Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle Betrogenen Partner die verziehen haben

An alle Betrogenen Partner die verziehen haben

16. November 2010 um 19:32

Wie war Eure Beziehung nach dem "Neuanfang"?besser, schlechter?
Wie seit Ihr mit dem fehlenden Vertrauen umgegangen?
Was war der Grund das Ihr Verziehen habt?
Hatte Euer Partner eine Affäre, ONS etc. ?
Denk Ihr, Ihr könnt es jemals vergessen?

Danke

Mehr lesen

16. November 2010 um 22:03

Vielen Dank für deine Antwort
Aber das Vertrauen in deinen Mann hat doch bestimmt darunter gelitten oder? Immerhin hat er dich ja belogen ganze 2,5 Jahre!

Hast du das nicht immer noch im Hinterkopf, das er dir so etwas angetan hat? Wie lange hat es denn gedauert bis du dich wieder auf ihn eingelassen hast?

Ich bewundere deine Stärke, ich hoffe dein Mann weiß was für eine starke Frau an seiner Seite ist.

lg Daniela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 22:47

.....
Hallo,also bei mir warse anfangs besser danach schlechter......er ist mir fremdgegangen schlimmer noch seine demütigungen wenn wir uns streiten...bin 34 und fünf jahre älter, streiten kann er nich fair ....am Anfang unsrer Beziehung hatte ich bedenken wegen des Alters, was nicht heißt, das Alterunterschiede was zu bedeuten haben....nur ich hatte da ein komisches Bauchgefühl_....jetz weiß ich das er zu unreif ist und das nervt tierisch,....ich hab zwar verziehen aber vergessen nicht....ich bewundere die die es schafen da gehört viel Ernsthaftigkeit und persönliche Kraft.....heute Abend ist wieder mal Vorbei....ich merke das man sich da einen vormacht...._Ehrlichkeit und Respekt vor dem Anderen ist viel wert....auf dieser Welt ist das nicht viel aber das gibt es....es ist eine Kunst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 8:51


War dir denn von Anfang an klar das du ihm verzeien würdest, oder hattest du auch Momente in denen Du dir dachtest es wäre besser zu gehen?

Ja ich wurde auch betrogen, meine Beziehung war nicht so lang wie deine auch bin ich nicht verheiratet. Wir waren 1 Jahr und 9 Monate zusammen, in denen er mich aus den verschiedensten Gründen betrogen hatte, aber (so wie du es auch gesagt hast) er wollte mir nicht wehtun. Er hatte diese Selbstbestätigung gebraucht, wollte sich austoben,Erfahreunge sammeln, wollte frei sein. Auf der anderen Seite war da jemand den er liebte. Au seiner sexuellen Unzufriedenheit heraus, enstand dann einen Monat lang eine Affäre. Die Affäre flog durch eine gemeinsame Freundin auf, die restlichen fünf Seitensprünge beichtete er mich nachdem die Affäre aufflog einfach weil er nicht mehr so ein Leben führen wollte. Momentan bin ich in der Sitaution das ich denke, wofür sollte ich kämpfen? Ich bin noch so jung, grade mal 19, es werden noch viele Beziehungen kommen! Das eine Beziehung zu Ende geht gehört eben einfach zum Leben dazu. Das ist eine Erfahrung die man machen sollte. Die Tatsache das er mein erster Freund ist und wir uns eig. noch im Kindesalter, nämlich mit 15, kennengelernt haben, ist auch wichtig. Denn vllt. genau deswegen hänge ich noch an ihm. Wenn die erste Beziehung zu Ende geht ist das immer schlimm.

Es tut gut mit jemanden drüber zu "reden"

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 10:22

Halle cefeu
aber eigentlich ist es doch sehr ungerecht? Man selbst hat eine gute Beziehung und ist glücklich, der Partner verbockt es und der Betrogene hat mit den Folgen zu leben?Oder muss, wenn er die Beziehung noch will, einen langen und schweren Weg auf sich nehmen ohne die Gewissheit zu haben ob es jemals wieder so schön wird wie früher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 10:27

..
ich persönlich meine mit Vergessen, dass man i-wann drüber lachen kann und sagen kann, schau mal was das früher für eine scheiß zeit war, aber wir haben daraus gelernt!

Aber genau das kann ich mir nicht vorstellen das ich das jemals kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 13:15

@cefeu
ich muss ihm in dem Punkt wirklich auf die Schulter klopfen, er verhält sich prima. Ich selbst wäre von mir scon genervt gewesen Aber er beantwortet mir jede Frage 1000 mal und bleibt ruhig und auch wenn ich es dann immer noch nicht verstanden habe, dann erklärt er es mir nochmal.

Um es in deinen Worten zu beschreiben, er war einerseits ein unreifes @rschloch. Er wollte sich austoben, Erfahrungen sammeln, Bestätigung haben von anderen Frauen (er war 1 Jahr bevor ich ihn kennengelernt hab nicht sehr begehrt bei Frauen, litt unter Mobing in seiner damaligen Schule weil er etwas dicker war), gleichzeitig war aber da auch eine Frau die er liebte. Ic hvertseh selber nicht wie man das tun kann, in meinen Augen geht niemand fremd, wenn er DIE Frau gefunden hat die wie die Faust aufs Auge passt. Andererseits habe ich durchaus bemerkt das es sexuell sehr den Bach runter ging bei uns. Am Anfang hat er sich noch Mühe gegen Rosen, Kerzen usw.doch das flaute immer mehr ab. Geredet haben wir drüber, aber es hat mich nie sehr gestört das diese Gesten nicht mehr vorhanden waren, dachte ich zumindest...Im Nachhinei weiß ich das genau das der entscheidende Punkt war. Ich bin ein Mensch der erst in Stimmung kommen muss für Sex, und genau diese kleinen Gesten haben bewirkt das ich Lust hatte. (Natürlich muss das Zimmer nicht immer überfüllt mit Rosenblättern etc. sein, aber hin und wieder braucht Frau sowas ) Durch das ist meine Lust im Keller gewesen. Er hat das gemerkt und sich selbst unter Druck gesetzt, weil er dachte er wäre schlecht im Bett. Er wollt dann immer und immer mehr Sex, nach dem Motto Übung macht den Meister. Iwann wurde es fast zu einer Sucht. Die Sucht nach Befriedigung, welche er bei mir nicht mehr fand sondern bei einer anderen Frau.

Tut das gut drüber zu schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 13:27

...
Auf der sexuellen "Basis" hat es bei uns ganz und gar nicht gepasst. Am Anfang shcon aber am Ende war es eine "Katastrophe". Das habe ich in einem anderen Post aber gerade ausführlich beschrieben

Ich meinte das sonst in unsere Beziehung alles gepasst hat, das Miteinander, der Umgang, wir konnten lachen, weinen, streiten,Kind sein aber auch ernsthafte Gespräche führen, Wir hatten die gleich Ansichten von vielen Dingen. So meinte ich das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 14:15
In Antwort auf lela_12475918

.....
Hallo,also bei mir warse anfangs besser danach schlechter......er ist mir fremdgegangen schlimmer noch seine demütigungen wenn wir uns streiten...bin 34 und fünf jahre älter, streiten kann er nich fair ....am Anfang unsrer Beziehung hatte ich bedenken wegen des Alters, was nicht heißt, das Alterunterschiede was zu bedeuten haben....nur ich hatte da ein komisches Bauchgefühl_....jetz weiß ich das er zu unreif ist und das nervt tierisch,....ich hab zwar verziehen aber vergessen nicht....ich bewundere die die es schafen da gehört viel Ernsthaftigkeit und persönliche Kraft.....heute Abend ist wieder mal Vorbei....ich merke das man sich da einen vormacht...._Ehrlichkeit und Respekt vor dem Anderen ist viel wert....auf dieser Welt ist das nicht viel aber das gibt es....es ist eine Kunst


Bei mir wars als es raus war echt übel. Meine Wut war grenzenlos. Auch wenn ich den Verdacht schon hatte. Aber zu hören das alles stimmt ist nicht schön. Hab ja auch erst vor ein paar Wochen alles von ihm erfahren. Das er vor einem Jahr 5 Wochen was mit einer anderen hatte.
Das schlimme ist ich weiß nur einen kleinen Teil, er rückt nicht mit allem raus weil er wie er sagt zu feige ist.
Meinte auch wenn was raus ist schweigt er es lieber tot.
Aber ich will alles wissen, mir reicht kein"ich weiß nicht" wenn ich frage wieso er das gemacht hat.
Ja er hat sich angestrengt mir zu beweisen das er mich liebt, er kämpft heut noch um mich.
Ich hab ihm auch verziehen, noch ne letzte Chance gegeben aber ich kann nicht vergessen.
Ich glaub auch nicht das ich zu schnell vergessen kann. Dazu hat mir das zu sehr weh getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 14:35

.
Ich hab da einfach eine andere Meinung dazu.. Sex ist wichtig aber nicht das wichtigste in einer beziehung.

Er wollte immer auf mich eingehen, aber wie konnte er denn auch? Wir haben bei diesem Thema nie richtig miteinander reden können, bzw. ich konnte da nicht drüber reden , hab immer gemeint "es wäre schon ok und mir fehlt nichts".weil mir das thema nicht wichtig war, ihm aber schon. So dachte ich ja auch, dass mir nichts fehlt ! Nur jetzt weiß ich das mir die romantik und das ganze drumherum nicht mehr gepasst hat. Ich weiß nicht wie ichs erklären soll, aber ich versteh wie es dazu gekommen ist. Wenn man merkt das Sexleben läuft nicht und es ist einem wichtig, setzt Man(n) sich unter Druck. So war es bei ihm. Er hat sich unter Druck gesetzt wollte immer mehr, wurde zu einer Art Sucht und hat sich das geholt was ihm bei mir gefehlt hat. Ich hoffe du verstehst wie ich das meine

Wir sind ja seit ein einhalb Monaten getrennt, hatten auch schon wieder ein-, zweimal Sex. Es war wirklich schöner weil wir beide es wieder genießen konnten und ich gemerkt habe auch er genießt es und ist nicht nur auf die Befriedigung aus.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 15:15

..
du sagst es genau richtig, er hat gemerkt das etwas nicht stimmt und ich hab zuwenig in mich reingehört!

Ich sage doch auch nicht das für mich ALLES in bester Ordnung war. Ich sehe durchaus das wir in Sachen Sex ein ungemeines Verständigungsproblem hatten! Aber ich würde wiederrum auch nicht sagen, das nichts gestimmt hat bei uns

Ich habe auch Schuld daran das es soweit kommen konnte das er sich das was ich ihm nicht gegeben habe ,er sich bei einer anderen Frau gesucht hat. Nur ehrlich gesagt, wo habe ich denn Schuld wenn er sich austoben wollte etc, und wie du sagst ein unreifes ... war?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 19:11

Es ist einfacher
als man(n) denkt.

Beziehung: besser
Vertrauen: es ist wieder da - war es weg
Grund: Zuneigung
Affäre über mehrere Monate

Vergessen: Nie? Was aber nicht heißen soll, dass es negativ ist.

Diese Zeit gehört zu unserem Leben dazu.

Unschön war, dass die Partnerin nicht redet.

Offener Umgang ist sehr wichtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2010 um 8:29
In Antwort auf masood_12859606

Es ist einfacher
als man(n) denkt.

Beziehung: besser
Vertrauen: es ist wieder da - war es weg
Grund: Zuneigung
Affäre über mehrere Monate

Vergessen: Nie? Was aber nicht heißen soll, dass es negativ ist.

Diese Zeit gehört zu unserem Leben dazu.

Unschön war, dass die Partnerin nicht redet.

Offener Umgang ist sehr wichtig

Danke auch dir für die Antwort
War für dich von Anfang an klar das du deinem Partner/deiner Partnerin verzeihst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2010 um 12:07
In Antwort auf salomi_12060333

Danke auch dir für die Antwort
War für dich von Anfang an klar das du deinem Partner/deiner Partnerin verzeihst?

Der erste Gedanke ..
.. ging ums warum und was wird werden.

Ich habe keine Vorwürfe gemacht, sondern versucht zu verstehen. Es musste einen Grund geben.

Wir haben viel geredet. Über alles, was ich wollte. Da kam eigentlich kein Gedanke daran auf, ob ich verzeihe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2010 um 14:00

.....
Danke ,das was du geschrieben hast hat mir sehr geholfen....mir ist klar das meine Beziehung schon länger zu ende ist und ich es nicht wahrhaben will,er hat mir wenig geholfen das zu verarbeiten....er wollt nur vergessen....naja so ist das halt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2010 um 10:44

Nein, nein und nochmals nein
Nachdem er mich einmal betrogen hat, ging es eine ganze Weile wieder gut,
wir waren sogar kurz davor zu Heiraten.
Bis ein vielversprechender Anruf einer(!) seiner Affären mich erreichen konnte.....
Mittlerweile 1Jahr nach der Bez. gehts mir endlich wieder besser, nachdem ich mich wieder mit einem Psychologen aufbauen konnte, NIE WIEDER!!
Geht er EINMAL Fremd ist die Sache für mich gegessen, die Männer denken ja genauso...!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 12:57

Endlich wieder glücklich
Hi,

mein Freund hat mich vor zwei Monaten betrogen, wir haben seitdem viel geredet, viel gemeinsam geweint.......
Unsere Beziehung war seit Monaten nicht mehr eine wirkliche Beziehung. Wir haben beide gerade eine schwierige Phase, neue Jobs, Jobverlust, Probleme mit der Familie etc. Da blieb keine Zeit mehr für unsere Liebe

- Mein Freund hatte einen ONS, mit einer "Bekannten" (also keine Freundin oder so - wir kennen sie einfach aus einer Bar - er hat aber vorher keinen Kontakt zu ihr gehabt und seitdem sowieso nicht) Er hat es mir sofort gebeichtet.

- Unsere Beziehung läuft seitdem wieder besser - mehr Gespräche, mehr Sex und wieder besserer Sex , jeder ist wieder aufmerksamer, es wird wieder zugehört und auch verstanden

- Noch ist das Vertrauen nicht wieder da (ist ja doch zu frisch), aber er hält sich an alle ausgemachten Zeiten, kommt nie zu spät nach Hause, ruft mich zwischendurch an (wenn er bei einem Freund ist) und ich kann ihn auch jederzeit anrufen. Er reagiert auch nicht genervt, wenn ich frage von wem gerade eine Nachricht gekommen ist - er sagt mir auch immer alles von sich aus.

- Der Grund das ich ihm noch eine zweite und letzte Chance gegeben habe ist - LIEBE Ich habe lange überlegt und mit meiner Freundin lange geredet - ich habe gefühlt, das ich ihn noch liebe und er hat mir gezeigt, das er es aus tiefstem Herzen bereut und er mich noch über alles liebt! Und er bemüht sich auch wirklich

- Ich denke, vergessen kann ich es nie (es wird immer ein Teil unserer Beziehungsgeschichte sein), aber durch die ganzen offenen und ehrlichen Gespräche denke ich jetzt schon nicht mehr so oft daran, das Kopfkino wird weniger, ich zweifle nicht bei jeder Kleinigkeit! Er hat da wirklich sehr gut mitgearbeitet, sonst würde das nicht so gut gehn! Um das alles zu verarbeiten müssen beide intensiv an der Beziehung arbeiten!

LG
Laureen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2010 um 21:33

Eine seeehr schwierige Angelegenheit!!!
Ich wurde nach 4 Jahren Beziehung von meiner Partnerin betrogen, Sie war immer sehr eifersüchtig und war letztendlich diejenige die mich betrogen hat! Es war unfassbar! Das ganze lief mit einem Arbeitskollegen und das schon 3 Monate!
Es war dann nachdem die beiden es miteinander versucht haben als wir getrennt waren, aber auch schon nach 5 Wochen zu ende und sie rief mich an sie müsse nur an mich denken!
Wir sind jetzt wieder seit 3 Monaten zusammen und ich will ständig wissen wie der Sex mit ihm war und ob es wirklich nur 1x war so wie sie immer sagt!
Es gibt nur Streit, ich darf von dem Thema das Sie mich verlassen hat nichts mehr fragen ansonsten droht Sie mit erneutem Beziehungsende!

WER BETROGEN HAT KANN ZU DIESEM ZEITPUNKT NICHT GELIEBT HABEN!
Das ist meine Meinung!
Von einem ,,Neuanfang" rate ich ab, mache es aber selber grade aus meiner Liebe zu ihr heraus!

Wie gesagt...schwierige Angelegeheit!

Auf das Herz hören und gucken wie viel Stress und Streit die eigenen Nerven bei dieser Sache aushalten!

Dir alles Gute und MfG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2010 um 21:27

Verzeihen ?? vergessen nie
es ist sicher bei jedem anders , bei mir ist es jetzt 2 Jahre her das ich rausfand das mein Mann sich hin und wieder mit (wie immer man sie auch nennen mag) getroffen hat man sagt die Zeit heilt alle Wunden aber das Gefühl hab ich nicht, ich kann immer noch nicht schlafen und suche immer noch nach dem warum . Keine Ahnung ob es besser wird aber was mich glaube ich am meißten wütend macht das "Sie" ihr Leben weiter führt als wenn nichts war und ich immer noch nicht darüber weg bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 13:57

Erst gut, dann schlecht
Hallo,

also nach jedem Neustart (zig Mal), war es wie eine neue tolle Beziehung, bis alles von vorn anfing. Jetzt endlich bin ich klüger und aus dem Teufelskreis raus und kann nur sagen, FRAU vergisst es nie!!! Ich hab es jedes Mal vergessen können..ABER..es kommt irgendwann alles hoch.
Mein Ex hat mich belogen (Sexprofile, ONSs, heimliche Kontakte...) und betrogen. War mit einem Narzissten zusammen und JETZT ist endlich SCHLUSS..ich hab die Reissleine gezogen und völliger Kontaktabbruch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 14:00
In Antwort auf miga_12771377

Erst gut, dann schlecht
Hallo,

also nach jedem Neustart (zig Mal), war es wie eine neue tolle Beziehung, bis alles von vorn anfing. Jetzt endlich bin ich klüger und aus dem Teufelskreis raus und kann nur sagen, FRAU vergisst es nie!!! Ich hab es jedes Mal vergessen können..ABER..es kommt irgendwann alles hoch.
Mein Ex hat mich belogen (Sexprofile, ONSs, heimliche Kontakte...) und betrogen. War mit einem Narzissten zusammen und JETZT ist endlich SCHLUSS..ich hab die Reissleine gezogen und völliger Kontaktabbruch...

Du sprichst mir aus der Seele ,
es kommt immer wieder hoch ob man will oder nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 14:12
In Antwort auf miga_12771377

Erst gut, dann schlecht
Hallo,

also nach jedem Neustart (zig Mal), war es wie eine neue tolle Beziehung, bis alles von vorn anfing. Jetzt endlich bin ich klüger und aus dem Teufelskreis raus und kann nur sagen, FRAU vergisst es nie!!! Ich hab es jedes Mal vergessen können..ABER..es kommt irgendwann alles hoch.
Mein Ex hat mich belogen (Sexprofile, ONSs, heimliche Kontakte...) und betrogen. War mit einem Narzissten zusammen und JETZT ist endlich SCHLUSS..ich hab die Reissleine gezogen und völliger Kontaktabbruch...

Wie ist vertrauen zurück gekommen?
wie hat euer partner geschafft euch davon zu überzeugen dass er euch immer noch liebt?
ich habe einen großen fehler gemacht aber ICH LIEBE MEINEN FREUND ÜBER ALLES UND ICH KANN EINFACH NICHT OHNE IHN. wie kann ich ihm das beweisen? er vertraut mir überhaupt nicht mehr und deshalb zweifelt er ob die beziehung überhaupt noch sinn macht.aber ich liebe ihn doch so sehr.
wie kann ich sein vertrauen zurück bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 14:22
In Antwort auf pamela_11977675

Wie ist vertrauen zurück gekommen?
wie hat euer partner geschafft euch davon zu überzeugen dass er euch immer noch liebt?
ich habe einen großen fehler gemacht aber ICH LIEBE MEINEN FREUND ÜBER ALLES UND ICH KANN EINFACH NICHT OHNE IHN. wie kann ich ihm das beweisen? er vertraut mir überhaupt nicht mehr und deshalb zweifelt er ob die beziehung überhaupt noch sinn macht.aber ich liebe ihn doch so sehr.
wie kann ich sein vertrauen zurück bekommen?

Dafür gibt es leider kein Rezept,
ich kann deinen Freund gut verstehen denn zwiefelt an sich selbst und somit auch an der Beziehung mein Mann hat auch mit allen Mitteln versucht mich zu überzeugen das er einen riesen Fehler gemacht hat dennoch habe ich oft Zweifel und mich plagen Ängste denn was man da durchmacht kann nur einer nachvollziehen der betrogen wurde , also laß ihm Zeit er hat auch das recht verletzt zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram