Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle Betrüger:

An alle Betrüger:

5. Juli 2006 um 12:10 Letzte Antwort: 9. Juli 2006 um 11:42

Was muß eine Eherrau "tun",damit ihr fremd geht???

Gestern habe ich mich an die betrogenen Ehefrauen gewandt. Leider bin ich nicht verstanden worden

Lange Rede kurzer Sinn. Ich bin unglücklich verheiratet und wünsche mir, dass mein Mann mich verläßt. Ich selber komme aus einer erzkatholischen Familie, die mir sehr viel bedeutet. Ich würde verstoßen werden, falls ich mich trennen würde...

Deswegen meine Frage an euch: Was soll ich tun, damit sich mein Mann eine Geliebte sucht? Bzw. warum seid ihr fremd gegangen?? Was war der Auslöser.

Bitte keine Beschimpfungen, diese hatte ich schon von den betrogenen Ehefrauen, von denen ich mir etwas Unterstützung erhofft hatte.

Danke.

Mehr lesen

5. Juli 2006 um 12:20

Die würden wahrscheinlich
sehr wütend sein.... Aber das werden sie ja dann wohl kaum erfahren. Schließlich bin ich dann die Betrogene.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 12:26

Aber
wie heißt es so schön: " Der Zweck heiligt die Mittel!" aliablue, wenn sie doch anders nicht aus der Ehe aussteigen kann, aus Schwäche, Zukunftsängsten, Lethargie oder warum auch immer, so ist das doch kein Grund dafür sie zu verurteilen oder zu maßregeln. Wanttobefree: Ich fürchte, Du wirst Dir Deinen Weg aus der Ehe selbst ebnen müssen, denn niemand hier kennt Deinen Mann, woher sollen wir wissen, womit man ihm einen Ehebruch schmackhaft machen kann. Und ihn dann auch noch dazu zu bringen,dass er Dich danach auch noch verlässt? Google mal , vielleicht gibts ja proffessionelle Agenturen für so etwas. ( Den letzten Satz schrieb ich mit einem Schmunzeln, nicht wirklich ernst)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 12:36

Was...
sagt denn Euer Lattenjupp zu Deiner Idee ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 12:37
In Antwort auf imogen_11887611

Was...
sagt denn Euer Lattenjupp zu Deiner Idee ???

Lattenjupp
Was ist denn das? Lach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 12:39

Natürlich
nicht aliablue, es fiel mir grad nur ganz spontan ein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 12:43
In Antwort auf doreen_11897164

Lattenjupp
Was ist denn das? Lach

@anne
Das ist die Bezeichnung hier für den , der mal am Kreuz hing...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 12:45
In Antwort auf imogen_11887611

@anne
Das ist die Bezeichnung hier für den , der mal am Kreuz hing...

Jau
Mensch, da hätt ich als Katholikin doch selbst drauf kommen müssen knackaasch! Es muss die Hitze sein, die mein armes Hirn blockiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 13:00
In Antwort auf doreen_11897164

Jau
Mensch, da hätt ich als Katholikin doch selbst drauf kommen müssen knackaasch! Es muss die Hitze sein, die mein armes Hirn blockiert

Nicht, dass ihr mann...
...sollte sie ihn doch noch zum Fremdgehen bewegen, auch diesen verzerrten Gesichtsausdruch beim Nageln bekommt...
(Pfui Blasphemie)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 14:08
In Antwort auf sefkan_12765323

Nicht, dass ihr mann...
...sollte sie ihn doch noch zum Fremdgehen bewegen, auch diesen verzerrten Gesichtsausdruch beim Nageln bekommt...
(Pfui Blasphemie)

Es reicht...
Ihr spinnt wohl alle...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 18:27

Ein erzkatholische Familie...
...würde eine Scheidung niemals akzeptieren. Ein Fremdgehen würde "übersehen" werden, solange bis er sagt, dass er sich trennen will und selbst dann wäre wahrscheinlich die Ehefrau ebenfalls in den Augen der Familie (mit)schuld, schließlich hat sie es soweit kommen lassen.

Davon ausgehend, dass das hier kein Fake ist: Deine Familie wäre so oder so vor den Kopf gestoßen. Such' dir Verbündete in den eigenen Reihen und bereite "die anderen" langsam und schonend auf die Trennung vor. Wenn du unglücklich bist und dich in deiner Ehe nicht mehr wohl fühlst, verdient dein Umfeld, dass du die Wahrheit sagst. Lüge, Betrug und Verrat sind auch Sünden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2006 um 20:12

Hallo Josef
deine Idee find ich gut. Ich bin zwangsweise ohne dem, dass ich es will in der Lage. Meine Frau macht es so mit mir und meine Mitarbeiterin macht mich ständig an, aber das gehört hier nicht zum Thema. Ich denke, wenn Wanttobefree es so macht, hat sie gute Chanchen, dass es klappt. Würde es echt toll finden, wenn du meinen Thread mal lesen und mir einen Rat geben könntest....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2006 um 15:19

@Zaubermoosi
Naja, ich kann das schon irgendwie verstehen. Allerdings deine Reaktion weniger. Schließlich wolltest du, wenn ich deine Beiträge richtig gelesen habe, auch mal einer Frau den Mann wegnehmen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2006 um 15:27

Nun ja...
obwohl ich den leuten hier zustimmen muss dass du dein leben selber in die hand nehmen und dich nicht nach anderen richten sollst gebe ich dir einen tipp.bezahle doch eine käufliche frau dafür dass sie sich an ihn ranschmeisst.das mag sich ja sehr krass/krank anhören aber ich denke zu deiner ungewöhnlichen frage kann man ruhig ungewöhnlich antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2006 um 16:01
In Antwort auf trixie_12717956

Nun ja...
obwohl ich den leuten hier zustimmen muss dass du dein leben selber in die hand nehmen und dich nicht nach anderen richten sollst gebe ich dir einen tipp.bezahle doch eine käufliche frau dafür dass sie sich an ihn ranschmeisst.das mag sich ja sehr krass/krank anhören aber ich denke zu deiner ungewöhnlichen frage kann man ruhig ungewöhnlich antworten.

Einen ähnlichen Gedanken...
hatte ich vor einigen Tagen, als der Thread hier begann auch bereits. Wollte ich als Mann aber hier nicht posten. Hinzu kommt, als strenge Katholikin ne professionelle ansprechen!? Das geht doch gar nicht, wenn überhaupt dann nur ne Italienerin oder Polin, die sind ja auch alle katholisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2006 um 16:04

Hallo Lirumlarum,
kannst Du denn nicht verstehen, wie verzweifelt sie ist? Klar ist das unsäglich. Aber doch auch nachvollziehbar. Stell Dir mal vor, Du hast Dein Eheleben so satt, kannst den Menschen nicht mehr sehen, und musst Tag und Nacht damit zusammensein. Gibt es etwas Schlimmeres?

Auf der anderen Seite sagen Deine Eltern nein zu einer Trennung - egal was kommt - und drohen auch noch mit Verstoßung. Ich kann schon verstehen, dass sie da echt irre Ideen entwickelt, um möglichst heil aus dieser Geschichte rauszukommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2006 um 16:34
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Lirumlarum,
kannst Du denn nicht verstehen, wie verzweifelt sie ist? Klar ist das unsäglich. Aber doch auch nachvollziehbar. Stell Dir mal vor, Du hast Dein Eheleben so satt, kannst den Menschen nicht mehr sehen, und musst Tag und Nacht damit zusammensein. Gibt es etwas Schlimmeres?

Auf der anderen Seite sagen Deine Eltern nein zu einer Trennung - egal was kommt - und drohen auch noch mit Verstoßung. Ich kann schon verstehen, dass sie da echt irre Ideen entwickelt, um möglichst heil aus dieser Geschichte rauszukommen...

Liebe Anne
Verstoßung?? Wir leben doch nicht im Islam! Was soll das? Sie ist eine erwachsene Frau und muss doch mit beiden Beinen im Leben stehen. Natürlich ist es sehr schwer, alleinerziehend zu sein, aber andere Frauen schaffen das auch. Und gehen obendrein noch arbeiten. Die verdienen meinen allergrößten Respekt!

Aber dieses Rumgeheule hier ist doch lächerlich. Und selbst WENN er fremdgehen würde, heißt das noch lange nicht, dass er sich von ihr trennen würde. Denn Katholiken dürfen sich doch sowieso nicht scheiden lassen oder? Bis das der Tod euch scheidet! Ups, nee, lieber nicht. Sonst kommt sie noch auf dumme Ideen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2006 um 1:07

Unglaublich
Es ist nicht zu fassen was Du versuchst um Deinen Mann loszuwerden nur um gut dazustehen,Du solltest Dich was schämen.Dein Mann ist wirklich gestrafft genug mit Dir ich wünsche mir für Ihn das er Dein mieses Spiel bald durchschaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2006 um 11:41

Vielen Dank
Von dir hab ich den einzigen Vernünftigen hinweis bekommen.

Also, den Sex verweigere ich schon seit 3 Monaten, ich führe seit deinem Thread meinen Haushalt sehr unordentlich und heut früh hab ich ihm "versehentlich" Salz in den Kaffee gegeben. Ja, du hörst richtig. Diesem Pascha muß ich sogar den Kaffee versüßen. Und ich lass mich gehen, zieh nur noch Baumwollunterwäsche an, schneide mir in seinem Beisein die Fußnägeln und laufe nur noch in abgetragenen Hosen und Jogginganzügen rum.

Hoffe, es hilft. Nochmals DANKE!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2006 um 11:42
In Antwort auf an0N_1224337699z

Hallo Josef
deine Idee find ich gut. Ich bin zwangsweise ohne dem, dass ich es will in der Lage. Meine Frau macht es so mit mir und meine Mitarbeiterin macht mich ständig an, aber das gehört hier nicht zum Thema. Ich denke, wenn Wanttobefree es so macht, hat sie gute Chanchen, dass es klappt. Würde es echt toll finden, wenn du meinen Thread mal lesen und mir einen Rat geben könntest....

Könntest du
mal mir deine Mitarbeiterin "ausborgen"? Ich hätte einen tollen Job für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2006 um 12:02
In Antwort auf sammy_12877905

Unglaublich
Es ist nicht zu fassen was Du versuchst um Deinen Mann loszuwerden nur um gut dazustehen,Du solltest Dich was schämen.Dein Mann ist wirklich gestrafft genug mit Dir ich wünsche mir für Ihn das er Dein mieses Spiel bald durchschaut.

Na,
was will der denn schon machen, wenn ich ihm den Sex verweigere?

Für meinem Mann ist Sex wichtig, 3 - 4 Mal pro Woche und jetzt kriegt er gar nichts. Der hält es nicht lange aus. Was will er denn durchschauen. Dem bleibt doch gar nichts anderes übrig, als die Konsequenzen zu ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2006 um 12:04

Du bst auch nicht viel besser
wenn du eine Geliebte hast und mit zwei Frauen schläfst. Du benutzt beide Frauen. Wo bitte schön ist da der Unterschied?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2006 um 12:32

@wanttobefree
Frage:
Bist du auch so Erzkatholisch wie deine Familie?

Wenn JA, hast du dann keine Angst das du durch dein falsches Spiel eh nicht in den Himmel kommst und die Ewigkeit in der Hölle schmoren mußt?

Wenn NEIN, dann kann es dir doch egal sein, lass die Religion Religion sein und lebe dein Leben so wie du es willst. Auch wenn es heißt das du das schwarze Schaf der Familie sein wirst, aber das ist dann doch egal oder nicht? Es gibt genug Möglichkeiten auch alleine über die Runden zu kommen, dafür braucht man nicht unbedingt die Eltern die einen Aushalten.

Egal wie du meine Frage für dich beantwortest, so wie du es dir denkst wirst du wohl aus der ganzen Geschichte nicht rauskommen und das was du vorhast ist in meinen Augen das hinterletzte (auch wenn ich kein gläubiger Mensch bin) und gehört so oder so bestraft

Und nun drück ich deinem Mann mal die Daumen das er auch mitbekommt was du hier abzuziehen versuchst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2006 um 17:31

Tja...
also wenn du ihn unbedingt los werden willst bitte:
-geh ihm tierischst auf die nerven!!!ich meine damit richtig...laufe ihm überall nach und erzähle ohne pause und wenn er sagt du sollst nicht nerven dann erzähle weiter...
-blamiere ihn in der öffentlichkeit!!!
-style dich so,wo du genau weißt das ihm das nie gefallen würde
-sage ihm bescheid,dass er dich aufregt und du in einem anderen zimmer schlafen möchtest
-verlange von ihm seine wäsche selbst zu waschen (du bist halt nach deiner wäsche zu kaputt um seine noch zu waschen)
-bleibe ewigkeiten abends beim ausgehen weg und wenn er dich dann fragt wo du warst,dann antworte "das geht dich nichts an"

he aber jetzt mal im ernst!!!vielleicht setzt du dich mal vor ihm und überlegst dir mal,was dich an ihm damals beim verliebtsein so angesprochen hat und vielleicht kannst du diese gefühle wieder hervorrufen...falls du ihn wirklich los werden möchtest dann versuche das mal und baue bitte nicht zuviel mist-er hat nämlich auch nur gefühle und ist ein mensch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2006 um 20:49

Vielleicht
findet sich hier ja auch ein richtig toller hecht, der die frau meines freundes so richtig anmacht.
wär doch mal was neues. so einen callboy zu bestellen, damit sie den spiess umdrehen kann und er endlich das machen kann, wozu er sonst zu feige ist.

bloss nicht ernst nehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2006 um 21:15

Hatte gerade Riesenzoff
mit meinem Mann.....

Hab mich zur Diskomaus aufgesteilt und zu ihm gesagt, dass ich heute Tanzen gehe - ohne ihn - was ich auch tun werde. Er fragt mich, was plötzlich mit mir los wäre, ob ich ihn loswerden will. Schlaues Kerlchen. Kapiert schnell!!!! Ich freue mich auf die Disko. Irgenwie habt ihr recht. Wenn er nicht geht, gehe ich.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2006 um 0:40

Hallo
Katholisch hin , KAtholisch her, wo leben wir denn und vor allem wann leben wir! Ich dneke eher du willst am Ende einfach mit sauberer Weste da stehen und sagen können , der da hat ja mich betrogen und verlassen, ne das ist die falsche Art , egal was Deine Familie sagt!

MAch du Schluß, erstens für Dich weil du sonst unglücklich bist und zweitens, nicht alle Männer gehen fremd bei eineigen Exemplaren kannst du Dir die Zähgne ausbeissen bei dem Versuch!

Sei fair und ehrlich und sag ihm was los ist!

Lg.
Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2006 um 3:29
In Antwort auf arvel_11982238

@wanttobefree
Frage:
Bist du auch so Erzkatholisch wie deine Familie?

Wenn JA, hast du dann keine Angst das du durch dein falsches Spiel eh nicht in den Himmel kommst und die Ewigkeit in der Hölle schmoren mußt?

Wenn NEIN, dann kann es dir doch egal sein, lass die Religion Religion sein und lebe dein Leben so wie du es willst. Auch wenn es heißt das du das schwarze Schaf der Familie sein wirst, aber das ist dann doch egal oder nicht? Es gibt genug Möglichkeiten auch alleine über die Runden zu kommen, dafür braucht man nicht unbedingt die Eltern die einen Aushalten.

Egal wie du meine Frage für dich beantwortest, so wie du es dir denkst wirst du wohl aus der ganzen Geschichte nicht rauskommen und das was du vorhast ist in meinen Augen das hinterletzte (auch wenn ich kein gläubiger Mensch bin) und gehört so oder so bestraft

Und nun drück ich deinem Mann mal die Daumen das er auch mitbekommt was du hier abzuziehen versuchst.

Klar weiß mein Mann
mittlerweile, dass ich ihn loswerden will. Ich hab ja das Thema "Scheidung" schon vor 2 Jahren angesprochen. Er wollte davon nichts wissen.

Ich bin nicht sooo katholisch wie der Rest meiner Familie. Aber sie bedeutet mir viel.

Aber dennoch: Ihr habt Recht. Entweder er geht oder ich. Lieber wäre es, er geht. Aber wenn er es nicht tut, gehe ich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2006 um 10:25

Lerne zu Dir und Deinen Wünschen und Entscheidungen zu stehen!
Lerne Dich abzunabeln von Deiner Familie und Deinem Mann. Wenn Deine Familie Dich bei einer Trennung verstoßen würde und lieber bevorzugt, dass die Tochter unglücklich ist, dann musst Du das in Kauf nehmen. Löse Dich aus Deinen Verstrickungen. Es ist nicht leicht, aber es ist wichtig, dass Du autonom wirst. Erst dann kannst Du wirklich zu Dir stehen. Jeder der Dir hier Tipps gibt, wie Du ihn dazu verführst, Dich zu betrügen ist meiner Ansicht nach ein wenig am falschen Dampfer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2006 um 11:35
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Lirumlarum,
kannst Du denn nicht verstehen, wie verzweifelt sie ist? Klar ist das unsäglich. Aber doch auch nachvollziehbar. Stell Dir mal vor, Du hast Dein Eheleben so satt, kannst den Menschen nicht mehr sehen, und musst Tag und Nacht damit zusammensein. Gibt es etwas Schlimmeres?

Auf der anderen Seite sagen Deine Eltern nein zu einer Trennung - egal was kommt - und drohen auch noch mit Verstoßung. Ich kann schon verstehen, dass sie da echt irre Ideen entwickelt, um möglichst heil aus dieser Geschichte rauszukommen...

Soso,
der Zweck heiligt wohl in Deinen Augen sämtliche Mittel,Anne,das haben wir hier ja schon öfters von Dirzu lesen bekommen.

Wenn sie verzeifelt ist, soll sie was tun,aber das was sie da vor hat,ist unter aller Würde.

Sie sollte sich mal überlegen,was Christsein wirklich bedeutet und dementsprechend handeln.

Und,man muß nicht immer "heil" aus jeder Geschichte raus kommen und was zu erreichen und um glücklich zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2006 um 11:39

Dieser Satz findet fast nie akzeptanz
denn es ist nicht zu akzeptieren.
Man redet sich damit die Dinge selber schön und versucht mitz diesem Satz Dinge zu rechtfertigen,die keine plausieble Begründung haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2006 um 11:42
In Antwort auf livvy_12551827

Die würden wahrscheinlich
sehr wütend sein.... Aber das werden sie ja dann wohl kaum erfahren. Schließlich bin ich dann die Betrogene.

Nur weil sie es nicht wissen
würden sie es akzeptieren.
Wüßten sie um Deine Machenschaften wärst Du nicht besser dran als bei der Trennung.

Generell solltst ihr an Eurer Geisteshaltung arbeiten.

Hast Du kein schlechtest Gewissen,Deine Familie (die Du ja so sehr liebst) so dermaßen zu verarschen?

Echt zum kotzen..............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram