Home / Forum / Liebe & Beziehung / An Frauen die sich in vergebene Männer verliebt haben (bitte um Rat)!

An Frauen die sich in vergebene Männer verliebt haben (bitte um Rat)!

16. April 2013 um 21:05 Letzte Antwort: 17. April 2013 um 20:59

Hallo an alle, vorab möchte ich, bevor ich meine Geschichte erzähle dazu sagen, dass ich bitte nicht belehrt werden möchte, was das Thema betrügen, sich in eine Ehe einmischen oder sonstiges angeht, ich weiß sehr wohl, was das bedeutet, da ich selber nach 12 Jahren Beziehung betrogen wurde. Das ist auch nicht böse gemeint, ich brauche einfach nur einen Rat, am liebsten natürlich von Frauen die selber in so einer Situation sind/waren...

So, nun zu meinem "Problem"...

Ich bin seit Ende 2009 getrennt, inzwischen geschieden, war mit diesem Mann 12 Jahre zusammen (war mein erster Freund damals mit 14) und wir haben zwei Kinder. Da er mich betrogen hatte und auch handgreiflich wurde, habe ich mich sehr radikal, kurz und schmerzlos von ihm getrennt, der ausschlaggebendste Punkt war, dass er mich halt angepackt hat... In der Zeit, kurz vor der Trennung, meldete sich ein alter Schulfreund bei mir wieder, den ich nur flüchtig kannte (über ein Internetportal)...Wir schrieben ziemlich häufig, wurden gute Freunde, erzählten uns gegenseitig von unseren Problemen, trafen uns auch mal auf nen Kaffee, war alles einfach nur freundschaftlich und ich glaub wir haben uns beide nie etwas dabei gedacht. Als ich mich dann getrennt hatte, waren wir mal zusammen im Kino. Irgendwann merkte ich, dass da mehr war als nur Freundschaft, von seiner Seite aus war es genau so, wir hatten uns beide einfach verliebt. Ich, wie gesagt, getrennt, er, auch damals getrennt, allerdings wohnte er mit seiner Frau und seinem Sohn noch zusammen... Ich habe so etwas, ohne schnulzig klingen zu wollen, noch nie erlebt gehabt, es war wirklich wie in nem kitschigen Liebesfilm. Wir trafen uns immer häufiger, irgendwann wollte ich auch mit ihm schlafen (diese Entscheidung ging von mir aus) und es ist dann auch mehrmals passiert...Ich drängte ihn immer mehr, doch mit seinem Sohn, auf den er meist aufpasste und für den er immer da war, besonders unter der Woche, auszuziehen. Sein Sohn ist chronisch krank...Es war alles problematisch, da gabs dann wohl auch Stress mit der "Noch" ehefrau und der Sohn litt unter der Trennung, was seine Krankheit noch verschlimmerte... Dazu hatte er noch Stress auf der Arbeit und seine Frau fand dann auch irgendwann SMS von mir und ihm und darauf hin teilte sie ihm mit, dass sie ihn niemals einfach so gehen lassen würde, schon gar nicht mit Kind... Er beendete dann nach nur 2 Monaten (aber glaubt mir bitte, diese 2 Monate waren mehr wert als meine 12 Jahre Beziehung davor, auch wenn man das kaum glauben mag) alles, sagte, dass er mir nicht noch mehr weh tun wolle und dass ich nicht auf ihn warten soll, dass er da so schnell nicht raus kommt und sein Sohn an erster Stelle steht... Bevor ihr jetzt denkt: "Ha, der hat nen Rückzieher gemacht wegen seiner Frau"...das glaube ich nicht. ich kenne ihn nunmal... Ich weiß, dass es wegen dem Sohn war. Mag sein dass da noch mehr dran hing aber in erster Linie ging es um sein Kind, was ich damals nicht verstehen wollte, damals war ich ein sehr ungeduldiger Mensch der mit dem Kopf durch die Wand wollte... Es war alles übereilt und überstürzt...Ich war so verletzt, dass ich ihm sämtliche schlechte Dinge wünschte und wir konnten einfach gar nicht mehr kommunizieren. Ich konnte nicht verstehen wie jemand der einen liebte, das tat er, und ich tat es auch, einfach so alles aufgeben wollte.

Wir hatten lange Zeit gar keinen Kontakt. Ein halbes Jahr später, also Mitte 2010 kam ich mit jemandem zusammen, heute weiß ich, dass ich ihn gar nicht wirklich geliebt habe, aber ich dachte mir, dass das Leben weiter gehen muss, ich bildete mir wohl ein diesen neuen Mann zu lieben, wir zogen nach einem Jahr zusammen, also er zu mir und meinen beiden Kindern und es klappte wirklich alles wunderbar...Doch in meinem Innern kamen immer wieder die Gedanken an diesen Mann hoch, nennen wir ihn Steve. Doch da ich wusste, dass es ja nichts bringen würde mit uns, blieb ich mit dem neuen Mann, nennen wir ihn Mike, zusammen. Doch die Beziehung zu ihm wurde immer schlechter. Er ist leider passiv aggressiv wie ich heute weiß, fing immer mehr an zu trinken und nach knappen 3 Jahren zog ich dann Anfang März einen Schlussstrich unter diese Beziehung...Er hatte mich zu oft verletzt, hatte keinen Respekt, dabei habe ich ihn glaube ich wirklich geliebt, leider kam nie etwas zurück, zumindest nicht so wie ich es mir erhofft hatte oder nur phasenweise, er war ein kalter Mensch.

Seit 1,5 Jahren habe ich nun wieder Kontakt zu Steve, wir haben uns immer nur geschrieben und uns einmal getroffen, es ist aber nichts passiert, immerhin war ich in einer Beziehung und ich mag fremd gehen absolut nicht, alleine schon weil mir so etwas passiert ist. Ich bin wirklich ein treuer Mensch gewesen...Nachdem ich mich nun Anfang März diesen Jahres getrennt habe, habe ich mich mit Steve fünf mal getroffen. Wir haben uns ausgesprochen und er sagte dass es ihm leid tut, dass er es damals so schnell beendet hat, er aber keinen anderen Weg wusste, und dass sein Sohn an erster Stelle steht. Nach wie vor sehe und glaube ich das auch... Er ist wirklich kein schlechter Mensch... Nun ist folgendes passiert...Er sagte mir, dass er mich noch immer lieben würde aber dass eine Beziehung momentan und wahrscheinlich auch in näherer Zukunft nicht möglich ist. Er ist immer noch mit seiner Frau zusammen, zwischen den beiden läuft aber nicht mehr viel. Es ist halt dieses Zusammenleben, sie sind wegen dem Kind zusammen. Er wird da wohl auch insgesamt von ihrer ganzen Familie schlecht behandelt und sein einziger Lichtblick ist und bleibt das Kind, inzwischen 12 Jahre alt...

Das GROSSE Problem ist nur: Wenn wir uns sehen, das sagen wir beide, fühlen wir uns so gut zusammen, er sagt wir sind so was wie seelenverwandte, es fühlt sich so an als würden wir uns schon sehr lange kennen...Wir haben uns auch geküsst, mehr ist (noch) nicht vorgefallen. Ich sags ganz klar: Ich liebe ihn! Und ich WEISS; dass er nicht ausziehen wird so lange der Sohn noch "klein" ist...Er hat auch nie von mir erwartet auf ihn zu warten, er erwartet nicht dass wir Sex haben (ging wie gesagt damals IMMER von mir aus, ich bin in so Dingen leider eher wie die meisten Männer) und er ist absolut kein schlechter Mensch. Für mich ist er glaube ich das, was man "die große Liebe" nennt. So was passiert einem wenn man Glück hat nur einmal im Leben... Er sagt zu mir, dass er froh ist, dass wir uns wenigstens ab und zu sehen können und reden können, dass er mich nie zu etwas drängen würde (Sex, küssen, etc.) und dass er nicht will, dass es wie damals kommt...Er will nicht, dass ich traurig bin, er will das es mir gut geht. Er war mir, in der Zeit wo es mit meinem Freund schlecht lief, IMMER ein guter Freund, hat mir immer zugehört, wollte aber NIE etwas zu seinem Vorteil. Ihr merkt schon, ich möchte euch damit sagen, dass er wirklich ein guter Mensch ist... Ich bin nur gerade an einem Punkt wo ich mir denke: WIE GEHT das jetzt weiter? Ich bin so froh, wenn ich ihn sehen kann, wir treffen uns einmal die Woche (öfter können wir beide nicht) für 2 Stunden ungefähr, reden einfach nur, küssen ist auch vorgekommen, das hat diese enormen Gefühle in uns beiden auch wieder aufgewühlt...Versteht ihr, es ist unfair, wir lieben uns, das steht fest. Aber werden erstmal überhaupt gar nicht zusammen sein KÖNNEN... Ich finde es absolut richtig, dass er zuerst an sein Kind denkt. Er würde nämlich WENN er sich trennen würde nur MIT Kind gehen...Und das will SIE nicht...Kann man natürlich auch verstehen... Gibt es hier jemanden der mir vielleicht irgendwas positives berichten kann? Er spielt mit offenen Karten, macht mir keine Hoffnung, aber wenn wir uns küssen, ach, ich komm mir schon vor wie bei Romeo und Julia... Man... Ich weiß gerade nicht wie es weiter gehen soll. Selbst wenn ich ihn nicht mehr sehen würde, würden wir uns schreiben und weiterhin gute Freunde sein, was mir genau so viel wert ist... Er ist halt alles in einem...Mein bester Freund und der Mann den ich wirklich liebe, ich habe niemandem vor und nach ihm geliebt... danke schonmal fürs lesen, falls jemand so weit gekommen ist :-*

Mehr lesen

16. April 2013 um 21:38

PS
ich bin 30, er 33

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. April 2013 um 21:43

Hallo
ich weiss das, ich bin mir dessen bewusst...die minimale hoffnung, dass es vielleicht doch so kommt ist irgendwo schon da, aber ich weiß ja trotzdem dass es nicht so kommen wird...ich frage mich halt nur, WAS ich jetzt machen soll...??? eine affäre eingehen? eigentlich will ich so was nicht, aber ich liebe ihn...er mich auch...aber wenn es mir weh tut, wenn wir zu weit gehen, soll ich es ihm sagen. HA HA HA HA...ist ja nicht gerade einfach... ich will das nicht aufgeben aber weiter komme ich ja irgendwie SO auch nicht... gibts da nicht eine wunderlösung?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. April 2013 um 21:51

Wir waren
lange zeit, nachdem wir was miteinander angefangen hatten NUR freunde, das hat geklappt so lange wir uns nicht gesehen haben und er war immer für mich da... ich würde nie verlangen dass er sein kind da lässt und wegen MIR geht. wenn dann sollte er sein kind mitnehmen können...ich weiß auch nicht... wenn ich den kontakt abbreche...kann ich mir gerade gar nicht vorstellen... oh man... ja eben, und ich kann mir vorstellen wie man sich fühlt wenn man nur die 2. geige spielt. im sinne von "andere dinge gehen vor"... meine kinder sind auch an erster stelle und für keinen mann der welt würde ich meine kinder verlassen...ABER ich denke einfach dass es immer eine lösung gibt. wieso ist er so feige? ich weiss gar nicht ob man das feige nennen kann?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. April 2013 um 21:56

Ne
hab ich einfach geschrieben, ging...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. April 2013 um 22:02

Das glaub ich dir
bei uns ist es so, dass ich die einzige war in der zeit, das weiß ich einfach sicher...und dass er mit seiner frau keinen sex mehr hat... da kann man natürlich wieder sagen, dass er wegen sex kontakt mit mir hat, ist aber nicht so... ich bin gerade auch etwas verwirrt...ich meine, letztendlich gibts nur zwei möglichkeiten: entweder er trennt sich mit allen konsequenzen ODER er lässt alles beim alten...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. April 2013 um 22:10

Auch in der zeit
und das waren immerhin 3,5 jahre, hat er keine andere gehabt. wir hätten auch nie sex gehabt damals wenn ICH nicht gewollt hätte...also es ging von mir aus... ich glaube nicht dass er der typische fremdgänger ist...überhaupt nicht. als ich ihn sah damals, dachte ich mir, dass er voll der nette kerl ist, sehr schüchtern erstmal und einfach nur nett... es hat sich bei uns so entwickelt. dass er mich liebt, da bin ich mir so sicher wie sonst noch was...das ist auch keine einbildung oder so was...nur die situation ist scheisse... darüber geredet haben wir ja. er sagt, dass er mich liebt, aber dass man nicht alles im leben haben kann und dass er Angst davor hat diesen schritt zu gehen "es könnte ja auch sein dass ich ihn dann doch nicht will" oder so was. ich glaub er hat einfach riesige angst davor einen schritt zu machen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 8:11

Einfache frage!
Ich verstehe immer noch nicht warum er sich nicht von seiner frau trennt? Kinder? Sind kein argument! Kranke kinder erst recht nicht. Eine trennung ist sicher kein spaziergang, aber wenn man(n) denn wirklich ehrlich ist(?) das einzige was sinn macht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 12:41

Ich glaube
Schon, dass es etwas besonderes ist OHNe die Rosa rote Brille zu tragen! ICH persönlich denke auch dass man immer einen weg finden kann... Ich glaube und so sagte er das auch, dass er diese "heile" Welt für sein Kind nicht zerstören will obwohl gerade ein Kind in DEM alter sowieso alles mitbekommt! Ich könnte so wie er niemals mit jemandem zusammen leben... Sie ist über 10 Jahre älter als er, also Mitte 40, das Kind kam damals ungeplant. Glaube nicht dass die nochmal anfangen will schwanger zu werden da sie eine gehobene wichtige Position im Job hat und sehr viel arbeitet, er nur am Wochenende, daher betreut er auch seinen sohn...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 12:43
In Antwort auf bojana_12344978

Einfache frage!
Ich verstehe immer noch nicht warum er sich nicht von seiner frau trennt? Kinder? Sind kein argument! Kranke kinder erst recht nicht. Eine trennung ist sicher kein spaziergang, aber wenn man(n) denn wirklich ehrlich ist(?) das einzige was sinn macht.

Ich denke
Er hat Angst dass es dann mit uns evtl auch ncht passen könnte; das ich ihn scheisse finden könnte. Das sagte er mir auch... Also quasi hat er Angst den Schritt zu machen weil er nicht wirklich weiß was ihn erwartet...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 12:47
In Antwort auf an0N_1274898499z

Ich denke
Er hat Angst dass es dann mit uns evtl auch ncht passen könnte; das ich ihn scheisse finden könnte. Das sagte er mir auch... Also quasi hat er Angst den Schritt zu machen weil er nicht wirklich weiß was ihn erwartet...

Die...
...gefahr besteht immer! Ich weiß kein trost...aber macht es nicht nachdenklich, dass jemand keine stellung beziehen kann, eine entschuldigung sich ALLE türen aufzuhalten....was erwartest DU?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 12:56
In Antwort auf bojana_12344978

Die...
...gefahr besteht immer! Ich weiß kein trost...aber macht es nicht nachdenklich, dass jemand keine stellung beziehen kann, eine entschuldigung sich ALLE türen aufzuhalten....was erwartest DU?

.
Er würde wenn ich ihn nicht sehen wollte niemals drängeln. Es geht bei uns nicht um Sex oder sonst was. Wir verstehen uns einfach blind, haben wie gesagt über 1,5 Jahre NUR geschrieben, also Mails. Und das war immer sehr viel und er hat auch immer zugehört. Davon hatte er ja nix... Er erwartet ja von mir nicht dass ich mit ihm irgendetwas eingehe, das ist gerade die Sache! Er sagt er liebt mich aber dass wir SO keine Chance haben... Und dass er das emotionale zwischen uns in seinem Kopf ausschaltet weils ihm sonst weh tun würde und er sagt er hat lieber freundschaftlichen Kontakt als gar keinen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 13:04
In Antwort auf an0N_1274898499z

.
Er würde wenn ich ihn nicht sehen wollte niemals drängeln. Es geht bei uns nicht um Sex oder sonst was. Wir verstehen uns einfach blind, haben wie gesagt über 1,5 Jahre NUR geschrieben, also Mails. Und das war immer sehr viel und er hat auch immer zugehört. Davon hatte er ja nix... Er erwartet ja von mir nicht dass ich mit ihm irgendetwas eingehe, das ist gerade die Sache! Er sagt er liebt mich aber dass wir SO keine Chance haben... Und dass er das emotionale zwischen uns in seinem Kopf ausschaltet weils ihm sonst weh tun würde und er sagt er hat lieber freundschaftlichen Kontakt als gar keinen...

Was ER....
...will, meint, denkt, fühlt....habe ich verstanden, aber was möchtest DU?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 13:11
In Antwort auf bojana_12344978

Was ER....
...will, meint, denkt, fühlt....habe ich verstanden, aber was möchtest DU?

Ich
Möchte dass er glücklich ist... Wenn er sich trennt und es dann bereut wegen seinem Kind, dann bringt uns das auch nicht weiter... Natürlich würde ich nichts lieber als mit ihm zusammen sein... Aber die Umstände sind nunmal scheisse... Eine Affäre will ich jedenfalls nicht sein...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 13:30
In Antwort auf an0N_1274898499z

Ich
Möchte dass er glücklich ist... Wenn er sich trennt und es dann bereut wegen seinem Kind, dann bringt uns das auch nicht weiter... Natürlich würde ich nichts lieber als mit ihm zusammen sein... Aber die Umstände sind nunmal scheisse... Eine Affäre will ich jedenfalls nicht sein...

Dann...
...liegt die antwort doch auf der hand! Mach weiter so oder lass es. Er wird sich nicht trennen und du möchtest scheinbar nicht auf ihn verzichten, dann geht es wenigstens IHM gut... ! Aber wieso sollte er es bereuen, wegen seines kindes, wie ich das sehe würde er doch vermutlich das aufenthaltsbestimmungsrecht bekommen...?

Wobei ich ehrlich gesagt nur sehe, dass SEIN glück oberste PRIORITÄT geniesst...wenn du diese lebensform für dich so akzeptiern kannst, denn scheinbar willst du nicht von ihm ablassen, weiß gar nicht was ich dir wünschen soll...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 19:36

..
sein sohn hat diabetes...ich weiss ich weiss, wird oft untersch#ätzt, aber es ist eine teilweise sehr gefährliche krankheit... na ja ich will ihr nicht zu nah treten aber ich kenne sie und sie ist alles andere als attraktiv, also weder ne positive ausstrahlung noch körperlich noch sonst was... und ich will jetzt nicht eingebildet klingen aber ich denke schon dass ich ne gute ausstrahlung hab und nach was aussehe... spielt erstmal sowieso keine rolle. ich schätze sie auch als sehr dominant ein...ich glaube ich brauche gar nicht mit ihm über unsere zukunft reden... denn ich weiss ja dass es jetzt nix wird...ich will ihn jetzt freundschaftlich gesehen auch nicht verlieren, er bedeutet mir sehr viel und ich bin wenigstens mit ihm befreundet als gar nichts... so denkt er übrigens auch... also man will sich ja gegenseitig sehen und reden und alles...mehr würde auch gehen, wenn ich wollen würde, aber ich will eben nicht nur ne affäre sein...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April 2013 um 20:59

Sorry
Ich sage nur "blaaa" Schlechte Ehe, da läuft nichts mehr zwischen denen, er liebt NUR dich, es ist nur wegen dem Kind....und nochmal "blaaaaa"

Warum fällst du auf sowas rein?????
Und das nun noch einmal, obwohl er IMMER NOCH mit seiner Frau zusammen ist ..
Aber er liebt nur dich...genau

Es ist wie bei Romeo und Julia ... Mädel, wach auf und lauf so schnell du kannst

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook