Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle Verliebten !!!

An alle Verliebten !!!

9. Januar 2009 um 10:44

Die Liebe ist das schönste, was es auf der Welt gibt. Unerfüllt kann sie
aber auch zum schlimmsten werden, was jemand ertragen muß.

Wir, die Good Times Fernsehproduktion, möchten zum Beispiel Menschen helfen, die sich im Ausland verliebt haben und jetzt - zurück in Deutschland - im Liebeskummer versinken, weil sie hunderte Kilometer von ihrer großen Liebe entfernt sind und Sehnsucht haben. Wir machen Berichte über Paare, deren Liebe keine Grenzen kennt, die für das, was sie zusammen haben und füreinander fühlen so lange kämpfen, bis sie endllich vereint sind. Wir möchten gegen viele anderslautende Meinungen im Fernsehen zeigen, dass binationale Beziehungen möglich sind und sich Männer nicht der Aufenthaltsgenhmigung und des Geldes wegen in Deutsche Frauen verlieben!

Wir sind immer auf der Suche nach Geschichten rund um das Thema "Liebe" und "Urlaub":
- Sie suchen die große Liebe im Ausland
- Sie haben sich im Urlaub verliebt und keine Ahnung, wie Sie ihn/sie wiederfinden sollen
- Sie planen das erste Wiedersehen nach dem ersten gemeinsamen Urlaub
- Sie wünschen sich eine aufregende binationale Hochzeit (und kämpfen vielleicht mit Hindernissen)

Wenn Sie uns ihre Geschichte erzählen wollen und/oder Hilfe brauchen, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail an:
dunker@good-times.de und wir verabreden ein völlig unverbindliches Gespräch.

Mehr lesen

9. Januar 2009 um 11:23

Was für eine heroische Aufgabe!!!!!
Wie lange werden Sie denn diese von Ihnen unterstützen Paare begleiten wollen?
Solange, bis Die, mit Ihrer Hilfe nach Deutschland gebrachten Partner eine unbefristete Niederlassungserlaubnis haben, oder die Deutsche Staatsbürgerschaft?
Meinen Sie, Sie sind in der Lage, bei binationalen Kontakten einschätzen zu können, welche Männer/Frauen es wirklich ernst meinen und nicht an einer Aufenthaltsgenehmigung interessiert sind?
Dann, bitte stellen Sie doch Ihre besonderen Fähigkeiten im Dienst der vielen Frauen und Männer, die sich im Urlaub oder Internet verlieben.
Denn die Meisten sind sich sehr unsicher.
Sie können damit sehr vielen Menschen vor großen seelischen und finanziellen Schäden bewahren. Das ist mal eine sinnvolle Aufgabe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2009 um 13:12


Wie soll denn die Hilfe aussehen?????????

Die Einschaltquoten werden gepusht mit dem Leid der Menschen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2009 um 15:44

Bezness
Haben Sie schon mal von Bezness gehört oder nur mal danach gegoogelt? Ihr Firmenname ist ein schönes Beispiel für solche binationalen Geschichten, wo aus Goodtimes schnell Badtimes werden.
Eine anständige journalistische Berichterstattung sollte zumindest den Sachverhalt Bezness in ihrer Sendung beleuchten und nicht das Bild von tollen binationalen Beziehungen als das Nonplusultra bringen, nur damit die quote stimmt. Würde mich freuen, wenn Sie das berücksichtigen, bevor Sie mit ihren Dreharbeiten beginnen.

Den Damen, die evtl. überlegen, ob sie sich bei der Produktionsfirma melden sollen, empfehle ich ebenfalls vorab, den Begriff Bezness mal zu googeln.

Um Mißverständnisse von vornherein auszuschließen, stelle ich hiermit klar, dass es mir durchaus bewußt ist, das es auch sehr gut oder gut funktionierende binationale Ehen oder Beziehungen gibt, die aber eher eine Minderheit sind, zumindest, wenn die Männer aus Ländern kommen, für die für Deutschland Visapflicht besteht. Wer das ignoriert und sich nicht damit auseinandersetzt, dass evtl. doch für den Aufenhalt geheiratet wurde, muss sich anschließend nicht wundern, wenn er sich genau in dieser Situation wiederfindet.

MfG
Canim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2009 um 15:55
In Antwort auf fae_11962275

Bezness
Haben Sie schon mal von Bezness gehört oder nur mal danach gegoogelt? Ihr Firmenname ist ein schönes Beispiel für solche binationalen Geschichten, wo aus Goodtimes schnell Badtimes werden.
Eine anständige journalistische Berichterstattung sollte zumindest den Sachverhalt Bezness in ihrer Sendung beleuchten und nicht das Bild von tollen binationalen Beziehungen als das Nonplusultra bringen, nur damit die quote stimmt. Würde mich freuen, wenn Sie das berücksichtigen, bevor Sie mit ihren Dreharbeiten beginnen.

Den Damen, die evtl. überlegen, ob sie sich bei der Produktionsfirma melden sollen, empfehle ich ebenfalls vorab, den Begriff Bezness mal zu googeln.

Um Mißverständnisse von vornherein auszuschließen, stelle ich hiermit klar, dass es mir durchaus bewußt ist, das es auch sehr gut oder gut funktionierende binationale Ehen oder Beziehungen gibt, die aber eher eine Minderheit sind, zumindest, wenn die Männer aus Ländern kommen, für die für Deutschland Visapflicht besteht. Wer das ignoriert und sich nicht damit auseinandersetzt, dass evtl. doch für den Aufenhalt geheiratet wurde, muss sich anschließend nicht wundern, wenn er sich genau in dieser Situation wiederfindet.

MfG
Canim

Bitte nicht schon wieder...
... dieser ewige Bezness-Verfolgungswahn! Zur Info: Dieses Wort existiert als solches im deutschen Sprachgebrauch nicht. Ist nur die schickere Bezeichnung einer bestimmten Organisation für "Heiratsschwindel", den Ausländer (vor allem Moslems) angeblich massenhaft betreiben. Jede gescheiterte Ehe zwischen einem Araber oder Nordafrikaner und einer Europäerin ist auf einmal Bezness seitens des bösen, bösen Ausländers.... Der die Europäerin natürlich nur wegen Papiere geheiratet hat.... Klar, die Damen um Evelyne Kern müssen ja wissen, was im Kopf dieses Mannes vorging.... Sie wissen mehr über die orientalische Kultur als die Orientalen selbst und sie können auf Grund weniger Stichwörter beurteilen, ob ein bestimmter Mann ein Beznesser ist oder nicht: Um das festzustellen reicht schon mal, dass er Moslem ist und zu der Frau sagt: "Ich liebe dch!" ... Mannomann und überall in allen Foren zu allen Themen, die mit Liebe zu einem Ausländer oder einer Ausänderin zu tun haben, muss der eigene Senf abgegeben werden.... Ja, erstaunlich, wie wichtig sich Leute nehmen können.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2009 um 12:27

Ja, stimmt...
... die bösen Afrikaner gibt es ja auch noch ! Wie konnte ich die nur vergessen!

Mannomann, und das mit den 90%.... Die Statistik möchte ich mal sehen, die das bestätigt.... Und ich meine jetzt keine, die von genanntem Verein erstellt wurde, sondern eine unabhängige.... Ähm, ach so: Kann es ja nicht geben, weil der Begriff "Bezness" nur von Insidern verwendet wird und im normalen Sprachgebrauch nicht vorkommt, also auch nicht statistisch erfasst ist. Traurig, traurig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2009 um 18:45
In Antwort auf minou_12116881

Ja, stimmt...
... die bösen Afrikaner gibt es ja auch noch ! Wie konnte ich die nur vergessen!

Mannomann, und das mit den 90%.... Die Statistik möchte ich mal sehen, die das bestätigt.... Und ich meine jetzt keine, die von genanntem Verein erstellt wurde, sondern eine unabhängige.... Ähm, ach so: Kann es ja nicht geben, weil der Begriff "Bezness" nur von Insidern verwendet wird und im normalen Sprachgebrauch nicht vorkommt, also auch nicht statistisch erfasst ist. Traurig, traurig...


So, so und weil es dieses Wort statistisch nicht erfasst ist (was für ein Ausdruck), gibt es Bezness auch nicht? Nenne das Kind doch anders, schon bist du der Problematik ein Stück näher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2009 um 19:00

Stimmt
Ja, ich fürchte auch.

Kein Wunder das das Geschäft mit der Liebe blüht wie nie zuvor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2009 um 10:17

immer noch aktuell
Das Thema scheint ja immer noch für reichlich Zündstoff zu sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2009 um 10:27
In Antwort auf polina_12872773

immer noch aktuell
Das Thema scheint ja immer noch für reichlich Zündstoff zu sorgen.

Ja
Das kannst du Laut sagen .kaum ist der eine Weg schon kommt der nächt aus dem Loch .Irgend wan muss doch mal schluß sein G afrika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2009 um 10:43
In Antwort auf polina_12872773

immer noch aktuell
Das Thema scheint ja immer noch für reichlich Zündstoff zu sorgen.

Knatterton
Wenn Sie hier schon vorbeischauen, dann nehmen Sie sich doch bitte auch mal die Zeit, Fragen zu beantworten und zu erklären, inwiefern Ihr Sendeformat denn Hulfestellung leistet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2009 um 10:47
In Antwort auf jamila_12369130

Knatterton
Wenn Sie hier schon vorbeischauen, dann nehmen Sie sich doch bitte auch mal die Zeit, Fragen zu beantworten und zu erklären, inwiefern Ihr Sendeformat denn Hulfestellung leistet.


Fehlerteufelchen grrr...."Hilfestellung" solls natürlich heißen.

Für Zündstoff sorgt das Format der Sendungen und die gegenteiligen Meinungen zu Binationalen Beziehungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen