Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle Geliebte, an alle Betrogene

An alle Geliebte, an alle Betrogene

24. März 2006 um 14:54

Hi,
ich gehöre zu Pkt. 2, Betrogene. Seit 3 Jahren ahne ich es und seit einem halben Jahre weiss ich es. Er gibt es nicht zu, könnt ihr nachlesen, habe meine Geschichte schon erzählt.
Aber eine Frage an alle: Was passiert, wenn man die Geliebte zur Rede stellt. WIe fühlt sich diese ann?
Oder: Sollte man die Geliebte überhaupt zur Rede stellen? Und wenn ja, wie? Was ist wirkungsvoll?
Würde mich mal sehr interessieren, wie Eure Meinungen so sind, bzw. Erfahrungen!!!
Liebe Grüße an alle!!!

Mehr lesen

24. März 2006 um 15:05

Hallo spirit
ich habe die Geliebte nicht zur Rede gestellt. Ich wollte sie gar nicht sehen.
Aber als ich es erfahren habe, war ich so wütend das ich am liebsten hingefahren wäre und ihr ins Gesicht geschlagen hätte, obwohl ich weiß, dass mein Mann auch seinen Teil dazu beigetragen hat.
Im nachhinein bin ich froh, das ich es nicht getan habe, sie war es nicht wert.

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:09

Hallo,
was wuerde dir das denn bringen? und vorallem was willst du denn von ihr wissen ?
ich glaube wenn mich die frau von meinem liebsten irgendwann angesprochen haette waere ich umgefallen.
ich habe auch versucht mir dieses gespraech vorzustellen, aber was kommt denn da?
willst du von ihr hoeren dass sie eigentlich die boese ist und deinen mann verfehrt hat? das ist echt schwierig und ich denke fuer keine der seiten ein gutes.
aber was wir beide machen koennen du damit du ueben annd==st und vielleicht eine entscheidungshilfe hast und ich damit ich weiss, was mir erspart geblieben ist ....
gruesse, s.( eine ex geliebte, die sehr sehr sehr gelitten hat und von der die frau 6 jahre nichts wusste weil ICH ihr nicht weh tun wollte, nicht ihr mann...)

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:12

Ist das denn sinnvoll?
Was sollte das bringen?
Es könnte nur dann irgendeinen Effekt haben, wenn sie nichts von Dir weiß.
Ansonsten wirst Du vielleicht völlig entsetzt sein, denn Du siehst entweder in das Gesicht einer Frau, die Dir vom Typ her total ähnlich ist, oder aber das genaue Gegenteil.

Wenn die Geliebte um Deine Existenz weiß, dann wird sie unter Umständen den größeren Triumph aus dieser Begegnung davontragen.

Wenn Du das ertragen kannst, dann bewundere ich dich aufrichtig.

Gruß
B.

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:14
In Antwort auf secondhandy

Ist das denn sinnvoll?
Was sollte das bringen?
Es könnte nur dann irgendeinen Effekt haben, wenn sie nichts von Dir weiß.
Ansonsten wirst Du vielleicht völlig entsetzt sein, denn Du siehst entweder in das Gesicht einer Frau, die Dir vom Typ her total ähnlich ist, oder aber das genaue Gegenteil.

Wenn die Geliebte um Deine Existenz weiß, dann wird sie unter Umständen den größeren Triumph aus dieser Begegnung davontragen.

Wenn Du das ertragen kannst, dann bewundere ich dich aufrichtig.

Gruß
B.

Was denn fuer einen "triumph" ???
glaubst du einer geliebten geht es um jagdbeute?
gruss, s.

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:27

Seh ich auch so Doktor!
Der Adressat für alle Gefühle, die mit der Situation verbunden sind, ist der Partner und nicht die Geliebte, denn die ist austauschbar und hat nur sekundär mit den eigentlichen Problemen zu tun...

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:32
In Antwort auf tomasisteinschwein

Was denn fuer einen "triumph" ???
glaubst du einer geliebten geht es um jagdbeute?
gruss, s.

Glauben kann man in der Kirche
Es ist wirklich manchmal so, daß die Geliebte die besseren Karten in einer solchen Begegnung hat.

Sie ist das Objekt seiner Begierde.

Sie kann das eh schon angeknackste Selbstbewusstsein der hintergangenen Ehefrau mit drei oder vier Sätzen völlig zerstören.

Alleine schon der Satz: "Er wird dich verlassen für mich" ist ein Treffer. Wenn dann noch sowas wie:
"Du bist ja offenbar eine absolute Null im Bett, sonst würde er nicht mit mir...." dazukommt, dann brechen die meisten in Tränen aus.

Verstehst du, was ich sagen möchte? Zu der Demütigung durch den Partner kommt auch noch (unter Umständen- es reagiert ja nicht jede so) die Demütigung durch die Geliebte. -Und die trifft, denn es ist ja tatsächlich so, daß der Mann offenbar mit der Geliebten den besseren Sex hat.

Gruß zurück
B.

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:33

Sollte man die Geliebte überhaupt zur Rede stellen?
kommt ganz darauf an ob du die wahrheit verträgst...

dir sollte klar sein, dass dein mann der betrüger ist - dass sie vermutlich auch angelogen wurde - dass sie liebt und dass sie dich vielleich auch anlügt weil sie deinem mann gegenüber loyal sein möchte.

natürlich wirst du sie nicht mögen - aber du könntest sie fragen welche zukunft sie sich mit deinem mann vorstellt.

rike

1 LikesGefällt mir

24. März 2006 um 15:34

Du weisst es seit einem halben jahr
und bist noch mit dem kerl zusammen????
ich würde wenn deinen göttergatten ansprechen!
wie schon gesagt, wenn sie es nicht wäre, wäre es halt eine andere!

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:41
In Antwort auf secondhandy

Glauben kann man in der Kirche
Es ist wirklich manchmal so, daß die Geliebte die besseren Karten in einer solchen Begegnung hat.

Sie ist das Objekt seiner Begierde.

Sie kann das eh schon angeknackste Selbstbewusstsein der hintergangenen Ehefrau mit drei oder vier Sätzen völlig zerstören.

Alleine schon der Satz: "Er wird dich verlassen für mich" ist ein Treffer. Wenn dann noch sowas wie:
"Du bist ja offenbar eine absolute Null im Bett, sonst würde er nicht mit mir...." dazukommt, dann brechen die meisten in Tränen aus.

Verstehst du, was ich sagen möchte? Zu der Demütigung durch den Partner kommt auch noch (unter Umständen- es reagiert ja nicht jede so) die Demütigung durch die Geliebte. -Und die trifft, denn es ist ja tatsächlich so, daß der Mann offenbar mit der Geliebten den besseren Sex hat.

Gruß zurück
B.

Ach, und
verletzende saetze wie :
"dich f... er, mit mir ist er verheiratet" oder "er wird mich NIEMALS verlassen" oder "du bist doch nue sein speilzeug" oder " was galubst du wohl was die kinder von dir halten" oder " wenn er dich sooo lieben wuerde, dann haette er mich doch schon laengst verlassen" schaedeigen das geliebten- selbstbewusstsein nicht???
geliebte sind nicht immer die biester fuer die sie gehalten werden! meistens sind sie einfach nur unendlich verliebt! das ist alles. und sie ertragen viel mehr demuetigung als es eine ehefrau jemals erahnen kann... denk mal an das umfeld ( auch ruhig ihr eigenes) an die gesellschaft.. und auch von dem mann wird sie gedehmuetugt. oder findest du nicht, dass es demuetigend ist mit jemendem "zisammen" zu sein, der doch nicht da ist, weil er seine famielie woanders hat...
und meistens sind sie wirklich nur ein "objekt" naemlich seiner begierde und ihres hasses....

gruss, s.

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:47
In Antwort auf tomasisteinschwein

Ach, und
verletzende saetze wie :
"dich f... er, mit mir ist er verheiratet" oder "er wird mich NIEMALS verlassen" oder "du bist doch nue sein speilzeug" oder " was galubst du wohl was die kinder von dir halten" oder " wenn er dich sooo lieben wuerde, dann haette er mich doch schon laengst verlassen" schaedeigen das geliebten- selbstbewusstsein nicht???
geliebte sind nicht immer die biester fuer die sie gehalten werden! meistens sind sie einfach nur unendlich verliebt! das ist alles. und sie ertragen viel mehr demuetigung als es eine ehefrau jemals erahnen kann... denk mal an das umfeld ( auch ruhig ihr eigenes) an die gesellschaft.. und auch von dem mann wird sie gedehmuetugt. oder findest du nicht, dass es demuetigend ist mit jemendem "zisammen" zu sein, der doch nicht da ist, weil er seine famielie woanders hat...
und meistens sind sie wirklich nur ein "objekt" naemlich seiner begierde und ihres hasses....

gruss, s.

Mag ja seien
aber die geliebte wählt ihr schicksal selbst,der betrogenen ehefrau wird es aufgezwungen.
darin besteht der unterschied.
gruss r

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:48
In Antwort auf tomasisteinschwein

Ach, und
verletzende saetze wie :
"dich f... er, mit mir ist er verheiratet" oder "er wird mich NIEMALS verlassen" oder "du bist doch nue sein speilzeug" oder " was galubst du wohl was die kinder von dir halten" oder " wenn er dich sooo lieben wuerde, dann haette er mich doch schon laengst verlassen" schaedeigen das geliebten- selbstbewusstsein nicht???
geliebte sind nicht immer die biester fuer die sie gehalten werden! meistens sind sie einfach nur unendlich verliebt! das ist alles. und sie ertragen viel mehr demuetigung als es eine ehefrau jemals erahnen kann... denk mal an das umfeld ( auch ruhig ihr eigenes) an die gesellschaft.. und auch von dem mann wird sie gedehmuetugt. oder findest du nicht, dass es demuetigend ist mit jemendem "zisammen" zu sein, der doch nicht da ist, weil er seine famielie woanders hat...
und meistens sind sie wirklich nur ein "objekt" naemlich seiner begierde und ihres hasses....

gruss, s.

Ich glaube, du hast mich mißverstanden
ich habe hier weder eine Lanze für die Geliebte, noch für die Ehefrau brechen wollen.

Selbstverständlich ist die Geliebte irgendwo genauso gedemütigt, wie die Ehefrau nur halt auf eine andere, von dir sehr schn beschriebene Art.

Es ging darum, was eine offene Konfrontation zwischen Geliebter und Ehefrau bringen sollte. Da wäre ein "Dreier" nämlich mit dem Mann zusammen, der hier gleich zwei Frauen gleichzeitig vor den Kopf stößt, wahrscheinlich viel aufschlußreicher.


Gefällt mir

24. März 2006 um 15:55
In Antwort auf secondhandy

Ich glaube, du hast mich mißverstanden
ich habe hier weder eine Lanze für die Geliebte, noch für die Ehefrau brechen wollen.

Selbstverständlich ist die Geliebte irgendwo genauso gedemütigt, wie die Ehefrau nur halt auf eine andere, von dir sehr schn beschriebene Art.

Es ging darum, was eine offene Konfrontation zwischen Geliebter und Ehefrau bringen sollte. Da wäre ein "Dreier" nämlich mit dem Mann zusammen, der hier gleich zwei Frauen gleichzeitig vor den Kopf stößt, wahrscheinlich viel aufschlußreicher.


Ich hab das auch nicht
so gemeint wie es rueber kam, sorry. ich denke halt nur dass es fuer BEIDE verletzend ist. und daher wuerde ich ein gespraech zu dritt auch am besten finden.
bei der zweier version gibt es doch nur die moeglichkeit, dass sie sich gegenseitig verletzen, sich vorwuerde machen oder das eine die andere total fertig macht....
ach alles nicht so einfach...
aber jetzt mal im ernst, ich wuerde wirklich gerne mal ein gespraech mit einer betrogenen ehefrau fuehren.. nur mal um zu sehen wie lange ich mich zusammereissen kann, ohne in traenen auszubrechen. hilft mir vielleicht sogar meine trennung besser zu verarbeiten...
haettest du interesse
gruesse, s.

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:58
In Antwort auf retep2

Mag ja seien
aber die geliebte wählt ihr schicksal selbst,der betrogenen ehefrau wird es aufgezwungen.
darin besteht der unterschied.
gruss r

Verliebt man sich
freiwillig? entliebt man sich freiwillig? und wenn man betrogen wird, bleibt man da freiwillig???
gruesse, s.

Gefällt mir

24. März 2006 um 15:58

Ich war Geliebte
Schwierige Frage. Wenn du sie ansprechen willst brauchst du sehr viel Mut. Vielleicht hast du Glück und sie weiß nichts von dir und trennt sich dann von ihm. Vielleicht hast du Pech, sie weiß von dir und nutzt die Gelegenheit um dich fertig zu machen.
Ihr kannst du in den wenigsten Fällen die Schuld geben. Dein Mann ist der Schuldige! Setze ihm ein Ultimatum!

Gefällt mir

24. März 2006 um 16:01
In Antwort auf tomasisteinschwein

Verliebt man sich
freiwillig? entliebt man sich freiwillig? und wenn man betrogen wird, bleibt man da freiwillig???
gruesse, s.

Das beiinhaltete
keinen vorwurf,nur die feststellung:
jeder/jede kann nein sagen.
und ja ich bin freiwillig geblieben,warum denn sonst?
gruss r

Gefällt mir

24. März 2006 um 16:01
In Antwort auf tomasisteinschwein

Ich hab das auch nicht
so gemeint wie es rueber kam, sorry. ich denke halt nur dass es fuer BEIDE verletzend ist. und daher wuerde ich ein gespraech zu dritt auch am besten finden.
bei der zweier version gibt es doch nur die moeglichkeit, dass sie sich gegenseitig verletzen, sich vorwuerde machen oder das eine die andere total fertig macht....
ach alles nicht so einfach...
aber jetzt mal im ernst, ich wuerde wirklich gerne mal ein gespraech mit einer betrogenen ehefrau fuehren.. nur mal um zu sehen wie lange ich mich zusammereissen kann, ohne in traenen auszubrechen. hilft mir vielleicht sogar meine trennung besser zu verarbeiten...
haettest du interesse
gruesse, s.

Du.... ich bin keine betrogene Ehefrau
kann auch keine sein, denn ich bin nicht verheiratet.

Gefällt mir

24. März 2006 um 16:45
In Antwort auf trauser

Hallo spirit
ich habe die Geliebte nicht zur Rede gestellt. Ich wollte sie gar nicht sehen.
Aber als ich es erfahren habe, war ich so wütend das ich am liebsten hingefahren wäre und ihr ins Gesicht geschlagen hätte, obwohl ich weiß, dass mein Mann auch seinen Teil dazu beigetragen hat.
Im nachhinein bin ich froh, das ich es nicht getan habe, sie war es nicht wert.

Denke ich auch
Ich weiss nicht, ob ich sie zur Rede stellen soll. Habe sie wohl angesimst, Antworten frech und gelogen. Zweimal angerufe, sie hat mitten im Grspräch einfach aufgelegt. Hat dein Mann noch sein Verhältnis? Wie hält man da aus???

Gefällt mir

24. März 2006 um 19:17
In Antwort auf spirit999

Denke ich auch
Ich weiss nicht, ob ich sie zur Rede stellen soll. Habe sie wohl angesimst, Antworten frech und gelogen. Zweimal angerufe, sie hat mitten im Grspräch einfach aufgelegt. Hat dein Mann noch sein Verhältnis? Wie hält man da aus???

Ich habe
von dem Verhältnis erst erfahren, als mein Mann zu Hause seine Sachen gepackt hat und ausgezogen ist.
Und zwar zu ihr. Obwohl er vorher schon ein 3/4 Jahr mit ihr zusammen war, ist er schon nach 3 Wochen wieder bei ihr ausgezogen, weil wohl doch nicht alles Gold ist, was glänzt. Aber diese 3 Wochen waren für mich die Hölle.

Gefällt mir

24. März 2006 um 19:38

Zur Rede stellen?
ich störe mich an diesem begriff.
nicht sie nimmt dir den mann weg sondern er bewegt sich auf fremdem terrain.
zur rede stellen kannst du nur ihn.
wenn du aber ein gespräch suchst, die andere seite kennen lernen möchtest um dir klar zu werden wo du gerade stehst und wie du damit umgehen kannst und möchtest, ja, dann kannst du die geliebte um ein gespräch bitten.
je weniger du ihr dabei das gefühl vermittelst, sie sei für den zustand eurer ehe verantwortlich umso höher ist die wahrscheinlichkeit, dass ein gespräch zustande kommt und du auch die dinge erfährst die dir wichtig sind.
genau genommen steht ihr miteinander auf augenhöhe denn ihr wurdet beide betrogen.

manndel

Gefällt mir

25. März 2006 um 6:48

Hallo
ich denke das ist bei jedem anders, ich muste die geliebte meines mannes zur rede stekken,denn es war meine freundin und sie haten seit fast drei monaten ein verhaeltnis ich habe sie einfach an dem abend aks ich den beweis gefunden hatte zum kaffee eingeladen,
sie ist natuerlich sofort gekommen da sie ja dachte ich koennte es immer noch nicht beweisen,und so konnte sie wieder in seiner naehe seinals ich ihr dann sagte das ich die sms gelesen habe die sie ihm geschrieben hat war sie so klein das kein wort mehr aus ihr raus kam,sie war richtig jemmerlich es dauerte ueber eine stunde ehe sie etwas sagen konnte,
auch er sagte nichts und das hat mich bald verrueckt gemacht,
da war auf einmal nichts mehr mit mutig und drauf geangerrisch,
bevir sie dann ging und ich ihr mehrmals gesagt habe das ich denke das sie eine ganz billige schlampe ist sagte sie nur das sie ja auch nichts dafuer koenne das sie sich verliebt habe,
ich denke sie kann garnicht lieben da sie sich danach sofort an den naechsten verheirateten familienvater geschmissen hat ,sie ist uebrigens auch verheiratet und hat kinder,
und da soll einer sagen man muss versteandniss fuer geliebte haben,sorry kan ich nicht in meinen augen sind sie nur not geil und billig und so benehmen sie sich auch es ist ihnen geal ob da eine frau und kinder im hintergrund sind fuer sie ist wichtig das sie bekommen was sie wollen mehr nicht,natuerlich sind sie nicht alleinen schuld,
mein mann hat genau so viel schuld wie sie gehabt,nur er hat sich nicht so billig benommen,

Liebe gruesse

Gefällt mir

25. März 2006 um 6:59
In Antwort auf disty1

Hallo
ich denke das ist bei jedem anders, ich muste die geliebte meines mannes zur rede stekken,denn es war meine freundin und sie haten seit fast drei monaten ein verhaeltnis ich habe sie einfach an dem abend aks ich den beweis gefunden hatte zum kaffee eingeladen,
sie ist natuerlich sofort gekommen da sie ja dachte ich koennte es immer noch nicht beweisen,und so konnte sie wieder in seiner naehe seinals ich ihr dann sagte das ich die sms gelesen habe die sie ihm geschrieben hat war sie so klein das kein wort mehr aus ihr raus kam,sie war richtig jemmerlich es dauerte ueber eine stunde ehe sie etwas sagen konnte,
auch er sagte nichts und das hat mich bald verrueckt gemacht,
da war auf einmal nichts mehr mit mutig und drauf geangerrisch,
bevir sie dann ging und ich ihr mehrmals gesagt habe das ich denke das sie eine ganz billige schlampe ist sagte sie nur das sie ja auch nichts dafuer koenne das sie sich verliebt habe,
ich denke sie kann garnicht lieben da sie sich danach sofort an den naechsten verheirateten familienvater geschmissen hat ,sie ist uebrigens auch verheiratet und hat kinder,
und da soll einer sagen man muss versteandniss fuer geliebte haben,sorry kan ich nicht in meinen augen sind sie nur not geil und billig und so benehmen sie sich auch es ist ihnen geal ob da eine frau und kinder im hintergrund sind fuer sie ist wichtig das sie bekommen was sie wollen mehr nicht,natuerlich sind sie nicht alleinen schuld,
mein mann hat genau so viel schuld wie sie gehabt,nur er hat sich nicht so billig benommen,

Liebe gruesse

So so
Als Geliebte ist man also notgeil? Danke,daß du mich darauf aufmerksam machst. Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.

Gefällt mir

25. März 2006 um 7:57
In Antwort auf svinie

So so
Als Geliebte ist man also notgeil? Danke,daß du mich darauf aufmerksam machst. Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.

Pauschalisieren
mensch svinie - in unserer wut und unserem schmerz neigen wir dazu alles zu pauschalisieren. haben wir das nicht alle am anfang gemacht?

natürlich sind die geliebten nicht notgeil - aber IHRE war es wohl.

lg

rike

Gefällt mir

25. März 2006 um 8:20

Na ja
Zu irgendwas muß ich ja gut sein.

Gefällt mir

25. März 2006 um 17:42

Wenn die Geliebte dann auch noch...
...verheiratet ist, gibt es einen Grund mehr für ihre "Notgeilheit".

Genauso wie alle Männer nur an das eine denken, denken alle Frauen nur daran, einen Mann zu finden, um ihn ausbeuten zu können. Mein Gott, ich wusste doch, dass das Leben einfach ist, hatte es bloß ganz vergessen, weil ich zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt war - was war das noch gleich?

Gefällt mir

26. März 2006 um 10:28

Danke
danke mooszauber das du mich daran errinerst das ich probleme mit der deutschen Rechtschreibung habe.
Aber so hatest du wenigstens was zu antworten.
was sind deine schwaechen oder bist du pervekt.
Danke noch mal,

Gefällt mir

26. März 2006 um 15:27
In Antwort auf disty1

Danke
danke mooszauber das du mich daran errinerst das ich probleme mit der deutschen Rechtschreibung habe.
Aber so hatest du wenigstens was zu antworten.
was sind deine schwaechen oder bist du pervekt.
Danke noch mal,

@ disty1
...nimm dir die aussage nicht zu herzen


lg, sadie

Gefällt mir

26. März 2006 um 15:34

Spirit hat am 24.3.
reagiert. Schon einmal daran gedacht, dass sie am Wochenende vielleicht keine Gelegenheit hat, um hier zu posten? Nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen

Gefällt mir

27. März 2006 um 15:09

Atntwort
... und vielleicht schon mal daran gedacht, dass es mirecht scheiße gehr?
Meine Ehe, meine Zukunft, meineKinder - alles geht vielleicht den Bach runter.
Nein, mal ehrlich, mir geht es sehr schlecht und ich versuche, mich aus diesem Tief gerade wieder rauszuziehen.
Ich habe gekämpft, und habe im Moment keine Kraft mehr.

Vielen Dank für die Antworten!!!

Gefällt mir

28. März 2006 um 10:24

Geliebte, betrogene
hi spirit999,

ich kenn beide seiten.
wurde mal schlimmstens betrogen und die geliebte klärte mich auf.
ich hab mich mit ihr zuammengesetzt und wollte ALLES wissen. hat mir irgendwie geholfen es zu verarbeiten.

ich war auch geliebte und ich lebe mit diesem mann jetzt offiziell zusammen.
würde die mittlerweile ex-ehefrau von meinem LG auf mich zukommen wäre ich für ein gespräch bereit. ich würde aber auf ein bestimmtes gesprächs-niveau bestehen.

ich denke aber nicht dass man sie "zur rede stellen" sollte. das klingt so nach schuldzuweisung

Gefällt mir

28. März 2006 um 10:29

Hallo sprit999
in deiner Haut möchte ich nicht stecken. Ich weiß wie schlimm das ist.Aus Erfahrung weiß ich, das es immer ein grund hat, wenn jemand in der Ehe fremd geht. Reden ist immer die beste Lösung. Bespreche alles mit deinem Mann. Frage ihn, was in ihm vorgeht, wo er unzufrieden ist. Es sei den, du willst ihn aufgeben, weil du neu beginnen willst. Und die geliebte würde ich auf jedenfall zu rede stellen. Der Mann ist das schwächere Gesachlecht. Aber denke dran, du hast viel mit ihm verbracht und hast mehr einfluss auf deinem Mann, als die geliebte. Wenn die Liebe zwieschen euch strak genug ist, wirst du siegen und deinem Mann wieder für dich gewinnen. Zuerst kläre es mit dir selbst, ob dein Herz nach der enttäuschung doch noch für ihn entscheidet. Es ist nämlich nicht leicht mit dem Partner weiter zu leben, wenn man betrogen worden ist, wo noch das Herz weint und die schönen Tage vor dem augen erscheint. Wie ist den der Stand deiner Gefühle?

Gefällt mir

30. März 2006 um 20:33
In Antwort auf disty1

Hallo
ich denke das ist bei jedem anders, ich muste die geliebte meines mannes zur rede stekken,denn es war meine freundin und sie haten seit fast drei monaten ein verhaeltnis ich habe sie einfach an dem abend aks ich den beweis gefunden hatte zum kaffee eingeladen,
sie ist natuerlich sofort gekommen da sie ja dachte ich koennte es immer noch nicht beweisen,und so konnte sie wieder in seiner naehe seinals ich ihr dann sagte das ich die sms gelesen habe die sie ihm geschrieben hat war sie so klein das kein wort mehr aus ihr raus kam,sie war richtig jemmerlich es dauerte ueber eine stunde ehe sie etwas sagen konnte,
auch er sagte nichts und das hat mich bald verrueckt gemacht,
da war auf einmal nichts mehr mit mutig und drauf geangerrisch,
bevir sie dann ging und ich ihr mehrmals gesagt habe das ich denke das sie eine ganz billige schlampe ist sagte sie nur das sie ja auch nichts dafuer koenne das sie sich verliebt habe,
ich denke sie kann garnicht lieben da sie sich danach sofort an den naechsten verheirateten familienvater geschmissen hat ,sie ist uebrigens auch verheiratet und hat kinder,
und da soll einer sagen man muss versteandniss fuer geliebte haben,sorry kan ich nicht in meinen augen sind sie nur not geil und billig und so benehmen sie sich auch es ist ihnen geal ob da eine frau und kinder im hintergrund sind fuer sie ist wichtig das sie bekommen was sie wollen mehr nicht,natuerlich sind sie nicht alleinen schuld,
mein mann hat genau so viel schuld wie sie gehabt,nur er hat sich nicht so billig benommen,

Liebe gruesse

Notgeil
würde ich in vielen Fällen auch bestreiten. Das ist wesentlich zu kurz gedacht. Vom Rest aber stimmt bedenklich viel...

Gefällt mir

31. März 2006 um 13:26

Bringt nix
Die Frage ist doch: Was versprichst du dir davon, dass du mit der Geliebten Kontakt aufnimmst???
Manche reagieren kooperativ, andere werden zickig.
Ich meine dazu- lass es - wozu willst du dich denn auf so Niveau herablassen. Dein Mann ist erwachsen u hat sich von SICH aus zu einer Affäre entschlossen - die Geliebte ist meiner Meinung nach nur eine zu vernachlässigende Randfigur, die Anzeigt, dass deinem Partner etwas zu fehlen scheint (der Kick vielleicht...). WENN du schon dahinter kommen willst, WIESO das alles passiert ist setze dich mit deinem Mann auseinander u vor allen Dingen frage dich, ob du bereit bist ihm eine Chance zu geben damit er wieder am Aufbau eures Vertrauens arbeiten kann.
Sei dir selbst in dieser Sache am wichtigsten u miss der Geliebten an sich nicht zu viel bedeutung bei indem du sie ausfragst - es bringt eh nix.

Gefällt mir

31. März 2006 um 13:27
In Antwort auf cecillia26

Hallo sprit999
in deiner Haut möchte ich nicht stecken. Ich weiß wie schlimm das ist.Aus Erfahrung weiß ich, das es immer ein grund hat, wenn jemand in der Ehe fremd geht. Reden ist immer die beste Lösung. Bespreche alles mit deinem Mann. Frage ihn, was in ihm vorgeht, wo er unzufrieden ist. Es sei den, du willst ihn aufgeben, weil du neu beginnen willst. Und die geliebte würde ich auf jedenfall zu rede stellen. Der Mann ist das schwächere Gesachlecht. Aber denke dran, du hast viel mit ihm verbracht und hast mehr einfluss auf deinem Mann, als die geliebte. Wenn die Liebe zwieschen euch strak genug ist, wirst du siegen und deinem Mann wieder für dich gewinnen. Zuerst kläre es mit dir selbst, ob dein Herz nach der enttäuschung doch noch für ihn entscheidet. Es ist nämlich nicht leicht mit dem Partner weiter zu leben, wenn man betrogen worden ist, wo noch das Herz weint und die schönen Tage vor dem augen erscheint. Wie ist den der Stand deiner Gefühle?

Häää? cecillia
Hallo?!? Wieso soll SIE ihn noch fragen, wo ER unzufrieden ist??? Hääää????
Verkehrte Welt oder was?? ER hat sich gefälligst nach seinem Fehltritt zu entschuldigen u zu hoffen,dass SIE ihm das verzeiht - aber dohc nicht andersherum! Für Fremdgehen gibt es meiner Meinung nach nicht die Entschuldigung, dass mein Partner mir dies oder das nicht gibt. WENN, dann hätte er vorher mit ihr reden können.

Gefällt mir

31. März 2006 um 22:58

Man
fühlt sich total verarscht und gedemütigt, da er/sie ja nicht sagen wird: "oh ja ich bin der Schuldige! schlag mich jetzt!", sondern nur Rechtfertigungen um sein/ihr eigenes Leben zu retten, da das sehr gefährliche Momente (wenn nicht sogar, der gefährlichste im Leben) sind. Es bringt nichts, vor allem wenn er/sie dann noch sagt: "es tut mir Leid!" ((((

Gefällt mir

2. April 2006 um 23:53

Na dann
war ich also notgeil (als ich Geliebte war)! UND es war VERDAMMT GUT Aber ist es denn nicht verständlich, dass Frau/Mann, wenn sie/er unsterblich verliebt ist, ständig Nähe und Zärtlichkeit sucht!? Auch die Geliebte ist schließlich nur ein (GEILER ) Mensch!

Gefällt mir

4. April 2006 um 5:52

Antwort einer geliebten
was hast du davon? du wirst vielleicht sehen, daß sie jünger, schöner und erotischer ist als du...tu dir das nicht an!
eine geliebte ist auch nur eine frau, die sich ausgerechnet in deinen mann verliebt hat... überlege mal WARUM sich dein mann eine andere genommen hat.
eure beziehung ist der schlüssel... da muss doch vieles auf der strecke geblieben sein, sonst wäre es ja nicht so gekommen!
mir wäre es sowas von egal, wenn seine frau mich zur rede stellen wollte! ich würde den höhrer auflegen oder die tür nicht öffnen...
weil; da giebt es nichts zu sagen ausser;
ich liebe ihn auch!

trotzdem verstehe ich dich gut bin selbst mal über 2 jahre betrogen worden. vielleicht nimmt man dan abstand von festen beziehungen...

Gefällt mir

4. April 2006 um 21:11

Reden hilft
auch ich gehöre dazu.......zu den Betrogenen. also ich habe diese Frau gleich angerufen, wollte mir ein Bild machen und musste sie auch sehen sonst wäre sie immer ein Phantom geblieben und hätte einen Heiligenschein getragen, so war sie nur wie ich eine Frau aus Fleisch und Blut und dazu leicht zu durchschauen! Es sollte jeder für sich entscheiden, mir hat es geholfen!

Gefällt mir

4. April 2006 um 21:18
In Antwort auf mayrah1

Antwort einer geliebten
was hast du davon? du wirst vielleicht sehen, daß sie jünger, schöner und erotischer ist als du...tu dir das nicht an!
eine geliebte ist auch nur eine frau, die sich ausgerechnet in deinen mann verliebt hat... überlege mal WARUM sich dein mann eine andere genommen hat.
eure beziehung ist der schlüssel... da muss doch vieles auf der strecke geblieben sein, sonst wäre es ja nicht so gekommen!
mir wäre es sowas von egal, wenn seine frau mich zur rede stellen wollte! ich würde den höhrer auflegen oder die tür nicht öffnen...
weil; da giebt es nichts zu sagen ausser;
ich liebe ihn auch!

trotzdem verstehe ich dich gut bin selbst mal über 2 jahre betrogen worden. vielleicht nimmt man dan abstand von festen beziehungen...

Sehe ich anders!
warum muss es in einer ehe nicht stimmen wenn der ehemann eine geliebte hat (hatte)? es gibt auch frauen die legen es darauf an und jeder mann der solch eindeutige angebote bekommt und es ihm dazu noch leicht gemacht wird wäre kein mann wenn er solche zeichen übersehen würde. also ich finde es ist nicht immer gleich zusetzen damit das es nur dann passiert wenn es in einer ehe nicht stimmt!!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen