Home / Forum / Liebe & Beziehung / An die Geliebten, die lieben

An die Geliebten, die lieben

25. August 2009 um 23:45

Wenn euch eurer Partner so lieben würde. wie ihr immer schreibt und meint., warum trennt er sich dann nicht? Wirkliche Liebe hat keine Angst davor dass das Geschäft oder das Haus darunter leidet. Wenn er euch liebt, dann ist es für seine gemeinsame Kinder mit der Frau, die er angeblich nicht merh liebt besser, wenn er sich trennt, da Kinder sehr feinfühlig sind. Alles nur Ausreden! Meine Freundin sagt: Alles nur Ausreden! Die hat nämlich (leider) nur Liebhaber, die ihre Frauen nicht verlassen wollen! Sie nimmt sich ihre Leidenschaft und Freude von ihnen, auch ihre Geschenke an sie. Sie möcht keinen für sich. Warum? Weil sie sagt, dass sie Männer hat, denen die Freundin die "Pistole" auf die Brust gestzt haben, dass sie ihn wollten.Sie wollten ihre Ehefrauen aber nicht verlassen! Deshalb zieht in 99,9 % der Geliebten alle den Kürzeren! Seit ihr denn alle so blöd und denkt, dass ihr zu den 0,01 % gehört?

Mehr lesen

27. August 2009 um 0:25


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 11:40


Warum dann so viele Scheidungen und soviele traurige verlassene Ehefrauen, die auf die Nexte schießen?
99,9 % ziehen den Kürzeren? Es gibt Statistiken, die das genaue Gegenteil beweisen. Aber es kommt sicherlich auf den jeweiligen Fall an.

Niemand trennt sich sofort für eine neue Liebe! Du hast keine Ahnung, wie oft Haus, Kinder und Job da wirklich mit reinspielen. Daraus kann man sich nicht einfach von heute auf morgen rauslösen.

Pfingstrose, es ist (mal wieder) ein guter Versuch, den Geliebten im Forum einen Hieb zu verpassen. Aber dann doch nicht mit Unwahrheiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 11:41

Das war aber nicht das Thema,
und die Zahl der Geliebten, die voller Hoffnung warten übersteigt in hohen Maßen die Zahl der Liebhaber, die auf die geliebt, verheiratete Frau warten, bis sie sich von ihrem Ehemann trennt!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 11:43
In Antwort auf freieraccount


Warum dann so viele Scheidungen und soviele traurige verlassene Ehefrauen, die auf die Nexte schießen?
99,9 % ziehen den Kürzeren? Es gibt Statistiken, die das genaue Gegenteil beweisen. Aber es kommt sicherlich auf den jeweiligen Fall an.

Niemand trennt sich sofort für eine neue Liebe! Du hast keine Ahnung, wie oft Haus, Kinder und Job da wirklich mit reinspielen. Daraus kann man sich nicht einfach von heute auf morgen rauslösen.

Pfingstrose, es ist (mal wieder) ein guter Versuch, den Geliebten im Forum einen Hieb zu verpassen. Aber dann doch nicht mit Unwahrheiten.

PS:
wenn man so Deine Antworten in anderen Themen liest, kann man erkennen, wie einfach Du gestrickt bist und das Du mit Deinem Thema hier wirklich nichts anderes erreichen wolltest, als "Geliebten" eins auszuwischen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 11:50
In Antwort auf freieraccount


Warum dann so viele Scheidungen und soviele traurige verlassene Ehefrauen, die auf die Nexte schießen?
99,9 % ziehen den Kürzeren? Es gibt Statistiken, die das genaue Gegenteil beweisen. Aber es kommt sicherlich auf den jeweiligen Fall an.

Niemand trennt sich sofort für eine neue Liebe! Du hast keine Ahnung, wie oft Haus, Kinder und Job da wirklich mit reinspielen. Daraus kann man sich nicht einfach von heute auf morgen rauslösen.

Pfingstrose, es ist (mal wieder) ein guter Versuch, den Geliebten im Forum einen Hieb zu verpassen. Aber dann doch nicht mit Unwahrheiten.

Ich möchte ihnen keinen Hieb verpassen, sondern ich
möchte, dass sie aufwachen und sich nicht länger hinhalten lassen. Selbstverständlich trennt sich kein Mann gleich von seiner Frau. Aber auch nicht später. Und ich sprach von Liebe, die leider nur immer vorgheuchelt wird. Denn nach ein, zwei Jahren wird er wohl wissen, ob er sie liebt oder nicht. Aber auch dann trennen sie sich nicht. Warum? Weil es bisher ja auch so gut lief, ganau um das geht es, nicht verdrehen. Das Männer solche dummen Dinger nicht aufgeklärt haben wollen ist wohl klar, dann würde sich keine mehr hinhalten lassen. Dann hättet ihr keine Geliebte mehr. Aber keine Angst, weder Naivität und die große Eselei stirbt aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 12:00
In Antwort auf freieraccount

PS:
wenn man so Deine Antworten in anderen Themen liest, kann man erkennen, wie einfach Du gestrickt bist und das Du mit Deinem Thema hier wirklich nichts anderes erreichen wolltest, als "Geliebten" eins auszuwischen

Da sieht man, wie Du gestrickt bist, nein, es liegt mir fern,
den Geliebten eines auszuwischen, was hätte ich denn davon, ich bin eher dafür, dass Frauen zusammen halten sollten und sich nicht von Männern für dumm verkaufen lassen sollten! Warum können es die Männer mit den Frauen machen? Weil sie eben so gutgläubig sind und ihr Leben an irgendeinen Nichtsnutz verschwenden, der außer Abwechslung nichts von ihnen will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 12:08
In Antwort auf hanna_12725106

Ich möchte ihnen keinen Hieb verpassen, sondern ich
möchte, dass sie aufwachen und sich nicht länger hinhalten lassen. Selbstverständlich trennt sich kein Mann gleich von seiner Frau. Aber auch nicht später. Und ich sprach von Liebe, die leider nur immer vorgheuchelt wird. Denn nach ein, zwei Jahren wird er wohl wissen, ob er sie liebt oder nicht. Aber auch dann trennen sie sich nicht. Warum? Weil es bisher ja auch so gut lief, ganau um das geht es, nicht verdrehen. Das Männer solche dummen Dinger nicht aufgeklärt haben wollen ist wohl klar, dann würde sich keine mehr hinhalten lassen. Dann hättet ihr keine Geliebte mehr. Aber keine Angst, weder Naivität und die große Eselei stirbt aus!


Du verallgemeinerst es total. Selbst Liebe ist kein "Grund", sich sofort zu trennen! Wenn Kinder involviert sind schon mal überhaupt nicht.
Sicherlich gibt es Männer, die es nur auf das Eine anlegen, doch glaube ich, dass jede Frau den Unterschied merkt, ob es Liebe oder nur Hinhalten ist. Ob sie es wahrhaben möchte, sicherlich, da stimme ich Dir zu, ist die andere Sache.
Trotzdem solltest Du es nicht verallgemeinern. Manche trennen sich erst nach 4 oder 6 oder 10 Jahren. Bei Kindern auf jeden Fall. Frauen sitzen am längeren Hebel, was dies betrifft. Halten dem Vater die Kinder vor, verschwinden mit ihnen, etc. Bei Haus und Job wird auch gepokert, wieviel Geld man ihm aus dem Hemd leiern kann.
Manchmal sind es auch andere Gründe, doch das haben beide unter sich auszumachen.
Das hat nichts damit zu tun, das "Liebe nur vorgeheuchelt" wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 12:29

Ich weiß nicht pfingstrose.
Ich habe meine Frau verlassen, zwar erst nach eineinhalb Jahren. Aber ich ging.

Ich dachte dann auch für meine große Liebe.
Was sich zwar als Irrtum herausstellte, aber nachdem ich alles geregelt hatte, hatte ich mich entgültig getrennt.
Die ersten paar Monate waren auch wundervoll... bis ich merkte wie ich meine Exfrau vermisse, wie es mich zu ihr zurückzieht.
Noch 6 Jahre danach liebe ich meine Exfrau.
Und werde mich auch wohl bald von meiner Freundin trennen. Es geht einfach nicht mehr. Überhaupt nicht mehr.

Meine Frau wird mich aber wohl nie zurücknehmen. Da habe ich ihr zu viele Dinge angetan , die ich nicht mehr rückgängig machen kann.
Sie ist noch Single und ich habe vor drei Jahren einen Brief von ihr bekommen. Das ich ihre Liebe bin und immer bleiben werde, es ihr aber leid tut das es so ein rießen ... sein muss.

Aber ich habe mich getrennt. Das ist Fakt und in meinem Bekanntenkreis, haben sich auch viele getrennt. Überschlagen, denke ich so um die 13 Paare.
Mit denen ich engeren Kontakt habe, weiß ich das die Meisten ihre Entscheidung zu tiefst bereuen und auch nicht damit klar kommen, dass ihr Expartner wieder jemanden gefunden hat.
Aber auch zwei, bei denen es auf alle Fälle besser war und beide Partner damit gut zurecht kommen.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 12:40
In Antwort auf merlin1964

Ich weiß nicht pfingstrose.
Ich habe meine Frau verlassen, zwar erst nach eineinhalb Jahren. Aber ich ging.

Ich dachte dann auch für meine große Liebe.
Was sich zwar als Irrtum herausstellte, aber nachdem ich alles geregelt hatte, hatte ich mich entgültig getrennt.
Die ersten paar Monate waren auch wundervoll... bis ich merkte wie ich meine Exfrau vermisse, wie es mich zu ihr zurückzieht.
Noch 6 Jahre danach liebe ich meine Exfrau.
Und werde mich auch wohl bald von meiner Freundin trennen. Es geht einfach nicht mehr. Überhaupt nicht mehr.

Meine Frau wird mich aber wohl nie zurücknehmen. Da habe ich ihr zu viele Dinge angetan , die ich nicht mehr rückgängig machen kann.
Sie ist noch Single und ich habe vor drei Jahren einen Brief von ihr bekommen. Das ich ihre Liebe bin und immer bleiben werde, es ihr aber leid tut das es so ein rießen ... sein muss.

Aber ich habe mich getrennt. Das ist Fakt und in meinem Bekanntenkreis, haben sich auch viele getrennt. Überschlagen, denke ich so um die 13 Paare.
Mit denen ich engeren Kontakt habe, weiß ich das die Meisten ihre Entscheidung zu tiefst bereuen und auch nicht damit klar kommen, dass ihr Expartner wieder jemanden gefunden hat.
Aber auch zwei, bei denen es auf alle Fälle besser war und beide Partner damit gut zurecht kommen.

LG

Ich habe meine Frau auch verlassen
aber erst nach über 5 Jahren. 2 Kinder und Haus, dass lässt Mann nicht mal eben hinter sich. Ist Fakt.
Und ich bereue es überhaupt nicht, gegangen zu sein. Durch die eigene Sache hat man auch ne Menge anderer kennengelernt und ich kann sagen, dass es von denen kein einziger bereut. So 20 bis 25 Paare insgesamt ungefähr.
So Pauschalaussagen wie merlin und pfingstrose sie machen, treffen in immer selteren Fällen auf. Vielleicht liegt es an der schnelllebigen Zeit, aber Mann trennt sich immer öfter/aber nicht schneller. Nur 0,1% sind es sicherlich nicht.
Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 13:03
In Antwort auf leonid_12145943

Ich habe meine Frau auch verlassen
aber erst nach über 5 Jahren. 2 Kinder und Haus, dass lässt Mann nicht mal eben hinter sich. Ist Fakt.
Und ich bereue es überhaupt nicht, gegangen zu sein. Durch die eigene Sache hat man auch ne Menge anderer kennengelernt und ich kann sagen, dass es von denen kein einziger bereut. So 20 bis 25 Paare insgesamt ungefähr.
So Pauschalaussagen wie merlin und pfingstrose sie machen, treffen in immer selteren Fällen auf. Vielleicht liegt es an der schnelllebigen Zeit, aber Mann trennt sich immer öfter/aber nicht schneller. Nur 0,1% sind es sicherlich nicht.
Mika

Ich pauschalisiere nicht mika
Ich habe von meinen Erfahrungen geschrieben und meinen eigenen Empfinden. Mehr nicht.

Wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, ist das auch gut. Deshalb unterstelle ich dir aber nicht, dass du damit eine allgemeine Aussage machst.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 13:30

Hallo wachsperle
Natürlich kann ich noch etwas dazu schreiben.

Ich bereue es nicht weil ich Stress hätte. Ich habe mich vor über 6 Jahren getrennt und der Stress ist da schon lange vorüber und der Alltag ist auch schon bei uns eingekehrt.
Wie lebt man eine Affäre? Sicher mit dem Erleben und den ganzen schönen Stunden, das Neue und Unerfahrene. Ich habe mich sicher in meine Freundin verliebt in dieser Zeit , sonst hätte ich mich nicht getrennt.
Und nein die Zeit hat wohl nicht ausgereicht, um mir bewusst zu werden, was ich will.
Da eine Affäre, keine Beziehung zu diesem Menschen ist. Und man sich auch erst nach einer Affäre so "richtig" kennenlernt. Auch das musste ich lernen.

Zu den anderen, kann ich schreiben, dass sie es mitunter aus diesen Gründen bereuen. Ihre Expartner haben auch erst viel später wieder eine neue Beziehung angefangen. Vielleicht liegt es auch etwas, wie du schreibst, an falschen Besitzansprüchen. Kann mitunter einfließen sicher. Eins zwei haben sich schon nach einen halben Jahr getrennt, andere erst nach eins zwei Jahren und auch mehr.
Mit den "Meisten", die es bereuen meine ich die Paare, die ich kenne.

Kein Mensch gibt gerne Fehler zu, wenn ich mir nicht so viele Gedanken gemacht hätte und auch mal Rat eines "Mitwissers" geholt hätte, würde ich auch nicht wissen, dass es auch andere bereuen, was sie getan haben.
Niemand gibt sowas offen zu, vor allem bei so einer wichtigen Entscheidung, die das Leben prägt.

Ich glaube mit Sicherheit, dass es Liebe ist ,was ich für meine Exfrau empfinde. Ich denke tagtäglich an sie. Möchte wieder ihre Haut spüren, ihre Zärtlichkeiten. Ja und auch die schlechten Zeiten vermisse ich.
Am Meisten beschäftigt mich die Frage: Warum hast du sowas gemacht?

Man lebt in einer anderen Welt, leider.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 13:44
In Antwort auf freieraccount


Warum dann so viele Scheidungen und soviele traurige verlassene Ehefrauen, die auf die Nexte schießen?
99,9 % ziehen den Kürzeren? Es gibt Statistiken, die das genaue Gegenteil beweisen. Aber es kommt sicherlich auf den jeweiligen Fall an.

Niemand trennt sich sofort für eine neue Liebe! Du hast keine Ahnung, wie oft Haus, Kinder und Job da wirklich mit reinspielen. Daraus kann man sich nicht einfach von heute auf morgen rauslösen.

Pfingstrose, es ist (mal wieder) ein guter Versuch, den Geliebten im Forum einen Hieb zu verpassen. Aber dann doch nicht mit Unwahrheiten.

Als Geliebte ...
spielt man nun mal die zweite Geige. Zu den "faktischen Zahlen" mit denen hier rum geworfen wird: gibt es keine neuen Studien dazu? Keine eigenen Erfindungen bitte.

Trotztdem, muss ich immer lesen, dass die Geliebte verarscht wird - naja - eigentlich hat sie es auch nicht besser verdient

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 13:49
In Antwort auf fadil_12707329

Als Geliebte ...
spielt man nun mal die zweite Geige. Zu den "faktischen Zahlen" mit denen hier rum geworfen wird: gibt es keine neuen Studien dazu? Keine eigenen Erfindungen bitte.

Trotztdem, muss ich immer lesen, dass die Geliebte verarscht wird - naja - eigentlich hat sie es auch nicht besser verdient

Noch was...
auch die Geliebte ist nur eine Frau - und auch die wird irgendwann Mal langweilig und ausgetauscht. Ein Hoch auf die Herren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 13:54
In Antwort auf fadil_12707329

Als Geliebte ...
spielt man nun mal die zweite Geige. Zu den "faktischen Zahlen" mit denen hier rum geworfen wird: gibt es keine neuen Studien dazu? Keine eigenen Erfindungen bitte.

Trotztdem, muss ich immer lesen, dass die Geliebte verarscht wird - naja - eigentlich hat sie es auch nicht besser verdient

Da gibt es nur ein Wort für
Dich: dämlich

Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 13:56
In Antwort auf fadil_12707329

Als Geliebte ...
spielt man nun mal die zweite Geige. Zu den "faktischen Zahlen" mit denen hier rum geworfen wird: gibt es keine neuen Studien dazu? Keine eigenen Erfindungen bitte.

Trotztdem, muss ich immer lesen, dass die Geliebte verarscht wird - naja - eigentlich hat sie es auch nicht besser verdient


Clouds, das sind keine Erfindungen! Ich bin und war keine Geliebte, das nur mal vorweg gesagt!
Aus beruflichen Hintergründen weiß ich das definitiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 17:52
In Antwort auf fadil_12707329

Als Geliebte ...
spielt man nun mal die zweite Geige. Zu den "faktischen Zahlen" mit denen hier rum geworfen wird: gibt es keine neuen Studien dazu? Keine eigenen Erfindungen bitte.

Trotztdem, muss ich immer lesen, dass die Geliebte verarscht wird - naja - eigentlich hat sie es auch nicht besser verdient

Gott
schütze dich vor deinen gefühlen...wär ja echt schön, wenn jeder so'n schild "verheiratet" vor sich hertragen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 17:52
In Antwort auf leonid_12145943

Da gibt es nur ein Wort für
Dich: dämlich

Mika

@ mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 19:47

Nur mit dem Unterschied
das die Ehefrau keine Ahnung von der Geliebten hat - die Geliebte weiß aber wohl von der Ehefrau. Wer lässt sich nun hier verarschen? die Ehefrau!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 19:49
In Antwort auf skyeye70

Gott
schütze dich vor deinen gefühlen...wär ja echt schön, wenn jeder so'n schild "verheiratet" vor sich hertragen würde...

Skyeye
bei allem Respekt! Spätestens nach einer Woche musst du merken, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ich bitte dich, wir haben hier keine Märchenstunde! Ausserdem würde ich keinem Mann verzeihen, wenn er mich ständig mit meinem Wissen "betrügen" würde ( in diesem Falle mit seiner Frau ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 19:50
In Antwort auf freieraccount


Clouds, das sind keine Erfindungen! Ich bin und war keine Geliebte, das nur mal vorweg gesagt!
Aus beruflichen Hintergründen weiß ich das definitiv.

Und das
ist auch gut so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 19:52
In Antwort auf leonid_12145943

Da gibt es nur ein Wort für
Dich: dämlich

Mika

Na besser dämlich
als keine Argumente - aber Hauptsache primitiv!

( wobei ich nicht verstehe, warum ich dämlich sein soll - ich war noch nie Geliebte )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 20:00
In Antwort auf fadil_12707329

Skyeye
bei allem Respekt! Spätestens nach einer Woche musst du merken, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ich bitte dich, wir haben hier keine Märchenstunde! Ausserdem würde ich keinem Mann verzeihen, wenn er mich ständig mit meinem Wissen "betrügen" würde ( in diesem Falle mit seiner Frau ).

@clouds
freut mich für dich,wenn du deine gefühle steuern kannst...glückwunsch ...ich will und kann's nicht...und das find ich völlig in ordnung...so ist das leben eben für MICH...nicht planbar... mit allen höhen und tiefen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 20:33
In Antwort auf fadil_12707329

Noch was...
auch die Geliebte ist nur eine Frau - und auch die wird irgendwann Mal langweilig und ausgetauscht. Ein Hoch auf die Herren!

=>
Ja, meine ehemalige Geliebte ist auch nur eine Frau. Nämlich meine Ehefrau!

Du hast recht, eine Garantie gibt es nicht, das wir bis zum Ende unseres Lebens zusammenbleiben. Aber wir geben uns Mühe und versuchen beide die "Fehler", die wir in unseren vorangegangenen Beziehungen gemacht haben, auszumerzen. Zum Beispiel miteinander reden, uns gemeinsame Auszeiten vom Familienleben zu nehmen und einfach nur ein Mann und eine Frau zu sein, uns einzelne Auszeiten zu nehmen, jeder für sich. Und obwohl sie Mutter ist, genau so gestresst ist, wie jede andere Mutter, legt sie Wert auf ihr Äußeres. Wie viele Frauen hören damit nach der Geburt des Kindes auf!
"und auch die wird irgendwann Mal langweilig und ausgetauscht" => wieso glaubst Du das? Weil der eine Typ hier das so mit seiner macht? Wie gesagt, eine Garantie gibt es nicht. Aber er sollte mal in den Spiegel gucken, und gucken, ob es nicht eventuell an ihm liegt!
Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 20:37

Bei mir
Bei mir war es auch die Angst um die Kinder. Darüber, dass meine jetzt ExFrau sie mir vorenthalten könnte. Das hat mich lange - sehr lange! - hadern lassen. Was aber nichts mit den Gefühlen für meine Freundin zu tun hatte! Die waren eindeutig.

Ich finde es immer wieder zum kotzen, dass alle immer meinen, wenn man sich verliebt, trennt man sich sofort. Habe ich früher auch mal gedacht. Dann kommt man in die Situation und plötzlich sieht alles ganz anders aus! Aber es ist ja einfach, dass einfach zu sagen, wenn man selbst noch gar nicht in so einer Situation war!! Da würde ich doch sagen: nicht selbst erlebt - Schnauze halten!!!
Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 21:01

@wachsperle
Meine Kinder waren zum Zeitpunkt der Trennung mittlerweile 12 und 8 Jahre alt. Ich bin dann mehr oder weniger ins kalte Wasser gesprungen. Muß aber dazu sagen, dass ich im Vorfeld bei meiner damaligen Frau angetestet habe, was sie von unserer Ehe hält und ob sie noch glücklich wäre, so wie es ist. Wir hatten seit der Zeugung vom Kleinen keinen Sex mehr! Für sie war alles in Ordnung.
Das hat sich dann über die Zeit entwickelt mit der Trennung. War echt schwierig, aber ich bin sehr sehr froh, dass sie sich nicht als Tyrannin entwickelt hat!
Habe aber bei vielen Freunden mitbekommen, wie sie unter Druck gesetzt werden, so nach dem Motto "wehe wenn du gehst, dann siehst du die Kinder nicht mehr wieder, das sag ich dir".
Mir geht die Hutschnur hoch, wenn ich dann so pauschalierte Aussagen höre, wie, wenn man liebt, dann trennt man sich sofort. Schwachsinn! Oder, Kinder wären kein Grund sich nicht zu trennen, es gibt ja Rechte zur Besuchsregelung. Tja, wenn die dann auch mal zum Tragen kämen, das wäre mal was. So oft werden Väter als Deppen dargestellt. Ein Freund, der die Trennung ebenfalls durchgezogen hat, hat seine Tochter - TROTZ BESUCHSRECHT ALLE 14 TAGEN - seit fast einem Jahr nicht mehr gesehen. Immer ist was anderes. Der neuste Clou: dem Kind bekämen die Besuchstage nicht. Sie wäre hinterher immer so durcheinander, das könnte man ihr nicht antun. Und der Richter gibt ihr sogar noch recht. Wo ist denn da das Recht der Väter, das hier so hochgehalten wird.
Alles DEPPEN!!!!!
Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 21:05
In Antwort auf leonid_12145943

=>
Ja, meine ehemalige Geliebte ist auch nur eine Frau. Nämlich meine Ehefrau!

Du hast recht, eine Garantie gibt es nicht, das wir bis zum Ende unseres Lebens zusammenbleiben. Aber wir geben uns Mühe und versuchen beide die "Fehler", die wir in unseren vorangegangenen Beziehungen gemacht haben, auszumerzen. Zum Beispiel miteinander reden, uns gemeinsame Auszeiten vom Familienleben zu nehmen und einfach nur ein Mann und eine Frau zu sein, uns einzelne Auszeiten zu nehmen, jeder für sich. Und obwohl sie Mutter ist, genau so gestresst ist, wie jede andere Mutter, legt sie Wert auf ihr Äußeres. Wie viele Frauen hören damit nach der Geburt des Kindes auf!
"und auch die wird irgendwann Mal langweilig und ausgetauscht" => wieso glaubst Du das? Weil der eine Typ hier das so mit seiner macht? Wie gesagt, eine Garantie gibt es nicht. Aber er sollte mal in den Spiegel gucken, und gucken, ob es nicht eventuell an ihm liegt!
Mika

@ und nochmal MIKA


wenn ich könnte würd ich dir jetzt applaus klatschen

ich wünsch euch ALLES GLÜCK DER WELT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 21:10
In Antwort auf leonid_12145943

=>
Ja, meine ehemalige Geliebte ist auch nur eine Frau. Nämlich meine Ehefrau!

Du hast recht, eine Garantie gibt es nicht, das wir bis zum Ende unseres Lebens zusammenbleiben. Aber wir geben uns Mühe und versuchen beide die "Fehler", die wir in unseren vorangegangenen Beziehungen gemacht haben, auszumerzen. Zum Beispiel miteinander reden, uns gemeinsame Auszeiten vom Familienleben zu nehmen und einfach nur ein Mann und eine Frau zu sein, uns einzelne Auszeiten zu nehmen, jeder für sich. Und obwohl sie Mutter ist, genau so gestresst ist, wie jede andere Mutter, legt sie Wert auf ihr Äußeres. Wie viele Frauen hören damit nach der Geburt des Kindes auf!
"und auch die wird irgendwann Mal langweilig und ausgetauscht" => wieso glaubst Du das? Weil der eine Typ hier das so mit seiner macht? Wie gesagt, eine Garantie gibt es nicht. Aber er sollte mal in den Spiegel gucken, und gucken, ob es nicht eventuell an ihm liegt!
Mika

Eine
frage hab ich dann aber doch...warst du zwischenzeitlich von deiner geliebten getrennt...das muss für sie doch auch hart gewesen sein...

umso schöner, das ihr jetzt glücklich seit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 21:59
In Antwort auf skyeye70

@clouds
freut mich für dich,wenn du deine gefühle steuern kannst...glückwunsch ...ich will und kann's nicht...und das find ich völlig in ordnung...so ist das leben eben für MICH...nicht planbar... mit allen höhen und tiefen...

Gefühle...
bauen sich nicht innerhalb von einer Woche so imens auf, dass man sie nicht mehr steuern kann. Weißt du - ich sags mal so: Wenn mich ein Kerl respektlos behandelt ( und das tut ein Mann, wenn er mich als Geliebte hält ) DANN habe ich automatisch keine positiven Gefühle mehr für ihn. Natürlich geht das nicht einfach so - ratz - fatz. Aber ich würde es beeden und lieber ein Monat leiden wie ein Tier - wie 5 Jahre - um am Ende doch mit leeren Händen da zu stehen.

Natürlich kann man das Leben nicht planen - man muss aber dafür sorgen das es so läuft wie man es sich wünscht

Ich kann mir vorstellen das es hart für die Geliebte ist - wenn sie WEIß das der Mann den sie liebt im Bett einer anderen Frau / seiner Frau liegt. Auch wenn er behauptet da läuft nix mehr - glaubt ihr das? DAS sind Männer - Ladys - die sind triebgesteuert. ABER - wenn die Geliebte sich soetwas antut ... dann ist sie mindestens genauso schuld an IHRER Situation. Das der Mann ein A-loch ist - darüber brauchen wir nicht debattieren Das ist klar!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 22:05
In Antwort auf leonid_12145943

=>
Ja, meine ehemalige Geliebte ist auch nur eine Frau. Nämlich meine Ehefrau!

Du hast recht, eine Garantie gibt es nicht, das wir bis zum Ende unseres Lebens zusammenbleiben. Aber wir geben uns Mühe und versuchen beide die "Fehler", die wir in unseren vorangegangenen Beziehungen gemacht haben, auszumerzen. Zum Beispiel miteinander reden, uns gemeinsame Auszeiten vom Familienleben zu nehmen und einfach nur ein Mann und eine Frau zu sein, uns einzelne Auszeiten zu nehmen, jeder für sich. Und obwohl sie Mutter ist, genau so gestresst ist, wie jede andere Mutter, legt sie Wert auf ihr Äußeres. Wie viele Frauen hören damit nach der Geburt des Kindes auf!
"und auch die wird irgendwann Mal langweilig und ausgetauscht" => wieso glaubst Du das? Weil der eine Typ hier das so mit seiner macht? Wie gesagt, eine Garantie gibt es nicht. Aber er sollte mal in den Spiegel gucken, und gucken, ob es nicht eventuell an ihm liegt!
Mika

Hui .... heiraten ist aber nicht dein Hobby, oder?
Naja, ich weiß ja nicht was du so für ein Adonis bist
Ich bin z.B. auch Mami und hab mich auch nicht direkt gehen lassen ( in den ersten Monaten sah ich trotztdem aus wie ein Zombie - da kein Schlaf bekommen ).
Mein Freund ist übrigens mit mir schwanger gewesen ( hat auch Speck bekommen ) und ich liebe ihn trotztdem - weil ich den Menschen liebe und nicht seinen Speck. Man könnte ja auch mal miteinander reden und dem Partner vorsichtig sagen, dass die Figur allmählich ausser Kontrolle gerät und Babysitten anbieten, damit Mami ins Fitnesstudio gehen kann.

Aber du hattest ja anscheinend andere Freizeitaktivitäten, als deine ExFrau mit den Kids zu unterstützen..... traurig ist das.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 22:08
In Antwort auf skyeye70

@ und nochmal MIKA


wenn ich könnte würd ich dir jetzt applaus klatschen

ich wünsch euch ALLES GLÜCK DER WELT

Klar ...
sind ja auch deine Traumvorstellungen .... ist höchstens ein Stirnklatschen wert - sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 23:34
In Antwort auf merlin1964

Ich weiß nicht pfingstrose.
Ich habe meine Frau verlassen, zwar erst nach eineinhalb Jahren. Aber ich ging.

Ich dachte dann auch für meine große Liebe.
Was sich zwar als Irrtum herausstellte, aber nachdem ich alles geregelt hatte, hatte ich mich entgültig getrennt.
Die ersten paar Monate waren auch wundervoll... bis ich merkte wie ich meine Exfrau vermisse, wie es mich zu ihr zurückzieht.
Noch 6 Jahre danach liebe ich meine Exfrau.
Und werde mich auch wohl bald von meiner Freundin trennen. Es geht einfach nicht mehr. Überhaupt nicht mehr.

Meine Frau wird mich aber wohl nie zurücknehmen. Da habe ich ihr zu viele Dinge angetan , die ich nicht mehr rückgängig machen kann.
Sie ist noch Single und ich habe vor drei Jahren einen Brief von ihr bekommen. Das ich ihre Liebe bin und immer bleiben werde, es ihr aber leid tut das es so ein rießen ... sein muss.

Aber ich habe mich getrennt. Das ist Fakt und in meinem Bekanntenkreis, haben sich auch viele getrennt. Überschlagen, denke ich so um die 13 Paare.
Mit denen ich engeren Kontakt habe, weiß ich das die Meisten ihre Entscheidung zu tiefst bereuen und auch nicht damit klar kommen, dass ihr Expartner wieder jemanden gefunden hat.
Aber auch zwei, bei denen es auf alle Fälle besser war und beide Partner damit gut zurecht kommen.

LG

Dazu ist OHNE Schadenfreude zu sagen, dass der Schuss
nach hinten los gegangen ist. Aber letztendlich musst Du Dir auch zuschreiben, dass Du Deine Frau nicht gewürdigt hast und Dich auch nicht mit ihr um eure gemeinsamen Probleme gekümmert hast. Wäre es noch nicht heraus gekommen, würdest Du in Frieden leben. Aber wie man sieht, möchte Deine Frau nicht mehr, nachdem Du sie fallen gelassen hast und das hast Du schon in dem Augenblick getan, als Du sie betrogen hast. Wäre es ohne Dein Schlussstrich herausgekommen, hätte sie sicher auch nicht anders reagiert. Das schlimme bei Betrug ist, dass man dem anderen die Handlungsfreiheit nimmt, selbst zu bestimmen, ob man bei dem andern bleiben möchte oder nicht. Du hättest beide behalten. Deine Frau wollte eher dann die Freiheit und die Geliebte hoffte auf Dich. Also sind die zwei Damen eher die blöden als Du. Du hast Dich wenigstens entschieden, aber die Entscheidung war eben falsch. Man muss für sein Handeln eben gerade stehen! Da kann man zum Schluss nicht sagen, hätte ich halt weiter betrogen. Hast Du auch nicht! Und Du hast Dich auch nicht beklagt und das finde ich gut von Dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 23:42

Ein altes Thema aber immerwieder beliebt!
Was ich hier toll finde, dass sich auch mal Männer zu Wort gemeldet haben und zwar sachlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 1:01
In Antwort auf merlin1964

Hallo wachsperle
Natürlich kann ich noch etwas dazu schreiben.

Ich bereue es nicht weil ich Stress hätte. Ich habe mich vor über 6 Jahren getrennt und der Stress ist da schon lange vorüber und der Alltag ist auch schon bei uns eingekehrt.
Wie lebt man eine Affäre? Sicher mit dem Erleben und den ganzen schönen Stunden, das Neue und Unerfahrene. Ich habe mich sicher in meine Freundin verliebt in dieser Zeit , sonst hätte ich mich nicht getrennt.
Und nein die Zeit hat wohl nicht ausgereicht, um mir bewusst zu werden, was ich will.
Da eine Affäre, keine Beziehung zu diesem Menschen ist. Und man sich auch erst nach einer Affäre so "richtig" kennenlernt. Auch das musste ich lernen.

Zu den anderen, kann ich schreiben, dass sie es mitunter aus diesen Gründen bereuen. Ihre Expartner haben auch erst viel später wieder eine neue Beziehung angefangen. Vielleicht liegt es auch etwas, wie du schreibst, an falschen Besitzansprüchen. Kann mitunter einfließen sicher. Eins zwei haben sich schon nach einen halben Jahr getrennt, andere erst nach eins zwei Jahren und auch mehr.
Mit den "Meisten", die es bereuen meine ich die Paare, die ich kenne.

Kein Mensch gibt gerne Fehler zu, wenn ich mir nicht so viele Gedanken gemacht hätte und auch mal Rat eines "Mitwissers" geholt hätte, würde ich auch nicht wissen, dass es auch andere bereuen, was sie getan haben.
Niemand gibt sowas offen zu, vor allem bei so einer wichtigen Entscheidung, die das Leben prägt.

Ich glaube mit Sicherheit, dass es Liebe ist ,was ich für meine Exfrau empfinde. Ich denke tagtäglich an sie. Möchte wieder ihre Haut spüren, ihre Zärtlichkeiten. Ja und auch die schlechten Zeiten vermisse ich.
Am Meisten beschäftigt mich die Frage: Warum hast du sowas gemacht?

Man lebt in einer anderen Welt, leider.

LG

Schön mal
die andere seite zu hören!auch ich bin betrogene ehefrau und hab mir diese frage oft gestellt.
war es das alles wert?wird irgenwann die einsicht kommen doch eine falsche entscheidung getroffen zu haben usw....

bei uns zog es sich über 2 jahre hin bis ich einen schlußstrich gezogen hab,ich wollte und konnte nicht mehr teilen.räumlich waren wir bereits getrennt da fiel die entscheidung etwas leichter.
er würde nie zugeben das er einen fehler gemacht hat aber sein gesicht spricht bände...
aber er hatte alle chanchen dieser welt und er hat scheiße gebaut jetzt muß er da durch.ich hab mich damit arrangiert und ich will ihn zu diesem zeitpunkt nicht zurück obwohl ich ihn immer noch in einer ecke meines herzens liebe.die verletzungen sitzen zu tief.

und all das was du auch gesagt hast,es war heimlich verboten das reizt.wenn der alltag da ist da bewährt sich ein team und liebe ist viel mehr als sex.
sorry aber so denk ich,was hab ich von genialem sex wenn alles andere nicht passt,oder?
sie hat bei ihm nur das geld gesehen,jetzt geht es ihm schlechter und was dann?
außerdem weiß sie das er immer irgendwie den kontakt zu seiner familie sucht.ich melde mich nur wenn irgenwas mit unserer tochter ist.
bin finanziell gott sei dank unabhängig da ist es noch etas leichter weil ich keinerlei forderungen ab ihn hab.
zu thema fehler zugeben,das sehe ich auch so,ich hab auch fehler in dieser ehe gemacht aber ich gebe sie zu.nobody is perfect!!!er leider nicht aber ich hoffe sieht wenigstens in einer stillen stunde in den spiegel und gesteht sie sich ein.

ich find es toll das du so ehrlich zu dir bist und es dir nicht leicht machst!!!
kopf hoch und ich hoffe du findest deinen weg.


l.g

e.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 6:17
In Antwort auf fadil_12707329

Klar ...
sind ja auch deine Traumvorstellungen .... ist höchstens ein Stirnklatschen wert - sorry.

@clouds
tu dir den gefallen und klatsch dir ein wenig fester gegen die stirn,damit die ein wenig mehr weisheit und verständnis für das leben anderer geschenkt wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 6:31
In Antwort auf cord_12938009

Ein altes Thema aber immerwieder beliebt!
Was ich hier toll finde, dass sich auch mal Männer zu Wort gemeldet haben und zwar sachlich!

Ja
genau...dieses thema ist so alt wie die menschheit...
und was ich immer wieder lustig finde,dass die positionen immer wieder gleich verteilt sind...EHEFRAU =gut...GELLIEBTE/neue FREUNDIN =schlecht...EHEMANN= ARSCH...
lieber gott...schenke gaaaanz vielen moralaposteln weisheit und verständnis,dass das leben nicht immer so einfach gestrick ist...


find ich übbrigends auch super, dass sich hiem mal die männer zu wort melden...

@clouds...nur zur info...den geliebtenstatus hab ich mir NIE freiwillig ausgesucht und besetze diese position auch schon seit einiger zeit nicht mehr...aber mein mitgefühl haben die geliebten trotzdem,weil GELIEBTE=schlecht einfach mal primitiv gedacht ist... und ich beziehe hier nur für sie stellung, weil ich NACHVOLLZIEHEN kann,wie es ihnen geht...DU kannst es offensichtlich nicht...um's mal mit mario barths worten zusagen..."manchmal ist einfach fressehalten angesagt"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 7:59
In Antwort auf skyeye70

@clouds
tu dir den gefallen und klatsch dir ein wenig fester gegen die stirn,damit die ein wenig mehr weisheit und verständnis für das leben anderer geschenkt wird...


Ja, ein bißchen stärker klatschen täte hier einigen ganz gut!

Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass man über dieses Thema Ehefrau-Ehemann-Geliebte wirklich ernsthaft diskutieren kann. Denn entweder man hat die eine Einstellung Geliebte sind grundsätzlich scheiße oder die andere, der will doch eh nur Sex. Dieses Schubladendenken finde ich echt gesagt sehr traurig.
Oder, was gerade echt ein Schmunzeln in mein Gesicht gezaubert hat, dass der Satz losgelassen wird "Hui .... heiraten ist aber nicht dein Hobby, oder?"

Und nein, ich bin sicherlich kein Adonis, auch nicht Brad Pitt - aber wer will schon Brad Pitt sein? ...nur mal angemerkt, dass er sich genau so verhalten hat, und sich die Jolie als Freundin "gehalten" hat (kann man sich einen anderen Menschen echt "halten"? dachte, dass gehe nur bei Tieren? wieder dazugelernt).

Wenn das Leben immer so einfach wäre, wie es von Einigen hier dargestellt wird, was wäre das doch toll.
Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 8:58
In Antwort auf leonid_12145943


Ja, ein bißchen stärker klatschen täte hier einigen ganz gut!

Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass man über dieses Thema Ehefrau-Ehemann-Geliebte wirklich ernsthaft diskutieren kann. Denn entweder man hat die eine Einstellung Geliebte sind grundsätzlich scheiße oder die andere, der will doch eh nur Sex. Dieses Schubladendenken finde ich echt gesagt sehr traurig.
Oder, was gerade echt ein Schmunzeln in mein Gesicht gezaubert hat, dass der Satz losgelassen wird "Hui .... heiraten ist aber nicht dein Hobby, oder?"

Und nein, ich bin sicherlich kein Adonis, auch nicht Brad Pitt - aber wer will schon Brad Pitt sein? ...nur mal angemerkt, dass er sich genau so verhalten hat, und sich die Jolie als Freundin "gehalten" hat (kann man sich einen anderen Menschen echt "halten"? dachte, dass gehe nur bei Tieren? wieder dazugelernt).

Wenn das Leben immer so einfach wäre, wie es von Einigen hier dargestellt wird, was wäre das doch toll.
Mika

Hallo mika,
ich war auch wütend, verletzt, traurig, als ER mir sagte, er kann nicht gehen wegen haus, kind, familie, finanzen etc.
ich dachte auch, wenn man liebt, dann geht alles, aber als die erste wut verflog und ich wieder rational denken konnte, hab ich mich gefragt, ob ich das alles hinwerfen würde, wenn ich in dieser situation wäre. ich kann das natürlich nicht 1:1 umsetzen, weil ich weder ein kind, haus noch sonstwas.
aber mir ist plötzlich klar geworden, dass ich es verstehe-es gibt so viele faktoren, die einfach so viel schwerer wiegen als die liebe, wenn sie denn allein dasteht.
meine wut ist verflogen, ich mag ihn trotzdem, auch wenn er sich nicht getrennt hat und ich wünsche ihm, dass er mit diesem kompromiss halbwegs glücklich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 9:13
In Antwort auf skyeye70

@clouds
tu dir den gefallen und klatsch dir ein wenig fester gegen die stirn,damit die ein wenig mehr weisheit und verständnis für das leben anderer geschenkt wird...

Das überlasse ich dir
am besten 3 Mal am Tag bis es ankommt.

Ich kann kein Verständnis für eine erwaschsene Frau ( das bist du doch - oder bist du erst 12 ?) haben, die verarscht und betrogen wird - die sich in Familien einmischt ( worunter Kinder am meisten leiden müssen ) und dann nicht mit den Konsequenzen leben kann. Das was du tust ist moralisch nicht vertretbat - und weißt du was? Ich glaube an Charma - ich wünsche dir das das was du getan hast( Wahrscheinlich immer noch tust ) zu dir zurückkehrt - und zwar DANN wenn du einen/deinen Mann so sehr liebst wie keinen Anderen zuvor.

Versteck dich nicht hinter den Mann, der seine Frau betrügt und gib ihm nicht die ganze Schuld. Würdest du dich selbst respektieren und diesen Mann abschiessen ( was er auch verdient ) dann würdest du auch Respekt ernten.

es ist nicht jeder Mann so wie Michael - der seine Frau verlässt. Er ist eine Ausnahme! Weißt du was? Ich kann sogar den Typ verstehen, der seine Frau nicht für dich verlassen will, ehrlich - weil du dich selbst so wenig respektierst und völlig realitätsfremd bist. Das schreit sozuusagen danach verarscht zu werden!

Sorry für die harten Worte - auf Zuckerbrot hast du leider nicht reagiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 9:27
In Antwort auf leonid_12145943


Ja, ein bißchen stärker klatschen täte hier einigen ganz gut!

Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass man über dieses Thema Ehefrau-Ehemann-Geliebte wirklich ernsthaft diskutieren kann. Denn entweder man hat die eine Einstellung Geliebte sind grundsätzlich scheiße oder die andere, der will doch eh nur Sex. Dieses Schubladendenken finde ich echt gesagt sehr traurig.
Oder, was gerade echt ein Schmunzeln in mein Gesicht gezaubert hat, dass der Satz losgelassen wird "Hui .... heiraten ist aber nicht dein Hobby, oder?"

Und nein, ich bin sicherlich kein Adonis, auch nicht Brad Pitt - aber wer will schon Brad Pitt sein? ...nur mal angemerkt, dass er sich genau so verhalten hat, und sich die Jolie als Freundin "gehalten" hat (kann man sich einen anderen Menschen echt "halten"? dachte, dass gehe nur bei Tieren? wieder dazugelernt).

Wenn das Leben immer so einfach wäre, wie es von Einigen hier dargestellt wird, was wäre das doch toll.
Mika

Eben....
ich glaube ich kann als Unbeteiligte die Grundsätze objektiver betrachten als alle Beteiligten. War weder Geliebte, noch hatte mein Freund eine. Gott sein Dank

Warum tut ein Ehemann sowas? Warum beendet er nicht die Ehe? Und zwar gleich - nicht erst nach 1 Jahr! Weil Männer nicht monogam sind. Ist ja schöner eine für die Kinder und fürs Heim zu haben - und die Anderen für Abenteuer. Davor soll ich meinen Hut ziehen? Im Leben nicht! Das ist entwürdigend für BEIDE Frauen.

Das war Ironie - mit dem Heiraten!!!! Meine Güte ....
( wundert mich nur das du schnell dabei warst mit dem Heiraten obwohls einmal schief gelaufen ist - normalerweise ist der Mensch doch lernfähig, oder hat deine neue Frau ein Liebesbeweis gebraucht? )

Und dir Mika - dir wünsche ich aus tiefsten Herzen das deine Geliebte, ähm jetzt Ehefrau wenn du ein paar Gramm zunimmst und dich nicht mehr so regelmäßig rasierst - also dich gehen lässt - das sie dich ebenso mit einem Anderen betrügt der Brad Pitt doch näher kommt.

Weiß nicht ob Brad Pitt sich die Jolie als Freundin "gehalten" hat - lese keine Klatschspalten - mich interessiert an Brad Pitt ausschließlich seine schuaspielerische Qualität - alles Andere ist nicht relevant für mich - schließlich hab ich ein eigenes Leben.

An alle betrogenen Ehefrauen - ihr habt nichts verloren wenn er geht. NICHTS! Ihr habt gewonnen



1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 9:31
In Antwort auf fadil_12707329

Das überlasse ich dir
am besten 3 Mal am Tag bis es ankommt.

Ich kann kein Verständnis für eine erwaschsene Frau ( das bist du doch - oder bist du erst 12 ?) haben, die verarscht und betrogen wird - die sich in Familien einmischt ( worunter Kinder am meisten leiden müssen ) und dann nicht mit den Konsequenzen leben kann. Das was du tust ist moralisch nicht vertretbat - und weißt du was? Ich glaube an Charma - ich wünsche dir das das was du getan hast( Wahrscheinlich immer noch tust ) zu dir zurückkehrt - und zwar DANN wenn du einen/deinen Mann so sehr liebst wie keinen Anderen zuvor.

Versteck dich nicht hinter den Mann, der seine Frau betrügt und gib ihm nicht die ganze Schuld. Würdest du dich selbst respektieren und diesen Mann abschiessen ( was er auch verdient ) dann würdest du auch Respekt ernten.

es ist nicht jeder Mann so wie Michael - der seine Frau verlässt. Er ist eine Ausnahme! Weißt du was? Ich kann sogar den Typ verstehen, der seine Frau nicht für dich verlassen will, ehrlich - weil du dich selbst so wenig respektierst und völlig realitätsfremd bist. Das schreit sozuusagen danach verarscht zu werden!

Sorry für die harten Worte - auf Zuckerbrot hast du leider nicht reagiert

Ich heiße Mikael - nicht Michael - soviel Zeit muß sein
Erst mal: Karma gibt es nicht!

Du glaubst wirklich, dass ich eine Ausnahme bin, oder? Ist aber echt nicht so. Natürlich hört man eher von Geliebten, die verlassen wurden als von denen, bei denen der Mann sich von der EFrau getrennt hat. Gerade in dem Forum hier.
Aber warum wohl? Weil die sich hier nicht mehr melden, weil sie eh nur beschimpft werden. Habe ich bei meiner eigenen erlebt.
Ist schon richtig, dass es so eigentlich nicht laufen sollte und ich war auch immer der festen Überzeugung, mir würde das nie passieren!! Ich, fremdgehen - nie!! Und dann, bäng, dann überlegste lange. Auch Dir kann das passieren! Lerne, sage niemals nie.
Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 10:12
In Antwort auf leonid_12145943

Ich heiße Mikael - nicht Michael - soviel Zeit muß sein
Erst mal: Karma gibt es nicht!

Du glaubst wirklich, dass ich eine Ausnahme bin, oder? Ist aber echt nicht so. Natürlich hört man eher von Geliebten, die verlassen wurden als von denen, bei denen der Mann sich von der EFrau getrennt hat. Gerade in dem Forum hier.
Aber warum wohl? Weil die sich hier nicht mehr melden, weil sie eh nur beschimpft werden. Habe ich bei meiner eigenen erlebt.
Ist schon richtig, dass es so eigentlich nicht laufen sollte und ich war auch immer der festen Überzeugung, mir würde das nie passieren!! Ich, fremdgehen - nie!! Und dann, bäng, dann überlegste lange. Auch Dir kann das passieren! Lerne, sage niemals nie.
Mika

Wie auch immer ...
nein, ich glaube gar nichts bevor ich keine vernünftige Studiennachweise gelesen habe. Das habe ich doch geschrieben....

Nein, es ist nicht richtig was du getan hast!!!!! Und das ist auch nicht entschuldigen. Dafür bekommst du eben von mir kein Applaus.

Dann erkläre dich doch klar WARUM du so lange gebraucht hast bis du eine Entscheidung getroffen hast. Und wie kam es zu der Entscheidung? Sag bloß eine der Frauen hat dich unter Druck gesetzt ... hmmmm .... oder bist du erst nach so vielen Jahren selbst auf die Idee gekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 10:35
In Antwort auf leonid_12145943

@wachsperle
Meine Kinder waren zum Zeitpunkt der Trennung mittlerweile 12 und 8 Jahre alt. Ich bin dann mehr oder weniger ins kalte Wasser gesprungen. Muß aber dazu sagen, dass ich im Vorfeld bei meiner damaligen Frau angetestet habe, was sie von unserer Ehe hält und ob sie noch glücklich wäre, so wie es ist. Wir hatten seit der Zeugung vom Kleinen keinen Sex mehr! Für sie war alles in Ordnung.
Das hat sich dann über die Zeit entwickelt mit der Trennung. War echt schwierig, aber ich bin sehr sehr froh, dass sie sich nicht als Tyrannin entwickelt hat!
Habe aber bei vielen Freunden mitbekommen, wie sie unter Druck gesetzt werden, so nach dem Motto "wehe wenn du gehst, dann siehst du die Kinder nicht mehr wieder, das sag ich dir".
Mir geht die Hutschnur hoch, wenn ich dann so pauschalierte Aussagen höre, wie, wenn man liebt, dann trennt man sich sofort. Schwachsinn! Oder, Kinder wären kein Grund sich nicht zu trennen, es gibt ja Rechte zur Besuchsregelung. Tja, wenn die dann auch mal zum Tragen kämen, das wäre mal was. So oft werden Väter als Deppen dargestellt. Ein Freund, der die Trennung ebenfalls durchgezogen hat, hat seine Tochter - TROTZ BESUCHSRECHT ALLE 14 TAGEN - seit fast einem Jahr nicht mehr gesehen. Immer ist was anderes. Der neuste Clou: dem Kind bekämen die Besuchstage nicht. Sie wäre hinterher immer so durcheinander, das könnte man ihr nicht antun. Und der Richter gibt ihr sogar noch recht. Wo ist denn da das Recht der Väter, das hier so hochgehalten wird.
Alles DEPPEN!!!!!
Mika

@mikael: Wo steht in meinem Thread, dass man sich SOFORT trennt?
Erst richtig lesen, dann antworten! Es geht um Jahre, wo sich Frauen hinhalten lassen! Außerdem seit ihr ja wohl selber Schuld, ihr habt euch die Suppe eingebrockt, dann braucht ihr über "die bösen Ehefrauen" nicht schimpfen! Ich denke was diese Frauen zur Furie machen kann ist einfach eure Unehrlichkeit und dass ihr sie schon seit Jahren betrogen habt. Ich denke so eine große Verarsche wird keine Frau durchgehen lassen. Ich bin auch der Meinug, wie zwei andere Damen, die hier gepostet haben, dass eine Geliebte keine Probleme löst. Entweder man macht sich daran, die Probleme zu lösen oder man trennt sich. Sowas geht meist sauberer über die Bühne als wenn herauskommt, dass eine Geliebte dahinter steckt, mit der man jahrelang betrogen wurde. Das ist wohl logisch? ihr müsstet euch mal in den anderen hineinversetzen können! Aber dennoch bin ich um meinen Thread froh, denn ich finde ihn auch interessanter, da sich hier auch Männer, die diesen Schritt gewagt haben, zu Wort melden! Und dennoch glaube ich, dass ihr eher Einzelfälle seid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 10:39
In Antwort auf fadil_12707329

Wie auch immer ...
nein, ich glaube gar nichts bevor ich keine vernünftige Studiennachweise gelesen habe. Das habe ich doch geschrieben....

Nein, es ist nicht richtig was du getan hast!!!!! Und das ist auch nicht entschuldigen. Dafür bekommst du eben von mir kein Applaus.

Dann erkläre dich doch klar WARUM du so lange gebraucht hast bis du eine Entscheidung getroffen hast. Und wie kam es zu der Entscheidung? Sag bloß eine der Frauen hat dich unter Druck gesetzt ... hmmmm .... oder bist du erst nach so vielen Jahren selbst auf die Idee gekommen?


Wer hat gesagt, dass ich Applaus will? Und eine Absolution brauche ich auch nicht - schon gar nicht von Dir. Warum auch!?

Warum ich für meine Entscheidung so lange gebraucht habe... Weil ich Angst hatte, dass meine damalige Frau mir meine Kinder vorenthält. Wir hatten ebenfalls ein Haus. Da hing soviel dran. Jetzt kommt wahrscheinlich wieder der Einwand, dass dies keine Gründe wären. Wärst Du selbst mal in so einer Situation, Du würdest es anders sehen. Und das garantiere ich Dir.

Das ich die Entscheidung zu gehen dann doch getroffen habe und gegangen bin... Nein, keine der Frauen hat mich unter Druck gesetzt. ICH wollte das nicht mehr! ICH hatte Angst, dass Jenny gehen könnte! Und irgendwann hat mir diese Angst die Luft genommen.

"wundert mich nur das du schnell dabei warst mit dem Heiraten obwohls einmal schief gelaufen ist - normalerweise ist der Mensch doch lernfähig, oder hat deine neue Frau ein Liebesbeweis gebraucht?" Nein, Jenny wollte zwar heiraten aber nicht so schnell und schon garnicht "unbedingt".

"Weil Männer nicht monogam sind" Doch sind sie. Wer hat Dir denn so einen Schwachsinn erzählt? Das ist die Ausrede von den Männern, die Du eigentlich meinst; die, die nur aus Spaß fremdgehen.

Richtig lustig fand ich Deinen Satz, Du könntest die Grundsätze objektiver betrachten als alle Beteiligten.
Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 10:45
In Antwort auf hanna_12725106

@mikael: Wo steht in meinem Thread, dass man sich SOFORT trennt?
Erst richtig lesen, dann antworten! Es geht um Jahre, wo sich Frauen hinhalten lassen! Außerdem seit ihr ja wohl selber Schuld, ihr habt euch die Suppe eingebrockt, dann braucht ihr über "die bösen Ehefrauen" nicht schimpfen! Ich denke was diese Frauen zur Furie machen kann ist einfach eure Unehrlichkeit und dass ihr sie schon seit Jahren betrogen habt. Ich denke so eine große Verarsche wird keine Frau durchgehen lassen. Ich bin auch der Meinug, wie zwei andere Damen, die hier gepostet haben, dass eine Geliebte keine Probleme löst. Entweder man macht sich daran, die Probleme zu lösen oder man trennt sich. Sowas geht meist sauberer über die Bühne als wenn herauskommt, dass eine Geliebte dahinter steckt, mit der man jahrelang betrogen wurde. Das ist wohl logisch? ihr müsstet euch mal in den anderen hineinversetzen können! Aber dennoch bin ich um meinen Thread froh, denn ich finde ihn auch interessanter, da sich hier auch Männer, die diesen Schritt gewagt haben, zu Wort melden! Und dennoch glaube ich, dass ihr eher Einzelfälle seid.


Es werden auch Frauen zu Furien, bei denen keine andere Frau im Spiel war. Aber das nur mal so am Rande.

Aber ich kann mich nur der Aussage, eines anderen hier im Forum anschließen: wenn man keine wirkliche Ahnung hat, Klappe halten

Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 11:10
In Antwort auf fadil_12707329

Das überlasse ich dir
am besten 3 Mal am Tag bis es ankommt.

Ich kann kein Verständnis für eine erwaschsene Frau ( das bist du doch - oder bist du erst 12 ?) haben, die verarscht und betrogen wird - die sich in Familien einmischt ( worunter Kinder am meisten leiden müssen ) und dann nicht mit den Konsequenzen leben kann. Das was du tust ist moralisch nicht vertretbat - und weißt du was? Ich glaube an Charma - ich wünsche dir das das was du getan hast( Wahrscheinlich immer noch tust ) zu dir zurückkehrt - und zwar DANN wenn du einen/deinen Mann so sehr liebst wie keinen Anderen zuvor.

Versteck dich nicht hinter den Mann, der seine Frau betrügt und gib ihm nicht die ganze Schuld. Würdest du dich selbst respektieren und diesen Mann abschiessen ( was er auch verdient ) dann würdest du auch Respekt ernten.

es ist nicht jeder Mann so wie Michael - der seine Frau verlässt. Er ist eine Ausnahme! Weißt du was? Ich kann sogar den Typ verstehen, der seine Frau nicht für dich verlassen will, ehrlich - weil du dich selbst so wenig respektierst und völlig realitätsfremd bist. Das schreit sozuusagen danach verarscht zu werden!

Sorry für die harten Worte - auf Zuckerbrot hast du leider nicht reagiert

@clouds
AMEN

glückwunsch...mit deiner einstellung und dein "angebliches " wissen über mein leben hast du dich grad sowas von ins aus geschossen...passiert dir wohl öfter?
noch mal zum mitschreiben...dein bild über geliebte entspricht NICHT der realität...auch wenn du's noch so gerne hättest...
und wenn du noch niemals in dieser situation warst, sollte man sich auch nicht anmaßen,darüber zu urteilen...
deine meinung darfst du gern preis geben...aber wundere dich nicht,wenn du persönlich wirst,das du dich damit selbst ins aus katapultierst...
du darfst deine meinung haben...bitte...aber WER bist du, das du glaubst über mich urteilen zu können?

geh mal in dich und bleib da ne weile...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 11:15

@lodel


Fakten und Gründe zählen eh nicht!
Und was heißt auch schuldig!? Niemand ist wirklich Schuld, da es keine Schuld gibt! Es hat sich einfach so ergeben.
Und wer es selbst wirklich noch nicht so erlebt hat, sollte sich da echt raushalten.
Mika

PS: wünsch Dir und Deiner Freundin viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 11:25

Sie weiß es
Erstmal, meine EFrau weiß, wie lange es ging. Ihre Antwort war: ok. Keine Wertung, kein Geschrei.

Dann, Frauen enthaltem einem sogar das Kind vor, wenn sie dejenigen welche waren, die fremdgegangen sind und sich getrennt haben!!

Du bist Anfang 20? Ohne, dass es abwertend klingen soll, erklärt das aber Deine Ansicht. Nochmal, wer keine Ahnung hat, wie es wirklich ist, der nicht in der Situation und Haut des anderen gesteckt hat, sollte sich dazu nicht äußern. Man kann gerne sagen, für mich kommt das nicht in Frage, und das ist ok. Aber anderen eine reinwürgen zu wollen, so nach dem Thema, als Geliebte wird man grundsätzlich verarscht, sollte sich den Finger am besten in denselbigen stecken.

Und was gefehlt hat, was an dem Anderen interessant war: LIEBE!

Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 11:28
In Antwort auf skyeye70

@clouds
AMEN

glückwunsch...mit deiner einstellung und dein "angebliches " wissen über mein leben hast du dich grad sowas von ins aus geschossen...passiert dir wohl öfter?
noch mal zum mitschreiben...dein bild über geliebte entspricht NICHT der realität...auch wenn du's noch so gerne hättest...
und wenn du noch niemals in dieser situation warst, sollte man sich auch nicht anmaßen,darüber zu urteilen...
deine meinung darfst du gern preis geben...aber wundere dich nicht,wenn du persönlich wirst,das du dich damit selbst ins aus katapultierst...
du darfst deine meinung haben...bitte...aber WER bist du, das du glaubst über mich urteilen zu können?

geh mal in dich und bleib da ne weile...

@skyeye70

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 11:36

@lodel
Das kann ich echt nur unterschreiben!!

Ich weiß nicht, wie es geworden wäre, wenn das alles schneller und damit unüberlegter gegangen wäre.
Für mich und meine Situation kann ich nur sagen, ich bin froh, dass ich es so gemacht habe! Punkt!

Mika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen