Home / Forum / Liebe & Beziehung / An alle betrogenen Frauen

An alle betrogenen Frauen

3. Juli 2007 um 0:09

Ihr habt mir in den vergangenen drei Monaten sehr geholfen. Jetzt will ich Euch berichten wie es mir geht.Da ich ja nach dem Betrug meines Mannes konsequent vorgegangen bin, geht es mir heute sehr viel besser. Ich bin schon ein bißchen Stolz auf meinen Mut den ich auch hatte. Ich hatte ihn ja von einer Stunde zur anderen rausgeworfen, Telefonverbot usw. Mein Leidensweg danach war grauenvoll. Habe 8 Kg abgenommen, meine Arbeit war mein Leben. Meine Freunde haben unglaublich reagiert.Ich wurde total aufgefangen. Ich bin jetzt wieder voll im normalen Leben. Ich habe keinen Mann mehr der mit demütigt und besonders keinen Mann mehr der mich belügt. Bin dahinter gekommen, dass ich so grausam belogen wurde und heute denke ich, dass machen alle die, die betrügen. Ein unglaubliches Lügenmärchen nur um noch etwas zu retten. Mein Mann hatte damit keine Chance. Ich habe einfach nichts mehr geglaubt. Heute geht es meinem Mann schlecht und zwar in jeder Hinsicht. Er hat einfach alles verloren. Arbeit läuft nicht mehr, finanziell total am Ende, Geliebte jetzt auch nicht mehr interessant. Jetzt ist es nicht mehr heimlich, der Kick ist weg.
Zurück geht auch nicht mehr, also sitzt man in Depression da und jammert. Es geht halt nicht immer gut aus für die Geliebte. Kaputtgemacht haben die beiden jedoch alles. Das Leben geht für mich weiter und ich sehe Licht am Ende des Tunnels.
Lieben Dank an Euch alle für Eure Beiträge.

Mehr lesen

3. Juli 2007 um 0:42

Gratuliere!
Du kommst jetzt aber bitte nicht auf die Idee
ihn zu bedauern!?
Viel Kraft für die Zukunft, mach weiter so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2007 um 8:00
In Antwort auf igelchen58

Gratuliere!
Du kommst jetzt aber bitte nicht auf die Idee
ihn zu bedauern!?
Viel Kraft für die Zukunft, mach weiter so!

Hallo igelchen
nein kein bedauern in mir. Ich bin nur froh, dass Geliebte und Ehemann jetzt auch mal ganz normale Alltagsprobleme auf dem Tisch haben. Ist doch schön zu erkennen, dass man nicht alles falsch gemacht hat, nur wurde das von der Gegenseite nicht mehr gesehen. Jetzt beweist sich, ob die Liebe dort so groß ist. Ich dachte immer, dass aus unserer Verliebtheit tiefe Liebe wurde im Laufe der Jahre. Ich denke, ich habe mich geirrt.
Heute weiß ich, dass alle Männer die in der Ehe fremdgehen und ihre Frauen nicht verlassen oder die Ehefrauen nicht die Kraft haben sich zu trennen, weiter belogen werden. Das muß man sich doch nicht antun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2007 um 8:43
In Antwort auf marie12478

Hallo igelchen
nein kein bedauern in mir. Ich bin nur froh, dass Geliebte und Ehemann jetzt auch mal ganz normale Alltagsprobleme auf dem Tisch haben. Ist doch schön zu erkennen, dass man nicht alles falsch gemacht hat, nur wurde das von der Gegenseite nicht mehr gesehen. Jetzt beweist sich, ob die Liebe dort so groß ist. Ich dachte immer, dass aus unserer Verliebtheit tiefe Liebe wurde im Laufe der Jahre. Ich denke, ich habe mich geirrt.
Heute weiß ich, dass alle Männer die in der Ehe fremdgehen und ihre Frauen nicht verlassen oder die Ehefrauen nicht die Kraft haben sich zu trennen, weiter belogen werden. Das muß man sich doch nicht antun.

Gut so...
Ich finde es mehr als gerecht, wenn die "Neue" ganz schnell zur "Alten"
wird und dann hier als "Betrogene" rumjammert. Sie hat es doch nicht
anders gewollt! Sie hat sich doch bewusst für einen notorischen Fremd-
gänger entschieden.

Schönen Tag noch, nein - viele schöne Tage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2007 um 10:23

Es war tiefe Liebe
ich glaube von beiden Seiten, zumindest sagt mir mein Mann das jetzt auch. Nur es hätte dann nicht passieren dürfen mit dem Betrug. Er hätte einfach nein sagen sollen. Diese Affäre sollte nicht auffliegen, ist sie aber und dann war es zu spät. Ich bin zu tief verletzt worden und möchte meinen leidensweg alleine gehen.
Er hatte wohl gedacht, ich verzeihe ihm. Hätte ich es getan, würde ich jetzt auch einen schlimmen Weg gehen.
Jeder muß das für sich selbst entscheiden. Ich haße nicht mehr, ich bin nicht mehr wütend, ich bin einfach nur traurig.Wir haben uns dadurch für immer verloren. Vielleicht ein hoher Preis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2007 um 10:54

Danke für die Unterstützung
denke auch schon ein bißchen so. Nur der Kleinkram regt mich auf. Ständige Mails mit Fragen und auseinandersetzungen, wie das eben so ist. Die gekränkte Eitelkeit meines Mannes schlägt in Zorn um und dadurch will er ständig irgend eine Sache erledigt wissen. Wir müssen halt leider noch finanzielle Dinge regeln und ich hoffe, dass die Dinge nicht mehr lange anhalten.Werde jetzt mal eine Woche keine Mails von ihm mehr beantworten. Es macht mich fertig, diese Versuche immer den Kontakt mit mir aufrecht zu erhalten. Wie kann man einen Mann wie ihn auch nur so verstoßen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper