Home / Forum / Liebe & Beziehung / An Geliebte und Ehepartner

An Geliebte und Ehepartner

16. September 2005 um 10:53

Hallo um die Wogen mal zu glätten
Habt ihr mal überlegt das beide mit großer Wahrscheinlichkeit belogen werden! Das der Fremdgeher beiden Sachen erzählt die nicht der Wahrheit entsprechen! Dem Ehepartner wird erzählt ich liebe Dich doch!!!! Wenn es mal rauskommt! Dem Geliebten wird erzählt ich bin so Arm ,keiner versteht mich, ich habe zuhause keinen Sex mehr u.s.w. . Ehepartner sind nur schlecht! Und Geliebte sind oft nur "zufällig dagewesen weil es einem so schlecht ging, weil man so schlecht verstanden wurde.
Ich denke der einzigste Unterschied bei beiden ist das Geliebte ein Wahl zur entscheidung haben! Ehepartner insbesondere wo Familien im Spiel sind stehen irgendwann vor Tatsachen!
Seit doch alle mal ehrlich , kann jemand sich von Fehlern in Beziehungen frei sprechen? Kann jemand es wagen einem Ehepartner vorwürfe zu machen , ohne das er beide kennt? Weiß einer von uns warum es gerade jetzt so läuft in einer Beziehung?
Ich denke das sollte man mal bedenken !

Der einzigste der bei seinem Handeln weiß was er tut, wie sehr verletzt wird und der Egoistisch genug ist Schmerz bei allen Beteidigten in Kauf zu nehmen ist der Betrüger!!!!!!!!!!!!!!!!

Richtig wäre es klare Linien zu fahren eins zu Beenden ohne zusätzlichen Schmerz zuzufügen! Dann kann was neues beginnen!!!!!!!!!!
Fazit hackt nicht aufeinander rum, leiden tun alle daran!

Warum müssen die Geliebten damit angeben und den Ehepartnern noch eins reinwürgen??
Soll ich mal sagen wie man sich fühlt , ungeliebt , nichts mehr wert, ersetzt, ausgetauscht, häßlich,es tut nur weh wenn der Geliebte Partner sich neu orientiert , belügt und betrügt. Wenn man den Kindern ins Gesicht schaut und sagen muß Euer Papa liebt eine andere! Könnt Ihr Euch das Vorstellen dieses Gefühl????? Ob man Schuld hat und wieviel das ist nebensache, es tut weh und hätte anderst geregelt werden müssen!!!!


Warum lassen Ehepartner sich an Geliebten aus?
Der Parten hat diesen weg gewählt er trägt die Schuld! Er nimmt es in kauf das wir leiden nicht der Geliebte! Er nutzt die Chance sein Selbstwertgefühl aufzupolieren! Auf Kosten anderer!

Ich hoffe ihr versteht was ich sagen will
Wurde selber Betrogen hatte lange große Wut auf die Frau , aber es ist nicht richtig. Es ist halt schwer den Menschen den man liebt zu hassen für die Schmerzen die man erträgt. Leichter ist es das auf eine Unbekannte Person zu übertragen!

Warum es so weit kamm das er Fremd ging , am Sex lag es nicht wir hatten noch Sex da war er schon mit der anderen zusammen. Sex ist halt doch nicht alles! Und er hat seinen Ausbruch auch bereut aber da war es zu spät!

Euch alles liebe Nicole

Mehr lesen

16. September 2005 um 11:26

Verletzung noch spürbar
guten morgen nicole,

in deinen ausführungen ist noch zu erkennen, wie dich das erlebte mitgenommen hat.
ich war im laufe meines lebens in beiden rollen, der des "betrügers" und der des "betrogenen" partners.
ein grund warum ich verstehe was du sagst und doch nicht einfach so stehen lassen kann.

geschichte: ich bin zu einer firmenfeier gefahren und habe zu hause angekündigt erst am nächsten mittag zurück zu kommen, da kannte ich SIE noch garnicht. SIE saß in meiner Nähe und wurde den ganzen abend von einem typ angebaggert. es war ihr sichtlich unangenehm. ich habs eine weile beobachtet, dann ein gespräch mit ihr begonnen, der typ immer dazwischen. getanzt, er abgeklatscht, irgendwann nach mitternacht der vorschlag spazieren zu gehen, ok.
sie wollte mich küssen, ich ihr sofort gesagt dass ich verheiratet bin, 2 kinder habe und nicht die absicht das zu ändern - egal für sie - keine ahnung warum ich nicht nein sagen konnte, vieleicht weil ich außer mit meiner frau noch nie mit einer anderen was hatte.
ich habs zu hause sofort gesagt und wir haben viel drüber gesprochen. es wurde eine affaire und ich habe mir eingebildet beide zu lieben, das hab ich wirklich geglaubt. ich war sehr aufmerksam zu meiner frau in der zeit und wir hatten auch sex, eher mehr als vorher.
auf das betreiben meiner frau hat SIE dann schluss gemacht weil sie unsere ehe nicht auseinander bringen wollte - und ich hab mich verlassen gefühlt(von ihr).
ich hätte bis dahin nie gedacht, dass mir das passieren würde, ist es aber.
danach waren wir noch etliche jahre verheiratet, sie ist dann mir immer mal wieder fremd gegangen und ich habe es toleriert, aus freiem willen, nicht aus schuldgefühl heraus.
die beziehung ist letztlich daran gescheitert, dass wir uns auseinander entwickelt haben. wir haben heute, beide wieder verheiratet immernoch regelmäßig kontakt, als freunde.
ich bin der überzeugung, dass meine jetzige ehe nicht daran zerbrechen würde wenn einer von uns beiden fremd ginge aber weder ich noch sie sehen dafür eine veranlassung oder ein bedürfnis.

manndel

Gefällt mir

16. September 2005 um 11:43
In Antwort auf manndel

Verletzung noch spürbar
guten morgen nicole,

in deinen ausführungen ist noch zu erkennen, wie dich das erlebte mitgenommen hat.
ich war im laufe meines lebens in beiden rollen, der des "betrügers" und der des "betrogenen" partners.
ein grund warum ich verstehe was du sagst und doch nicht einfach so stehen lassen kann.

geschichte: ich bin zu einer firmenfeier gefahren und habe zu hause angekündigt erst am nächsten mittag zurück zu kommen, da kannte ich SIE noch garnicht. SIE saß in meiner Nähe und wurde den ganzen abend von einem typ angebaggert. es war ihr sichtlich unangenehm. ich habs eine weile beobachtet, dann ein gespräch mit ihr begonnen, der typ immer dazwischen. getanzt, er abgeklatscht, irgendwann nach mitternacht der vorschlag spazieren zu gehen, ok.
sie wollte mich küssen, ich ihr sofort gesagt dass ich verheiratet bin, 2 kinder habe und nicht die absicht das zu ändern - egal für sie - keine ahnung warum ich nicht nein sagen konnte, vieleicht weil ich außer mit meiner frau noch nie mit einer anderen was hatte.
ich habs zu hause sofort gesagt und wir haben viel drüber gesprochen. es wurde eine affaire und ich habe mir eingebildet beide zu lieben, das hab ich wirklich geglaubt. ich war sehr aufmerksam zu meiner frau in der zeit und wir hatten auch sex, eher mehr als vorher.
auf das betreiben meiner frau hat SIE dann schluss gemacht weil sie unsere ehe nicht auseinander bringen wollte - und ich hab mich verlassen gefühlt(von ihr).
ich hätte bis dahin nie gedacht, dass mir das passieren würde, ist es aber.
danach waren wir noch etliche jahre verheiratet, sie ist dann mir immer mal wieder fremd gegangen und ich habe es toleriert, aus freiem willen, nicht aus schuldgefühl heraus.
die beziehung ist letztlich daran gescheitert, dass wir uns auseinander entwickelt haben. wir haben heute, beide wieder verheiratet immernoch regelmäßig kontakt, als freunde.
ich bin der überzeugung, dass meine jetzige ehe nicht daran zerbrechen würde wenn einer von uns beiden fremd ginge aber weder ich noch sie sehen dafür eine veranlassung oder ein bedürfnis.

manndel

Hallo Manndel
es ist gut das DU die Warheit gesagt hast leider ist das aber doch ehr die Seltenheit, oder?
Du ich habe bei dem ersten mal Fremdgehen auch gedacht ich halte das aus ich will meinen Mann nicht verlieren! Ich habe ihn geliebt ! Wir waren 9 Jahre zusammen und haben 2 Kinder! Er nahm beim ersten mal meine Schwangerschaft zum Anlaß ich war ja zu sehr mit mir beschäftigt! Hatte 2 mal EPH Gestose wenn Du weißt was das ist! Es war zumindest gefährlich für mich und das Baby. Beim 2. mal war es dann wieder das er meinte er bekommt nicht genug zeit von mir! Aber das Problem war das er nie etwas zu mir gesagt hat! Anstatt den Mund auf zu machen ist er fort gelaufen! Mit seiner Ersten " Freundin " hatte ich lange gespräche! Sie erzählte mir dann in welchen Dingen er sie belogen hat und das hat mich echt umgehauen!!!! Die 2. die er auch noch hat, belügt er auch! Oder belügt er mich? wenn er sagt ich soll bitte zurück kommen er liebt mich? Er kann nur nicht alleine sein! Er will sich mit mir treffen! Er will das wir reden! Er ruft wenn er kann jeden Tag an und so weiter . Der Punkt ER lügt Er hat mich belogen er belügt sie!
Du hast recht man darf das alles nicht verallgemeinern es gibt immer Ausnahmen aber betrügen ist doch meistens auch mit Lügen verbunden , oder?
Und es tut immer weh, oder?
Alles liebe Nicole

Gefällt mir

16. September 2005 um 12:00
In Antwort auf nicole2807

Hallo Manndel
es ist gut das DU die Warheit gesagt hast leider ist das aber doch ehr die Seltenheit, oder?
Du ich habe bei dem ersten mal Fremdgehen auch gedacht ich halte das aus ich will meinen Mann nicht verlieren! Ich habe ihn geliebt ! Wir waren 9 Jahre zusammen und haben 2 Kinder! Er nahm beim ersten mal meine Schwangerschaft zum Anlaß ich war ja zu sehr mit mir beschäftigt! Hatte 2 mal EPH Gestose wenn Du weißt was das ist! Es war zumindest gefährlich für mich und das Baby. Beim 2. mal war es dann wieder das er meinte er bekommt nicht genug zeit von mir! Aber das Problem war das er nie etwas zu mir gesagt hat! Anstatt den Mund auf zu machen ist er fort gelaufen! Mit seiner Ersten " Freundin " hatte ich lange gespräche! Sie erzählte mir dann in welchen Dingen er sie belogen hat und das hat mich echt umgehauen!!!! Die 2. die er auch noch hat, belügt er auch! Oder belügt er mich? wenn er sagt ich soll bitte zurück kommen er liebt mich? Er kann nur nicht alleine sein! Er will sich mit mir treffen! Er will das wir reden! Er ruft wenn er kann jeden Tag an und so weiter . Der Punkt ER lügt Er hat mich belogen er belügt sie!
Du hast recht man darf das alles nicht verallgemeinern es gibt immer Ausnahmen aber betrügen ist doch meistens auch mit Lügen verbunden , oder?
Und es tut immer weh, oder?
Alles liebe Nicole

Blickwinkel
hallo nicole,

was mich immer wieder wundert ist der blickwinkel von dem aus die meisten menschen das scheitern einer beziehung betrachten.
ich höre selten:"ich habe mich von meinem mann getrennt weil er ein notorischer lügner ist" stattdessen wird als grund angeführt, dass er fremd gegangen ist, als wäre das der einzige inakzeptable makel den ein partner haben könnte.
ich jedenfalls finde die direkt gegen mich gerichteten eigenschaften wie Lügen, Schläge, Beschimpfungen, etc erheblich schlimmer als die nicht zwangsläufig gegen mich gerichtete aktion fremd gehen.
bei genauer betrachtung gehe ich doch nicht gegen meinen partner fremd sondern für mich.

manndel

Gefällt mir

16. September 2005 um 12:07
In Antwort auf manndel

Blickwinkel
hallo nicole,

was mich immer wieder wundert ist der blickwinkel von dem aus die meisten menschen das scheitern einer beziehung betrachten.
ich höre selten:"ich habe mich von meinem mann getrennt weil er ein notorischer lügner ist" stattdessen wird als grund angeführt, dass er fremd gegangen ist, als wäre das der einzige inakzeptable makel den ein partner haben könnte.
ich jedenfalls finde die direkt gegen mich gerichteten eigenschaften wie Lügen, Schläge, Beschimpfungen, etc erheblich schlimmer als die nicht zwangsläufig gegen mich gerichtete aktion fremd gehen.
bei genauer betrachtung gehe ich doch nicht gegen meinen partner fremd sondern für mich.

manndel

Du haST RECHT
getrennt habe ich mich wegen den Lügen, den Verletzungen. Der Auslöser dafür war allerdings das Fremdgehen! Im normalen Leben gab es für Lügen keinen Anlass wenn du verstehst was ich meine.
Meine Entscheidung habe ich aus der ganzen Summe gezogen und es geht mir gut dabei! Ich bereue es nicht!
Nicole

Gefällt mir

16. September 2005 um 12:24
In Antwort auf nicole2807

Du haST RECHT
getrennt habe ich mich wegen den Lügen, den Verletzungen. Der Auslöser dafür war allerdings das Fremdgehen! Im normalen Leben gab es für Lügen keinen Anlass wenn du verstehst was ich meine.
Meine Entscheidung habe ich aus der ganzen Summe gezogen und es geht mir gut dabei! Ich bereue es nicht!
Nicole

Kein anlass für lügen
nochmal hallo nicole

ich wollte dich keineswegs in deiner entscheidung umstimmen, aber ich bezweifle, dass die charaktereigenschaften deines ex vorher nicht zu erkennen waren.
die meisten menschen nehmen das einfach nicht wahr, weil sie es nicht wahrnehmen wollen.
dabei würde das manchen (langjährigen) irrweg vermeiden helfen.

manndel

Gefällt mir

16. September 2005 um 12:54

Es tut mir so leid für dich
leider weiß ich genau wie es sich anfühlt betrogen zu werden. ich finde das total verantwortungslos vom partner - zumal man ihm ja vertraut und wenn er mit beiden frauen sex hat, kann sich ja mal ganz schnell ne krankheit übertragen!

und wenn kinder da sind - super, er vergnügt sich und du hast die kinder oder wie? ich könnt mich bei so was immer nur aufregen!

wie hast du es denn raus bekommen?

ich wünsch dir viel kraft, liebe nicole
herzlichst

faseli

Gefällt mir

16. September 2005 um 13:22
In Antwort auf manndel

Kein anlass für lügen
nochmal hallo nicole

ich wollte dich keineswegs in deiner entscheidung umstimmen, aber ich bezweifle, dass die charaktereigenschaften deines ex vorher nicht zu erkennen waren.
die meisten menschen nehmen das einfach nicht wahr, weil sie es nicht wahrnehmen wollen.
dabei würde das manchen (langjährigen) irrweg vermeiden helfen.

manndel

Ja manndel
auch hier gebe ich Dir recht! Aber wie es so schön heißt liebe macht blind Ich habe immer gedacht er ändert sich was das Lügen betrifft.) Es ging auch eine ziemliche weile gut. Aber dann kam der Hammer. Er ist der Typ der nie fort, geht mich am liebsten nur für sich alleine hatte. Solange das alles so war war alles ok. Als er dann mit den Kindern teilen mußte und er nicht alles mehr von mir bekamm hat er sich anderst orientiert. Hatte erfolg nach dem 1. Fremdgehen habe ich alles versucht um mich zu ändern. Ich weiß heute das das nicht die Lösung war, aber man will ja nicht aufgeben! Dann habe ich irgendwann wieder mehr an mich gedacht, nicht das ich ständig unterwegs war, aber ich habe nicht mehr dauernt gebohrt und wie war dein Tag und so weiter! Ich habe mir gedacht man du bist doch erwachsen, verhalte dich doch auch so! Er wollte nicht reden.
Inzwischen habe ich viel über mich und über diese Beziehung rausgefunden! Heute bin ich hoffendlich so weit das mir so etwas wie damals nicht wieder passiert, man ändert niemanden auch nicht aus Liebe!
Mein neuer Partner ist anderst , er ist ein sehr ehrlicher Mensch so wie ich also schaun wir was daraus wird.
Alles liebe Nicole

Gefällt mir

16. September 2005 um 13:36
In Antwort auf faseli

Es tut mir so leid für dich
leider weiß ich genau wie es sich anfühlt betrogen zu werden. ich finde das total verantwortungslos vom partner - zumal man ihm ja vertraut und wenn er mit beiden frauen sex hat, kann sich ja mal ganz schnell ne krankheit übertragen!

und wenn kinder da sind - super, er vergnügt sich und du hast die kinder oder wie? ich könnt mich bei so was immer nur aufregen!

wie hast du es denn raus bekommen?

ich wünsch dir viel kraft, liebe nicole
herzlichst

faseli

Hallo Faseli
ich wußte es vom ersten Moment als er ans Telefon ging! War so ein Gefühl und es stimmte. Auch wenn er erst log . Beim 1. mal war es schlimmer. Ich habe Mittwochs Entbunden und Freitag fuhr er zu einer anderen. Dann stellte er alles als Schwangerschaftsdepresion da.Und man zweifelt an seinen Gefühlen! Das zog sich dann 8 Wochen bis zum großen Knall. Du sitzt mit Deinem Neugeborenem hast all Deine Träume im Kopf und dann sowas. Ich bin tief gefallen, brauchte lange um mich zu erholen. Aber es ging ich habe es geschafft und dann nach 3 Jahren wieder der Fall. Doch da bin ich anderst raus .Bin ausgezogen unter Tränen und mit Schmerzen im Herzen! Habe meinen besten Freund gefunden, der mir viel graft geschenkt hat,habe ihn leider durch einen Unfall auch wieder verlorren. Aber auch das hat mir unter all der Trauer Kraft geschenkt den er hat mir geholfen mich mit mir auseinander zu setzen.
Ich habe seit dem viel über mich gelernt und denke das mir das zwar sehr weh getan hat aber auch eine Chance ist! Machen wir es in der ZUkunft besser Nicole

Gefällt mir

16. September 2005 um 15:38
In Antwort auf nicole2807

Ja manndel
auch hier gebe ich Dir recht! Aber wie es so schön heißt liebe macht blind Ich habe immer gedacht er ändert sich was das Lügen betrifft.) Es ging auch eine ziemliche weile gut. Aber dann kam der Hammer. Er ist der Typ der nie fort, geht mich am liebsten nur für sich alleine hatte. Solange das alles so war war alles ok. Als er dann mit den Kindern teilen mußte und er nicht alles mehr von mir bekamm hat er sich anderst orientiert. Hatte erfolg nach dem 1. Fremdgehen habe ich alles versucht um mich zu ändern. Ich weiß heute das das nicht die Lösung war, aber man will ja nicht aufgeben! Dann habe ich irgendwann wieder mehr an mich gedacht, nicht das ich ständig unterwegs war, aber ich habe nicht mehr dauernt gebohrt und wie war dein Tag und so weiter! Ich habe mir gedacht man du bist doch erwachsen, verhalte dich doch auch so! Er wollte nicht reden.
Inzwischen habe ich viel über mich und über diese Beziehung rausgefunden! Heute bin ich hoffendlich so weit das mir so etwas wie damals nicht wieder passiert, man ändert niemanden auch nicht aus Liebe!
Mein neuer Partner ist anderst , er ist ein sehr ehrlicher Mensch so wie ich also schaun wir was daraus wird.
Alles liebe Nicole

Ich drück dir die daumen
nicole,

es ist hilfreich zu wissen was man schon mal falsch gemacht hat und es bleibt noch genug übrig.
aber ehrlichkeit ist eine gute voraussetzung für gelingen

manndel mit besten wünschen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen