Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle glücklichen Beziehungen

An alle glücklichen Beziehungen

13. Januar 2007 um 11:54

Es wär toll, wenn ihr mir ein paar Fragen beantworten könntet, da ich gerade in großen Zweifeln stecke:

Warum seid ihr glücklich in eurer Beziehung? Weil ihr euch aufgehoben fühlt, geliebt werdet wie ihr seid?
Weil sich euer Partner mit euch/für euch freuen kann?
Weil er euch Freiräume, eigene Freunde und Unternehmungen läßt? Oder warum? Was macht das "Glücklichsein-Gefühl" aus?

Seid ihr immer glücklich? Ich meine, habt ihr Krisenzeiten, in denen ihr sogar an Trennung denkt?

Wußtet ihr von Anfang an, daß das der/die Richtige ist, daß ihr bei diesem Menschen bleiben wollt und euch aufgehoben fühlt, ohne jeden Zweifel?

Und schließlich, wart ihr immer glücklich, schon von Anfang an oder hat sich das erst entwickelt? Hattet ihr am Anfang vielleicht sogar oft Streit und Schwierigkeiten?

Eure Antworten würden mir wirklich helfen.

LG, narashima

Mehr lesen

13. Januar 2007 um 12:33

Glücklich sein
Hallo,

also ich beantworte dir gerne deine Fragen.

- Warum seid ihr glücklich in eurer Beziehung? -

Also an forderster Stelle steht da, dass mein Partner mich akzeptiert und respektiert, wie ich bin und mich nicht aufgrund irgendwelcher Defizite - sei es körperlich oder geistig ( in Hinsicht auf Desinteresse in bestimmten Bereichen ) - versucht zu maßregeln oder mich gar ständig mit der Nase darauf stößt.
Er lässt mir meinen Freiraum und beherrscht sehr gut die Grenze zwischen Nähe und Distanz. Außerdem verleiht er mir mit jedem Kontakt ( telefonisch, Zusammensein etc. ) dass ich die Frau bin, die er liebt und die er gerne an seiner Seite hat.
Allerdings gibt er mir auch ein Gefühl von Zufriedenheit, weil ich mit ihm diskutieren kann und sehr genau weiß, dass er sich Gedanken macht, wenn ich ihn um etwas bitte oder eine Frage habe, die ich nicht alleine entscheiden will.
Sein Vertrauen in mich - seine Selbstständigkeit, er bezieht mich aktiv mit ein -, seine liebevolle Fürsorge und die Gewissheit, dass er alles stehen und liegen lässt, wenn ich ihn dringend brauche.

Ich nutze so etwas nicht aus, was auch schon einige wenige Male zum Streit geführt hat. D.h. weil ich lieber auf eigene Faust mit einer Übelkeit eine längere Strecke gefahren bin usw.

Es gab eine Krisenzeit, die zur Trennung führte, jedoch waren wir uns beide unserer Liebe bewusst und haben wieder zueinander gefunden.
Ich wusste von Anfang an, dass er der Richtige ist und auch er sagt mir, dass ich die Frau seines Lebens bin.
Aufgehoben fühle ich mich immer bei ihm und Zweifel habe ich keine mehr ( zu Anfang einer Beziehung sind die bei mir immer da, aber mittlerweile weiß ich es besser ).
Die Freude an unserer Beziehung musste sich erst entwickeln, aber dafür, ist sie jetzt auch echt und nicht so sehr von Vorurteilen und Ängsten belastet, wie zuvor.

LG
Carrie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 13:12


hallo narashima,

ich bin glücklich in unserer beziehung, weil ich in meinem partner jemanden gefunden habe der mich mit all meinen ecken und kanten liebt - bei dem ich ich sein kann..

das wissen dass egal was kommt, ich im leben nichts alleine mehr durchstehen muss und alles was ich noch erlebe teilen kann - gute und schlechte zeiten, das gibt mir eine unbeschreibliche innere ruhe.

wir leben eine beziehung, in der ein "wir" nicht bedeutet dass es kein "ich" mehr gibt - nur dass das "ich" jetzt hintendran steht. wir unternehmen viel gemeinsam und haben unsere rituale, aber fast ebensoviel unternehmen wir getrennt voneinander. jeder von uns hat seinen eigenen freundeskreis - aber es gibt auch einen gemeinsamen.

wir hatten eine riesengrosse heftige krise und sind haarscharf an einer trennung vorbei geschlittert - im nachhinein hat es "uns" aber nur noch stärker gemacht.

nein, ich wusste nicht von anfang an dass er es ist. ich habe sogar oft an dieser beziehung gezweifelt. das gefühl "das ist er" hat sich mit der zeit entwickelt. im prinzip weiss ich es erst seit der besagten krise. bei uns gibt es auch öfters streitereien, was in erster linie an mir liegt, aber da zeigt sich dann immmer wieder wie gut wir uns ergänzen, selbst in der streitkultur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 15:21

Ach ja

Warum seid ihr glücklich in eurer Beziehung? Weil ihr euch aufgehoben fühlt, geliebt werdet wie ihr seid?
Unsere Beziehung ist glücklich weil wir uns einfach total ergänzen,wenn wir zusammen sind haben wir immer sehr viel Spaßzusammen und lachen viel.Außerdem führ ich mich bei ihm geborgen und kann mit ihm über wirklich alles reden,er versteht mich wie kein anderer und wenn es ihm schlecht geht merke ich das und andersrum.Wir haben den Selben Freundeskreis und in diesem auch sehr viel Spaß zusammen,jedoch unternimmt jeder auch etwas alleine und so freunen wir uns wenn wir uns wiedersehen.Wir haben guten Sex,der uns beiden sehr viel Spaß macht.Es sind außerdem die kleinen Kleingikeiten die diese Beziehung für mich so glücklich machen,das er immer wieder auf meine Wünsche eingeht und seine zurücksteckt oder einfach nur wenn er abends beim schlafen den arm um mich legt wenn auch nur kurz.
Wir hatten schon einige Krisenzeiten in unserer
Beziehung aber nur eine die wirklich schlimm war,hier war sogar von Trennung die Rede das war im Oktober 2006,jedoch haben wir dies zusammen gemeistert und wieder zusammen gefunden.Daraus haben wir beide gelernt und ich würde sagen,dass unsere Beziehung nur noch enger geworden ist dadurch.Außerdem freut es mich riesig wenn ich mal höre wie er von mir geschwärmt hat bei freunden.Oder es war einfach wunderschön wie er an Silvester mit mir angestoßen hat und meinte:auf ein schönes GEMEINSAMES jahr.Ich denke ich habe im Laufe der Zeit gelernt das man nicht andauernt etwas vom Partner erwarten sollte wie z.B das er abends eine Sms schreibt oder so.Sondern sich über das freuen was der Partner einem gibt und die gemeinsame Zeit genießen ohne daran zu denken wann man ihn nicht sieht.Und ich denke das ich das begriffen hab hat sicher sehr positiv auf unsere Beziehung ausgewirkt.An einer Beziehnug muss man immer irgendwie arbeiten,aber wenn man sich wirklich liebt schafft man alles,dass ist meine Meinung.Ich bin jetzt mit meinem Freund bald 1 jahr und 8monate zusammen und glücklichauch einfach der Blick den er mir schenkt wenn er mich anschaut,lässt mich schon beben
Grúß
Weil sich euer Partner mit euch/für euch freuen kann?
Weil er euch Freiräume, eigene Freunde und Unternehmungen läßt? Oder warum? Was macht das "Glücklichsein-Gefühl" aus?

Seid ihr immer glücklich? Ich meine, habt ihr Krisenzeiten, in denen ihr sogar an Trennung denkt?

Wußtet ihr von Anfang an, daß das der/die Richtige ist, daß ihr bei diesem Menschen bleiben wollt und euch aufgehoben fühlt, ohne jeden Zweifel?

Und schließlich, wart ihr immer glücklich, schon von Anfang an oder hat sich das erst entwickelt? Hattet ihr am Anfang vielleicht sogar oft Streit und Schwierigkeiten?

Eure Antworten würden mir wirklich helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 18:05
In Antwort auf laxmi_11952611

Glücklich sein
Hallo,

also ich beantworte dir gerne deine Fragen.

- Warum seid ihr glücklich in eurer Beziehung? -

Also an forderster Stelle steht da, dass mein Partner mich akzeptiert und respektiert, wie ich bin und mich nicht aufgrund irgendwelcher Defizite - sei es körperlich oder geistig ( in Hinsicht auf Desinteresse in bestimmten Bereichen ) - versucht zu maßregeln oder mich gar ständig mit der Nase darauf stößt.
Er lässt mir meinen Freiraum und beherrscht sehr gut die Grenze zwischen Nähe und Distanz. Außerdem verleiht er mir mit jedem Kontakt ( telefonisch, Zusammensein etc. ) dass ich die Frau bin, die er liebt und die er gerne an seiner Seite hat.
Allerdings gibt er mir auch ein Gefühl von Zufriedenheit, weil ich mit ihm diskutieren kann und sehr genau weiß, dass er sich Gedanken macht, wenn ich ihn um etwas bitte oder eine Frage habe, die ich nicht alleine entscheiden will.
Sein Vertrauen in mich - seine Selbstständigkeit, er bezieht mich aktiv mit ein -, seine liebevolle Fürsorge und die Gewissheit, dass er alles stehen und liegen lässt, wenn ich ihn dringend brauche.

Ich nutze so etwas nicht aus, was auch schon einige wenige Male zum Streit geführt hat. D.h. weil ich lieber auf eigene Faust mit einer Übelkeit eine längere Strecke gefahren bin usw.

Es gab eine Krisenzeit, die zur Trennung führte, jedoch waren wir uns beide unserer Liebe bewusst und haben wieder zueinander gefunden.
Ich wusste von Anfang an, dass er der Richtige ist und auch er sagt mir, dass ich die Frau seines Lebens bin.
Aufgehoben fühle ich mich immer bei ihm und Zweifel habe ich keine mehr ( zu Anfang einer Beziehung sind die bei mir immer da, aber mittlerweile weiß ich es besser ).
Die Freude an unserer Beziehung musste sich erst entwickeln, aber dafür, ist sie jetzt auch echt und nicht so sehr von Vorurteilen und Ängsten belastet, wie zuvor.

LG
Carrie

Also bei mir...
Warum seid ihr glücklich in eurer Beziehung? Weil ihr euch aufgehoben fühlt, geliebt werdet wie ihr seid?
Weil sich euer Partner mit euch/für euch freuen kann?
Weil er euch Freiräume, eigene Freunde und Unternehmungen läßt? Oder warum? Was macht das "Glücklichsein-Gefühl" aus?

- Ich bin glücklich, weil....
a) er immer für mich da ist
b) er es versteht mich aufzumuntern
c) er an mir dran bleibt, wenn es die Situation erfordert
d) er mir niemals gesagt hat, dass er mich verlassen will
e) er an mich denkt, mich vermisst und mich liebt
f) er die gleichen Zukunftsträume hat wie ich (Haus, Familie)
g) weil ich mit ihm lachen kann, mit ihm schöne Dinge unternehmen kann
h) weil er auch mal nachgibt, wenn ich gerne etwas haben möchte
i) weil er mich einfach vergöttert (auch wenn er es nicht immer zugibt)
j) -> weil ICH ihn wegen all seinen Stärken und Schwächen liebe!

Seid ihr immer glücklich? Ich meine, habt ihr Krisenzeiten, in denen ihr sogar an Trennung denkt?

- Nein, wir hatten zwar schon mal Phasen, in denen wir uns mal öfters gestritten haben, aber wir haben uns immer wieder schnell versöhnt. Dazu muss ich sagen, dass es auch immer um Kleinigkeiten ging und nie was wirklich schlimmes passiert ist.
Aber wir sind auch "erst" 2 Jahre zusammen - von daher können ja auch noch Krisen kommen, die wir aber hoffentlich bewältigen werden.

Wußtet ihr von Anfang an, daß das der/die Richtige ist, daß ihr bei diesem Menschen bleiben wollt und euch aufgehoben fühlt, ohne jeden Zweifel?

- Von Anfang an bestand eine gewisse Anziehungskraft und ein großes Interesse, aber dass er der Richtige ist, habe ich dann erst nach ein paar Wochen gemerkt - man muss sich ja erst mal richtig kennenlernen! Und ich denkle von Tag zu Tag mehr, dass er der Richtige ist.

Und schließlich, wart ihr immer glücklich, schon von Anfang an oder hat sich das erst entwickelt? Hattet ihr am Anfang vielleicht sogar oft Streit und Schwierigkeiten?

- Ich glaube, am Anfang streiten die meisten Pärchen - um grundlegende Einstellungen zu klären. Wenn ich es jetzt in Zahlen fassen sollte, würde ich sagen, dass wir uns im Schnitt 2 mal die Woche streiten. ABer nur selten artet der Streit dann aus. Meist giften wir uns nur kurz an und vertragen uns dann gleich wieder.
Also zusammenfassend würde ich sagen: Wir streiten ab und zu und wir lieben uns immer, aber glücklich waren und sind wir immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 18:56

Also....
ich bin glücklich in meiner beziehung, weil er immer für mich da ist. man kann über alles mit ihm reden. er ist einfach meine zweite hälfte.

eigentlich bin ich immer glücklich mit ihm. klar haben wir auch unsre probleme und das nicht mal kleine....aber an trennung hab ich nie gedacht.

ich wusste von anfang an, dass er der richtige ist und ich möchte ihn nie wieder hergeben. klar haben wir auch mal unsre meinungsverschiedenheiten und ich könnte ihn manchmal auf den mond schießen, aber im großen und ganzen war ich schon immer glücklich mit ihm. er ist der mann, mit dem ich alt werden will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 2:30

Sooo...
Ich kann auf anhieb nicht alles aufschreiben.. nur schon mal dazu *gg. Ich fang einfach mal an ...
... weil ich ihn zum lachen bringe (und er mich auch),
weil wir versuchen die Lage des anderen in verschiedenen Situationen zu verstehen,
weil wir nicht nur ein Paar sind,sondern auch gute Freunde wo wir über alles mögliche bereden können,
weil wir zusammenhalten,
wir uns gegenseitig respektieren (sowie Familie, Freunde),
weil wir auch mal getrennt was unternehmen können,...
weil, er mich nicht nur zum lachen bringt sondern auch andere!
Glücklich,sich nicht zu verstellen... naja mehr fällt mir auf anhieb nicht ein.

Krisen gab es bis jetzt keine. An Trennung zu denken ist TABU. Er ist für mich der perfekte Freund (und den will ich behalten). Und ja es war Liebe auf den ersten Blick, ok vill. auch zweiten (lange Geschichte). Ich fand ihn früher schon immer hübsch und nett und als ich ihn besser kennenlernen durfte wusste ich es sofort! Nun sind wir schon fast 1 Jahr zusammen und ich liebe ihn von Tag zu Tag mehr mit all seinen Macken. Schwierigkeiten gab es von Anfang an nicht wirklich. Ich musste ihn besser kennenlernen ^.^ als ich seine Macken nicht kannte oder lernen durfte aber nichts was man nicht überwinden konnte. Ich hab sie ja akzeptiert und das ist auch gut so . Jap ich hoffe,dass es ewig so weiter geht und mit ihn eine wunderschöne Zeit erleben darf.

(sorry für die bescheidene rechtschreibung =/)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 9:13

Ich kann dir sagen...
das ich am anfang der bez sogar richtige zwiefel hatte ob er
der richtige ist . Manchmal habe ich mich überfordert gefühlt, dass lag vielelicht daran das ich so lange single war( 3 jahre ) !
Aber mittlerweile sind wir zusammen gezogen und ich will meinen schatz auch niemerh missen.
Ich glaub er macht mich so glücklich weil er mich nimmt und liebt wie ich bin, auch akzeptiert das ich + er auch ein eigenes leben haben und iwr nicht immer arsch an arsch kleben müssen.
Manchmal bin ich schon etwas genervt aber das sind bei mir immer andere faktoren. Er bringt dann mit irgend einer kleinigkeit das fass zum überlaufen, woran er nichtmal schuld ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2007 um 13:28
In Antwort auf hajar_12126127

Also bei mir...
Warum seid ihr glücklich in eurer Beziehung? Weil ihr euch aufgehoben fühlt, geliebt werdet wie ihr seid?
Weil sich euer Partner mit euch/für euch freuen kann?
Weil er euch Freiräume, eigene Freunde und Unternehmungen läßt? Oder warum? Was macht das "Glücklichsein-Gefühl" aus?

- Ich bin glücklich, weil....
a) er immer für mich da ist
b) er es versteht mich aufzumuntern
c) er an mir dran bleibt, wenn es die Situation erfordert
d) er mir niemals gesagt hat, dass er mich verlassen will
e) er an mich denkt, mich vermisst und mich liebt
f) er die gleichen Zukunftsträume hat wie ich (Haus, Familie)
g) weil ich mit ihm lachen kann, mit ihm schöne Dinge unternehmen kann
h) weil er auch mal nachgibt, wenn ich gerne etwas haben möchte
i) weil er mich einfach vergöttert (auch wenn er es nicht immer zugibt)
j) -> weil ICH ihn wegen all seinen Stärken und Schwächen liebe!

Seid ihr immer glücklich? Ich meine, habt ihr Krisenzeiten, in denen ihr sogar an Trennung denkt?

- Nein, wir hatten zwar schon mal Phasen, in denen wir uns mal öfters gestritten haben, aber wir haben uns immer wieder schnell versöhnt. Dazu muss ich sagen, dass es auch immer um Kleinigkeiten ging und nie was wirklich schlimmes passiert ist.
Aber wir sind auch "erst" 2 Jahre zusammen - von daher können ja auch noch Krisen kommen, die wir aber hoffentlich bewältigen werden.

Wußtet ihr von Anfang an, daß das der/die Richtige ist, daß ihr bei diesem Menschen bleiben wollt und euch aufgehoben fühlt, ohne jeden Zweifel?

- Von Anfang an bestand eine gewisse Anziehungskraft und ein großes Interesse, aber dass er der Richtige ist, habe ich dann erst nach ein paar Wochen gemerkt - man muss sich ja erst mal richtig kennenlernen! Und ich denkle von Tag zu Tag mehr, dass er der Richtige ist.

Und schließlich, wart ihr immer glücklich, schon von Anfang an oder hat sich das erst entwickelt? Hattet ihr am Anfang vielleicht sogar oft Streit und Schwierigkeiten?

- Ich glaube, am Anfang streiten die meisten Pärchen - um grundlegende Einstellungen zu klären. Wenn ich es jetzt in Zahlen fassen sollte, würde ich sagen, dass wir uns im Schnitt 2 mal die Woche streiten. ABer nur selten artet der Streit dann aus. Meist giften wir uns nur kurz an und vertragen uns dann gleich wieder.
Also zusammenfassend würde ich sagen: Wir streiten ab und zu und wir lieben uns immer, aber glücklich waren und sind wir immer.

Danke an alle!
Ihr seid ja zu beneiden...
Nachdem ich alle Beiträge gelesen habe, muß ich sagen, ich bin sicher nicht so 100% glücklich wie ihr, denke aber, es liegt auch sehr viel an mir und der momentanen Situation.
Immer wiederkehrend war ja, daß man geliebt wird, wie man ist, zusammen lachen kann, gut kommuniziert und jeder ein eigenes Leben hat, also auch mal was mit Freunden unternimmt.
Naja, einiges davon klappt bei mir ja schon ganz gut. Und ich denke, ihr habt mir geholfen, einzusehen, daß ich noch nicht aufgeben sollte.
Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2007 um 13:44

Hallo Narashima!
Ich lebe seit etwas über einem Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung und das weil:

Wir uns wunderbar ergänzen und toll zusammen passen. (Gegensätze ziehen sich nämlich auf Dauer leider nicht an, musste ich feststellen).

Weil wir viel miteinander reden und lachen und nicht nur ein Paar sondern auch beste Freunde sind.

Weil ich mich bei ihm absolut geborgen fühle und weil es mir nur richtig gut geht, wenn wir zusammen sind.

Weil er sich um mich sorgt und ich ohne die geringsten Zweifel sagen kann, dass er mich über alles liebt.

Zweifel hatte ich nie und noch heute liebe ich ihn jeden Tag noch ein bisschen mehr.

Meine erste Beziehung (4,5 Jahre) war von Zweifeln gespickt und heute weiß ich, dass ich viel eher auf meine innere Stimme hätte hören sollen, die mir immer gesagt hat: "Du weißt doch genau, dass das auf Dauer nichts werden kann."

Narashima, wenn dir diese Stimme bekannt vorkommt: Hör drauf!

Liebe Grüße!
Leilith

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2007 um 13:59

Also..
...... wir sind jetzt 5 Jahre zusammen und werden in 6 wochen zusammenziehen!
Wir sind sehr glücklich und das auch immer gewesen! Wir haben uns in der Schule kennengelernt, verhältnismäßig spät eigentlich, denn so richtig kennengelernt haben wir uns erst Ende 10. Klasse.. danach haben wir den Kontakt gehalten und sind beste Freunde geworden und schließlich ein Paar!
Ich denke das macht das Glück in unserer Beziehung aus. Er ist mein bester Freund - ich seine beste Freundin! Wir können über alles reden und haben dennoch keine platonische Beziehung;o)
Ich fühle mich bei ihm geborgen, er gefällt mir unheimlich (äusserlich) er ist lustig, spontan und treu(!)
Wir haben die gleiche Mentalität (finde ich auf Dauer sehr wichtig) und die gleichen Lebensvorstellungen.
Wir ergänzen uns prima und bauen einander auf wenn wir mal schlecht drauf sind.
Wir haben tollen Sex ( ja, auch das finde ich auf Dauer wichtig...nicht nur in der ersten Zeit) und ich habe immer wieder das Gefühl von frisch verliebt sein, dass ich ihn einfach in den Arm nehmen will und nie mehr loslassen möchte!... natürlich nicht ständig, aber ab und an kribbelt es bei mir sogar nach 5 jahren noch wie am Anfang!
Wir kennen die Familie des anderen sehr gut (wichtig für die Zukunft) und kommen mit allen gut aus! Werden beide von der anderen Seite akzeptiert, gemocht und wie ein Familienmitglied behandelt und integriert!

Um nun zu den Krisen zu kommen... ich denke schlechte Zeiten macht jeder mal durch, aber wenn man die gemeinsam durchsteht stärkt das die Beziehung nur noch mehr!
Streitereien gibt es immer mal, aber wir kennen uns inzwischen so gut, dass wir den anderen einfach 20 min in Ruhe lassen bis er sich wieder eingekriegt hat und das wars dann auch... das kommt nach all den Jahren aber äußerst selten vor und hat meistens gar nichts mit dem Partner zu tun sondern z.B Stress bei der Arbeit, mit einer Freundin/ einem Freund usw.
An eine Trennung habe ich dennoch nie ernsthaft gedacht!
Ich habe den richtigen gefunden und (natürlich kann man nie 100%ig sicher sein) mit dem will ich für immer zusammenbleiben. Ganz nach dem Motto Verliebt Verlobt Verheiratet!!! ))
In einem Leben ohne ihn würde mir ein Teil von mir fehlen, meine bessere Hälfte, mein Gesprächspartner usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2007 um 14:07

Nicht immer alles super
hallo,
ich bin glücklich in meiner beziehung, auch wenn ich in einzelnen situationen manchmal sehr traurig bin.
das gefühl, mich so wie ich bin, geliebt zu fühlen, musste bei mir erst wachsen. anfänglich habe ich mich oft verstellt, versucht es ihm recht zu machen. wenn der partner dann sagt "ich liebe" dich, ist man nicht unbedingt glücklich, sondern zweifelt fleißig weiter. gut, wenn man gemeinsam wachsen kann.
wir hatten sehr viele und tiefe krisen, ich war keineswegs von anfang an der meinung, dass es der richtige ist. was ich wusste war "das ist ein ganz besonderer mann". vieles entwickelt sich, wenn beide es wirklich wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2007 um 16:31

Glückliche Beziehung
Hey, narashima,
ich kenne meinen Mann seit 5 Jahren. Wir waren schon 3x getrennt. Wir mußten uns erst zusammenraufen. Ich zog nach ca. 1/2 Jahr zu ihm. Nach 4 Wochen wieder aus. Dann wieder ein und aus. Ich wußte einfach nicht so genau, was ich will. Erst nach der letzten Trennung, die aber von ihm aus ging, (Ende Nov. 2004) wußte ich, dass ich nur ihn will und sonst nichts.
Anfang 2005 trafen wir uns wieder und wir trafen gemeinsam Entscheidungen. Seit einem halben Jahr bin ich glücklich verheiratet, zogen gemeinsam in eine neue Wohnung, kauften gemeinsam Möbel und wir haben sehr viel Spaß damit. Aber der Weg bis dahin war sehr schwierig, habe aber nicht bereut. Ich hoffe, dass ich Dir mit meiner Antwort ein bischen helfen konnte.
LG, C.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper