Home / Forum / Liebe & Beziehung / An die Frauen: Wie viel Sex in der Beziehung wollt ihr?

An die Frauen: Wie viel Sex in der Beziehung wollt ihr?

30. Juni 2015 um 18:47

Hallo,
habe eine Frage an die Frauen: Wie viel Sex wollt ihr in einer Beziehung? In der Woche, im Monat?

Mehr lesen

30. Juni 2015 um 18:59

.
Meine Ex und ich hatten da sehr verschiedene Bedürfnisse. Das ist natülich belastend für ne Beziehung. Frage mich deshalb natülich ob mir das beid er nächsten wieder so ergehen wird. Oder ob ich meiner Ex nochmal ne Chance geben soll, der Rest hatte sehr gut gepasst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 19:10

Letztendlich ja
Konnten da auch nach mehrjähriger Bezeihung und vieler Gespräche keinen Kompromis finden, der uns beide zufreiden stellen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 19:15

Deswegen ja die Frage, wie of man will
Also ich meinte nicht zu wie viel Sex es dan ntatsächlich kommt. Sondern eher wie das Bedürfnis ist. In dem Fall natülich bei einem befriedigenden Sexualleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 19:18

Wenn man sich liebt und
sonst super versteht, ist das nicht so einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 19:27
In Antwort auf amen_12055057

Letztendlich ja
Konnten da auch nach mehrjähriger Bezeihung und vieler Gespräche keinen Kompromis finden, der uns beide zufreiden stellen konnte.

"Offenbar hat sie sich ja noch nicht mal nach dir gerichtet."
Für ihre Bedürfnisse kann sie ja nichts. Frage mich einfach ob die Mehrheit der Frauen "so wenig" Bedürfnis nach Sex haben. Die Frage soll nicht als Grundlage dienen mehr von meiner Exfreundin zu vordern. Wie ihre Bedürfnisse sind hat sie sich ja nicht ausgesucht. Unser Sexleben war ja nicht schlecht. Ich wollte nur wesentlich häufiger als sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 19:46

Das ist mir bewusst.
Deswegen ja meine Frage. Würde mir denke ich bei der entscheidung helfen. Die Frage ist ja erwarte ich zu viel. Oder sit mein Bedürfnis ganricht so unnormal.
Wleche Entscheindung ich treffe, das muss ich selbst entscheiden. Aber das ist ja auch nicht meine Frage wie ich mich entscheidnen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 20:17

Hm...
Also das kommt doch wohl auch auf das Stadium der Beziehung an
Also anfangs will man meistens doch noch gar nicht weil noch nicht genug vertrauen da ist.
Später steigert sich das aber wenn dann die rosarote Brille weg ist kann sich das schon wieder minimieren.
Hängt auch davon ab wie oft man sich sieht denke ich und von den persönlichen Vorstellungen darüber und Bedürfnissen.
Und dann noch wie gut es ist.
Man kann das nicht pauschal sagen.
Bei mir ist es in jeder Beziehung anders gewesen und einmal hat es mich auf Dauer richtig genervt wie viel mein partner wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 20:28

Aus eigener Erfahrung...
Bei meinem Ex so wenig wie möglich, der Sex hat überhaupt keinen Spaß gemacht und ich dachte schon, ich wäre für sowas nicht geschaffen (weil ich mein erstes Mal mit ihm hatte).
Mit meinem jetzigen Freund hat alles nur mit dem Sex angefangen. Wir sind schon über ein Jahr zusammen und haben dennoch mindestens jedes zweite Mal, wenn wir uns sehen. Sind aber auch experimentierfreudig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 22:30

Ich will ja auch das generelle Bedürfnis wissen
Dass das dann in der Realität ganz anders laufen kann ist mir klar. Aber wenn das Grundbedürfnis schon stark abweicht, kann da noch so viel Offenheit und so herrschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 23:18

Hehe, nee das soll keine Kontaktanzeige werden
Klar ist das nicht bei allen Frauen gleich. Da ich aber erst eine Partnerin hatte und es da starke Differenzen beim Bedürfnis nach Sex gab, würde ich halt mal genre wissen ob meine Vorstellungen sehr weit weg von denen der Frauen sind. Und mir ist schon klar das man das nicht über einen Kamm scheren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 23:25

.
Zu viel Sex habe ich noch nicht erlebt. Ich war immer der, der mehr Sex wolte in der Beziehung. Von daher gesehen, kann ich da über ein maximalwert nicht sagen. Aber zweimal die Woche wäre so die Zahl die ich in meiner letzten Beziehung für befridigend empfunden hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2015 um 23:29

Muss ja kein exakte Zahl sein
Mit meiner letzten Parterin habe ich dies eben ganz anders erlebt. Ich hätte tatzächlich immer gekonnt. Sie aber nicht. Sie hatt einfach nicht so viel Lust darauf wie ich. Und an der Qualität lag es nicht. Die hat gestimmt. Aber was soll man machen, wenn der Sex gut ist, man aber ein total unterschiedliches Bedürfnis danach hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 0:27

Da bin ich mir sehr sicher
Haben immer offen und ehrlich über das Thema gesprochen. Und man mekrt ja auch wenn es dem gegenüber gefällt oder nicht. Gerde der Unteschied zwischen aus Lust mitgemacht oder halt weil der Partner möchte micht gemacht, war da sehr deutlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 0:30

Von "beginnender Beziehung"
war nie die Rede. In der Rosa-Roten Brillen Phase war das anders Aber es geht ja um ne dauerhafte Partnerschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 0:33

Nope
ging um eine mehrjährige Beziehung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 0:46

Ich erwarte nicht das alle Frauen gleich sind
wo schere ich da alle über einen Kamm?

Wie viel Sex man haben will/kann hat ja schon was mit den Hormonen zu tun. Und die sind bestimt nicht bei allen gleich. Und dass das nicht das einzige ist was es ausmacht ob es zu Sex kommt oder nicht ist mir auch klar.
Aber meine EX konnte mich noch so anziehend finden, aber wenns es ihr zu viel Sex war, hatte sie keine Lust darauf. Und ob der Partner einen sexuell attraktiv findet, merkt man ja nu auch. Wenn man sich nicht attraktiv findet kommt man ja auch nicht zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 0:59
In Antwort auf amen_12055057

Da bin ich mir sehr sicher
Haben immer offen und ehrlich über das Thema gesprochen. Und man mekrt ja auch wenn es dem gegenüber gefällt oder nicht. Gerde der Unteschied zwischen aus Lust mitgemacht oder halt weil der Partner möchte micht gemacht, war da sehr deutlich.

Es besteht natülich auch die Möglichkeit, dass
es ihr einfach nicht gefallen hat, aber in dem Fall was soll ich mehr tun als mit ihr offen drüber zu reden? Und da wir darüber sehr viel geredet haben und ich bei Kritik auch nicht eingeschnapt bin sondern die berücksichtig habe, kann ich mir nicht vorstellen das es einfach nur eine Frage des Gefallens war. Außerdem nach ein wenig Pause, war da bei ihr ein deutlicher Unterscheid zu merken. Wenn sie Lust hatte, war de Sex für uns beide sehr schön. Nicht gut waren die mal wo sie nur mir zu liebe mitgemacht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 7:52

Deine Frage
offenbart ein mechanistisches Lebensbild, das dich glauben lässt, man müsste einfach nur die richtige Frequenz oder Drehzahl finden und dann würde das Objekt Frau schon funktionieren. Etwa wie bei einer Dampfmaschine, die man auch an den richtigen Stellen schmieren muss und auf der korrekten Drehzahl laufen lassen muss, damit sie optimale Leistung bringt.

Ich könnte dich genausogut fragen "wieviel Schnitzel möchtest du in einer Beziehung, in der Woche, im Monat?" Vermutlich würdest du mir da sofort zustimmen, dass das eine total dämliche Frage ist, denn hey: wie sollst du wissen (und das auch noch im Voraus) auf wieviele Schnitzel du diesen und nächsten Monat Bock haben wirst?

Nur beim Sex soll das aber nicht gelten, denn du bist ja zu kurz gekommen in letzter Zeit und willst das ändern. Der Kabarettist vom Dienst würde jetzt sagen "wer figgen will, muss freundlich sein" aber von mir aus kannst du auch einfach deinen Pillermann ein wenig streicheln, dann geht es ihm anschließend auch wieder besser...

Zusammenfassung:
1.) du tschäkkst es nicht
2.) du stellst dämliche Fragen
3.) hol dir einen runter und entspann dich

Total freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 8:54

Wieviel
Am Anfang ganz viel, am liebsten den ganzen Tag.
Da sind die Unternehmungen tagsüber nur Auftakt und Vorfreude für eine wilde Nacht.
Wenn die Beziehung dann länger dauert, 2x oder 3x die Woche ist optimal.
Das sind meine Wunschvorstellungen.

In der Realität siehts oft anders aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 9:56

Wollte ich
auch grad sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 10:21

Das ist immer unterschiedlich
Das ist von Frau zu Frau verschieden mache jeden Tag andere 2-3 mal die woche. Andere 2 mal im Monat oder 2 mal im Jahr. Ist komplett unterschiedlich und kommt immer auf die Frau drauf an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 11:48

Min. 1x am Tag
sollten schon Intimitäten ausgetauscht werden. Das muss nicht immer Sex sein obwohl ich dies bevorzuge, jedoch finde ich es auch schön mal einfach zu blasen oder runterholen, udn das er mich mit den Fingern verwöhnt, küssen, streicheln etc. Einfach nackt und frei neben oder ineinander sein. Sowieso wird jeden Tag mehrmals getestet wie gut mein Partner küsst (ist immer der Hammer, daher muss ich es immer wieder testen ), wie sein Arsch und andere intime Stellen sich anfühlen und ob alles noch an der richtigen Stelle ist .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 16:46

Kommt halt drauf an...
Zurück zum Thema:
Meine Lust hängt immer damit zusammen, wie wir uns verstehen - was in der Partnerschaft gerade so läuft.

Fühle ich mich nur als Putzfrau, Haushälterin und Kindermädchen .... dann ist meine Lust tiefgefroren und es gibt Sex nur maximal einmal alle zwei Wochen.

Merk ich jedoch, dass wir noch mehr teilen, als nur die Arbeit: ein Kuss zum Abschied, ein kurzes Streicheln beim Vorübergehen.... ein schönes Abendessen zu zweit, ein Kuschelabend auf der Couch.... das ginge es täglich. Gerne auch mehrmals.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 17:32

So viel wie geht.
Ich hab ständig Lust. Besonders jetzt, in der warmen Jahreszeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 18:50
In Antwort auf py158

Deine Frage
offenbart ein mechanistisches Lebensbild, das dich glauben lässt, man müsste einfach nur die richtige Frequenz oder Drehzahl finden und dann würde das Objekt Frau schon funktionieren. Etwa wie bei einer Dampfmaschine, die man auch an den richtigen Stellen schmieren muss und auf der korrekten Drehzahl laufen lassen muss, damit sie optimale Leistung bringt.

Ich könnte dich genausogut fragen "wieviel Schnitzel möchtest du in einer Beziehung, in der Woche, im Monat?" Vermutlich würdest du mir da sofort zustimmen, dass das eine total dämliche Frage ist, denn hey: wie sollst du wissen (und das auch noch im Voraus) auf wieviele Schnitzel du diesen und nächsten Monat Bock haben wirst?

Nur beim Sex soll das aber nicht gelten, denn du bist ja zu kurz gekommen in letzter Zeit und willst das ändern. Der Kabarettist vom Dienst würde jetzt sagen "wer figgen will, muss freundlich sein" aber von mir aus kannst du auch einfach deinen Pillermann ein wenig streicheln, dann geht es ihm anschließend auch wieder besser...

Zusammenfassung:
1.) du tschäkkst es nicht
2.) du stellst dämliche Fragen
3.) hol dir einen runter und entspann dich

Total freundliche Grüße,
Christoph

Gut hätte bissel mehr im anfangs Post schreiben können, aber
gleich ohne die Fakten zu kennen Anahmen zu treffen ist ja nu auch nicht gerade sehr klug
Wir haben eine sehr schöne und glückliche Beziehung geführt. Wir haben immer über alle Probelme geredet ohne uns Vorwürfe zu machen oder so. Nur hatte sie von Anfang an nie so viel Lust wie ich (mal abgeshen von der Honey-Moon Phase, aber das ist ja eher ein Außnahmezustand ^^). Mangelnde "Freundlichkeit" kanns also nicht gewesen sein Sex war ihr nie sehr wichtig, mir eben schon. Und sie ordentlich Behandelt und wertgeschätzt habe ich, falls du das meintest mit deinem Post.

Und ja mir ist bewusst, die Frage ist nicht die beste, aber ein wenig emotinaler selbst Betrug wird ja wohl noch erlabut sein, im Sinne von es gibt doch tatzächlich Frauen denen Sex wichtig ist und ich das verganene Kapitel meines Leben abschließen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram