Home / Forum / Liebe & Beziehung / Am Anfang ehrlich sein?

Am Anfang ehrlich sein?

27. Mai 2008 um 15:51

Hallo Ihr Lieben,
ich brauche mal einen Rat von euch. Ich habe vor ca. 1 Jahr jemandem im Chat kennengelernt, wir haben allerdings nicht sonderlich viel miteinander geschrieben sondern immer mal wieder. es waren auch schon mal wochenlang pausen dabei. Dann habe wir uns monatelang nicht im chat gesehen, da wir beide beruflich sehr eingespannt sind. vor einer Woche haben wir uns dann per Zufall dort wiedergetroffen und auch miteinander telefoniert. Es war ein sehr angenehmes telefonat und wir wollen uns jetzt spontan mal treffen, da wir nicht sonderlich weit auseinander wohnen.
wir haben uns fotos zugeschickt, damit wir schonmal einen kleinen Blick hatten, was uns "erwartet". Nun zu meinem Problem, auf dem Foto von mir sieht man nicht, das ich etwas mollig bin.
Ich habe ihm das auch noch nicht gesagt, möchte dies aber gerne vor unserem treffen tun, da ich nicht weiß, wie er reagieren wird.Denn es gibt ja bekanntlich Männer die mögen mollige Frauen und es gibt Männer, die das allerdings nicht mögen.
was meint Ihr?

Mehr lesen

27. Mai 2008 um 15:57

Eigentlich egal oder
also wenn du es ihm sagst und er was dagegen hat dann ist er voreingenommen und wenn Du es ihm nicht sagst, kann er dir auch keinen vorwurf machen er hat dich ja nicht gefragt und sowieso .. dann habt ihr noch Zeit Euch kennen zu lernen und wenn Du ihm so gut gefällst und er mollige nciht mag, dann wird er Dich trotzdem mögen weil er dich lieb gewonnen hat am Telefon und im Chat ... die Figur ändert ja nix am Charakter ... !! Er wird es dann ja noch sehen Wenn es DIch aber so beschäftigt , vielleicht solltest Du es sagen damit nix zwischen Euch steht und Du "geradeaus" auf ihn zugehen kannst ohne böse überraschungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 16:11

Bei Internet-Bekanntschaften gilt...
... wie auch bei Bekanntschaften im Real Life: Ehrlichkeit ist das oberste Gebot!!! Ich habe selber meinen Partner im Internet kennengelernt und vorher auch ein paar andere Männer über Kontaktanzeigen und weiß, wovon ich rede. Glaub mir, es bringt dir ÜBERHAUPT nichts, wenn du ihm ein falsches oder unvollständiges Bild von dir vermittelst. Schick ihm mehrere Fotos, auf denen du dir gefällst, aber wo man auch sieht, dass du etwas mollig bist. Du hast ganz recht: Der eine mag es, der andere nicht. Und wenn er sich nun eine spindeldürre Frau vorstellt, wird nicht nur er enttäuscht sein, sondern du auch.

Auch bei Internetbekanntschaften zählen äußere Eindrücke, genauso wie bei Kontaktanzeigen. Vertuschungen bringen gar nichts, wirklich gar nichts. Und ist es nicht besser, ihr wisst beide, worauf ihr euch einlasst, bevor ihr euch trefft? Ich weiß noch gut, wie ich meinen jetzigen Partner das erste Mal wirklich echt getroffen habe. Natürlich hatten wir auch Fotos ausgetauscht, ich wusste, dass er recht groß ist (ich bin ziemlich klein) etc. Trotzdem war mein erster Gedanke: Meine Güte, was für ein langer Schlacks, der da auf dem Bahnsteig auf mich wartet und verlegen in der Gegend rumschaut!!! Das hat uns zwar nicht daran gehindert, uns ineinander zu verlieben. Allerdings hatte ich nach seinen Bildern schon das erwartet, was ich bekam. Wäre er dick gewesen, hätte mir das nicht gefallen. Nicht, weil ich mich nicht vielleicht auch in einen dicken Mann verlieben könnte. Nur, weil ich das nicht erwartet hätte und demzufolge irgendwie erschrocken wäre. Ich bin im Übrigen auch nicht grade gertenschlank, wenn auch nicht mollig - ich hab eher ne Normalfigur. War mir schon wichtig, dass der Mann, mit dem ich mich da treffe, das auch weiß.

Sieh mal, es ist auch für dich beruhigender zu wissen, dass er dich "trotz" - oder vielleicht sogar aufgrund??? - deiner Molligkeit gern treffen möchte. Willst du auf der Fahrt zu dem Treffen die ganze Zeit Angst vor dem Augenblick haben, bei dem ihr euch seht? Willst du Angst vor Enttäuschung in seinem Blick haben? - Also.

Wenn du ihm optisch nicht gefällst, geht es so oder so schief, jetzt oder später. Wenn doch, dann klappt es so oder so. Also, nur Mut - und viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 17:17

Das find ich doof, was du machst...
ich kenne viele Männer, die das absolut Panne finden...
Ich finde, du solltest ehrlich und fair sein. Abgesehen davon: Was hast du von einem Treffen, wenn er keine molligen frauen mag und dann beim ersten mal denkt "Scheiße, das hätte ich mir sparen können" und nix draus wird?
Schöngeister mögen jetzt sagen - ja vielleicht hast du eine Chance, ihn trotzdem beim ersten Treffen von dir sooo zu überzeugen, dass er seine Präferenzen bezüglich Aussehen ändert - allerdings halte ich nix davon. Im besten Fall wirst du als unerhliche Kandidatin abgetan.
Mach es doch so: Sag ihm nicht direkt "Ich bin mollig" sondern tausche noch ein paar Bilder aus. Und dann schick ihm solche, auf denen er sehen kann, wie dein Aussehen im Moment wirklich ist. Und dann siehst du ja an seiner reaktion, wie er dich findet. Das wäre doch gut, oder? UND: Für beide Seiten fair! Außerdem ersparst du dir die peinlich ansage "Du hör mal, ich hab dir da was verschwiegen" sondern machst das ganz unauffjällig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 18:29

Unbedingt
Ehrlichkeit ist ein absolutes muss und gerade wenn man sich im Internet kennenlernt.
Da wird eh schon soviel geschwindelt und gelogen, sodass die meisten eh sehr skeptisch sind und kleine "Schwindeleien" viel mehr anrichten, als wenn man sich im Reallife kennengelernt hätte.

Die Idee ihm mehrere Fotos von Dir zu schicken in unterschiedlichen Situationen halte ich ich für gut. Dann hat er einen besseren Eindruck von Dir und umgekehrt würde ich das von ihm auch verlangen an Deiner Stelle Vielleicht hat er ja auch sein schönstes Foto verschickt
Lieben Gruß und viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 11:54

Danke für eure Meinungen
hallo Ihr Lieben, vielen Dank schonmal für eure Meinungen... wir haben schon öfter wieder miteinander telef. und gestern abend ein wenig gechattet, da wir beide noch bei der Arbeit waren. Ich habe mittlerweile durch geschickte Fragen herausgefunden, das es ihm nicht nur auf das Aussehen ankommt. Er will mich unbedingt real kennenlernen. Ich hab ihm allerdings gesagt, das er keine Frau mit einem Aussehen von Kate Moss oder Claudia Schiffer erwarten braucht und er meinte dazu: Muss das denn sein? Ich will Dich kennenlernen!
naja jetzt wirds zeit das wir uns mal real treffen...
Mache mir jetzt keine Gedanken mehr ob ich ihm gefalle oder nicht, denn vielleicht gefällt er mir ja auch nicht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 14:42
In Antwort auf sonnenblume2904

Danke für eure Meinungen
hallo Ihr Lieben, vielen Dank schonmal für eure Meinungen... wir haben schon öfter wieder miteinander telef. und gestern abend ein wenig gechattet, da wir beide noch bei der Arbeit waren. Ich habe mittlerweile durch geschickte Fragen herausgefunden, das es ihm nicht nur auf das Aussehen ankommt. Er will mich unbedingt real kennenlernen. Ich hab ihm allerdings gesagt, das er keine Frau mit einem Aussehen von Kate Moss oder Claudia Schiffer erwarten braucht und er meinte dazu: Muss das denn sein? Ich will Dich kennenlernen!
naja jetzt wirds zeit das wir uns mal real treffen...
Mache mir jetzt keine Gedanken mehr ob ich ihm gefalle oder nicht, denn vielleicht gefällt er mir ja auch nicht??

Erwartungen
Es muss auch nicht gleich die große Liebe daraus werden. Eine sehr gute Freundschaft ist auch schon viel wert.

Liebe Grüße,
Sanlina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 14:53

Ja und Nein ...
Ich täte es nicht sagen , denn schlussendlich muss Er Dich so mögen , wie Du bist .
Und eigentlich kennt Ihr Euch ja schon vom schreiben und telephonieren .
Es gibt wunderschöne Kleider , welche bestimmte Stellen gut kuschieren .

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 16:55

Ehrlichkeit!
Grundsätzlich wollte man von Anfang an ehrlich sein.

Erlaubt ist höchstens: tiefstapeln.

Hatte ich mal, das mit dem Tiefstapeln vorm ersten Date. Ich habe absichtlich ein unscheinbareres Foto geschickt, um nicht aufs Aussehen reduziert zu werden, und er hat seine Habilitation verschwiegen, um keine Titeljägerin anzuziehen. Das Date selbst: Lüften des Geheimnisses und positive Überraschung

Für dich heisst das: Du darfst Positives herunterspielen (wenn auch nicht zu sehr), aber KEINESFALLS Mängel verschweigen. Das erwartest Du doch auch. Bewusst schummeln, um einen positiveren eindruck zu ertäuschen ist eine unredliche Handlung...und ich bin da abergläubisch: was mit unehrlichkeit beginnt, wird selten gut in seinem Verlauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 20:35

Unterschied
Warum lässt Du Dich so einschüchtern, kluge Apfel? Geld allein beeindruckt mich nicht. Ich hab auch schon mal zu einem gesagt: "Du bist nicht reich. du bist ein armer Mann mit Geld."

Das wäre für mich kein Ausschlusskriterium, wenn der Rest stimmt. Doch meist ist das disjunkt. Ich nehme lieber einen Mann ohne Porsche als einen Porsche - ohne Mann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest