Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ändert "MANN" sich?

Ändert "MANN" sich?

22. Februar 2006 um 10:56

Glaubt ihr das sich ein Mann mit dem man über Jahre glücklich zusammen war und man erst nach Jahren raus fand das er in all den Jahren mit zig frauen fremd ging sich ändert?
Ich habe mich getrennt und bin ausgezogen vor einem Jahr aber er hofft das ich zurück komme. Wir haben ein gemeisamen Sohn.

Jedenfalls sagt er das er das nie wieder tun würde und er jetzt erst weiß was er verloren hat.

Kann man wirklich wieder glücklich werden und auch die körperliche Abneigung ablegen die aus diesem Grunde ausgelöst wurde?

denn im Grunde war es die schönste Zeit meines Lebens.

Denkt bitte nicht ich war zu blauäugig,denn es deutete nie etwas darauf hin und alle die unds kennen dachten wir wären soetwas wie ein Traumpaar.

Wie ist eure meinung dazu?

Mehr lesen

22. Februar 2006 um 13:11

Ich kenne ih nicht
daher ist es schwer das zu sagen. Wenn ich von mir ausgehe: Ich habe mich nach der Trennung sehr geändert. Nicht im Bezug auf Fremdgehen (bin ich nie) aber im Bezug auf die Dinge, die meine Frau störten.

Daher meine Meinung: Ein Mann kann sich sehr wohl und auch sehr stark ändern. Er muss nur manchmal einen kleinen oder auch grösseren Schubs bekommen

Ob jedoch Dein Mann treu wird - das kann nur die Zeit zeigen. Traust Du ihm das zu ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 14:43
In Antwort auf vishal_12831478

Ich kenne ih nicht
daher ist es schwer das zu sagen. Wenn ich von mir ausgehe: Ich habe mich nach der Trennung sehr geändert. Nicht im Bezug auf Fremdgehen (bin ich nie) aber im Bezug auf die Dinge, die meine Frau störten.

Daher meine Meinung: Ein Mann kann sich sehr wohl und auch sehr stark ändern. Er muss nur manchmal einen kleinen oder auch grösseren Schubs bekommen

Ob jedoch Dein Mann treu wird - das kann nur die Zeit zeigen. Traust Du ihm das zu ?

Weiß ich nicht
da mein mann in 8 jahren mit 17 frauen fremd gegangen ist und mit den meisten mehrmals. Mit einer ging es sogar 3 Jahre nebenher. Ich habe keine Ahnung,da ich ja dachte den treuesten Mann und die schönste Beziehung zu haben.
Es war die schlimmste Zeit für mich nachdem es raus kam.Darum weiß ich nicht ob er wirklich geläutert ist oder ob es nur das bequemste wäre für ihn, wenn ich zurück gehe.
Viele sagen ja wer einmal fremd geht macht es immer wieder. und bei 17 mal? bzw 100...mal mit 17 Frauen?
Darum wäre mal interessant ob jemand soetwas schon erlebt oder im Bekanntenkreis gehört hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 15:23

ist es immer ein ignorieren?
Meinst Du nicht, daß man verzeihen kann und dann die Narben nicht mehr spürt?
Ich glaube, man kann auch mit "verheilten Wunden" noch mal ein Paar werden.
Ein ANDERES Paar jedoch, das sollte man sich bewußt machen. Sich neu kennenlernen. In sich gehen und prüfen, ob man nicht etwas "Verlorengegangenes" sucht, sondern dem Mann/der Frau wirklich unbefangen begegnen kann.
Wenn man wirklich abgeschlossen hat, wenn man verziehen hat, keine bösen Gedanken mehr hegt, oder Schuldgefühle auf der anderen Seite... dann müßte es doch möglich sein?
Es muß eine neue Begegnung sein, keine "Wiedergutmachung" oder "Abrechnung", kein "Wiederholen, was mir gehört" - dann könnte es doch klappen?

Phyllis - zwar von der "Ganz-oder-gar-nicht-Fraktion", die sich aber trotzdem ne Menge vorstellen kann zwischen Himmel und Erde und die zudem wirklich keine negativen Gefühle für ihre "Exes" hegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 15:31

Jetzt hatte ich soviel geschrieben und alles ist weg!
-gofem hat mich hinauskatapultiert in die kalte InternetWirklichkeit...

Kurzfassung:

Meinst Du wirklich, daß es immer ein "ignorieren" sein muß...
Glaubst Du nicht, daß Wunden ganz verheilen können und man den früheren Partner neu kennenlernen köann (zumal nach einer langen Zeit ohne Kontakt oder mit wenig?)

Wenn man sich bewußt macht, daß man nichts "Verlorengegangenes" wiederholen möchte, wenn keiner Groll hegt oder Schuldgefühle hat, wenn sich die beiden Menschen neu begegnen, sich Zeit und Raum geben, sich neu kennenzulernen und ihre Vergangenheit dort lassen, wo sie hingehört - meinst Du nicht, daß eine neue glückliche Beziehung dann möglich wäre?

Phyllis, die zwar zur "ganz-oder-gar-nicht-Fraktion" gehört, die sich aber dennoch so einiges vorstellen kann zwischen Himmel und Erde und die außerdem tatsächlich keinen einzigen ihrer "Exs" mit negativen Gefühlen betrachtet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 17:43

Ich
mache mir auch sorgen um unseren sohn denn er möchte so gern zurück und dadurch schwanke ich und weiß nicht genau, ob wir wirklich das glück wieder finden könnten.

andererseits weiß ich ebenso gut das ich in einer illusion gelebt habe die ganzen jahre.

ach es ist alles schwer. und komischerweise war ich immer eine frau die genau wußte was zu tun ist,aber jetzt weiß ich gar nichts mehr und bin so gestört in meinen entscheidungen.
das fägt schon beim brot kaufen an wenn die verkäuferin fragt welche sorte, dann weiß ich nicht genau welche.
das ist seitdem ich alles wußte vom fremd gehen. seitdem kann ich kaum entscheidungen treffen.
bin wahrscheinlich ganz schön gesunken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 18:02

Also
mein sohn ist 9 Jahre alt und mein mann ist noch in unserem haus. da brauche ich nichts mehr zu zahlen, das macht er. ich bekomme arbeitslosengeld und den unterhalt fürs kind das ist alles. aber uns bleibt kaum etwas zum leben. habe auch ein paar schulden. insgesamt 500 euro. hört sich zwar nicht so viel an,aber für mich ist es ein vermögen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 18:28

Ich glaube eben...
..daß es kein Verdrängen ist, wenn Du mit Dir und Deiner Vergangenheit im Reinen bist.

Ich habe auch schon unschönes erlebt, aber ich schade mir selbst mit negativen Gefühlen und verhindere so mein Glück.

Ich bin so wie ich bin auch durch meine Erfahrungen und nur ich konnte sie so machen.

Mein Partner kann sein wie er will - meine Beziehung zu ihm war einzigartig, weil er wie ich einzigartig sind und wie wir aufeinander reagieren, miteinander umgehen ...

Ich bin glücklich, weil ich heute lebe und ich habe in meinem Leben Entscheidungen getroffen, die nicht immer die richtigen waren, aber es waren MEINE und ich kann nicht nur bei meinem Partner schauen, wie er sich verhält, sondern auch, wie ich darauf reagiere.

Ok, Du kannst mir "vorwerfen", daß ich nicht wirklich tiefe Narben habe, weil mich noch nie jemand bis ins Mark verletzt hat - aber ich glaube, daß das auch daran liegt, daß ich viele Dinge nicht persönlich nehme. Das klingt jetzt so kalt, als ob ich nicht wirklich tiefe Liebe empfinden könnte...
Das ist so schwer zu erklären...

Ich versuche es vielleicht nochmal zu einem späteren Zeitpunkt, denn jetzt gehe ich nach Hause - genug Bücher geschleppt für heut!

Phyllisgrüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 18:39

Nein
von scheidung ist noch nicht die rede aber sie würde ja bald kommen.
ist wohl so das ich ne entscheidung brauche. weiß nur nicht wie, was, wann, wo, mit wem und überhaupt.
ich möchte am liebsten das mich einer an die hand nimmt und sagt was richtig ist, mir einfach die entscheidung abnimmt.
geht ja nicht, ich weiß, aber das ist wieder dieses nicht entscheiden können was sich seitdem wie ne krankheit breit macht.
gibt es eine "nicht entscheiden können" krankheit? das wäre ja mal was, dann könnte ich ja vielleicht noch gesund werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 19:45

Das
glaube ich nicht, denn ihm bleibt so viel ja auch nicht zum leben und müßte, wenn überhaupt, nur wenig zahlen. und er würde sicher mit seinem chef aushandeln, das er,weniger verdient, damit er nicht so viel zahlen muß.
ich denke eher, das er es wegen unserem sohn will und weil er die zeit auch schön fand.
allerdings weiß ich eben nicht, wenn jemand so abgebrüht lügt und betrügt, ob er wirklich auf einmal ganz anders werden kann.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 9:51

Ich
möchte ihn im Falle einer Scheidung nicht abzocken und nicht alles, was das Gesetz hergibt verlangen von ihm. Wir kommem so noch gut klar und ab und zu bezahlt er auch mal eine Rechnung, die aber unseren Sohn und die Schule betrifft.
Ich werde es vielleicht wirklich mal ganz sachte testen und habe dann ja meine Rückzugsmöglichkeit.
Ich habe eine richtig schöne Wohnung mit Blick aufs Wasser und so schnell gebe ich das jetzt auch nicht auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2006 um 20:02

Nein glaub ich nicht!
Hallo!
War vor 11 jahren in der gleichen Situation wie du.Jeder wußte es nur ich nicht.Als ich damals draufkam hatte er schon seit 2 Jahren ein festes verhältnis. Ich trennte mich damals ein Jahr von ihm und hoffte das er sich für mich entscheiden würde.Er kam auch immer wieder zu mir bis ich draufkam durch seinen Bruder das er auch noch zu ihr fährt. Unser Sohn war damals 8 Jahre alt.Ich wollte mich scheiden lassen er wollte damals aber nicht weil er wie er sagte dann die andere die in der zwischenzeit von ihm schwanger war heiraten müßte.
Ich lernte dann meinen jetzigen Mann kennen und forderte dann die Scheidung zu der er dann nach etlichen Terminen zustimmte.
Leider kam ich im Oktober des vergangenen Jahres drauf das mein jetziger Mann nicht viel besser ist. Er hat seit Monaten täglich mit einer anderen telefoniert ,streitet zwar ab etwas mit ihr gehabt zu haben aber als gebranntes Kind glaube ich ihm kein Wort nachdem er mir auch nicht sagen will wie sie heißt.
Solltest du mal jemanden zum reden brauchst bin jederzeit da um dir zuzuhören .Können auch chatten wenn du willst.Mein Chatname ist:claudia1009

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2006 um 13:07
In Antwort auf tanika_11882611

Nein glaub ich nicht!
Hallo!
War vor 11 jahren in der gleichen Situation wie du.Jeder wußte es nur ich nicht.Als ich damals draufkam hatte er schon seit 2 Jahren ein festes verhältnis. Ich trennte mich damals ein Jahr von ihm und hoffte das er sich für mich entscheiden würde.Er kam auch immer wieder zu mir bis ich draufkam durch seinen Bruder das er auch noch zu ihr fährt. Unser Sohn war damals 8 Jahre alt.Ich wollte mich scheiden lassen er wollte damals aber nicht weil er wie er sagte dann die andere die in der zwischenzeit von ihm schwanger war heiraten müßte.
Ich lernte dann meinen jetzigen Mann kennen und forderte dann die Scheidung zu der er dann nach etlichen Terminen zustimmte.
Leider kam ich im Oktober des vergangenen Jahres drauf das mein jetziger Mann nicht viel besser ist. Er hat seit Monaten täglich mit einer anderen telefoniert ,streitet zwar ab etwas mit ihr gehabt zu haben aber als gebranntes Kind glaube ich ihm kein Wort nachdem er mir auch nicht sagen will wie sie heißt.
Solltest du mal jemanden zum reden brauchst bin jederzeit da um dir zuzuhören .Können auch chatten wenn du willst.Mein Chatname ist:claudia1009

Hallo,
das wäre schön wenn wir uns mal austauschen könnten. ich weiß echt nicht mehr weiter.wann bist du immer im chat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2006 um 15:24
In Antwort auf dee_12492092

Weiß ich nicht
da mein mann in 8 jahren mit 17 frauen fremd gegangen ist und mit den meisten mehrmals. Mit einer ging es sogar 3 Jahre nebenher. Ich habe keine Ahnung,da ich ja dachte den treuesten Mann und die schönste Beziehung zu haben.
Es war die schlimmste Zeit für mich nachdem es raus kam.Darum weiß ich nicht ob er wirklich geläutert ist oder ob es nur das bequemste wäre für ihn, wenn ich zurück gehe.
Viele sagen ja wer einmal fremd geht macht es immer wieder. und bei 17 mal? bzw 100...mal mit 17 Frauen?
Darum wäre mal interessant ob jemand soetwas schon erlebt oder im Bekanntenkreis gehört hat.

Sorry, aber
das hört sich eher nach einem Mann an, den eine Beziehung eigentlich gar nicht interessiert. Er "bumst" sich in der Welt durch und hat Dich zu Hause für das Andere, so hört sich das an.

Ich revidiere in diesem Fall meine Meinung: Der wird sich nicht ändern, weil das für ihn unerträglich wäre. Er braucht die Abwechslung. Bei 17 Frauen kann man nicht mehr von Ausrutschern reden, da steckt System dahinter.

Ich glaube sogar, er hat keine der Frauen (dich inklusive) wirklich und wahrhaftig geliebt. Oder anders: Er hat Dich geliebt, aber nicht so, wie man einen Menschen mit dem man zusammen ist, eigentlich lieben sollte. Sonst tut man sowas nicht.

Boah - was ist das für ein Spacken der Typ? Sei froh, dass Du ihn los bist und lass ihn leiden. Das muss er mal haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen