Forum / Liebe & Beziehung

Am liebsteb würde ich micht trennen weil er mir nichts bieten kann. Ist das egoistisch?

Letzte Nachricht: 28. Mai 2010 um 16:17
P
parvin_12886385
24.05.10 um 15:04

Seit über 2 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung. Als ich ihn kennengelernt habe war er auf Hartz 4. Mittlerweile macht er eine Umschulung...es läuft auch ganz gut.
Im Sommer ist die Umschulung zu Ende. Momentan verucht er schon eine Arbeit zu finden in meiner Gegend.
Da Problem ist dass ich langs.am kalte Füsse bekomme.
Wir streiten dauernt. Meinst beginne ich mit dem Streit. Aber er provoziert es total. Der Streitpunkt ist meist seine Phlegmatie. Er sieht alles eeaaaaaasy. Es wird schon werden. ICh aber erwarte dass er mehr Zeit für Bewerbung, anstehenden Amzug und so verbringt. Die Sache ist die: Ich habe nen festen Job in dem ich hart arbeite und er wird auch zu mir mir in meine Wohnung ziehen.
Am anfang war er immer sehr romantisch und auch süss...aber mittlerweil scheint für ihn das alles das normalste der Welt zu sein. Ich hätt gerne ein Kind aber wenn ich schwanger werde habe ich Angst dass wir das finanziell nicht schaffen werden. Er sagt daszu: Das wird schon!!! Tolle Ansage. Er hat kein Geld für nichts und blickt dennoch total optimistisch in die ZUkunft.
Es fängt schon mit so kleinen sachen an wie dass wir uns ein Bett kaufen müssen. Ich muss schauen wie ich das erspare. Er kann ja leider nichts dazu geben weil er hat ja nichts.
Am meisten ärgert mich dieses Selbstmitleid das er an den Tag legt. Er ist ja der arme Tropf und ich das reiche Mädchen,das alles hat. .
Und dieses Phlegma!!! Ich muss ständig sagen...Bewerb dich! Bewerb dich!! Bewerb dich...von alleine kommt da nichts. Jetzt bin ich für ihn natürlich zur totalen Nervensäge mutiert ,die ständig nur nörgelt und der nichts genug ist...das stimmt auch...aber wenn ich nichts sage hockt er daheim auch nur vor der Glotze weil ich AUSRUHEN muss. Ich angargiere mich, durchforste das Internet nach Stellenanzeigen und serviere ihm die Sachen auf dem Silbertablet. ICh frage mich ob ich die Beziehung überhaupt aufrecht erhalten soll wenn ihm alles immer zuviel ist....aber vielleicht seh ich das ja alles falsch...keine Ahnung.
Ich liebe ihn schon aber ein fauler Strick(so benimmt er sich zumindest) ist alles andere als mein Traummann...

Mehr lesen

J
juno_876007
24.05.10 um 16:43

Hmmm...
Also ich denke,die Überschrift in deinem Thread ist ein bisschen irreführend.
Meiner Meinung nach,würde es dich nicht so sehr stören,wenn er Harzt4-Empfänger wäre,aber sich bemühen würde.
Ihr habt unterschiedliche Sichtweisen auf die Dinge...seine muss nicht unbedingt schlechter sein als deine,nur weil sie "anders" ist.
Ich befürchte nur,es passt nicht wirklich zwischen euch....Du brauchst Sicherheit,die er dir nicht geben kann...weil er eben anders gestrickt ist.
Das hat nichts mit Egoismus zu tun,wenn du darüber nachdenkst,dich zu trennen.Ich halte das sogar für äusserst wichtig,überhaupt darüber nachzudenken,ob eure Lebensmodelle übereinstimmen,weil früher oder später prallen da zwei Welten aufeinander...und da muss die Liebe schon sehr groß sein,um das hinzubekommen.
Wenn du zu dem Ergebnis kommst,das du damit nicht leben kannst,wäre es nur fair,ihm das zu sagen,bevor er bei dir einzieht.
Alles Gute für dich

sky

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jimmy_12368621
28.05.10 um 16:17
In Antwort auf juno_876007

Hmmm...
Also ich denke,die Überschrift in deinem Thread ist ein bisschen irreführend.
Meiner Meinung nach,würde es dich nicht so sehr stören,wenn er Harzt4-Empfänger wäre,aber sich bemühen würde.
Ihr habt unterschiedliche Sichtweisen auf die Dinge...seine muss nicht unbedingt schlechter sein als deine,nur weil sie "anders" ist.
Ich befürchte nur,es passt nicht wirklich zwischen euch....Du brauchst Sicherheit,die er dir nicht geben kann...weil er eben anders gestrickt ist.
Das hat nichts mit Egoismus zu tun,wenn du darüber nachdenkst,dich zu trennen.Ich halte das sogar für äusserst wichtig,überhaupt darüber nachzudenken,ob eure Lebensmodelle übereinstimmen,weil früher oder später prallen da zwei Welten aufeinander...und da muss die Liebe schon sehr groß sein,um das hinzubekommen.
Wenn du zu dem Ergebnis kommst,das du damit nicht leben kannst,wäre es nur fair,ihm das zu sagen,bevor er bei dir einzieht.
Alles Gute für dich

sky

Auf keinen Fall...
...zusammenziehen, bevor das nicht geklärt ist. Ich fürchte, wenn Du Dich mit diesem Wesenszug nicht arrangieren kannst (und ich kann das verstehen, Du möchtest ja etwas aufbauen), dann
kann eine gemeinsame Zukunft sehr schwierig werden.

Erkläre ihm das so. Er wird sich ja auch nicht ändern wenn er später einen Job hat, etc.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers