Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle Frauen, die keine Kinder wollen...

An alle Frauen, die keine Kinder wollen...

3. August 2011 um 7:15

wenn ihr einen neuen Mann kennenlernt, wann sagt ihr ihm, dass ihr keine Kinder wollt?
Meistens kommt das Thema ja ziemlich schnell auf den Tisch, nicht direkt, aber durch Gespräche ja doch irgendwie. (bin 31 Jahre alt) Ich finde, wenn die Zukunftsvorstellungen nicht zusammen passen, kann man es auch gleich sein lassen. Je länger man wartet, desto schmerzhafter wird es ja. Andersrum will man nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen und nach Checkliste abfragen, ob der Typ passt bzw. den Mann verschrecken, in dem man gleich fragt, ob er Kinder möchte. Damit würde man ihn ja gleich verjagen!

Was meinte ihr bzw. wie ist es bei Euch gelaufen?

Steffy

Mehr lesen

3. August 2011 um 8:14

Als ich noch keine kinder wollte...
...habe ich das immer offen und ehrlich gesagt und auch nicht die option offen gelassen, dass sich das mal ändert. damit habe ich damals eine wirklich schöne beziehung mit einem tollen mann beendet...er hat dann nach mir eine frau kennenlernt und ist heute mit ihr glücklich und hat 2 kinder...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 8:30

Danke für Deine Antwort!
Darf ich fragen, was Dein Partner dazu gesagt hat, als ihm nach einem halben Jahr eröffnet wurde, dass Du keine Kinder möchtest?
Verschrecken, weil eben die meisten Menschen eine Familie haben möchten und man fast eine Seltenheit diesbezüglich ist und damit auch vieles kaputt machen kann. (Beziehung kommt aufgrund dessen gar nicht zustande oder man hat es immer im Hinterkopf). Man weiß ja, wie es früher oder später endet...
Wir hatten das Thema nebenbei, also sind durch ein anderes Thema und andere Menschen darauf gekommen, woraufhin ich abgeblockt habe und gesagt habe, dass wir das Thema lieber lassen sollten, denn es handelte sich um das erste Date und sein Satz: "Du wirst doch auch irgendwann Kinder haben und heiraten" lässt mich erahnen, dass er eine Familie für selbstverständlich hält. Es ist wirklich schwierig, was das betrifft, mit einem Mann auf gleicher Wellenlänger zu sein.
Was das Alter angeht, bin ich seit 21 Jahren der Meinung und davon überzeugt. Natürlich soll man niemals nie sagen und wer weiß, was in ein paar Jahren ist, aber ich bekomme bei dem Gedanken daran schon Magenschmerzen und Panik. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Partner meine Einstellung dazu so verändert, dass ich mich auf einmal darüber freuen würde, Mutter zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 8:32

Als ich mir damals sehr sicher war, dass ich keine Kinder möchte,
habe ich da auch keinen Hehl daraus gemacht. Ob ich es gleich zu Beginn gesagt habe. Weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr. Beim ersten Date sicher nicht. Aber irgendwann hat sich immer das Gespräch in diese Richtung ergeben. Und dann kamen die Karten auf den Tisch. Was hätte es denn für einen Sinn, dabei rumzudrucksen? Das ist ein Beziehungskiller, wenn man sich da nicht einig ist.

Warte einfach ab und wenn sich das Thema ergibt, dann nur zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 9:40


ja, irgendwann kam der sinneswandel. lag auch an meinem mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 9:50

Wow!
danke fürs kompliment...

hihi, meine tochter sieht genauso aus wie ich in ihrem alter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 9:56

Dankeschön für Eure Antworten...
... somit sieht man Gott sei Dank mal wieder, dass man mit seiner Meinung nicht alleine da steht.
Einen Mann zu finden, der die gleiche Meinung hat, ist allerdings schwer. Mal schauen.

Nein, ich kenne ihn nicht, aber er hatte das so selbstverständlich gesagt... hört sich für mich nicht danach an, als würde er hoffen, dass es bei mir nicht so ist. Es war ja keine Frage, sondern eine Aussage, die es so selbstverständlich gemacht hat.

Vielen Dank! Also doch am Anfang und nebenbei!

DANKE!!!

Steffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 11:07

Ich
wusste auch schon mit 13 das ich keine Kinder möchte, alle haben immer gesagt: das wird sich schon noch ändern,

hat sich aber nie geändert, ich glaube immer mir fehlt das Mutter-Gen,

aber bei mir kam nie ein Bedürfnis auf und es ist auch so geblieben, werde jetzt schließlich 44 und für mich hat sich das jetzt sicher erledigt,

ich finde es schon schade, dass ich im Alter mal alleine bin, aber nur aus diesem Grund ein Kind zu bekommen wäre doch echt ziemlich "sinnfrei",

ich habe es auch immer sehr schnell erwähnt, da ich mich auch nicht lange in jemanden verlieben wollte, der dann unbedingt Kinder möchte und dann geht es deshalb zu Ende.

Einmal suchte ich über Friends...im Internet und habe auch angeben das ich nur einen Partner suche ohne Kinderwunsch (ich habe aber kein Problem damit, hätte er schon Kinder) und trotzdem schreiben dich dann Männer an, die einen Kinderwunsch haben, nervt dann total, wenn man diese dann trifft, wird klar die suchen nur ihren Spaß bis die Richtige kommt,

viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 11:45
In Antwort auf miki_12177814

Ich
wusste auch schon mit 13 das ich keine Kinder möchte, alle haben immer gesagt: das wird sich schon noch ändern,

hat sich aber nie geändert, ich glaube immer mir fehlt das Mutter-Gen,

aber bei mir kam nie ein Bedürfnis auf und es ist auch so geblieben, werde jetzt schließlich 44 und für mich hat sich das jetzt sicher erledigt,

ich finde es schon schade, dass ich im Alter mal alleine bin, aber nur aus diesem Grund ein Kind zu bekommen wäre doch echt ziemlich "sinnfrei",

ich habe es auch immer sehr schnell erwähnt, da ich mich auch nicht lange in jemanden verlieben wollte, der dann unbedingt Kinder möchte und dann geht es deshalb zu Ende.

Einmal suchte ich über Friends...im Internet und habe auch angeben das ich nur einen Partner suche ohne Kinderwunsch (ich habe aber kein Problem damit, hätte er schon Kinder) und trotzdem schreiben dich dann Männer an, die einen Kinderwunsch haben, nervt dann total, wenn man diese dann trifft, wird klar die suchen nur ihren Spaß bis die Richtige kommt,

viel Glück

Nur weil man ein Kind hat...
hat man ja auch keine Sicherheit, im Alter nicht allein zu sein! (Wohnort weit weg, verstritten, kaum Kontakt, mit der eigenen Familie genug zu tun, verstorben im schlimmsten Fall oder sonst was)

Ich denke, bei mir wirds ähnlich sein, abwarten.

Hast Du denn jemanden gefunden, der keine Kinder hatte und auch keine möchte? Ich denke immer, viele Männer sagen einfach, sie wollen welche, ohne sich der Konsequenzen bewusst zu sein. Und wenn das Kind dann erstmal da ist, wird gemeckert, dass sich das ganze Leben geändert hat und nur noch der Alltag da ist.

Bisher habe ich noch keinen Mann kennengelernt, der keine wollte und auch nie davon gehört. Äußerst seltene Exemplare, scheint mir auf jeden Fall so...

Falls noch keine Mann in Sicht ist, wünsche ich Dir auch viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 13:03

Ups...
dann hab ich ihn evtl. verpasst, den perfekten Zeitpunkt. Ich nehme an, so schnell werden wir nicht mehr auf das Thema kommen, nachdem ich gesagt habe, lass uns das Thema wechseln...

Find ich aber auch, ganz meiner Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 13:04

Nun ja....
es ist ja (noch) ein Zwischending... ein Kennenlernen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 13:25
In Antwort auf miki_12177814

Ich
wusste auch schon mit 13 das ich keine Kinder möchte, alle haben immer gesagt: das wird sich schon noch ändern,

hat sich aber nie geändert, ich glaube immer mir fehlt das Mutter-Gen,

aber bei mir kam nie ein Bedürfnis auf und es ist auch so geblieben, werde jetzt schließlich 44 und für mich hat sich das jetzt sicher erledigt,

ich finde es schon schade, dass ich im Alter mal alleine bin, aber nur aus diesem Grund ein Kind zu bekommen wäre doch echt ziemlich "sinnfrei",

ich habe es auch immer sehr schnell erwähnt, da ich mich auch nicht lange in jemanden verlieben wollte, der dann unbedingt Kinder möchte und dann geht es deshalb zu Ende.

Einmal suchte ich über Friends...im Internet und habe auch angeben das ich nur einen Partner suche ohne Kinderwunsch (ich habe aber kein Problem damit, hätte er schon Kinder) und trotzdem schreiben dich dann Männer an, die einen Kinderwunsch haben, nervt dann total, wenn man diese dann trifft, wird klar die suchen nur ihren Spaß bis die Richtige kommt,

viel Glück


Ab 70 Jahren weredet Ihr mit sicherheit anders rede/denken. Hab viel Patienten die genauso gedacht haben und wirklich zu 90% bereuen es die Leute früher oder später nie Kinder gehabt zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 14:13

Wenn man das thema anspricht,
sollte man es auch gleich sagen. ich selber bin auch nicht so der kindermensch und mein freund möchte später eine familie....ich hab ihm gesagt, ich wollte eigentlich nie welche und nun sowieso nicht.
wir warten einfach ab. vielleicht ändert sich meine meinung irgendwann noch^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 15:10
In Antwort auf ilsa_11862425


Ab 70 Jahren weredet Ihr mit sicherheit anders rede/denken. Hab viel Patienten die genauso gedacht haben und wirklich zu 90% bereuen es die Leute früher oder später nie Kinder gehabt zu haben.

Ganz so sehe ich das nicht
1. Wenn man z. B. nur ein Kind hat, ist das noch lange keine Garantie, dass dieses einen dann auch besucht oder sich kümmert, wenn mann älter ist,

2. Wäre es ein ziemlicher egoistischer Grund, nur aus diesem Grund ein Kind zu bekommen,

3. Sollte die Mutter schließlich den Wunsch nach einem Kind verspüren und es nicht auf die Welt bringen, weil es später mal hilfreich sein könnte

Ich habe es nicht wegen der Kariere gelassen oder so, sondern weil ich nie den Wunsch hatte, nie das Bedürfnis und oft wenn ich eine Schwangere gesehen habe, hat es mich innerlich geschüttelt, beim Gedanken ich könnte das sein,

obwohl es mir bei meinen Freundinnen nie etwas ausgemacht hat,

aber nur der Gedanke an eine Schwangerschaft hat mich wirklich erschüttert, also glaube ich schon, dass es besser war keines zu bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 15:32
In Antwort auf ilsa_11862425


Ab 70 Jahren weredet Ihr mit sicherheit anders rede/denken. Hab viel Patienten die genauso gedacht haben und wirklich zu 90% bereuen es die Leute früher oder später nie Kinder gehabt zu haben.

Das mag sein...
... aber man muss sich dann auch damit auseinander setzen, dass man es eben über Jahre nicht wollte und das aus bestimmten Gründen.
Es gibt auch andersrum Leute, die bereuen, ein Kind bekommen zu haben (bereuen nicht in bezug auf das Kind, aber auf das neue Leben / Umstände, die sich in der Zeit ergeben haben).
Ich kann nur für mich sprechen, aber es gab Beiträge, die ähnlich waren: nur, damit man später nicht alleine ist, der Vernuft wegen, weil alle Kinder bekommen oder weil man es eben später bereuen könnte, sollte man kein Kind bekommen.

Aber letztendlich sollte es ja auch keine Diskussion ÜBER Frauen werden, die keine Mütter werden wollen, sondern MIT ihnen.

Steffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 15:35
In Antwort auf miki_12177814

Ganz so sehe ich das nicht
1. Wenn man z. B. nur ein Kind hat, ist das noch lange keine Garantie, dass dieses einen dann auch besucht oder sich kümmert, wenn mann älter ist,

2. Wäre es ein ziemlicher egoistischer Grund, nur aus diesem Grund ein Kind zu bekommen,

3. Sollte die Mutter schließlich den Wunsch nach einem Kind verspüren und es nicht auf die Welt bringen, weil es später mal hilfreich sein könnte

Ich habe es nicht wegen der Kariere gelassen oder so, sondern weil ich nie den Wunsch hatte, nie das Bedürfnis und oft wenn ich eine Schwangere gesehen habe, hat es mich innerlich geschüttelt, beim Gedanken ich könnte das sein,

obwohl es mir bei meinen Freundinnen nie etwas ausgemacht hat,

aber nur der Gedanke an eine Schwangerschaft hat mich wirklich erschüttert, also glaube ich schon, dass es besser war keines zu bekommen

Wo ist der "gefällt mir-Button"?
Sehe ich ganz genauso. Geschüttelt zwar nicht, aber ich bekommen leichte Panik, wenn ich daran denke. Bei meinen Freundinnen hab ich damit auch kein Problem. Ganz im Gegenteil. Ich bin auch Tante, werde Patentante, kann ganz gut mit Kindern, womit ich mir auch wieder anhören kann, dass ich bestimmt meine Meinung ändere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 15:46

Das merkt derjenige ganz schnell.
An meinem aufgeschlossenen, interessierten und gar nicht genervten Verhalten, wenn Verwandte oder Bekannte ihre Kinder zu Feiern mitbringen.

Nun ja. Ich denke schon, dass sowas geklärt werden sollte. Ich würde es allerdings nicht sofort am Anfang und direkt ansprechen. Selbst wenn ich Kinder wollte... wenn mich jmd nach 3 Treffen sofort nach meinen Familienplänen fragen würde, würde ich panisch die Flucht ergreifen.

Aber in der Regel ist das Thema Kinder oder Hochzeit in unserer Gesellschaft so präsent, dass man sowieso fast immer darauf zu sprechen kommt, wenn man in ner Runde zusammen sitzt. Von daher kann man sich ja bei der gelegenheit langsam vortasten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 16:00
In Antwort auf miki_12177814

Ich
wusste auch schon mit 13 das ich keine Kinder möchte, alle haben immer gesagt: das wird sich schon noch ändern,

hat sich aber nie geändert, ich glaube immer mir fehlt das Mutter-Gen,

aber bei mir kam nie ein Bedürfnis auf und es ist auch so geblieben, werde jetzt schließlich 44 und für mich hat sich das jetzt sicher erledigt,

ich finde es schon schade, dass ich im Alter mal alleine bin, aber nur aus diesem Grund ein Kind zu bekommen wäre doch echt ziemlich "sinnfrei",

ich habe es auch immer sehr schnell erwähnt, da ich mich auch nicht lange in jemanden verlieben wollte, der dann unbedingt Kinder möchte und dann geht es deshalb zu Ende.

Einmal suchte ich über Friends...im Internet und habe auch angeben das ich nur einen Partner suche ohne Kinderwunsch (ich habe aber kein Problem damit, hätte er schon Kinder) und trotzdem schreiben dich dann Männer an, die einen Kinderwunsch haben, nervt dann total, wenn man diese dann trifft, wird klar die suchen nur ihren Spaß bis die Richtige kommt,

viel Glück

Das sagen sie mir auch alle.
Nunja... ich bin erst 23 und gerade jetzt kann sich da an meiner Einstellung noch viel ändern.

Aber das Gefühl habe ich einfach nicht. Selbst nicht in einer langjährigen Beziehung. Wo es ja angeblich normal ist irgendwann diesen Wunsch zu verspüren. ich wusste schon mit 12/13, dass ich mit Kindern nix anfangen kann und dass ich später keine möchte. Ebensowenig hab ich mir, im Gegensatz zu vielen meiner Freundinnen, noch nie Gedanken darüber gemacht, dass, wie, wo, wann und in welchem Kleid ich mal heiraten würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 16:59
In Antwort auf irena_12749581

Wo ist der "gefällt mir-Button"?
Sehe ich ganz genauso. Geschüttelt zwar nicht, aber ich bekommen leichte Panik, wenn ich daran denke. Bei meinen Freundinnen hab ich damit auch kein Problem. Ganz im Gegenteil. Ich bin auch Tante, werde Patentante, kann ganz gut mit Kindern, womit ich mir auch wieder anhören kann, dass ich bestimmt meine Meinung ändere.

Lustig
so ist es bei mir auch, bin aucht Tante, liebe meine Nichte und mach dann alles für sie,

ich bin auch kein Kinder Gegner, verstehe auch die Leute das sie Kinder wollen, ist schließlich natürlicher als so wie ich es empfinde,

aber ich hätte da nie einen Kompromiss eingehen können,

ich habe auch nie in meiner Überzeugung geschwankt, wie auch eine Frau die immer schon Kinder will, auch nicht schwankt,

es ist einfach meine Tiefe Überzeugung !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 17:28
In Antwort auf dima_12960212

Das sagen sie mir auch alle.
Nunja... ich bin erst 23 und gerade jetzt kann sich da an meiner Einstellung noch viel ändern.

Aber das Gefühl habe ich einfach nicht. Selbst nicht in einer langjährigen Beziehung. Wo es ja angeblich normal ist irgendwann diesen Wunsch zu verspüren. ich wusste schon mit 12/13, dass ich mit Kindern nix anfangen kann und dass ich später keine möchte. Ebensowenig hab ich mir, im Gegensatz zu vielen meiner Freundinnen, noch nie Gedanken darüber gemacht, dass, wie, wo, wann und in welchem Kleid ich mal heiraten würde.

LOL...
bezüglich Kleid... ich auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 17:31
In Antwort auf miki_12177814

Lustig
so ist es bei mir auch, bin aucht Tante, liebe meine Nichte und mach dann alles für sie,

ich bin auch kein Kinder Gegner, verstehe auch die Leute das sie Kinder wollen, ist schließlich natürlicher als so wie ich es empfinde,

aber ich hätte da nie einen Kompromiss eingehen können,

ich habe auch nie in meiner Überzeugung geschwankt, wie auch eine Frau die immer schon Kinder will, auch nicht schwankt,

es ist einfach meine Tiefe Überzeugung !

GENAU!!!
Meine Freundinnen sind nun auch alle dabei, eine Familie zu gründen, und als meine Freundin ihr Kind verloren hat, haben wir beide geheult.
Andersrum habe ich bei meiner Einstellung auch nie geschwankt, ganz im Gegenteil, ich wurde im Laufe der Jahre immer nur sicherer, dass die Entscheidung für mich die Richtige ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 17:34

Und ich denke...
das ist keine Seltenheit. Und das sind auch nur zwei Aspekte, warum ich keine Kinder möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 19:47

Ergab...
...sich irgendwie immer im Laufe der Gespräche? Wenn man sich die ersten ein, zwei Male trifft, ist es ja eher Smalltalk, aber je besser man sich kennenlernt, desto "tiefgründiger" werden auch die Gesprächsthemen.
Ich finde es gerade beim Thema Kinderwunsch wichtig, dass die Partner übereinstimmende Vorstellungen haben. Denn sonst kann sowas schnell zum Beziehungskiller werden...

Und was du sagst bzgl. Männer und sich nicht im Klaren sein über die Konsequenzen, die Kinder mit sich bringen...die Beobachtung habe ich leider auch schon oft im Bekannten/Freundeskreis machen müssen (man denke nur an dieses Forum - wieviele Beiträge à la "Hilfe, seit den Kindern läuft bei uns nix mehr!" gibt es). Desillusioniert mich ein bisschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 8:00
In Antwort auf miki_12177814

Ganz so sehe ich das nicht
1. Wenn man z. B. nur ein Kind hat, ist das noch lange keine Garantie, dass dieses einen dann auch besucht oder sich kümmert, wenn mann älter ist,

2. Wäre es ein ziemlicher egoistischer Grund, nur aus diesem Grund ein Kind zu bekommen,

3. Sollte die Mutter schließlich den Wunsch nach einem Kind verspüren und es nicht auf die Welt bringen, weil es später mal hilfreich sein könnte

Ich habe es nicht wegen der Kariere gelassen oder so, sondern weil ich nie den Wunsch hatte, nie das Bedürfnis und oft wenn ich eine Schwangere gesehen habe, hat es mich innerlich geschüttelt, beim Gedanken ich könnte das sein,

obwohl es mir bei meinen Freundinnen nie etwas ausgemacht hat,

aber nur der Gedanke an eine Schwangerschaft hat mich wirklich erschüttert, also glaube ich schon, dass es besser war keines zu bekommen


Sehr gutes Statement!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram