Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle Frauen, ich WILL unsere Beziehung retten: Wie kann sexuelle "Lust" einfach veschwinden? :??

An alle Frauen, ich WILL unsere Beziehung retten: Wie kann sexuelle "Lust" einfach veschwinden? :??

14. Mai 2010 um 12:10

Hallo zusammen.

Ich brauche den weiblichen Rat welche Möglichkeiten ich noch versuchen kann um die Beziehung zu retten.

In der Beziehung zwischen meiner Freundin und mir gibt es seit langem keinen Sex mehr.

Wir haben viele Gespräche geführt, analysiert und sie hat seit Jahren einfach keine "Lust" mehr auf Sex.

Grundsätzliches in unserer Beziehung.
Sie gibt mir sehr viel Liebe, Sie ist eine wunderbare Freundin, sehr hübsch wie ich finde (und andere Männer mir bestätigen). Sie kleidet sich sehr weiblich, aber halt dezent weiblich. Also z.B. kein Rock der kürzer als Knielang ist. Früher hatte sie suuper kurze Miniröcke an. Ihre Figur lässt das zu! Auch ich achte sehr auf mein äusseres.

Die Historie: Zu den Fakten:
- Seit 8 Jahren zusammen.
- 2 Jahre lang guter und toller Sex gehabt. (alles mögliche ausprobiert, aber immer monogam)
- nach 3 Jahren etwas weniger Sex...
- nach 4 Jahren nur noch alle paar Monate Sex
- nach 5 Jahren, kein Sex mehr
- nach 7 Jahren, ich habe für eine Woche die Trennung gesucht wegen dem fehlenen Sex (2 Jahre ohne SEX !!!) , sie wollte mich zurück, versprach ihre Lust wiederzufinden. Ich helfe ihr, bin bei Ihr, höre zu, erzähle von meinen Gefühlen etc.
- nach 8 Jahren, wieder kein Sex, jetzt seit 9 Monaten ohne Sex.

Was ist passiert?
Tja, wenn ich das wüsste. Wir hatten früher tollen Sex, waren glücklich. Mit den Jahren ist die Sexualität sehr selten geworden bei uns in der Beziehung. In den Jahren habe ich natürlich auch bei mir die Fehler bemerkt, wie z.B. habe ich erst sehr spät gelernt den Zeitpunkt meines Orgasmuses zu kontrollieren, auf die weiblichen Bedürfnisse beim Sex einzugehen etc.,

Was meine Freundin fühlt.
Folgendes kann ich Euch mitteilen, was ich aus den vielen Gesprächen mitgenommen habe:
1) Sie findet sich selbst sehr unattraktiv (ich finde ihren Busen toll mit Körpchen B+, sie findet ihn zu klein), Sie sieht einen "Hagelschaden" an Ihren Beinen, obwohl die Haut suuuuper glatt ist.

2) Ihre Lust ist einfach "weg". Sie hat noch nicht mal mehr Lust, sich selbst zu befriedigen.
Sexualität findet sie ätzend. Mein Sperma findet sie auch ecklig, es stinkt sagt sie. (Früher hat sie es geschluckt !)

3) Sie ist SEHR eifersüchtig, alle 30 Minuten werde ich angerufen wenn ich weg bin, muss sagen wenn ich getroffen habe und mich rechtfertigen wenn ich länger für etwas brauche als sie geplant hat. In die Disko gehen wir schon lange nicht mehr, weil Sie dann angeblich merkt wie hässlich sie ist. Ich darf nicht in die Sauna...etc.

4) Ich will professionelle Hilfe für unsere Beziehung, sie verweigert es.

5) Weder Sie noch ich bin fremdgegangen. (Ich glaube Ihr das, weil wir verbringen alles nur noch zusammen. Sie geht nicht alleine weg oder mit Freundinnen.)

6) Der Hammer zum Schluss: SIE HATTE NOCH NIE EINEN ORGASMUS BEIM SEX (hat sie mir nach vier Jahren gestanden). ALLES WAR VORGESPIELT. (SIE HATTE NOCH KEINEN ORGASMUS BEI EINEM IHRER VIER SEXPARTNER)

ZUSAMMENFASSEND: IHR SELBSTWERTGEFÜHL STREBT GEGEN NULL, WIE KANN ICH DAS ÄNDERN?

Eigentlich sind wir nur noch beste Freunde....und das tut weh zu merken. Ich habe wirklich schon sehr oft die Fehler bei mir gesucht. Aber ich finde bei mir keine mehr...

DAAAAAAANKE FÜR EURE HILFE

Mehr lesen

14. Mai 2010 um 13:12

Orgasmus-wahn
oje, hört sich für mich so an, als ob ihr die lust am sex und die lust an der geilheit an sich durch die jagd nach ENDLICH EINEM ORGASMUS beim sex vergangen ist? womöglich glaubt die ärmste jetzt auch noch, etwas würde nicht stimmen mit ihr, weil sie keinen orgasmus hat bzw. hatte -> da leidet natürlich das selbstbewusstsein und in allen möglichen bereichen ist sie jetzt total unsicher (ihr äußeres, deine treue usw).
wie wär's, wenn ihr mal eine woche einlegt in der ihr euch täglich miteinander ins weiche bett schmeißt und herummacht, aber es nicht zum eigentlichen koitus kommt. einfach wieder alles von anfang an entdecken am anderen. und auf keinen fall auf einen orgasmus fixieren - nur des spaßes und der lust halber!
ein buch könnt ich ihr auch empfehlen: http://www.amazon.de/Stöhnst-noch-oder-kommst-schon/dp/3499620715/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1273835519&sr=8-1

das wird schon! lg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 13:44

Schwierig...
das mit dem langsam wieder rantasten ist ne gute Idee. Das Ding ist natürlich das sie sich darauf einlassen muß. Kuschelt ihr denn eigentlich, also läßt sie Nähe zu?
Massiere Sie und macht euch einfach nen schönen Abend.

Beim aufpolieren ihres Selbstwertgefühls kannst du ihr anscheinend nicht helfen und ich glaube das sie sich dort Hilfe suchen sollte. Denn das wird der Hauptgrund sein warum es bei euch in Sachen Sex so schlecht läuft. Zusätzlich erklärt es auch das sie so eifersüchtig ist.

Du hattest grad nicht geschrieben wie alt ihr denn beide seid?

Ich hatte meinen ersten Orgasmuß erst mit 25 oder so. Und es dauert bis ich soweit bin das ich kommen kann. Ich muß den Kopf komplett frei haben und dann kann es klappen, aber auch nicht immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 13:54
In Antwort auf merle1980

Schwierig...
das mit dem langsam wieder rantasten ist ne gute Idee. Das Ding ist natürlich das sie sich darauf einlassen muß. Kuschelt ihr denn eigentlich, also läßt sie Nähe zu?
Massiere Sie und macht euch einfach nen schönen Abend.

Beim aufpolieren ihres Selbstwertgefühls kannst du ihr anscheinend nicht helfen und ich glaube das sie sich dort Hilfe suchen sollte. Denn das wird der Hauptgrund sein warum es bei euch in Sachen Sex so schlecht läuft. Zusätzlich erklärt es auch das sie so eifersüchtig ist.

Du hattest grad nicht geschrieben wie alt ihr denn beide seid?

Ich hatte meinen ersten Orgasmuß erst mit 25 oder so. Und es dauert bis ich soweit bin das ich kommen kann. Ich muß den Kopf komplett frei haben und dann kann es klappen, aber auch nicht immer.

Wir kuscheln viel und gerne...vielleicht kuscheln wir zuviel? (Wir sind m27 und w25 Jahre)
Das mit dem langsam rantasten hatten wir vor ca. 2 Jahren, nachdem ich ausgezogen bin. Damals hatte sie ja begriffen wie sehr mir Sex fehlt.

Problem bei der Sache: Ich glaube wir hatten nur Sex, weil ich es wollte. Sex bedeutet Ihr irgendwie nichts mehr...aber früher war es ihr wichtig.

Ich tue wirklich alles und bin bereit zu warten und zu helfen, solange es Hoffnung gibt für uns. Was mich aber deprimiert, dass sie noch nicht mal bereit ist professionelle Hilfe anzunehmen.

Zum Kuscheln nehmen wir uns viel Zeit, ich massiere Sie wirklich fast täglich, mache Frühstück, bringe Blumen als Überraschung vorbei, achte auf meine Wortwahl, bin zuvorkommend und respektvoll, habe Verständnis und gehe auf Ihre Bedürfnisse ein, Höre zu und ändere mich entsprechend ihrere Wünsche..., wenn Sie anruft und sagt, es war ein stressiger Tag lasse ich z.B. die Badewanne ein, mit Entspannungsduft und Rosenblättern. Mache Kerzen an und wenn Sie reinkommt massiere ich im Bad ihren Nacken, etc. (Vielleicht bin zu nett?)

Für mich war es nach fast 5 Jahren Beziehung halt ein Schock, zu erfahren, dass alle Ihre Orgasmen vorgetäuscht waren. Das tat weh...aber ich war auch froh über das Vertrauen.

Problem: Egal wie oft ich es ihr sage, sie glaubt mir nicht, dass sie meine Traumfrau ist. Sowohl optisch als auch vom Character...sie glaubt es einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 13:59

Stimmt...die Hormone.
Sehr gute Idee....habe ich bisher nicht dran gedacht. Danke.

Auch total witzlos eigentlich: Sie nimmt die Pille (von der ich die Hälfte zahle...weil ich das will) obwohl wir keinen Sex mehr haben. Und wenn wir Sex in den letzten drei Jahren hatten, dann nur mit Gummi, weil Sie ja mein Sperma ecklig findet und nicht "drei tage auslaufen" will weil mein Sperma ja immer so stinkt wenn wir lange keinen Sex hatten. (PS: Selbstbefriedigung wurde mir verboten...aber ich tu es trotzdem. Habe auch kein schlechtes gewissen dabei. Ich denke dabei immer an den Sex von früher mit Ihr...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:01

Sie hatte glaube ich noch NIE einen Orgasmus...
....Sie sagt zwar, sie hätte bei der ... einen früher bekommen, aber ich weiß nicht ob das stimmt. Es ist eher eine Schutzbehauptung.

Sie sagte halt: "Sie glaubt schon, dass es ein Orgasmus war...".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:01
In Antwort auf verzweifeltermann1983

Wir kuscheln viel und gerne...vielleicht kuscheln wir zuviel? (Wir sind m27 und w25 Jahre)
Das mit dem langsam rantasten hatten wir vor ca. 2 Jahren, nachdem ich ausgezogen bin. Damals hatte sie ja begriffen wie sehr mir Sex fehlt.

Problem bei der Sache: Ich glaube wir hatten nur Sex, weil ich es wollte. Sex bedeutet Ihr irgendwie nichts mehr...aber früher war es ihr wichtig.

Ich tue wirklich alles und bin bereit zu warten und zu helfen, solange es Hoffnung gibt für uns. Was mich aber deprimiert, dass sie noch nicht mal bereit ist professionelle Hilfe anzunehmen.

Zum Kuscheln nehmen wir uns viel Zeit, ich massiere Sie wirklich fast täglich, mache Frühstück, bringe Blumen als Überraschung vorbei, achte auf meine Wortwahl, bin zuvorkommend und respektvoll, habe Verständnis und gehe auf Ihre Bedürfnisse ein, Höre zu und ändere mich entsprechend ihrere Wünsche..., wenn Sie anruft und sagt, es war ein stressiger Tag lasse ich z.B. die Badewanne ein, mit Entspannungsduft und Rosenblättern. Mache Kerzen an und wenn Sie reinkommt massiere ich im Bad ihren Nacken, etc. (Vielleicht bin zu nett?)

Für mich war es nach fast 5 Jahren Beziehung halt ein Schock, zu erfahren, dass alle Ihre Orgasmen vorgetäuscht waren. Das tat weh...aber ich war auch froh über das Vertrauen.

Problem: Egal wie oft ich es ihr sage, sie glaubt mir nicht, dass sie meine Traumfrau ist. Sowohl optisch als auch vom Character...sie glaubt es einfach nicht.

Machst du vielleicht zuviel?
Vielleicht mußt du etwas auf Abstand gehen.
Ich kann nur von mir aus gehen. Wenn mein Freund alles und noch viel mehr macht, geht mir das eher auf den Zeiger. Ist paradox aber so ist es.
Ist sie oft genervt und hatte schwere Tage?

Ich denke du solltest hier ganz klipp und klar mal sagen das es so für dich nicht weitergehen kann und das du Sex willst. Sei ruhig etwas bestimmter.
Denn das kann ja nicht sein, du änderst dich und tust und machst, und sie will nichts ändern. Das würde mich auch fertig machen.

Ich denke das SIE sich jetzt mal bewegen muß und auf dich zukommen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:05
In Antwort auf verzweifeltermann1983

Stimmt...die Hormone.
Sehr gute Idee....habe ich bisher nicht dran gedacht. Danke.

Auch total witzlos eigentlich: Sie nimmt die Pille (von der ich die Hälfte zahle...weil ich das will) obwohl wir keinen Sex mehr haben. Und wenn wir Sex in den letzten drei Jahren hatten, dann nur mit Gummi, weil Sie ja mein Sperma ecklig findet und nicht "drei tage auslaufen" will weil mein Sperma ja immer so stinkt wenn wir lange keinen Sex hatten. (PS: Selbstbefriedigung wurde mir verboten...aber ich tu es trotzdem. Habe auch kein schlechtes gewissen dabei. Ich denke dabei immer an den Sex von früher mit Ihr...)

Jetzt gehts echt los...
sie will keinen Sex mit dir, aber verbietet dir dich zu befriedigen?

Kann doch wohl nicht sein. Ich glaube du mußt wirklich mal auf den Tisch hauen und sagen was du willst und dann soll sie sich bewegen.

Sei nicht so nett... es gibt für sie anscheinend keinen Grund was zu ändern denn du machst ja alles so mit!

Denk mal drüber nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:12
In Antwort auf shisha_12059321

Orgasmus-wahn
oje, hört sich für mich so an, als ob ihr die lust am sex und die lust an der geilheit an sich durch die jagd nach ENDLICH EINEM ORGASMUS beim sex vergangen ist? womöglich glaubt die ärmste jetzt auch noch, etwas würde nicht stimmen mit ihr, weil sie keinen orgasmus hat bzw. hatte -> da leidet natürlich das selbstbewusstsein und in allen möglichen bereichen ist sie jetzt total unsicher (ihr äußeres, deine treue usw).
wie wär's, wenn ihr mal eine woche einlegt in der ihr euch täglich miteinander ins weiche bett schmeißt und herummacht, aber es nicht zum eigentlichen koitus kommt. einfach wieder alles von anfang an entdecken am anderen. und auf keinen fall auf einen orgasmus fixieren - nur des spaßes und der lust halber!
ein buch könnt ich ihr auch empfehlen: http://www.amazon.de/Stöhnst-noch-oder-kommst-schon/dp/3499620715/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1273835519&sr=8-1

das wird schon! lg!

Orgasmuswahn...
...kann sein, das wir auf der Jagd dahin uns auch verstrickt haben.

Aber was besonders komisch ist:
Warum ist es schlimm, wenn der Mann einmal nicht kommt? (Also, ich habe ja wie beschrieben gelernt, dass ich den Zeitpunkt meines Orgasmuses hinauszörgern kann als Mann. Es kann dann aber auch passieren, dass ich dann überhaupt nicht komme. Das passiert in ca. 1 von 20 Fällen. Schwanz bleibt hart und steif, aber ich habe mich "überreizt" und komme halt nicht mehr. Das ist zweimal passiert in unser Beziehung und "zack", sie projeziert es auf Ihre Unattraktivität. Kann den Gedankengang ja verstehen, aber es ist nicht so.

Also, wie man es macht ist es falsch. Soll ich mich jetzt über die Jahre aufregen in der Sie nicht gekommen ist? ... Das deprimiert mich doch auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:16

Hast recht...
...der Sex war für mich gut. Sie hat mir meine Wünsche erfüllt (Outdoorsex im Lederminirock, mein Sperma geschluckt etc., aber ich habe mich verändert. Bin auf Ihrer Gefühle eingegangen, Ihre Vorstellungen und sie hatte trotzdem keinen Orgasmus. Das hat es wahrscheinlich noch schlimmer gemacht)

Aber es war nicht IHR Sex, sondern mein Sex. Sie hat das gemacht um mich glücklich zu machen sagte sie einmal.

Vibrator haben wir gekauft, will sie aber nicht verwenden. Ich habe damit kein Problem...sehe das Ding ja nicht als konkurrenz, sondern Ergänzung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:20

Ja, habe darüber nachgedacht ob sie mich loswerden will...
...aber das ergibt keinen Sinn.

Sie geht nicht alleine weg, sie wil mit mir Urlaub machen, sie plant die Zukunft, alles super und gut. Nur das Thema Sex wird ausgeblendet....

Sie sagt halt: Jetzt heiraten wir erstmal, bauen ein Haus und dann kriegen wir das wieder hin.

Das alles planen, mich zuhause "binden" und unter kontrolle halten etc, wenn Frau mich los werden will?

Wie gesagt, sie gibt viel Liebe, wir kuscheln sehr viel, schlafen unter einer Bettdecke etc.

Ich komme nicht ewig ohne Sex aus...ich brauche die körperliche Bestätigung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:21

Richtig!!!
Genau so meine ich das auch!

Haste gut geschrieben. Törnt mich auch nicht wirklich an wenn ich den Mann nach meiner Pfeife tanzen lassen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:33
In Antwort auf merle1980

Machst du vielleicht zuviel?
Vielleicht mußt du etwas auf Abstand gehen.
Ich kann nur von mir aus gehen. Wenn mein Freund alles und noch viel mehr macht, geht mir das eher auf den Zeiger. Ist paradox aber so ist es.
Ist sie oft genervt und hatte schwere Tage?

Ich denke du solltest hier ganz klipp und klar mal sagen das es so für dich nicht weitergehen kann und das du Sex willst. Sei ruhig etwas bestimmter.
Denn das kann ja nicht sein, du änderst dich und tust und machst, und sie will nichts ändern. Das würde mich auch fertig machen.

Ich denke das SIE sich jetzt mal bewegen muß und auf dich zukommen sollte.

Wenn ich auf Abstand gehe und Sie das gefühl hat mich zu verlieren, dann haben wir Sex...
...Beispiel: Ich wurde auf einer Party von einer ehemaligen Klassenkameradin nett angeflirtet, habe aber freundlich aber deutlich gezeigt, dass ich vergeben bin.

Meine Freundin hat das live mitbekommen. Ein paar Monate später war "ehemaligen" Treffen von meiner Klasse. Und prombt hatten wir zwei Stunden vor dem Treffen Sex.

Ich habe erst viel später den Zusammenhang begriffen....

PS: Auch hat sie dafür gesorgt, dass alle hübschen Freundinnen aus unserem Bekanntenkreis NICHT mehr zu unseren Bekannten gehören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:56

Na ja versucht habe ich schon einiges...
...aber der Versuch an sich ist ja nicht der Erfolg.

Jetzt verwirrst du mich aber: Das Vorspiel soll der eigentlich Akt des Orgasmuses der Frau sein und der Sex ist dann "nur" die Belohnung für den Mann? Also, natürlich habe ich die entsprechenden Bücher und Streicheltechniken gelesen und auch real experimentiert. Das war eigentlich ganz witzig als wir von Lou Paget die Bücher gelesen und experimentiert haben.

Ja, Sie war die erste und einzige Frau für mich. Ich war 19 und hatte bisher noch nie Sex mit einer anderen Frau. Von daher bin ich Erfahrungsgemäß ein "Blindgänger". Dabei bin ich gaaaanz anders erzogen worden, bei meinen Eltern war Sex das normalste der Welt, ich kenne das nicht anderes als das es dazugehört. Meine Mutter hat sich damals für mich gefreut, als ich das erste Mal nachts im Schlafanzug einen feuten erguss hatte. Beschämt bin ich zu meiner Mutter hin und sie war ganz glücklich und hat mich in den Arm genommen. (Sie fand toll, das anscheinend alles normal bei mir ist.) Eine Woche später haben mir meine Eltern das Kondom erklärt...ICH WAR 13 Jahre alt ! PS: BEi meiner Freundin das GEGENTEIL. Das kann auch einiges erklären...

Jetzt zur Technik: Ganz ehrlich, ich habe versucht durch die entsprechenden kreisenden Beckenbewegungen und so die stimulierende Punkte zu finden. Aber anscheinend ist es mir nicht gelungen ... es war mehr wie ein "rührstab in der Suppe der ziellos" hin und her wanderte. Aber ich bin doch auch auf Feedback von Ihr angewiesen um zu wissen wenn ich in der Nähe des Glücks bin?!

Sie findet ... mitlerweile unanständig und will deswegen den Vibi nicht nutzen. Sie ist so depressiv um das Thema SEX, dass Sie echt schlechte Laune kriegt und nachdenklich wird, wenn Sie im Fersehen Sex sieht. Ich glaube sie ist dann sehr traurig...sie sagt dann "Ich hätte auch gerne Lust auf Sex, aber ich verstehe nicht was die Menschen daran toll finden..."

Bin oft schon kurz davor, dass wir uns trennen. Ich will nicht aufgeben, aber ich bin anscheinend nicht der richtige, der sie befriedigen kann. Vielleicht klappt es ja auch in ein paar Jahren nochmal bei uns wenn wir andere Partner hatten und ne Menge dazugelernt haben. So denke ich manchmal..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 14:59

Sehr anstrengend und nicht das was ich will...
...ich will die wahre Begierde in den Augen einer Frau sehen und nicht den kalkulierten Sex als Beziehungserhaltungsmittel. Das ist so ziemlich das abtörnenste was es gibt...

Ich würde niemals einen hochkriegen, wenn ich wüsste das sie es aus Kalkulation tut....das verletzt mich mehr als alles andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 15:02
In Antwort auf verzweifeltermann1983

Wenn ich auf Abstand gehe und Sie das gefühl hat mich zu verlieren, dann haben wir Sex...
...Beispiel: Ich wurde auf einer Party von einer ehemaligen Klassenkameradin nett angeflirtet, habe aber freundlich aber deutlich gezeigt, dass ich vergeben bin.

Meine Freundin hat das live mitbekommen. Ein paar Monate später war "ehemaligen" Treffen von meiner Klasse. Und prombt hatten wir zwei Stunden vor dem Treffen Sex.

Ich habe erst viel später den Zusammenhang begriffen....

PS: Auch hat sie dafür gesorgt, dass alle hübschen Freundinnen aus unserem Bekanntenkreis NICHT mehr zu unseren Bekannten gehören.

Ich würde schon sagen das wenn
du ein wenig mehr dein eigenes Leben lebst, also ohne sie weg gehst und nicht immer gleich ans Telefon gehst wenn sie dann anruft, das sie sich dann auch etwas mehr Mühe gibt.

Als Beispiel:
Mein Freund war auch so das er mich nicht drängen wollte, alles von mir abhängig gemacht hat und sich für mich etwas aufgegeben hat (Was ich nie wollte und auch nieverlangt habe)
Ich hatte keine Lust mehr mit im Sex zu haben, es war alles so langweilig zwischen uns und ich hatte kein Gegenüber in ihm. Jetzt macht er ein wenig mehr sein eigenes Ding und ist auch etwas forscher wenn es um Sex geht und es reizt mich jetzt wesentlich mehr.

Sie hat dich zu sicher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 15:03
In Antwort auf verzweifeltermann1983

Wenn ich auf Abstand gehe und Sie das gefühl hat mich zu verlieren, dann haben wir Sex...
...Beispiel: Ich wurde auf einer Party von einer ehemaligen Klassenkameradin nett angeflirtet, habe aber freundlich aber deutlich gezeigt, dass ich vergeben bin.

Meine Freundin hat das live mitbekommen. Ein paar Monate später war "ehemaligen" Treffen von meiner Klasse. Und prombt hatten wir zwei Stunden vor dem Treffen Sex.

Ich habe erst viel später den Zusammenhang begriffen....

PS: Auch hat sie dafür gesorgt, dass alle hübschen Freundinnen aus unserem Bekanntenkreis NICHT mehr zu unseren Bekannten gehören.

Oh backe
das ist ja heftig.
ich sag nur therapie........grosse packung.
du kannst dich um sie bemühen....alle register ziehen.....aber sie will nicht. nur dann wenn andere frauen dich anflirten? echt krass!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 16:01
In Antwort auf verzweifeltermann1983

Sie hatte glaube ich noch NIE einen Orgasmus...
....Sie sagt zwar, sie hätte bei der ... einen früher bekommen, aber ich weiß nicht ob das stimmt. Es ist eher eine Schutzbehauptung.

Sie sagte halt: "Sie glaubt schon, dass es ein Orgasmus war...".


Also wenn sie einen gehabt hätte, dann wüsste sie das aber! Hatte sie auch ohne sämtliche Hilfsmittel noch keinen? (ich komm mittlerweile nur noch mit Vibrator und es ist auch schöner für mich.)

Für mich hört es sich schon so an, dass sie nur Sex mit dir hat, um dich nicht zu verlieren. Ist denn mal irgendetwas vorgefallen, dass sie sich nicht hübsch findet? In der Kindheit oder so?
Das kann ein ziemlicher Lustkiller sein, wenn man unter Druck steht, oder sich selbst nicht mag.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 16:08

Tippe auch auf die Hormone....
kann nur von mir sprechen, aber seit ich die Pille nicht mehr nehme bin ich wie ausgewechselt (was aber auch seine Zeit dauerte ). Hatte nach 3-4 Jahren Beziehung irgendwie keine Lust mehr auf Sex, konnte mir das selber nicht erklären.... bis ich eben die Pille abgesetzt habe.
Wir sind jetzt im "verflixten 7ten Jahr" und ich muss sagen der Sex ist besser als jemals zuvor!!!!!

Wenn Ihr sowieso mit Kondom verhütet, ist ja das Absetzen kein Problem

LG
Katha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 16:32

Warum lehnt deine Freundin....
...eine Paartherapie ab? Mit welcher Begründung? Schämt sie sich...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 17:37
In Antwort auf lari_12363879

Warum lehnt deine Freundin....
...eine Paartherapie ab? Mit welcher Begründung? Schämt sie sich...?

Sie will es einfach nicht die Therapie...
...vielleicht hat sie auch Angst, dass dinge zum vorschein kommen die sie verdrängt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 17:40

Gute Idee...habe ich auch gemacht....
...für Hamburg. Sie überrascht mit einem Musical Gutschein und einer Hotelbuchung.

Sie fand "...das passt doch überhaupt nicht in unseren Zeitplan".
An dem Wochenende war nichts besonders, wirklich nicht.

Leider hat es nicht geholfen...und es war mehr stress als Entspannung für Sie. "...wegen dem kofferpacken für 2 Nächte lohnt sich nicht..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 18:28
In Antwort auf verzweifeltermann1983

Sie will es einfach nicht die Therapie...
...vielleicht hat sie auch Angst, dass dinge zum vorschein kommen die sie verdrängt.

Viele haben hier schon die Pille.....
....als Grund für die "Unlust" angegeben......dem ich auch zustimmen kann, das war bei mir genauso....daher nach einiger Zeit abgesetzt und anderwertig verhütet, ohne Hormone versteht sich....

Was mir jedoch zu bedenken gibt, dass deine Freundin NICHTS dafür tut, damit euer Sexleben wieder auflebt....
Irgendwie bleibt alles an dir hängen....und da liegt schon mal euer Hauptproblem......

Du kannst noch so viel machen und tun aber wenn sie sich kein Stück regt und alles einfach nur so hin nimmt, wird sich leider auch nichts gravierendes ändern....

Wenn ich an ihrer Stelle wäre, würde ich mir nicht nur Gedanken machen, warum das so ist, sondern auch Taten sprechen lassen....
Sie will keine Therapie, na gut, dann könnte sie mal mit ihrem Frauenarzt/ärztin darüber sprechen.....
Sich einfach mal erkundigen was können es denn für Ursachen geben, ev. körperliche, psychische, wie Stress etc...

Weitere Gründe warum ich damals keine Lust auf Sex mehr hatte (und ich war sonst immer die "aktivere") war die Eintönigkeit, immer der selbe Ablauf, keine anderen Orte mehr, die gleichen Stellungen etc...also nach Schema F....
Mir fehlte das Prickeln und was auch ein Auslöser war, dass er immer zu früh kam, sprich kaum Ausdauer hatte.....sobald ich in Fahrt war, war er schon wieder fertig.....

Es gibt aber so viele Möglichkeiten, wie gemeinsame Sexshop-Besuche und ein paar Utensilien kaufen um auch mehr Spaß reinzubringen, deine Freundin scheint etwas verkrampft zu sein....
Ev. ein Besuch im Romantikhotel oder Wellnesshotel, da wird einem so viel geboten, was auch was komplett Neues und daher wieder etwas aufregendes ist und die Lust steigert...
Hast du ihr solche Vorschläge bereits gebracht??

Kauf ihr ein Buch, wo sie auch nachlesen kann, gerade in Punkto Orgasmus bei Frauen....

Sie glaubt bei ihr stimmt was nicht, weil sie noch nie einen Orgasmus hatte?? Die Meinung würde sie schleunigst ändern wenn sie div. Bücher dazu liest....
Sie sollte auch an ihrem eigenen Körper rum experimentieren, denn wie sollst du erahnen was sie gut findet, wenn sie es selbst nicht weiß???




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 19:50


Ich kann nur von mir sagen, daß ich viel mehr Lust auf Sex habe, seitdem ich die Pille nicht mehr nehme. Leider bekomme ich diesen aber nicht so wie ich es möchte....

Mein Mann und ich lieben uns, wir küssen uns, nehmen uns in den Arm, kuscheln usw., aber der Sex klappt nicht so.

Je harmonischer eine Beziehung ist, umso weniger Sex hat man (habe ich mal gelesen).

Einen Orgasmus hatte ich auch noch nie, habe diesen aber auch noch nie einem Mann vorgetäuscht. Das Problem haben aber anscheinend viele Frauen. Viele erleben erst in einem reiferen Alter ihren ersten Orgasmus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2010 um 20:12

So wie das sich anhört,
hat deine Herz Dame kein Selbstbewustsein und wahrscheinlich steckt eine kleine Depression dahinter. Vermutlich brauch sie Hilfe. Nur das muß sie selbst sehen, dass was micht stimmt.
Dazu brauchst du sehr viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 10:36

--- Update am 16.05. ---- Was sehr geholfen hat !!!
Sind alle Eure Beiträge. Danke dafür! Hätte nie gedacht diese Hilfe so zu bekommen. DANKE.

Also, wir haben gestern noch mal viel gesprochen, in ruhiger Atmosphäre.

Das wichtigste: Ich habe gesagt, dass ich begriffen habe, dass der Sex früher NUR für mich sehr schön war, nicht für Sie. Das fand sie sehr sehr schön. (Danke für die Hilfe für diese Erkenntnis)

Als nächstes haben wir beschlossen ein schönes Fotoshooting zu machen. Sie soll mal richtig sexy Bilder von sich von einem Profi machen lassen. Hoffentlich hilft das Ihrem Selbstwertgefühl wenn sie die tollen Fotos sieht...

Nach dem Gespräch sind wir schön shoppen gegangen, habe dafür alle anderen Termine abgesagt. Sie hat sich suuuper sexy angezogen (so wie ich es mag, sehr feminin, sehr sexy aber stilvoll).

Wir waren shoppen (4 Stunden!), haben zwischendurch ein Glas Sekt getrunken und viel geredet. War seeeeehr schön für uns. Wir haben uns sogar fast geküsst.....(hört sich blöd an, ist aber schön die Annährung zu spüren.)

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 15:01

Genau!
Genauso sehe ich es auch!
Wie schade, wenn eine Beziehung nur aus Sex besteht.
Mein Mann und ich sind seid 27 Jahren zusammen, ich war 18 und er 23 Jahre alt. Mit einer kurzen Unterbrechung, in der wir beide andere Partner hatten, sind wir nun seid fast 25 Jahren verheiratet.
Wir haben uns was zu sagen, wir sind gleichberechtigt, in jeder Beziehung, wir haben unsere 3 Kinder gemeinsam großgezogen
und finden immer gemeinsam eine Lösung.

Sexualität war uns immer wichtig, aber nie das wichtigste.

Was nützt guter Sex, wenn sonst die Chemie nicht stimmt. Mein Mann und ich haben den selben Humor, wir müssen uns nur anschauen, und schon wissen wir, was der andere denkt.

Freunde bezeichnen uns als das "perfekte Paar", was natürlich nicht stimmt, auch wir haben unsere Probleme, aber wir meistern sie mit Liebe und Verständnis.
Ich wünsche allen Frauen, das sie selbstbewußt sind, auf sich und ihren Körper zu hören, und nur das zu tun, was sie wirklich wollen!
So erziehe ich auch meine 3 Töchter!
Und sie sind klasse junge Frauen!
Viele Grüße
Rosarot

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 15:21
In Antwort auf corine_12097689

Genau!
Genauso sehe ich es auch!
Wie schade, wenn eine Beziehung nur aus Sex besteht.
Mein Mann und ich sind seid 27 Jahren zusammen, ich war 18 und er 23 Jahre alt. Mit einer kurzen Unterbrechung, in der wir beide andere Partner hatten, sind wir nun seid fast 25 Jahren verheiratet.
Wir haben uns was zu sagen, wir sind gleichberechtigt, in jeder Beziehung, wir haben unsere 3 Kinder gemeinsam großgezogen
und finden immer gemeinsam eine Lösung.

Sexualität war uns immer wichtig, aber nie das wichtigste.

Was nützt guter Sex, wenn sonst die Chemie nicht stimmt. Mein Mann und ich haben den selben Humor, wir müssen uns nur anschauen, und schon wissen wir, was der andere denkt.

Freunde bezeichnen uns als das "perfekte Paar", was natürlich nicht stimmt, auch wir haben unsere Probleme, aber wir meistern sie mit Liebe und Verständnis.
Ich wünsche allen Frauen, das sie selbstbewußt sind, auf sich und ihren Körper zu hören, und nur das zu tun, was sie wirklich wollen!
So erziehe ich auch meine 3 Töchter!
Und sie sind klasse junge Frauen!
Viele Grüße
Rosarot

Aber....
....der TH schreibt doch selbst, dass er seit mittlerweile 2 Jahren keinen Sex mit seiner Freundin hatte.....und die Jahre zuvor sind sie auch nicht gerade aufgeblüht...

Ich finde das für eine Beziehung recht lange und wenn er daran arbeiten möchte und den Knackpunkt dafür erforschen will, warum nicht??

Soll er sich lieber damit abfinden?

Ich hab nicht den Eindruck, dass es sich bei dem TH in einer Beziehung nur um Sex dreht.....sonst würde er nicht so lange ohne dem auskommen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2010 um 11:29
In Antwort auf verzweifeltermann1983

--- Update am 16.05. ---- Was sehr geholfen hat !!!
Sind alle Eure Beiträge. Danke dafür! Hätte nie gedacht diese Hilfe so zu bekommen. DANKE.

Also, wir haben gestern noch mal viel gesprochen, in ruhiger Atmosphäre.

Das wichtigste: Ich habe gesagt, dass ich begriffen habe, dass der Sex früher NUR für mich sehr schön war, nicht für Sie. Das fand sie sehr sehr schön. (Danke für die Hilfe für diese Erkenntnis)

Als nächstes haben wir beschlossen ein schönes Fotoshooting zu machen. Sie soll mal richtig sexy Bilder von sich von einem Profi machen lassen. Hoffentlich hilft das Ihrem Selbstwertgefühl wenn sie die tollen Fotos sieht...

Nach dem Gespräch sind wir schön shoppen gegangen, habe dafür alle anderen Termine abgesagt. Sie hat sich suuuper sexy angezogen (so wie ich es mag, sehr feminin, sehr sexy aber stilvoll).

Wir waren shoppen (4 Stunden!), haben zwischendurch ein Glas Sekt getrunken und viel geredet. War seeeeehr schön für uns. Wir haben uns sogar fast geküsst.....(hört sich blöd an, ist aber schön die Annährung zu spüren.)

LG

---- Update vom 20.05. --- Was bisher passiert ist
Ich hoffe ich habe jetzt einigermaßen bei Ihr die Tonspur getroffen und wir bekommen das mit unserem sexuall leben wieder in den Griff.

Das Reden hat bei uns ein wenig die Spannung rausgenommen, wir sind lockerer geworden. Ab und zu haben wir uns auch geküsst.

Im Gegensatz zu früher wollte ich jetzt auch noch sofort Sex. Also wir küssen uns erstmal und ich "dränge" nicht auf Sex. Zwar habe ich immer einen riesen Ständer und bin sozusagen "dauergeil", aber sie weiß, mir geht es nur erstmal ums küssen, zärtlichkeiten zeigen.
Früher habe ich halt immer sofort Sex gewollt, wenn wir uns geküsst haben. Das wiederum hat sie so genervt, dass sie mich nicht mehr küssen wollte.

Jetzt ist es anders. Wir küssen uns ohne Ihr Druck nach Sex zu geben. Es tut Ihr sehr gut, sie fühlt sich geliebt, sagt sie.

Problem an der ganzen Sache ist nur, dass ICH mich mal wieder geändert habe. ICH gehe wieder auf IHRE Bedürfnisse ein.

Also, ich habe wirklich meine letzten Hoffnungs-Reserven mobilisiert. Es fällt mir nur halt sehr schwer immer wieder mit meinem "Ständer" wegzugehen. Es ist so schön wenn wir uns küssen, oder ich sie einfach nur streichle. Aber ich "umwerbe" sie jetzt quasi täglich mit meinem "ständer" und sie freut sich das er noch da ist.

Problem, je mehr Tage ich ohne Sex bleibe, und je öfter ich ankomme, desto mehr fühle ich mich unbegehrt. Ich fühle mich geliebt, aber unbegehrt. Das macht auch depressiv. Mir fehlt die körperliche Bestätigung, mein Ausgleich ist der Sport. Ich gehe oft trainieren im Fitnessstudio und es tut gut zu sehn wenn die Muskeln wachsen. So kompensiere ich meine fehlende Männlichkeit durch den fehlenden Sex.

Mal sehn was wird, aber ich hoffe wirklich, dass die nächsten Wochen mehr bringen als nur küssen. Ich weiß ich muss geduld haben, aber es fällt mir nach den vielen Jahren sehr sehr schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2010 um 9:53

--- Update vom 21.05.2010 ----
Hm, wir haben gestern wieder viel gesprochen, ich habe mich in den letzen Tagen oft zärtlich genähert, und ich habe aufgepasst, dass es nicht irgendwie drängelnd wird für Sie.

Nun ja, habe Sie gestern nur zärtlich gestreichelt, aber Sie hat sich eindeutig weggedreht und war traurig. Sie hat irgendwie eine "Mauer" aufgebaut, sie kann sich überhaupt keiner richtigen Zärtlichkeit mehr öffnen. Hm....dabei habe ich doch eindeutig gesagt, es geht nur um den Austausch der Zärtlichkeiten.

Also, irgendwas "blockiert" Sie beim Thema Sex, und ich weiß nicht was. Sie ist sexuell gefrustet nd ich glaube nicht, dass Sie es böse meint. Sie scheint so frustriert zu sein beim Thema Sex oder Zärtlichkeit, dass alles was damit zu tun hat für Sie "stress" ist.

Danke für den Link zum Artikel von der Charité Studie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2010 um 9:58
In Antwort auf verzweifeltermann1983

---- Update vom 20.05. --- Was bisher passiert ist
Ich hoffe ich habe jetzt einigermaßen bei Ihr die Tonspur getroffen und wir bekommen das mit unserem sexuall leben wieder in den Griff.

Das Reden hat bei uns ein wenig die Spannung rausgenommen, wir sind lockerer geworden. Ab und zu haben wir uns auch geküsst.

Im Gegensatz zu früher wollte ich jetzt auch noch sofort Sex. Also wir küssen uns erstmal und ich "dränge" nicht auf Sex. Zwar habe ich immer einen riesen Ständer und bin sozusagen "dauergeil", aber sie weiß, mir geht es nur erstmal ums küssen, zärtlichkeiten zeigen.
Früher habe ich halt immer sofort Sex gewollt, wenn wir uns geküsst haben. Das wiederum hat sie so genervt, dass sie mich nicht mehr küssen wollte.

Jetzt ist es anders. Wir küssen uns ohne Ihr Druck nach Sex zu geben. Es tut Ihr sehr gut, sie fühlt sich geliebt, sagt sie.

Problem an der ganzen Sache ist nur, dass ICH mich mal wieder geändert habe. ICH gehe wieder auf IHRE Bedürfnisse ein.

Also, ich habe wirklich meine letzten Hoffnungs-Reserven mobilisiert. Es fällt mir nur halt sehr schwer immer wieder mit meinem "Ständer" wegzugehen. Es ist so schön wenn wir uns küssen, oder ich sie einfach nur streichle. Aber ich "umwerbe" sie jetzt quasi täglich mit meinem "ständer" und sie freut sich das er noch da ist.

Problem, je mehr Tage ich ohne Sex bleibe, und je öfter ich ankomme, desto mehr fühle ich mich unbegehrt. Ich fühle mich geliebt, aber unbegehrt. Das macht auch depressiv. Mir fehlt die körperliche Bestätigung, mein Ausgleich ist der Sport. Ich gehe oft trainieren im Fitnessstudio und es tut gut zu sehn wenn die Muskeln wachsen. So kompensiere ich meine fehlende Männlichkeit durch den fehlenden Sex.

Mal sehn was wird, aber ich hoffe wirklich, dass die nächsten Wochen mehr bringen als nur küssen. Ich weiß ich muss geduld haben, aber es fällt mir nach den vielen Jahren sehr sehr schwer.

Begehren.......
hm, ich denke das du schon viel an dir gearbeitet hast in letzter zeit. und ich versteh auch das dir das begehrt werden fehlt.

sie scheint nicht an sich gearbeitet zu haben.
ihr seid beide noch jung ich denke auch das es nichts mehr wird.
ihr blockiert euch beide mit dem falschen partner.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook