Home / Forum / Liebe & Beziehung / An die Frauen: Was mache ich falsch?

An die Frauen: Was mache ich falsch?

16. Oktober 2010 um 0:31

Ich bin jetzt 24 und seit längerer Zeit Single. Bin eigentlich ein glücklicher Single, aber in letzter Zeit wünsche ich mir doch wieder eine Partnerin an meine Seite. Doch eine passende Frau zu finden ist garnicht so einfach.
Im folgenden mal die Möglichkeiten aufgelistet:

Problem1: Wo kann man euch Frauen denn nun kennenlernen?

Bekanntenkreis:
Tendenziell sicher eine gute Idee, so habe ich meine letzte Freundin auch kennengelernt. Jedoch besteht meine Clique nurnoch aus Pärchen, und immer denselben Leuten, also kommt niemand neues hinzu.
Sicherlich neue Freunde suchen ist eine Option, an der ich arbeite, jedoch dauert das auch und ist nicht immer so einfach in einer Großstadt.

Arbeit/Uni:
Tendenziell will ich eine Beziehung in der Arbeit/Uni eher vermeiden, da man sich täglich sieht und mir das persönlich, too much ist. Ausserdem kann man sich nicht aus dem Weg gehen, falls es nicht laufen sollte o.Ä.
Ausserdem schwierig wenn der eigene Studiengang eine sehr geringe Frauenquote hat.
Nicht umsonst heisst es "Never ... the company".

Disco/Bar:
Mal ganz davon abgesehen, dass Partymäuse nicht meine Zielgruppe sind und man dort primär nicht die Damen trifft die was längerfristiges suchen, ist dort die Korbrate recht hoch. Viele Frauen gehen zum feiern&spass haben und wollen auch ihre Ruhe haben, und zeigen dies auch. Ergo total ungeeignet.

Straße/Bahnhof/Zug:
Möchtet ihr Frauen dort wirklich dort angesprochen werden? Sprich: Kann man mit einer positiven Reaktion rechnen, oder denkt ihr doch eher: Was ist das für ein Penner/komischer Kerl, warum spricht der mich an? Leider gewinnt man mehr und mehr den Eindruck, dass Frau dort doch primär ihre Ruhe haben möchte, oder sonstwie beschäftigt ist, oder auf nem Sprung ist.

Online:
Auf eine Frau kommen gefühlte 15 Männer, in den sogenannten Singlebörsen, hinzu kommt also zu der großen Konkurrenz noch die Fakes, Blender, Lügner und psychisch Angeknacksten.Ergo auch nicht sehr erfolgsversprechend


Problem2: Wie zeigt ihr Frauen euer Interesse? Wie erkenne ich den Unterschied zwischen "einfach nur gucken" und "Interesse haben" ?

Trotz umfangreichen Studierens von Körpersprache fällt es mir immernoch extrem schwer, eindeutiges Interesse zu erkennen. Ich mein, ich hab keinerlei Problem damit den ersten Schritt zu tun, und sie anzusprechen. Aber wenn nach "vermeintlichen Flirtsignalen", nach dem Ansprechen eher Signale von Desinteresse(verbal als auch nonverbal kommen), dann frag ich mich doch was das soll?!

Da ich relativ gross bin (ca. 192cm) übersieht man mich nicht, und daher bin ich die vielen Blicke gewohnt. Bloss fällt es mir schwer zu unterscheiden, ob das jetzt nur ein interessiert gucken, oder ein Flirtblick.

Es heisst ja auch, wenn man Augenkontakt hält und sie auch, dass dann ein Lächeln zurückkommt, wenn Interesse besteht.
Wenn ich beispielsweise in den USA unterwegs war, da hat das so auch funktioniert, aber in Deutschland kriegt man kaum ein Lächeln zurück. Liegt das am Wetter, dass deutsche Frauen so mies drauf sind? Klärt mich bitte auf...

Ich bin mit Sicherheit keine schlechte Partie, und habe auch keine extrem überzogenen Ansprüche an meine Partnerin, also woran liegt es, stell ich mich zu dumm an?





Mehr lesen

16. Oktober 2010 um 11:51

Gute Frage
Ich, weiblich, 23, nun seit 4 Monaten Single, bin nun auch langsam wieder bereit für...tja...was weiß ich auch nich genau

Habe aber so ziemlich das gleiche Problem wie du.
Beim Weggehen trifft man auf viele Leute- und Flirts..aber da weiß man ja nie, ob die nur mal schnell mit einem wollen...

Lächelst du denn vons elbst die Mädels an??

Gefällt mir

16. Oktober 2010 um 12:25

Hallo
ich bin 21 und seit etwa einem jahr single. und oft frage ich mich in gerade diesen situationen, die du beschrieben hast, warum die männer einen nicht einfach öfter ansprechen. mir persönlich fällt es auch sehr schwer, den ersten schritt zu machen. und ich bin in einer ähnlichen situation wie du. habe einen festen freundeskreis und dort sind keine potenziellen partner.

arbeit/uni: da bin ich gleicher meinung wie du. sind nicht die besten voraussetzungen falls es dann doch nicht so gut läuft.

disco/bar: da kann ich nur von mir sprechen, aber ich freue mich immer nett angesprochen zu werden, auch wenn ich mal nur nen mädelsabend mache.

straße/bahnhof/zug: habe schon öfter im zug jemanden gesehen der mir gefallen hat, und nie den mut gehabt ihn anzusprechen. umgekehrt würde ich mir aber nichts schlechtes dabei denken, wenn mich einer ansprechen würde.

da du schreibst dass du jemand bist der auch bereit ist, den ersten schritt zu machen, solltest du es einfach tun.

Gefällt mir

16. Oktober 2010 um 14:48
In Antwort auf blueeyes1987

Gute Frage
Ich, weiblich, 23, nun seit 4 Monaten Single, bin nun auch langsam wieder bereit für...tja...was weiß ich auch nich genau

Habe aber so ziemlich das gleiche Problem wie du.
Beim Weggehen trifft man auf viele Leute- und Flirts..aber da weiß man ja nie, ob die nur mal schnell mit einem wollen...

Lächelst du denn vons elbst die Mädels an??

Ich glaube
wir haben's generell ein wenig "verlernt", die Sache mit dem Flirten.
Wir haben zu viele Bedenken, zu wenig Mut ( zum Risiko ) oder finden uns selbst oftmals nicht attraktiv/gefragt genug.
Achtung: Ich nehme mich selbst da nicht aus!

Die Südländer (auch die Franzosen, wie ich an der Partneruni feststellen durfte) sind viel lockerer und nicht so "rational": - Stichwort: Ich bin an der selben Uni -- oje, da war doch was -- ja: never f**k the company. Also dann lieber nix machen....
Ich finde auch, eine Uni ist eben keine company.
Da läuft die Weisheit ins Leere, wie mir scheint.

Ich sehe es beim Einkaufen leider auch zu oft:
Die Herren laufen teilweise mit 'ner Fresse rum als stünden sie kurz vor einer Exekution. In der Schlange zur Kasse mal freundlich gucken, vielleicht mal vorlassen (wenn ich nur einen Artikel in der Hand halte) und dabei mal was nettes sagen wie: "Oha, heute wird die Wirtschaft aber nicht angekurbelt" oder so ..... ne - Fehlanzeige.
Das sind aber auch "kleine" Flirtchancen.

Ich finde es halt nur schade, wenn ich darüber so nachdenke.

Mel

Gefällt mir

16. Oktober 2010 um 18:37

Für mich macht es den Eindruck...
...als würdest du viel zu verbissen suchen. So klappt das einfach nicht, meiner Meinung nach zumindest! Und wenn dir Mrs. Right( egal wo) über den Weg läuft, dann wird es schon passieren. Ich war auch fast ein Jahr single, war es aber gern und habe absolut nicht nach was neuem gesucht und plötzlich und unerwartet habe ich den Mann meiner Träume gefunden und es hat funktioniert.

Ich habe meinen Ex beim Feiern in einem Club kennengelernt und es hat Jahrelang gepasst, also gehen nicht nur Partymäuse weg

Mach Dir einfach keinen Kopf, genieß dein Leben und sei nicht so verkrampft auf der Suche.

Liebe Grüße

Kaddi

Gefällt mir

19. Oktober 2010 um 16:28

Danke für die bisherigen Antworten...
@kathi27000
Ich denke nicht, dass ich verbissen auf der Suche bin. Die Sache ist nur die, dass von Nichts auch Nichts kommt.

@blueeyes
Direkt anlächeln nicht mehr, denn meistens wird man ignoriert

@zubehoerlady

Ich glaube du kommst der Wahrheit schon ziemlich nahe. Durch dieses ganze Gender-Mainstreaming haben viele Männer und Frauen ihre männliche bzw. weibliche Identität verloren.

Mein persönliches Problem ist aber eher, dass ich die subtilen Signale nicht eindeutig deuten kann.
Wir Männer bevorzugen eher eindeutige Signale, aber die wenigen Signale die überhaupt mal kommen, sind nicht wirklich eindeutig, sondern können alles oder auch nichts heissen.

Ich denke teilweise, gibts da wohl auch erhebliche regionale Unterschiede. Hier in Niedersachsen habe ich den Eindruck, dass die meisten Leute eher verschlossen sind, und man sich gegenseitig ignoriert.

Da habe ich im Ruhrgebiet oder in Berlin, bei weitem nicht denselben Eindruck.

Gefällt mir

19. Oktober 2010 um 17:06

Mutig sein
Hi Hannibals,

den meisten Singles geht es glaube ich wie du:

Wenn der Bekanntenkreis aus verschiedenen Dingen ausfällt, bleibt einem nur noch eines: flirten & aufgeschlossen sein!!!

Mir geht es genauso, ich kann Signale schlecht deuten, oder laufe zeitweise verpeilt durch die Gegend, sodass ich evtl. gar nicht merke, dass ich angeflirtet werde. Daher: wir Frauen brauchen, genau wie ihr, deutlichere Signale. Nicht nur Lächeln. Ansprechen!! Und wenn es nur 1-2 Sätze sind, beim Aussteigen aus der Bahn, beim Schlangestehen etc.

Aber: Wieso schließt du Uni/Arbeit aus?
Ich war mal früher mit einem Mitschüler zusammen, war auch hinterher kein Problem. Ich habe den Liebeskummer überlebt. Ich an deiner Stelle wäre froh, auf Arbeit/Uni zurückgreifen zu können, nie wieder findest du so viele Leute in deinem Alter oder mit deinen Interessen. Und meist findet man einen Weg, sich hinterher aus dem Weg zu gehen.

Genauso: du schließt Disco/Bar aus, weil Partymäuse nicht dein Ding sind... wie witzig/süß, als ich das gelesen habe... ich bin eine Frau, und ich denke genau umgekehrt! Ich denke immer, in den Clubs laufen nur A*** rum, die eh nichts ehrliches wollen. Glaube mir, dort kannst du genauso ein nettes Mädchen kennen lernen. Mir ist noch nie aufgefallen, dass die Korbrate hoch ist, da sich die Männer dort nie was trauen!

Mein liebster Kennenlernort wäre definitiv "so nebenbei jemanden kennenlernen", also durchaus Bahn/Straße/Supermarkt!!! Gerne auch morgens auf dem Weg in die Arbeit/Uni. Sei einfach aufgeschlossen, und belasse es nicht bei einem Lächeln. Wir wollen angesprochen und in ein nettes Gespräch verwickelt werden. Nur... leider einfacher gesagt als getan

Wie witzig, als ich deinen Beitrag gelesen habe, habe ich mich (und meine Freundinnen) dort wiedergefunden! Wir wissen alle, dass irgendwo dort draußen ein netter Typ auf uns wartet, die Schwierigkeit ist nur, dass wir aufeinander treffen UND ins Gespräch kommen! Und, noch wichtiger: nach der Nummer fragen!! Denn das kurze, nette Gespräch genügt nicht, wenn jeder danach seinen Weg geht.

Ich wünsche dir viel Glück!! Nimm dir ein Herz!

Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen