Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angeblich Fließgelenk verursacht-gehen die Stänkereien wegen meiner Figur jetzt wieder los?

Angeblich Fließgelenk verursacht-gehen die Stänkereien wegen meiner Figur jetzt wieder los?

12. Mai 2013 um 23:56 Letzte Antwort: 15. Mai 2013 um 22:28

Hallo,

ich lese ja schon lange im Forum mit, aber jetzt möchte ich mich mal wegen einer Sache an Euch wenden, die mich doch sehr bedrückt.
Also am vorletzten Wochenende hatten wir einen kleinen Ausflug mit Stadtbesichtigung gemacht. Über den kleinen Fluß in der Altstadt führt eine Steinbrücke, die war gesperrt wegen Bauarbeiten und daneben war für Fußgänger eine Behelfsbrücke aus Stahl errichtet. Als wir drüber gegangen waren, meinte mein Mann mit seinem typisch grienenden Gesichtsausdruck "Jetzt hat die Brücke ein paar Fließgelenke mehr".
Ich ging davon aus, daß das wieder mal auf mein Gewicht hinzielte und habe ihn daraufhin angesprochen, er meinte aber "nein, das ist ganz normal, ich könne das ja im Eurokot nachlesen."
Für mich war der Tag jedenfalls gelaufen und ich frage mich natürlich, bin ich wirklich überempfindlich oder muß ich mir solche Stänkereien eben bieten lassen?
Oder rege ich mich grundlos auf und diese Fließgelenke sind ganz normal? Ich habe aber absolut keine Lust, mich mit dieser ganzen Baukacke zu befassen!
Vor Jahren hat er gelästert, daß ich angeblich eine Brücke durchgebogen hatte, ich habe das dann mal im Bekanntenkreis angesprochen und sie (hat auch was mit Bau, wie mein Mann studiert, macht aber inzwischen was ganz anderes) hat dies im wesentlichen bestätigt. Leider hat das über ein paar Ecken auch mein Mann erfahren und der hat sich natürlich köstlich amüsiert und ich war irgendwie die Blamierte.
Ein wenig zur Vorgeschichte:
Wir leben ja nun schon über 10 Jahre zusammen und eigentlich ist, abgesehen davon daß mein Mann die Woche über nicht daheim ist, alles in bester Ordnung. Wir machen beide gern mal einen Spaß, haben jede Menge Kosenamen für einander und es gibt so manche Neckereien.
Leider bezogen sich in den letzten Jahren seine Bemerkungen zunehmend auf meine Figur. Am Anfang hab ich da mitgelacht aber es wurde dann doch für mich immer verletzender. Zum Schluß ging das nur noch so - Dickmieze, Bodeneichhörnchen, Speckzeppelin, Kugelfisch, Stadtwal usw., da fehlte ihm jedes Gespür wie sehr er mich damit verletzte.
Ja, ich wiege inzwischen 12 kg mehr als mit 16 und die 36 passt mir natürlich auch nicht mehr aber manche 48iger Sachen passen mir immer noch. Leider sammelt sich der Speck fast ausschl. im Hüftbereich und darunter an, muß aber sagen, daß ich durchaus noch genügend "Angebote" aus der Männerwelt registrieren kann . Ich nehme seit Jahren nicht mehr zu und habe sogar ein wenig abgebaut, denke mal das ist jetzt so mein Wohlfühlgewicht. Ich habe jedenfalls kein Interesse an irgendwelchen K(r)ampfdiäten.
Vor ca. 3 Jahren war ich dann so am Boden wegen seiner Lästereien, daß es bei uns mächtig geknallt hat und ich ernsthaft an die Trennung dachte. Mein Mann hat dann hoch und heilig versprochen, zukünftig nicht mehr über meine Figur zu lästern und auch erklärt, daß er meine Figur völlig O.K. findet.
Bin ich also völlig paroinied, ist das vielleicht so ein Ventil bei meinem Mann, wenn er beruflich Druck hat. Leider ist er bei so einer Zeitarbeitsfirma, wo er alle paar Jahre an eine andere Firma "verkauft" wird und was Neues machen muß. Damals, als das so eskalierte, mußte er für ein AKW irgendwelche "Stoßbremsen und Hänger" rechnen, wo er erstmal Null Ahnung hatte, ich weiß noch, das war damals Dauerthema bei Tisch.
Inzwischen ist er längst wieder woanders, für mich ist das auch nicht so einfach, da wir ja nicht immer dem jeweiligen Einsatzort hinterherziehen können, er also die Woche über pendelt. Jetzt sieht es in seiner Branche wiedermal nicht so gut aus, vielleicht ist er da einfach zu sehr unter Druck und ich habe die ganze Sache zu hoch bewertet.
Aber, wenn es um seine Arbeit geht, versteht er auch überhaupt keinen Spaß, und ich bin eben seit damals bei allem, was sich auf meine Figur bezieht, sehr empfindlich .

Ja, jetzt habe ich mir meinen Kummer von der Seele geschrieben, vielleicht geht es anderen ähnlich.

L.G. Lara

Mehr lesen

13. Mai 2013 um 8:07

Bodeneichhörnchen, Speckzeppelin, Kugelfisch, Stadtwal
man kann ja sagen was man will, aber kreativ ist der knilch!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Mai 2013 um 9:47

"der hat sich natürlich köstlich amüsiert und ich war irgendwie die Blamierte."
tzzzzzzzzzz. der spinnt doch.
weil er stress im job hat plustert er sich auf und macht dich klein. er erhöht sich vor dir um sich besser zu fühlen.
den quatsch mit dem fliessgelenk vergess mal. wahrscheinlich stimmt das so wie joe unten geschrieben hat. aber wenn du das nicht so verstehst ist es auch nicht schlimm.
wenn du jetzt 12 kg mehr wiegst wie mit 16 wird das wohl nicht so dramatisch viel sein. allerdings kleidergrösse 48 wär schon etwas gross. aber du müsstest damit leben und dich wohlfühlen, oder es von dir aus angehen.
gehässige bemerkungen über dich machen geht gar nicht.
beim nächsten mal sag ihm in ruhigem ton das du das nicht mehr duldest. wenn ihm sein leben so nicht gefällt wie es ist soll er es ändern.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Mai 2013 um 9:48

Hallo Lara,
die Arbeitsbelastung oder negativer Stress durch häufigen Wechsel des Einsatzortes mögen eine Erklärung für die Ausraster deines Partners sein, Entschuldigung sind sie es nicht. Es stellt sich die Frage, ob die von dir beschriebenen Respektlosigkeiten den gesamten Charakter eurer Beziehung abbilden und die Beziehung deshalb besser beendet werden sollte, oder ob du mit seinen Nickeligkeiten, die nicht aufhören werden, auch in Zukunft wirst leben können.

Was vorher schon angesprochen wurde: von Größe 36 zu "manche 48er Teile passen mir immer noch" (den Rest holst du aus der Zeltabteilung?) liegen definitiv mehr als 12 Kilo Gewicht. Insofern stellt sich die Frage, ob du deine eigene Veränderung seit 16 objektiv beschrieben hast.

Wünsch euch viel Glück bei eurer Beziehung,
Christoph

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Mai 2013 um 16:44

Upps sorry
war wohl bischen spät gestern und ohnehin recht hektisch, da mein Mann schon sonntagabends fuhr.
Ich meinte natütrlich Größe 38 nicht 48
Hoffe damit etwas zur Beruhigung beigetragen zu haben, wie schon weiter oben geschrieben, bin ich eher in der 40 zu Hause und damit habe ich gar keine Probleme.
Zur Beruhigung der Gemüter muß ich nochmal wiederholen, daß seit unserer großen Aussprache vor 3 Jahren es keinerlei blöde Sprüche seinerseits mehr gab und ich bin grundsätzlich nicht nachtragend. Nur diesmal will ich es erst garnicht wieder soweit kommen lassen, da bin ich eben dünnhäutig..
Ja, wir machen gern mal einen Spaß, bei uns würde ein typischer Bildungsbürger sicher die Hände über den Kopf zusammenschlagen.
Er hatte z.B. jahrelang mit seinem Bart herumexperimentiert, ich hab mich köstlich über den eitlen Pfau amüsiert und allerhand Tiernamen und Comicfiguren ins Spiel gebracht. Mußte er aushalten
Wenn ich mich so in der näheren Umgebung so umsehe, mein Gott, die Typen - schon echt Wampe vornedran, Basecup drauf, nur Saufen, Fußball, Rumnölen - mitte 30 und man könnte denken, die gehen bald in Rente...
Von unserem Nachbarn, Herrn Versicherungsverteter, bei dem der Mensch erst beim X5 anfängt, ganz zu schweigen...
Da fühle ich mich bei "Meinen" eigentlich ganz gut aufgehoben, werde ihn das nächste Wochende mal vorbeugend kräftig die Meinung sagen.
@sloopyjoe: Danke für deine Bemühungen aber ich habe echt keinen Bock auf das Zeug, vielleicht kannst Du einen Tread zu dem Thema aufmachen und da könntest Du vielleicht das mit meinem Mann direkt ausdiskutieren. Leider wird er per PN nicht schreiben wollen. Aber an div. Forendiskussionen beteiligt er sich auch gerne mal, da würde ich ihn mal hier ins forum lotsen. Vielleicht fehlt ihm da sogar was, weil ich ihm da keine Gesprächspartnerin bin.
So, jetzt muß ich aber sofoert los

L.G.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Mai 2013 um 13:42

Kleine Ergänzung
Hallo, Lara,
erstmal noch ein kleiner Hinweis, damit du nicht eine weitere Angriffsfläche bietest: Es heisst Eurocode und damit meint dein Liebster sicher den EC3. Wenn auch unter Statikern gern dein Begriff Eurokot gebraucht wird, dann nur, weil dieses Vorschriftenwerk höchst umstritten ist. Die einen sagen damit wird der Stahlbau wieder konkurrenzfähig, die anderen bemängeln, dass manche Nachweise jetzt auf der "unsicheren Seite" liegen und trotz gut 20 Jahren Diskussion manches noch nicht schlüssig geklärt ist. Aber das muss dich als Nichtfachfrau nicht bekümmern
Du kannst allerdings ihn mal scheinheilig fragen, ob es sich bei besagter Brücke um eine Fachwerkbrücke gehandelt hat, ist bei Behelfsbrücken oft der Fall. Die werden nämlich i.A. nach der Theorie der reibungslosen Gelenke gerechnet, da kann es keine Fliessgelenke geben. Erörterst du das im Beisein deiner Bekannten vom Fach, wäre er dann ziemlich blamiert.
Ich schreibe hier vor allem, weil ich selbst in einer sehr schwierigen Pendlerbeziehung stecke, für mich eigentlich der Hauptgrund, mich hier anzumelden. Wollte auch ursprünglich mal darüber schreiben, habe mich aber noch nicht dazu durchgerungen.
Ich finde es einfach toll, dass ihr offensichtlich noch viel gemeinsam unternehmt und der Humor, wenn auch in diesem Fall entschieden daneben, noch eine Rolle spielt. Gibt leider genug Wochenendehen, wo sich die Partner total voneinander entfernt haben und jeder nur noch sein Leben führt. Oder die Wochenden angefüllt sind mit viel Arbeit, Stress und gegenseitigen Vorwürfen.
So eine Pendlerehe erfordert viel Aufmerksamkeit und Mühe, merkelmässige Minen oder ständiges Gestänkere ist da total kontraproduktiv.
Ich wünsche Euch viel Glück, denke dein Mann braucht einfach mal wieder einen Schuss vorm Bug.

Viele Grüsse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Mai 2013 um 22:10

Bald
kommt das Wochenende und damit über Pfingsten eine Woche Urlaub . Hoffentlich wird das Wetter gut. Ich danke erstmal für alle Zuschriften.
Also mein Selbstbild wird durch so einen Spruch nicht aufgezehrt, allerdings, sowas wie vor drei Jahren werde ich nicht wieder zulassen. Dazu stehe ich zu fest im Leben. Männer merken manchmal eben nichts! aber da kann man ja nachhelfen. Jetzt im Urlaub kann ich ihm nochmal klar machen, wo er an sich noch etwas arbeiten sollte. Wäre sehr schade, wenn wir an solchen Marotten scheitern.
In diesem Sinne, ein schönes Pfingstwochenende.

Lara

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Mai 2013 um 22:28

Ja,
siehe weiter unten den Auszug aus wikepedia, hätte ich theoretisch auch ergoogeln können, aber wie schon geschrieben, von all den Ergebnissen das richtige rausfischen war mir doch zuviel. Hab ja schon geahnt, dass das auf meine Kosten ging . Aber jetzt ist ja ales gesagt, bleibt das ein einmaliger Ausrutscher ist für mich die Sache erledigt. So, jetzt muß ich schließen, muß morgen zeitig raus.

L.G.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
23 Antworten 23
|
15. Mai 2013 um 21:59
Von: an0N_1289367799z
5 Antworten 5
|
15. Mai 2013 um 21:36
1 Antworten 1
|
15. Mai 2013 um 20:49
Von: ethne_12118376
2 Antworten 2
|
15. Mai 2013 um 20:09
Von: kizzie_12864963
2 Antworten 2
|
15. Mai 2013 um 19:28
Teste die neusten Trends!
experts-club