Home / Forum / Liebe & Beziehung / Am Anfang war er anders.

Am Anfang war er anders.

18. November 2009 um 16:26

Hallo!
Ich brauch mal eure Meinung.

Ich bin jetzt seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen.
Am Anfang als ich ihn kennen gelernt habe, hat er alles getan um mich zu bekommen und um mir zu gefallen. Zum Beispiel bin ich sehr sportlich. Er hat gemeint, er will jetzt auch wieder mehr Sport machen. Und dann könnten wir ja zusammen was unternehmen. Das hat ungefähr eine Woche angehalten. Danach hatte er keine lust mehr. Und das war bei mehreren Sachen so. Kurz: irgendwie fühle ich mich verarscht. Weil ich mich eigentlich in den Mann verliebt habe wo ich kennen gelernt habe. Und gedacht habe, dass wir echt gut zusammen passen. Aber irgendwie ist das jetzt nicht mehr so. Ich bin gerade dabei herauszufinden, ob ich mit den Verschiedenheiten leben kann.
Die ersten paar Wochen in der Beziehung waren total schön. Er gab sich alle Mühe und war voll lieb. Da hat noch alles wunderbar gepasst. Seine Bemühungen ließen dann ziemlich schnell nach. Klar lernt man sich mit der Zeit dann besser kennen.
Und ich bin auch nicht immer einfach und habe meine Zicken.
Ich hatte aber irgendwie das Gefühl, dass ich ihm auf einmal nicht mehr so wichtig war wie am Anfang. Und das er vielleicht auch festgestellt hat, dass es nicht so recht passt. Und drum vielleicht auch seine Gefühle etwas weniger wurden. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall hielt ich es ihm oft genug vor und war mit nichts mehr zufrieden. Ich erwartete immer mehr von ihm. Er konnte mir eine Zeit lang überhaut nichts mehr recht machen. Wir haben da auch oft gestritten. Ich weiß, mein Verhalten war nicht okay. Und hat ihn glaub auch ziemlich mitgenommen und gestresst.
Ich glaub im Unterbewusst sein suche ich dauernd nach Beweisen, dass er mich liebt. Weil ich mir einfach nicht sicher bin. Meine Freundin meint, dass meistens das Unterbewusst sein oder das Bauchgefühl Recht haben. Ne andere Freundin meint, dass er sich echt Mühe gibt und sie froh wäre, wenn ihr Freund genau so wäre wie meiner.
In der Zeit habe ich leider einen riesen Fehler gemacht. Ich habe mich in seinen Ex-Beziehungen umgehört. Und er hat es rausgefunden. Es hat ihn sehr verletzt und er kam sich auch verarscht vor. Zur Recht! Ich würde so was nie wieder machen.
Das ist jetzt schon ne Weile her. Aber trotzdem habe ich das Gefühl, dass unsere Beziehung immer schlechter wird. Wir nörgeln ständig aneinander rum. Niemand kann dem anderen was recht machen. Und Sex hatten wir jetzt schon 3 Wochen nicht mehr. Irgendwie will er nicht so recht mit mir schlafen. Und ich versteh einfach nicht warum. Sonst kuscheln wir eigentlich ziemlich viel zusammen. Er berührt mich auch immer am Po und an meiner Brust. Dann muss er mich doch anziehend finden, oder? Aber warum haben wir dann keinen Sex mehr. Irgendwie fehlt zwischen uns die Leidenschaft.
Was meint ihr?

Mehr lesen

18. November 2009 um 17:17

Hmm
Kann das sein, dass ihr euch gar nicht wirklich vorher gekannt habt, bevor ihr zusammen gekommen seid? Das ich euch quasi völlig fremd wart, euch n paar mal getroffen habt, vielleicht im Kino oder Essen wart, keine Ahnung und nach so 5 Treffen (vielleicht 2 Wochen) hieß es gleich, dass ihr zusammen wärt?
Dann ist das nämlich kein Wunder was dir gerade passiert. Denn bevor man mit jemanden eine Beziehung eingeht, sollte man ihn doch schon kennen und sich nicht nur denken: "Cool, der ist blond und schlank und hat wahnsinns augen..." denn das sind nun wirklich keine vorraussetzungen für eine beziehung.

na ja und wenn das eben so der fall ist, wie ich vermute, dann seid ihr erst jetzt an dem punkt angekommen, wo andere, die sich wesentlich mehr zeit lassen, herausfinden, ob man eine beziehung mit der person eingehen will oder nicht.

denn es ist echt nicht schön auf jetzt und gleich in eine beziehung zu laufen, ohne dass man den anderen kennt.

Ich würd jetzt ganz stumpf sagen "Pech gehabt, du merkst, dass ihr nicht zusammen passt, also sag es ihm und geh"

Aber weil ihr ja schon in einer Beziehung steckt ist das ganze nicht so einfach.
Was ich so rausgelesen habe war, dass du dich lieber bei seinen freunden oder seinem freundeskreis umgehört hast, ob er die gleichen fehler oder obs vielleicht ganz anders in seinen ex beziehungen abgelaufen ist, anstatt ihn selbst zu fragen, ob er merkt, das hier was nicht so läuft, wie es eigentlich laufen sollte.

hast du ihm das, was du uns jetzt geschrieben hast auch schon mal genauso gesagt? Männer kapieren es oft nicht, wenn man nur durch die Blume spricht, ausserdem seid ihr ja zusammen und da darf man doch ohne tabus über alles reden.

also entweder du sagst dir jetzt, dass du auf sein verhalten keinen bock hast und siehst, dass er sich nach einem gespräch eh nicht sonderlich verändern wird oder du redest mal tacheles über alles was dich stört und ihr versucht gemeinsam daran zu arbeiten.

aber eins sei hier noch gesagt:

Aus Liebe macht man manchmal Sachen (am Anfang) die man eigentlich gar nicht will bzw mag.
Ich zB war mit meinem Ex in der ersten Woche, wo wir uns kennengelernt haben bei Mc Doof. Er bestellte vor mir "nen 9er mit curry, nen mc chicken und ne große Cola.

Ich hasse diesen Fraß, aber um ihn zu imponieren bestellte ich das gleiche und sagte ihm auch noch was das doch für ein zufall wäre, das wir das gleiche mögen xD

Irgendwann nach Jahren ist ihm mal aufgefallen, dass ich lieber nen Big Mäc oder nen Mc Rip verputze und ich nicht so der Fan von Cola bin xD

Na ja, wir haben gelacht.

Aber das mit dem anstrengen gemeinsamen hobbys nachzugehen und es dann einfach einfrieren zu lassen finde ich auch nicht nett. denn im gegensatz zu meinem ex, wollte er keine die gerne mc chicken isst, sondern jemanden, mit dem er vieles gemeinsam hat (bis auf das fremdpoppen, wie sich nach 8 jahren rausstellte *lach*) aber du suchst ja einen festen partner mit den gleichen interessen und so hast du ihn ja auch kennengelernt. ganz schön dreist von dem.

Ich drück dir aber die daumen, dass es so läuft, wie du dir das wünschst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2009 um 12:15

-
Danke für Deine sehr Interessante Antwort!
Hat es bei Dir so geklappt?

Das mit dem Nicht ans Telefon gehen wenn er anruft, hab ich schon ein paar Mal ausprobiert. Sein Rekord war bei so ca. 10 Anrufen in einer Stunde. Die letzten Tage hat er mich täglich angerufen. Und gestern bin ich einfach auch nicht ran gegangen. Nach dem 4. Versuch von ihm, hab ich dann zurück gerufen.
Wir schreiben uns jeden Tag in der Frühstückspause. Und einmal hab ich ihm halt nicht geschrieben. Er wollte es zwar nicht so recht zugeben, aber er hat sich den ganzen Tag Gedanken gemacht, warum ich nicht geschrieben habe.
Ich finde es schon ein bisschen schwer, da die Grenze zu finden.

Das mit dem Nicht nörgeln fällt mir schon schwer.
Ich muss ihm doch manchmal sagen, was mich stört. Oder es rutscht mir einfach raus. Was sind konkrete und knappe, sachliche Bitten?

Warum ist das klar, dass wir keinen Sex mehr haben in der Situation?
Ich versteh das eigentlich nicht so recht. Männer wollen doch fast immer. Oder? Die können doch dann auch das Gehirn ausschalten.
Wir hatten jetzt schon 3 Wochen keinen mehr. Und ich wollte eigentlich die Tage mit ihm wieder darüber reden. Weil ich es einfach nicht verstehe.
Ich soll, wenn er mal wieder will, abblocken? Dann haben wir ja vielleicht erst wieder nächstes Jahr Sex.

Die letzten Tage hatten wir folgende Situation:
Ich habe ihm ne Mail geschrieben, ob er nach dem Arbeiten zum Essen vorbei kommen will. Ich würde für ihn was kochen. Er hat ein bisschen rumgedrückt und ich hatte das Gefühl, dass er keine so lust drauf hat. Dann kam schon wieder meine negative Seite durch. Ich wollte wissen, warum er keine lust hast. Und ob ich ihm überhaupt schon noch wichtig bin. Und er hätte ja wenigsten sagen können, dass es lieb von mir war und das er sich gefreut hat. Usw.

Ich habe das Gefühl, dass es immer mehr Bergab geht.
Ich will immer noch mehr und er gibt mir immer noch weniger. Ich habe das Gefühl, er will mich nicht mehr so oft sehen. Wir haben beide eine eigene Wohnung. Wir müssen beide ungefähr zur gleichen Zeit aufstehen und von mir aus zu seiner Arbeit ist gleich weit wie von ihm. Trotzdem übernachtet er unter der Woche nicht bei mir. Das versteh ich irgendwie auch nicht so recht. Und z.B. kuscheln wir schon viel. Aber das wars halt. Keine Leidenschaft, keine Zungenküsse mehr. Das ist mir zu wenig.Ich versuch ihn irgendwie im Unterbewusst sein zwanghaft dazu zu bringen, dass er sich so verhält wie am Anfang. Gibt es einen Weg, wie ich das erreichen kann?

Warum sind Männer mit der Zeit so?

Oder kann es vielleicht sein, dass er denkt, es hat eh keinen Sinn mehr, wir passen nicht zusammen. Drum muss ich mir auch nicht mehr so viel Mühe geben. Und eines Tages wird sich dann unsere Beziehung von selber erledigen.

Liebt er mich überhaupt noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2009 um 11:08

-
Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll.
Unsere Beziehung geht immer mehr bergab.
Jetzt will er mich das ganze Wochenende nicht sehen.
Aber das ist doch wie ein Teufelskreis. Umso weniger er mich sehen will oder tut, umso mehr beschwer ich mich.
Was soll ich machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2009 um 13:25
In Antwort auf sinaone

-
Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll.
Unsere Beziehung geht immer mehr bergab.
Jetzt will er mich das ganze Wochenende nicht sehen.
Aber das ist doch wie ein Teufelskreis. Umso weniger er mich sehen will oder tut, umso mehr beschwer ich mich.
Was soll ich machen?

Locker bleiben..
ich kann das nachvollziehen...
am anfang meiner beziehung war es ähnlich...
ich hatte damals das gefühl, dass plötzlich alles andere wichtiger für ihn war als ich, deshalb hab ich auch angefangen mich über kleinigkeiten zu beschweren. wenn er zb mal nicht kommen wollte um mich zu sehen, habe ich ihm vorgeworfen, alles andere sei ihm wichtiger. es lief nicht gut. ich hatte den gedanken schluß zu machen. war auch kurz davor, bis ich gemerkt habe, dass ich ihn damit ganz schön verletzt hab.
im nachhinein haben wir mal über all die dinge geredet.
und er meinte, er hatte damals das gefühl ich würde ihn nicht so richtig lieben. und ich hatte damals dasselbe gefühl.
inzwischen sind wir bald 3jahre zusammen.
ich glaube, das ist bei euch ähnlich...
du darfst ihm nicht die ganze zeit vorwerfen, dass du ihm nicht wichtig genug bist. schließlich ist es doch so, dass wenn du dich mal nicht meldest, dass er sich sorgen um dich macht und sich gedanken macht was mit dir los ist.
also bist du ihm wichtig.
und ich denke, man stellt viel zu hohe erwartungen an den partner...du kannst im grunde nur erwartungen an dich selbst stellen. ich glaube auch, dass er schon das gefühl hat, wenn er zu dir kommt und übernachtet, dass es immer wieder was geben wird, was dich nicht zufrieden stellt.
und ich denke, vorallem männer wollen die bestätigung, dass sie die freundin zufrieden stellen können. wenn es nicht der fall ist, fühlt er sich in seinem ego verletzt und sucht sich ne andere, die ihm das gefühl geben kann, dass er sie zufrieden stellen kann. ich weiß es fällt einem schwer zu verstehen, warum jem. gerade keine zeit für einen hat.
es gibt tausend gründe...er will für sich sein...er will sich mit freunden treffen...
was würdest du wählen, wenn du wüsstest...
du hättest die möglichkeit zu freunden zu gehen und spaß zu haben, oder zu einer nörgelnden freundin?? da vergeht einem die lust...selbst am sex.
sei unbeschwert...wenn er keine zeit hat, tu etwas für dich...
triff dich mit freunden...tu was dir spaß macht.
1. es macht dich interessanter, 2. du hast was zu erzählen ohne dich wieder zu sehr auf ihn zu fixieren.
gabs bei euch schon mal einen abend wo es komplett toll verlief ohne nörgeleien?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2009 um 17:20
In Antwort auf vada_12047985

Locker bleiben..
ich kann das nachvollziehen...
am anfang meiner beziehung war es ähnlich...
ich hatte damals das gefühl, dass plötzlich alles andere wichtiger für ihn war als ich, deshalb hab ich auch angefangen mich über kleinigkeiten zu beschweren. wenn er zb mal nicht kommen wollte um mich zu sehen, habe ich ihm vorgeworfen, alles andere sei ihm wichtiger. es lief nicht gut. ich hatte den gedanken schluß zu machen. war auch kurz davor, bis ich gemerkt habe, dass ich ihn damit ganz schön verletzt hab.
im nachhinein haben wir mal über all die dinge geredet.
und er meinte, er hatte damals das gefühl ich würde ihn nicht so richtig lieben. und ich hatte damals dasselbe gefühl.
inzwischen sind wir bald 3jahre zusammen.
ich glaube, das ist bei euch ähnlich...
du darfst ihm nicht die ganze zeit vorwerfen, dass du ihm nicht wichtig genug bist. schließlich ist es doch so, dass wenn du dich mal nicht meldest, dass er sich sorgen um dich macht und sich gedanken macht was mit dir los ist.
also bist du ihm wichtig.
und ich denke, man stellt viel zu hohe erwartungen an den partner...du kannst im grunde nur erwartungen an dich selbst stellen. ich glaube auch, dass er schon das gefühl hat, wenn er zu dir kommt und übernachtet, dass es immer wieder was geben wird, was dich nicht zufrieden stellt.
und ich denke, vorallem männer wollen die bestätigung, dass sie die freundin zufrieden stellen können. wenn es nicht der fall ist, fühlt er sich in seinem ego verletzt und sucht sich ne andere, die ihm das gefühl geben kann, dass er sie zufrieden stellen kann. ich weiß es fällt einem schwer zu verstehen, warum jem. gerade keine zeit für einen hat.
es gibt tausend gründe...er will für sich sein...er will sich mit freunden treffen...
was würdest du wählen, wenn du wüsstest...
du hättest die möglichkeit zu freunden zu gehen und spaß zu haben, oder zu einer nörgelnden freundin?? da vergeht einem die lust...selbst am sex.
sei unbeschwert...wenn er keine zeit hat, tu etwas für dich...
triff dich mit freunden...tu was dir spaß macht.
1. es macht dich interessanter, 2. du hast was zu erzählen ohne dich wieder zu sehr auf ihn zu fixieren.
gabs bei euch schon mal einen abend wo es komplett toll verlief ohne nörgeleien?

-
Ich bin zur Zeit echt am überlegen, ob ich die Beziehung nicht beenden soll. Weils es zur Zeit einfach nur weh tut.
Wir haben am Wochenende sehr lange miteinander geredet.
Danach hat er mich noch voll die lange und liebe Email geschrieben. Aber wieso denke ich immer noch, dass er es nicht wirklich ernst meint? Bauchgefühl.
Diese Woche sehen wir uns auch nicht. Er hat nicht gefragt.
Und zur Zeit ist echt nicht viel Nähe und Leidenschaft zwischen uns. Könnte es mit der Zeit wieder kommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper