Home / Forum / Liebe & Beziehung / An all die Frauen, dessen Männer Karriere machen..

An all die Frauen, dessen Männer Karriere machen..

7. September 2014 um 15:18 Letzte Antwort: 8. September 2014 um 9:06

Hallo an alle,
Ich weiss gar nicht so recht, wo ich beginnen soll bzw. was denn genau mein Problem an der Karriere meines Mannes ist. Viell. fang ich erstmal an euch davon zu erzählen: Vor einigen Monaten, hat mein Mann sein festes Arbeitsverhaltnis gekündigt und ist in die Firma eines Freundes eingestiegen (habe dazu schon Mal etwas hier verfasst, da ich sehr dagegen war..kurz und knapp verdient er zur Zeit daran sehr wenig, was mittlerweile jedoch nicht das Hauptproblem ist).
Zur Zeit befindet er sich mit besagtem Freund auf Geschäftsreise und auf eine abstruse Art und Weise nervt es mich.
Gestern abend hab ich ihn kurz gehört während beide auf einem Fest waren und er hat mir ein Bild geschickt von seinem Freund, der gerade am flirten war, mit i-einer Frau. Kopfkino an: Die hat sicher ne Freundin dabei, die unterhält sicher mein Mann (schäm mich direkt für so viel blühender Phantasie). Ich kenne diese eifersüchteleien eigentlich überhaupt nicht von mir!
Mein Mann war schon öfters weg mit seinen Freunden, auch Mal eine Woche am Stück und nie sind mir solche Gedanken gekommen. Ich hab mir dann immer ein paar schöne Tage gemacht, war Kaffe trinken mit Freunden etc. nur diesemal gelingt es mir einfach nicht, dieser eine bescheuerte Gedanke kommt immer wieder, obwohl mein Mann mir niemals einen Grund gegeben hat ihm zu misstrauen.
Der Grund dafür ist warscheinlich sein Freund, der mir schon die wildesten Geschichten erzählt hat, was er alles auf Reisen *hust* flachgelegt hat und ausserdem würd ich ihm zutrauen, dass er mich madig redet. Natürlich wäre mein Mann dann selber der Idiot wenn er das zulassen würde bzw. auch noch darauf eingeht, ach Gott versteht jemand wie ich das meine? Versteht jemand dieses Gefühl, wenn der Mann mit jemanden unterwegs ist, der zu fast keiner nein sagt und man dieses mulmige Gefühl hat?
Ich versteh nicht woher und weshalb ich das habe und hoffe, dass jemand da draussen auch Mal dieses Gefühl hatte und mir jetzt sagt: Hör Mal, du bist bescheuert

Lg

Emmy

Mehr lesen

7. September 2014 um 15:20

Ps
Das Problem hätte sich ja jetzt rauskristallisiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2014 um 19:09

Hmmm
Naja, bewusst ist mir das ganze wie gesagt auch erst seit er jetzt eben weg ist, vorher kam mir dieser Gedanke nie.
Vor allem wie bespricht man so etwas? Das mein ich jetzt nicht ironisch, sondern ganz ernst, weil selbst der grösste Betrüger würde auf die Frage:" Du würdest mich doch nicht betrügen?!" Mit Nein, niemals antworten. Daher, wie bespricht man das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2014 um 19:22

Werd ich machen
Du hast Recht, das werd ich nem morgen genauso sagen, mal schauen was er dazu sagt bzw. wie er dazu steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2014 um 6:37

Ich glaube
besser kann man es nicht ausdrücken. ich bin genau deiner Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2014 um 9:06

Noch eine andere Idee
Du vertraust deinem Mann - eigentlich. Und du bist kein misstrauischer oder eifersüchtiger Mensch. Aber jetzt kommt so ein komisches Bauchgefühl auf.

Ich habe gelernt, dass Bauchgefühle Recht haben. Sie stimmen immer - WENN sie plötzlich kommen und man sonst ein nicht-krankhaft eifersüchtiger Mensch ist, der immer und überall Gefahr wittert.

Deshalb mein Tipp: Vertrau auf dein Bauchgefühl, das wird Recht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Hoffnung(slos)?!
Von: katana_12287494
neu
|
8. September 2014 um 1:33
Was soll ich machen?
Von: jiro_12106101
neu
|
8. September 2014 um 1:28
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club