Home / Forum / Liebe & Beziehung / Am Telefon klang alles so nach Neuanfang, jetzt verstehe ich gar nichts mehr... Hil-fe!

Am Telefon klang alles so nach Neuanfang, jetzt verstehe ich gar nichts mehr... Hil-fe!

13. November 2006 um 12:44

Es ist das passiert, auf das ich so lange gewartet habe: 2003 habe ich die Liebe meines Lebens kennengelernt - und nun hat er sich endlich von seiner langjährigen Freundin getrennt.

Vorgeschichte: 2003 haben wir uns kennengelernt - und für mich war es gleich der Mann meines Lebens. Wir hatten eine mehrwöchige Beziehung, in der er sich aufopferungsvoll um mich gekümmert hat, wir jeden Abend vier oder fünf Stunden telefoniert haben und er auch schon mal 300 Kilometer gefahren ist, um mit mir einen Kaffee zu trinken. Seine damalige Freundin war zu diesem Zeitpunkt mehrere Wochen weg, er immer nur bei mir. Gemerkt habe ich nichts, gesagt hat er auch nichts. Er sprach sogar von Heirat. Miteinander geschlafen haben wir aber nie, da ich noch warten wollte, nichts überstürzen wollte und dachte, wir hätten alle Zeit der Welt.
Irgendwann hat er mir schluchzend am Telefon gestanden, dass es sie gibt. Er wollte sich trennen, hat es aber nicht.

Dann: Hatten wir über all die Jahre Kontakt. Er rief an, um mir zu sagen, dass er mich vermisse, dass er sich wahnsinnig auf das Wochenende mit mir freuen würde, wenn seine Freundin nicht da wäre, dass er mich vielleicht ja doch eines Tages heiraten würde. Ich habe Jahre gelitten, wir haben uns selten gesehen, uns dann aber nicht einmal geküsst, weil ich dann ja um seine Freundin wusste... Aber dieses Kribbeln war halt die ganze Zeit über da.

Jetzt: Hat er sich die letzten Wochen wieder gehäuft gemeldet. Mittwoch kam dann der Anruf schlechthin: Er hat sich getrennt! Mir hat er es aber erst jetzt gesagt, wo er auch schon eine Wohnung gefunden hat, diese renoviert ist und er umgezogen ist. Er sagte, dass er es einfach nicht mehr ausgehalten hätte, dass er sich bemüht hätte, die Beziehung zu kitten, dass er sich gequält hätte und damals die falsche Entscheidung getroffen hätte. Dass er das auch die ganze Zeit gewusst hätte. Er wollte mich sehen, ich habe gezögert, bin aber dann doch am Wochenende hingefahren, da er davon sprach, dass das vielleicht alles einfach nur eine Unterbrechung gewesens sei.

Das Wochenende: War komisch. Er hat mich fest in den Arm genommen, dann haben wir sporadisch gesprochen. Wenige Sätze. Und haben das entscheidende Thema (unser Ende damals und die Möglichkeiten heute) ausgeklammert. Es war so komisch. Wir haben immer darüber gesprochen, einer von uns hat bei jedem Treffen geweint. Irgendwann sagte er dann, dass ihm das alles leid täte, dass er mehr gelitten habe als ich wüsste. Trotzdem hat es noch Stunden gedauert bis wir beim Fernsehen uns vorsichtig umarmt haben und noch einmal eine halbe Stunde bis wir uns nach fast dreieinhalb Jahren wieder geküsst haben. Dann haben wir auch miteinander geschlafen. Zum ersten Mal. Es war schön - und dass er mich die ganze Nacht über im Arm gehalten hat, hat mir so gut getan. Ich habe die Augen aufgemacht - und er war da. Nur das ganz große Glücksgefühl hat sich irgendwie nicht eingestellt - und als er dann sagte, dass es vielleicht mit uns mal was werden würde, er aber momentan keine Beziehung wolle, war ich total ernüchtert. Er weiß, dass er mir damals enorm weh getan hat, sprach am Telefon von einem Neuanfang und jetzt ist er so cool. Er mag mich, aber dass er mich liebt, hat er am Wochenende nicht gesagt.

Was soll ich jetzt nur tun? Gibt es Übergangsphasen oder war es das jetzt? Ist er so cool, weil viel vorgefallen ist oder weil er doch nichts will? Und wieso wollte er mich unbedingt sehen? (Wir wohnen immerhin 300 Kilometer auseinander). Ich bereue das mit ihm nicht, aber ich bin auch nicht der Typ, der mit jemandem schläft, mit dem er nachher keine Beziehung hat. Er weiß, dass ich Sex und Liebe nicht trennen kann. Das hatte ich ihm sogar vorher am selben Abend noch gesagt.... ((
Und jetzt? Jetzt habe ich Angst, dass ich ein zweites Mal ins Bodenlose falle. Dabei hatte ich doch gerade angefangen, dass mit ihm und mir zu akzeptieren und mir ein Leben ganz ohne ihn aufzubauen.....
Was tu ich denn jetzt?

LG

Mehr lesen

13. November 2006 um 13:07

Das,was er nicht haben kann,
oder worum er ein wenig kämpfen muss,will er.
Wenn er es denn doch bekommt,ist es plötzlich nicht mehr interessant.
Sprich-die Beziehung mit Dir,bzw.Sex usw.

Mir kam es bizarr vor beim Lesen,dass er permanent seine abwesende (!!) Freundin mit Dir betrogen hat.
Letztlich sich getrennt hat,ob Du der Grund dafür warst,weiss nur er alleine,vielleicht nicht nur wegen Dir.

Da ist ein Mann,der es tatsächlich schafft,Dich mit Rumgesülze und Heiratsversprechen so heiss zu machen,dass Du 3 Jahre auf ihn wartest.

Ich denke,er hat es nicht soo ernst gemeint,wollte eben vielleicht nur fun und eine andere Beziehung.

Und Du glaubst ihm das auch noch,obwohl noch mit seiner Exfreundin zum damaligen Zeitpunkt zusammen

Sorry,aber wie naiv bist Du eigentlich.
Mach die Augen auf und setz die rosarote Brille ab.
Und glaub nicht allen Müll,der Dir erzählt wird.

Er hat vielleicht gespürt,dass Du am Wegdriften warst,ergo,warst Du wieder interessant und eroberungswürdig für ihn
Jetzt wart ihr in der Kiste-lang genug hats ja gedauert- ich frag mich jetzt,ob er sich überhaupt noch melden wird bei Dir.

Und wenn ja,mit welchen Sulzgeschichten diesmal.
Gab es die Ex überhaupt? Oder ist das nur ein spielwilliger,bindungsunwilliger Mann,der Bettgeschichten,Erfindungen und Fantasia liebt ?

Ich weiss es auch nicht.
Jedenfalls wäre das für mich keine Beziehung,wenn ich erstmal als Ersatz für eine Exfreundin bei Laune gehalten werde und dann alle paar Wochen auf diese Distanz verfügbar sein soll.
Der verarscht Dich doch nur.

WEnn nicht jetzt,dann jedenfalls bald.
Hallo?


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 14:53

Sieht so aus,
als ob er sich über diese art der nicht-beziehung mehr oder weniger definiert. d.h., er nennt es nicht so, aber es ist doch eine.
von ihm aus kommen alle zeichen, die dir sagen, daß er dich liebt (auch wenn er es nicht sagt), aber schau doch mal auf all seine signale. die sagen doch viiieel mehr als worte. wie es heißt, was ihr habt, ist doch egal, oder nicht? er hält dich im arm, ihr küsst euch usw., aber du schreibst auch, daß ihr erst lange dasitzen mußtet bis was passiert. sieht so aus als ob er seine zeit braucht. hab geduld mit ihm und geniesse, was du hast. wenn du erwartest, daß er gleich eine beziehung mit dir eingeht, ist es eben zu viel, was du erwartest. übe dich in geduld. ich glaube nicht, daß du dein leben ohne ihn aufbauen mußt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 20:03
In Antwort auf cinnamon42

Das,was er nicht haben kann,
oder worum er ein wenig kämpfen muss,will er.
Wenn er es denn doch bekommt,ist es plötzlich nicht mehr interessant.
Sprich-die Beziehung mit Dir,bzw.Sex usw.

Mir kam es bizarr vor beim Lesen,dass er permanent seine abwesende (!!) Freundin mit Dir betrogen hat.
Letztlich sich getrennt hat,ob Du der Grund dafür warst,weiss nur er alleine,vielleicht nicht nur wegen Dir.

Da ist ein Mann,der es tatsächlich schafft,Dich mit Rumgesülze und Heiratsversprechen so heiss zu machen,dass Du 3 Jahre auf ihn wartest.

Ich denke,er hat es nicht soo ernst gemeint,wollte eben vielleicht nur fun und eine andere Beziehung.

Und Du glaubst ihm das auch noch,obwohl noch mit seiner Exfreundin zum damaligen Zeitpunkt zusammen

Sorry,aber wie naiv bist Du eigentlich.
Mach die Augen auf und setz die rosarote Brille ab.
Und glaub nicht allen Müll,der Dir erzählt wird.

Er hat vielleicht gespürt,dass Du am Wegdriften warst,ergo,warst Du wieder interessant und eroberungswürdig für ihn
Jetzt wart ihr in der Kiste-lang genug hats ja gedauert- ich frag mich jetzt,ob er sich überhaupt noch melden wird bei Dir.

Und wenn ja,mit welchen Sulzgeschichten diesmal.
Gab es die Ex überhaupt? Oder ist das nur ein spielwilliger,bindungsunwilliger Mann,der Bettgeschichten,Erfindungen und Fantasia liebt ?

Ich weiss es auch nicht.
Jedenfalls wäre das für mich keine Beziehung,wenn ich erstmal als Ersatz für eine Exfreundin bei Laune gehalten werde und dann alle paar Wochen auf diese Distanz verfügbar sein soll.
Der verarscht Dich doch nur.

WEnn nicht jetzt,dann jedenfalls bald.
Hallo?


lg

Genau...
... das ist die Art von Männerverhalten, vor der ich mich immer am meisten fürchte. Wieso ist das nur so, dass Männer oft das haben wollen, was sie nicht kriegen können? Manchmal wäre es echt schöner, wenn das Leben etwas leichter wäre und man einfach keine Fehler machen müsste...

Mit jemandem zu schlafen, der mich eigentlich nicht will, gehört nicht gerade zu meinen Wunschvorstellungen....

Klar, ich war naiv, aber irgendwie habe ich auch einfach nur versucht, das Gute in ihm zu sehen. Wäre ja möglich gewesen, dass es das gibt....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 20:05
In Antwort auf raghu_12071188

Sieht so aus,
als ob er sich über diese art der nicht-beziehung mehr oder weniger definiert. d.h., er nennt es nicht so, aber es ist doch eine.
von ihm aus kommen alle zeichen, die dir sagen, daß er dich liebt (auch wenn er es nicht sagt), aber schau doch mal auf all seine signale. die sagen doch viiieel mehr als worte. wie es heißt, was ihr habt, ist doch egal, oder nicht? er hält dich im arm, ihr küsst euch usw., aber du schreibst auch, daß ihr erst lange dasitzen mußtet bis was passiert. sieht so aus als ob er seine zeit braucht. hab geduld mit ihm und geniesse, was du hast. wenn du erwartest, daß er gleich eine beziehung mit dir eingeht, ist es eben zu viel, was du erwartest. übe dich in geduld. ich glaube nicht, daß du dein leben ohne ihn aufbauen mußt ...

Hmm...
... danke! Das klingt ja noch ein bisschen so, als ob er mich nicht nur ausgenutzt hätte. Mehr als abwarten bleibt glaube ich auch nicht. Es ist nur alles so komisch und verfahren.

Und ich habe Angst, dass ich ihm Jahre lang hinterhergetrauert und tolle Sache in ihn hineinprojeziert habe und dabei den Anschluss an die Realität verpasst habe...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 21:06

Wenn...
... man das mal alles so genau wüsste. Dass er nur das eine will, glaube ich nicht. Aber ich weiß einfach nicht, was er will.

Er fragt mich, wie es mir geht, hat mich die ganze Nacht im Arm gehabt und mir morgens ein tolles Frühstück zubereitet und gesagt, dass wir jederzeit telefonieren und ich ihn auch besuchen kann. Aber das klingt alles so pauschal. So wie "Du kannst Dich ja mal melden". Vielleicht war meine Erwartungshaltung einfach zu hoch...

Und warum reicht Männern Küssen und Kuscheln für den Anfang nicht manchmal auch? Für mich ist das doch auch okay...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 21:07
In Antwort auf traum28

Hmm...
... danke! Das klingt ja noch ein bisschen so, als ob er mich nicht nur ausgenutzt hätte. Mehr als abwarten bleibt glaube ich auch nicht. Es ist nur alles so komisch und verfahren.

Und ich habe Angst, dass ich ihm Jahre lang hinterhergetrauert und tolle Sache in ihn hineinprojeziert habe und dabei den Anschluss an die Realität verpasst habe...

LG

Hmmm
ne, also ich lese nicht raus, daß er dich ausgenutzt hat. es sieht eher so aus, als ob er mit dir eben anders als üblich vorgehen will, was aber nicht nichts ist.

ob das nun zu wenig, zu viel oder sogar genau richtig für dich ist, mußt du entscheiden bzw. muß deine realität entscheiden. wenn die eine andere ist als seine, dann könntest du beispielsweise zu viel gesehen haben. entspricht sich das in etwa, werdet ihr sicherlich schnell eine linie finden. hör auf dein herz, was das dir sagt und achte darauf, wie du selbst bist und vor allem, denke nicht zu viel und fang nicht an, irgendwas als phantasieschloß aufzubauen, von dem du dachtest, er will das so. schau wirklich auf ihn und achte genau darauf, was er wie sagt und meint. dann wird das schon schief gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram