Forum / Liebe & Beziehung

An alle Ex-Geliebten, die jetzt mit dem Mann zusammen sind...

Letzte Nachricht: 18. Mai 2007 um 13:56
H
hanka_11872592
18.05.07 um 10:04

wie lange hat es gedauert, bis er sich von der Ehefrau getrennt hat?

Mehr lesen

M
medusa_12662532
18.05.07 um 10:05

2 1/2 Jahre...
Ist jetzt fast 2 Jahre her...

Gefällt mir

A
an0N_1282433599z
18.05.07 um 10:14

2 Jahre
...ist jetzt 4 Monate her.

Gefällt mir

V
viveka_11913885
18.05.07 um 12:42

4 Jahre
ist jetzt 6 Jahre her

Gefällt mir

F
fidan_12234973
18.05.07 um 12:52

Wie lange
wartest du denn schon?
Warum verlässt er sie nicht?
Weiß sie von dir ich meine ob sie es weiss, das Ihr Mann eine andere hat?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
hanka_11872592
18.05.07 um 12:58
In Antwort auf fidan_12234973

Wie lange
wartest du denn schon?
Warum verlässt er sie nicht?
Weiß sie von dir ich meine ob sie es weiss, das Ihr Mann eine andere hat?

Hab ich geschrieben, dass ich Geliebte bin????
Ist nicht mal eine allgemeine Frage erlaubt, nachdem hier soviel diskutiert wird, ob überhaupt ein Mann seine Frau verläßt?

Gefällt mir

H
hanka_11872592
18.05.07 um 12:59

Hab jetzt 3 Antworten bekommen...
und in allen drei Fällen hat es sehr lange gedauert. Wie kommt man mit so einer psychischen Belastung über Jahre so lange klar? Kann man den Partner überhaupt noch vertrauen? Kann man die Zeit der Zweigleisigkeit überhaupt vergessen?

Gefällt mir

V
viveka_11913885
18.05.07 um 13:56
In Antwort auf hanka_11872592

Hab jetzt 3 Antworten bekommen...
und in allen drei Fällen hat es sehr lange gedauert. Wie kommt man mit so einer psychischen Belastung über Jahre so lange klar? Kann man den Partner überhaupt noch vertrauen? Kann man die Zeit der Zweigleisigkeit überhaupt vergessen?

3 Antworten...
Idch denke, es ist von Fall zu Fall unterschiedlich nicht alle Geliebten "warten" wirklich auf den Mann.
Bei mir war es so, dass wir es uns am Anfang sehr schwer gemacht haben, zumal wir beide verheiratet waren. Wir haben immer wieder versucht, voneinander loszukommen und wollten nicht einsehen, dass wir so "machtlos" gegen unsere Gefühle (oder Hormone - je nachdem wie man es sehen will) waren. Es war also die ersten Jahre ein ständiges auf und ab zwischen: es kann nicht sein, was nicht sein darf und der Sehnsucht. Aber wie geht man sich aus dem Weg und wie kann man vergessen, wenn man zusammen arbeitet... Das ist wirklich eine starke psychische Belastung. Und je mehr wir versucht haben, uns dagegen zu wehren, um so schlimmer wurde die Sehnsucht.
Kann man dem Partner vertrauen? Ja, wir vertrauen uns. Na eigentlich sind wir ja sowieso ständig zusammen......
Kann man vergessen? Nein. Man stellt sich immer wieder Fragen wie:
Wie geht es den Expartnern jetzt? (was uns nie egal war, wir waren immer bemüht, sie so wenig wie möglich zu verletzen oder zu belasten)
Warum hat der Alltag die Beziehung so verändert?
Schimpft er jetzt so auf mich, wie er früher auf seine Frau geschimpft hat?
Wann reiche ich ihm (oder er mir) nicht mehr?
usw.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers