Home / Forum / Liebe & Beziehung / An die jenigen mit dem "erhobenen Zeigefinger"

An die jenigen mit dem "erhobenen Zeigefinger"

11. September 2006 um 15:50


Liebe BeitragschreiberInnen,

mir fällt auf, dass hier wirklich gerne mit dem erhobenen Zeigefinger auf Moralisch getan wird, dass einem Angst und Bange wird.

Hier sind Menschen, die sich ihr Problem von der Seele schreiben wollen, um etwas Verständnis bitten damit ihr Leid nicht gar so groß ist. Und was passiert? Da kommen dann die ganz großen SupermoralpredigerInnen daher mit dem schon erwähnten erhobenen Zeigefinger und predigen wie schlecht Mann/Frau ist, sich mit jemanden einzulassen der verheiratet ist und dass man ja doch nur als Betthäschen herhält etc.

Aber Hallo!!! Zum ersten gehören zum Fremdgehen noch immer zwei dazu, und wenn jemand in einer festen Beziehung lebt und trotzdem Fremdgeht dann muss er/sie schon selber Wissen was er/sie tut. Und nicht immer der Affaire die Schuld an allem geben. Die ist meistens am unschuldigsten.

Und vielleicht ist es auch möglich sich zu verlieben, obwohl eine Familie da ist , vielleicht kann man auch zwei Menschen lieben ohne dass man gleich als schlechter Mensch und Ausnutzer dahsteht. Und nicht jeder ist stark genug, die bestehende Beziehung sofort zu beenden, weil meistens eben sehr viel auf dem Spiel steht.

Also bevor mit Steinen geworfen wird, mal selbst überlegen ob man immer so ehrlich und aufrichtig ist.

Wir sind alle nur Menschen mit all unseren Ecken und Kanten, also bitte versucht doch nicht gleich jemanden zu Köpfen der eine Affaire hat.
Vielleicht erwischt es ja gerade dich schon morgen.

Danke fürs lesen.

Sardegna

Mehr lesen

11. September 2006 um 16:10

Vielleicht erwischt es ja gerade dich schon morgen
wie geht das denn? wie kann es mich ohne meinen freien willen "erwischen"?

sardegna - das hier ist ein forum und freier meinungsaustausch ist hier erwünscht.

Gefällt mir

11. September 2006 um 16:16

Liebe sardegna,
sicher gibt es hier manche die null verständnis für einige situationen aufbringen. ich habe aber in all den monaten nur sehr selten erlebt dass "mit steinen geworfen" wurde. viele freundliche menschen schreiben hier, und geben mit ihrer erfahrung wertvolle tips. sie reflektieren völlig nüchtern und unvoreingenommen die tatsachen - und das ist etwas was man, wenn man sich gerade mitten in der drisssituation befindet, nur die wenigsten hinbekommen.
ein wenig kritikfähig muss man schon sein, wenn man hier postet, da sich hier betrüger, betrogene und geliebte tummeln. du kannst nicht erwarten dass man nur "nette, weiche" kommentare bekommt - gerade die wenigen, nüchternen statements rütteln einen aus seiner traumwelt erst richtig wach. im ton vergreifen darf man sich nicht, das tun aber die wenigsten hier.

dieses forum lebt von der diskussion unterschiedlich betroffener - und das ist m.e. auch gut so!

lg, michael

Gefällt mir

11. September 2006 um 16:49

Nun ja
teilweise gebe ich dir recht. Einige Schreiber und Schreiberinnen lassen tatsächlich den Respekt voreinander vermissen. Sicherlich kann man nichts verallgemeinern, aber es ist schon so wie Rike schreibt (ich kann nicht fassen, dass ich ihr recht gebe, hihi) man hat IMMER einen freien Willen. Niemand zwingt einen, eine Affäre einzugehen. Klar kann man sich verlieben. Aber was man draus macht, steht immer auf einem anderen Blatt.

Leider ähneln sich viele Geschichten von Geliebten und die wenigsten von ihnen sind glücklich. Also vielleicht ist dieses "Moralpredigen", was ich im Übrigen auch verurteile, nur so etwas wie ein Aufrütteln. Manchmal, wenn ich wieder so eine Geschichte lese, denke ich, das darf doch einfach nicht wahr sein. Wieder ist eine so einem Typen auf den Leim gegangen. Ich habe wirklich Mitleid mit diesen Frauen. Andererseits ist jeder seines eigenen Glückes Schmied.

Schönen Tag!

Gefällt mir

11. September 2006 um 17:40

...
na und das ist ein freies forum,wo jeder seine gedanken freien lauf lassen kann!! wenn es mich erwischen sollte bin ich wenigstens so fair und beende die jetzige beziehung! lg maus

Gefällt mir

11. September 2006 um 20:13
In Antwort auf mausle666

...
na und das ist ein freies forum,wo jeder seine gedanken freien lauf lassen kann!! wenn es mich erwischen sollte bin ich wenigstens so fair und beende die jetzige beziehung! lg maus

Nun,
vergiss es nicht, wenn es soweit ist.......

und meiner meinung nach kann überhaupt keiner mitreden, der nicht selbst schon mal in dieser situation war

LG K

Gefällt mir

11. September 2006 um 23:58

In einem anderen beitrag
wird unterstellt,dass fast jede frau jeden mann rumkriegen kann, wenn sie es halbwegs intelligent im richtigen augenblick anstellt. Umgekehrt hieße dass, daß Frauen ihr Verlangen besser unter Kontrolle haben als Männer. Demnach hätten sie es auch in der Hand, die Afäre jederzeit zu beenden. Es ist mir fremd, Mitgefühl für jemanden zu empfinden in einer solchen Situation, außer für den Betrogenen. Die zwei anderen verdienen es die ganze Gefühlachterbahn zu durchfahren.

Die wenigsten, die hier schreiben, sind in der Lage einzusehen, wann die Affäre beendet werden muss. Sie unterhalten jahrelange Beziehungen mit verheirateten Männern, die ihren Geliebten einfach ihre Jugend stehlen, ohne dafür auch eine Sicherheit zu bieten. Die wage Aussicht, sie würden sich irgendwann von ihrer derzeitigen Partnerin trennen, hält die Geliebte bei der Stange.

Ich will das nicht bewerten. Nur habe ich kein Mitgefühl mit diesen Menschen, weder mit den Männern noch mit ihren Geliebten. Sie ist nicht in der Lage ohne Bindung zu leben und sich zu befreien, um nach einem neuen Partner zu suchen. Sie lässt sich hinhalten, bis sie kaum noch Chancen auf dem Heirtatsmarkt hat, und verschenkt ihre besten Jahre an den Mann, der gern auf zwei Stühlen sitzt.

Gefühle hin oder her, ein gutes Leben erreicht man nur mit eingeschaltetem Verstand.

Gefällt mir

12. September 2006 um 7:11

Jetzt wo du es sagst -
stimmt!!

Gefällt mir

12. September 2006 um 7:40

Es gibt immer 2 Seiten...
einer Medaillie!!

Ich denke nicht das einige Meinungen was mit Moralapostelei zu tun haben - es ist einfach nur eine andere Sichtweise..

Personen die weder Betrogen wurden noch betrügen - können auf solche Themen vielleicht objektiver eingehen..

Bei Betrogenen ist das aber ein andere Fall, weil sehr viele Emotionen damit verbunden sind..sehr viele negative Erfahrungen..

Teilweise berichten hier auch Geliebte, die stolz darauf sind Ehen kaputt zu machen..sich einbilden was besseres zu sein! Und das soll man als Betrogene hinnehmen? Als ehrliche, aufrichtige Person?
Solche Beiträge sind provokant..und wer solche Beiträge postet, muss auch mit Kritik umgehen können..

Für mich gibts in dieser Hinsicht überhaupt kein Problem..die Probleme schaffen sich die ganzen Personen selbst.. - Für mich gilt allein aus Prinzip : *Pfoten weg von verheirateten Männern*.. Es gibt mehr als genug unverheiratete, freie Männer..aber die verlieren ja an Reiz..

Ich nehme keinen in Schutz..denn aus meiner Sicht, ist der Betrüger genauso traurig wie die Geliebte
( vorausgesetzt, dass sie weiß, dass er verheiratet ist ). Wobei der Betrüger noch n Tick hinterhältiger ist, weil er seinen Partner in die ganze Sache mit reinzieht..

Gegen Liebe sagt keiner was..aber wenn sich so eine Affäre über Wochen, Monate gar Jahre hinweg zieht..was is das dann?? wie dumm ist dann die Geliebte? Worauf hofft sie? MAL IM ERNST?? Er besche!ßt schon seine Ehefrau indem er sie non-stop mit der Geliebten betrügt..und die Geliebt hofft nach Monaten, dass er seine Ehe wegen ihr aufgibt, obwohl er es bisher noch nich getan hat ( und auch nicht tun wird, wenns die eigene Ehefrau nicht mitbekommt ) Das die Geliebte dann nicht selbst drauf kommt..

Dann gibt es noch die, die vorsätzlich nur mit Ehemännern verkehren, weil sie sonst ja keine Verpflichtungen eingehen müssen - HÄ??? Das müssen sie bei Singletypen auch nich..wenn sie von Anfang an alles klarstellen..gibt genug freiweillige Männer, die nur auf Sex aus sind..und nein..die werden euch schon nich Jahre lang an der Backe kleben..wie einige immer Behaupten..kann sich n Ehemann nicht auch so schnell verlieben wie ein Singletyp??? Echt..die billigste Ausrede bisher..

Ich will wirklich keinen angreifen..aber Geliebte HABEN EINE WAHL! Die Betrogenen ( Ehefrauen-, Männer, Partner ) NICHT..sie sind meist die Letzten, die von einem Betrug erfahren..UND DANN können sie meist handeln..

und das ist einfach nur beschämend..wenn ich an der Stelle einer Geliebten wäre..ich würde mich in Grund und Boden schämen..genau wie an der Stelle des Betrügers..aber wer zu sowas fähig ist..dem nützt auch kein Gewissen..

*Also bevor mit Steinen geworfen wird, mal selbst überlegen ob man immer so ehrlich und aufrichtig ist. *

- jup, definitiv..zu 100%..und darauf bin ich wirklich stolz!! obwohl man es als ehrlicher Mensch nicht leicht hat..aber genau durch so eine Art werde ich mir nie was vorwerfen können, weil ich mit Kopf und Herz handle..und nicht nur egoistisch durch die Welt laufe und versuche aus allen und jedem Profit zu ziehen..und nur meine Bedürfnisse zu erfüllen..

so und nu viel Spaß beim auseinadner pflücken..

lg vi

Gefällt mir

12. September 2006 um 10:55
In Antwort auf powerkatze

Nun ja
teilweise gebe ich dir recht. Einige Schreiber und Schreiberinnen lassen tatsächlich den Respekt voreinander vermissen. Sicherlich kann man nichts verallgemeinern, aber es ist schon so wie Rike schreibt (ich kann nicht fassen, dass ich ihr recht gebe, hihi) man hat IMMER einen freien Willen. Niemand zwingt einen, eine Affäre einzugehen. Klar kann man sich verlieben. Aber was man draus macht, steht immer auf einem anderen Blatt.

Leider ähneln sich viele Geschichten von Geliebten und die wenigsten von ihnen sind glücklich. Also vielleicht ist dieses "Moralpredigen", was ich im Übrigen auch verurteile, nur so etwas wie ein Aufrütteln. Manchmal, wenn ich wieder so eine Geschichte lese, denke ich, das darf doch einfach nicht wahr sein. Wieder ist eine so einem Typen auf den Leim gegangen. Ich habe wirklich Mitleid mit diesen Frauen. Andererseits ist jeder seines eigenen Glückes Schmied.

Schönen Tag!

Wieso
auf den Leim gegangen? warum fassen das alle hier so auf als ob wir das nur machen um IHM befriedigung zu geben? schonmal drauf gekommen, dass wir unsere Befriedigung suchen und die von IHM bekommen? Die Frau wird hier immer als Dummchen dargestellt, die sich ausnutzen lässt. Häh? wenn ich nix davon hätte , würde ich es doch nicht tun.Und wegen Entscheidungen, ich will gar nicht dass er sich entscheidet, so lange läuft dass noch nicht, und er soll für mich nicht seine Frau verlassen, dann hab ich ihn ja an der Backe. keine ahnung ob ich das will. momentan auf jeden fall nicht.
wenn ich die wahl hab single zu sein/ohne sex. oder single zu sein/mit "ab und zu sex", nehm ich natürlich das zweite.
wär ja auch schon blöd wenn nicht.ich verschliesse trotzdem meine Augen nicht vor anderen. viele hier haben echt dieses schema-denken. Is ja nett, dass ihr versucht "zu helfen", aber manchmal echt unpassende beiträge, weil einfach nicht jeder gleich ist.

LG

Gefällt mir

12. September 2006 um 11:20
In Antwort auf jewelspania

Wieso
auf den Leim gegangen? warum fassen das alle hier so auf als ob wir das nur machen um IHM befriedigung zu geben? schonmal drauf gekommen, dass wir unsere Befriedigung suchen und die von IHM bekommen? Die Frau wird hier immer als Dummchen dargestellt, die sich ausnutzen lässt. Häh? wenn ich nix davon hätte , würde ich es doch nicht tun.Und wegen Entscheidungen, ich will gar nicht dass er sich entscheidet, so lange läuft dass noch nicht, und er soll für mich nicht seine Frau verlassen, dann hab ich ihn ja an der Backe. keine ahnung ob ich das will. momentan auf jeden fall nicht.
wenn ich die wahl hab single zu sein/ohne sex. oder single zu sein/mit "ab und zu sex", nehm ich natürlich das zweite.
wär ja auch schon blöd wenn nicht.ich verschliesse trotzdem meine Augen nicht vor anderen. viele hier haben echt dieses schema-denken. Is ja nett, dass ihr versucht "zu helfen", aber manchmal echt unpassende beiträge, weil einfach nicht jeder gleich ist.

LG

Du mußt schon
zugeben, dass Leute wie du eher die Ausnahme sind. Die meisten Geliebten leiden darunter, dass sie die zweite Geige spielen. Außerdem, wenn man nur das "eine" will, warum nimmt man sich dann keinen Single-Mann oder hat ONS? Das ist das, was ich nicht verstehe.

Gefällt mir

12. September 2006 um 11:20
In Antwort auf jewelspania

Wieso
auf den Leim gegangen? warum fassen das alle hier so auf als ob wir das nur machen um IHM befriedigung zu geben? schonmal drauf gekommen, dass wir unsere Befriedigung suchen und die von IHM bekommen? Die Frau wird hier immer als Dummchen dargestellt, die sich ausnutzen lässt. Häh? wenn ich nix davon hätte , würde ich es doch nicht tun.Und wegen Entscheidungen, ich will gar nicht dass er sich entscheidet, so lange läuft dass noch nicht, und er soll für mich nicht seine Frau verlassen, dann hab ich ihn ja an der Backe. keine ahnung ob ich das will. momentan auf jeden fall nicht.
wenn ich die wahl hab single zu sein/ohne sex. oder single zu sein/mit "ab und zu sex", nehm ich natürlich das zweite.
wär ja auch schon blöd wenn nicht.ich verschliesse trotzdem meine Augen nicht vor anderen. viele hier haben echt dieses schema-denken. Is ja nett, dass ihr versucht "zu helfen", aber manchmal echt unpassende beiträge, weil einfach nicht jeder gleich ist.

LG

Hi
pk ist von der allgemeinheit ausgegangen und du von DIR, schreibst aber im plural (dass wir unsere Befriedigung suchen...).

und das versucht wird zu helfen, aber mit unpassenden beiträgen, ist dein subjektives empfinden.

in einem gebe ich dir recht - nicht jeder ist gleich -.

lg, sadie

Gefällt mir

12. September 2006 um 11:59
In Antwort auf powerkatze

Du mußt schon
zugeben, dass Leute wie du eher die Ausnahme sind. Die meisten Geliebten leiden darunter, dass sie die zweite Geige spielen. Außerdem, wenn man nur das "eine" will, warum nimmt man sich dann keinen Single-Mann oder hat ONS? Das ist das, was ich nicht verstehe.

Keine ONS
weil ich persönlich das eklig finde.kann mich nicht einfach so, irgendwem hergeben.
wenn MEINER single wär, klar wär das besser, aber es ist eben nicht so.
weiss ja nicht wie ihr gestrickt seid, aber man läuft eben nicht einfach so durch die strassen und findet gleich jeden 2ten gut. bin da sehr wählerisch.
und natürlich hat man gefühle, ohne diese kann ich keinen Sex haben.aber vielleicht kann ich das für mich besser kontrollieren....hatte gestern erst ne diskussion mit meinen Freunden darüber ob man gefühle "kontrollieren" kann. es gibt da sehr unterschiedliche Meinungen natürlich. aber auch einige, die das genauso sehen wie ich. kann auch sein dass ich mir was vormache.ich glaubs aber nicht. denn seitdem ich hier im forum mitlese, ist mir einiges klarer geworden (ja, dank eurer beiträge)
ich denke es ist alles eine Frage wie man sich selbst auf eine situation einstellt. und das gilt eben nicht nur für die Liebe...

Gefällt mir

12. September 2006 um 12:30
In Antwort auf jewelspania

Keine ONS
weil ich persönlich das eklig finde.kann mich nicht einfach so, irgendwem hergeben.
wenn MEINER single wär, klar wär das besser, aber es ist eben nicht so.
weiss ja nicht wie ihr gestrickt seid, aber man läuft eben nicht einfach so durch die strassen und findet gleich jeden 2ten gut. bin da sehr wählerisch.
und natürlich hat man gefühle, ohne diese kann ich keinen Sex haben.aber vielleicht kann ich das für mich besser kontrollieren....hatte gestern erst ne diskussion mit meinen Freunden darüber ob man gefühle "kontrollieren" kann. es gibt da sehr unterschiedliche Meinungen natürlich. aber auch einige, die das genauso sehen wie ich. kann auch sein dass ich mir was vormache.ich glaubs aber nicht. denn seitdem ich hier im forum mitlese, ist mir einiges klarer geworden (ja, dank eurer beiträge)
ich denke es ist alles eine Frage wie man sich selbst auf eine situation einstellt. und das gilt eben nicht nur für die Liebe...

Gefühle kontrollieren
kann man nicht, seine Handlungen aber schon. Das klingt irgendwie traurig, wenn man Gefühle kontrollieren (wollen) muss. Also ich kann auch ohne Gefühle Sex haben. Nicht jeden Mann, mit dem ich geschlafen habe (waren nicht so viele), habe ich auch geliebt.

Wie gesagt, ich möchte nichts verallgemeinern, aber ich lese hier schon lange und habe einen bestimmten Eindruck bekommen. Nix für ungut.

Gefällt mir

12. September 2006 um 13:24

Unschuldig deffinieren
Unschuldig in dem Sinne, dass die Affaire (also Geliebte/r) meistens Solo ist und somit niemanden verletzt, und Großteils erst später erfährt dass der andere einen Lebenspartner an der Seite hat.

Die Affaire ist nicht immer Schuld, ausser sie stammt aus dem Bekanntenkreis dann ist es schmutzig mit jemanden ein Verhältnis anzufangen. Aber ansonsten muss der/die BetrügerIn ja schliesslich und endlich selbst wissen was er tut, und ganz ehrlich: der Affaire kann es egal sein.

lg

Gefällt mir

12. September 2006 um 18:54
In Antwort auf jewelspania

Keine ONS
weil ich persönlich das eklig finde.kann mich nicht einfach so, irgendwem hergeben.
wenn MEINER single wär, klar wär das besser, aber es ist eben nicht so.
weiss ja nicht wie ihr gestrickt seid, aber man läuft eben nicht einfach so durch die strassen und findet gleich jeden 2ten gut. bin da sehr wählerisch.
und natürlich hat man gefühle, ohne diese kann ich keinen Sex haben.aber vielleicht kann ich das für mich besser kontrollieren....hatte gestern erst ne diskussion mit meinen Freunden darüber ob man gefühle "kontrollieren" kann. es gibt da sehr unterschiedliche Meinungen natürlich. aber auch einige, die das genauso sehen wie ich. kann auch sein dass ich mir was vormache.ich glaubs aber nicht. denn seitdem ich hier im forum mitlese, ist mir einiges klarer geworden (ja, dank eurer beiträge)
ich denke es ist alles eine Frage wie man sich selbst auf eine situation einstellt. und das gilt eben nicht nur für die Liebe...

Da gebe ich dir recht!
mich wundert auch immer das die Geliebten als Opfer hingestellt werden die sich für den bösen verheirateten mann opfern. Nein, es gibt auch frauen die sich das nehmen was sie wollen,... es gibt auch verheiratete Affären,..... es gibt männer und frauen die sich in vollem Bewustsein dazu entschließen. Es ist eine einstellungssache, was will ich von so einer Beziehung. Wenn ich als frau da hinein gehe um den mann " für mich zu erobern",...dann kann das zu endtäuschungen führen. aber, ist sie dann nicht selber Schuld wenn sie so da ran geht?( vorausgesetzt ER spielt mit offenen Karten). Erst kürzlich schrieb ich mit einer Frau (über 20J. verheiratet), das sie eine affäre möchte,...einfach nur , Zitat: weil sie mal etwas neues erleben möchte. Ja, warum nicht? weder die frau ist hier ein Opfer, noch der Mann den sie "aussucht" ist es. diese Ansicht Liebe = Sex funktioniert eben nicht so, genauso wie Schwarz- Weiß nicht die einzigsten Farben sind. Und allen und jedem Menschen gleich gerecht zu werden funktioniert auch nicht. LG Paul

Gefällt mir

13. September 2006 um 0:04
In Antwort auf mausle666

...
na und das ist ein freies forum,wo jeder seine gedanken freien lauf lassen kann!! wenn es mich erwischen sollte bin ich wenigstens so fair und beende die jetzige beziehung! lg maus

Brav, das nenn ich Charakterstärke,
dann tus doch einfach, aber stell dich nicht als Vorbild dar. Für dich ist das so. Aber nicht zwangsläufig für andere.

Warum hast du es nötig, hier damit als vorbildlich zu protzen, und das als allgemein-gültig hinzustellen?

Kann es sein, dass man darunter leidet, als Fremdgeher. Es geht nämlich meist nicht um seelenlosen Sex sondern um ganz andere Dimensionen.
Kann es sein, dass man zwei Menschen - jeden auf seine Art liebt.

Dass man sich aus 1000 Gründen eben nicht mal eben so- ganz mechanisch trennt.

-Weil man zwar den eigentlichen Partner liebt.
-Weil man sich zwar sehr mit ihm verbunden fühlt.
-Weil z.B. die Erotik über Jahre unbefriedigend ist und man aber seelisch total liebt.
-Weil man diese Liebe als so wichtig empfindet, dass man sich einfach nicht trennen mag, weil man sonst seelisch stirbt, aber der Hunger auf Erotik (merke: Grundbedürfnis wie Essen und Trinken) auch nicht einfach übergehen kann, weil man sonst verhungert, also die Sexualität mit jemand anderen leben muss, weil es mit dem eigentlichen Partner nicht geht.
-Man sagt es ihm nicht, (nach reiflicher Überlegung, und das nicht ohne Quälerei) weil man ein betrügerisches und charakterloses ... ist, sondern weil man es einfach nicht schafft, jemandem so weh zu tun, ehrlich!!!
-Weil es vielleicht mehr kaputt macht statt irgendwas Positives zu bewirken.
-Sogar Paartherapeuten raten teilweise davon ab, diese Affaire offenzulegen.

Fazit:
Es ist viel zu eindimensional, dieses Thema in Schwarz/Weiß oder Gut/Böse zu unterteilen.

Mach du es auf deine Weise, lass es die anderen auf ihre Weise zu tun.

Ich würde mich freuen, wenn es hier heißen würde: "Also, bei mir ist das so und so."
Das wäre für mich mehr o.k., als hier jemanden an den Pranger zu stellen.
Es kann jedem passieren, dass man plötzlich jemand zweiten liebt, komm erst mal in diese Lage. Dann schau mal, ob du dann noch so sauber funktionierst. Noch ist es ja wohl graue Theorie.

Natürlich gibt es Charakterschweine, denen es spaß macht, Beziehungen zu zerstören.
Aber dass die anderen, die nicht so sind, für diese herhalten sollen und sich hier steinigen lassen sollen, das ist eine Sauerei und empört mich. Diese alles über einen Kamm scheren ist wirklich nicht fair.

Das Zauberwort heißt: Genauer hinschauen und von sich reden.
Lg Tuscha

Gefällt mir

13. September 2006 um 3:32

...
Dir tut also nur das lesen hier weh? Wieviel dann einem Betrogenen untreue Taten? Will ein Betrüger hier sogar noch Trost, Verständniss, Zuspruch, Gleichgesinnte finden? Vielleicht besser in eins dieser Foren oder diversen nichtsagenden "Cafes" suchen:

Abenteuer
Trennung/Scheidung/Konflikte
Psychologie & Beziehung
Sexualität
Freundschaft zwischen Männern und Frauen?
Eifersucht
Liebe im Internet

Gefällt mir

13. September 2006 um 7:48
In Antwort auf paul0781

Da gebe ich dir recht!
mich wundert auch immer das die Geliebten als Opfer hingestellt werden die sich für den bösen verheirateten mann opfern. Nein, es gibt auch frauen die sich das nehmen was sie wollen,... es gibt auch verheiratete Affären,..... es gibt männer und frauen die sich in vollem Bewustsein dazu entschließen. Es ist eine einstellungssache, was will ich von so einer Beziehung. Wenn ich als frau da hinein gehe um den mann " für mich zu erobern",...dann kann das zu endtäuschungen führen. aber, ist sie dann nicht selber Schuld wenn sie so da ran geht?( vorausgesetzt ER spielt mit offenen Karten). Erst kürzlich schrieb ich mit einer Frau (über 20J. verheiratet), das sie eine affäre möchte,...einfach nur , Zitat: weil sie mal etwas neues erleben möchte. Ja, warum nicht? weder die frau ist hier ein Opfer, noch der Mann den sie "aussucht" ist es. diese Ansicht Liebe = Sex funktioniert eben nicht so, genauso wie Schwarz- Weiß nicht die einzigsten Farben sind. Und allen und jedem Menschen gleich gerecht zu werden funktioniert auch nicht. LG Paul

Mein liebes Paulchen
Das meine ich doch. Aber viele Geliebte stellen sich selbst als Opfer dar bzw. schreiben ja hier, dass sie unter der Situation leiden. Was ich ja verstehen kann. Aber warum lasse ich mich erst auf so etwas ein? So wie das bei euch funktioniert, das ist eben nicht die REGEL. Und auch bei euch gab es schon Probleme an der "Gefühlsfront". Stimmt doch oder?! So easy, wie du das hier immer darstellst, kann es nämlich gar nicht sein. Bei einer länger andauernden Affäre entwickeln sich zwangsläufig Gefühle, die dann zu Problemen führen. mal was neues erleben ist ja okay, aber irgendwann wird auch die Affäre zur Routine. Und was dann?

Gefällt mir

13. September 2006 um 11:32
In Antwort auf powerkatze

Mein liebes Paulchen
Das meine ich doch. Aber viele Geliebte stellen sich selbst als Opfer dar bzw. schreiben ja hier, dass sie unter der Situation leiden. Was ich ja verstehen kann. Aber warum lasse ich mich erst auf so etwas ein? So wie das bei euch funktioniert, das ist eben nicht die REGEL. Und auch bei euch gab es schon Probleme an der "Gefühlsfront". Stimmt doch oder?! So easy, wie du das hier immer darstellst, kann es nämlich gar nicht sein. Bei einer länger andauernden Affäre entwickeln sich zwangsläufig Gefühle, die dann zu Problemen führen. mal was neues erleben ist ja okay, aber irgendwann wird auch die Affäre zur Routine. Und was dann?

Natürlich hast du recht,....
solch eine Affäre oder Seitensprung besteht auch aus soooo vielen Komponenten und Einflüssen. Man kann nicht nur sagen das es wegen der Liebe ist, oder wegen der Neugier, oder wegen dem Sex, oder weil man gerade mal lust hatte, oder .....! Ich meinte, das man, wenn man sich auf eine Affäre einläßt, nicht hinterher gefrustet dem anderen die Schuld geben kann. Natürlich ändert sich im laufe der Zeit solch eine affäre. sie kann oberflächlich bleiben, sie kann sehr kurz sein,...oder etwas länger dauern,. sie kann eine von vielen sein, oder eine Einzigste,.... sie kann aber auch zu einer "festen Beziehung" werden, sie kann zu einer Veränderung der Lebensumstände führen,.... , es gibt viele Möglichkeiten. Du hast natürlich recht, das es bei mir so ist, das meine Beziehung schon nicht mehr als Affäre zu sehen ist. Und natürlich bringen lange Beziehungen neue Probleme mit sich. Ja.... auch das mit der Routine stimmt irgentwie. Aber das ist eben eine andere Qualität der Affäre als andere Affären um die es hier auch geht. wichtig ist doch nur, das sich jeder bewußt ist was alles passieren kann, das sich keiner als Opfer sieht sondern zugibt auch selber schuld zu sein. alle hier sind erwachsen! Eine sauerei sind da natürlich solche Affären die auf Lügen ( nicht verheiratet sein, in Trennung leben,.usw) basieren! dann sind die Frauen wirklich Opfer von den Männern...und das ist eine Sauerei! aber ansonsten,..... jeder ist sein Herr und keiner sollte hinterher jammern weil seine Träume geplatzt sind. Du hast natürlich wieder recht wenn du sagst, das ich so easy wie ich schreibe ist es nicht immer,.... ich arbeite aber dran. LG Paul

Gefällt mir

13. September 2006 um 16:57

Forumsphänomen
Du beschreibst genau das, was mich dazu bewogen hat, mich weitestgehend aus diesem Forum zurück zu ziehen. Kritikfähigkeit ist wichtig, aber Achtung vor den Gefühlen anderer ist genauso wichtig.

Hier wird sehr oft davon ausgegangen, dass es nur die Konstellation Singlefrau/ verheirateter Mann gibt, aber es gibt auch eine ganze Menge Paare (und ich nenne sie bewusst so), bei denen beide Partner verheiratet sind. Ich gehöre auch dazu...und ich bin weder ein Dummchen, noch ein Flittchen. Ich lasse mich nicht ausnutzen und ich erfahre Liebe von meinem Partner, ebenso wie ich ihm Liebe gebe.

Mit 20 hätte ich vermutlich genauso geredet wie einige Vielschreiber hier. Heute bin ich 48 und sehe viele Dinge anders. Gelassener, "erfahrener" und mit mehr Abstand. Bei manchem Beitrag hier werde ich das Gefühl nicht los, dass das Hacken auf dem Hühnerhof das Auseinandersetzen mit dem eigenen Ich ersetzt. Ich habe schon mehrfach hier an mehr Toleranz und Achtung untereinander appelliert, aber leider hat es sich bisher als vergebliche Liebesmüh herausgestellt.

Susa

Gefällt mir

13. September 2006 um 17:42
In Antwort auf susabe47

Forumsphänomen
Du beschreibst genau das, was mich dazu bewogen hat, mich weitestgehend aus diesem Forum zurück zu ziehen. Kritikfähigkeit ist wichtig, aber Achtung vor den Gefühlen anderer ist genauso wichtig.

Hier wird sehr oft davon ausgegangen, dass es nur die Konstellation Singlefrau/ verheirateter Mann gibt, aber es gibt auch eine ganze Menge Paare (und ich nenne sie bewusst so), bei denen beide Partner verheiratet sind. Ich gehöre auch dazu...und ich bin weder ein Dummchen, noch ein Flittchen. Ich lasse mich nicht ausnutzen und ich erfahre Liebe von meinem Partner, ebenso wie ich ihm Liebe gebe.

Mit 20 hätte ich vermutlich genauso geredet wie einige Vielschreiber hier. Heute bin ich 48 und sehe viele Dinge anders. Gelassener, "erfahrener" und mit mehr Abstand. Bei manchem Beitrag hier werde ich das Gefühl nicht los, dass das Hacken auf dem Hühnerhof das Auseinandersetzen mit dem eigenen Ich ersetzt. Ich habe schon mehrfach hier an mehr Toleranz und Achtung untereinander appelliert, aber leider hat es sich bisher als vergebliche Liebesmüh herausgestellt.

Susa

Mag sein..
dass ab und an worte fallen, die nicht unbedingt angenehm sind..aber schließlich muss man nicht alles in einer blümchensprache ausdrücken..was ich meine, das sage ich auch..wozu soll ich meine aussage verfälschen, indem ich sie nett formuliert verpacke? wenn ich schlamp3 sage, dann mein ich das auch..

das leben ist kein zuckerschlecken..und so auch die kritik..

*Mit 20 hätte ich vermutlich genauso geredet*
( ich fühle mich angesprochen, da ich knapp über 20 bin ) aber ich kann dir defintiv versichern, dass meine ansicht sich nach 30 jahren ( falls ich dieses alter überlebe )nicht ändern wird..

hier wird von respekt geredet..toleranz..aber hat irgendeine von euch respekt vor der ehe? oder respekt vor gefühlen anderer ( und ich rede hier vom wahren leben und nich forum ) ..denn das hier sind nur worte..das was teilweise einige forumschreiber / schreiberinen von sich geben, führen sie auch im wahren leben aus - und das is meiner meinung nach das letzte!

es gibt nicht um sonst prinzipien..regeln..moral..werte..verstand und vernunft..

und ich hab sehr großen respekt vor anderen menschen und ich würd mich nie im leben in eine beziehung mischen..

eine gewisse prise an selbstkontrolle und feingefühle wäre angebracht, aber einigen menschen ist es scheinbar vollkommen egal..

ich könnte das weder mit mir noch mit meinem gewissen vereinbaren einen mann zu poppen, von dem ich genau weiß, dass er später zu seiner frau und seinen kindern geht und denen die heile welt vorspielt..gott..allein der gedanke daran..schande!!!

und nein, meine beziehung war bisher auch nicht immer einfach, trotzdem lauf ich nich vor allem davon und suche mir den einfachsten weg in ein anderes bett!!!

vi

Gefällt mir

13. September 2006 um 18:29

Vollste Zustimmung
in einem anderen forum durfte ich mri anhören dass immer die affäre die bäöse ist, aber nie der verheiratete mann. nun ich bin in so einer situation, er verheiratet seit januar, wir kennen uns aber noch aus singletagen konnten nie so richtig voneinander lassen (sex gabs aber nie, auch küssen nicht) jetzt hält er es aber auch nicht mehr aus und wir sehen uns bald.

es ist jedem SEINE sache was er wann mit wem macht, ich bin solo, kenne ihn länger als er sie, warum sollte ICH dann die finger von ihm lassen, wenn dann muss er sie von mir lassen. hab ihn nie verführt, er weiß genau was er tut und was er will,wenn er sex mit mir will, why not, bevor ich ganz zur nonne mutiere
da die beiden aber auch dreier veranstalten, dürfte sie eh kein großes problem damit haben wenn er vor ihrer nase mit ner anderen vögelt.

wer jetzt noch den zeigefinger erheben will, nur zu, stört mich net, als single kann ich schließlich vögeln, wen ich will

Gefällt mir

14. September 2006 um 11:13
In Antwort auf susabe47

Forumsphänomen
Du beschreibst genau das, was mich dazu bewogen hat, mich weitestgehend aus diesem Forum zurück zu ziehen. Kritikfähigkeit ist wichtig, aber Achtung vor den Gefühlen anderer ist genauso wichtig.

Hier wird sehr oft davon ausgegangen, dass es nur die Konstellation Singlefrau/ verheirateter Mann gibt, aber es gibt auch eine ganze Menge Paare (und ich nenne sie bewusst so), bei denen beide Partner verheiratet sind. Ich gehöre auch dazu...und ich bin weder ein Dummchen, noch ein Flittchen. Ich lasse mich nicht ausnutzen und ich erfahre Liebe von meinem Partner, ebenso wie ich ihm Liebe gebe.

Mit 20 hätte ich vermutlich genauso geredet wie einige Vielschreiber hier. Heute bin ich 48 und sehe viele Dinge anders. Gelassener, "erfahrener" und mit mehr Abstand. Bei manchem Beitrag hier werde ich das Gefühl nicht los, dass das Hacken auf dem Hühnerhof das Auseinandersetzen mit dem eigenen Ich ersetzt. Ich habe schon mehrfach hier an mehr Toleranz und Achtung untereinander appelliert, aber leider hat es sich bisher als vergebliche Liebesmüh herausgestellt.

Susa

Hi susa....
genau so sehe ich das auch und habe es auch so erfahren und lebe danach. Natürlich verstehe ich die Reaktionen auf verletzte Gefühle und auf das Einstürzen von Illusionen. Sicherlich sind solche Schicksale nicht dafür geeignet Verständnis oder Toleranz zu bilden,...die Verletzungen sind zu groß. Aber dennoch gibt es auch genügende Paare die, so wie du auch schreibst, sich auch mit Achtung und Gleichberechtigung, Offenheit und Ehrlichkeit lieben. Klingt sicherlich komisch, wenn man bedenkt das solche Affären ja auf die Unehrlichkeit gegenüber dem Ehepartner basieren. Und dennoch stehe ich zu meiner Beziehung und möchte sie aus meinem Leben nicht missen. Welchen Stellenwert sie hat und was sie mir/ uns bedeutet kann eh kein Außenstehender bedeuten,... ob er nun meckert oder nicht. LG Paul

Gefällt mir

14. September 2006 um 12:32
In Antwort auf virtualidentity

Mag sein..
dass ab und an worte fallen, die nicht unbedingt angenehm sind..aber schließlich muss man nicht alles in einer blümchensprache ausdrücken..was ich meine, das sage ich auch..wozu soll ich meine aussage verfälschen, indem ich sie nett formuliert verpacke? wenn ich schlamp3 sage, dann mein ich das auch..

das leben ist kein zuckerschlecken..und so auch die kritik..

*Mit 20 hätte ich vermutlich genauso geredet*
( ich fühle mich angesprochen, da ich knapp über 20 bin ) aber ich kann dir defintiv versichern, dass meine ansicht sich nach 30 jahren ( falls ich dieses alter überlebe )nicht ändern wird..

hier wird von respekt geredet..toleranz..aber hat irgendeine von euch respekt vor der ehe? oder respekt vor gefühlen anderer ( und ich rede hier vom wahren leben und nich forum ) ..denn das hier sind nur worte..das was teilweise einige forumschreiber / schreiberinen von sich geben, führen sie auch im wahren leben aus - und das is meiner meinung nach das letzte!

es gibt nicht um sonst prinzipien..regeln..moral..werte..verstand und vernunft..

und ich hab sehr großen respekt vor anderen menschen und ich würd mich nie im leben in eine beziehung mischen..

eine gewisse prise an selbstkontrolle und feingefühle wäre angebracht, aber einigen menschen ist es scheinbar vollkommen egal..

ich könnte das weder mit mir noch mit meinem gewissen vereinbaren einen mann zu poppen, von dem ich genau weiß, dass er später zu seiner frau und seinen kindern geht und denen die heile welt vorspielt..gott..allein der gedanke daran..schande!!!

und nein, meine beziehung war bisher auch nicht immer einfach, trotzdem lauf ich nich vor allem davon und suche mir den einfachsten weg in ein anderes bett!!!

vi

@vi
Hi
dafür, dass Du noch sehr jung bist, agumentierst Du hier weit vernünftiger als manche Frauen, die schon viel älter sind. Das was Du geschrieben hast, ist auch meine Meinung.
Hoffe nur, dass Du das auch wirklich leben kannst. Männer sind Schauspieler. Stell Dir vor, Du lernst jemanden kennen, der vorgibt Single zu sein. Du verknallst Dich total in ihn und es wird sogar Liebe. Nach einiger Zeit bekommst Du heraus, er ist verheiratet und hat sogar Kinder. Was dann? Kannst Du dann wirklich die Finger von ihm lassen?

Gruß Jacky

Gefällt mir

14. September 2006 um 12:36

Vollkommen deiner Meinung
Ich bin auch Geliebte eines verheirateten Mannes,und ich lebe auch in einer festen Beziehung.
Bevor das alles begann war ich auch eine die vielleicht mit dem erhobenen Zeigefinger herumgerannt bin.
Deine letzten Worte sagen alles:Vielleicht erwischt es gerade dich morgen!!!!
Wer sowas nicht miterlebt hat kann nicht beurteilen...Meine Beziehung mit meinem Lover hat hhen und Tiefen,es dauert schon 9 Monate,und obwohl wir uns oft vorgenommen haben es zu lassen finden wir beide nicht die Kraft.Weil wir voneinander nicht mehr loskommen...Und das wird ein teufelskreis fùr Beide!!!
Vor meiner Affàre hatte ich nie gelaubt das Gefùhle so stark sein knnen,aber im gleichen Moment leidet man teuflisch,weil man weiss das es keine Zukunft hat..
Es ist nicht einfach....

Danke fùrs lesen
Caty

Gefällt mir

14. September 2006 um 13:31
In Antwort auf jacky04

@vi
Hi
dafür, dass Du noch sehr jung bist, agumentierst Du hier weit vernünftiger als manche Frauen, die schon viel älter sind. Das was Du geschrieben hast, ist auch meine Meinung.
Hoffe nur, dass Du das auch wirklich leben kannst. Männer sind Schauspieler. Stell Dir vor, Du lernst jemanden kennen, der vorgibt Single zu sein. Du verknallst Dich total in ihn und es wird sogar Liebe. Nach einiger Zeit bekommst Du heraus, er ist verheiratet und hat sogar Kinder. Was dann? Kannst Du dann wirklich die Finger von ihm lassen?

Gruß Jacky

@ jacky
danke.
ich hab eine extrem ausgeprägte meinung was treue und ehrlichkeit betrifft..ich seh es so..jeder soll das tun wonach ihm ist..unter einer bedingung - wenn er keinem anderen damit schadet..

ich hab viel durchgemacht was feste freunde und sogenannte freundinen betrifft..und ehrlich gesagt..gibt es sehr viele menschen, die nur sich im vordergrund sehen..ihr leiden, ihre bedürfnisse..
und die lügen können als ob es um ihr leben gehen würde..das sind solche leute, die in der schule eine 1+ in DSP verdient hätten..aber mit solchen leuten empfinde ich mitleid, weil sie nichts im leben erreicht haben worauf sie stolz sein können, weil sie es meist durch ihre lügen erreicht haben..
-- ich hatte immer meine meinung, zwar habe ich auch sehr viele fehler gemacht, aber ich habe darauf zumindest gelernt..und viele menschen sind wiederholungstäter..und machen immer wieder das gleiche..

durch die jahre über bin ich vorsichtiger geworden - was nicht heißt, dass ich mich von anderen isoliere..im gegenteil ich bin sehr offen und kontaktfreudig und jeder verdient eine chance..

aber irgendwo platzt mir der kragen, wenn ich höre..das weit ältere frauen die meinung und das verhalten einer 16jährigen an den tag legen.. -

zu deinem beispiel :
*Du lernst jemanden kennen, der vorgibt Single zu sein*

-- gut, das kann passieren, da könnte ich aber nichts für..ich kann ja nich hellsehen.. ( bei so einem fall habe ich aber geschrieben, dass es ne ausnahme ist..im 1 text von mir in dem thread ) ABER spätestens dann, wenn ich erfahren würde, dass er vergeben ist, würde ich diesen kerl abschießen..

und ich würde mir wirklich überlegen, ob ich es seiner frau sage - nicht aus rache an ihm!! sondern das sie endlich erfährt was das für ein dreck!ges ar$chloch ist.. damit die frau nich noch mehr jahre mit so nem honk vergeudet..

*Kannst Du dann wirklich die Finger von ihm lassen?*

wieso ich mich trotz gefühle trennen würd? - weil so eine person über leichen geht..er hat seine frau betrogen und mich belogen, von anfang an..und DAS soll eine gute voraussetzung für eine beziehung sein?? NIE IM LEBEN!!

( bin jetzt nur vom beispiel ausgegangen, ich war selbst in einer ähnlichen situation mal, aber ich wußte, dass er ne freundin hat und er hat mich angebaggert..und ja ich hab ihn geliebt, aber ich hab mich nicht auf sein spiel eingelassen )

ich akzeptiere, dass es lesben uns schwule gibt, dass einige paare in einen swingerclubs gehen, dass einer der partner bi ist..alles mögliche - solange es aber unter diesen verschiedenen paaren diese gleichberechtigung und das gegeneitige verständnis ihrer vorlieben gibt, ist es vollkommen in ordnung..sobald aber einer anfängt heimlich sein doppelleben zu knüpfen, geht es für mich eindeutig zu weit..

jeder braucht seine privatssphäre, aber beide müssen mit dem handeln des anderen einverstanden bzw eingeweiht sein..das ist für mich eine gesunde beziehung..treue, ehrlichkeit und zuverlässigkeit..alles baut aufeinander auf..

ich hoffe, ich konnte es halbwegs beantworten

lg vi

Gefällt mir

14. September 2006 um 14:31

Kennen
ach so die anderen kennst du alle oder die anderen kennen sich alle bis auf die/den eine/n bisher dachte ich immer das forum ist anonym.

Gefällt mir

14. September 2006 um 15:10
In Antwort auf virtualidentity

Mag sein..
dass ab und an worte fallen, die nicht unbedingt angenehm sind..aber schließlich muss man nicht alles in einer blümchensprache ausdrücken..was ich meine, das sage ich auch..wozu soll ich meine aussage verfälschen, indem ich sie nett formuliert verpacke? wenn ich schlamp3 sage, dann mein ich das auch..

das leben ist kein zuckerschlecken..und so auch die kritik..

*Mit 20 hätte ich vermutlich genauso geredet*
( ich fühle mich angesprochen, da ich knapp über 20 bin ) aber ich kann dir defintiv versichern, dass meine ansicht sich nach 30 jahren ( falls ich dieses alter überlebe )nicht ändern wird..

hier wird von respekt geredet..toleranz..aber hat irgendeine von euch respekt vor der ehe? oder respekt vor gefühlen anderer ( und ich rede hier vom wahren leben und nich forum ) ..denn das hier sind nur worte..das was teilweise einige forumschreiber / schreiberinen von sich geben, führen sie auch im wahren leben aus - und das is meiner meinung nach das letzte!

es gibt nicht um sonst prinzipien..regeln..moral..werte..verstand und vernunft..

und ich hab sehr großen respekt vor anderen menschen und ich würd mich nie im leben in eine beziehung mischen..

eine gewisse prise an selbstkontrolle und feingefühle wäre angebracht, aber einigen menschen ist es scheinbar vollkommen egal..

ich könnte das weder mit mir noch mit meinem gewissen vereinbaren einen mann zu poppen, von dem ich genau weiß, dass er später zu seiner frau und seinen kindern geht und denen die heile welt vorspielt..gott..allein der gedanke daran..schande!!!

und nein, meine beziehung war bisher auch nicht immer einfach, trotzdem lauf ich nich vor allem davon und suche mir den einfachsten weg in ein anderes bett!!!

vi

Achje
moral, anstand, alles dehnbare begriffe, völlig relativ. noch dazu dass es auch affären gibt, wo keine kinder im spiel sind und ein part solo ist.

und nicht alles dreht sich nur um sex, manchmal findet man in der affäre etwas was man beim eignenen partner nicht findet, oder man als single nicht findet.

wäre ich in einer beziehung würde ich sicher nicht fremdgehn, weil treue mich ein prinzip ist, dass ich brauche.

aber was andere tun, geht mich doch nix an, wer fremdgeht muss das mit seinem gewissen vereinbaren, nicht ich, MICH geht die (Ehe)Frau NICHTS an. das muss alles der fremdgänger mit sich aus machen.

und wenn ich bedenk,was vor 100 jahren noch unmoralisch war, heute ist es normal.
jeder fremdgänger muss selbst wissen was er tut, ich übernehme das denken nicht für andere. und wer heiratet und es noch nötig hat fremdzugehen, muss es ebenfalls mit seinem gewissen ausmachen. naja und achtung vor der ehe? ich halte absolut nichts vond er ehe und würde mir jeden ehemann krallen wenn ich ihn will. hätte er halt besser solo bleiben sollen, wenn er net treu sein kann... ganz einfach!!!

Gefällt mir

14. September 2006 um 15:13
In Antwort auf virtualidentity

Es gibt immer 2 Seiten...
einer Medaillie!!

Ich denke nicht das einige Meinungen was mit Moralapostelei zu tun haben - es ist einfach nur eine andere Sichtweise..

Personen die weder Betrogen wurden noch betrügen - können auf solche Themen vielleicht objektiver eingehen..

Bei Betrogenen ist das aber ein andere Fall, weil sehr viele Emotionen damit verbunden sind..sehr viele negative Erfahrungen..

Teilweise berichten hier auch Geliebte, die stolz darauf sind Ehen kaputt zu machen..sich einbilden was besseres zu sein! Und das soll man als Betrogene hinnehmen? Als ehrliche, aufrichtige Person?
Solche Beiträge sind provokant..und wer solche Beiträge postet, muss auch mit Kritik umgehen können..

Für mich gibts in dieser Hinsicht überhaupt kein Problem..die Probleme schaffen sich die ganzen Personen selbst.. - Für mich gilt allein aus Prinzip : *Pfoten weg von verheirateten Männern*.. Es gibt mehr als genug unverheiratete, freie Männer..aber die verlieren ja an Reiz..

Ich nehme keinen in Schutz..denn aus meiner Sicht, ist der Betrüger genauso traurig wie die Geliebte
( vorausgesetzt, dass sie weiß, dass er verheiratet ist ). Wobei der Betrüger noch n Tick hinterhältiger ist, weil er seinen Partner in die ganze Sache mit reinzieht..

Gegen Liebe sagt keiner was..aber wenn sich so eine Affäre über Wochen, Monate gar Jahre hinweg zieht..was is das dann?? wie dumm ist dann die Geliebte? Worauf hofft sie? MAL IM ERNST?? Er besche!ßt schon seine Ehefrau indem er sie non-stop mit der Geliebten betrügt..und die Geliebt hofft nach Monaten, dass er seine Ehe wegen ihr aufgibt, obwohl er es bisher noch nich getan hat ( und auch nicht tun wird, wenns die eigene Ehefrau nicht mitbekommt ) Das die Geliebte dann nicht selbst drauf kommt..

Dann gibt es noch die, die vorsätzlich nur mit Ehemännern verkehren, weil sie sonst ja keine Verpflichtungen eingehen müssen - HÄ??? Das müssen sie bei Singletypen auch nich..wenn sie von Anfang an alles klarstellen..gibt genug freiweillige Männer, die nur auf Sex aus sind..und nein..die werden euch schon nich Jahre lang an der Backe kleben..wie einige immer Behaupten..kann sich n Ehemann nicht auch so schnell verlieben wie ein Singletyp??? Echt..die billigste Ausrede bisher..

Ich will wirklich keinen angreifen..aber Geliebte HABEN EINE WAHL! Die Betrogenen ( Ehefrauen-, Männer, Partner ) NICHT..sie sind meist die Letzten, die von einem Betrug erfahren..UND DANN können sie meist handeln..

und das ist einfach nur beschämend..wenn ich an der Stelle einer Geliebten wäre..ich würde mich in Grund und Boden schämen..genau wie an der Stelle des Betrügers..aber wer zu sowas fähig ist..dem nützt auch kein Gewissen..

*Also bevor mit Steinen geworfen wird, mal selbst überlegen ob man immer so ehrlich und aufrichtig ist. *

- jup, definitiv..zu 100%..und darauf bin ich wirklich stolz!! obwohl man es als ehrlicher Mensch nicht leicht hat..aber genau durch so eine Art werde ich mir nie was vorwerfen können, weil ich mit Kopf und Herz handle..und nicht nur egoistisch durch die Welt laufe und versuche aus allen und jedem Profit zu ziehen..und nur meine Bedürfnisse zu erfüllen..

so und nu viel Spaß beim auseinadner pflücken..

lg vi

Ich wurde
schon aufs übelste betrogen, bin auchs chon fremdgegangen, ich hab da so ziemlich die ganze palette mitgemacht.
aber dennoch würde ich jederzeit wieder eine affäre eingehen,wenn es passt, ich ihn will,net nur für sex (sex allein reicht mir nicht) sofern ich SOLO bin, was der andere macht, ist sein bier, nicht meins.

Gefällt mir

14. September 2006 um 15:16
In Antwort auf virtualidentity

Mag sein..
dass ab und an worte fallen, die nicht unbedingt angenehm sind..aber schließlich muss man nicht alles in einer blümchensprache ausdrücken..was ich meine, das sage ich auch..wozu soll ich meine aussage verfälschen, indem ich sie nett formuliert verpacke? wenn ich schlamp3 sage, dann mein ich das auch..

das leben ist kein zuckerschlecken..und so auch die kritik..

*Mit 20 hätte ich vermutlich genauso geredet*
( ich fühle mich angesprochen, da ich knapp über 20 bin ) aber ich kann dir defintiv versichern, dass meine ansicht sich nach 30 jahren ( falls ich dieses alter überlebe )nicht ändern wird..

hier wird von respekt geredet..toleranz..aber hat irgendeine von euch respekt vor der ehe? oder respekt vor gefühlen anderer ( und ich rede hier vom wahren leben und nich forum ) ..denn das hier sind nur worte..das was teilweise einige forumschreiber / schreiberinen von sich geben, führen sie auch im wahren leben aus - und das is meiner meinung nach das letzte!

es gibt nicht um sonst prinzipien..regeln..moral..werte..verstand und vernunft..

und ich hab sehr großen respekt vor anderen menschen und ich würd mich nie im leben in eine beziehung mischen..

eine gewisse prise an selbstkontrolle und feingefühle wäre angebracht, aber einigen menschen ist es scheinbar vollkommen egal..

ich könnte das weder mit mir noch mit meinem gewissen vereinbaren einen mann zu poppen, von dem ich genau weiß, dass er später zu seiner frau und seinen kindern geht und denen die heile welt vorspielt..gott..allein der gedanke daran..schande!!!

und nein, meine beziehung war bisher auch nicht immer einfach, trotzdem lauf ich nich vor allem davon und suche mir den einfachsten weg in ein anderes bett!!!

vi

Es ist vermutlich das ...
Vorrecht von jüngeren Menschen in dieser Form zu schreiben - mit dieser Vehemenz und alles andere niederwälzenden und verurteilenden vermeintlichen Überzeugung.

Du wirst heute wahrscheinlich alle Eide darauf schwören, dass Dir bestimmte Dinge in Deinem Leben niemals widerfahren können, weil Du bis auf das letzte Komma prinzipientreu bist. Diese Prinzipientreue gibt Halt und Sicherheit, sie stellt den vermeintlich festen Rahmen dar, in dem man sich bewegt und hält stand, solange man keine Erfahrungen macht, die einen zweifeln lassen, ob es wirklich der einzig richtige Weg ist.

Ich schildere Dir 100 Situationen, die Dich zweifeln lassen können ...

Mit zunehmendem Alter und zunehmenden Erfahrungen erfährt der reflektierende Mensch, dass er einiges über den Haufen schmeissen muss, weil es sich in der gelebten Situation doch ganz anders anfühlt, als man sich das vorher so ausgedacht hatte.

Und mit jedem Mal, wo Du so etwas bemerkst, wirst Du vielleicht ein wenig respektvoller mit anderen Menschen umgehen, weil Du erkannt hast, dass sie ebenso fehlbar sind wie Du und Du gestehst ihnen ihre Irrtümer zu.

Panta Rhei!

Wer auch in fortgeschrittenem Alter noch mit den große Prinzipien um sich wirft, erweist sich bei näherem Hinsehen nicht selten als Pharisäer ...

LG

Larsen

Gefällt mir

14. September 2006 um 15:23

Lachhaft !
Hallo? Wieso sollte es mich erwischen ?

Es hat mich noch nie erwischt und wird mich auch nie erwischen. Warum? Weil Männer, die vergeben sind für mich komplett asexuell sind.

Und wenn sie mich angebaggert haben, dann sind sie in meiner Achtung sowieso gleich gesunken, denn wenn ich eines nicht aushalte, dann ist das Falschheit und mir haben die Frauen, die zuhause gesessen sind und nicht wussten was ihre männliche Schlampe tut, immer leid getan.

Natürlich gibt es in einer Affaire immer zwei, aber meistens ist einer davon die treibende Kraft, dass mehr daraus wird.

Ich erhebe keinesfalls den Zeigefinger und mach auf moralisch wenn ich der Meinung bin, dass die Geliebten, die sich hier tummeln äußerst wenig von sich selbst halten (die, die einen auf "es ist so super Geliebte zu sein und mir ist das auch egal" machen, nehm ich hier aus, die sind für mich sowieso abgebrühte Fi5kfetzen).

Wer ist schon gerne Nr. 2? Wer muss denn zu Weihnachten, Ostern, Feiertagen und Wochenenden alleine sein? Wer hat überhaupt keine Ansprüche zu stellen? Und wenn's einem mal schlecht geht und man wenigstens mit dem Partner reden will... also bitte, angerufen wird bei ihm sowieso nicht !

Der Begriff "Schuld" hat hier gar nix zu suchen, Naivität, Dummheit, Selbstsüchtigkeit, mangelndes Selbstbewusstsei etc. - das trifft es schon eher.

Ich alleine suche mir aus in wen ich mich verliebe, nicht Gott, nicht das Schicksal, nicht die verheiratete potentielle Affaire, keine äußeren und keine inneren Umstände.
Wenn ich allerdings so "wenig" von einer Beziehung möchte, dann bitte schön... es gibt ja genug Foren in denen man sich ausheulen kann.

Ich sag immer, dass ein/e Geliebte/r von Anfang an weiß worauf er/sie sich einlässt und nachher heulen passt zum mangelnden Selbstbewusstsein.

Ich kann auch mit sehr gutem Gewissen sagen, dass ich meinem Partner gegenüber ehrlich und aufrichtig bin und sollte es ihm oder mir passieren, dass jemand anderer ins Spiel kommt, werde ich zuerst überlegen und dann handeln. Bescheißen werde ich ihn auf keinen Fall, denn das hat er nicht verdient.

Und was die Liebe zu zwei Personen betrifft... nichts ist unmöglich, doch muss ich die Personen, die mir etwas bedeuten aufklären und ihnen die Wahl lassen. Die Wenigsten haben den Schneid so etwas zu tun, denn es könnte ja sein, dass sich beide verabschieden.

Ach ja, und meiner Meinung nach, lassen sich gerade Menschen mit Ecken und Kanten am wenigsten bieten

LG
Elbe

Gefällt mir

14. September 2006 um 15:46
In Antwort auf larsen

Es ist vermutlich das ...
Vorrecht von jüngeren Menschen in dieser Form zu schreiben - mit dieser Vehemenz und alles andere niederwälzenden und verurteilenden vermeintlichen Überzeugung.

Du wirst heute wahrscheinlich alle Eide darauf schwören, dass Dir bestimmte Dinge in Deinem Leben niemals widerfahren können, weil Du bis auf das letzte Komma prinzipientreu bist. Diese Prinzipientreue gibt Halt und Sicherheit, sie stellt den vermeintlich festen Rahmen dar, in dem man sich bewegt und hält stand, solange man keine Erfahrungen macht, die einen zweifeln lassen, ob es wirklich der einzig richtige Weg ist.

Ich schildere Dir 100 Situationen, die Dich zweifeln lassen können ...

Mit zunehmendem Alter und zunehmenden Erfahrungen erfährt der reflektierende Mensch, dass er einiges über den Haufen schmeissen muss, weil es sich in der gelebten Situation doch ganz anders anfühlt, als man sich das vorher so ausgedacht hatte.

Und mit jedem Mal, wo Du so etwas bemerkst, wirst Du vielleicht ein wenig respektvoller mit anderen Menschen umgehen, weil Du erkannt hast, dass sie ebenso fehlbar sind wie Du und Du gestehst ihnen ihre Irrtümer zu.

Panta Rhei!

Wer auch in fortgeschrittenem Alter noch mit den große Prinzipien um sich wirft, erweist sich bei näherem Hinsehen nicht selten als Pharisäer ...

LG

Larsen

...
*niederwälzenden und verurteilenden vermeintlichen Überzeugung.*

-- ich versuche keinem meine meinung aufzuwängen, ich schildere es nur aus meiner sicht..und das hat überhaupt nichts mit verurteilen oder niederwälzen zu tun. vermeintliche überzeugung? diese überzeugung kommt vom herzen..

*Du wirst heute wahrscheinlich alle Eide darauf schwören
dass Dir bestimmte Dinge in Deinem Leben niemals widerfahren können*

-- sehr falsch, es kann immer was eintreten, was nicht vorgesehen ist..aber was diese sache betrifft, werde ich mir immer treu bleiben! ich bin inzwischen 6 jahre mit meinem freund zusammen - und ich hab verdammt viele erfahrungen mit und durch ihn gemacht..es war überwiegend eine schwere zeit..ich musste verdammt kämpfen..
und falls sich irgendwann mal rausstellen sollte, dass es doch um sonst war - dann werde ich mir nichts vorwerfen können, weil ich mein bestes gegeben habe..

wenn meinerseits die gefühle erlöschen sollten, dann werde ich mich trennen, ehe ich eine affäre oder einen ons starte..ich halte von sowas überhaupt nichts, weil es meiner meinung nach eine kaputte beziehung nicht wieder herstellt..außerdem - wozu soll ich eine andere person verletzen, nur weil mir was nich passt?
die tür steht immer offen, man kann jederzeit gehen..
ich kann meinen freund nich volles rohr besche1ßen und dann später so tun, als ob überhaupt nichts wär!! ich könnte nach so einer sachen meinem freund nich unter die augen treten!!! und das macht mir verdammt angst zu sehen wie skrupelos einige sind..die person die man eigentlich liebt..so zu hintergehen..

ich hab eine grundfeste überzeugung ja und die werde ich auch immer beibehalten, denn wenn ich solche sachen wie..*ach wir menschen sind nich für monogamie geschaffen* höre, dann kann ich sicherlich davon ausgehen, dass dies eine person sagt, die es scheinbar nicht kann..

ich kann mit nur einem lebenspartner glücklich werden..
ich brauche nich 10.000 männer..*der eine zum reden, der andere zum poppen, der 10 gott weiß für was..* -

das man ein all-inklusive-paket nicht bekommt ist klar, dass auch im verlauf der zukunft probleme hinzukommen werden, ist auch klar..auch das der sex vielleicht weniger wird..und?

ich versteh es einfach nich, wenn man so unglücklich ist..wieso trennt man sich nicht einfach..? und versucht sein glück neu? das ist in meinen augen kein leben, ständig aufpassen zu müssen nicht ertappt zu werden.. - aber vielleicht ist es das insgeheim, was ihr euch wünscht, dass ihr erwischt werdet - denn selbst habt ihr nicht den mut es auszusprechen..keine ahnung..ich bin kein psychologe..is auch nicht meine sache..

aber wie begründet ihr bitte, dass eine einstellung so einen großen unterschied macht, was das alter betrifft??
wegen euren erfahrungen? meint ihr dadruch so überlegen zu sein? ich brauche solche *erfahrungen* nicht um zu wissen was richtig, was falsch, was gut oder schlecht für mich ist..

der mensch hat nicht ohne grund einen verstand..
jeder muss selbst wissen was er macht, aber wenn jeder so handeln würde wies ihm passt, dann wär schon längst n weltuntergang..

*Und mit jedem Mal, wo Du so etwas bemerkst, wirst Du vielleicht ein wenig respektvoller mit anderen Menschen umgehen, weil Du erkannt hast, dass sie ebenso fehlbar sind wie Du*

-- ich habe nie gesagt, dass ich oder meine einstellung perfekt ist!! respekt? wenn ich den nich hätte, dann würde ich nich so handeln wie ich handle..

lg vi

Gefällt mir

14. September 2006 um 15:48
In Antwort auf elbengel1

Lachhaft !
Hallo? Wieso sollte es mich erwischen ?

Es hat mich noch nie erwischt und wird mich auch nie erwischen. Warum? Weil Männer, die vergeben sind für mich komplett asexuell sind.

Und wenn sie mich angebaggert haben, dann sind sie in meiner Achtung sowieso gleich gesunken, denn wenn ich eines nicht aushalte, dann ist das Falschheit und mir haben die Frauen, die zuhause gesessen sind und nicht wussten was ihre männliche Schlampe tut, immer leid getan.

Natürlich gibt es in einer Affaire immer zwei, aber meistens ist einer davon die treibende Kraft, dass mehr daraus wird.

Ich erhebe keinesfalls den Zeigefinger und mach auf moralisch wenn ich der Meinung bin, dass die Geliebten, die sich hier tummeln äußerst wenig von sich selbst halten (die, die einen auf "es ist so super Geliebte zu sein und mir ist das auch egal" machen, nehm ich hier aus, die sind für mich sowieso abgebrühte Fi5kfetzen).

Wer ist schon gerne Nr. 2? Wer muss denn zu Weihnachten, Ostern, Feiertagen und Wochenenden alleine sein? Wer hat überhaupt keine Ansprüche zu stellen? Und wenn's einem mal schlecht geht und man wenigstens mit dem Partner reden will... also bitte, angerufen wird bei ihm sowieso nicht !

Der Begriff "Schuld" hat hier gar nix zu suchen, Naivität, Dummheit, Selbstsüchtigkeit, mangelndes Selbstbewusstsei etc. - das trifft es schon eher.

Ich alleine suche mir aus in wen ich mich verliebe, nicht Gott, nicht das Schicksal, nicht die verheiratete potentielle Affaire, keine äußeren und keine inneren Umstände.
Wenn ich allerdings so "wenig" von einer Beziehung möchte, dann bitte schön... es gibt ja genug Foren in denen man sich ausheulen kann.

Ich sag immer, dass ein/e Geliebte/r von Anfang an weiß worauf er/sie sich einlässt und nachher heulen passt zum mangelnden Selbstbewusstsein.

Ich kann auch mit sehr gutem Gewissen sagen, dass ich meinem Partner gegenüber ehrlich und aufrichtig bin und sollte es ihm oder mir passieren, dass jemand anderer ins Spiel kommt, werde ich zuerst überlegen und dann handeln. Bescheißen werde ich ihn auf keinen Fall, denn das hat er nicht verdient.

Und was die Liebe zu zwei Personen betrifft... nichts ist unmöglich, doch muss ich die Personen, die mir etwas bedeuten aufklären und ihnen die Wahl lassen. Die Wenigsten haben den Schneid so etwas zu tun, denn es könnte ja sein, dass sich beide verabschieden.

Ach ja, und meiner Meinung nach, lassen sich gerade Menschen mit Ecken und Kanten am wenigsten bieten

LG
Elbe

Süß
DU suchst dir also aus in wen du dich verliebst soso. wenn du dich also in a nicht verlieben willst, verliebst du dich auch nicht. sowas nenne ich berechnend und gefühllos, denn man kann nicht immer alles kontrollieren, gefühle, bzw in wen man sich wann verloebt schon dreimal nicht. aber auch toll, wie du alle affären über einen kamm scherst, jaja, alle haben sie kein selbstbewusstsein, schon klar, *augenroll*

-"Der Begriff "Schuld" hat hier gar nix zu suchen, Naivität, Dummheit, Selbstsüchtigkeit, mangelndes Selbstbewusstsei etc. - das trifft es schon eher."

achherrje wo hast du den müll denn her?? welche schublade hast du da geöffnet?

mädchen, so kalt wie du hier rüberkommst, da wollte ich schon dreimal nix mit dir zu tun haben, dein partner tut mir leid. holt sich wahrscheinlich ständig frostbeulen an dir.

zum jammern geb ich dir recht, wer sich auf sowas einlässt, sollte hinterher nicht rumheulen weil die affäre nicht in die gänge kommt, die scheidung nicht einreicht usw.

Gefällt mir

14. September 2006 um 15:50
In Antwort auf elbengel1

Lachhaft !
Hallo? Wieso sollte es mich erwischen ?

Es hat mich noch nie erwischt und wird mich auch nie erwischen. Warum? Weil Männer, die vergeben sind für mich komplett asexuell sind.

Und wenn sie mich angebaggert haben, dann sind sie in meiner Achtung sowieso gleich gesunken, denn wenn ich eines nicht aushalte, dann ist das Falschheit und mir haben die Frauen, die zuhause gesessen sind und nicht wussten was ihre männliche Schlampe tut, immer leid getan.

Natürlich gibt es in einer Affaire immer zwei, aber meistens ist einer davon die treibende Kraft, dass mehr daraus wird.

Ich erhebe keinesfalls den Zeigefinger und mach auf moralisch wenn ich der Meinung bin, dass die Geliebten, die sich hier tummeln äußerst wenig von sich selbst halten (die, die einen auf "es ist so super Geliebte zu sein und mir ist das auch egal" machen, nehm ich hier aus, die sind für mich sowieso abgebrühte Fi5kfetzen).

Wer ist schon gerne Nr. 2? Wer muss denn zu Weihnachten, Ostern, Feiertagen und Wochenenden alleine sein? Wer hat überhaupt keine Ansprüche zu stellen? Und wenn's einem mal schlecht geht und man wenigstens mit dem Partner reden will... also bitte, angerufen wird bei ihm sowieso nicht !

Der Begriff "Schuld" hat hier gar nix zu suchen, Naivität, Dummheit, Selbstsüchtigkeit, mangelndes Selbstbewusstsei etc. - das trifft es schon eher.

Ich alleine suche mir aus in wen ich mich verliebe, nicht Gott, nicht das Schicksal, nicht die verheiratete potentielle Affaire, keine äußeren und keine inneren Umstände.
Wenn ich allerdings so "wenig" von einer Beziehung möchte, dann bitte schön... es gibt ja genug Foren in denen man sich ausheulen kann.

Ich sag immer, dass ein/e Geliebte/r von Anfang an weiß worauf er/sie sich einlässt und nachher heulen passt zum mangelnden Selbstbewusstsein.

Ich kann auch mit sehr gutem Gewissen sagen, dass ich meinem Partner gegenüber ehrlich und aufrichtig bin und sollte es ihm oder mir passieren, dass jemand anderer ins Spiel kommt, werde ich zuerst überlegen und dann handeln. Bescheißen werde ich ihn auf keinen Fall, denn das hat er nicht verdient.

Und was die Liebe zu zwei Personen betrifft... nichts ist unmöglich, doch muss ich die Personen, die mir etwas bedeuten aufklären und ihnen die Wahl lassen. Die Wenigsten haben den Schneid so etwas zu tun, denn es könnte ja sein, dass sich beide verabschieden.

Ach ja, und meiner Meinung nach, lassen sich gerade Menschen mit Ecken und Kanten am wenigsten bieten

LG
Elbe

!!!
!!!
Dem ist nu' nix mehr hinzuzufügen. Danke Dir

Gefällt mir

14. September 2006 um 16:02
In Antwort auf africola

Süß
DU suchst dir also aus in wen du dich verliebst soso. wenn du dich also in a nicht verlieben willst, verliebst du dich auch nicht. sowas nenne ich berechnend und gefühllos, denn man kann nicht immer alles kontrollieren, gefühle, bzw in wen man sich wann verloebt schon dreimal nicht. aber auch toll, wie du alle affären über einen kamm scherst, jaja, alle haben sie kein selbstbewusstsein, schon klar, *augenroll*

-"Der Begriff "Schuld" hat hier gar nix zu suchen, Naivität, Dummheit, Selbstsüchtigkeit, mangelndes Selbstbewusstsei etc. - das trifft es schon eher."

achherrje wo hast du den müll denn her?? welche schublade hast du da geöffnet?

mädchen, so kalt wie du hier rüberkommst, da wollte ich schon dreimal nix mit dir zu tun haben, dein partner tut mir leid. holt sich wahrscheinlich ständig frostbeulen an dir.

zum jammern geb ich dir recht, wer sich auf sowas einlässt, sollte hinterher nicht rumheulen weil die affäre nicht in die gänge kommt, die scheidung nicht einreicht usw.

Schwachsinn
Natürlich such ich mir aus in wen ich mich verliebe. Wieso ? Lässt du dir von jemand anderen sagen, in wen du dich verlieben sollst ?
Ich muss nix kontrollieren, denn ich weiß was ich will!

Was isn los mit dir ? wieso sollte das müll sein? und welche schublade ? gib mir mal lieber gegenargumente her oder deine sichtweise der dinge, oder schaffst du es nur blöd rumzumaulen?

Mein Partner tut dir leid ? Dummchen, mein Partner hat dieselbe Einstellung wie ich und wir lieben uns. Neid ?

Ach, da gibst du mir recht ? Kannst du auch noch was anderes als "da hast du recht" und "da hast du nicht recht"?

Gefällt mir

14. September 2006 um 16:10
In Antwort auf elbengel1

Schwachsinn
Natürlich such ich mir aus in wen ich mich verliebe. Wieso ? Lässt du dir von jemand anderen sagen, in wen du dich verlieben sollst ?
Ich muss nix kontrollieren, denn ich weiß was ich will!

Was isn los mit dir ? wieso sollte das müll sein? und welche schublade ? gib mir mal lieber gegenargumente her oder deine sichtweise der dinge, oder schaffst du es nur blöd rumzumaulen?

Mein Partner tut dir leid ? Dummchen, mein Partner hat dieselbe Einstellung wie ich und wir lieben uns. Neid ?

Ach, da gibst du mir recht ? Kannst du auch noch was anderes als "da hast du recht" und "da hast du nicht recht"?

Ach ja...
... und ich zitier mal eines deiner vorigen Postings:

"wer jetzt noch den zeigefinger erheben will, nur zu, stört mich net, als single kann ich schließlich vögeln, wen ich will "

Du vögelst also seit Jänner (bevor du Nonne wirst ? Kriegst sonst keinen mehr ab?) einen verheirateten Mann, dessen Ehefrau dir völlig egal ist, und da willst du (ich hab übrigens einen schönen Begriff in meinem Ausgangsposting für dich stehen)mit "Kälte" vorwerfen?

Du kümmerst dich einen Scheißdreck darum was andere beteiligte Personen empfinden, also bitte, bei dir personifiziert sich der Begriff "Frostbeule", aber Hauptsache du bekommst deinen Stich, oder ?


Gefällt mir

14. September 2006 um 16:27

Der höhepunkt..
meines lachanfalls ist erreicht..oder kann mans noch steigern??

*DU suchst dir also aus in wen du dich verliebst*

hmmm..nee..wer n sonst? ich nehm doch nich den nächst besten..dich brauch ich nich zu fragen..

* man kann nicht immer alles kontrollieren, gefühle..*

das stimmt schon, aber man kann sich ja wohl ausmalen was die konsequenzen gewisser sachen sein könnten..
und abwägen ob man das risiko eingehen möchte oder nicht..

*wo hast du den müll denn her*
-- müll wat fürn müll?? elbengel hat alles andere als müll geschrieben..sie ist zumindest in der lage zu argumentieren und ihre sichtweise zu begründen..im gegensatz zu dir..

*dein partner tut mir leid. holt sich wahrscheinlich ständig frostbeulen an dir*

-- die frau besitzt sicherlich mehr warmherzigkeit, als du das je erreichen wirst..und gerade solche männer müssen sich verammt glücklich schätzen so eine person an ihrer seite zu haben..
was dein partner sich wohl bei dir holen könnte..hmmm...
*lach*

na ja..

lg vi

Gefällt mir

14. September 2006 um 16:53
In Antwort auf virtualidentity

Der höhepunkt..
meines lachanfalls ist erreicht..oder kann mans noch steigern??

*DU suchst dir also aus in wen du dich verliebst*

hmmm..nee..wer n sonst? ich nehm doch nich den nächst besten..dich brauch ich nich zu fragen..

* man kann nicht immer alles kontrollieren, gefühle..*

das stimmt schon, aber man kann sich ja wohl ausmalen was die konsequenzen gewisser sachen sein könnten..
und abwägen ob man das risiko eingehen möchte oder nicht..

*wo hast du den müll denn her*
-- müll wat fürn müll?? elbengel hat alles andere als müll geschrieben..sie ist zumindest in der lage zu argumentieren und ihre sichtweise zu begründen..im gegensatz zu dir..

*dein partner tut mir leid. holt sich wahrscheinlich ständig frostbeulen an dir*

-- die frau besitzt sicherlich mehr warmherzigkeit, als du das je erreichen wirst..und gerade solche männer müssen sich verammt glücklich schätzen so eine person an ihrer seite zu haben..
was dein partner sich wohl bei dir holen könnte..hmmm...
*lach*

na ja..

lg vi

Ach VI...
... danke, danke (ich bedank mich schon wieder bei dir) , gleichzeitig einmal ein Kompliment retour für die Art und Weise wie du deine Ansichten vertrittst.

Nicht schlecht muss ich sagen für jemanden, der vielleicht noch nicht so viel an Lebenserfahrung gesammelt hat, aber offenbar schon so gefestigt ist, um seine Ansichten argumentieren zu können.

Ich glaub, dass jeder von uns seinen Weg finden muss, sei es durch Heraklitsche Philosophien (Lieber Larsen, auch wenn es fließt kann der Wind eine Gegenströmung erzeugen. Und sich auf die "Jugend" und ihre angeblich nicht reflektierte Überzeugung aufzuhängen, ist meiner Meinung nach eine rein subjektive Ansichtsweise ohne Basis)oder das ewig leere Herumvögeln mit Partnern, die verheiratet sind.

Anyway, jede/r hat seine/ihre eigene Meinung.

Liebe Grüße
Elbe

Gefällt mir

14. September 2006 um 17:00
In Antwort auf elbengel1

Schwachsinn
Natürlich such ich mir aus in wen ich mich verliebe. Wieso ? Lässt du dir von jemand anderen sagen, in wen du dich verlieben sollst ?
Ich muss nix kontrollieren, denn ich weiß was ich will!

Was isn los mit dir ? wieso sollte das müll sein? und welche schublade ? gib mir mal lieber gegenargumente her oder deine sichtweise der dinge, oder schaffst du es nur blöd rumzumaulen?

Mein Partner tut dir leid ? Dummchen, mein Partner hat dieselbe Einstellung wie ich und wir lieben uns. Neid ?

Ach, da gibst du mir recht ? Kannst du auch noch was anderes als "da hast du recht" und "da hast du nicht recht"?

Ups
du bist ja dümmer als ich dachte.

nochmal langsam zum mitschreiben für dich mädel, neidisch? worauf, auf ein eiskaltes berehcnendes ding wie dich? *rofl* süß

DU suchst dir aus in wen du dich verleibst, würde heißen dass du bestimmst, jain den will ich mich verlieben, das wiederrum nennt man kontrolle, und ich bin eigentlich ganz froh, dass ich MEINE gefühle nicht kontrollieren kann ergo, kann ich nicht bestimmen in wen ich mich verliebe, das entscheiden ganz allein meine gefühle.

ich habe dir zugestimmt und den grund genannt, hm, wo hab ich also was von "du ahst recht" geschrieben, ich schriebe grundsätzlichd as was ich denke, und wenn ich jemandem zustimme, dann erläutere ich das auch, aber anscheinend ist dein begrenzter verstand zum richtigen lesen udn verstehen nicht mächtig. tau erstmal auf und werd etwas lockerer ach udn LÄCHLE mal tut dir sicher gut.


falls du diesen text auch nicht verstehst,schreibe ich es nochmal gaaaaaaaaaanz laaaangsam für dich!

Gefällt mir

14. September 2006 um 17:01
In Antwort auf elbengel1

Ach VI...
... danke, danke (ich bedank mich schon wieder bei dir) , gleichzeitig einmal ein Kompliment retour für die Art und Weise wie du deine Ansichten vertrittst.

Nicht schlecht muss ich sagen für jemanden, der vielleicht noch nicht so viel an Lebenserfahrung gesammelt hat, aber offenbar schon so gefestigt ist, um seine Ansichten argumentieren zu können.

Ich glaub, dass jeder von uns seinen Weg finden muss, sei es durch Heraklitsche Philosophien (Lieber Larsen, auch wenn es fließt kann der Wind eine Gegenströmung erzeugen. Und sich auf die "Jugend" und ihre angeblich nicht reflektierte Überzeugung aufzuhängen, ist meiner Meinung nach eine rein subjektive Ansichtsweise ohne Basis)oder das ewig leere Herumvögeln mit Partnern, die verheiratet sind.

Anyway, jede/r hat seine/ihre eigene Meinung.

Liebe Grüße
Elbe

Auch lieben
dank elbengel

Gefällt mir

14. September 2006 um 17:06
In Antwort auf elbengel1

Ach ja...
... und ich zitier mal eines deiner vorigen Postings:

"wer jetzt noch den zeigefinger erheben will, nur zu, stört mich net, als single kann ich schließlich vögeln, wen ich will "

Du vögelst also seit Jänner (bevor du Nonne wirst ? Kriegst sonst keinen mehr ab?) einen verheirateten Mann, dessen Ehefrau dir völlig egal ist, und da willst du (ich hab übrigens einen schönen Begriff in meinem Ausgangsposting für dich stehen)mit "Kälte" vorwerfen?

Du kümmerst dich einen Scheißdreck darum was andere beteiligte Personen empfinden, also bitte, bei dir personifiziert sich der Begriff "Frostbeule", aber Hauptsache du bekommst deinen Stich, oder ?


Rofl
ich vögle keinen verheirateten mann (oje der "kriegst sonst keinen mehr ab" argument *Schnarch*

jepp, wenn er will ist mir die ehefrau egal, ich kenne ihn länger als er sie und wir waren seither befreundet, wieso also den kontakt abbrechen? was ist daran kalt, ich kenne sie nicht und wenn er mit fremdgehen kein problem hat, wieso sollte ich als single eines damit haben??? deiner komischen logik kann ich nicht folgen. ????

zum letzten abschnitt, MÄDEL bitte lerne lesen, ist echt schwer mit dir.

erstens schrieb ich deutlich, dass ich als single vöglen kann WEN ich will, ich habe nie irgendwo geschrieben, dass ich nur verheiratete vögel, ich bevorzuge von je her single männer. aber wenns passiert, why not? wie schon geschrieben, was hat das mit kälte zu tun? deine beiträge strozen nur so von frust, da bin ich lieber single und hab meinen spaß als dass ich so merkwürdig argumentiere wie du, sehr unreif deine ganze schreibweise.

wenn du meinst dass ich ne frostbeule bin weil SIE mir egal ist, da ich ihn seit ewigkeiten kenne und es SEIN problem ist was er macht... außerdem ist es ihr egal wenn er andere frauen vögelt, denn die beiden haben auch regelmäßig dreier, falls du weißt was das ist!!!
hab du lieber spaß am leben und am sex, dann klingen deine postings vielleicht weniger verzickt und frustriert.

Gefällt mir

14. September 2006 um 17:12
In Antwort auf virtualidentity

Der höhepunkt..
meines lachanfalls ist erreicht..oder kann mans noch steigern??

*DU suchst dir also aus in wen du dich verliebst*

hmmm..nee..wer n sonst? ich nehm doch nich den nächst besten..dich brauch ich nich zu fragen..

* man kann nicht immer alles kontrollieren, gefühle..*

das stimmt schon, aber man kann sich ja wohl ausmalen was die konsequenzen gewisser sachen sein könnten..
und abwägen ob man das risiko eingehen möchte oder nicht..

*wo hast du den müll denn her*
-- müll wat fürn müll?? elbengel hat alles andere als müll geschrieben..sie ist zumindest in der lage zu argumentieren und ihre sichtweise zu begründen..im gegensatz zu dir..

*dein partner tut mir leid. holt sich wahrscheinlich ständig frostbeulen an dir*

-- die frau besitzt sicherlich mehr warmherzigkeit, als du das je erreichen wirst..und gerade solche männer müssen sich verammt glücklich schätzen so eine person an ihrer seite zu haben..
was dein partner sich wohl bei dir holen könnte..hmmm...
*lach*

na ja..

lg vi

-
wie ich schon schrieb, meine gefühle kontrolliere ich nicht, ergo suche ICH es mir kaum aus bei wem ich sage " ind en verlieb ich mich" auch du kapierst nur sehr wenig.

klar kann man es sich ausmalen, was die konsequenzen sind, aber jeder muss dass lebst für sich entscheiden, ob er dann schritte weiter geht oder es bleiben lässt.
nö ich argumentiere nur leute wie du die eine eingeschränkte,fast krankhafte sichtweise haben, verstehen eben die offene art von uns frauen nicht, da komtm ein müll bei raus, moral anstand, achherrje, alle die ne affäre haben, haben ja sooo wenig selbstbewusstsein ja nee ist klar, irgendwie goldig, was ihr beide schreibt

engel und warm? so gefrustete wie das mädel schreibt, hm,

was die männer bei mir holen könne, och du, mehr wärme auf jedenfall als von euch beiden zusammen.

aber goldig, ihr zwei seid echt süß, wie ihr gegenseitig in die bresche springt für die andere. wenn es eine allein net schafft kommt eben der zweitnick daher oder die beste freundin.
*rofl*

Gefällt mir

14. September 2006 um 17:17
In Antwort auf elbengel1

Ach VI...
... danke, danke (ich bedank mich schon wieder bei dir) , gleichzeitig einmal ein Kompliment retour für die Art und Weise wie du deine Ansichten vertrittst.

Nicht schlecht muss ich sagen für jemanden, der vielleicht noch nicht so viel an Lebenserfahrung gesammelt hat, aber offenbar schon so gefestigt ist, um seine Ansichten argumentieren zu können.

Ich glaub, dass jeder von uns seinen Weg finden muss, sei es durch Heraklitsche Philosophien (Lieber Larsen, auch wenn es fließt kann der Wind eine Gegenströmung erzeugen. Und sich auf die "Jugend" und ihre angeblich nicht reflektierte Überzeugung aufzuhängen, ist meiner Meinung nach eine rein subjektive Ansichtsweise ohne Basis)oder das ewig leere Herumvögeln mit Partnern, die verheiratet sind.

Anyway, jede/r hat seine/ihre eigene Meinung.

Liebe Grüße
Elbe

-
man könnte meinen du bist neidisch weil andere ihren spaß ausleben, während du nur frustige giftige kommentare abgibst.

ich lese hier von frauen die gefühle für ihre affäre haben, und da ist sicher kein leeres herumvögeln dabei.

aber jemand der so eine beschränkte denkweise wie du hast, wird nie verstehen können, warum andere mehr spaß im leben haben als du, und lockerer drauf sind in ihrer art, pseudomoralisten hatten es schon immer schwer im leben. aber du schaffst es

wie öde wäre das forum ohne euch, so haben wir älteren wenigstens noch was zum spielen.

kontrolliert weiter eure gefühle wie maschinen, ich lebe lieber und genieße den sex und das verlieben und und und als dass ich mir immer sage "nö, in den will ich mich jetzt nicht verlieben, aber in den blonden dahinten. verliert aber die kontrolle dabei nicht kinder

Gefällt mir

14. September 2006 um 17:18
In Antwort auf africola

Rofl
ich vögle keinen verheirateten mann (oje der "kriegst sonst keinen mehr ab" argument *Schnarch*

jepp, wenn er will ist mir die ehefrau egal, ich kenne ihn länger als er sie und wir waren seither befreundet, wieso also den kontakt abbrechen? was ist daran kalt, ich kenne sie nicht und wenn er mit fremdgehen kein problem hat, wieso sollte ich als single eines damit haben??? deiner komischen logik kann ich nicht folgen. ????

zum letzten abschnitt, MÄDEL bitte lerne lesen, ist echt schwer mit dir.

erstens schrieb ich deutlich, dass ich als single vöglen kann WEN ich will, ich habe nie irgendwo geschrieben, dass ich nur verheiratete vögel, ich bevorzuge von je her single männer. aber wenns passiert, why not? wie schon geschrieben, was hat das mit kälte zu tun? deine beiträge strozen nur so von frust, da bin ich lieber single und hab meinen spaß als dass ich so merkwürdig argumentiere wie du, sehr unreif deine ganze schreibweise.

wenn du meinst dass ich ne frostbeule bin weil SIE mir egal ist, da ich ihn seit ewigkeiten kenne und es SEIN problem ist was er macht... außerdem ist es ihr egal wenn er andere frauen vögelt, denn die beiden haben auch regelmäßig dreier, falls du weißt was das ist!!!
hab du lieber spaß am leben und am sex, dann klingen deine postings vielleicht weniger verzickt und frustriert.

...
*hab du lieber spaß am leben und am sex, dann klingen deine postings vielleicht weniger verzickt und frustriert*

AMEN..LOL..weil du ja so ein einblick in ihr ( sex )-leben hast..

der brüller wieder..

Gefällt mir

14. September 2006 um 17:40
In Antwort auf africola

-
wie ich schon schrieb, meine gefühle kontrolliere ich nicht, ergo suche ICH es mir kaum aus bei wem ich sage " ind en verlieb ich mich" auch du kapierst nur sehr wenig.

klar kann man es sich ausmalen, was die konsequenzen sind, aber jeder muss dass lebst für sich entscheiden, ob er dann schritte weiter geht oder es bleiben lässt.
nö ich argumentiere nur leute wie du die eine eingeschränkte,fast krankhafte sichtweise haben, verstehen eben die offene art von uns frauen nicht, da komtm ein müll bei raus, moral anstand, achherrje, alle die ne affäre haben, haben ja sooo wenig selbstbewusstsein ja nee ist klar, irgendwie goldig, was ihr beide schreibt

engel und warm? so gefrustete wie das mädel schreibt, hm,

was die männer bei mir holen könne, och du, mehr wärme auf jedenfall als von euch beiden zusammen.

aber goldig, ihr zwei seid echt süß, wie ihr gegenseitig in die bresche springt für die andere. wenn es eine allein net schafft kommt eben der zweitnick daher oder die beste freundin.
*rofl*

@ africoca..
*auch du kapierst nur sehr wenig*
-- nun das nehm ich mir jetzt schwer zu herzen LOL

ich weiß ja nich wie du deine typen kennen lernst..und nach welchen kriterien du gehst..
wahrscheinlich lässt du dich mal locker flockig von nem aal-gegelten typen anlabern und empfindest schon was für den..

ich dagegen muss mein gegenüber richtig kennen lernen, bevor ich meinen kann, dass meine gefühle berechtigt sind..aber anscheinend - scheinst du nich wirklich zu checken wies gemeint ist..was solls..

*eingeschränkte,fast krankhafte sichtweise*
LOL..zu geil..wirklich..das ist charakterstärke süße..

*verstehen eben die offene art von uns frauen nicht*
offene art?? eine schlamp3 zu sein?? da bist du stolz drauf? na dann glückwunsch..

so zu werden wie du..oder wie du dich und deine kolleginen schon fast als andere spezies bezeichnet -
( als was besseres, was du keineswegs bist )
will ich nie im leben werden..ehrlich nicht..
ich kenne meinen wert und verkaufe mich auch nich drunter..

*was die männer bei mir holen könne, och du, mehr wärme auf jedenfall als von euch beiden zusammen. *
dein gekünstelte gehabe? die interessiert das kein bisschen, hauptsache sie können einlochen und sich wieder verkrümeln..darum gehts denen..nich um deine wärme..um dein gelaber..*F!CKEN* das wollen solche männer von dir..

*wenn es eine allein net schafft kommt eben der zweitnick daher oder die beste freundin.*
lol!!! hast du irgendwelche psychischen probleme oder leidest an verfolgungswahn??
im ernst..ich denke das elbengel und ich uns auch selbst *verteidigen* können..außerdem..gibts da nix zu verteidigen, weil du ehh nur lächerlich bist..


Gefällt mir

14. September 2006 um 18:02

Nachtrag zu africoca
-"Ist es bei euch auch so? Seit ihr auch auf die Ehefrau eifersüchtig?"

ja, manchmal wenn ich weiß er ist mit ihr im urlaub oder geht mit ihr zusammen aus, denke zuviel drüber nach, dann könnt ich platzen vor eifersucht
.
ich versuch garnicht drüber nachzudenken, dann tuts weniger weh.

( aus einem anderen thread )

na..nach spaß klingt das nicht..traurig die 2te geige zu spielen..nicht wahr?

Gefällt mir

14. September 2006 um 21:13
In Antwort auf africola

-
man könnte meinen du bist neidisch weil andere ihren spaß ausleben, während du nur frustige giftige kommentare abgibst.

ich lese hier von frauen die gefühle für ihre affäre haben, und da ist sicher kein leeres herumvögeln dabei.

aber jemand der so eine beschränkte denkweise wie du hast, wird nie verstehen können, warum andere mehr spaß im leben haben als du, und lockerer drauf sind in ihrer art, pseudomoralisten hatten es schon immer schwer im leben. aber du schaffst es

wie öde wäre das forum ohne euch, so haben wir älteren wenigstens noch was zum spielen.

kontrolliert weiter eure gefühle wie maschinen, ich lebe lieber und genieße den sex und das verlieben und und und als dass ich mir immer sage "nö, in den will ich mich jetzt nicht verlieben, aber in den blonden dahinten. verliert aber die kontrolle dabei nicht kinder

Dummchen...
... schau du bist so selten dämlich, dass du glaubst auf jemanden "mehr" Anspruch zu haben.
Aber eines ist klar.

Wenn man sich als alte alleinstehende (wen wunderts) Frau (im Übrigen scheinst du ein Problem damit zu haben)noch immer nicht unter Kontrolle hat, ist man äußerst armseelig.

Aber deine Person lässt sich ja auf diese dezimieren.

Tststs... schon so alt und noch immer keine plausiblen Argumente

Gefällt mir

14. September 2006 um 21:19
In Antwort auf africola

-
wie ich schon schrieb, meine gefühle kontrolliere ich nicht, ergo suche ICH es mir kaum aus bei wem ich sage " ind en verlieb ich mich" auch du kapierst nur sehr wenig.

klar kann man es sich ausmalen, was die konsequenzen sind, aber jeder muss dass lebst für sich entscheiden, ob er dann schritte weiter geht oder es bleiben lässt.
nö ich argumentiere nur leute wie du die eine eingeschränkte,fast krankhafte sichtweise haben, verstehen eben die offene art von uns frauen nicht, da komtm ein müll bei raus, moral anstand, achherrje, alle die ne affäre haben, haben ja sooo wenig selbstbewusstsein ja nee ist klar, irgendwie goldig, was ihr beide schreibt

engel und warm? so gefrustete wie das mädel schreibt, hm,

was die männer bei mir holen könne, och du, mehr wärme auf jedenfall als von euch beiden zusammen.

aber goldig, ihr zwei seid echt süß, wie ihr gegenseitig in die bresche springt für die andere. wenn es eine allein net schafft kommt eben der zweitnick daher oder die beste freundin.
*rofl*

Ma bist du dämlich...
... schau von dir gibts soviele hier. Die offene Art? Das einzige, das bei dir offen ist sind deine Beine.

Ich mein, du kennst dich hier noch so wenig aus, dass du offenbar nicht einmal weißt wie die Foren hier funktionieren.

Denn wenn du es wüßtest, dann könntest du einen Blick in mein Album werfen, indem man ganz sicher sieht wie gefrustet ich bin

Noch einmal... ich führe eine glückliche Beziehung (weißt eh, dass ist das was Geliebte, sprich die wartende Nr. 2)und muss mir keine Gedanken machen, wann ich wieder einmal benutzt werde.

Deine Schlampe nennt das ganz sicherlich "Liebe"

Gefällt mir

14. September 2006 um 21:21
In Antwort auf virtualidentity

Nachtrag zu africoca
-"Ist es bei euch auch so? Seit ihr auch auf die Ehefrau eifersüchtig?"

ja, manchmal wenn ich weiß er ist mit ihr im urlaub oder geht mit ihr zusammen aus, denke zuviel drüber nach, dann könnt ich platzen vor eifersucht
.
ich versuch garnicht drüber nachzudenken, dann tuts weniger weh.

( aus einem anderen thread )

na..nach spaß klingt das nicht..traurig die 2te geige zu spielen..nicht wahr?

Ach natürlich...
... ist sie in jeder Beziehung die "Gefi5kte" und an ihren alten Threads sieht man eh, dass sie sich überhaupt nicht im Griff hat, aber die geistig jung gebliebenen alten Frauen, die sind halt Meisterinen in "sich was vor machen"

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen