Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle schlanken Frauen/ Maedchen

An alle schlanken Frauen/ Maedchen

12. Juli 2012 um 22:17

ich versuche gerade (vergeblich) mein Gewicht zu reduzieren. Nun wuerde mich interessieren, was so schlanke Frauen essen ( z.B. 1,60 m 49 kg bzw. BMI unter 20) und wieviel Bewegung und Sport sie am Tag haben.

Vielleicht haettet ihr Zeit, mir kurz zu schreiben, was, wieviel, wann ihr esst (z.B. Fruehstueck: eine Scheibe Vollkornbrot mit 1 TL Butter und 1 TL Marmelade....etc.) und was ihr an Bewegung habt ( z.B. vormittags Schule, Radweg 2 mal 15 min, nachmittags 30 min Hausaufgaben, 1 Std. PC, 30 min spazieren, 1 Std. Jazzgymnastik, 1 Std. lesen...)

Mehr lesen

12. Juli 2012 um 22:24

Ganz einfach
gesunde ernähung
ich esse in der woche nur gesunde kost alla gemüse, fisch, obst, vollkornprodukte etc.
am wochenende gönne ich mir dann pizza, pommes und co.
sport treib ich 2-3mal die woche für ne halbe stunde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 23:04

Ganz unterschiedlich
Erst einmal zu meinen Daten: 1,66m ca 50 kg Manchmal kann ich den ganzen Tag nicht aufhören zu essen und manchmal bekomm ich einfach überhaupt nix rein...
Liegt wahrscheinlich an den Hormonen...

Ich hab auch keine Waage daheim...
Trotzdem halte ich mein Gewicht, was ich dann so jedes halbe Jahr mal irgendwo checke (Arzt, Freundin, Mutti); eher rutsche ich weiter ins Untergewicht.

Sport mache ich fast keinen. Ich tanze gern und bin viel draußen, aber joggen oder so?! Ne, lass mal...

Ich glaube auch, dass ich nie die riesen Portionen esse. Immer wenig, aber dafür oft. Ohne Schoki und so kann ich auch nicht leben.
Aber ich koch auch gern und esse gesund (viel Fisch, Gemüse und Obst)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 23:33
In Antwort auf zicklein85

Ganz einfach
gesunde ernähung
ich esse in der woche nur gesunde kost alla gemüse, fisch, obst, vollkornprodukte etc.
am wochenende gönne ich mir dann pizza, pommes und co.
sport treib ich 2-3mal die woche für ne halbe stunde


Haha, ich muss das anders herum machen und kann mir unter der Woche Pizza und co leisten. Am WE bewege ich mich eh schon weniger, dann besser nicht noch heftiges Essen.

@hansaplast5 Menschen und ihr Metabolismus sind so unterschiedlich, da wirst du mit einer vorgeschriebenen Diät nicht weit kommen (es sei denn du bist stark übergewichtig). Du musst ein bisschen rumspielen und selber rausfinden, was für deinen Körper funktioniert. Beim Einen ist's nach 18 Uhr nichts mehr essen, der nächste kann alles essen, aber in Maßen. Ich habe für mich auch festgestellt, dass es einige Lebensmittel gibt, mit denen ich leichter mein Gewicht halten oder reduzieren kann, als mit anderen, obwohl ich das bisher nicht an Kalorien, Fett, KH oder ähnlichem ausmachen konnte. Ausprobieren. Und auf alle Fälle lernen, auf seinen Körper zu hören und dann zu essen, wenn man Hunger hat und aufhören, sowie das Sättigungsgefühl beginnt einzusetzen. Dann lieber später noch mal ne kleine Portion. Ach ja, Energiedichte oder so (wieviel Kalorien auf den Fülleffekt/Sättigungseffekt kommen) eines Lebensmittels gibt es auch noch. Mal googeln, weiß nicht genau, wie das heißt.
Was ich auch versuche einzuhalten, ist, keine Kohlenhydrate (v.a. Brot) am Abend mehr zu essen. Aber das kann auch wieder von Person zu Person anders sein.
Weniger Kohlenhydrate sollen auf jeden Fall gut sein, habe ich gehört, weil wir heutzutage die Energie davon wohl gar nicht mehr benötigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 0:16

Öhm
Sag mal dein Gewicht und Größe und BMI? 49 kg is bissl wenig hm?

Ich denk mal du bist keine 10 mehr, da kannst du schon mal 50 kg haben. Ich hab 52? Bin auch net fett.

Du kannst essen was du willst -.- Und auch soviel wie du brauchst
Du sollst nicht übertreiben, mach bissl sport und iss weniger süßkram, und schon wirste abnehmen.

Lesen zählt iwie nich so ganz zu Bewegung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 1:05

1,67 -48kg
bevor hier manche aufschreien: liegt in der Familie, zierlicher Knochenbau.

- langsam essen, genießen
- nur essen wenn Hunger
- fast nichts Süßes (schmeckt mir nicht, zu süß) ab und zu aber "so viel ich will" (eine ganze Tafel Schokolade schmeckt ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr)
- ich mache mir keine Gedanken über Kalorien
- ich habe keine Waage
- ich koche fast immer selbst, kein Fertigzeug (schmeckt nicht)
- viel Gemüse (auch zu Brot immer Gemüse) und ab und zu Obst

Ich hab mal 3Kilo "mehr" auf einmal gehabt und wollte wieder mein vorheriges Gewicht. Mir ist dann aufgefallen, dass ich ständig an die leckersten Gerichte denken musste, so ganz anders als "normal" wenn ich nicht auf mein Gewicht geachtet habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 1:06

Ach ja Sport
- ich muss jeden Tag ca. 30Minuten zur Uni laufen.
Wenn ich nicht müsste, würde ich aber nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 8:25

Grundregel
du nimmst ab, indem du mehr Kcal am Tag verbrauchst als du zu dir nimmst, da der Körper an deine Fettreserven geht, wenn nicht genug Energie zugeführt wird.

ist doch ganz einfach..

Desweiteren ist es unsinnig aufs gewicht zu achten. Meines erachtens sogar totaler blödsinn. Schau dich lieber im Spiegel an. Gefällst du dir nicht nimmst du eben ein wenig ab und wenn du dir gefällst bleibst du so wie du bist. Zur kontrolle, ob du wirklich abgenommen hast kannst du dich auf die wage stellen. Obwohl du, wenn du jetzt sport treibst, aufgrund des muskelaufbaus, erstmal zunehmen wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 10:01

1,78, 58 Kg
Ein BMI unter 20 ist doch super!!! Machst du denn auch Sport?
Ich denke auch, das Sport das einzig sinnvolle ist, um auf Dauer einen schönen definierten Körper zu bekommen und sein Gewicht zu halten oder bei Bedarf zu reduzieren. Ich mache 3 - 5x die Woche für ca. 1 Stunde Sport, meistens Bauch-Beine-Po Kurs oder Langhanteltraining und im Anschluss 30 min Ausdauertraining auf dem Crosstrainer.

Ich esse für mein Leben gern, beim Frühstück achte ich null auf Kalorien, ich liebe Wurst, Käse Nutella etc..meistens mit Volkornbrot/brötchen. Zum Mittag ess ich bei der Arbeit gerne Nudeln vorzugsweise mit Pesto, Tomatensauce, Schafskäse, Oliven, zwischendurch Obst, Schoki, Kuchen.
Abends esse ich je nach dem was ansteht nur ne Kleinigkeit oder nichts. Was nicht heißt, dass ich mich zwinge nichts zu essen, aber wenn ich spät von der Arbeit oder vom Sport heimkomme, habe ich einfach keine Lust mehr mir was zu machen, schlage mir nachmittags den Bauch voll, das reicht.
Am WE ist da natürlich anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 11:24

Nja freilich..
wenn deine mutter nur mc donalds isst wird es sie ihren kindern so weiter geben.^^ aber es sollte sich erstmal jeder den film über mc donals anschaun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 13:17

Ist-Analyse
Notier dir doch erst einmal über nen gewissen Zeitraum hinweg, was / wieviel du selbst normalerweise isst, welchen Aktivitäten du nachgehst ect.
dadurch wirst du viel eher ein Gespür dafür bekommen, was dein Körper braucht und was nicht. Über so manche (unvorteilhaften) Ess-/Bewegungsgewohnheiten ist man sich selbst nicht so bewusst. Wenn man dann an diesem Punkt arbeitet, kann man schon viel erreichen, ohne ("zwanghaft") nen strikten Plan einhalten zu müssen.

Und wie zuvor schon erwähnt wurde, spielt Veranlagung zu nem gewissen Teil wohl auch ne Rolle.
Ich selbst war schon immer (zu) schlank. In meiner gesamten Familie ist niemand, den man als kräftig bezeichnen würde.
Hinzu kommt, dass mir die meisten "Dickmacher" nicht so gut schmecken bzw. ich die leichten und gesunden Sachen lieber esse/trinke. Und obwohl ich früher sehr viel (mind. 3-4x/Woche) Sport gemacht hab und heute vllt mal alle 2-3 Wochen, hat sich das nicht auf mein Gewicht ausgewirkt.

Dabei wäre ich froh darüber gewesen, da ich schon immer zu wenig auf den Rippen hatte. Mal genau aufzuschreiben was/wieviel ich wann esse hat mir da auch aufgezeigt, dass ich an manchen Tagen sehr wenig esse. Was mir so deutlich garnicht bewusst war. Aber sobald es bewusst ist, achtet man mehr darauf und ändert seine Gewohnheiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 13:57

Essen...
... wenn man Hunger hat, und nicht, weil es jetzt sein "muss" oder alle was essen. Und nicht den Teller leer essen, obwohl man schon ein Völlegefühl spürt. Zwischendurch auch mal Pause machen beim Essen. Langsam essen und nicht schlingen. Gesunde Ernährung: z.B. Weiße Brötchen durch Vollkornbrötchen ersetzen, Pommes von der Bude nur ausnahmsweise, etc. Ich denke, dafür gibt es genügend Ratgeber auch hier im Internet. Wichtig ist einfach, dass die gesunde Ernährungsweise normal werden sollte - also nichts Ungewöhnliches, das nur zeitweise eingehalten wird.

Süßigkeiten jeden Tag müssen auch nicht sein, nur, wenn man WIRKLICH Lust drauf hat.

In puncto Essensmenge: Man sollte sich auch einfach mal Gedanken über die Portionen machen, die man so vertilgt, und sich vor Augen führen, dass in bitterarmen Dritte-Welt-Ländern von der einen Portion, die man selbst isst, dort drei Menschen "satt" werden müssen! Dankbarkeit für das Essen drückt sich nicht darin aus, dass man Mengen davon in sich hineinschlingt, sondern dass man schätzt, was man hat, ohne zu übertreiben!

Was Bewegung angeht: Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren (wenn das geht), Treppen gehen und nicht den Fahrstuhl benutzen, nicht für jeden Gang zum Einkaufen das Auto benutzen, generell einfach mehr in Bewegung bleiben, vielleicht ein-, zweimal die Woche Sport machen (Laufen, Fitness), aber auch nur dann, wenn man WIRKLICH Lust hat. Am Anfang muss man sich vielleicht noch aufraffen, aber irgendwann "fehlt" einem der Sport und man will automatisch laufen gehen. Beim Sport auch nicht übertreiben, sonst vergeht einem die Lust drauf. Wenn einem nach Pause ist, dann auch eine machen, sonst denkt man später mit Grausen daran, dass man sich so dermaßen verausgabt hat und so platt war hinterher, dass man keine Lust auf Wiederholung hat!

Außerdem sollte man sich einfach mal damit auseinandersetzen, dass man selbst JETZT dafür verantwortlich ist, wie es einem im Alter ergeht. Wenn ich jetzt nicht gesund lebe und keinen Sport mache, dann werde ich vermutlich im Alter die Folgen zu tragen haben. Ich persönlich möchte im Alter kein gesundheitliches Wrack sein, also bemühe ich mich darum, meinem Körper gut zu tun.

LG

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 14:02

Die TE...
... hat 1,60 und 49 kg nur als Beispiel angegeben - es steht nirgendwo, dass das ihre eigenen Angaben sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 14:15

Bei mir ist es ähnlich wie bei dir..
Wir sind alle in der Familie recht schlank.

Ich ess aber nur zwei Mal am Tag, dafür etwas übiger. (Ich lass das Frühstück aus. Ja eigentlich sollte man eher das Abendessen weglassen, aber mir war jahrelang in der Früh schlecht und da hab ich mir das angewöhnt!)

Nebenbei trinke ich gerne Softdrinks. (1,5 Liter Cola muss schon sein. ) Bei einer Größe von 1,63 hab ich jetzt 54 kg. Es schwankt natürlich. Vor drei Jahren war ich unter 50 kg und da hab ich mich nicht wohl gefühlt. Da war ich schlapp und müde. Da ging es mir auch psychisch nicht gut.

Ich ess so gut wie keine Süßigkeiten, ausser ich hätte mal Lust drauf.

Und ich hab regelmässige Essenzeiten. Ich esse aber trotzdem soviel ich Hunger habe und 'überesse' mich nicht. Nicht mal wenn wir All-you-can-eat haben. Ich mag diese Gefühl nicht.

Sport. Mach ich keinen. Hab es mir aber fest vorgenommen. Weniger wegen Figur, sondern Fitness.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 14:32

Wie gesagt, ich esse ja nur zweimal am Tag!
Ausserdem 'brauch' ich das schon, weil ich sonst Kopfweh bekomme, wegen Zuckerentzug.

Als ich aber schwanger war bzw. gestillt habe, war ich ganz brav. Nur ein Glas pro Tag, ansonsten nur Schorlen. Jetzt hat mich meine 'Sucht' wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 19:45


Du kannst dich doch nicht mit anderen vergleichen.
Das ist individuell bedingt, wie viel man essen kann.
Ich z.B habe einen guten Stoffwechsel und eine hohe Fettverbrennung, liegt mir in den Genen. Ich esse extrem viel ungesundes Zeugs, viel Fastfood, natürlich auch gesunde Sachen, aber ich kann praktisch essen wie ich will ich nehme nicht zu. Klar kann ich dir jetzt aufschreiben was ich alles esse, aber was würde dir das bringen? Würdest wahrscheinlich noch mehr zunehmen! Geh lieber zu einer Ernährunsberatung oder z.B ins Fitnessstudio..die können dir sicherlich besser helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 23:52

Also...
... ich esse auch gern Süßes, aber wenn ich es jeden Tag essen würde, hätte ich bald ein Übersättigungsgefühl vom Süßgeschmack. Ein, zwei Tage ohne - und die Schokolade schmeckt schon wieder viel besser! Zumindest ist das meine Erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 9:31

Danke..
fuer Eure Antworten. Es ist sicherlich sehr unterschiedlich. Ich bin ja auch nur 1,58 m. Mich wuerde trotzdem mal eine genauere Angabe einer schlanken Frau interessieren, mit Mengenangaben fuer einen typischen Tag

so: Fruehstueck : 2 Scheiben Mischbrot....Mittags: 1 Tasse Erbsen, 2 Eier....

Sportart und Zeit, Ruhezeiten am Tag ( z. b. beim Fernsehen, lesen, Computer, Schule....)

und dann natuerlich noch Groesse und Gewicht

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 9:35
In Antwort auf dima_12960212

Ist-Analyse
Notier dir doch erst einmal über nen gewissen Zeitraum hinweg, was / wieviel du selbst normalerweise isst, welchen Aktivitäten du nachgehst ect.
dadurch wirst du viel eher ein Gespür dafür bekommen, was dein Körper braucht und was nicht. Über so manche (unvorteilhaften) Ess-/Bewegungsgewohnheiten ist man sich selbst nicht so bewusst. Wenn man dann an diesem Punkt arbeitet, kann man schon viel erreichen, ohne ("zwanghaft") nen strikten Plan einhalten zu müssen.

Und wie zuvor schon erwähnt wurde, spielt Veranlagung zu nem gewissen Teil wohl auch ne Rolle.
Ich selbst war schon immer (zu) schlank. In meiner gesamten Familie ist niemand, den man als kräftig bezeichnen würde.
Hinzu kommt, dass mir die meisten "Dickmacher" nicht so gut schmecken bzw. ich die leichten und gesunden Sachen lieber esse/trinke. Und obwohl ich früher sehr viel (mind. 3-4x/Woche) Sport gemacht hab und heute vllt mal alle 2-3 Wochen, hat sich das nicht auf mein Gewicht ausgewirkt.

Dabei wäre ich froh darüber gewesen, da ich schon immer zu wenig auf den Rippen hatte. Mal genau aufzuschreiben was/wieviel ich wann esse hat mir da auch aufgezeigt, dass ich an manchen Tagen sehr wenig esse. Was mir so deutlich garnicht bewusst war. Aber sobald es bewusst ist, achtet man mehr darauf und ändert seine Gewohnheiten.

Danke aufschreiben ist gut!
ich bin gerade dabei, mir darueber bewusst zu werden, dass ich doch recht grosse Mengen esse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 13:38


größe 38 ist nicht ideal? und du denkst du bist normalgewichtig? herrje...was ist nur mit manchen frauen los???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 14:03

Kate middleton...
hat untergewicht!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 16:02

Du warst magersüchtig...
sagen wir du bist "trocken"...und nicht geheilt!

deshalb ist die diskussion auch sinnlos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 17:35


stimme dir voll und ganz zu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 18:22

Eben...
...ich kenne einige magersüchtige frauen...es wird und ist einfach ein lebenlang ein thema.

ein freundin von mir war in sage und schreibe 4 kliniken...immer als geheilt entlassen. und trotzdem ist das thema körper, essen und gewicht ein thema das wichtig bleibt und die gefahr ist immer da, dass dies wieder ins komplett abnorme abrutscht...sie hat jetzt für sich selbst "normalgewicht"....ich finde sie immer noch klapperdürr...sieht aus wie schneewittchen...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 18:44


du lebst low-carb...das ist nichts besonderes oder irgendwie geheimnisvoll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 19:05

Diese frage werde ich ihr nicht beantworten...
...weil dieses gewicht bei dieser größe nicht erstrebenswert ist, sondern zu wenig! punkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 19:16

Ja, genau...
ich bin fett, da ich größe 36 trage!


...und tschüss!





Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 19:32

Vergiss es...
...für ihn ist schlank eben dürr...und alle die anders denken, sind eben für ihn dick! von mir aus!

ich habe mit meiner größe auch alles durch (1,60m) und das gringste was ich hatte, waren 47kilo und das war nur grausam!!! das ist nur haut und knochen. mein idealgewicht liegt bei 55kg...da fühle ich mich wohl und sehe auch nach frau aus...

ach, und ich ernähre mich seit jahren low-carb...meine eltern haben diabetes und ich hatte schwangerschaftsdiabetes (ist aber jetzt alles wieder im grünen bereich)...d.h. ich muss so oder so mit khs aufpassen...ich essen viel gemüse, fisch, mageres fleisch, eier, käse, usw...aber mit dieser ernährung rutscht man NIE in ein untergewicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 20:03

Interessante Diskussion...
...danke fuer die zahlreichen Antworten.
Es interessiert mich tatsaechlich in erster Linie, was solche Menschen mit diesem Gewicht in etwa essen und welchen Sport in welchem Umfang sie treiben, da ich es momentan wirklich nicht auf die Reihe bekomme, 3 kg abzunehmen und zu halten.

ich bin, wie gesagt, nur 1,58 m und wiege ca. 53 kg. Ich bin auch nicht dick, habe aber ausgepraegte Problemzonen und moechte auf ca. 49/50 kg. magersuechtig finde ich selbst auch nicht schoen.

Sport und Bewegung hab ich relativ viel....habe nur so viel Appetit und den Hang dazu, staendig zu futtern.

Wenn ich dann lese, dass wirklich schlanke Frauen von Euch das auch tun, dann ist das fuer mich wie eine Art "Freibrief"...

Aber es interessiert mich trotzdem, ob dAs essen ueberhaupt bewusst dauerhaft veraendert werden kann (im Sinne von dauerhaft weniger Kalorien)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2012 um 21:57

Danke
fuer deine motivierenden Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 1:12

Ich antworte jetzt mal auf die eigentliche Frage....
Ich bin 19, ca 1.70 m groß und wiege 58 Kilo, was ich vollkommen ok finde, mein BMI ist damit bei 20,1.

Ich mache gar keinen Sport. Dafür ess ich halt weniger. Ich hab damals abgenommen als ich einfach radikal statt den einen Liter Cola am Tag einen Liter Wasser getrunken habe.
Ich esse morgends Schokomüsli mit Milch, zum MIttagessen meistens....normale Sachen halt. Gemüsepfanne, Fisch, auch mal Pfannkuchen. Das wichtigste ist dass ich mir nicht nachnehme. Einmal reicht. Süßigkeiten sind tabu. Nachmittags ess ich meistens einen Apfel oder eine Orange oder Erdbeeren, je nach dem was gerade in Saison ist. Abends meistens 2 Scheiben Brot mit Butter un Wurst/Käse. Abends dann, wenn ich nicht weggehe, trinke ich nur Wasser, sonst auch mal Alkohol oder wenn ich mit Freunden weggehe auich mal Chips, aber alles in Maßen und nicht öfter als einmal die Woche.
Ich ess 4 Mahlzeiten (Immer 1mal Obst) am Tag.

Ich glaube das Geheimnis ist einfach es nicht zu übertreiben und Wasser trinken. Du kannst auch mal Schokolade essen, aber dann eben nur 2 Stücke statt die ganze Tafel.

Und wenn du mal da drin bist, dann fällt dir das auch nicht mehr so schwer.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 13:21

@cherrycherrylady
danke fuer deine Antwort auf meine Frage.

Haette ich gar nicht gedacht, dass das Thema sooo spannend ist ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 14:11


"Sie essen nach einem sehr üppigen Tag instinktiv am nächsten Tag weniger. Ihr Appetit und ihr Körper regulieren alles selbst, ohne, dass sie denken müssen."

Das ist - neben (überwiegend) gesundem Essen und ein wenig Sport - einer der besten Tipps.

Zugenommen habe ich, weil ich gegessen habe, als es "Zeit" dazu war oder es eben gerade etwas gab.
Seit ich das nicht mehr mache, kann ich auch wieder in 2 Tagen einen halben Kuchen verputzen und nachts um 12 noch Nussecken knabbern, ohne dass sich an meinem Gewicht etwas ändert.
Frühstück gibt es, wenn ich Hunger habe - das kann um 7 Uhr seid oder um 14 Uhr.
Um wieder auf mein früheres Gewicht zu kommen, musste ich allerdings schon ein bisschen kürzer treten. Ein bisschen kleiner sind die Portionen dabei wohl geworden, aber vorher war das auch wirklich übertrieben - da konnte ich schon mal 2 randvolle Teller wegputzen und hatte trotzdem noch Platz für Nachtisch.

Ansonsten esse ich "normale" Portionen, schon mindestens alle 2 Tage Süßigkeiten, kann auch immer mal wieder übertreiben. Dafür liebe ich Obst und Gemüse und mag lieber mageres Fleisch mit Reis als Schinkenspeck und Pommes. Bei Getränken ist mir schon eine Apfelschorle viel zu süß... Die gesparte Cola "erlaubt" mir scheinbar meine Kuchen- und Kekse-Freuden.
Sport: 2x pro Woche 2-2,5 Std. Badminton, aber viel Doppel, also nicht soo sportlich. Auch, wenn die Halle ein paar Wochen geschlossen ist, macht das keinen Unterschied (abgesehen vom unausgelastet fühlen...).

Ach ja: Trotz BMI kurz unter 20 bin ich nicht dünn, eher normal-schlank, ein Bäuchlein werde ich wohl immer haben. Bei mir sah ein BMI von 22 wirklich furchtbar aus, das sah man nicht nur am Bauch, sondern auch im Gesicht - nicht mehr schön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 14:20


...ich stelle gerade bei manchen personen fest, je niedriger der bmi, desto dümmer die kommentare!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 14:23

Missgünstige blicke?
manche menschen haben echt paranoia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 14:48

Oje...
...wollte doch nur ganz normale Antworten auf eine ganz normale Frage....

Ist das denn wirklich so abgrundtief verwerflich, wissen zu wollen, was wirklich schlanke so essen?

Ganz ganz boese, sich mit den Pfunden zu viel zu beschaeftigen....das macht man doch einfach nicht, wo es doch so viel wichtigere und tiefgruendigere Dinge zu tun gibt, wie bloede Kommentare unter einem Pseudonym im Schutze der Annonymitaet zu schreiben....

Manche von Euch sind doch mit ihren vermutlich mega knackigen Figuren nur zu geil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 15:30

Ich fuehle
mich auch nicht unattraktiv, es gibt genuegend Maenner, die mich anschauen

ich finde eben meinen Arsch und meine Beine zu fett und abnehmen wuerde ich gerne, damit es mir und anderen Frauen gefaellt....Maenner moegen oft etwas mehr (im Normbereich natuerlich schon...) Frauen dagegen ziehen meistens eine schlankere Figur vor im Vergleich zu Maennern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 15:35

@achilles
du koenntest doch mal in meinen Blog schauen, da steht, was ich alles so esse.

Vielleicht kannst du mir ein bisschen helfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 18:03

Es ist ziemlich wurst
was die anderen essen, weil nicht jeder den gleichen stoffwechsel hat. andere verbrennen ihre schoki schneller, während es bei dir evtl gleich ansetzt.

du musst mal auf deinen körper hören, wann du schneller zunimmst. das kann unter umständen nicht nur die nahrung sein die du zu dir nimmst, sonder sogar wenn du entweder öfters verteilt am tag mehrere mahlzeiten isst, oder wenns die üblichen 3x am tag sind.
manche leute nehmen mehr zu, wenn sie gut frühstücken dafür weniger zu mittag essen, bei anderen ist es genau umgekehrt - klingt vielleicht nicht logisch, ist aber so. bei jedem völlig unterschiedlich..

so ferndiagnosen sind quatsch, aber wenns dich so interessiert, dann schreib doch lieber auf...
- was DU so unter der woche isst...morgens, mittags, abends
- wie oft und welche uhrzeiten, wobei deine späteste mahlzeit die interessanteste wäre.
dann kann man dir evtl sagen, was du sein lassen könntest (zb fettige soßen, weißbrot oder ähnliches..)

tips mit übungen für problemzonen kann dir dann bestimmt auch der ein oder andere geben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 23:02

SPORT!!!
Ich mache einfach jeden Tag Sport und habe einen BMI von 17,9.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 1:14

Ich hatte früher...
auch mehr pfunde drauf. Esse seit einigen Jahren vegetarisch, fast vegan. Und NEIN es ist nicht schädlich, wenn man sich ausgewogen ernährt. Es kommt nicht auf die Art der Nahrung an, sondern auf die Nährstoffe. Ich habe gerade meine Masterarbeit zu dem Thema fertig und bin recht kompetent
Also, schon mit veggie hab ich dann nach einiger zeit rund 10 kilo abgenommen. Seit einiger zeit gehe ich noch in die muckibude und habe noch mal gewicht verloren und figur gestrafft. Gehe für eineinhalb Stunden 3-4x die Woche trainieren.
Ein Beispiel:
Frühstück: Tee, 1 Tasse saft
dann wenn der Kreislauf hochgefahren ist so um 10: Brot mit Ajvar oder gebratenen tomaten, bissle olivenöl (Es gibt auch veggieaufstriche fürs Brot, aber die sind recht fettig)
Mittagessen: vielleicht kartoffelauflauf, oder spinatnudeln
Abendessen: Bohnensalat oder Gemüsesuppe, wenns warm ist eher Obstsalat
Das würde eventuell eine ganze Ernährungsumstellung erfordern. Und der körper muss sich wahrscheinlich an das wenigeressen erst gewönen, da musst du geduldig sein und wiederstehen. Bei heißhunger an ner karotte nagen hilft ganz gut.
Ist vielleicht nicht für jeden was, mir hats was gebracht.
Bin auch nicht magersüchtig, esse richtig gerne!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 8:36

Sport
mache ich auch 5-6 mal die Woche und bewege mich auch so fast den ganzen Tag. Ich esse extrem viel, wie ich finde, bin aber sonst auch nicht satt (wen es interessiert- ich habe auch einen Blog auf GF, in dem ich aufschreibe, was ich so esse). Ganz ehrlich, ich könnte fast ununterbrochen essen, wenn ich mich nicht manchmal bremsen würde.

Auf gesunde Lebensmittel achte ich schon....esse aber auch zu viel Süßes.

Vegan hab ich mich mal in meiner Jugend ernährt, damals bin ich schon auch wesentlich dünner gewesen, hab ich aber auch echt schlecht gefühlt (war auch nicht so ausgewogen zusammengestellt). War ständig nur müde und schlapp und depressiv....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 8:46
In Antwort auf hansaplast5

Sport
mache ich auch 5-6 mal die Woche und bewege mich auch so fast den ganzen Tag. Ich esse extrem viel, wie ich finde, bin aber sonst auch nicht satt (wen es interessiert- ich habe auch einen Blog auf GF, in dem ich aufschreibe, was ich so esse). Ganz ehrlich, ich könnte fast ununterbrochen essen, wenn ich mich nicht manchmal bremsen würde.

Auf gesunde Lebensmittel achte ich schon....esse aber auch zu viel Süßes.

Vegan hab ich mich mal in meiner Jugend ernährt, damals bin ich schon auch wesentlich dünner gewesen, hab ich aber auch echt schlecht gefühlt (war auch nicht so ausgewogen zusammengestellt). War ständig nur müde und schlapp und depressiv....

Zu viel zucker, zu viele kohlehydrate...
...zu wenig eiweiß! und von getränken (wasser, tee...) lese ich garnichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 9:10
In Antwort auf jaana_11887320

Zu viel zucker, zu viele kohlehydrate...
...zu wenig eiweiß! und von getränken (wasser, tee...) lese ich garnichts.

Trinken
tue ich viel, ausschliesslich Mineralwasser. Dass ich zu wenig Eiweiss esse und zu viele Kohlenhydrate ist mir auch schon aufgefallen. Das liegt an meinen Geschmacksvorlieben...aber gut, dass du das nochmal sagst, ich werde versuchen, es zu aendern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 9:19
In Antwort auf hansaplast5

Trinken
tue ich viel, ausschliesslich Mineralwasser. Dass ich zu wenig Eiweiss esse und zu viele Kohlenhydrate ist mir auch schon aufgefallen. Das liegt an meinen Geschmacksvorlieben...aber gut, dass du das nochmal sagst, ich werde versuchen, es zu aendern...

Geschmacksvorlieben kann man ändern!
...beschäftige dich mal mit einer low carb ernährung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 11:57
In Antwort auf jaana_11887320

Geschmacksvorlieben kann man ändern!
...beschäftige dich mal mit einer low carb ernährung!

Ich
werde es wirklich versuchen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 12:35

Ich auch
Ich kämpfe auch gerade seit Wochen mit meine Gewicht weil letzte 14 M habe 7 kgh zugenommen und will wieder mien 34 gr haben eheh. 2 kg sind weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen