Home / Forum / Liebe & Beziehung / Am Leben teilhaben lassen.

Am Leben teilhaben lassen.

3. Februar 2007 um 14:21 Letzte Antwort: 4. Februar 2007 um 20:21

Hallo

(das hier wird ein längerer text, also alle die damit ein prob. bekommen und dann eine saudoofe antwort diesbezügl. schreiben brauchen ja nicht weiterlesen.)

es geht nicht direkt um mich und meine Beziehung, wusste aber nicht zu welchem Thema ich schreiben soll.

Ist ein komplizierter Fall...aber ich fang einfach mal an.

Es ghet um meine Freundin.Ich habe sie in der Schule kennen gelernt und kenne sie nun ca 5 Jahre.
In der Zeit ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Sie ist (oder war?) ein so lieber Mensch. Spontan, lebenslustig, lacht(e) viel...

Sie hat ihren Freund kennen gelernt auf ihrer Arbeit. 8 Jahre altersunterschied. Er ist zur hälfte Türke.



Ich möchte hier vorab sagen das ich weder auf den altersunterschied oder auf versch. nationalitäten giften will...ich erzähl einfach und das nur wegen meiner freundin.

Ich habe mich mit ihrem freund sehr gut verstanden, wir haben zu dritt und auch mit meinem freund viel unternommen, sind zum essen, ins kino, disco, usw...

sie hat sich sofort nach der berufsschule selbständig gemacht mit ihm. das geschäft läuft ganz gut.
ich habe mir aber immer sorgen um sie gemacht. nun, es gibt leute die können ewig arbeiten. mein freund gehört auch dazu. leute, die keine auszeit zu brauchen scheinen.

sie war 17 als sie sich selbständig gemacht hat, und seitdem arbeitet sie (jetzt ist sie 21) 7 tage die woche.

sie haben mich angestellt als ich arbietslos war. dafür bin ich ihnen bis heute noch dankbar.

also, nun habe ich zuerst eine arbeit gemacht die twas lockerer angegangen werden konnte bei ihnen. wir haben uns eigentlich immer als freudnde verstanden. ich habe mit ihr während der arbeitr gequatscht, genau so wie mit ihm. nicht immer, aber oft.

nun sind sie umgezogen mit ihrer firma, mein arbeitsplatz wurde ersetzt durch einen anderen. der es nicht mehr so zulässt das wir reden können. wegen den kollegen und so.

sorry das es ein so langer text bis da her war, und das ist erst der anfang!

nun arbeitet sie noch länger. jeden tag von halb 6 bis abends um ca 19h, dann noch ins büro, lohnabrechnungen machen usw.

7 tage die woche!wir arbeiten von Sonntag bis Freitag....und meine freundin macht samstag das was liegenbleibt.

ich habe erst geburtstag gehabt, da kam sie auf 2 partys nicht. wegen arbeit.

gestern war ich bei UNSEREN alten freunden zum essen - sie kam nicht wegen arbeit.

sie hat nicht mal silvester gefeiert.

sie stirbt irgendwie als mensch. da ich sie so gern habe mache ich mir riesen gedanken.

ihr freund ist denke ich schuld. er hat mir in ihrer abwesenheit erklärt als ich nebenbei erzählt habe das ich seine freundin fragen werde ob sie mit mir und einer anderen freundin was trinken gehen mag: das ist ihm zu riskant, mit mir und der anderen.

er schirmt sie ab, er lässt sie nicht los. die sind immer zusammen. er kann ja auch mit, aber wenn es halt ein FRAUENabend werden sollte...

sie liebt ihn sehr...also gehorcht sie.

ich vermute mal das sie schon gerne mit möchte (als sie sagte sie kommt net auf meine geb. party hatte sie glasige augen) aber immer wenn sie ihm verucht zu widersprechen wird er seinen trumpf ausspielen: die arbeit, das geschäft geht vor. immer.

hallo??? sie ist 21 und kann nicht mal mehr silvester feieren.

auch ihre family macht sich sorgen.

letztens war ich kurz bei ihr zuhause, da habe ich sie gefragt wie sie das macht? 7tage die woche...ständig...
da hat sie mir was gesagt was mir fast das blut gefieren liess!!! diese worte aus ihrem mund: ich habe mich zwischen geld und freizeit entscheiden können...ich habe mich fürs geld entschieden.

damit hat sie mir weh getan. ein paar tage vorher hat sie mich wie gesagt auf der party sitzen lassen.

ich weiss von ihr das sie schon keine anderen freunde mehr hat wegen der arbeit und wegen ihm.

wenn sie bei essen mit freunden sind hat er nur hummeln im arsch. letzens waren sie mit ihrer Family beim essen. er wollte kurz nach dem essen um halb 10 gehen. sie musste mit. ihre ganzen leute sitzen lassen.


am 1 dez. waren wir abends weg, er, sie, ich und sein bruder, ein echter türke. ihr freund hat zu viel getrunken und hat uns beschimpft, er will sich nicht wie ein kleiner pisser heimfahren lassen von FRAUEN, er ist der chef, usw....


naja.

warum ich das alles schreibe? und was ich mir erhoffe?


ich habe sie fast aufgegeben. keinen freundschaftlichen ton hat sie mehr für mich. ich renne ständig hinter ihr her...."gehst da mit hin...machst das..." immer eine absage.


sprecht mir doch ein bisschen mut zu das ich einen längeren atem bekomme...oder soll ich sie abschiessen?ich weiss auch nicht. sie wird ihn nicht verlassen. aber er macht sie noch kaputt.

danke.

Mehr lesen

3. Februar 2007 um 14:32

Ich
würde sagen, da hat deine Freundin dich wohl eher verlassen... So hört es sich für mich zumindest an!

Was ich an deiner Stelle machen würde:
Einmal ganz in Ruhe und vernünftig mit ihr reden!
Ihr alles sagen, was dich bedrückt! Eure Freundschaft, ihr Verhalten und ihr Leben, das sich nur noch auf Arbeit beschränkt...! Sag ihr einfach alles!

Wenn es ihre freie Entscheidung war so zu leben, dann musst du das wohl akzeptieren! Wenn sie von ihrem Freund so unter Druck gesetzt wird und von ihm mehr oder weniger gezwungen wird, dann kannst du sie unterstützen, dass sie da irgendwie wieder rauskommt (dafür muss sie sich dir natürlich anvertrauen - also sprich sie doch auch mal vorsichtig drauf an, ob sie so glücklich ist und ob sie ihren Freund noch liebt und er gut zu ihr ist)!

Nach einem intensiven Gespräch wirst du ja wissen, ob sie wirklich so kalt geworden ist oder ob sie selber unter dieser Situation leidet!

Wenn sie leidet und sich dir anvertraut, sei für sie da und hilf ihr!

Wenn sie glücklich ist, so wie es ist und euch (dich und die anderen Freunde) gar nicht vermisst, dann vergiss sie!!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2007 um 16:24

Hi
Fuer mich hoert es sich an als ob Deine Freundin leider zu sehr von ihrem Freund kontrolliert wird. Da sie ein Geschaeft zusammen habe, kontrolliert er sie auch noch finanziell.
Es typisch fuer solche Maenner (sind meist Maenner) dann die Partner langsam aber sicher von Freunden und Familie zu isolieren.
Das einzige was Du fuer sie machen kannst ist Dich nicht abzuwenden. Lass sie wissen dass Du Dir Sorgen um sie machst und dass Du immer fuer sie da sein wirst wenn sie Hilfe braucht.
Sie hat vielleicht noch gar nicht richtig begriffen was ihr Freund da mit ihr macht. Irgendwann wird es ihr hoffentlich aufgehen und dann braucht sie Freunde und Familie um ihr aus dieser Abhaengigen-Situation herauszuhelfen.
Schimpf nicht ueber ihren Freund, denn unter Umstaenden wird sie sich dann von Dir abwenden und dann hat Er genau das erreicht was er wollte: Vollkomme Trennung von Allen die ihr beistehen wuerden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2007 um 20:11

Hallo
danke für eure antworten.

nun ist das leider auch alles nicht so einfach weil -vielleicht habe ich es nicht deutlich genug gesagt- sie mittlerweile meine chefin und ihr freund mein chef ist. also kann ich im grunde genommen nichts sagen, denn wenn er das mit bekommt das ich da hinstiere schmeisst er mich raus.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2007 um 20:21
In Antwort auf trix_11964132

Hallo
danke für eure antworten.

nun ist das leider auch alles nicht so einfach weil -vielleicht habe ich es nicht deutlich genug gesagt- sie mittlerweile meine chefin und ihr freund mein chef ist. also kann ich im grunde genommen nichts sagen, denn wenn er das mit bekommt das ich da hinstiere schmeisst er mich raus.



Aber
wenn du mit ihr unter vier Augen sprichst?! Sie wird doch nicht sofort zu ihm hinrennen und ihm alles erzählen oder?
Vielleicht solltest du dir auch überlegen, dir eine andere Stelle zu suchen, damit du Abstand hast und nicht beruflich auf IHN angewiesen bist. Dann kannst du deiner Freundin auch helfen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook