Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle die am Altersunterschied zweifeln

An alle die am Altersunterschied zweifeln

15. Mai 2006 um 16:25 Letzte Antwort: 16. Mai 2006 um 21:42

Seit ich 17 bin ,bin ich mit einem 19 Jahren älteren Mann zusammen.Anfangs war das natürlich inoffiziell! Ich war verliebt ohne Ende in diesen Mann,aber musste mir ständig von meinen Freundinenn anhören er will nur Sex er will nur Sex !!Aber ich wusste das da mehr war ich hab es einfach so sehr gehofft!
Und direkt nach dem ich 18 wurde machten wir die Sache offiziell!
Und noch heute trägt mich dieser mann auf Händen und das seit 3 1/2 Jahren! Und ich fühle mich auch nicht zu unreif für ihn oder sonst was! Vor einem halben Jahr sagte er mir während des "ehelichen" Beischlafs das er möchte das ich seine Frau werde!
Und damit will ich nur sagen das es auch Ausnahmen gibt ,das ältere Männer nicht immer nur spieln wollen!
Und das schönste an der Sache ist das es immer noch so ist wie am ersten Tag wenn nich sogar noch aufregender und schöner!!
Bis dann Catherine

Mehr lesen

15. Mai 2006 um 16:33

19jahre altersunterschied..
huhu cathy,

ersteinmal freue ich mich für dich, dass eure beziehung so gut funktioniert .

jetzt kommt das berühmte "aber" - 19jahre unterschied sind nicht gleich 19jahre unterschied. was ich damit meinte ist, dass es enorm wichtig ist, wie weit man selbst schon ist und in welcher "lebensphase" man sich zu dem zeitpunkt des kennenlernens befindet.

du hast dein freund kennengelernt als er 36 jahre alt war. er stand zu dem zeitpunkt (gehe ich mal von aus) bereits mit beiden beinen auf dem boden, hat schule, ausbildung lange hinter sich und bereits viel lebens-, berufs-, und liebeserfahrung gesammelt. du hingegen warst noch "ein kind". das meine ich nicht abfällig, aber du hast gerade mal ein bruchteil von dem erlebt was dir noch offensteht.

wärst du 40 und er 59 - würde ich sagen wunderbar, da haben sich zwei begegnet, die genug erlebt haben um zu wissen was sie vom leben erwarten. verstehst du was ich meine? der zeitpunkt der lebensabschnitte ist einfach wichtig.

ich wünsche euch beiden alles gute und hoffe, dass es euch der altersunterschied nicht irgendwann einholt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2006 um 17:03
In Antwort auf miyu_12895279

19jahre altersunterschied..
huhu cathy,

ersteinmal freue ich mich für dich, dass eure beziehung so gut funktioniert .

jetzt kommt das berühmte "aber" - 19jahre unterschied sind nicht gleich 19jahre unterschied. was ich damit meinte ist, dass es enorm wichtig ist, wie weit man selbst schon ist und in welcher "lebensphase" man sich zu dem zeitpunkt des kennenlernens befindet.

du hast dein freund kennengelernt als er 36 jahre alt war. er stand zu dem zeitpunkt (gehe ich mal von aus) bereits mit beiden beinen auf dem boden, hat schule, ausbildung lange hinter sich und bereits viel lebens-, berufs-, und liebeserfahrung gesammelt. du hingegen warst noch "ein kind". das meine ich nicht abfällig, aber du hast gerade mal ein bruchteil von dem erlebt was dir noch offensteht.

wärst du 40 und er 59 - würde ich sagen wunderbar, da haben sich zwei begegnet, die genug erlebt haben um zu wissen was sie vom leben erwarten. verstehst du was ich meine? der zeitpunkt der lebensabschnitte ist einfach wichtig.

ich wünsche euch beiden alles gute und hoffe, dass es euch der altersunterschied nicht irgendwann einholt.

Umgekehrt ist es auch schwierig...
Ich hab das Problem das ich fast 21 bin und mein Freund gerade erst 17 geworden ist. Im Großen und Ganzen sind das gerade mal kleine 4 Jahre die uns absolut gar nich aufallen. Aber jeder andere dem wir das erzählen guckt erstmal komisch und fragt vielleicht sogar nochmal nach. Seine Mutter findets auch komisch. Dazu kommt noch das die "anderen" es wohl noch merkwürdiger finden wenn der Kerl jünger ist als das Mädel ...

Aber was wirklich zählt ist nur das man sich liebt, sich vertraut und Spaß hat. Was andere sagen ist da egal. Mit komischen Reaktionen muss man da wohl leider leben. Aber wer das nicht respektiert der will es halt nicht verstehen. Sagen das es einem nie passieren könnte ist totaler Blödsinn weil man doch nie weiß wo die Liebe hinfällt.

Werdet glücklich und zeigt allen das es doch klappt und er nich nur Sex will!

Alles Liebe,

May

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2006 um 17:28
In Antwort auf miyu_12895279

19jahre altersunterschied..
huhu cathy,

ersteinmal freue ich mich für dich, dass eure beziehung so gut funktioniert .

jetzt kommt das berühmte "aber" - 19jahre unterschied sind nicht gleich 19jahre unterschied. was ich damit meinte ist, dass es enorm wichtig ist, wie weit man selbst schon ist und in welcher "lebensphase" man sich zu dem zeitpunkt des kennenlernens befindet.

du hast dein freund kennengelernt als er 36 jahre alt war. er stand zu dem zeitpunkt (gehe ich mal von aus) bereits mit beiden beinen auf dem boden, hat schule, ausbildung lange hinter sich und bereits viel lebens-, berufs-, und liebeserfahrung gesammelt. du hingegen warst noch "ein kind". das meine ich nicht abfällig, aber du hast gerade mal ein bruchteil von dem erlebt was dir noch offensteht.

wärst du 40 und er 59 - würde ich sagen wunderbar, da haben sich zwei begegnet, die genug erlebt haben um zu wissen was sie vom leben erwarten. verstehst du was ich meine? der zeitpunkt der lebensabschnitte ist einfach wichtig.

ich wünsche euch beiden alles gute und hoffe, dass es euch der altersunterschied nicht irgendwann einholt.

Du
klingst wie meine Eltern, als ich meinen Freund kennenlernte.
Und genau wie sie hast du natürlich Recht, was deine Bedenken angeht. Doch trotzdem glaube ich auch weiterhin daran, daß eine Beziehung auch dann funktionieren kann, wenn die Vorraussetzungen beider Partner so unterschiedlich sind wie bei uns. Mein Freund ist zwar nicht 19 sondern "nur" 8 Jahre älter, aber wir lieben uns sehr und haben gerade wieder in einer Krise bewiesen, wie sehr unsere Beziehung trägt.
Ich glaube, so etwas ist auch eine Typfrage.
Ich glaube einfach nicht, daß ich irgendwann mal das Gefühl haben werde, etwas verpasst zu haben.
Ich habe schon jetzt genügend Möglichkeiten, Erfahrungen zu sammeln und nutze sie da, wo sie mich wirklich interessieren, auch.
Ich bin ein freier Mensch und werde es ganz sicher auch bleiben.

Nedjama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2006 um 19:58
In Antwort auf miyu_12895279

19jahre altersunterschied..
huhu cathy,

ersteinmal freue ich mich für dich, dass eure beziehung so gut funktioniert .

jetzt kommt das berühmte "aber" - 19jahre unterschied sind nicht gleich 19jahre unterschied. was ich damit meinte ist, dass es enorm wichtig ist, wie weit man selbst schon ist und in welcher "lebensphase" man sich zu dem zeitpunkt des kennenlernens befindet.

du hast dein freund kennengelernt als er 36 jahre alt war. er stand zu dem zeitpunkt (gehe ich mal von aus) bereits mit beiden beinen auf dem boden, hat schule, ausbildung lange hinter sich und bereits viel lebens-, berufs-, und liebeserfahrung gesammelt. du hingegen warst noch "ein kind". das meine ich nicht abfällig, aber du hast gerade mal ein bruchteil von dem erlebt was dir noch offensteht.

wärst du 40 und er 59 - würde ich sagen wunderbar, da haben sich zwei begegnet, die genug erlebt haben um zu wissen was sie vom leben erwarten. verstehst du was ich meine? der zeitpunkt der lebensabschnitte ist einfach wichtig.

ich wünsche euch beiden alles gute und hoffe, dass es euch der altersunterschied nicht irgendwann einholt.

Nur mal so, thinhahh ...
als milder Einwand:

Zu keiner Lebensphase wollte ich 'was erleben' in dem Sinn von 'nicht weiter nachdenken, viele sexuelle Kontakte haben, Spass haben, viel verreisen, sich Anbietendes 'mitnehmen' usw.'.

Das klingt nun für viele sicher langweilig, aber gelangweilt habe ich mich nie, mir waren früher die Tage schon immer zu kurz.

Insofern ist auch eine frühe Bindung nicht systemimmanent durch später zwingend aufkeimende 'Lebensneugier' zum Scheitern verurteilt.

Es ist - wie immer - ein Frage der persönlichen Bedürfnisse, Wünsche und Perspektiven.

Meine zumindest haben sich seit der Pubertät nicht geändert.


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2006 um 20:33
In Antwort auf jarod_12098475

Nur mal so, thinhahh ...
als milder Einwand:

Zu keiner Lebensphase wollte ich 'was erleben' in dem Sinn von 'nicht weiter nachdenken, viele sexuelle Kontakte haben, Spass haben, viel verreisen, sich Anbietendes 'mitnehmen' usw.'.

Das klingt nun für viele sicher langweilig, aber gelangweilt habe ich mich nie, mir waren früher die Tage schon immer zu kurz.

Insofern ist auch eine frühe Bindung nicht systemimmanent durch später zwingend aufkeimende 'Lebensneugier' zum Scheitern verurteilt.

Es ist - wie immer - ein Frage der persönlichen Bedürfnisse, Wünsche und Perspektiven.

Meine zumindest haben sich seit der Pubertät nicht geändert.


asteus

Du solltest aber..
nicht von dir auf andere schliessen - denn ich glaube, du gehörst da eher zu der minderheit.

ich mein damit den part, dass sich die persönlichen bedürfnisse, wünsche und perspektiven vom pubertätsalter, bis hin ins alter nicht ändern (wobei ich jetzt nicht sagen will dass du alt bist)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2006 um 21:25
In Antwort auf miyu_12895279

Du solltest aber..
nicht von dir auf andere schliessen - denn ich glaube, du gehörst da eher zu der minderheit.

ich mein damit den part, dass sich die persönlichen bedürfnisse, wünsche und perspektiven vom pubertätsalter, bis hin ins alter nicht ändern (wobei ich jetzt nicht sagen will dass du alt bist)

Nönö,
aber es ist so ähnlich wie mit den Leuten, die eher nirgendwo hingehen, und deren gibt es nicht wenige:

Man sieht sie nirgends, man hört nix von ihnen --deswegen kann es sie eigentlich gar nicht geben ... es gibt sie aber eben doch. Nur -- treffen kann man sie kaum.

Wir dürfen dieses Forum definitiv nicht als repräsentativ betrachten... weder so, noch so.

asteus

P.S. : Das Alter derer, die sich hier tummeln dürfte am meisten bei so um 20-25 sein. Ab ungefähr 25 stellt sich so was wie ein 'natürliche Altersstufe' ein (nee, nicht bei 30 ...), die so manches in der Sichtweise ändert. Ist nur persönliche Empirik.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2006 um 21:42

Habs auch nie bezweifelt

Hm? 19 Jahre sind viel, aber so lange ihr euch liebt kein Problem. Nur Streitereien gibt es in jeder Beziehung irgendwann. Würde gerne wissen ob du aus einer zerrütteten Familie kommst wo dein Vater dich verlassen hat oder ob du generell eine schwierige Beziehung zu ihm hast/ hattest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest