Home / Forum / Liebe & Beziehung / An dich

An dich

21. Mai 2013 um 22:21 Letzte Antwort: 21. Mai 2013 um 22:39

Es musste raus und ich wusste nicht wohin damit.

Hallo ****,
schon lange habe ich dir nicht mehr geschrieben, aber heute ist mir aufgefallen, wie sehr du mir fehlst.
Ich weiß, ich habe nicht mehr das Recht dich zu benutzen, aber ich weiß nicht, wie ich damit einfach aufhören kann, wirklich nicht. Ich möchte mich auch bessern.

Wir haben heute den einundzwanzigsten Mai zweitausend und dreizehn. Es ist zweiundzwanzig Uhr fünf und ich liege grad auf meiner Couch.
Ich weiß nicht, wieso es mich wieder so unglaublich überkommt, aber es zerreißt mich, isst mich auf und spuckt mich dann in eine Ecke, die ich gar nicht sehen wollte.

Ich habe eigentlich alles. Ich habe sogar Jemanden, der sich glaube ich, gerade in mich verliebt. Der ständig mit mir in den Urlaub fährt, der einen Bart hat und cool ist und trotzdem erfüllt er mich nicht, er macht nicht ansatzweise das mit mir, wasdu mit mir gemacht hast.

Ich vermisse dich. Du fehlst mir. Alles an dir fehlt mir. Das Buch, dass du mir einmal schenktest, riecht immer noch nach dir. Du hattest dein Parfum hinein gesprüht, damit ich dich immer riechen kann. Es klappt. Ich weiß nicht, ob ich es gut finde.

Du verblasst einfach nicht aus meinem Leben. Egal was ich tue. Oft frage ich mich warum eigentlich. Ob ich verrückt bin.
Du gibst nichts von alle dem zurück. Du hast einen neuen Menschen an deiner Seite, der dir hoffentlich das gibt, was ich dir nicht geben konnte. Ich habe versagt. Gelogen und war nicht immer fair. Heute bezahle ich den Preis und es tut mir so unendlich leid. Ich wünsche mir nichts mehr, als dir noch einmal zu begegnen. Dir einmal in einem Moment zu begegnen, in dem du mich so siehst, wie du mich damals gesehen hast. Mich mit diesen Augen ansiehst und mir glauben kannst, was ich dir zu erzählen habe. Ich wünsche mir nichts mehr, als das dieser Moment noch einmal kommt. Das ich irgendetwas so gut mache, dass ich diesen Moment verdiene.

Du fehlst mir so. Ich hoffe, dass das noch nicht alles war. Ich hoffe, dass ich dir nochmal begegne. Ich hoffe vor allem, dass es dir gut geht und du glücklich wirst. Du fehlst mir.

Mehr lesen

21. Mai 2013 um 22:28

Ach Schaetzchen,
man begegnet sich immer zwei mal im Leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2013 um 22:29

Wunderschön traurig
Genauso fühlt es sich auch bei mir an.
Genau das sind meine Gedanken.
Du sprichst aus meiner Seele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2013 um 22:39

Ganz und gar nicht unsensibel..
ich weiß es auch nicht. Es musste raus und wusste nicht wohin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook