sehr tolerant bin, und mir lieber ist - jemand ist ehrlich, als, dass er mich belügen muss . Da ist bei mir der Ofen aus .

Bist du so bedürftig, dass du Kleidung von "anderen" tragen darfst/sollst/musst ? Ich habe auch mal ein Stück Kleidung von meiner Schwester geerbt, das sie gekauft und nie getragen hat - weil es ihr schlussendlich nicht gefallen hat . Aber sie kenne ich und auch ihren Haushalt und es kam von ihr direkt . Die Kleidung einer Ex tragen - sei mir nicht böse und dieses Detail auch noch verheimlichen und behaupten man weiß nicht woher die Klamotten kommen ?!

Einem Mann als Mann ein Nacktbild schicken - "hüstel" - was soll man sich dabei denken, wenn er schon davon redet sich den "warm" halten zu müssen, weil er Geld und Einfluss hat . Das sagt schon sehr viel über den Charakter eines Menschen aus .

Alles in allem klingt es eben danach Menschen irgendwann mal (ge)brauchen zu können und ihnen somit den Wunsch eines Nacktfotos zu erfüllen ? Ist das nicht ein wenig "eigenartig ?"

Was möchtest du von so einer Hanswurst ? Ihn bekehren und zur Ehrlichkeit erziehen ? Sollte er das nicht schon lange von sich aus sein ?
Derartige Charaktereigenschaften ändern sich nicht . Das ist meine Erfahrung - ob man sich das sein Leben antun möchte ? Gott bewahre !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2018 um 14:52
In Antwort auf beulah_12891185

Ich kann mit Lügen sehr schlecht umgehen . Das ist in meinen Augen so eine Unart, und wenn jeder ein Stück weit mehr "ehrlich" wäre, dann hätten wir wohl eine bessere Welt . So habe ich wohl den Einen oder Anderen in meinem Leben schon auf Grund von wenger was du erzählst in die Wüste geschickt . Allerdings definiere ich das auch am Anfang ganz klar - dass ich sehr tolerant bin, und mir lieber ist - jemand ist ehrlich, als, dass er mich belügen muss . Da ist bei mir der Ofen aus .

Bist du so bedürftig, dass du Kleidung von "anderen" tragen darfst/sollst/musst ? Ich habe auch mal ein Stück Kleidung von meiner Schwester geerbt, das sie gekauft und nie getragen hat - weil es ihr schlussendlich nicht gefallen hat . Aber sie kenne ich und auch ihren Haushalt und es kam von ihr direkt . Die Kleidung einer Ex tragen - sei mir nicht böse und dieses Detail auch noch verheimlichen und behaupten man weiß nicht woher die Klamotten kommen ?!

Einem Mann als Mann ein Nacktbild schicken - "hüstel" - was soll man sich dabei denken, wenn er schon davon redet sich den "warm" halten zu müssen, weil er Geld und Einfluss hat . Das sagt schon sehr viel über den Charakter eines Menschen aus .

Alles in allem klingt es eben danach Menschen irgendwann mal (ge)brauchen zu können und ihnen somit den Wunsch eines Nacktfotos zu erfüllen ? Ist das nicht ein wenig "eigenartig ?"

Was möchtest du von so einer Hanswurst ? Ihn bekehren und zur Ehrlichkeit erziehen ? Sollte er das nicht schon lange von sich aus sein ?
Derartige Charaktereigenschaften ändern sich nicht . Das ist meine Erfahrung - ob man sich das sein Leben antun möchte ? Gott bewahre !

Danke für deine Antwort.

Nein eben nicht. Er hat ja auch seine guten Seiten... sonst wär da ja nie was gewesen... aber mittlerweile reichts mir einach und wir hatten am anfang ganz klar deifiniert, dass wir ehrlich zu einander sein wollen.

Da wir beide mit unseren Exen eine ähnliche Erfahrung gemacht haben, wollten wir uns eben beide ändern (ich habe meinen Ex betrogen, er seine Ex auch aber zusätzlich noch mit einigen anderen dingen angelogen)


Ich konnte es dann nicht lassen uns musste ja den Spieß kurzzeitig umdrehen und ihm eine Lektion erteilen, somit meldete ich mich auf einer Datin app an und chattete mit einem anderen (nichts schlimmes eigentlich nur banaler smalltalk) er las es, erst dann sagte ich ihm dass ich von seinen nacktfotos weiß. Das ist ja 

Habe aber, wie du schon schreibst, keine Lust auf solche Spielchen für das ganze Leben.

Andere Mütter haben vielleicht liebe, ehrliche und nette Söhne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen