Home / Forum / Liebe & Beziehung / An die Männer: Was zieht euch in den Bann?

An die Männer: Was zieht euch in den Bann?

21. Dezember 2007 um 17:33

Ich würde mich über viele Meinungen freuen!

Wenn ihr eine Frau zum aller ersten Mal seht, was muss diese Frau haben, um euch zu faszinieren bzw. was ist euch wichtig beim anderen Geschlecht?
Ist es tatsächlich so, dass die Figur ausschlaggebend ist, oder sind es schöne Augen, lange Haare, die Art wie sie sich bewegt etc.

Vorab euch allen Schöne Feiertage!

Viele Grüße
Brit

Mehr lesen

21. Dezember 2007 um 18:30

Eigenen Stil
Hi erstmal!

Interessante Frage. Geht es dir mehr ums optische (was ich jetzt mal nicht ausschließe, da du die Worte "Wenn ihr eine Frau zum aller ersten Mal seht" verwendet hast) oder auch wenn es um die Eigenschaften im ersten Gespräch geht?

Erstmal das Optische: Figur ist unwichtig, sofern sie nicht durch irgendwelche extremen Formen negativ auffällt. Details wie ein bisschen zu viel hier und ein bisschen zu wenig da, fallen da überhauptnicht auf. Eigenschaften die richtig toll sind und mir sofort auffallen sind, ein hübsches Gesicht und eine schöne Stimme. Wenn ich dann mit ihr rede und ein paar Gesichtszüge und Bewegungen sehe, dann gefällt mir das, wenn sie irgendwelche Eigenschaften hat, die sie unverwechselbar machen. Beispielsweise ein bestimmtes Augenbrauenzucken...egal was, hauptsache unverwechselbar. Ein Stück eigener Stil. Wenn das vorhanden ist, dann geht sie mir nicht mehr aus dem Kopf.

Ach ja, nochwas: Ein paar unkonventionelle Eigenschaften find ich auch immer sehr geil. Irgendwas was nicht jede Frau hat, wobei das nicht optisch sein muss. Es kann ein eigener Klamottenstil sein (der aber schon Stil haben sollte), kann aber auch ein ausgefallenes Hobby oder ein interessanter Beruf sein (wenn sie irgendwas kann, was nicht jede kann) oder ein ausgefallener Musik- oder Filmgeschmack. Es ist irgendwie toll, wenn man nicht die Standarttussi vor sich hat, die alles toll findet, was alle anderen auch toll finden, die bestimmte Klamotten trägt, weil alle anderen sie tragen...

Also nochmal kompakt:
Der erste Eindruch: Hübsches Gesicht, tolle Stimme und irgendwie ausgefallen.
Der zweite Eindruck: Eine eigene Persönlichkeit.

Gruß, dreamcatcher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 19:24

Hallo lancelot111
sehr schön geschrieben,... so seh ich das auch,... sich fallen lassen dürfen, ohne Angst haben fallen gelassen zu werden,.. aber auch den anderen auffangen wollen,...
ja echt schön,.... schwääääääääääärm,...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 19:26

Was mir auffällt
an solchen Diskussionen:

Männer trauen sich heute kaum noch, ihre Wünsche an das Aussehen einer Frau auszusprechen; da wird von einer interessanten Persönlichkeit gesprochen, allenfalls von einem Lächeln, schönen Augen, aber primär von Humor, Selbstbewusstein, Intelligenz.

Die Frau von heute ist da viel offener und traut sich ganz ehrlich zu sagen, dass sie einen großen, durchtrainierten Mann mit Knackhintern und markanten Gesichtszügen haben möchte. Humor, Intelligenz etc. sollen natürlich auch dabei sein.

Was ich sagen will: was ist passiert, dass es heute politisch nicht mehr korrekt ist, wenn man(n) öffentlich über das Aussehen seiner Traumfrau spricht, während die emanzipierte moderne Frau kein Problem damit hat? Oder empfinde das nur ich so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 19:38

Na
das ist noch ein Mann der Alten Schule!

Salute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 21:07

Must

Hallo Brit

Also die emanzipierte Frau sollte vor allem schon immer einen Vermögensnachweis und eine Platinkreditkarte auf sich tragen. Aber in der Praxis siehts dann eben ganz anders aus. Sie sind eben doch nicht emanzipiert sondern schusslig und tragen lauter Unwichtiges mit sich herum: Lippenstifte, Schminkspiegel, Tempo, Agenden, Mobiltelefone... und vergessen so wichtiges, wie ein prall gefülltes Portemonnaie.
Muss ich erwähnen, dass ich mich immer in den letzteren Typ Frau verliebt habe, weil sie so lustig, geistreich, liebenswert, sympathisch, charmant und ironisch waren.
Dummerweise habe ich den andern Typ Frau, mit der Platinkreditkarte und dem griffbereiten Vermögensnachweis, der auch noch die anderen Attribute auf sich vereinigt hätte, nie gefunden. Aber wenn Du so jemanden kennst, dann sag ihr doch, dass ich sie gerne kennenlernen würde...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 1:18
In Antwort auf ramtanplan

Was mir auffällt
an solchen Diskussionen:

Männer trauen sich heute kaum noch, ihre Wünsche an das Aussehen einer Frau auszusprechen; da wird von einer interessanten Persönlichkeit gesprochen, allenfalls von einem Lächeln, schönen Augen, aber primär von Humor, Selbstbewusstein, Intelligenz.

Die Frau von heute ist da viel offener und traut sich ganz ehrlich zu sagen, dass sie einen großen, durchtrainierten Mann mit Knackhintern und markanten Gesichtszügen haben möchte. Humor, Intelligenz etc. sollen natürlich auch dabei sein.

Was ich sagen will: was ist passiert, dass es heute politisch nicht mehr korrekt ist, wenn man(n) öffentlich über das Aussehen seiner Traumfrau spricht, während die emanzipierte moderne Frau kein Problem damit hat? Oder empfinde das nur ich so?

Schon möglich
Das ist mir auch schon aufgefallen. Aber ich glaube auch, dass es genug Männer wie Frauen gibt, die das schon ganz deutlich ansprechen und das ist auch gut so. Schau mal in meinen Beitrag, ich hab das im ersten Abschnitt schon ganz genau angesprochen, was ich mir optisch vorstelle.

Interessant sind jedoch in solchen Beiträgen immer, dass gerade Männer gerne auf Eigenschaften ausweichen, die den Charakter betreffen, auch wenn explzit nach dem Aussehen gefragt wird. Nicht nur in diesem Forum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 1:21
In Antwort auf odd_12916886

Must

Hallo Brit

Also die emanzipierte Frau sollte vor allem schon immer einen Vermögensnachweis und eine Platinkreditkarte auf sich tragen. Aber in der Praxis siehts dann eben ganz anders aus. Sie sind eben doch nicht emanzipiert sondern schusslig und tragen lauter Unwichtiges mit sich herum: Lippenstifte, Schminkspiegel, Tempo, Agenden, Mobiltelefone... und vergessen so wichtiges, wie ein prall gefülltes Portemonnaie.
Muss ich erwähnen, dass ich mich immer in den letzteren Typ Frau verliebt habe, weil sie so lustig, geistreich, liebenswert, sympathisch, charmant und ironisch waren.
Dummerweise habe ich den andern Typ Frau, mit der Platinkreditkarte und dem griffbereiten Vermögensnachweis, der auch noch die anderen Attribute auf sich vereinigt hätte, nie gefunden. Aber wenn Du so jemanden kennst, dann sag ihr doch, dass ich sie gerne kennenlernen würde...

Platinkreditkarte
Hi corv!

Was hat eine Frau mit Platinkreditkarte mit dem Weihnachtsmann, dem Osterhasen und den Heinzelmännchen gemeinsam?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 13:23

Ja Ben,
genau so wie du es beschrieben hast, so bin ich
so nimm doch einfach mich!

und weißt du was, tust du's endlich, dann bin ich noch fröhlicher, als ich es sowieso schon bin!

Deine
Lilly


+
+++
+++++
+++++++
+++++++++
+

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 15:19

AHA ,
du meinst so eine wie
Olivia oder Grace Jones ???

Na bei deinem Namen, kann ich das verstehen!
"Sklave to the Rythem"

Na dann
viel Spass!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 15:57

My preferences,
Huhu Brit,
ich will diese Frage ehrlich beantworten, ohne hier irgendwelche poetischen (ach, bin ich nicht ein toller Typ?) Verse zu bringen, wie es so manche Männer leider in Foren praktizieren, um dann durch politisch korrekte Aussagen gut darzustehen bei der weiblichen Leserschaft.

Also 'was fasziniert mich' und 'was ist mir wichtig beim anderen Geschlecht', das sind für mich zwei paar Schuhe!

Faszination empfinde ich häufig bei unerreichbaren Frauen, wie eine große Persönlichkeit. Ich habe mal eine Frau kennenlernen dürfen, die in ihrem Metier international gefragt ist, eine Forscherin, leider immer unterwegs auf Kongressen und selten zu Hause, dadurch leider so gut wie "unerreichbar". Gespräche wie mit ihr kann ich aber mit keiner anderen Frau führen, zu wenige haben einen so großen Erfahrungsschatz, Vernunft und Bildung, als das solche tiefgründigen Diskussionen möglich sind. Faszination ist also für mich äußerliche Attraktivität gepaart mit einem Hammer-Verstand, da zitter ich regelrecht am ganzen Körper, verschütte auch mal den Kaffe, da dauert ein kurzes Treffen auch schon mal fünf Stunden, obwohl es mir vorkommt wie 30 Minuten, "die Zeit vergessen".

Damit kommen wir zum "was ist mir wichtig beim Aussehen", also meine subjektive Meinung und schonmal ein-sorry vorab-falls es chauvinistisch rüberkommt..

- Das Gesicht
Schmales gesicht mit 'netten Zügen', die Augen, die Lippen, die Form der Wangenknochen, die Frisur. Häufig beachte ich nur das, was nicht durch Schminke zu verändern/verbessen ist,.., geübte Männeraugen sehen sofort zuviel Rouge oder andere Tricks, diese nicht selten zu stark geschminkten Züge. Das Gesicht verrät auch manchmal mehr über die Figur, am Gesicht erkenne ich, wie jemand "vom Typ her ist" (gesund leben) und ob z.B. die Neigung zum Vielfresser da ist (bei Männlein wie Weiblein).

- Die Figur
Wenn man selbst Sport treibt und nicht so die große Menge an Süßigkeiten ißt, dann erwartet man das irgendwie auch von der Partnerin. Heiß für viele Männer ist, wenn die Taille auszumachen ist bei einer Frau (weniger der tolle A., oder eine große Ow., oder gar schlanke Oberschenkel), nein! Oberhalb der Hüfte sollte die 'weibliche Linie' zu erkennen sein, wie eine Sanduhr, sowas ist attraktiv, egal ob schlank, sportlich oder mit normaler Figur. Forscher sprechen von einem idealen 7zu10 Taille-Hüfte-Verhältnis, das kommt gut hin (60-90, aber auch 70-90, 65-85, usw.).

- Die Beine
Woow, lange Beine (auch bei kleinen Frauen) sind für mich very attractive. Dabei sehe ich auch die Beinlänge im Verhältnis zum Körper. Kurze Beine sind comme-ci comme-ca und sehen auch nicht besser aus in hochhackigen Schuhen.

- Die Füße
Kleine Füße, wow Pumps ab Größe 42 sind Waffen für mich.

- Die Hände
Schmale, gepflegte, weiche, süße Hände ohne Katzen-Krallen.

- Der Hals
Schwer zu sagen, sollte zum Gesamtbild passen.

- Die Oberweite
Völlig egal, als Baby war es ja nie wichtig ob groß oder klein, auf den Inhalt kam es an.

- Der A.
Schmal oder wohlgeformt, völlig egal, einige Männer sind auf einen gewissen Typ fixiert wegen ihrer Fantasien zum Doggy-Sytle, völliger Käse..

- Die Schultern
Schmale Schultern mag ich am liebsten, kräftige Schultern sprechen mich weniger an, Schwimmerinnen sind für mich als Sportlerin keine attraktiven Frau.

- Die Körperhaltung
Macht einiges aus, Traumfrau: Baletttänzerin! Männer die das verneinen, lügen warum auch immer (Freundin liest mit) Als Tänzer achte ich auf "wie sie steht, läuft und sich dreht", ladylike is hot!

Also zusammen gefaßt mehr ein schlankes bis sportliches Äußeres, lange Beine, schmale Schultern, weiblicher Gang und Haltung, das trifft es ziemlich genau. Haarfarbe, Augenfarbe, Hautfarbe, Ow, Po, usw. Alles nebensächlich für mich!





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 20:14
In Antwort auf franky1977

My preferences,
Huhu Brit,
ich will diese Frage ehrlich beantworten, ohne hier irgendwelche poetischen (ach, bin ich nicht ein toller Typ?) Verse zu bringen, wie es so manche Männer leider in Foren praktizieren, um dann durch politisch korrekte Aussagen gut darzustehen bei der weiblichen Leserschaft.

Also 'was fasziniert mich' und 'was ist mir wichtig beim anderen Geschlecht', das sind für mich zwei paar Schuhe!

Faszination empfinde ich häufig bei unerreichbaren Frauen, wie eine große Persönlichkeit. Ich habe mal eine Frau kennenlernen dürfen, die in ihrem Metier international gefragt ist, eine Forscherin, leider immer unterwegs auf Kongressen und selten zu Hause, dadurch leider so gut wie "unerreichbar". Gespräche wie mit ihr kann ich aber mit keiner anderen Frau führen, zu wenige haben einen so großen Erfahrungsschatz, Vernunft und Bildung, als das solche tiefgründigen Diskussionen möglich sind. Faszination ist also für mich äußerliche Attraktivität gepaart mit einem Hammer-Verstand, da zitter ich regelrecht am ganzen Körper, verschütte auch mal den Kaffe, da dauert ein kurzes Treffen auch schon mal fünf Stunden, obwohl es mir vorkommt wie 30 Minuten, "die Zeit vergessen".

Damit kommen wir zum "was ist mir wichtig beim Aussehen", also meine subjektive Meinung und schonmal ein-sorry vorab-falls es chauvinistisch rüberkommt..

- Das Gesicht
Schmales gesicht mit 'netten Zügen', die Augen, die Lippen, die Form der Wangenknochen, die Frisur. Häufig beachte ich nur das, was nicht durch Schminke zu verändern/verbessen ist,.., geübte Männeraugen sehen sofort zuviel Rouge oder andere Tricks, diese nicht selten zu stark geschminkten Züge. Das Gesicht verrät auch manchmal mehr über die Figur, am Gesicht erkenne ich, wie jemand "vom Typ her ist" (gesund leben) und ob z.B. die Neigung zum Vielfresser da ist (bei Männlein wie Weiblein).

- Die Figur
Wenn man selbst Sport treibt und nicht so die große Menge an Süßigkeiten ißt, dann erwartet man das irgendwie auch von der Partnerin. Heiß für viele Männer ist, wenn die Taille auszumachen ist bei einer Frau (weniger der tolle A., oder eine große Ow., oder gar schlanke Oberschenkel), nein! Oberhalb der Hüfte sollte die 'weibliche Linie' zu erkennen sein, wie eine Sanduhr, sowas ist attraktiv, egal ob schlank, sportlich oder mit normaler Figur. Forscher sprechen von einem idealen 7zu10 Taille-Hüfte-Verhältnis, das kommt gut hin (60-90, aber auch 70-90, 65-85, usw.).

- Die Beine
Woow, lange Beine (auch bei kleinen Frauen) sind für mich very attractive. Dabei sehe ich auch die Beinlänge im Verhältnis zum Körper. Kurze Beine sind comme-ci comme-ca und sehen auch nicht besser aus in hochhackigen Schuhen.

- Die Füße
Kleine Füße, wow Pumps ab Größe 42 sind Waffen für mich.

- Die Hände
Schmale, gepflegte, weiche, süße Hände ohne Katzen-Krallen.

- Der Hals
Schwer zu sagen, sollte zum Gesamtbild passen.

- Die Oberweite
Völlig egal, als Baby war es ja nie wichtig ob groß oder klein, auf den Inhalt kam es an.

- Der A.
Schmal oder wohlgeformt, völlig egal, einige Männer sind auf einen gewissen Typ fixiert wegen ihrer Fantasien zum Doggy-Sytle, völliger Käse..

- Die Schultern
Schmale Schultern mag ich am liebsten, kräftige Schultern sprechen mich weniger an, Schwimmerinnen sind für mich als Sportlerin keine attraktiven Frau.

- Die Körperhaltung
Macht einiges aus, Traumfrau: Baletttänzerin! Männer die das verneinen, lügen warum auch immer (Freundin liest mit) Als Tänzer achte ich auf "wie sie steht, läuft und sich dreht", ladylike is hot!

Also zusammen gefaßt mehr ein schlankes bis sportliches Äußeres, lange Beine, schmale Schultern, weiblicher Gang und Haltung, das trifft es ziemlich genau. Haarfarbe, Augenfarbe, Hautfarbe, Ow, Po, usw. Alles nebensächlich für mich!





Franky
beschreibt gerade mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2007 um 20:18

Eine Frau muss eine
GÖTTIN sein!

sich so benehmen,
sich so nehmen lassen
und sich so (aus) leben!

Sie muss mich faszinieren können,
ach .... einfach göttlich
so 'ne Frau.

Leo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 15:54
In Antwort auf mahisheker

Franky
beschreibt gerade mich

Nein wirklich?
Sprachlos ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 16:39
In Antwort auf franky1977

Nein wirklich?
Sprachlos ist.

Ja,
Du hast es gut getroffen. Ein hoher Uebereinstimmungsgrad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 17:36
In Antwort auf mahisheker

Ja,
Du hast es gut getroffen. Ein hoher Uebereinstimmungsgrad

Ich vergaß
die Größe, Ideal ist 1.60 bis 1.65 5cm Toleranzgrenze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2007 um 19:31
In Antwort auf franky1977

Ich vergaß
die Größe, Ideal ist 1.60 bis 1.65 5cm Toleranzgrenze

Pech gehabt
Ich bin fast 1,80m.

Der Rest stimmt. Schmales Gesicht, betonte Taille, lange Beine, schmale Haende, Schuhgroesse 36, Ballettausbildung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2007 um 0:51
In Antwort auf mahisheker

Pech gehabt
Ich bin fast 1,80m.

Der Rest stimmt. Schmales Gesicht, betonte Taille, lange Beine, schmale Haende, Schuhgroesse 36, Ballettausbildung.

Menno
mit Lateinschuhen könnte ich da vielleicht mithalten bei der Größe, hrhr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2007 um 2:34

Selbstbewusst
Also ich bin ein sehr selbstbewusster Typ und Männer haben oft Angst davor. Ich muss das oft zurücknehmen, da oft Männer erschrecken und glauben sie wären mir nicht gewachen. Ich bin nicht arrogant, aber ich bin schlagfertig. Männer ab 40 Jahren können damit gut umgehen. Meinst Du mit einer selbstbewussten Frau wärst Du auch mit 20-30 klar gekommen? Glaube das je älter ein Mann ist, umso besser kann er mit eigenwilligen Frauen umgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2007 um 0:41

Sprichst
du von mir???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2007 um 9:43

Wisst ihr,
was übel ist?

Da hat man so seinen Anforderungskatalog und grenzt das ganze ein, bis die Trefferquote gen null tendiert, findet dann ggf. doch ein geeignetes Exemplar, aber ein Punkt passt nicht: denn, er muss Frau ja dann genauso toll finden.



Selbst, wenn man Eure Punkte zu 99% erfüllt, schießt man sich selbst ins aus, weil einem das doch eh keiner glaubt oder Mann einfach Angst bekommt

*lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen