Home / Forum / Liebe & Beziehung / An einen Narzissten geraten???

An einen Narzissten geraten???

22. Juli 2012 um 20:27

Hallo an alle

Mich beschäftigen derzeit so viele Fragen, die das Verhalten eines guten Freundes betreffen.

Ich hoffe, ich kann mich einigermaßen kurz halten.

Grundsätzlich kennen wir uns schon sehr lange, nämlich ca. 20 Jahre, hatten uns zwischenzeitlich aber aus den Augen verloren. Vor etwas mehr als 3 Jahren haben wir uns in einem sozialen Netzwerk wiedergefunden. Zuerst war natürlich jeder neugierig, was aus dem anderen geworden ist und man hat von Zeit zu Zeit Emails ausgetauscht. Daraus entstand letztendlich täglicher Kontakt, weil jeder den anderen irgendwie interessant fand.

Er hat sich damals ziemlich "ins Zeug gelegt", um mich zu erobern. Wir haben nach wie vor Kontakt, jedoch passieren Dinge, die ich nicht verstehen kann.

Verabredungen, die er plant, sich darauf freut werden (oft sehr kurzfristig) wieder abgesagt. Natürlich hat er eine Begründung dafür, die immer mit seinem Job zu tun hat. Zum Geburtstag gratuliert er mir nicht mehr, bin ich krank kommt keine "gute Besserung". Erst neulich hat er wieder eine Verabredung abgesagt. Ich wurde später auch noch krank und bekomme noch die Schuld, dass unser Date wegen meiner Krankheit ins Wasser fällt?!

Es sind alles eigenetlich nur Kleinigkeiten, aber es werden immer mehr davon. Ich kann auch nicht nachvollziehen, ob seine "Gründe" nur Lügen und Ausreden sind.

Ziehe ich mich zurück, ist er wieder da, bemüht sich erneut um mich. Aber es geht immer wieder von vorne los . Ganz ehrlich, wenn er mir nicht irgendwie wichtig wäre, hätte ich längst den Kontakt abgebrochen. Aber das täte mir sehr Leid.

Ich könnte nun natürlich anfangen, Fachliteratur zu wälzen, bekomme aber lieber Gedanken, Ideen, Fallbeispiele aus dem echten Leben. .... so erklärt, dass es auch ein Laie versteht.

Sorry, dass es nun doch etwas umfangreicher geworden ist, aber veieln Dank fürs Lesen!

Ich freue mich, wenn jemand etwas dazu sagen kann

Mehr lesen

22. Juli 2012 um 20:51

Hallo cefeu
ja, daran habe ich zuerst natürlich auch gedacht.

Aber dann müßte er mich komplett belügen. Seine letzte Beziehung beendete er Ende letzten Jahres. Beziehungen als solches funktionieren bei ihm im übrigen auch nicht. Er meinte irgendwann schon zu mir, wohl beziehungsunfähig zu sein.

Ich für mich kann seine 180-Wandlung einfach nicht nachvollziehen. In einem Moment wickelt er mich ein, im nächsten ist er eiskalt oder verschwindet komplett von der Bildfläche.

Klar kann es sein, dass er nur spielen will. Aber ich muß dazu sagen, wir sind beide Ende 30...eigentlich ist man aus dem Alter dann eigentlich raus, oder?

Es gab echt Zeiten, da habe ich gelitten wegen ihm. Die sind nun vorbei...jedenfalls meistens.

Wenn ich loslasse und beginne ihn nicht mehr so wichtig zu finden, schlägt er wieder auf.

Blödes Spiel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2012 um 21:02

...er ist...
mir als Mensch sehr wichtig!

Wie gesagt haben wir seit ca. 3 1/2 Jahren wieder Kontakt. Früher gehörte er zu meinen besten Freuden.

Bis vor ca. 2 Jahr wußte jeder von jedem immer,was er gerade macht, wie es ihm geht....irgendwie waren wir in dieser Zeit immer füreinander da.

Nun ist es so, dass es phasenweise gut läuft (wir sind kein Paar!), aber von Jetzt auf Gleich schlägt es bei ihm ins komplette Gegenteil um.

Wenn ich damit überhaupt nicht mehr klarkomme, werde ich den Kontakt abbrechen müssen. Dies würde mir aber sehr schwer fallen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2012 um 21:31

Ja, ich weiß...
dass ich mir ganz schön viel Mist von ihm bieten lasse, dass er sich meiner sehr sicher ist.

Ich habe auch schon des öfteren gedacht, dass er es nicht wert ist, dass man sich mit ihm so viel Mühe gibt, immer und immer wieder Verständnis hat, immer wieder nach Entschuldigungen für sein mieses Verhalten sucht. Er hat es einfach drauf, mich immer wieder einzuwickeln, obwohl ich sonst normalweise mit beiden Beinen fest im Leben stehe und mich von niemandem so schnell einwickeln lasse. Ich würde fast schon behaupten, dass es Zeiten gab, in denen ich in einer gewissen Weise emotional abhängig von ihm war.

Er macht es mir auch nicht leicht, einfach loszulassen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 8:57

Kann sein...
dass ICH es mir (unnötig) schwer mache. Muß wohl noch ganz schön an mir arbeiten.

Da bleibt dann wohl nur als "Lösung des Problems" ihn auflaufen zu lassen? Einfach überhaupt nicht mehr zu reagieren? Auch, wenns schwer fällt ?

Und NEIN!!!! ich habe es nicht nötig, mir sowas bieten zu lassen! Wie gesagt, ich habe gelitten ohne Ende wg. ihm,. Aber die Zeiten sind vorbei!!!!

Vielen Dank für deine Sicht der Dinge, liebe cefeu!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 17:34

Hey castinggirl
Danke für deine Rückmeldung. Dann ist dir das Problem ja bestens bekannt

Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, was ich von diesem "Exemplar" halten soll. Er freut sich wahnsinnig, wenn wir verabredet sind, aber muß mir dann l e i d e r wieder absagen. Und immer der Spruch, dass wir sicher bald nen neuen Termin finden.
Keine Ahnung, irgendwie habe ich manchmal das Gefühl, da ist kein Platz für andere Menschen in seinem Leben - jedenfalls nicht auf Dauer.

Ich habe schon mehr als einmal die Beine in die Hand genommen , um Abstand zu gewinnen. Aber es ist immer so, dass wenn er mir immer unwichtiger wird, er wieder in meinem Leben auftaucht.

Naja, wie auch immer: ich arbeite an mir, um die Sache gelassener zu sehen, so dass ich irgendwann mal auf Abstand gehen kann oder dem Ganzen einfach emotionsloser gegenüber stehe.

Nö, meine Lebensfreude lasse ich mir durch ihn nicht (mehr) nehmen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper